Sonntag, 06.12.2020
um 16:00 Uhr

Tafelhalle im KunstKulturQuartier
Äußere Sulzbacher Str. 62
90491 Nürnberg





Auf Grund der aktuellen Corona-Beschränkungen muss die Veranstaltung abgesagt werden.

Eine getanzte Ökomödie
Der Wald: Einst unbezwingbare Trutzburg, schenkte er uns Geborgenheit, ernährte uns, ließ uns atmen, spendete Wasser und war eine gigantische, wartungsfreie Klimaanlage, Balsam für stresszerfressene Seelen und kostenloses Fitnessstudio für alle, beflügelte unsere Phantasie und war Quell der Poesie. Doch heute finden wir ihn als ein gebrechliches, bröckelndes und schutzloses Überbleibsel des einstigen Imperiums vor.
Mit seinem virtuosen Tänzer*innen-Quartett stellt sich Choreograf Sebastian Eilers der Herausforderung Shakespeares „Sommernachtstraum“, Öko-Aktivismus und hoch grazilen Tanz unter einen Försterhut zu bekommen.

Tanz - Cathy Grealish, Gaizka Morales, Hollie Tuxford, Lucien Zumofen
Musik – Wolfgang Eckert
Bühne - Sebastian Eilers
Kostüme – Birgit Eilers
Licht – N.N.
Produktionsassistenz – Tamina Mehl
Metallbau – Goran Jovic
Regie/Choreografie – Sebastian Eilers
Technik - Team Tafelhalle unter Leitung von Gunnar Tippmann


Eventdaten bereitgestellt von: Kulturkurier