Mittwoch, 02.12.2020 um 19:30 Uhr

Bei Dir zu Hause
.Kleinkunst Adventskalender
71686 Remseck am Neckar



So unterhaltsam war Dein Advent vermutlich noch nie. An allen 24 Tagen bekommst Du je einen kleinen exklusiven Programmpunkt. Von Kabarett über Musik zu Zauberei ist alles dabei. 24 Künstlerinnen und Künstler unterhalten Dich exklusiv. Du bekommst mindestens 4 Stunden hochkarätige Kleinkunst

Und so funktioniert es:

Mit dem Kauf Deines Tickets erhältst Du den Zuganscode zu dem täglichen Webinar, das wir über ClickMeeting anbieten. Dort treffen wir uns jeden Abend um 19.30 Uhr in Deinem Wohnzimmer oder wo auch immer. Die meisten Programmpunkte sind live, es gibt die Möglichkeit zur Interaktion, fast wie im echten Theater.

Da die Zugangscodes dann "von Hand" verschickt werden, kann es etwas dauern. Es kommt aber rechtzeitig vor dem Event. Wenn das Ticket bis 19.15 Uhr gekauft wird, ist eine Teilnahme bereits ab dem selben Tag möglich.


Wir verraten Dir gerne schon, wer alles so dabei ist. Aber wann, das ist eine Überraschung. (wie beim Schoko-Adventskalender auch...)


Mit dabei sind unter anderem: Suchtpotenztial, Helge Thun, Katie Freudenschuss, Jess Jochimsen, Dagmar Schönleber, Michael Feindler, Sarah Hakenberg oder Stefan Waghubinger.


Mehr Informationen und eine Übersicht aller Künstler*innen erhältst Du auf unserer Homepage http://www.kleinkunst-advent.de


Wir freuen uns auf Deine Unterstützung und die 24 kleinen Auftritte.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

BOB LEHMANN - DIE FRAUENTAGSSAUSE
Achtung! Hier vorab ein Hinweis.
Beim Kartenkauf bitten wir darauf zu achten, dass nur Ehe- oder Lebenspartner, sowie Angehörige des gleichen Haushalts zusammensitzen dürfen. Im öffentlichen Bereich gilt der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen. Nutzen Sie außerhalb des Saales eine Mund-Nasenbedeckung.

ZuschauerInnen, die aktuell erkältungsähnliche Symptome aufweisen oder zu der Personengruppe gehören, die sich in den letzten 14 Tagen in den vom Robert-Koch-Institut definierten Risikogebieten aufgehalten haben oder Kontakt zu Personen hatten, die sich in den letzten Tagen in den Risikogebieten befanden, werden aufgefordert, dem Theater fernzubleiben.

FRAUENTAGSSAUSE MIT BOB LEHMANN

Traumschwiegersohn, Mustergatte, LatinLover oder frivoler Nacktputzer ... irgendwas davon wollte ich schon immermal werden.
Und dann stellte ich fest, dass Schwiegermütter mich nicht mögen und der Rest der Kaskade irgendwie auch nich klappte.
Also entwickelte ich mich zu einem herumtrollenden Hund, der gern an der Leine durch die Stadt geführt wird, sich gern streicheln lässt und für ein Leckerli sogar Kunststückchen zu vollführen versucht.
Daher:
Treues, verschmustes Robertchen (stubenrein) sucht weibliches Publikum für einen Tobeabend im Friedrich-Wolf-Theater mit Rudelgejaule ... ;-)

Eisenhüttenstadt

10.12.2020
20:00 Uhr
St. Patricks Day - mit den Princes of Ales
St. Patricks Day
=============================
Wir feiern den St. Patricks Day

Wie immer mit den beliebten Princes of Ales, die mit Classic Irish Folk begeistern.
Bei dieser Band steht der Spaß an der Musik im Vordergrund. Wenn die Princes spielen, empfiehlt es sich, die Spoons zum Mitmachen bereit zu halten. Die Lieder sind dem irlandbegeisterten Zuhörer sicher alle bekannt, und so wird ein Auftritt der Princes schnell zu einem ‚Kurzurlaub‘ in Irland.

Ebenfalls mit dabei sind die „The Black Pipers“. Deren Mitglieder teilen sich nicht nur ihre Liebe zur schottischen Dudelsack-Musik, sondern auch den Anspruch auf ein gutes, abwechslungsreiches musikalisches Repertoire.

Ein Muss für alle Irland-Fans!
=================================
Hinweis: Bereits für die ursprünglich terminierte Veranstaltung gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Kleinostheim

05.12.2020
20:00 Uhr
Tyrant Eyes
Einlass 19:00 Uhr

Mörlenbach

12.12.2020
20:00 Uhr
Ruth Maria Rossel: Now Christmas 2nd Try
Nominiert für die Nomination Entry List des 63. Grammy in der Kategorie „Best Instrumental Album”, ausgezeichnet mit der Gold Medaille des internationalen Global Music Awards 2020 für ihr Album „Back2TheRuth“, sowie als Preisträgerin des 38. Deutschen- Pop- und Rock- Preises in der Kategorie „Bestes Musikvideo“ und „Bester Instrumentalsolist“ begeistert Ruth Maria Rossel ihr Publikum weiter mit immer neuen musikalischen und visuellen Ideen!

Sie studierte an den Musikhochschulen Würzburg, Stuttgart und am Mozarteum in Salzburg, wo sie ihr Studium mit der Magistra Artium abschloss. Die Stipendiatin und Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe verzauberte schon mit ihrer ersten Solo-CD ihr Publikum und beeindruckt nun mit ihrem zweiten Album „Back2TheRuth“ – Cello meets Dancefloor und Electropop erneut „Das Cello von Ruth Maria Rossel schwingt, swingt und singt, es weint, lacht und tanzt – kurz, es lebt.“ (Oliver Hochkeppel, Süddeutsche Zeitung).

Die Augsburger Cellistin Ruth Maria Rossel bricht mit allen Konventionen und taucht mit ihrem Violoncello ein in die Welt von Dancefloor und Electro Pop. Mit beindruckender Leichtigkeit verbindet sie dabei in ihren Eigenkompositionen klassische Cello-Elemente mit moderner Electro House Dance Music. Gleiches gilt für ihre Neu-Interpretationen von Songs bekannter Pop-Künstler wie Ed Sheeran oder George Michael (Wham!) und von Tango-Klassikern des Maestros Astor Piazzolla. In spektakulären Solo-Konzerten setzt Ruth Maria Rossel dies mit einer „loop machine“ um, mit deren Hilfe sie ihr eigenes Instrument live sampled und so verschiedene Tonspuren zu einem einzigartigen Klangerlebnis zusammensetzt. So kann sie je nach Bedarf etwa den Klangeindruck eines Tango-Ensembles, einer Rock-Band, eines Club-DJs oder eines klassischen Orchesters erzeugen, ohne dass dabei ihre herausragenden solistischen Fähigkeiten einer klassisch ausgebildeten Cellistin und ihre eindrucksvolle Bühnenpräsenz in den Hintergrund treten würden.

Genießen Sie einen stimmungsvollen Abend mit Musik von Barock über Tango bis hin zu „Last Christmas“ u.a. kombiniert mit einer außergewöhnlichen Videoshow!

präsentiert von Ruth Maria Rossel. Preis enthält keine MWSt.
Ruth Maria Rossel: Now Christmas 2nd Try
Nominiert für die Nomination Entry List des 63. Grammy in der Kategorie „Best Instrumental Album”, ausgezeichnet mit der Gold Medaille des internationalen Global Music Awards 2020 für ihr Album „Back2TheRuth“, sowie als Preisträgerin des 38. Deutschen- Pop- und Rock- Preises in der Kategorie „Bestes Musikvideo“ und „Bester Instrumentalsolist“ begeistert Ruth Maria Rossel ihr Publikum weiter mit immer neuen musikalischen und visuellen Ideen!

Sie studierte an den Musikhochschulen Würzburg, Stuttgart und am Mozarteum in Salzburg, wo sie ihr Studium mit der Magistra Artium abschloss. Die Stipendiatin und Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe verzauberte schon mit ihrer ersten Solo-CD ihr Publikum und beeindruckt nun mit ihrem zweiten Album „Back2TheRuth“ – Cello meets Dancefloor und Electropop erneut „Das Cello von Ruth Maria Rossel schwingt, swingt und singt, es weint, lacht und tanzt – kurz, es lebt.“ (Oliver Hochkeppel, Süddeutsche Zeitung).

Die Augsburger Cellistin Ruth Maria Rossel bricht mit allen Konventionen und taucht mit ihrem Violoncello ein in die Welt von Dancefloor und Electro Pop. Mit beindruckender Leichtigkeit verbindet sie dabei in ihren Eigenkompositionen klassische Cello-Elemente mit moderner Electro House Dance Music. Gleiches gilt für ihre Neu-Interpretationen von Songs bekannter Pop-Künstler wie Ed Sheeran oder George Michael (Wham!) und von Tango-Klassikern des Maestros Astor Piazzolla. In spektakulären Solo-Konzerten setzt Ruth Maria Rossel dies mit einer „loop machine“ um, mit deren Hilfe sie ihr eigenes Instrument live sampled und so verschiedene Tonspuren zu einem einzigartigen Klangerlebnis zusammensetzt. So kann sie je nach Bedarf etwa den Klangeindruck eines Tango-Ensembles, einer Rock-Band, eines Club-DJs oder eines klassischen Orchesters erzeugen, ohne dass dabei ihre herausragenden solistischen Fähigkeiten einer klassisch ausgebildeten Cellistin und ihre eindrucksvolle Bühnenpräsenz in den Hintergrund treten würden.

Genießen Sie einen stimmungsvollen Abend mit Musik von Barock über Tango bis hin zu „Last Christmas“ u.a. kombiniert mit einer außergewöhnlichen Videoshow!

präsentiert von Ruth Maria Rossel. Preis enthält keine MWSt.

Augsburg

12.12.2020
19:00 Uhr
Mostly Autumn - Christmas Show 2020
Live in Oberhausen * romantischer Prog.-Rock der alten Schule aus GB. ,,einzige Deutschland Show!´´
MOSTLY AUTUMN / GB / sind seit 1996 bekannt für Ihren vom Folk-geprägten Prog.-Rock. Diese Retro-Folk-
Prog.-Rock Spezialisten kommen zu einer einzigen X – mas Deutschland Show wieder nach Oberhausen!
Das Album: ,,White Rainbow´´ werden Sie im Gepäck haben, sowie vieles mehr aus Ihrer langen
Schaffensperiode. Ein absoluter Romantik-Ohrenschmaus…

Einlass: 18:00 Uhr

Oberhausen

06.12.2020
19:00 Uhr
Vicente Patíz - Weihnachtsprogramm
Veranstalter: kulturig e.V

Rietberg

30.11.2020
20:00 Uhr
Ein Mann im Schnee - Weihnachten mit Erich Kästner
Ein Mann im Schnee
Weihnachten mit Erich Kästner
mit Walter Sittler & Die Sextanten


Dieses Kästner-Programm ist eine in sich abgeschlossene Erzählung in zwei Teilen, die Geschichte eines Mannes, dessen Gedanken und Erlebnisse sich zu einer Winterreise fügen, beginnend in den 1920ern bis zum Silvesterabend 1945. Und Erich Kästner wäre nicht der Dichter, als der er geliebt und geschätzt wird, würde er das Sujet „Weihnachten“ nicht nutzen, um dabei seinen analytischen Blick auf die Zeit und den Menschen zu richten, ein humorvoller Beobachter und scharfzüngiger Mahner von nicht zu bremsender Aktualität.
Und das soll eine Weihnachtsgeschichte sein? Oh ja! Keine, die von Kitsch trieft, aber eine, die von Krieg und Frieden erzählt, von Liebe und Demut und davon, wie die Menschen miteinander umgehen könnten, wenn sie nur wollten.
Walter Sittler spielte zahlreiche Hauptrollen in Fernsehfilmen und gilt als einer der beliebtesten Fernseh-Schauspieler unserer Zeit im deutschsprachigen Raum. Seit 2007 spielt er die Titelfigur in der erfolgreichen ZDF-Reihe "Der Kommissar und das Meer". Außerdem verkörpert er Erich Kästner in den beiden Bühnenproduktionen „Prost, Onkel

„Am Dienstag konnten die Besucher im ausverkauften Wolfsburger Scharoun-Theater
Erich Kästner – pardon – Walter Sittler erleben, der den Dichter und Schriftsteller derart
authentisch verkörperte, dass man sich immer wieder klarmachen musste: Auf der Bühne
spricht nicht der große Autor selbst! Tosender Applaus am Ende!“
(Wolfsburger Zeitung)
Ein Mann im Schnee - Weihnachten mit Erich Kästner
Ein Mann im Schnee
Weihnachten mit Erich Kästner
mit Walter Sittler & Die Sextanten


Dieses Kästner-Programm ist eine in sich abgeschlossene Erzählung in zwei Teilen, die Geschichte eines Mannes, dessen Gedanken und Erlebnisse sich zu einer Winterreise fügen, beginnend in den 1920ern bis zum Silvesterabend 1945. Und Erich Kästner wäre nicht der Dichter, als der er geliebt und geschätzt wird, würde er das Sujet „Weihnachten“ nicht nutzen, um dabei seinen analytischen Blick auf die Zeit und den Menschen zu richten, ein humorvoller Beobachter und scharfzüngiger Mahner von nicht zu bremsender Aktualität.
Und das soll eine Weihnachtsgeschichte sein? Oh ja! Keine, die von Kitsch trieft, aber eine, die von Krieg und Frieden erzählt, von Liebe und Demut und davon, wie die Menschen miteinander umgehen könnten, wenn sie nur wollten.
Walter Sittler spielte zahlreiche Hauptrollen in Fernsehfilmen und gilt als einer der beliebtesten Fernseh-Schauspieler unserer Zeit im deutschsprachigen Raum. Seit 2007 spielt er die Titelfigur in der erfolgreichen ZDF-Reihe "Der Kommissar und das Meer". Außerdem verkörpert er Erich Kästner in den beiden Bühnenproduktionen „Prost, Onkel

„Am Dienstag konnten die Besucher im ausverkauften Wolfsburger Scharoun-Theater
Erich Kästner – pardon – Walter Sittler erleben, der den Dichter und Schriftsteller derart
authentisch verkörperte, dass man sich immer wieder klarmachen musste: Auf der Bühne
spricht nicht der große Autor selbst! Tosender Applaus am Ende!“
(Wolfsburger Zeitung)

Bremerhaven

20.12.2020
15:30 Uhr
Ein Mann im Schnee - Weihnachten mit Erich Kästner
Ein Mann im Schnee
Weihnachten mit Erich Kästner
mit Walter Sittler & Die Sextanten


Dieses Kästner-Programm ist eine in sich abgeschlossene Erzählung in zwei Teilen, die Geschichte eines Mannes, dessen Gedanken und Erlebnisse sich zu einer Winterreise fügen, beginnend in den 1920ern bis zum Silvesterabend 1945. Und Erich Kästner wäre nicht der Dichter, als der er geliebt und geschätzt wird, würde er das Sujet „Weihnachten“ nicht nutzen, um dabei seinen analytischen Blick auf die Zeit und den Menschen zu richten, ein humorvoller Beobachter und scharfzüngiger Mahner von nicht zu bremsender Aktualität.
Und das soll eine Weihnachtsgeschichte sein? Oh ja! Keine, die von Kitsch trieft, aber eine, die von Krieg und Frieden erzählt, von Liebe und Demut und davon, wie die Menschen miteinander umgehen könnten, wenn sie nur wollten.
Walter Sittler spielte zahlreiche Hauptrollen in Fernsehfilmen und gilt als einer der beliebtesten Fernseh-Schauspieler unserer Zeit im deutschsprachigen Raum. Seit 2007 spielt er die Titelfigur in der erfolgreichen ZDF-Reihe "Der Kommissar und das Meer". Außerdem verkörpert er Erich Kästner in den beiden Bühnenproduktionen „Prost, Onkel

„Am Dienstag konnten die Besucher im ausverkauften Wolfsburger Scharoun-Theater
Erich Kästner – pardon – Walter Sittler erleben, der den Dichter und Schriftsteller derart
authentisch verkörperte, dass man sich immer wieder klarmachen musste: Auf der Bühne
spricht nicht der große Autor selbst! Tosender Applaus am Ende!“
(Wolfsburger Zeitung)
Ein Mann im Schnee - Weihnachten mit Erich Kästner
Ein Mann im Schnee
Weihnachten mit Erich Kästner
mit Walter Sittler & Die Sextanten


Dieses Kästner-Programm ist eine in sich abgeschlossene Erzählung in zwei Teilen, die Geschichte eines Mannes, dessen Gedanken und Erlebnisse sich zu einer Winterreise fügen, beginnend in den 1920ern bis zum Silvesterabend 1945. Und Erich Kästner wäre nicht der Dichter, als der er geliebt und geschätzt wird, würde er das Sujet „Weihnachten“ nicht nutzen, um dabei seinen analytischen Blick auf die Zeit und den Menschen zu richten, ein humorvoller Beobachter und scharfzüngiger Mahner von nicht zu bremsender Aktualität.
Und das soll eine Weihnachtsgeschichte sein? Oh ja! Keine, die von Kitsch trieft, aber eine, die von Krieg und Frieden erzählt, von Liebe und Demut und davon, wie die Menschen miteinander umgehen könnten, wenn sie nur wollten.
Walter Sittler spielte zahlreiche Hauptrollen in Fernsehfilmen und gilt als einer der beliebtesten Fernseh-Schauspieler unserer Zeit im deutschsprachigen Raum. Seit 2007 spielt er die Titelfigur in der erfolgreichen ZDF-Reihe "Der Kommissar und das Meer". Außerdem verkörpert er Erich Kästner in den beiden Bühnenproduktionen „Prost, Onkel

„Am Dienstag konnten die Besucher im ausverkauften Wolfsburger Scharoun-Theater
Erich Kästner – pardon – Walter Sittler erleben, der den Dichter und Schriftsteller derart
authentisch verkörperte, dass man sich immer wieder klarmachen musste: Auf der Bühne
spricht nicht der große Autor selbst! Tosender Applaus am Ende!“
(Wolfsburger Zeitung)

Bremerhaven

20.12.2020
20:00 Uhr
Johnny & The Jonettes - Das große Weihnachtsprogramm
Johnny & The Jonettes – das sind drei bezaubernde Damen und vier charmante Herren aus Wiesbaden.
Musikalischer Schwerpunkt der Jonettes ist der sogenannte drei-vierstimmige Close Harmony Gesang im Stile der legendären Andrew Sisters oder der Chordettes (z.B. Lollipop, Mr. Sandman). Songperlen der vergangenen Jahrzehnte, arrangiert und erarbeitet von dem Septett, erklingen in einem Gewand.
Das musikalische Repertoire umfasst dabei Swing-Standards wie „Sing, Sing, Sing“, „Bei mir bist Du schön“ oder „Take Five“, „Fly me to the moon“, Boogie Woogie Bugle Boy u.v.a. macht aber auch vor Klassikern der 50er und 60er Jahre (Mr. Sandman, Blue Moon, Down Town) nicht halt.
Fetzige Soulnummern von Aretha Franklin , Chain, Chain Chain sind im Programm aber auch Klassiker wie Moonriver, All that Jazz
Ebenso Songs neueren Datums , die im Swing-Sound dargeboten werden (I will survive, Leaving on a jetplane).
Präsentiert wird das Ganze im typischen Jonettes-Sound:
drei weibliche und eine männliche Stimme, begleitet von Gitarre, Kontra-Bass, Klavier und Schlagzeug sorgen für ein farbiges Klangbild mit perfekten Harmoniestimmen, wechselnden Leadsängerinnen und tragen die Zuhörer in eine Welt des Wohlklangs.
Die Moderation bzw. die Ansagen sind fester Bestandteil des Programms und sorgen schnell für eine gute Atmosphäre zwischen Künstlern und Publikum.

Wiesbaden

20.11.2020
20:00 Uhr
Johnny & The Jonettes - Das große Weihnachtsprogramm
Johnny & The Jonettes – das sind drei bezaubernde Damen und vier charmante Herren aus Wiesbaden.
Musikalischer Schwerpunkt der Jonettes ist der sogenannte drei-vierstimmige Close Harmony Gesang im Stile der legendären Andrew Sisters oder der Chordettes (z.B. Lollipop, Mr. Sandman). Songperlen der vergangenen Jahrzehnte, arrangiert und erarbeitet von dem Septett, erklingen in einem Gewand.
Das musikalische Repertoire umfasst dabei Swing-Standards wie „Sing, Sing, Sing“, „Bei mir bist Du schön“ oder „Take Five“, „Fly me to the moon“, Boogie Woogie Bugle Boy u.v.a. macht aber auch vor Klassikern der 50er und 60er Jahre (Mr. Sandman, Blue Moon, Down Town) nicht halt.
Fetzige Soulnummern von Aretha Franklin , Chain, Chain Chain sind im Programm aber auch Klassiker wie Moonriver, All that Jazz
Ebenso Songs neueren Datums , die im Swing-Sound dargeboten werden (I will survive, Leaving on a jetplane).
Präsentiert wird das Ganze im typischen Jonettes-Sound:
drei weibliche und eine männliche Stimme, begleitet von Gitarre, Kontra-Bass, Klavier und Schlagzeug sorgen für ein farbiges Klangbild mit perfekten Harmoniestimmen, wechselnden Leadsängerinnen und tragen die Zuhörer in eine Welt des Wohlklangs.
Die Moderation bzw. die Ansagen sind fester Bestandteil des Programms und sorgen schnell für eine gute Atmosphäre zwischen Künstlern und Publikum.

Wiesbaden

21.11.2020
20:00 Uhr
Christmas Friends - Mit den „Christmas Friends“ ins Winter Wonderland
Mit den „Christmas Friends“ ins Winter Wonderland
Christine Schöner (Voc.), Walter Loos (Git., Voc.) und Jörg Schöner (E-Piano, Voc.) widmen sich überwiegend Christmas-Klassikern des letzten Jahrhunderts wie z. B. „Santa Claus Is Coming To Town“, „White Christmas“, „All I Want For Christmas Is You“ und anderen Ohrwürmern dieser Zeit. Das Trio aus dem Raum Schweinfurt bindet aber ebenso traditionelle Weihnachtslieder geschickt in sein Programm ein.
Eine Konzertkritik verrät: „Den höchstversierten Musikern gelingt ganz locker die natürliche Verbindung aus Franken und Hollywood, aus Glamour und Besinnlichem. Ganz nebenbei überwinden sie dabei die Kluft zwischen U- und E-Musik: Was die „CF“ bieten, ist immer unterhaltsam und immer ernst. Oder zumindest ernsthaft: Saubere Stimmen, swingende Begleitung, pfiffige Arrangements.“

Einlass ab 19:00

Bad Neustadt

05.12.2020
20:00 Uhr
Advent-Chorgala - Neuruppiner A-cappella-Chor
Einlass 16:00 Uhr

Neuruppin

06.12.2020
17:00 Uhr
VORFREUDE, SCHÖNSTE FREUDE - Weihnachtsmusik aus Mitteldeutschland und aller Welt
Weihnachten geht nicht ohne Traditionen.
Eine der schönsten in Mitteldeutschland: Der MDR-Kinderchor begibt sich auf Reise durch das Sendegebiet. Auch in Jöhstadt und Zeulenroda machen die jungen Sängerinnen und Sänger dann selbstverständlich Station und präsentieren ihr aktuelles Adventsprogramm. Zahlreiche Klassiker des weihnachtlichen Repertoires bringt der Chor ebenso mit wie Lieder aus aller Welt und geistliche Kompositionen aus Vergangenheit und Gegenwart. Eine stimmungsvolle Soirée zum Innehalten, Sicherinnern, Sichbesinnen und zur Vorfreude auf Tannenduft, Kerzenglanz und Winterwunderland.

MDR-Kinderchor
Instrumentalensemble
Christian Otto Klavier und Orgel
Alexander Schmitt Dirigent

Einlass: 17 Uhr

Jöhstadt

05.12.2020
18:00 Uhr
Swinging Christmas - Milestones Quartett & Pia Holy
Mit ihrem Top-Programm „Swinging Christmas“ ist auch dieses Jahr wieder das beliebte „Milestones Quartett“ mit der Sängerin Pia Holy auf großer Weihnachts-Tour. Die Jazz-Formation sorgt inzwischen regelmäßig für ausverkaufte Konzerte und präsentiert mit dem neuen Programm „Swinging Christmas“ die schönsten Weihnachtsliedern von Frank Sinatra, Dean Martin, Nat King Cole, Elvis Presley, Bing Crosby, Harry Belafonte, u.v.a. Beliebte Klassiker wie „Winter Wonderland“, „Santa Claus is coming to Town“ oder „Let it Snow“ werden natürlich auch dieses Jahr nicht im Programm fehlen.

Pianist Dean Wilmingthon aus Australien wird wieder gekonnt durch das Programm führen und Anekdoten und Interessantes vom Weihnachtsfest „down under“ erzählen. Vielleicht gibt es von ihm auch wieder das australisches Weihnachtslied „Six white Bommers“ zu hören, ein Lied über die weißen Kängurus die den australischen Weihnachtsmann durch den heißen Kontinent begleiten.

Ein beschwingtes Programm mit allen Klassikern zur Weihnachtszeit werden von den Milestones neu interpretiert und gekonnt in Szene gesetzt. Der stetige Erfolg der letzen Jahre gibt dem Konzept des Ensembles recht, welches mit einem unterhaltsamen und gleichzeitig hochklassigen Programm wirklich begeistert. Ein Highlight im Programm ist die bekannte Jazz-Sängerin Pia Holy.

Die Besetzung: Josef Dantler (Trompete/Flügelhorn), Dean Wilmingthon (Klavier), Manfred Matzelsberger (Kontrabass) und Daniel Stockhammer (Schlagzeug).

Einlass ab 18:30 Uhr

Burghausen

12.12.2020
19:30 Uhr
Swinging Christmas - Milestones Quartett & Pia Holy
Mit ihrem Top-Programm „Swinging Christmas“ ist auch dieses Jahr wieder das beliebte „Milestones Quartett“ mit der Sängerin Pia Holy auf großer Weihnachts-Tour. Die Jazz-Formation sorgt inzwischen regelmäßig für ausverkaufte Konzerte und präsentiert mit dem neuen Programm „Swinging Christmas“ die schönsten Weihnachtsliedern von Frank Sinatra, Dean Martin, Nat King Cole, Elvis Presley, Bing Crosby, Harry Belafonte, u.v.a. Beliebte Klassiker wie „Winter Wonderland“, „Santa Claus is coming to Town“ oder „Let it Snow“ werden natürlich auch dieses Jahr nicht im Programm fehlen.

Pianist Dean Wilmingthon aus Australien wird wieder gekonnt durch das Programm führen und Anekdoten und Interessantes vom Weihnachtsfest „down under“ erzählen. Vielleicht gibt es von ihm auch wieder das australisches Weihnachtslied „Six white Bommers“ zu hören, ein Lied über die weißen Kängurus die den australischen Weihnachtsmann durch den heißen Kontinent begleiten.

Ein beschwingtes Programm mit allen Klassikern zur Weihnachtszeit werden von den Milestones neu interpretiert und gekonnt in Szene gesetzt. Der stetige Erfolg der letzen Jahre gibt dem Konzept des Ensembles recht, welches mit einem unterhaltsamen und gleichzeitig hochklassigen Programm wirklich begeistert. Ein Highlight im Programm ist die bekannte Jazz-Sängerin Pia Holy.

Die Besetzung: Josef Dantler (Trompete/Flügelhorn), Dean Wilmingthon (Klavier), Manfred Matzelsberger (Kontrabass) und Daniel Stockhammer (Schlagzeug).

Einlass ab 18:30 Uhr
Die Boogie Woogie Weihnachtsexplosion zum 3. Advent
Thomas Scheytt, Christoph Pfaff, Hiram Mutschler
-------------------------------------------------
Bitte beachten Sie die Corona-Hinweise unten und die Informationen bei Ihrer Online-Buchung!
-------------------------------------------------

2016 feierten sie ihr 25-jähriges Bestehen, seit langem zählen sie zur Spitze in der internationalen Blues- & Boogie - Szene: Christoph Pfaff, Thomas Scheytt, Hiram Mutschler und ihre BOOGIE CONNECTION.

„Wenn der Boogie nicht in Amerika, sondern im Schwarzwald entstanden wäre, dann stünde als Geburtsstätte Freiburg in den Jazzlexika und die Musik würde dann so klingen, wie sie die Boogie Connection spielt. Die dreiköpfige Band braut eine heiße Mischung aus Blues, Boogie, Rhythm`n`Blues und Soul“, schreibt das Jazzpodium. Mit über hundert Konzerten pro Jahr, darunter Auftritten bei nahezu allen bedeutenden Jazzfestivals in Deutschland und im europäischen Ausland, gehören sie zu den erfolgreichsten Bands, die Freiburg je hervorgebracht hat

BOOGIE CONNECTION „Noch spartanischer geht es nicht: Ein Piano, eine Gitarre und ein Schlagzeug – mehr braucht es nicht, um die Fans binnen kürzester Zeit von ihren Stühlen zu holen.“ (Südkurier)

„Eine heiße Mischung aus Blues, Soul, Boogie-Woogie und totalem Rhythm`n`Blues, wie man sie einzigartiger Weise nur mit der Boogie Connection aus Freiburg/Breisgau erleben kann. In diesem Musikgenre sind Christoph Pfaff, Thomas Scheytt und Hiram Mutschler nach wie vor die unerreichten Könige der internationalen Live-Jazz-Szene.“ (Schaffhauser Nachrichten)

Besetzung:
Christoph Pfaff: Gesang, Gitarre, Mundharmonika
Thomas Scheytt: Piano
Hiram Mutschler: Schlagzeug

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Aktuelle Hinweise:

Die Bestuhlung am Tisch weicht von dem bei der Buchung angezeigten Saalplan ab, um die Mindestabstände der Corona-Verordnung gewährleisten zu können. Die Stuhlanordnung am Tisch wird vorgegeben, bitte behalten Sie diese während der gesamten Vorstellung bei.

Bitte bringen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung mit, der Ein- und Auslass wird nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung gestattet.

Für Gruppenbuchungen ab 5 Personen kontaktieren Sie bitte direkt die Alemannische Bühne unter: info@alemannische-buehne.de oder Tel: 0761 39229 zu folgenden Telefonzeiten (ab 10.08.20): dienstags und donnerstags von 10.00 Uhr -11.30 Uhr. Wir werden versuchen, Ihre Gruppe an einen Tisch oder- je nach Gruppengröße- an nebeneinanderliegende Tische zusammenzusetzen.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis bzgl. der aus der aktuellen Situation resultierenden Veränderungen Ihres Theaterbesuchs bei uns. Wir freuen uns auf Sie und einen schönen Abend in unserem Theater! Bis bald in Ihrer Alemannischen Bühne Freiburg.

Einlass: 17.30 Uhr, Bewirtung: 17.30 Uhr - 18.45 Uhr und in der Pause

Freiburg im Breisgau

13.12.2020
19:00 Uhr
Die Boogie Woogie Weihnachtsexplosion zum 3. Advent
Thomas Scheytt, Christoph Pfaff, Hiram Mutschler
-------------------------------------------------
Bitte beachten Sie die Corona-Hinweise unten und die Informationen bei Ihrer Online-Buchung!
-------------------------------------------------

2016 feierten sie ihr 25-jähriges Bestehen, seit langem zählen sie zur Spitze in der internationalen Blues- & Boogie - Szene: Christoph Pfaff, Thomas Scheytt, Hiram Mutschler und ihre BOOGIE CONNECTION.

„Wenn der Boogie nicht in Amerika, sondern im Schwarzwald entstanden wäre, dann stünde als Geburtsstätte Freiburg in den Jazzlexika und die Musik würde dann so klingen, wie sie die Boogie Connection spielt. Die dreiköpfige Band braut eine heiße Mischung aus Blues, Boogie, Rhythm`n`Blues und Soul“, schreibt das Jazzpodium. Mit über hundert Konzerten pro Jahr, darunter Auftritten bei nahezu allen bedeutenden Jazzfestivals in Deutschland und im europäischen Ausland, gehören sie zu den erfolgreichsten Bands, die Freiburg je hervorgebracht hat

BOOGIE CONNECTION „Noch spartanischer geht es nicht: Ein Piano, eine Gitarre und ein Schlagzeug – mehr braucht es nicht, um die Fans binnen kürzester Zeit von ihren Stühlen zu holen.“ (Südkurier)

„Eine heiße Mischung aus Blues, Soul, Boogie-Woogie und totalem Rhythm`n`Blues, wie man sie einzigartiger Weise nur mit der Boogie Connection aus Freiburg/Breisgau erleben kann. In diesem Musikgenre sind Christoph Pfaff, Thomas Scheytt und Hiram Mutschler nach wie vor die unerreichten Könige der internationalen Live-Jazz-Szene.“ (Schaffhauser Nachrichten)

Besetzung:
Christoph Pfaff: Gesang, Gitarre, Mundharmonika
Thomas Scheytt: Piano
Hiram Mutschler: Schlagzeug

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Aktuelle Hinweise:

Die Bestuhlung am Tisch weicht von dem bei der Buchung angezeigten Saalplan ab, um die Mindestabstände der Corona-Verordnung gewährleisten zu können. Die Stuhlanordnung am Tisch wird vorgegeben, bitte behalten Sie diese während der gesamten Vorstellung bei.

Bitte bringen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung mit, der Ein- und Auslass wird nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung gestattet.

Für Gruppenbuchungen ab 5 Personen kontaktieren Sie bitte direkt die Alemannische Bühne unter: info@alemannische-buehne.de oder Tel: 0761 39229 zu folgenden Telefonzeiten (ab 10.08.20): dienstags und donnerstags von 10.00 Uhr -11.30 Uhr. Wir werden versuchen, Ihre Gruppe an einen Tisch oder- je nach Gruppengröße- an nebeneinanderliegende Tische zusammenzusetzen.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis bzgl. der aus der aktuellen Situation resultierenden Veränderungen Ihres Theaterbesuchs bei uns. Wir freuen uns auf Sie und einen schönen Abend in unserem Theater! Bis bald in Ihrer Alemannischen Bühne Freiburg.

Einlass: 17.30 Uhr, Bewirtung: 17.30 Uhr - 18.45 Uhr und in der Pause
Nobel Popel - Weihnachtliches Allerlei
Die Weihnachtszeit und die Vorfreude auf das Fest sind immer besonders schön. Doch das Warten auf den
Weihnachtsabend fällt schwer. So ergeht es auch Olaf, Kurt und dem Kobold Nopo, die Weihnachten über alles
lieben. Die Drei wollen auch möglichst viele Geschenke vom Weihnachtsmann bekommen. Sie stellen sich die Frage, ob es genügt, immer artig zu sein, oder ob es besser wäre, den Weihnachtsmann selbst mit einem Geschenk zu überraschen. Was würde ihm gefallen?

Wandlitz

29.11.2020
15:00 Uhr
Motown goes Christmas* - Musikrevue mit Liveband
Es ist nahezu unmöglich, den groovigen Sound des berühmten Plattenlabels Motown nicht zu lieben. Und was könnte schöner sein, als sich die Adventszeit mit dem typischen Motown-Mix aus unverwechselbaren Stimmen, virtuosen Pop- und Jazz-Anleihen und unwiderstehlichen Rhythmen zu versüßen? Paart man das Ganze noch mit zeitlosen Weihnachtssongs, wird die Mischung unwiderstehlich!

Das wusste auch Berry Gordy, der seine 1959 gegründete Hitfabrik quasi aus dem Nichts in den Musik-Olymp katapultierte. Deshalb ließ er seine Stars – The Supremes, The Jackson 5, The Temptations, Marvin Gaye, Smokey Robinson, Stevie Wonder u. v. m. – ein schier unerschöpfliches Repertoire an Christmas-Klassikern aufnehmen, die bis heute nichts von ihrem Charme eingebüßt haben. Diese Konzertrevue bringt die Klassiker und vorweihnachtlichen Spirit auf die Bühne im K.

Theatersaal, Saaleinlass ab 19:45 Uhr

Ticketreservierung vorerst nur per E-Mail an veranstaltungen@das-k.info oder telefonisch unter 07154 202 - 6040 möglich.

Kornwestheim

12.12.2020
17:00 Uhr
Motown goes Christmas* - Musikrevue mit Liveband
Es ist nahezu unmöglich, den groovigen Sound des berühmten Plattenlabels Motown nicht zu lieben. Und was könnte schöner sein, als sich die Adventszeit mit dem typischen Motown-Mix aus unverwechselbaren Stimmen, virtuosen Pop- und Jazz-Anleihen und unwiderstehlichen Rhythmen zu versüßen? Paart man das Ganze noch mit zeitlosen Weihnachtssongs, wird die Mischung unwiderstehlich!

Das wusste auch Berry Gordy, der seine 1959 gegründete Hitfabrik quasi aus dem Nichts in den Musik-Olymp katapultierte. Deshalb ließ er seine Stars – The Supremes, The Jackson 5, The Temptations, Marvin Gaye, Smokey Robinson, Stevie Wonder u. v. m. – ein schier unerschöpfliches Repertoire an Christmas-Klassikern aufnehmen, die bis heute nichts von ihrem Charme eingebüßt haben. Diese Konzertrevue bringt die Klassiker und vorweihnachtlichen Spirit auf die Bühne im K.

Theatersaal, Saaleinlass ab 19:45 Uhr

Ticketreservierung vorerst nur per E-Mail an veranstaltungen@das-k.info oder telefonisch unter 07154 202 - 6040 möglich.

Kornwestheim

12.12.2020
20:00 Uhr
JINI & FRIENDS - Christmas-Edition
Jini & Friends - Christmas Edition

Wir lassen uns überraschen, welche Friends diesmal dabei sind.

Einlass: 19:00 Uhr

Hemer

19.12.2020
20:00 Uhr
Weihnachtskonzert
Damit die stade Zeit kurz vor dem Heiligen Abend nicht gar zu stad wird, warten die "Grassauer" mit weihnachtlichem Bläserglanz aus ihrer Heimat Bayern, Deutschland und Europa auf.
Mit “Rundumadum“ wird der große musikalische Fundus des Blechbläser Ensembles an klassischer sowie heimatlicher Musik den Hörer stimmungsvoll und festlich auf die Weihnachtsfeiertage einstimmen. Dazu schöpft das großartige Bläserensemble aus Werken unterschiedlicher Epochen und begeistert seine Hörer mit niveauvollen Bearbeitungen bekannter, wie weniger bekannter Werke großer Komponisten. Die Vielzahl der unterschiedlichen Blasinstrumente der „Grassauer“ und das hohe technische Niveau unter der Leitung von Wolfgang Diem, ermöglichen immer variable Besetzungen und garantieren experimentelle Klangfarbigkeit bei mitreißendem Musiziervergnügen. Als vorgezogene akustische Weihnachtsgeschenke werden unter anderem klassische Werke von Samuel Scheid, Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Alphornkompositionen und Spirituals sowie fetzige Chrismas Music zusammen mit dem Schlagzeuger Michael Keul kredenzt. Durch das Programm führt das Ensemble selbst mit vergnüglichen und besinnlichen Texten.
Lassen sie sich von der Spielfreude der Grassauer anstecken......

Die Veranstaltung wurde vom 19.12.2020 auf den 18.12.2021, 20 Uhr verlegt! Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Traunreut

19.12.2020
20:00 Uhr
Jan-Gregor Kremp & Johanna Gastdorf - "Weihnachten im Zweizelgang"
Jan-Gregor Kremp & Johanna Gastdorf

Johanna Gastdorf und Jan Gregor Krep lesen zur Weinachtszeit eingene und fremde Texte unter anderem von Loriot, Hans Dieter Hüsch, Anthony Hopkins, Rose Ausländer oder auch Reinhard Mey

Einlass 19:30 Uhr

Die Veranstaltung wurde auf auf diesen Termin verschoben

Leverkusen

23.12.2020
20:00 Uhr
Jan-Gregor Kremp & Johanna Gastdorf - "Weihnachten im Zweizelgang"
Jan-Gregor Kremp & Johanna Gastdorf

Johanna Gastdorf und Jan Gregor Krep lesen zur Weinachtszeit eingene und fremde Texte unter anderem von Loriot, Hans Dieter Hüsch, Anthony Hopkins, Rose Ausländer oder auch Reinhard Mey

Einlass 19:30 Uhr

Die Veranstaltung wurde auf auf diesen Termin verschoben

Leverkusen

22.12.2020
20:00 Uhr
Jan-Gregor Kremp & Johanna Gastdorf - "Weihnachten im Zweizelgang"
Jan-Gregor Kremp & Johanna Gastdorf

Johanna Gastdorf und Jan Gregor Krep lesen zur Weinachtszeit eingene und fremde Texte unter anderem von Loriot, Hans Dieter Hüsch, Anthony Hopkins, Rose Ausländer oder auch Reinhard Mey

Einlass 19:30 Uhr

Leverkusen

22.12.2020
20:00 Uhr
Weihnachtskonzert: Musikalische Kostbarkeiten zwischen Barock und Klassik - Klosterkonzerte
Eine Musikalische Rarität von Mozart´s Vater Leopold erklingt im Weihnachtskonzert: „Sinfonia Pastorella“ - ein Konzert für Alphorn und Orchester. Vermutlich 1755 in Salzburg komponiert hat Leopold Mozart das Stück für Aufführungen in der Weihnachtszeit geschrieben. Wohlgefällig ist die Musik der Kantaten von Gottfried August Homilius, liedhaft fließend und immer den jeweiligen Textinhalt musikalisch illustrierend. Homilius zählte zum unmittelbaren Schülerkreis von Johann Sebastian Bach. Er war Organist an der Dresdner Frauenkirche und bis zu seinem Tod Kreuzkantor und Musikdirektor an den drei Hauptkirchen Dresdens.1776 wurde Homilius als der „wohl jetzt ausgemacht beste Kirchenkomponist“ bezeichnet.

Sonntag, 8. November, 17 Uhr, A
Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem in d-Moll
Albinoni: Adagio in g-Moll und Peteris Vasks: Pater noster
Alpirsbacher Kantorei, Süddeutsche Camerata (Leitung: Milos Stankovic)
Sopran: Verena Seid, Alt: Livia Kretschmann, Tenor: Gernot Heinrich, Bass: Clemens Morgenthaler, Orgel: Beate Vöhringer
Gesamtleitung: Carmen Jauch

Weihnachtskonzert, 26. Dezember, 17 Uhr, A
Musikalische Kostbarkeiten zwischen Barock und Klassik
Gottfried August Homilius: Kantaten „Ergreifet die Psalter“ und „Ein hoher Tag kömmt“
Leopold Mozart: Sinfonia Pastorella für Alphorn und Streicher
Johann Sebastian Bach: Tanzsätze aus Orchestersuiten
Alpirsbacher Kantorei, Süddeutsche Camerata (Milos Stankovic )
Sopran: Jeannette Bühler, Alt: Livia Kretschmann, Tenor: Noriaki Yamamura, Bass: Clemens Morgenthaler, Alphorn: Ana Stankovic; , Orgel: Beate Vöhringer
Gesamtleitung: Carmen Jauch

Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Oder über die Tel. Nr: 07444/2257

Alpirsbach

26.12.2020
17:00 Uhr
Weihnachtskonzert: Musikalische Kostbarkeiten zwischen Barock und Klassik - Klosterkonzerte
Eine Musikalische Rarität von Mozart´s Vater Leopold erklingt im Weihnachtskonzert: „Sinfonia Pastorella“ - ein Konzert für Alphorn und Orchester. Vermutlich 1755 in Salzburg komponiert hat Leopold Mozart das Stück für Aufführungen in der Weihnachtszeit geschrieben. Wohlgefällig ist die Musik der Kantaten von Gottfried August Homilius, liedhaft fließend und immer den jeweiligen Textinhalt musikalisch illustrierend. Homilius zählte zum unmittelbaren Schülerkreis von Johann Sebastian Bach. Er war Organist an der Dresdner Frauenkirche und bis zu seinem Tod Kreuzkantor und Musikdirektor an den drei Hauptkirchen Dresdens.1776 wurde Homilius als der „wohl jetzt ausgemacht beste Kirchenkomponist“ bezeichnet.

Sonntag, 8. November, 17 Uhr, A
Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem in d-Moll
Albinoni: Adagio in g-Moll und Peteris Vasks: Pater noster
Alpirsbacher Kantorei, Süddeutsche Camerata (Leitung: Milos Stankovic)
Sopran: Verena Seid, Alt: Livia Kretschmann, Tenor: Gernot Heinrich, Bass: Clemens Morgenthaler, Orgel: Beate Vöhringer
Gesamtleitung: Carmen Jauch

Weihnachtskonzert, 26. Dezember, 17 Uhr, A
Musikalische Kostbarkeiten zwischen Barock und Klassik
Gottfried August Homilius: Kantaten „Ergreifet die Psalter“ und „Ein hoher Tag kömmt“
Leopold Mozart: Sinfonia Pastorella für Alphorn und Streicher
Johann Sebastian Bach: Tanzsätze aus Orchestersuiten
Alpirsbacher Kantorei, Süddeutsche Camerata (Milos Stankovic )
Sopran: Jeannette Bühler, Alt: Livia Kretschmann, Tenor: Noriaki Yamamura, Bass: Clemens Morgenthaler, Alphorn: Ana Stankovic; , Orgel: Beate Vöhringer
Gesamtleitung: Carmen Jauch

Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Oder über die Tel. Nr: 07444/2257