Freitag, 30.04.2021 um 18:00 Uhr

Kulturhaus Osterfeld
Osterfeldstraße 12
75172 Pforzheim



Im Kulturhaus Osterfeld in Pforzheim findet die freie Kunst-, Kultur- und Theaterszene Spielraum. Auf dem Programm stehen unterschiedliche Sparten, künstlerische und kulturelle Projekte sowie Theaterproduktionen. Kurse und Treffs zahlreicher gesellschaftlicher Gruppen und Initiativen runden die Palette der vielfältigen Möglichkeiten des Kulturhauses ab.

Die Marke Soziokultur „fördert bürgerschaftliches Engagement und die kreativ-kulturellen Kompetenzen vieler. Sie sucht damit Antworten auf die Frage, wie wir leben wollen.“ (Statistikbericht Soziokultur) Soziokulturelle Zentren sind offen für andere Formen von Kultur, machen Angebote für Menschen, die selbst kulturell und künstlerisch aktiv werden, greifen gesellschaftliche Themen, politische Fragen und Inhalte auf, stellen Raum für Präsentationen und künstlerische Produktionen bereit, ermöglichen interkulturelle Begegnungen, organisieren kulturpädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche und bilden nachhaltig agierende Netzwerke. Allein das Kulturhaus Osterfeld arbeitet mit über 70 Partnern (Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen) in Netzwerken zusammen.

Seit der Eröffnung am 2. September 1994 entwickelte sich „das Osterfeld“ zum größten Kultur- und Kommunikationszentrum der Region. Jährlich nehmen normalerweise bis zu 150.000 Besucher und Nutzer die Aktivitäten des Kulturhauses wahr. Bei Kursen, Treffs und Theaterproben finden pro Tag durchschnittlich über 12 Belegungen statt.

Mit einem Spendenticket sorgen Sie dafür, dass wir weiterhin, im Rahmen der Möglichkeiten, und auch in Zukunft ein breit gefächertes, soziokulturelles Programm anbieten können.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Spendenticket - Taunusbühne sagt Danke - #seidabei (keine Aufführung)
In turbulenten Zeiten wie diesen ist eines gefragter denn je: Solidarität. Die Bereitschaft, anderen zu helfen, zeigt sich nicht nur in Nachbarschaftshilfen und vielen weiteren Initiativen, sondern auch im Support von Kulturschaffenden. Mit dem Solidaritätsticket #seidabei hast Du die Möglichkeit, Künstlerinnen und Künstler, Sportler und Sportlerinnen sowie Spielstätte und Veranstalter zu unterstützen. Und das ganz bequem von Zuhause aus.

In diesem Rahmen werden Tickets für Geisterkonzerte und andere Veranstaltungen, die so nie stattfinden werden, angeboten. Also bitte nicht hingehen! Das Prinzip des Solitickets funktioniert dabei ganz einfach: Durch den Kauf eines #seidabei-Solitickets supportest du die Kultur- und Sportbranche in deiner Region. Diese sieht sich aufgrund der zahlreichen Absagen von Events in einer großen wirtschaftlichen Herausforderung, die ohne finanzielle Unterstützung nicht zu meistern ist. Mit dem Kauf eines Solitickets hilfst du aber nicht nur deinen Lieblingsacts, Vereinen und Veranstaltern, sondern genauso Reservix. Dadurch können wir als Ticketing-Partner auch in Zukunft Karten für deine Lieblingsveranstaltungen anbieten.

Auch wenn die Umstände herausfordernd sind, zeigt sich doch immer wieder, dass der Zusammenhalt von Menschen größer ist als jede Krise. Werde auch du ein Teil davon und unterstütze die Eventbranche mit einem Soliticket #seidabei!


Wer wir sind:
Die Taunusbühne Bad Schwalbach ist ein Amateurtheaterverein. Das bedeutet, dass die Aktiven vor und hinter der Bühne für Ihren Einsatz kein Geld erhalten, aber von der Bühne die Möglichkeit zur Teilnahme an Lehrgängen erhalten, in denen Grundlagen der Schauspielerei und der verschiedenen, mit dem Theater verbundenen Tätigkeiten vermittelt werden. Jährlich werden mindestens zwei Produktionen aufgeführt:

Das Wintermärchen für Kinder in der Vorweihnachtszeit
Jedes Jahr ab Ende November bis kurz vor Weihnachten führt die Taunusbühne im Kurhaus Bad Schwalbach ein Stück für Kinder auf. Es finden ca. 10 bis 12 Vorstellungen statt.

Burgspiele Hohenstein
In den Monaten Juni und Juli finden auf der Freilichtbühne auf Burg Hohenstein die Burgspiele Hohenstein statt.

Mit einem Spendenticket sorgen Sie dafür, dass wir weiterhin, im Rahmen der Möglichkeiten, und auch in Zukunft ein breit gefächertes Programm anbieten können.