Freitag, 02.10.2020
um 20:00 Uhr

ShowSpielhaus
Hattersheimer Straße 31
65719 Hofheim am Taunus




Zum Vorverkauf - keine freie Platzwahl!

Wir haben vorerst die Anzahl der Karten auf 100 reduziert und alle auf dem Plan rot markierten Plätze geblockt.
Die Tische müssen nach aktuellen Abstands-regeln am Abend vergeben werden um sicher zu stellen, dass nur Gruppen zusammen sitzen, die zusammen gehören.

Wir bitten dafür um Verständnis.Dies ist die unglaubliche Geschichte von Vanessa, einer blonden Influenzerin aus Wildsachsen, die eine Nebenrolle im Frankfurter Tatort gewonnen hat, und Jojo, einem Schimpansen, der aus dem Frankfurter Zoo flüchtet und in den Schwanheimer Dünen die Müllhalde eines großen Arzneimittelkonzerns entdeckt.

Es kommt, wie wir es aus den Monsterfilmen der 50er Jahre kennen - Jojo frisst von dem Müll, wird gigantisch groß, trifft auf das Filmteam, Vanessa und eine Gruppe Umweltschützer - und dann läuft alles aus dem Ruder.
Denn sehr zu Vanessas Ärger interessiert der Affe sich nicht für sie, sondern mehr für Sören, den stark behaarten Ökofreak.

Wie die Jagd durch die Frankfurter U-Bahntunnel bis zur Spitze des Messeturms endet wird hier nicht verraten, aber am Ende bekommt jeder, was er verdient.

Mit Musik der 80er Jahre von Spandau Ballett, The Police, Ultravox, Depeche Mode, Culture Club, Frankie goes to Hollywood, Tears for Fears, OMD und vielen anderen.

KEINE Musik von Modern Talking!

In den Hauptrollen: Katja Gorol (als blonde Tussie)
Hans-Jürgen Mock (als Umweltschützer, Vanessas Freund und Hanne Bambel)
& Bernhard Westenberger (nicht als King Kong!)

Ausverkauft ! Keine Tickets mehr verfügbar.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

Das könnte auch interessant sein

Solidaritätsticket - STIMMEN Festival (es findet keine Vorstellung statt)
Burghof und SAK Altes Wasserwerk starten #seidabei Soliticket
Eintritt zu fiktiver Veranstaltung als finanzielle Hilfe der beiden lokalen Kulturinstitutionen in Lörrach

Das öffentliche Kulturleben in und um Lörrach ist – wie auch in anderen Städten – seit mehreren Wochen aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 vollkommen zum Erliegen gekommen. Damit sind auch für die Kulturveranstalter unversehens sämtliche Einnahmemöglichkeiten weggebrochen.
In Krisenzeiten wächst aber auch der Sinn dafür, was menschliche Gemeinschaft ausmacht: Unser Publikum und wir – der Burghof sowie das SAK Altes Wasserwerk – sind in der Kultur verbunden. Mit dem Kauf eines #seidabei Solitickets können Unterstützer dazu beitragen, dass die beiden Kulturinstitutionen in Lörrach auch in Zukunft ein breit gefächertes, hochwertiges und abwechslungsreiches Kulturprogramm präsentieren können.
Mit dem #seidabei Soliticket zur Unterstützung der Kultur vor Ort kaufen Kulturunterstützer ein Ticket für eine rein ideelle Veranstaltung. Sie findet in der Realität nicht statt – daher auch die Bitte, daheim zu bleiben. Genau von dort aus kann das Publikum uns mit dem #seidabei Soliticket direkt unterstützen und reiht sich mit dem Ticketkauf in den Unterstützerkreis des SAK Altes Wasserwerk sowie des Burghofs ein. Denn in Zeiten der Krise wächst auch die Verbundenheit.
Eric Bintz, Bereichsleiter der SAK Altes Wasserwerk gGmbH, sieht in der neuen Unterstützungsmöglichkeit ein denkbar einfaches, aber wirkungsvolles Mittel zur Hilfe der Lörracher Kulturinstitution. „Das #seidabei Soliticket ist eine wertvolle Ergänzung, um dem SAK auf dem Weg durch diese schwierige Zeit zur Seite zu stehen.“

„Kulturinstitutionen sind durch das Veranstaltungsverbot im Zuge der Eindämmung des Corona-Virus finanziell in starker Bedrängnis. Wir spüren aber gleichzeitig auch, wie eng die Freundinnen und Freunde des Burghofs mit uns verbunden sind. Das zeigen zahlreiche Nachfragen, wie man dem Burghof in der jetzigen Situation unter die Arme greifen kann. Ich freue mich, dass wir mit dem #seidabei Soliticket nun eine zusätzliche Möglichkeit geschaffen haben, uns ganz unkompliziert zu helfen“, so der Burghof-Geschäftsführer und Künstlerischer Leiter Markus Muffler.
3er-Streaming-Abo live aus dem Kulturwerk mit: Nessi Tausendschön, Matthias Ningel und Zu Zweit
Am 2. Oktober kommt Nessi Tausendschön mit alten Krachern und neuen Nummern in ihrem Best-of-Programm „30 Jahre Zenit“. Seit 30 Jahren ist Nessi Tausendschön nicht von der Bühne zu bomben. 30 Jahre mondän kultiviertes Schabrackentum, geschmeidige Groß- und Kleinkunst, Verblüffungstanz, melancholische Zerknirschungslyrik und schöne Musik. Wenn Nessi die Brüche des Lebens zelebriert, dann erwachen selbst die Seelenblinden im Publikum aus der distanzierten Erstarrung. Denn Nessi hat als Kabarettistin eine Zunge wie eine Reitpeitsche, als Sängerin aber eine Stimme wie ein Engel. Eine wunderbare Kombination.

Matthias Ningel kommt am 24. Oktober, um seinen ausgefallenen Auftritt vom März nachzuholen. In seinem dritten Bühnenprogramm "Kann man davon leben?" sinniert er vergnüglich über das Leben und die Frage, was man zum Leben braucht. Und was man nicht braucht... Er übt frech Kritik, jedoch ohne im Pessimismus zu ertrinken. Wo andere Kabarettisten den Zeigefinger erheben (einige sogar eher den Mittelfinger), hebt Matthias Ningel den Daumen und lenkt den Fokus weg von denen, die ohnehin viel zu viel Aufmerksamkeit bekommen, hin zu denen, die mit ihren Ideen als Vorbild dienen können.

Das Kabarett-Duo Zu Zweit bringt am 31. Oktober das neueste Programm „Die wilde 13“ mit ins Kulturwerk. Tina Häussermann und Fabian Schläper sind seit 13 Jahren als Duo unterwegs und versprechen einen Abend für Menschen mit Lachverstand. Sie lassen die Stimmbänder schwingen und machen sich auf alles einen Reim. Ihre Songs und Geschichten haben immer die Kraft der zwei Herzen. Sie schießen nicht mit Stimmungskanonen auf Spatzenhirne, sondern treffen elegant mitten ins Humorzentrum.
Matthias Ningel im Livestream - Kann man davon leben?
Jetzt Livestream-Tickets buchen! Matthias Ningel spielt sein aktuelles Programm im Nienburger Kulturwerk, Sie können seine Show live (oder 72 Stunden danach) von zuhause ansehen. Das heißt bei uns "Kabarett vom Sofa"!

In seinem dritten Bühnenprogramm sinniert Matthias Ningel vergnüglich über das Leben und die
Frage, was man zum Leben braucht. Und was man nicht braucht...

Hierzu grübelt er über Sinn und Unsinn von Internetrankings und der Smarthomekompatibilität von Kaffeevollautomaten, ergründet die gegenwärtige Hochkonjunktur von Beißschienen und unterscheidet Geiz von Sparsamkeit. Er übt frech Kritik, jedoch ohne im Pessimismus zu ertrinken.

Wo andere Kabarettisten den Zeigefinger erheben (einige sogar eher den Mittelfinger), hebt
Matthias Ningel den Daumen und lenkt den Fokus weg von denen, die ohnehin viel zu viel
Aufmerksamkeit bekommen, hin zu denen, die mit ihren Ideen als Vorbild dienen können. Er
verklappt keinen Missmut in den Köpfen seiner Zuschauer, sondern pflanzt zarte Sprösslinge der
Zuversicht, huldigt zeitlosen Tugenden und entwirft kleine Utopien. Er erlaubt es sich und seinem
Publikum zu träumen: Träume von einer Welt mit Skandalmangel, liebevollen Deine-Mudda-
Sprüchen, aber auch von Strip-Trivial Pursuit und ungewöhnlichen aber erfolgreichen Flirt-
Strategien. Und davon kann man leben? Offensichtlich!

Der mit zahlreichen Preisen dekorierte Künstler wird auch in seinem dritten Bühnenprogramm wieder persönlich und lebendig anwesend sein. Um nicht zu sagen: Quicklebendig! Singend und Klavierspielend präsentiert er philosophisches Musikkabarett, das Spaß macht und eine schöne Erkenntnis bereithält: Deine Mudda kann gut kochen! Oder um es mit den Worten eines Zuschauers zu sagen: Das einzige, das den zu tiefen Blick in den Spiegel verstellte, den Matthias uns vorgehalten hat, waren die Lachtränen.
Streaming Abo live aus dem Kulturwerk: S. da Vina, N. Tausendschön, Zu Zweit, Brodowy & Momsen, K. Freudenschuss und E. Grosche
Am 2. Oktober kommt Nessi Tausendschön mit alten Krachern und neuen Nummern in ihrem Best-of-Programm „30 Jahre Zenit“. Seit 30 Jahren ist Nessi Tausendschön nicht von der Bühne zu bomben. 30 Jahre mondän kultiviertes Schabrackentum, geschmeidige Groß- und Kleinkunst, Verblüffungstanz, melancholische Zerknirschungslyrik und schöne Musik. Wenn Nessi die Brüche des Lebens zelebriert, dann erwachen selbst die Seelenblinden im Publikum aus der distanzierten Erstarrung. Denn Nessi hat als Kabarettistin eine Zunge wie eine Reitpeitsche, als Sängerin aber eine Stimme wie ein Engel. Eine wunderbare Kombination.

Das Kabarett-Duo Zu Zweit bringt am 31. Oktober das neueste Programm „Die wilde 13“ mit ins Kulturwerk. Tina Häussermann und Fabian Schläper sind seit 13 Jahren als Duo unterwegs und versprechen einen Abend für Menschen mit Lachverstand. Sie lassen die Stimmbänder schwingen und machen sich auf alles einen Reim. Ihre Songs und Geschichten haben immer die Kraft der zwei Herzen. Sie schießen nicht mit Stimmungskanonen auf Spatzenhirne, sondern treffen elegant mitten ins Humorzentrum.

Ein kabarettistischer Heimatabend mit Matthias Brodowy und Werner Momsen wartet am 6. November auf die Gäste des Kulturwerks. Unterschiedlicher könnten die beiden nicht sein. Der Eine südnorddeutscher Kabarettist und Musiker, der Andere echte Hamburger Kodderschnauze und Klappmaulkomiker. Aber beide sind bekennende Nordlichter und bringen mit Stand up, Lesung, Musik und vor allem Schau- und Puppenspiel die endlose Weite des Nordens ganz nah. Und sonst? …Och! Zwei Nordlichter sprechen sich aus.

Die Sängerin und Pianistin Katie Freudenschuss kommt am 13. November ins Nienburger Kulturwerk. Inspiriert von einem Tagebuch, das auf mysteriöse Art und Weise in ihren Besitz geriet, kreiert sie in „Einfach Compli-Katie“ einen ebenso poetischen wie satirischen Abend über Liebe und Frauengold, Melania Trump, Kalenderweisheiten und Political Awareness.

Zum Abschluss des Herbst-Abos steht am 28. November Erwin Grosche auf dem Programm. In seinem Warmduscherreport Vol. 3 packt er noch einmal die Glanzstücke und Lieblingsszenen aus über vierzig Jahren Kabarettgeschichte aus. Das ist große Wortkunst und im besten Sinne des Wortes Kindertheater für Erwachsene. Manchmal staunt man am Ende, warum diese ganz eigene Sicht der Dinge einem noch nicht selbst eingefallen ist, findet auch noch die schrägste Perspektive ganz normal und wundert sich über nichts mehr.
The other Beethoven(s) - Covered Culture
Covered Culture Audiovisuelle Installation im Rahmen von „The other Beethoven(s)”

„There’s no separation in a world of imagined connections”: Im Rahmen des vom Goethe-Instituts entwickelten Programms „The other Beethoven(s)“ präsentieren die Komponistin Brigitta Muntendorf und der Dramaturg Moritz Lobeck mit „Covered Culture“ im radialsystem eine audiovisuelle Rauminstallation, die nach den Prinzipien des „Social Compo-sing“ entstand: Ausgehend von Fragmenten vokaler Musik Beethovens und seinem politischen Blick auf das Kollektiv bringt die Installation Stimmen und Abbilder von Sänger*innen des Beijing Queer Chorus, des Opernchores des Nationaltheaters Weimar und eines virtuellen Chors aus Sänger*innen und Performer*innen aus China, Korea und Japan in einer Mehrkanalkomposition zusammen.

Konzept, Musik und Video - Brigitta Muntendorf
Konzept und Dramaturgie - Moritz Lobeck
Design Tischobjekt KATO Hiroshi
Licht Begoña Garcia Navas
Multichannel-Mix und Audiodesign Sebastian Schottke
Audio und Video Netzwerksystem Maximilian Estudies
Videotechnik und Planung Warped Type Assistenz Nicolas Berge

Chor und Solist*innen Beijing Queer Chorus, Opernchor des Deutschen Nationaltheaters Weimar, virtueller Chor Maki Ota (Kyoto), Esther Lee (Seoul und Berlin), Shii, Menthae (Shanghai)

Performer*innen Ensemble Sonne Toshiko Oka, Masaru Kakio, Seiko Ku-wano, Koji Itose, Ema Fumiyama (Osaka und Kyoto), Xiao Ke, Zi Han, Xinxin Song, Zhihao Huang, Cuixi Lin, Jianjie Wu (Shanghai)

Aufnahmeteams Marc Mehanni (Kamera) und Elsa Michanol (Assistenz) und Day Yokota (Kamera)

Beteiligte Goethe-Institute Goethe-Institut Zentrale sowie die Goethe-Institute China (Peking und Shanghai), Osaka-Kyoto, Tokyo und Korea.

Weitere Beteiligte & Partner*innen LOOP - Alt Space Seoul, Shanghai Duolun Museum of Modern Art, PSA Power Station of Art Shanghai, Deutsches Nationaltheater Weimar, ZKM Karlsruhe, radialsystem Berlin und Feonic Sound.

Ein Projekt des Goethe Instituts. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Ein Projekt im Rahmen von „BTHVN 2020“.

Foto (c) Covered Culture
Ode for All
Die Doppelplätze im Saalplan sind direkt nebeneinander, ohne Mindestabstand. Bitte beachten Sie dies bei der Buchung. Die Buchung eines einzelnen Sitzes aus einem Doppelplatz ist unzulässig.


Konzertinstallation mit Live- Elementen von Cathy Milliken „The other Beethoven(s)”

Welchen musikalischen Ausdruck könnte die humanistische Botschaft der „Ode an die Freude“ finden, wenn sie heute, über 200 Jahre nach ihrem Entstehen, neu verfasst würde? Was bedeutet Freude im 21. Jahrhundert? Ende Oktober bringt die Komponistin Cathy Milliken gemeinsam mit der Gesangspädagogin Lucia Duchoňová im Rahmen des vom Goethe-Instituts entwickelten Programms „The other Beethoven(s)“ eine mehrkanalige Klanginstallation im radialsystem zur Uraufführung, die Text und Melodie der „Ode an die Freude“ weiterdenkt und neu erklingen lässt. Aus einem kollektiven Chorprojekt ist so eine „Ode for All“ entstanden, eine „Ode an alle“, kollektiv komponiert und interpretiert von sechs Frauenchören mit unterschiedlichen Gesangstraditionen aus Bosnien, der Türkei, Bulgarien, Serbien, Zypern und Rumänien.

Komposition und Künstlerische Leitung Catherine Milliken
Gesangscoach Lucia Duchoňová
Teilnehmerinnen folgender Chöre
Alabrea Chor (Sofia)
Amalgamation Chor (Nikosia)
Canticum Choir Group (Bukarest)
Corona Chor (Sarajevo)
Sirene Chor (Istanbul)
Svetlana Spajić Group (Belgrad)

Ein Projekt des Goethe Instituts. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Ein Projekt im Rahmen von „BTHVN 2020“.

Foto (c) Kerem Uzel
Ode for All
Die Doppelplätze im Saalplan sind direkt nebeneinander, ohne Mindestabstand. Bitte beachten Sie dies bei der Buchung. Die Buchung eines einzelnen Sitzes aus einem Doppelplatz ist unzulässig.

Konzertinstallation von Cathy Milliken im Rahmen von „The other Beethoven(s)”

Welchen musikalischen Ausdruck könnte die humanistische Botschaft der „Ode an die Freude“ finden, wenn sie heute, über 200 Jahre nach ihrem Entstehen, neu verfasst würde? Was bedeutet Freude im 21. Jahrhundert? Ende Oktober bringt die Komponistin Cathy Milliken gemeinsam mit der Gesangspädagogin Lucia Duchoňová im Rahmen des vom Goethe-Instituts entwickelten Programms „The other Beethoven(s)“ eine mehrkanalige Klanginstallation im radialsystem zur Uraufführung, die Text und Melodie der „Ode an die Freude“ weiterdenkt und neu erklingen lässt. Aus einem kollektiven Chorprojekt ist so eine „Ode for All“ entstanden, eine „Ode an alle“, kollektiv komponiert und interpretiert von sechs Frauenchören mit unterschiedlichen Gesangstraditionen aus Bosnien, der Türkei, Bulgarien, Serbien, Zypern und Rumänien.

Komposition und Künstlerische Leitung Catherine Milliken
Gesangscoach Lucia Duchoňová
Teilnehmerinnen folgender Chöre
Alabrea Chor (Sofia)
Amalgamation Chor (Nikosia)
Canticum Choir Group (Bukarest)
Corona Chor (Sarajevo)
Sirene Chor (Istanbul)
Svetlana Spajić Group (Belgrad)

Ein Projekt des Goethe Instituts. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Ein Projekt im Rahmen von „BTHVN 2020“.

Foto (c) Kerem Uzel
The other Beethoven(s) - Covered Culture
Covered Culture Audiovisuelle Installation im Rahmen von „The other Beethoven(s)”

„There’s no separation in a world of imagined connections”: Im Rahmen des vom Goethe-Instituts entwickelten Programms „The other Beethoven(s)“ präsentieren die Komponistin Brigitta Muntendorf und der Dramaturg Moritz Lobeck mit „Covered Culture“ im radialsystem eine audiovisuelle Rauminstallation, die nach den Prinzipien des „Social Compo-sing“ entstand: Ausgehend von Fragmenten vokaler Musik Beethovens und seinem politischen Blick auf das Kollektiv bringt die Installation Stimmen und Abbilder von Sänger*innen des Beijing Queer Chorus, des Opernchores des Nationaltheaters Weimar und eines virtuellen Chors aus Sänger*innen und Performer*innen aus China, Korea und Japan in einer Mehrkanalkomposition zusammen.

Konzept, Musik und Video - Brigitta Muntendorf
Konzept und Dramaturgie - Moritz Lobeck
Design Tischobjekt KATO Hiroshi
Licht Begoña Garcia Navas
Multichannel-Mix und Audiodesign Sebastian Schottke
Audio und Video Netzwerksystem Maximilian Estudies
Videotechnik und Planung Warped Type Assistenz Nicolas Berge

Chor und Solist*innen Beijing Queer Chorus, Opernchor des Deutschen Nationaltheaters Weimar, virtueller Chor Maki Ota (Kyoto), Esther Lee (Seoul und Berlin), Shii, Menthae (Shanghai)

Performer*innen Ensemble Sonne Toshiko Oka, Masaru Kakio, Seiko Ku-wano, Koji Itose, Ema Fumiyama (Osaka und Kyoto), Xiao Ke, Zi Han, Xinxin Song, Zhihao Huang, Cuixi Lin, Jianjie Wu (Shanghai)

Aufnahmeteams Marc Mehanni (Kamera) und Elsa Michanol (Assistenz) und Day Yokota (Kamera)

Beteiligte Goethe-Institute Goethe-Institut Zentrale sowie die Goethe-Institute China (Peking und Shanghai), Osaka-Kyoto, Tokyo und Korea.

Weitere Beteiligte & Partner*innen LOOP - Alt Space Seoul, Shanghai Duolun Museum of Modern Art, PSA Power Station of Art Shanghai, Deutsches Nationaltheater Weimar, ZKM Karlsruhe, radialsystem Berlin und Feonic Sound.

Ein Projekt des Goethe Instituts. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Ein Projekt im Rahmen von „BTHVN 2020“.

Foto (c) Covered Culture

Dieser Termin ist leider ausgebucht.
The other Beethoven(s) - Covered Culture
Covered Culture Audiovisuelle Installation im Rahmen von „The other Beethoven(s)”

„There’s no separation in a world of imagined connections”: Im Rahmen des vom Goethe-Instituts entwickelten Programms „The other Beethoven(s)“ präsentieren die Komponistin Brigitta Muntendorf und der Dramaturg Moritz Lobeck mit „Covered Culture“ im radialsystem eine audiovisuelle Rauminstallation, die nach den Prinzipien des „Social Compo-sing“ entstand: Ausgehend von Fragmenten vokaler Musik Beethovens und seinem politischen Blick auf das Kollektiv bringt die Installation Stimmen und Abbilder von Sänger*innen des Beijing Queer Chorus, des Opernchores des Nationaltheaters Weimar und eines virtuellen Chors aus Sänger*innen und Performer*innen aus China, Korea und Japan in einer Mehrkanalkomposition zusammen.

Konzept, Musik und Video - Brigitta Muntendorf
Konzept und Dramaturgie - Moritz Lobeck
Design Tischobjekt KATO Hiroshi
Licht Begoña Garcia Navas
Multichannel-Mix und Audiodesign Sebastian Schottke
Audio und Video Netzwerksystem Maximilian Estudies
Videotechnik und Planung Warped Type Assistenz Nicolas Berge

Chor und Solist*innen Beijing Queer Chorus, Opernchor des Deutschen Nationaltheaters Weimar, virtueller Chor Maki Ota (Kyoto), Esther Lee (Seoul und Berlin), Shii, Menthae (Shanghai)

Performer*innen Ensemble Sonne Toshiko Oka, Masaru Kakio, Seiko Ku-wano, Koji Itose, Ema Fumiyama (Osaka und Kyoto), Xiao Ke, Zi Han, Xinxin Song, Zhihao Huang, Cuixi Lin, Jianjie Wu (Shanghai)

Aufnahmeteams Marc Mehanni (Kamera) und Elsa Michanol (Assistenz) und Day Yokota (Kamera)

Beteiligte Goethe-Institute Goethe-Institut Zentrale sowie die Goethe-Institute China (Peking und Shanghai), Osaka-Kyoto, Tokyo und Korea.

Weitere Beteiligte & Partner*innen LOOP - Alt Space Seoul, Shanghai Duolun Museum of Modern Art, PSA Power Station of Art Shanghai, Deutsches Nationaltheater Weimar, ZKM Karlsruhe, radialsystem Berlin und Feonic Sound.

Ein Projekt des Goethe Instituts. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Ein Projekt im Rahmen von „BTHVN 2020“.

Foto (c) Covered Culture

Dieser Termin ist leider ausgebucht.
The other Beethoven(s) - Covered Culture
Covered Culture Audiovisuelle Installation im Rahmen von „The other Beethoven(s)”

„There’s no separation in a world of imagined connections”: Im Rahmen des vom Goethe-Instituts entwickelten Programms „The other Beethoven(s)“ präsentieren die Komponistin Brigitta Muntendorf und der Dramaturg Moritz Lobeck mit „Covered Culture“ im radialsystem eine audiovisuelle Rauminstallation, die nach den Prinzipien des „Social Compo-sing“ entstand: Ausgehend von Fragmenten vokaler Musik Beethovens und seinem politischen Blick auf das Kollektiv bringt die Installation Stimmen und Abbilder von Sänger*innen des Beijing Queer Chorus, des Opernchores des Nationaltheaters Weimar und eines virtuellen Chors aus Sänger*innen und Performer*innen aus China, Korea und Japan in einer Mehrkanalkomposition zusammen.

Konzept, Musik und Video - Brigitta Muntendorf
Konzept und Dramaturgie - Moritz Lobeck
Design Tischobjekt KATO Hiroshi
Licht Begoña Garcia Navas
Multichannel-Mix und Audiodesign Sebastian Schottke
Audio und Video Netzwerksystem Maximilian Estudies
Videotechnik und Planung Warped Type Assistenz Nicolas Berge

Chor und Solist*innen Beijing Queer Chorus, Opernchor des Deutschen Nationaltheaters Weimar, virtueller Chor Maki Ota (Kyoto), Esther Lee (Seoul und Berlin), Shii, Menthae (Shanghai)

Performer*innen Ensemble Sonne Toshiko Oka, Masaru Kakio, Seiko Ku-wano, Koji Itose, Ema Fumiyama (Osaka und Kyoto), Xiao Ke, Zi Han, Xinxin Song, Zhihao Huang, Cuixi Lin, Jianjie Wu (Shanghai)

Aufnahmeteams Marc Mehanni (Kamera) und Elsa Michanol (Assistenz) und Day Yokota (Kamera)

Beteiligte Goethe-Institute Goethe-Institut Zentrale sowie die Goethe-Institute China (Peking und Shanghai), Osaka-Kyoto, Tokyo und Korea.

Weitere Beteiligte & Partner*innen LOOP - Alt Space Seoul, Shanghai Duolun Museum of Modern Art, PSA Power Station of Art Shanghai, Deutsches Nationaltheater Weimar, ZKM Karlsruhe, radialsystem Berlin und Feonic Sound.

Ein Projekt des Goethe Instituts. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Ein Projekt im Rahmen von „BTHVN 2020“.

Foto (c) Covered Culture

Dieser Termin ist leider ausgebucht.
The other Beethoven(s) - Covered Culture
Covered Culture Audiovisuelle Installation im Rahmen von „The other Beethoven(s)”

„There’s no separation in a world of imagined connections”: Im Rahmen des vom Goethe-Instituts entwickelten Programms „The other Beethoven(s)“ präsentieren die Komponistin Brigitta Muntendorf und der Dramaturg Moritz Lobeck mit „Covered Culture“ im radialsystem eine audiovisuelle Rauminstallation, die nach den Prinzipien des „Social Compo-sing“ entstand: Ausgehend von Fragmenten vokaler Musik Beethovens und seinem politischen Blick auf das Kollektiv bringt die Installation Stimmen und Abbilder von Sänger*innen des Beijing Queer Chorus, des Opernchores des Nationaltheaters Weimar und eines virtuellen Chors aus Sänger*innen und Performer*innen aus China, Korea und Japan in einer Mehrkanalkomposition zusammen.

Konzept, Musik und Video - Brigitta Muntendorf
Konzept und Dramaturgie - Moritz Lobeck
Design Tischobjekt KATO Hiroshi
Licht Begoña Garcia Navas
Multichannel-Mix und Audiodesign Sebastian Schottke
Audio und Video Netzwerksystem Maximilian Estudies
Videotechnik und Planung Warped Type Assistenz Nicolas Berge

Chor und Solist*innen Beijing Queer Chorus, Opernchor des Deutschen Nationaltheaters Weimar, virtueller Chor Maki Ota (Kyoto), Esther Lee (Seoul und Berlin), Shii, Menthae (Shanghai)

Performer*innen Ensemble Sonne Toshiko Oka, Masaru Kakio, Seiko Ku-wano, Koji Itose, Ema Fumiyama (Osaka und Kyoto), Xiao Ke, Zi Han, Xinxin Song, Zhihao Huang, Cuixi Lin, Jianjie Wu (Shanghai)

Aufnahmeteams Marc Mehanni (Kamera) und Elsa Michanol (Assistenz) und Day Yokota (Kamera)

Beteiligte Goethe-Institute Goethe-Institut Zentrale sowie die Goethe-Institute China (Peking und Shanghai), Osaka-Kyoto, Tokyo und Korea.

Weitere Beteiligte & Partner*innen LOOP - Alt Space Seoul, Shanghai Duolun Museum of Modern Art, PSA Power Station of Art Shanghai, Deutsches Nationaltheater Weimar, ZKM Karlsruhe, radialsystem Berlin und Feonic Sound.

Ein Projekt des Goethe Instituts. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Ein Projekt im Rahmen von „BTHVN 2020“.

Foto (c) Covered Culture
Original "Winzer-Express" mit Bio-Weinprobe - Planwagenfahrt
ORIGINAL „WINZER-EXPRESS“ MIT BIO-WEINEN
Gemeinsam fahren wir durch die Weinberge Bad Dürkheims und des Weingutes. Erleben Sie auf unterhaltsame Weise, Weinproduktion nach Bioland/Ecovin und Dynamie direkt vom Winzer.
Unser BIOLAND-Weingut bietet Ihnen auf dem Planwagen, direkt in den Weinbergen, die Chance die verspielte Fruchtaromatik mit deutlicher Sortenidentität unserer Riesling-, Sauvignon Blanc- und Chardonnay-Weine zu erleben.
„Learning by doing“ heißt für uns, Sie erschmecken die Philosophie und Nachhaltigkeit des Weinmachens durch Probieren unserer BIO-Weine.
Zum Terroir gehören der Niederschlag, die Rebsorte, das Mikroklima des Standorts und die Kunst des Winzers. Bei der Planwagenfahrt mit 5- oder 6- teiliger Weinprobe erfahren Sie einiges darüber.
Der Planwagen wird von einem Weinbergstraktor gezogen und deshalb können Sie mit uns auch durch die Weinberge bis hoch nach Leistadt fahren – der Sonne am nächsten.
Wir möchten Ihnen ein paar weinselige und erlebnisreiche Stunden bieten. Der Planwagen ist rundum geschlossen und somit für jede Wetterlage geeignet.
DAUER: ca. 3 Stunden
Voranmeldung erforderlich
ANMELDESCHLUSS: Mittwoch 17:00 Uhr
TREFFPUNKT: Weingut Zumstein
TEILNEHMERZAHL: Mind. 10 Personen
Termin kann mangels Teilnehmerzahl abgesagt werden

Termin kann mangels Teilnehmerzahl abgesagt werden

Restkarten evtl. an der Abendkasse erhältlich, Infos unter 06322-935-140
Eintrittskarte Tour 1 (Deutsch) (2020) – Dunkle Welten - Zeitgeschichtliche Führung durch einen authentischen Ort
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel.
Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik »Kriegsbauwerk und Denkmalschutz«. Weitere Ausstellungsräume zeigen zudem, was sich noch im Berliner Untergrund befindet oder befunden hat – die Berliner Rohrpost, Brauereikeller und das Abwassersystem.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Zugang zum U-Bahnhof Gesundbrunnen, Eingangshalle)

Diese Tour ist ausverkauft! Keine Tageskasse!
Eintrittskarte Tour 1 (Deutsch) (2020) – Dunkle Welten - Zeitgeschichtliche Führung durch einen authentischen Ort
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel.
Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik »Kriegsbauwerk und Denkmalschutz«. Weitere Ausstellungsräume zeigen zudem, was sich noch im Berliner Untergrund befindet oder befunden hat – die Berliner Rohrpost, Brauereikeller und das Abwassersystem.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Zugang zum U-Bahnhof Gesundbrunnen, Eingangshalle)

Diese Tour ist ausverkauft! Keine Tageskasse!
Eintrittskarte Tour 1 (Deutsch) (2020) – Dunkle Welten - Zeitgeschichtliche Führung durch einen authentischen Ort
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel.
Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik »Kriegsbauwerk und Denkmalschutz«. Weitere Ausstellungsräume zeigen zudem, was sich noch im Berliner Untergrund befindet oder befunden hat – die Berliner Rohrpost, Brauereikeller und das Abwassersystem.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Zugang zum U-Bahnhof Gesundbrunnen, Eingangshalle)
Hallenbad Langen - Tagesticket - Zeitfenster von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Eintrittskarten für das Hallenbad Langen können mit Klick auf das gewünschte Datum im Kalender und das passende Zeitfenster erworben werden. Aktuelle Informationen über den Badebetrieb, Öffnungszeiten, die AGB, das Entgeltverzeichnis und die Badeordnung gibt es auf der Seite http://www.langen.de/baeder.html und über den Twitter-Account der Langener Bäder (https://twitter.com/BaederLangen). Bitte informieren Sie sich dort kurz vor der Anreise zum Bad über Neuigkeiten und Einschränkungen.

Die aufgeführten Preise enthalten alle Vorverkaufs- und Systemgebühren.

Der Normalpreis von 3,80 Euro beinhaltet: 3 Euro Eintritt plus 10 Prozent Vorverkaufsgebühr (30 Cent) plus 50 Cent Systemgebühr. Der Preis für Begünstigte von 2,70 Euro beinhaltet: 2 Euro Eintritt plus 10 Prozent Vorverkaufsgebühr (20 Cent) plus 50 Cent Systemgebühr.

Jahreskartenbesitzer bezahlen lediglich 50 Cent Systemgebühr.

Alle, die das Online-Ticketsystem nicht über die Webseite http://www.langen.de/hallenbad.html aufrufen, zahlen zusätzlich eine Servicegebühr des Systemanbieters in Höhe von 2 Euro. Bereits erworbene Dauerkarten wie Zehner- oder Jahreskarten behalten ihre Gültigkeit. Eine Bezahlung der Tickets mit Bargeld oder EC-Karte an der Kasse ist nicht möglich. Das tägliche Kontingent ist stark begrenzt.

Kein Einlass außerhalb des gebuchten Zeitfensters möglich.

Langen

24.10.2020
16:30 Uhr
Tickets
ab 3,80 €
UNMÖGLICH Festival: LÜGEN + ANIYO KORE
Konzert in Kooperation von WERK°STADT und Trotz Allem. Wir überbrücken die Zeit bis zum großen UNMÖGLICH Festival im August 2021 mit Workshops und mehreren kleinen, bald legendären Sitztänzen.

LÜGEN sind alles andere als Standard und schon gar nicht in die "klingen wie…"-Schublade zu packen, hier gibt‘s wütenden, rotzigen, destruktiven (Post-)Punk, der seinen individuellen Weg gefunden hat. Stimmige Melodien untermalen oft mehrstimmigen, manchmal bewusst deplatziert wirkenden Gesang und lassen einem die Härchen am gesamten Körper stehen.

ANIYO KORE klingt wie das uneheliche Kind von Portishead, Tom Waits, Björk und Sleep. Grunge-artige Gitarren und tiefe, analoge Bässe treffen auf brachiale Drums und treibende Rhythmen. Ohne Coversongs und fern von gewohnten Songstrukturen explodiert die Band
auf der Bühne zu einem innovativen Psychedelic-Rock Monster.

Ab 16 Uhr: „Sexismus in Subkulturen entgegentreten!“. Workshop mit Mimo (CONTA) und Sabrina (LÜGEN). FLINT* only! Infos:
https://www.werk-stadt.com/programm/und-sonst/event/unmoeglich-festival-workshop.html

Wir sind kein Aluhut-Club, nehmen die Corona-Pandemie sehr ernst und erwarten das auch von unseren Gästen. Unser mit den lokalen Behörden abgestimmtes Präventionskonzept umfasst u. a. die Bestuhlung des Veranstaltungssaales sowie eine Maskenpflicht abseits der fest zugewiesenen Sitzplätze. Bitte erscheint frühzeitig, um die Einlasssituation zu entzerren.

Gefördert von Soziokultur NRW und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Bitte frühzeitig kommen.

Witten

24.10.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 6,50 €
Flughafen Tempelhof - Der Mythos Tempelhof
Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude des Flughafens Tempelhof spiegelt die wechselvolle Geschichte Berlins wider: Es ist Ausdruck der nationalsozialistischen Ideologie und diente im Zweiten Weltkrieg der Rüstungsproduktion durch Zwangsarbeiter. Tempelhof ist aber auch ein Symbol der Freiheit, die Luftbrücke von 1948/49 hat den Flughafen weltberühmt und zum Mythos gemacht. Während der deutschen Teilung blieb er für viele Menschen das Tor zur freien Welt.

Auf unseren Rundgängen führen wir Sie in ca. 2 Stunden zu den interessantesten Stellen des riesigen Gebäudes mit einer Fläche von über 300.000 Quadratmetern.

Dauer:
ca. 2 Stunden

Bitte haben Sie Verständnis, das es bei einer zu geringen Auslastung (unter 4 Personen) Führungen abgesagt oder verschoben werden können. Aufgrund der baulichen Barrieren des denkmalgeschützten Gebäudes können wir leider keine behindertengerechten Führungen anbieten. Das Fotografieren ist während der Führungen in den zu besichtigenden Räumen gestattet.

Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 / COVID-19 findet die Mythos Tempelhof Führung aktuell in einer etwas veränderten Form statt. Wir werden vor allem durch großflächige Bereiche mit Ihnen laufen und die Gruppengröße möglichst klein halten. Luftschutzräume können aktuell noch nicht während der Führungen begangen werden, sobald sich das ändert, wird aber auch ein Luftschutzraum wieder Bestandteil der Führung sein.
Zur Teilnahme an der Führung ist ein Mund- und Nasenschutz notwendig.
Des Weiteren sind die Abstandsregelungen auch während der Führung einzuhalten.
Unsere Guides werden hierzu eine Einweisung am Beginn der Führung geben, welche einzuhalten ist.
Vor allem aber freuen wir uns, dass wir Ihnen dieses wunderbare Gebäude mit all seiner Geschichte wieder näher bringen können.

Bei Gruppenbuchungen wenden Sie sich bitte an buchung@berlinkompakt.net.

Tickets an der Kasse vorzeigen
Eintrittskarte Tour F (Deutsch) (2020) – Geschichtsspeicher Fichtebunker - Ein Rundgang in die dunkle Vergangenheit Berlins
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour F und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes, geschlossenes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt (keine hohen Absätze, keine Sandalen, Flip-Flops, Espandrillos, Ballerinas usw.). Der Führungsweg ist nicht barrierefrei.
• Wir empfehlen die Mitnahme warmer Kleidung, da die Innentemperatur ganzjährig nur ca. 10°C beträgt.

• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verringerter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Inhalt der Tour:
Der Fichtebunker steht für rund 130 Jahre Berliner Stadtgeschichte. Bis in die NS-Zeit diente das 1883/84 als Gasometer errichtete Gebäude der städtischen Straßenbeleuchtung. 1940 wurde im Rahmen des »Bunkerbauprogramms für die Reichshauptstadt« ein sechs Etagen umfassender »Mutter-Kind-Bunker« mit einer drei Meter starken Abschlussdecke in den alten Gasometer eingebaut. Während der Bombennächte bot er zunächst 6.500 Müttern und Kindern eine sichere Schlafstätte, später drängten sich in seinem Inneren bis zu 30.000 Menschen! Im April 1945 wurde der Bunker von der Roten Armee besetzt. In der Nachkriegszeit diente er als Auffanglager für Flüchtlinge und Ausgebombte, in der Kelleretage befand sich ein Gefängnis. In den 1950er Jahren sind im fensterlosen Bunker ein Altenheim und ein Obdachlosenasyl eingerichtet worden. Erst 1963, nach einem Mord, wurde der »Bunker der Hoffnungslosen« geräumt und diente fortan als Lager von Lebensmittelreserven für die Westberliner.
Heute ist das Dach mit Lofts bebaut. Das Innere des größten noch im Originalzustand erhaltenen Berliner Bunkers wird vom Berliner Unterwelten e.V. museal genutzt. Im Rahmen des Rundgangs werden nicht nur Aufbau und Technik des denkmalgeschützten Bauwerks erläutert. Die Zeit des Bombenkriegs, die tragischen Schicksale der Kriegsflüchtlinge und Obdachlosen sind weitere Themen, die – ergänzt mit zahlreichen Ausstellungsstücken, Zeitzeugenberichten und moderner Projektionstechnik – vermittelt werden.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Fichtestraße 6, 10967 Berlin-Kreuzberg

Weiterführende Informationen unter:
https://www.berliner-unterwelten.de/fuehrungen/oeffentliche-fuehrungen/geschichtsspeicher-fichtebunker.html
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Bitte erscheinen Sie 10 Min. vor Führungsbeginn.

Berlin

24.10.2020
14:00 Uhr
Tickets
ab 15,30 €
Cody Stone - Smarte Illusionen
#Magic #Fun #Gadgets #Tools #Tech

Smartphone, Smart Home, Smart Magic: Cody Stone kombiniert verblüffende
Zaubereffekte mit witzig-raffinierten Tools, Gadgets und scheinbar simplen
Alltagsgegenständen. Inspektor Gadget und James Bond lassen grüßen.
Mit seinen TV Serien wie z. B. Magic Attack (Super RTL und Disney Channel)
verzauberte er bereits Millionen Fernsehzuschauer. Internationale Auftritte in Las
Vegas und New York zählen zu seinen Highlights. Zu dem hat der smarte Entertainer
regelmäßige Gastauftritte auf Kreuzfahrtschiffen. Hier lässt er sich auf der ganzen
Welt für seine kuriosen Illusionen inspirieren.
In seiner Liveshow wird jetzt aus Magic Attack > Magic A-Tech. Smartphones und
Tablets werden in seiner Show Mittel zum Zweck für noch viel "APP"-gefahrener,
meist technischer, Spielereien. Der TV Illusionist interpretiert die klassische Magie
neu und setzt sie für das digitale Zeitalter um. Er kreiert aus „ulkigen“ Gegenständen
magische Erlebnisse, die rein durch Technik nicht möglich wären.
„Smarte Illusionen“ ist ein unvergessliches Erlebnis für Jung und Alt. Ein magischer
Abend, an dem Gadget-Zauberer Cody Stone gemeinsames Staunen,
herzerwärmendes Lachen und das gewisse Bauchkribbeln erzeugt. Erleben Sie
einen Mix aus faszinierenden Illusionen und scheinbaren Wundern – sogar in Ihren
eigenen Händen.

Sympathisch, locker und höchst unterhaltsam
(Hannoversche Allgemeine Zeitung)

Magische Wohlfühlatmosphäre mit Cody Stone
(Neue Presse)

Magier mit Alleinstellungsmerkmal
(Westfalen-Blatt)

Das alles ist keine klassische Zauberei, sondern Entertainment auf höchstem Niveau
(Schaumburger Nachrichten)

Das Publikum ist begeistert
(Dewezet)

Zum Anfassen nah – und doch unbegreiflich
(HAZ)

Einlass: 19:30 Uhr

Für die Veranstaltung sind keine weiteren Tickets mehr erhältlich.
Die Comedian Harmonists Deluxe - mit 4-Gänge Menü im Hotel Erbprinz
Die Comedian Harmonists Deluxe - mit 4-Gänge Menü im Hotel Erbprinz

Wochenend und Sonnenschein: Die Musik und die Geschichte der legendären „Comedian Harmonists“ sind jetzt im Festsaal des Hotel-Restaurant Erbprinz zu sehen!

Mein kleiner grüner Kaktus, Wochenend und Sonnenschein, Veronika, der Lenz ist da: Wer kennt sie nicht, die unsterblichen Lieder der Comedian Harmonists. Bis heute ist die Musik des Ensembles bekannt und beliebt. Als erste deutsche Boy-Group ihrer Zeit entwickelten sie einen für Europa völlig neuen Gesangsstil und füllten mit eigenen Programmen ganze Konzertsäle. Doch nicht nur das: Vor dem Hintergrund des beginnenden Nationalsozialismus ist die Geschichte der Comedian Harmonists zugleich ein faszinierendes Sittenbild der späten 20er und früher 30er Jahre in Deutschland. Grund genug also, die einmalige Geschichte und die unvergessenen Schlager dieser Vokalartisten in die Gegenwart zurückzuholen und ihren Charme, ihre Leichtigkeit und besonders ihren musikalischen Witz wieder lebendig werden zu lassen. Und das im stilvollen Ambiente des Hotel–Restaurant Erbprinz.

Freuen Sie sich auf große Musik und große Gefühle einer faszinierenden Epoche in Kombination mit einem 4-Gang-Menü der Extraklasse.

Hintergrundinfos:
Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti, und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles und auf der Bühne des Kammertheater Karlsruhe zu erleben.


TERMINE
24.10.2020 - 18:30 Uhr
25.10.2020 - 18 Uhr
30. & 31.10.2020 - 18:30 Uhr

Im Festsaal des Hotel-Restaurant Erbprinz
(Rheinstrasse 1, 76275 Ettlingen).
Mehr Informationen unter
http://www.erbprinz.de

BESETZUNG
Mit u.a. Oliver Fobe, Bernd Gnann, Florian Hartmann, Nicolas Mischke, Michael Seifferth.

Ettlingen

24.10.2020
18:30 Uhr
Tickets
ab 128,80 €
Hallenbad Langen - Tagesticket - Zeitfenster von 13:45 Uhr bis 15:45 Uhr
Eintrittskarten für das Hallenbad Langen können mit Klick auf das gewünschte Datum im Kalender und das passende Zeitfenster erworben werden. Aktuelle Informationen über den Badebetrieb, Öffnungszeiten, die AGB, das Entgeltverzeichnis und die Badeordnung gibt es auf der Seite http://www.langen.de/baeder.html und über den Twitter-Account der Langener Bäder (https://twitter.com/BaederLangen). Bitte informieren Sie sich dort kurz vor der Anreise zum Bad über Neuigkeiten und Einschränkungen.

Die aufgeführten Preise enthalten alle Vorverkaufs- und Systemgebühren.

Der Normalpreis von 3,80 Euro beinhaltet: 3 Euro Eintritt plus 10 Prozent Vorverkaufsgebühr (30 Cent) plus 50 Cent Systemgebühr. Der Preis für Begünstigte von 2,70 Euro beinhaltet: 2 Euro Eintritt plus 10 Prozent Vorverkaufsgebühr (20 Cent) plus 50 Cent Systemgebühr.

Jahreskartenbesitzer bezahlen lediglich 50 Cent Systemgebühr.

Alle, die das Online-Ticketsystem nicht über die Webseite http://www.langen.de/hallenbad.html aufrufen, zahlen zusätzlich eine Servicegebühr des Systemanbieters in Höhe von 2 Euro. Bereits erworbene Dauerkarten wie Zehner- oder Jahreskarten behalten ihre Gültigkeit. Eine Bezahlung der Tickets mit Bargeld oder EC-Karte an der Kasse ist nicht möglich. Das tägliche Kontingent ist stark begrenzt.

Kein Einlass außerhalb des gebuchten Zeitfensters möglich.

Langen

24.10.2020
13:45 Uhr
Tickets
ab 3,80 €
Weintage Baden-Baden 2020
Baden-Baden:
Am 23. und 24. Oktober 2020 feiert die Veranstaltung „WEINTAGE Baden-Baden“ Premiere im Kurhaus und bringt edle Tropfen in die Kurstadt. 35 regionale, nationale und internationale Winzer präsentieren sich im schönen Bénazetsaal und laden zur Verkostung ein.

Seit 16 Jahren findet am letzten Wochenende im Oktober die Genussmesse „fine“ im Kurhaus Baden-Baden statt. Über 100 handverlesene Aussteller haben sich bisher erfolgreich einem genussvollen Publikum präsentiert. Das Jahr 2020 hat viel Veränderungen mit sich gebracht, so kann dieses Jahr die etablierte Genussmesse „fine“ aufgrund von Corona nicht stattfinden. Die Initiatoren Martina & Joachim Buchholz vom Geniesser-Netzwerk City and more aus Sinzheim, wollten sich mit dieser Situation nicht zufrieden geben und rufen nun eine neue, kleinere Veranstaltung ins Leben – „WEINTAGE Baden-Baden“. Nach intensiven Gesprächen mit der Stadt und dem Kurhaus, sowie der Vorlage eines Konzeptes, welches mit den Coronaauflagen konform geht, wurde nun grünes Licht für die Veranstaltung gegeben und die Freude ist groß, sowohl auf Veranstalterseite, als auch auf Ausstellerseite und sicher auch auf Besucherseite.

Wie auch bei der „fine“ sind alle Aussteller/Winzer handverlesen. Sie kommen sowohl aus der Region, als auch aus wichtigen Weinregionen Deutschlands und Europas. In der schönen Atmosphäre des Kurhauses können neue Weine verkostet und entdeckt werden und die Besucher lernen die Winzer persönlich kennen.

Besuchern bleibt ein Zeitfenster von 2 Stunden für die Verkostung. Die Einlasstickets mit dem entsprechenden Zeitfenster können online gebucht werden. Sind freie Kapazitäten vorhanden, gibt es Tickets auch an der Tageskasse. Alle, die sicher sein wollen, Einlass zu erhalten, sollten sich über das online-Ticket-System ihre Eintrittskarte sichern. Nur eine bestimmte Anzahl von Personen erhält gleichzeitig Einlass. Markierte Wege sind einzuhalten, es besteht Maskenpflicht, die beim Verkosten entfällt.

Auf einen Blick – Informationen für Besucher:
Veranstaltungsort: Kurhaus Baden-Baden, Kaiserallee 1, 76530 Baden-Baden
Öffnungszeiten: Freitag, 23. Oktober 14-22 Uhr, Samstag, 24. Oktober 10-20 Uhr
Eintritt: Euro 12 pro Person (inkl. Verkostung)
online-Ticketverkauf ab dem 28.09.2020

WICHTIG!

Einlass ab 18 Jahren

Die Karten werden in Timeslots verkauft.

Wählen Sie bitte in der Preiskategorie den gewünschten Timeslot aus, in dem Sie die Messe besuchen wollen!
The Fraternity - Dance Performance • Premiere
*Wichtige Informationen angesichts der Sars-Cov-2-Pandemie!*
*//Important information in view of the Sars-Cov-2 pandemic!*

Eingang nur über Badstr. 41a // Entrance only through Badstr. 41a
Einlass ab 15´ vor Vorstellungsbeginn // Admission begins 15´ prior to the start of the show
Maskenpflicht bis zum Sitzplatz // Face-mask obligatory until your seat

Wir freuen uns darauf, Sie willkommen zu heißen! // We´re looking forward to welcome you!
- - - - - - -
Im Rahmen von Open Spaces - How to get in Touch with…

Er hat etwas Störrisches und Unbeholfenes, der Filz, der diese Choreografie trägt und ermöglicht. Die Zeit des Filzes ist immer jetzt. Er ist zwar das älteste Textil der Welt, verhält sich jedoch wie ein Teenage Punk - no future and no past.
Der gewebte Stoff hingegen kennt Zeit, wie wir sie kennen, er weiß um die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft. Weiß um Sparpläne und Fotobücher. Und kennt, anders als der Filz, die Vorfreude, das Erinnern und das Bedauern.
In THE FRATERNITY machen sich drei Frauen auf, um die Zeit auszusetzen. Hierbei wird Tanz zu einer Erfahrung, die mehr dem Filz und weniger dem gewebten Stoff gleicht. Es entsteht eine Textur, auf der man sich ein wenig ausruhen kann, die mit keinerlei Erwartungen verbunden ist, bis auf die Zeit, die man zusammen verbringt.

Choreografie: Emmilou Rößling | Performance: Emmilou Rößling, Rachell Bo Clark, Tarren Johnson | Licht: Maika Knoblich
Unterstützt durch das Kulturamt Frankfurt, Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa | Residenzen: workspacebrussels, DAS Choreography.
- - - - - - -
In the Frame of Open Spaces - How to get in Touch with…

There is something stubborn and awkward about felt, that carries and facilities this dance. About it being the oldest textile in the world. And about the felt’s time being always now, like a teenage punk - it has no future and no past.
The woven fabric on the other hand knows time how we know it, it knows about the past, the present and the future. It knows about saving plans and photo books. Unlike the felt it knows about anticipation, reminiscence and regret.
In THE FRATERNITY three women come together in an idle search of suspending time in which dance becomes a smokescreen for an experience that is more like the felt and less like the woven fabric. They offer a texture that one can rest upon a little, that comes with no expectations except for the time that is spent together.

Access Badstr. 41a /Gesichtsmaske Pflicht /Einlass 15´ vor Beginn //Face-mask required /Admission 15’ prior to show

Ausverkauft - keine Abendkasse! / Sold out - no ticket office!
10. Empathie-Konferenz - Empathie unter Druck?
In Krisenzeiten könnte Empathie eine Schlüsselrolle spielen, um auch mit Ausnahmezuständen, psychischer wie physischer Art, fertig zu werden. Pflegeberufe in Medizin und Pflege gewinnen an Bedeutung. Einfühlsamkeit und Mitgefühl könnten das emotionale Rückgrat einer Zivilgesellschaft bilden, die ihre Fähigkeit zur Empathie sozial sichtbar werden lässt.

Was jedoch, wenn Empathie unter Druck gerät? Genügt es, sie zu erfahren, zu trainieren, oder droht Gefahr durch Gewalt und Empathiemangel?

Mit:
Prof. Tania Singer, Neurologin und wissenschaftliche Leiterin Soziale Neurowissenschaft, MPG Berlin
Prof. Edgar Grande, Politikwissenschaftler und Direktor des Zentrums für Zivilgesellschaftsforschung, WZB Berlin
Dr. Nahlah Saimeh, forensische Psychiaterin, Psychotherapeutin und Gutachterin, Düsseldorf
Dr. Monika Hauser, Ärztin und Gynäkologin, Gründerin von medica mondiale und Trägerin des Alternativen Nobelpreises (2008)

________________________________________________________________________

Aufgrund der Abstandsregelungen gemäß der Corona-Verordnungen sind jeweils 2 Sitzplätze nebeneinander mit Abstand von 1,5 m zu den Sitznachbarn verfügbar. Falls Sie die Veranstaltung zu zweit oder mit mehreren Personen besuchen möchten, wählen Sie bitte zunächst einen freien Platz (roter Punkt) und dann die Auswahl "2er Karte" Ihrer jeweiligen Preiskategorie.

Zum Kauf einer Live-Stream Karte klicken Sie bitte auf das farbige Quadrat in der unteren linken Ecke des Saalplans, um die gewünschte Anzahl an Karten auszuwählen.

Die Online-Veranstaltungen sind für Mitglieder des DAI Freundeskreises kostenfrei: Sie erhalten einen Zugangslink bis 6 Stunden vor Veranstaltung per E-Mail. Sollten Sie DAI Mitglied sein und Ihre E-Mail Adresse noch nicht hinterlegt haben, senden Sie uns bitte eine kurze Mail mit Ihrer Mitgliedsnummer an info@dai-heidelberg.de zur Aufnahme in unseren Verteiler.

Mit dem Kauf eines Solidaritätsticket können Sie uns, das DAI Heidelberg, in der Krise unterstützen. Sie spenden hiermit ein halbes Ticket zum Normalpreis und helfen uns, trotz der derzeitigen Beschränkungen weiterhin ein tolles Programm für Sie zu gestalten.

Wir bitten Sie, das DAI nur mit Mund-Nasen-Schutz zu betreten (den Sie an Ihrem Platz gerne abnehmen dürfen) und genügend Abstand zu halten. Wir sorgen verlässlich für die Einhaltung aller weiteren Regeln.
Bitte besuchen Sie uns nur, wenn Sie sich gesund fühlen und keinerlei Symptomatiken des Covid19 Virus zeigen.

Ermäßigung für: Studierende, Schüler, Schwerbehinderte (gegen Vorlage eines entsprechenden Dokuments beim Einlass) und Inhaber des Heidelberg-Passes.
Sebastian 23 - Cogito, ergo dumm
Wir leben in einer Zeit, in der ein amerikanischer Präsident den Klimawandel leugnet, in TV-Shows Partnerwahl anhand entblößter Körperteile betrieben wird oder Günther Jauch als der klügste Deutsche gilt, weil er Quiz-Antworten korrekt von einem Bildschirm ablesen kann. Man könnte denken, der Mensch ist dumm und die Menschheit erst recht. Aber ist das wirklich so? Sebastian 23 ist Bestsellerautor, Poetry Slammer und Komiker. Und er ist selbst sehr dumm. Sagt zumindest seine Exfreundin. Kommen Sie mit ihm auf einen Parkourritt durch die Dummheiten der Menschheit von den Ursprüngen bis in die Gegenwart, vom antiken Feldherrn, der einem Meer den Krieg erklärte, bis hin zum Verbrecher der Instagram-Generation, der sich tatsächlich bei der Polizei meldete, um ein schöneres Fahndungsfoto einzureichen. Bewundern wir gemeinsam die weisen Worte des ehemaligen US-Vizepräsident Don Quayle: „Nicht die Umweltverschmutzung schädigt die Umwelt, sondern die Verunreinigungen in Luft und Wasser.“ Verlieben Sie sich zudem in den NPD-Politiker, der 2017 forderte, arabische Zahlen als Hausnummern abzuschaffen und stattdessen „normale Zahlen“ einzusetzen. Werfen wir aber auch einen Blick auf die Impfgegner, die Asyl-Kritiker und die Klimawandel-Skeptiker und all die anderen Euphemismen für „Idioten“, die heute so im Umlauf sind. Und die insbesondere im Internet täglich neu beweisen, dass der Gipfel der Dummheit noch lange nicht erreicht ist. Sebastian 23 geht dabei entlang wirklich haarsträubender, absurder und vor allem unterhaltsamer Beispiele am Ende dem Phänomen Dummheit selbst auf den Grund. Entlang des Weges gibt es natürlich auch Gedichte, Geschichten und Lieder vom Poetry Slam-Altmeister. Und wenn wir am Ende des Abends alle ein bisschen dümmer und glücklicher sind, dann beweist sich diese Show selbst.

Sebastian 23 hat Philosophie studiert und danach sehr viel Freizeit gehabt. Daher wurde er einer der bekanntesten Poetry Slammer Deutschlands und gewann ein paar Kabarettpreise, u.a. den Prix Pantheon, die St. Ingberter Pfanne und den Cloppenburger Klappklotz.

Foyer und Bar ab 18:00 Uhr geöffnet. Einlass in den Saal ab 18:30.
Ticket Tour M (English) – Under the Berlin Wall - Hear the stories of the people who tunnelled to freedom
This tour takes place in English!
DIESE TOUR FINDET IN ENGLISCHER SPRACHE STATT!

Important:
You can book as many tickets as there are available still. F.e., if you can book only one ticket, there is only one left at all. Please don´t try to book seperately, if you need more tickets than the number of tickets you can choose in the shop. That will not work! At the moment, tours takes place with a reduced number of participants so the capacity is strictly limited and the tours sell out quickly.

This entrance ticket is valid for one person only for Tour M and only on the specified date and time.
This ticket is to be presented at the entrance at the beginning of the tour.
No exchange or return. Refunds will only be made if the tour is cancelled by us. A payout, also of partial amounts, as well as taking part in another tour than the booked one is not possible.

Reduced rate only for school students, trainees, students, State Volunteer Service providers, disabled people, welfare recipients, and unemployed people (each with appropriate proof).
No discount for retirees. Verification of reduced rate entitlement must be presented at the entrance unprompted.

Important information and eligibility requirements:
Please continue the order process only if you accept these eligibility requirements.

• Participants must be over 7 years of age.
• Sturdy footwear is required for participation (no sandals or flip flops!). The tour is not barrier free.
• Maintain a distance of at least 1.5 meters to other people in the waiting area and during the tour!
• Wearing a face mask is mandatory! No entry without a mask!

Due to the current situation, the tour takes place with a reduced number of participants.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Content of the tour:

Some East Germans went underground in their attempt to flee the communist dictatorship. Whether escaping through subways and sewers or digging their own tunnels, the ingenuity of the men and women who organised these breakouts was remarkable. Equally remarkable was their government’s untiring commitment to making sure that none of these subterranean escape plans would ever succeed. This tour follows a terrifying underground game of cat and mouse, highlighting both successes and failures.

Since November 2019, an original escape tunnel from 1970/71 can be seen – eight metres below the surface. It is the only real escape tunnel which can still be visited today.

The duration of the tour is approx. 120 minutes

Venue: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (south entrance of the Gesundbrunnen underground station, entrance hall)
KÖRPERWELTEN Museum in Heidelberg - Anatomie des Glücks
KÖRPERWELTEN IN HEIDELBERG WIEDER REGULÄR GEÖFFNET

Dem Glück auf der Spur - Die große Liebe, ein sorgenfreies Leben, wahre Freundschaft ... Alle Menschen streben nach Glück. Aber wo wohnt das Glück? Warum können wir nicht genug davon bekommen? Und warum können wir uns das Glück nicht für immer bewahren?

Diesen und anderen Fragen zum Thema Glück wird das neue KÖRPERWELTEN Museum im Alten Hallenbad ab Ende September 2017 nachgehen. Es widmet sich damit nicht nur der Anatomie des Menschen, seinen Organfunktionen sowie Fragen rund um das Thema Gesundheit, sondern auch der Anatomie seines Glücks.

Ziel der KÖRPERWELTEN ist es, dem Besucher die wunderbare Komplexität des menschlichen Körpers lebensnah aufzuzeigen und somit seine Achtsamkeit für den eigenen Körper in allen Lebenslagen und - phasen zu sensibilisieren.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

On track to happiness! - Whether it`s great love, a carefree life or true friendship … we encounter happiness in various ways, but still never quite by accident.

When do we feel happiness?
What happens to our body?
Why can`t we keep it forever?

Plastinator Dr. Gunther von Hagens and curator Dr. Angelina Whalley pursue these and other questions in the newly designed BODY WORLDS Museum at the “Altes Hallenbad” in Heidelberg.

The permanent exhibition is not only devoted to human anatomy, its organ functions and questions about health, but also the Anatomy of Happiness.
Around 200 unique exhibits and accompanying interactive stations, where YOU can get on track to your happiness, reveal the wonderful complexity of your inner body and will inspire your sensibility to your own body and happiness.

Letzter Einlass 17:00 Uhr
Eintrittskarte Tour 1 (Deutsch) (2020) – Dunkle Welten - Zeitgeschichtliche Führung durch einen authentischen Ort
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel.
Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik »Kriegsbauwerk und Denkmalschutz«. Weitere Ausstellungsräume zeigen zudem, was sich noch im Berliner Untergrund befindet oder befunden hat – die Berliner Rohrpost, Brauereikeller und das Abwassersystem.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Zugang zum U-Bahnhof Gesundbrunnen, Eingangshalle)

Diese Tour ist ausverkauft! Keine Tageskasse!
Meanbirds & AKD
Im Nürnberger Underground macht gerade eine neue Band namens MEANBIRDS von sich reden, deren Sänger Magenta Caulfield einigen noch von REJECTED YOUTH ein Begriff sein dürfte. 2012 hatte die Punkband nach fast fünfzehn Jahren ihr Ende bekanntgegeben. Die Band hatte sich damals mit ihren vier Studioalben und politisch-motiviertem Streetpunk, auch auf internationaler Ebene, einen Namen erspielt. Kein Wunder also, dass das neue Projekt des Leadsängers bereits vor dem Release des Debütalbums zu heller Aufregung in der Szene führt. Die Erwartungen an die MEANBIRDS sind groß. „Einige der Songs habe ich damals direkt nach der Auflösung von REJECTED YOUTH geschrieben“, erklärt Magenta Caulfield. „Ende 2018 sind mir die Songs dann wieder in die Hände gefallen und ich hatte mir fest vorgenommen, sie endlich umzusetzen“. An jenem Tag sind die MEANBIRDS geboren. Und der Sänger ist nicht das einzige bekannte Gesicht, denn auch Tim Heerwagen, Ex-Bassist von SHARK SOUP und DEAD CITY ROCKETS, ist mit von der Partie. Die Drums übernimmt Stefan Ludwig, der in der lokalen Szene in Nürnberg ebenfalls seit vielen Jahren in verschiedensten Bands unterwegs war.
Die drei Musiker kennen sich schon länger und sind durch ein vorangegangenes Bandprojekt bereits gut aufeinander eingespielt. Die Songs sind dementsprechend schnell im Kasten und es folgt die Arbeit an einem gemeinsamen Album. „Es war damals unglaublich befreiend für mich diese Songs, die ja teilweise schon seit Jahren in meiner Schublade schlummerten, endlich mit Tim und Stefan aufnehmen zu können “, sagt der Sänger rückblickend. „Und auch die Zeit im Studio war sehr erfrischend, denn wir haben diesmal auf ein komplett neues Team zurückgegriffen und die Songs zusammen live eingespielt. Das hatte ich bisher noch nie zuvor in der Art umsetzen können. Man entwickelt beim Einspielen eine ganz andere Energie“. Und das hört man den Aufnahmen auch an. Die MEANBIRDS klingen rough, straight und vor allem energiegeladen. Stefan Ludwig, der auch als Lichttechniker seit geraumer Zeit mit unterschiedlichsten Bands auf Tour ist, hatte durch sein großes Netzwerk schnell das passende Team aufgestellt. Aufgenommen und produziert von Phil Fleischmann in den Schwarzkopf Studios, die idealerweise auch gleichzeitig als Proberaum der Band fungieren. Gemischt in den Haunted Haus Studios Leipzig von Fritz Brückner, welcher unter anderem mit Bands wie DRANGSAL, WARM GRAVES oder auch dem RUNDFUNK-TANZORCHESTER EHRENFELD gearbeitet hat. „Wir fanden es sehr spannend mit Leuten zusammenzuarbeiten, die auch einen etwas anderen musikalischen Background haben, und dadurch eine neue Sicht auf unseren Sound mitbringen“, meint Stefan Ludwig. Das Mastering kommt aus Chicago von Saff Mastering Studios, die ebenfalls eine unfassbar große Genrebreite abdecken – aber auch Punk- und Rock-Bands wie THE BRIEFS, AMERICAN STEEL oder FU MANCHU zählen zu ihren Kunden.
Musikalisch gehen die MEANBIRDS auf jeden Fall auch ihren eigenen Weg. „Ich hatte keine Lust mehr, mich in ein vorgegebenes musikalisches Korsett zu zwängen“, erklärt Magenta Caulfield. „Daher habe ich mir beim Schreiben der Lieder auch keine Gedanken darüber gemacht, ob sie ein bestimmtes Genre bedienen. Und auch inhaltlich sind die neuen Songs deutlich persönlicher geworden. Viele Texte handeln von Zwiespalt, Selbstzweifel und dann aber auch wieder von Aufbruch und Zuversicht.“ Einer der persönlichsten Songs des Albums ist „On the Crusade“, da er vom Selbstmord des ehemaligen REJECTED YOUTH-Bassisten und späteren „Vegan Wonderland“-Gründers Kalle Kalkowski handelt. „Die Nachricht von seinem Tod hat mich damals geschockt und es gibt bis heute Tage, an denen ich es nicht so richtig begreifen kann“, blickt der Sänger zurück. „Dennoch möchte ich mit dem Song nicht die ‚gute alte Zeit‘ glorifizieren, denn es gab zwar damals viele Ups aber auch einige Downs. Der Song ist einfach meine Form der Erinnerung an ihn.“ Tatsächlich ist es unmöglich, die Platte einem einzigen Subgenre unterzuordnen, weder inhaltlich noch musikalisch. Songs wie „Out of Vogue“, „Falling Apart“ und „Set the World on Fire“ zeigen das ganz deutlich.
Wer sich live von den MEANBIRDS überzeugen möchte, wird auf jeden Fall schon bald die Gelegenheit dazu bekommen: „Wir können es kaum erwarten, unser Album nach über einem Jahr im Proberaum endlich vor Publikum zu spielen“, verkündet Tim Heerwagen. Das Debütalbum „Confessions of an Unrest Drama Queen” erscheint am 21. August 2020 auf Concrete Jungle Records als lim. Digipak CD, lim. 180g LP (erhältlich als schwarzes und farbiges Vinyl), Digital Download und Stream.

AKD
hinter diesen drei Buchstaben verbergen sich die drei Dorfpunks aus der Oberpfalz Jak (Gitarre/Gesang), Franky (Bass/Gesang) und Luki (Schlagzeug/Gesang).

"Ein Leben in Würde und Freiheit für alle Menschen, ganz gleich von Herkunft, Hautfarbe oder Religionszugehörigkeit."
Diese Message schreiben sich AKD auf ihre Fahne und bespielen so seit 2006 (bis 2011 als Punkrock Cover Band) die Bühnen in ganz Deutschland. Auch in Österreich und in Polen konnten die drei Punker Fuß fassen und mit ihren Songs und Performance überzeugen.
Ihr aktuelles Album "Klar zur Wende" (2019) zeigt, dass Musik auch heute noch ein Statement sein kann.
Mit politischen, sozialkritischen & gesellschaftlichen Themen schreien AKD ihre Songs in die Welt hinaus um wachzurütteln und aufmerksam zu machen.
Dies schaffen die drei Punkrocker mit charmanten, leichtem bayrischen Akzent und mit Melodien die sich durch das Ohr direkt ins Herz bohren.
Mit Coverstücken wie die "Ravermess" oder "Der Stolz von der Au" von der Biermösl Blosn packen die Jungs eine ordentliche Schippe Humor mit in ihr Programm.
Durch die inzwischen vier offiziellen Studioalben, diverse Sampler Beiträge und einer stetigen Bühnenpräsenz haben sich AKD
einen Namen innerhalb der Szene erspielt. In den letzten Jahren kann die Band auf über 100 Konzerte und Support Shows für Bands wie Dritte Wahl, ZSK, Jaya the Cat, CJ Ramone, Toxoplasma, The Turbo A.C.´s, Montreal, Egotronic, uvm. zurückblicken.
Getreu dem Motto "Unsere Akkorde verändern euer Leben" wird man auch künftig weiter viel von der "Assi Boygroup" hören und sehen.
Eintrittskarte Tour 2 (Deutsch) – Vom Flakturm zum Trümmerberg - Einstieg in eine faszinierende unterirdische Ruinenlandschaft
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

• Personen unter 18 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 2 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

• Personen unter 18 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen!

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 18 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen!
• Auf Tour 2 gelten besonders hohe Anforderungen an das Schuhwerk: fester Sitz am Fuß - Zehen und Ferse geschlossen - stabile Sohle mit Profil - keine hohen Absätze, Sandalen, Flip-Flops, Espandrillos, Ballerinas usw. Die Teilnahme ist nur für Personen mit geeignetem Schuhwerk möglich.
• Wir empfehlen warme Kleidung (Innentemperatur ganzjährig ca. 10°C).
• Helme werden zur Verfügung gestellt.

• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Im September 1940 wurde auf persönlichen Befehl Hitlers mit der Planung von Flaktürmen begonnen, die – mit schweren Flakgeschützen bewaffnet – den Berliner Innenstadtbereich gegen Bombenangriffe schützen sollten. Zwischen Herbst 1940 und Frühjahr 1942 entstanden in Berlin drei Flakturmpaare, eins davon im Volkspark Humboldthain.
Die Bunker hoben sich mit Abmessungen von ca. 70 mal 70 Metern Seitenlänge und einer Höhe von rund 40 Metern monströs von ihrer Umgebung ab. Unter den meterdicken Stahlbetondecken fanden tausende Zivilisten bei den Bombenangriffen Schutz. In der Nachkriegszeit wurden die Flaktürme von den Alliierten gesprengt. Die Nordseite des Geschützturms im Humboldthain blieb nur deswegen erhalten, weil die nahegelegenen Gleisanlagen der Eisenbahn nicht durch die Sprengung beschädigt werden durften. Bis 1950 wurden im Humboldthain etwa 1,4 Millionen Kubikmeter Schutt abgekippt. Es entstanden zwei Trümmerberge, die Bunkerruinen wurden dadurch weitgehend übererdet.
Seit April 2004 führen wir durch das Innere der Flakturmruine im Volkspark Humboldthain.
Bei diesem etwas abenteuerlichen Rundgang werden drei von insgesamt sieben Geschossen der größten Bunkeranlage Berlins gezeigt. Freitragende Abdeckungen und Brücken bieten schwindelerregende Blicke in die Tiefe. Anhand zahlreicher Informationstafeln erläutern unsere Referenten den Besuchern zudem die Geschichte des Bauwerkes. Bisher haben die aktiven Vereinsmitglieder in mehr als 8.000 geleisteten Arbeitsstunden über 1.400 Kubikmeter Trümmerschutt bewegt und zugleich ein Winterquartier für Fledermäuse ausgebaut, das an Bedeutung für die Tiere immer mehr zunimmt.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Auf der unteren Plattform der Flakbunkerruine am nördlichen Ende des Volksparks Humboldthain, 13355 Berlin. Der Weg von der Brunnenstraße bis zur Plattform durch den Park ist ausgeschildert.
Würzburger Chorsinfonik - Georg Friedrich Händel: Semele
Einmal pro Saison widmet sich der Monteverdichor Würzburg der barocken Pracht des deutschen Komponisten und Wahlengländers Georg Friedrich Händel. Im eigens zu diesem Anlass zusammengestellten Barockorchester finden sich Spezialisten, die sich auf die Musizierkunst dieser Zeit verstehen.

Der barocke Mensch möchte glauben, dass sein Leben vorherbestimmt ist und er auf diese Vorbestimmung Einfluss nehmen kann. Zahlreiche Werke erzählen davon in unterschiedlichen Varianten. Immer scheitert der Mensch gegenüber der göttlichen Macht. So auch „Semele“ in Händels gleichnamigem Oratorium. Sie liebt den Göttervater Zeus, möchte unsterblich an seiner Seite wandeln. Als sie ihn herausfordert, sich ihr zu offenbaren, verbrennt sie in den flammenden Strahlen des Gottes. Aus ihrer Asche entsteigt Dionysos, der Gott des Rausches und der Ekstase. So endet das eigentliche Drama der Semele doch noch glücklich.„Semele“ ist mehr Oper als Oratorium mit seinem hymnischen Chorgesang, den kurzen Rezitativen und ausdrucksstarken Arien, um ein Kaleidoskop menschlicher Empfindungen zu entfalten. Händels Fähigkeit der differenzierten Personencharakteristik erstrahlt in lerchenähnlichem Trällergesang, im Freudenjubel, in traumversunkenen Melodiegirlanden sowie in gänzlich entrücktem Gesang.

Begleitet von der Würzburger Hofmusik auf historischen Instrumenten unter der Leitung von Matthias Beckert versprechen die hochkarätigen Solisten Anna Nesyba, Margriet Buchberger (Sopran), Joël Vuik (Countertenor), Katharina Guglhör (Alt), Oliver Kringel sowie Johannes Weinhuber und Florian Hartmann (Bass) prunkvolle Barockmusik in festlichem Ambiente.

###Hinweise zu Infektionsschutz-Maßnahmen###

- Bei bestätigter COVID-19-Infektion, Vorliegen von Symptomen jeglicher Schwere (Atemwegssymptomatik, Geschmacks- oder Geruchsstörungen) oder wissentlichem Kontakt zu einer bestätigt an COVID-19-erkrankten Person in den letzten 14 Tagen darf die Veranstaltung nicht besucht werden.
- Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen beschränkt.
- Es ist ausnahmslos ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Besuchern einzuhalten.
- Im Konzertsaal werden die Schutzmaßnahmen durch gesperrte Stühle und Stuhlreihen sowie durch ständiges Querlüften umgesetzt.
- Einlass ist nur mit Mund-Nase-Schutz gestattet. Am Sitzplatz darf der Mundschutz abgelegt werden.
- Auf angemessene Händehygiene ist zu achten. Desinfektionsmittel sowie geeignete Möglichkeiten zum Händewaschen werden zur Verfügung gestellt.
- Um die Abstandsregeln innerhalb des Konzertsaals einzuhalten, ist der Platzeinweisung durch die Mitarbeiter des MonteverdiChors zu folgen.
- Das Hygienekonzept wird den rechtlichen Anforderungen nach stetig angepasst.

Diese Veranstaltung ist ausverkauft.
Ticket Tour 1 (English) – Dark Worlds - Experience WW2 bombing raids through the eyes of civilians
This tour takes place in English!
DIESE TOUR FINDET IN ENGLISCHER SPRACHE STATT!

Important:
You can book as many tickets as there are available still. F.e., if you can book only one ticket, there is only one left at all. Please don´t try to book seperately, if you need more tickets than the number of tickets you can choose in the shop. That will not work! At the moment, tours takes place with a reduced number of participants so the capacity is strictly limited and the tours sell out quickly.

This entrance ticket is valid for one person only for Tour 1 and only on the specified date and time.
This ticket is to be presented at the entrance at the beginning of the tour.
No exchange or return. Refunds will only be made if the tour is cancelled by us. A payout, also of partial amounts, as well as taking part in another tour than the booked one is not possible.

Reduced rate only for school students, trainees, students, State Volunteer Service providers, disabled people, welfare recipients, and unemployed people (each with appropriate proof).
No discount for retirees. Verification of reduced rate entitlement must be presented at the entrance unprompted.

Important information and eligibility requirements:
Please continue the order process only if you accept these eligibility requirements.

• Participants must be over 7 years of age.
• Sturdy footwear is required for participation (no sandals or flip flops!). The tour is not barrier free.
• Maintain a distance of at least 1.5 meters to other people in the waiting area and during the tour!
• Wearing a face mask is mandatory! No entry without a mask!

Due to the current situation, the tour takes place with a reduced number of participants.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Content of the tour:

Every day, hundreds of people walk past a green door in the Gesundbrunnen underground railway station, unaware that, behind it, lies a subterranean labyrinth full of history just waiting to be experienced.

Berlin was the nerve centre of the Third Reich and therefore one of the main targets for allied bombing during WW II. On this tour, our expert guides will lead you in exploring one of the few remaining bunkers, as it was left after the war. There you will learn more about the life of the average Berlin citizen during the air raids that destroyed up to 80% of the city centre. Travelling through the twisting passages and rooms, you will also see countless artefacts from the war that have been buried for decades. Additionally, by looking into the development of the city´s subway and sewerage systems as well its former pneumatic post, we will provide you with an insight into the 160-year-old underground history of Berlin.

The duration of the tour is approx. 90 minutes

Venue: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (south entrance of the Gesundbrunnen underground station, entrance hall)
Ticket Tour 3 (English) – Bunkers, Subways and the Cold War - The East-West Conflict in the underground
This tour takes place in English!
DIESE TOUR FINDET IN ENGLISCHER SPRACHE STATT!

Important:
You can book as many tickets as there are available still. F.e., if you can book only one ticket, there is only one left at all. Please don´t try to book seperately, if you need more tickets than the number of tickets you can choose in the shop. That will not work! At the moment, tours takes place with a reduced number of participants so the capacity is strictly limited and the tours sell out quickly.

This entrance ticket is valid for one person only for Tour 3 and only on the specified date and time.
This ticket is to be presented at the entrance at the beginning of the tour.
No exchange or return. Refunds will only be made if the tour is cancelled by us. A payout, also of partial amounts, as well as taking part in another tour than the booked one is not possible.

Reduced rate only for school students, trainees, students, State Volunteer Service providers, disabled people, welfare recipients, and unemployed people (each with appropriate proof).
No discount for retirees. Verification of reduced rate entitlement must be presented at the entrance unprompted.

Important information and eligibility requirements:
Please continue the order process only if you accept these eligibility requirements.

• Participants must be over 7 years of age.
• Sturdy footwear is required for participation (no sandals or flip flops!). The tour is not barrier free.
• Maintain a distance of at least 1.5 meters to other people in the waiting area and during the tour!
• Wearing a face mask is mandatory! No entry without a mask!

Due to the current situation, the tour takes place with a reduced number of participants.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Content of the tour:

This tour follows the traces of the Cold War in the underground. In West Berlin, civil defence shelters were reactivated or newly built in preparation for a possible nuclear war. Particularly after the building of the Berlin Wall, the West German government and the West Berlin senate invested millions in these projects. Some of these were built as “multi-purpose structures” and are currently used as underground stations, parking garages and storage facilities. By explaining the practical preparations made to help people survive, this tour attempts to make the realities and horrors of such conflict easy to comprehend.

First we visit the civil defence shelter, “Blochplatz”, an air-raid shelter from WWII that was renovated in the early 1980s. In an emergency, 1,318 people were to shelter here for up to 48 hours.
After a short ride via the U-Bahn to Pankstrasse station, we offer a glimpse into the workings of a “modern” bunker, which was intended to protect the citizens of West Berlin in case of a full-blown nuclear war. This “multi-purpose” facility, built in 1977 along with the northbound extension of the U8 underground line, serves not only as an U-Bahn stop for commuters but also, in an emergency, it could have sheltered 3,339 people for up to two weeks. Here, we try to give you an idea of what it could have been like, had World War Three broken out.


The duration of the tour is approx. 90 minutes

Venue: Badstr. / Böttgerstr., 13357 Berlin (opposite the north entrance of the Gesundbrunnen underground station)

This tour is sold out. No ticket sales on site!
Silent Trio, Chapter #4: Unfinished Archives - Showing
*Wichtige Informationen angesichts der Sars-Cov-2-Pandemie!*
*//Important information in view of the Sars-Cov-2 pandemic!*

Eingang nur über Badstr. 41a // Entrance only through Badstr. 41a
Einlass ab 15´ vor Vorstellungsbeginn // Admission begins 15´ prior to the start of the show
Maskenpflicht bis zum Sitzplatz // Face-mask obligatory until your seat

Wir freuen uns darauf, Sie willkommen zu heißen! // We´re looking forward to welcome you!
- - - - - - -
Im Rahmen von Open Spaces - How to get in Touch with…

Silent Trio ist ein fortlaufendes Projekt von Christina Ciupke und Darko Dragičević, das sich in verschiedenen Kapiteln entfaltet. Es begann im Januar 2020 und wird bis Oktober 2021 erweitert. Während des gesamten Projekts erforschen die beiden Künstler*innen die Wechselwirkung zwischen der Natur und den von Menschenhand gemachten Objekten.
Dieses spezielle Kapitel, in dem Christina und Darko das Publikum durch die Landschaft ihres wachsenden Recherchematerials führen werden, ist den unvollendeten Archiven gewidmet (Unfished Archives). Die Sammlung umfasst gefundene und organische Objekte in verschiedenen Zuständen ihrer eigenen Materialität - Wachstum und Verfall, in Anwesenheit von zwei Körpern.

Konzept, Performance: Christina Ciupke und Darko Dragičević | Sound Design: Daniel Massey | Textmitarbeit: Alan Cunnigham | Mitarbeit Recherche: Milica Naumov | Lichtgestaltung: Gretchen Blegen | Dramaturgische Mitarbeit: Silke Bake | Produktionsleitung: Barbara Greiner | Eine Produktion der A lot of body GbR in Koproduktion mit der Tanzfabrik Berlin | Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa und den Hauptstadtkulturfonds | Unterstützt durch apap-Performing Europe 2020, kofinanziert duch das Creative Europe Programm der Europäischen Union.
- - - - - - - -
In the Frame of Open Spaces - How to get in Touch with…

Silent Trio is an ongoing project of Christina Ciupke and Darko Dragičević that unfolds in different chapters. It started in January 2020 and it will expand until October 2021. Throughout the project the two artists are exploring the interralation between nature and man-made objects.
This particular chapter during which Christina and Darko will guide the audience through the landscape of their growing research material is dedicated to its Unfinished Archives. The collection includes found and organic objects in different states of their own materielities - growth and decay, in the presence of two bodies.

Concept, Performance: Christina Ciupke and Darko Dragičević | Sound Design: Daniel Massey | Text Collaboration: Alan Cunnigham | Collaboration Research: Milica Naumov | Light Design: Gretchen Blegen | Dramaturgical Support: Silke Bake | Production Managment: Barbara Greiner | A production by A lot of body GbR in coproduction with Tanzfabrik Berlin | Funded by Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa and Hauptstadtkulturfonds | Supported by apap-Performing Europe 2020, co-financed by the Creative Europe Program of the European Union.

Access Badstr. 41a /Gesichtsmaske Pflicht /Einlass 15´ vor Beginn //Face-mask required /Admission 15’ prior to show
Eintrittskarte Tour 1 (Deutsch) (2020) – Dunkle Welten - Zeitgeschichtliche Führung durch einen authentischen Ort
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel.
Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik »Kriegsbauwerk und Denkmalschutz«. Weitere Ausstellungsräume zeigen zudem, was sich noch im Berliner Untergrund befindet oder befunden hat – die Berliner Rohrpost, Brauereikeller und das Abwassersystem.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Zugang zum U-Bahnhof Gesundbrunnen, Eingangshalle)
Versteckte Paradiese im Park Sanssouci
Friedrich der Große schuf sich mit dem Park und Schloss Sanssouci ein wunderschön angelegtes Sommeranwesen. Auf diesem kurzweiligen Parkspaziergang hören Interessierte kleine Anekdoten rund um den Park Sanssouci und dem einstigen Treiben bei Hofe. Dabei werden Blicke in die etwas versteckten Oasen des Parks geworfen, wie dem Marlygarten an der Friedenskirche und dem Sizilianischen Garten mit seinen südländischen Gewächsen und antiken Skulpturen. Im Anschluss bietet es sich an, eines der Schlösser im Park zu besichtigen – das Schloss Sanssouci, die Bildergalerie, die Neuen Kammern, das Orangerieschloss oder das Neue Palais.

Termine: Von Mai bis Oktober an jedem Samstag. Zusätzlich findet die Führung am 1. und 21. Mai sowie am 1. Juni statt.
Treffpunkt: 11 Uhr Allee nach Sanssouci / Grünes Gitter
Dauer: 2 Stunden

Um unsere Qualitäts-und Sicherheitsstandards in Zeiten der Pandemie gewährleisten zu können, werden alle öffentlichen Stadtführungen bis zur Aufhebung der Abstandsregelung mit max. 15 Teilnehmern pro Gruppe durchgeführt.

Dabei gilt die Einhaltung der vorgegebenen Hygiene-und Sicherheitsmaßnahmen:

Hygienemaßnahmen für alle öffentlichen Stadtführungen der PMSG
Die Stadtführungen finden unter Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m statt.

Datenerfassung zur Eindämmung der Pandemie
Bitte füllen Sie in der Tourist Information das Teilnahmeformular mit Ihren Kontaktdaten (Name und E-Mail/ oder Tel.) aus. Diese werden spätestens nach Ablauf von 6 Wochen datenschutzkonform vernichtet.
Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie die Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen.

Fotonachweis: Friedrich II. im Park Sanssouci (c) PMSG SPSG Nadine Redlich
The Clearing (Englisch) - Technologies for Impossible Repair
Exzess und absolute Verletzlichkeit – Jeremy Wade hat sich mit seinen Performances international einen Namen gemacht. In seinen verstörenden und aufrüttelnden Arbeiten beschäftigt er sich mit queeren und feministischen Strategien der Welterschaffung, einer Beziehungsethik der Fürsorge und Zombie-Subjektivität. Mit dem Körper als Medium wirft er gesellschaftskritische Fragen auf. In seinem neuen Solo “The Clearing” inszeniert Wade sich selbst zur Livemusik von Marc Lohr und konzipiert eine Abfolge von Prozessen, Figuren und Raumveränderungen, die auf die Bühne des HAU2 zugeschnitten ist. Diese neue Koproduktion von Wade mit dem HAU Hebbel am Ufer – eine halluzinogene und extravagante Demontage der Realität – nimmt sich die krankmachenden sozialen Strukturen vor und beschwört so den Wert der Solidarität. Wade und sein Team wollen neue Geschichten und Narrative entwerfen, um uns auf eine Zukunft vorzubereiten, die vermutlich weitere Kahlschläge bereithält.

Excess and hyper vulnerability – Jeremy Wade has made a name for himself internationally with his performances. His works are disturbing and thought-provoking: they revolve around queer and feminist strategies of world-making, relational ethics of care and zombie subjectivity. This practice runs through the body always entailing an intense socio-critical dimension. “The Clearing”, a new solo directed and performed by Wade with live music from Marc Lohr, reveals a series of procedures, characters and conceptions of space developed for the stage of HAU2. Wade’s new HAU co-production is a hallucinogenic and flamboyant piece dismantling reality, evoking solidarity, in an attempt to address the structures that are making us sick. For Wade and his team there is a need to write new stories and narratives that can prepare us for a future where new clearings can occur.
„Cello-Einsatz“ Paul Celan und die Musik
Paul Celan, der am 23. November 100 Jahre alt würde und sich vor 50 Jahren das Leben nahm, hat die Moderne in all ihren Verästelungen nachgezeichnet und sie bis an ihr letztes Ende geführt. Seine Lyrik steht im zwanzigsten Jahrhundert da wie ein Monolith. Die Subjektivität, die sich in Celans Gedichten ausdrückt, hat in sich bereits alle Formen aufgesogen. Und es ist diese existenzielle Dimension, die einen Maßstab bildet, dem man sich auch heute stellen sollte. Die besondere, moderne, eben nicht mehr wohlklingende Musikalität der Gedichte Celans hat viele Komponisten angeregt, sich mit dem Celanschen Werk zu beschäftigen. Kein anderer Dichter wurde im 20. Jahrhundert häufiger vertont. Interessant aber scheint die Zerrissenheit und Gebrochenheit in diesen Gedichten, die in einer gerade nicht wohlkomponierten, die Risse in sich aufnehmenden, improvisierten Musik zum Ausdruck kommen könnte. Das Celan-Projekt beim Enjoy Jazz Festival 2020 widmet sich der Musikalität Celans auf verschiedenen Ebenen: Der ausgewiesene Celan-Experte Helmut Böttiger, Literaturwissenschaftler, Kritiker und Autor, untersucht die spezifische Beziehung von Celans Gedichten zur Musik. Der letztes Jahr mit dem Iffland-Ring geehrte Schauspieler Jens Harzer leiht der literarischen Stimme Celans eine Bühnen-Stimme; das Ensemble Modern überträgt die radikale Andersheit von Celans Lyrik in eine zeitgenössische musikalische Form. Zudem wird sich Helmut Böttiger mit dem Lyriker, Romancier und Essayisten Marcel Beyer, der 2016 mit dem Büchner-Preis geehrt wurde, über die Wortmusik Paul Celans unterhalten und zusammen mit Jens Harzer erkunden, wie man sich diesen zum Verstummen tendierenden Gedichten als Interpret nähert. Der Abend wird von SWR 2 aufgezeichnet und am 8. Dezember um 22 Uhr ausgestrahlt.

Einlass 19:00 Uhr
Führung in Marburg - Altstadt - Die "Oberstadt" - ein Eintauchen in ein lebendig gewordenes Geschichtsbuch
Die Marburger "Oberstadt" - ein Eintauchen in ein lebendig gewordenes Geschichtsbuch.

Teilnahme nur mit Ticket möglich!

Achtung: Führung ist nicht barrierefrei!

Hinweise: Der Treffpunkt ist im Freien. Aufzüge werden nicht genutzt. Die zur Risikogruppe gehörenden Personen (im Sinne des RKI) werden darauf hingewiesen, dass die Teilnahme eine Gefährdung sein kann.
Name, Anschrift und Telefon-Nr. jedes einzelnen Kunden sind notwendig, um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können.

Ab 5 Personen ist es empfehlenswert, eine separate Gästeführung zu buchen
unter
http://www.marburg-tourismus.de.

Hygienemaßnahmen:
- Während der Führung muss Mund-Nasen-Schutz getragen werden
- 1,5 m Abstand zwischen Personen, ausgenommen zwischen Angehörigen eines Hausstandes
- Es dürfen keine Gegenstände zwischen Personen weitergereicht werden
- Die Hygieneregeln bitte einhalten (Husten- und Nies-Etiquette)
- Wer Erkältungssymptome hat darf nicht teilnehmen

Keine Parkmöglichkeiten direkt am Treffpunkt. Das nächstgelegene Parkhaus ist das Parkhaus Oberstadt, Pilgrimstein 17.

Teilnahme nur mit Ticket möglich. Dauer: 1,5 Stunden

Marburg

24.10.2020
11:30 Uhr
Tickets
ab 6,00 €
Eintrittskarte Ausstellung »Mythos Germania« - Mythos Germania – Vision und Verbrechen
English version below!

Geöffnet 11 - 17 Uhr (letzter Einlass 16.00 Uhr)

Besondere Regeln:
• Halten Sie im Wartebereich und in der Ausstellung mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

• Einlass nur gegen Vorlage des Tickets.
• Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Ausstellung durch uns. Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, oder Einlösung bei einer anderen Veranstaltung nicht möglich.
• Flaches Schuhwerk (ohne Absätze) erforderlich (Gitterroste)!
• Kinder unter 7 Jahren können die Ausstellung nicht besuchen.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung!
BerlinWelcomeCard-Preis nur gültig in Verbindung mit einer gültigen BerlinWelcomeCard.
Kombiticket-Preis nur gültig bei Vorlage eines Tickets für eine Tour des Berliner Unterwelten e.V.
Alle Ermäßigungsberechtigungen müssen am Eingang vorgelegt werden können.

Ausstellungsort: im Zwischengeschoss des nördlichen Zugangsbauwerks des U-Bhf. Gesundbrunnen (U8). Der Eingang hierzu liegt vor dem Gesundbrunnen-Center (Badstraße / Ecke Behmstraße, 13357 Berlin).
Das Zwischengeschoss ist nur per Treppe erreichbar (nicht per Rolltreppe). Der Zugang und die Ausstellungsräume sind nicht barrierefrei.

Informationen zur Ausstellung:
https://www.berliner-unterwelten.de/mythos-germania/dauerausstellung.html

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Open 11 a.m. to 5 p.m. (last entry 4 p.m.)

Special rules:
• Maintain a distance of at least 1.5 meters to other people in the waiting area and in the exhibition!
• Wearing a face mask is mandatory! No entry without a mask!

• The ticket is to be presented at the entrance.
• No exchange or return. Refunds will only be made if the exhibition is cancelled by us.
• Flat footwear is obligatory (heels are prohibited because of grates).
• The exhibition is not appropriate for children under 7 years old. Displays and content are aimed at adults.

Reduced price for Schoolchildren, trainees and students are subject to proof of status. There are also discounts for those able to verify that they are unemployed, members of the Bundesfreiwilligendienst (State Volunteer Service), or are severely disabled. No pension reduction!
BerlinWelcomeCard-price for owners of a BerlinWelcomeCard.
Combiticket-price for owners of a tour-ticket of a Berliner Unterwelten-tour.
All discount verifications have to be shown at the entrance.

Location: The exhibition is located in the northern entrance building of Gesundbrunnen underground station (U8) (in front of Gesundbrunnen-Center shopping mall). (Badstraße / corner Behmstraße, 13357 Berlin). Inside the underground station entrance, please go downstairs (Don’t use the escalator!).
The exhibition entrance is located on the third flight of stairs. Due to limits imposed by the structure of the building, unfortunately, there is no barrier-free access.

Information about the exhibition:
https://www.berliner-unterwelten.de/en/myth-of-germania/permanent-exhibition.html

Berlin

24.10.2020
11:00 Uhr
Tickets
ab 7,10 €
International Short Film Festival Detmold - Teil III 20:00 - 0:45 Uhr
Nach der aktuellen CoronaSchVO sind Veranstalter laut §2a dazu verpflichtet eine Rückverfolgbarkeit der Gäste sicherzustellen. Dazu bitten wir Sie die Kontaktdatenfelder auf Ihrem gekauften Ticket vor der Veranstaltung auszufüllen.

Internationale Short Film Festival Detmold 23.-25. OKTOBER 2020 Stadthalle Detmold

Kurzfilme aus mehr als 80 Ländern der Welt!

Wir feiern die 16. Auflage des ISFF Detmold! Unter dem Motto: „Filme für alle“.

Das International Short Film Festival Detmold widmet sich hochwertigen Kurzfilmen von Independent-Filmemacher*innen aus Deutschland und der ganzen Welt. Im Fokus des Filmfestivals stehen nichtkommerzielle Kurzfilme. Die Filme stammen aus den Kategorien Dokumentation, Animation, Experimental und Fiktion.

Über die Filmvorführungen hinaus freuen wir uns auf zahlreiche Kunst- und Musik-Events auf dem Gelände des Filmfestivals, bei denen talentierte Nachwuchs- und arrivierte Künstler ihre Arbeiten und künstlerischen Darbietungen verschiedener Kunstformen präsentieren. Zu den Sonder-Events zählen Interviews, Podiumsdiskussionen, Kunstausstellungen sowie Sound-, Licht- und Musik-Performances und „Straßentheater“ – und das alles in der Stadthalle.

Jeder hat das Recht, am kulturellen Leben teilzunehmen.
Daher werden ausgewählte Filmblöcke mit Audiodeskriptionen für Sehbehinderte - und Untertiteln für Hörgeschädigte - versehen und bieten so die einmalige Gelegenheit zur integrativen Teilnahme, und der gesamte Veranstaltungsort ist leicht zugänglich, so dass jeder mitmachen kann.

An einem Veranstaltungstag gibt es mehrere Filmblöcke (ca. 3-4 Stunden). Für jeden Block gibt es ein Ticket zu kaufen. Möchten Sie mehrere Blöcke sehen, müssten Sie für jeden Block jeweils ein Ticket kaufen.

Den genauen Zeitplan sowie weitere Informationen unter
http://www.fest-der-filme.de.

Einlass: 20:00 Uhr

Detmold

24.10.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 6,50 €
International Short Film Festival Detmold - Teil II 16:00 - 19:30 Uhr
Nach der aktuellen CoronaSchVO sind Veranstalter laut §2a dazu verpflichtet eine Rückverfolgbarkeit der Gäste sicherzustellen. Dazu bitten wir Sie die Kontaktdatenfelder auf Ihrem gekauften Ticket vor der Veranstaltung auszufüllen.

Internationale Short Film Festival Detmold 23.-25. OKTOBER 2020 Stadthalle Detmold

Kurzfilme aus mehr als 80 Ländern der Welt!

Wir feiern die 16. Auflage des ISFF Detmold! Unter dem Motto: „Filme für alle“.

Das International Short Film Festival Detmold widmet sich hochwertigen Kurzfilmen von Independent-Filmemacher*innen aus Deutschland und der ganzen Welt. Im Fokus des Filmfestivals stehen nichtkommerzielle Kurzfilme. Die Filme stammen aus den Kategorien Dokumentation, Animation, Experimental und Fiktion.

Über die Filmvorführungen hinaus freuen wir uns auf zahlreiche Kunst- und Musik-Events auf dem Gelände des Filmfestivals, bei denen talentierte Nachwuchs- und arrivierte Künstler ihre Arbeiten und künstlerischen Darbietungen verschiedener Kunstformen präsentieren. Zu den Sonder-Events zählen Interviews, Podiumsdiskussionen, Kunstausstellungen sowie Sound-, Licht- und Musik-Performances und „Straßentheater“ – und das alles in der Stadthalle.

Jeder hat das Recht, am kulturellen Leben teilzunehmen.
Daher werden ausgewählte Filmblöcke mit Audiodeskriptionen für Sehbehinderte - und Untertiteln für Hörgeschädigte - versehen und bieten so die einmalige Gelegenheit zur integrativen Teilnahme, und der gesamte Veranstaltungsort ist leicht zugänglich, so dass jeder mitmachen kann.

An einem Veranstaltungstag gibt es mehrere Filmblöcke (ca. 3-4 Stunden). Für jeden Block gibt es ein Ticket zu kaufen. Möchten Sie mehrere Blöcke sehen, müssten Sie für jeden Block jeweils ein Ticket kaufen.

Den genauen Zeitplan sowie weitere Informationen unter
http://www.fest-der-filme.de.

Einlass: 16:00 Uhr

Detmold

24.10.2020
16:00 Uhr
Tickets
ab 6,50 €
International Short Film Festival Detmold - Teil I 12:00 - 15:30 Uhr
Nach der aktuellen CoronaSchVO sind Veranstalter laut §2a dazu verpflichtet eine Rückverfolgbarkeit der Gäste sicherzustellen. Dazu bitten wir Sie die Kontaktdatenfelder auf Ihrem gekauften Ticket vor der Veranstaltung auszufüllen.

Internationale Short Film Festival Detmold 23.-25. OKTOBER 2020 Stadthalle Detmold

Kurzfilme aus mehr als 80 Ländern der Welt!

Wir feiern die 16. Auflage des ISFF Detmold! Unter dem Motto: „Filme für alle“.

Das International Short Film Festival Detmold widmet sich hochwertigen Kurzfilmen von Independent-Filmemacher*innen aus Deutschland und der ganzen Welt. Im Fokus des Filmfestivals stehen nichtkommerzielle Kurzfilme. Die Filme stammen aus den Kategorien Dokumentation, Animation, Experimental und Fiktion.

Über die Filmvorführungen hinaus freuen wir uns auf zahlreiche Kunst- und Musik-Events auf dem Gelände des Filmfestivals, bei denen talentierte Nachwuchs- und arrivierte Künstler ihre Arbeiten und künstlerischen Darbietungen verschiedener Kunstformen präsentieren. Zu den Sonder-Events zählen Interviews, Podiumsdiskussionen, Kunstausstellungen sowie Sound-, Licht- und Musik-Performances und „Straßentheater“ – und das alles in der Stadthalle.

Jeder hat das Recht, am kulturellen Leben teilzunehmen.
Daher werden ausgewählte Filmblöcke mit Audiodeskriptionen für Sehbehinderte - und Untertiteln für Hörgeschädigte - versehen und bieten so die einmalige Gelegenheit zur integrativen Teilnahme, und der gesamte Veranstaltungsort ist leicht zugänglich, so dass jeder mitmachen kann.

An einem Veranstaltungstag gibt es mehrere Filmblöcke (ca. 3-4 Stunden). Für jeden Block gibt es ein Ticket zu kaufen. Möchten Sie mehrere Blöcke sehen, müssten Sie für jeden Block jeweils ein Ticket kaufen.

Den genauen Zeitplan sowie weitere Informationen unter
http://www.fest-der-filme.de.

Einlass: 11:30 Uhr

Detmold

24.10.2020
12:00 Uhr
Tickets
ab 6,50 €
Eintrittskarte Tour 3 (Deutsch) – Bunker, U-Bahn, Kalter Krieg - Der Ost-West-Konflikt im Untergrund
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 3 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Die Führung veranschaulicht vor allem die Spuren des Kalten Krieges im Untergrund. Wir zeigen unseren Besuchern den »Atomschutzbunker« Blochplatz, eine reaktivierte Schutzanlage aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges. 1940 im Rahmen des »Bunkerbauprogramms für die Reichshauptstadt« als »Bunker A« des U-Bahnhofs Gesundbrunnen hergerichtet, sollten hier rund 2.000 Menschen Schutz finden. Jedoch waren die Luftschutzräume mit Verschärfung der Bombenangriffe oft dreifach überbelegt. Nach dem Zweiten Weltkrieg lag das unterirdische Labyrinth über drei Jahrzehnte im Dornröschenschlaf, bis 1981-83 die Reaktivierung erfolgte. Im »Ernstfall« sollten hier nun 1.318 Personen maximal 48 Stunden lang den Atomschlag überleben.

Verschiedene Themenräume machen den Spannungsfaden zwischen dem Zweiten Weltkrieg und der Hochphase des Kalten Krieges deutlich. Berlin entwickelte sich zu einem Hotspot der Spionage und erlebte durch den Mauerbau 1961 eine dramatische Teilung, die auch unter der Stadt ihre Spuren hinterließ. »Geisterbahnhöfe« entstanden, auf denen die Züge nicht mehr hielten. Die Verkehrstunnel wurden gegen Fluchtversuche gesichert. In Vorbereitung auf einen möglichen atomaren Konflikt wurden im Westteil Berlins Bunkeranlagen für den Zivilschutz reaktiviert und sogar neue Schutzanlagen errichtet. Der Rundgang führt die Schrecken und die Auswirkung eines möglichen Atomkrieges auf anschauliche Weise vor Augen.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Badstraße / Ecke Böttgerstraße, 13357 Berlin

Diese Tour ist ausverkauft! Keine Tageskasse!
Eintrittskarte Tour M (Deutsch) – Unterirdisch in die Freiheit - Tunnelfluchten unter der Berliner Mauer
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour M und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes, geschlossenes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt (keine hohen Absätze, keine Sandalen, Flip-Flops, Espandrillos, Ballerinas usw.). Der Führungsweg ist nicht barrierefrei.
• Ein Teil der Führung findet im Freien statt.
• Wir empfehlen die Mitnahme warmer Kleidung, da die Innentemperatur auf einem Teil der Tour ganzjährig nur ca. 10°C beträgt.

• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Seit das SED-Regime im August 1961 die Berliner Mauer errichtete, gab es immer wieder Versuche, mittels selbstgegrabener Fluchttunnel die tödlichen Sperranlagen zu unterqueren und so in die Freiheit zu gelangen. Das erste Tunnelprojekt »lief« im Oktober 1961, das letzte scheiterte im Jahre 1982. Insgesamt gab es mehr als 70 tatsächlich begonnene Fluchttunnelvorhaben, von denen jedoch nur 19 erfolgreich waren. Durch sie gelangten immerhin über 300 DDR-Bürger von Ost- nach West-Berlin in die Freiheit. Es gab spektakuläre Erfolge, Verrat und bitteres Scheitern. Bald entwickelte sich ein regelrechtes »Katz-und-Maus-Spiel« zwischen Tunnelbauern und der DDR-Staatssicherheit, unter zunehmend erschwerten Bedingungen für die Fluchthelfer und Fluchtwilligen.
In der zweistündigen Tour begeben wir uns an einen zentralen Schauplatz des Geschehens: die Bernauer Straße, ein Brennpunkt des Mauerbaus und Schwerpunkt im Fluchttunnelbau. Auf einer Streckenlänge von nur 350 Metern wurden die Grenzanlagen hier siebenmal untertunnelt. Der hier besonders tief liegende Grundwasserspiegel ermöglichte das Anlegen von Fluchttunneln in großer Tiefenlage.

Nach einer Einführung in die Thematik besuchen wir zuerst oberirdisch authentische Orte von spektakulären Fluchttunnelprojekten. Dann geht es in den Untergrund: In den historischen Gewölben der ehemaligen Oswald-Berliner-Brauerei berichten wir anhand von Tunnelnachbauten im Originalmaßstab sowohl von verratenen und gescheiterten Tunnelvorhaben als auch über die beiden erfolgreichsten Projekte aus der Zeit der Berliner Mauer: »Tunnel 29« und »Tunnel 57«.
Als neues Highlight ist seit November 2019 - acht Meter unter der Oberfläche - ein originaler Fluchttunnel von 1970/71 zu sehen. Dieser wird durch einen rund 30 Meter langen Besuchertunnel erschlossen, der vom Berliner Unterwelten e.V. in anderthalbjähriger Bauzeit in Eigenregie erstellt wurde. Es handelt sich um den einzigen echten Fluchttunnel, der heute noch zu besichtigen ist.

Die Führung dauert ca. 120 Minuten.

Treffpunkt: vor dem Haus Brunnenstraße 143 (auf Höhe U-Bhf Bernauer Straße), 10115 Berlin
Rolf Miller - Obacht Miller
Rolf Miller - Obacht Miller | BistroAbend

***Wichtige Information für Ihren Ticketkauf***
Laut aktuell gültiger Corona-Verordnung dürfen ab dem 9. Oktober 2020 Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen durchgeführt werden. Dabei dürfen bis zu 10 Personen ohne Abstandsregelung in einer Reihe, bzw. an einem Tisch nebeneinander sitzen.
Hinweise zu unseren Veranstaltungen unter Corona-Bedingungen, sowie den jeweils gültigen Bestuhlungsplan finden Sie unter
http://www.alte-seminarturnhalle.de

Was will er denn jetzt eigentlich sagen? Diese Frage stellt sich wohl jeder, der Rolf Miller zuhört. Das hat zwei Gründe. Er spricht während seiner Shows in odenwäldischer Mundart. Und dann folgt der sprachlichen Hürde eine Reihe abgehackter und unvollständiger Sätze. Das macht es so spannend, diesem Ausnahme-Kabarettisten zuzuhören.

Der preisgekrönte Mann aus Baden-Württemberg verwandelt sich während seines Programms in einen Stammtischredner. Dann spricht er über Frauen, die Politik und alles andere, was bei jedem Stammtisch mal angesprochen werden sollte. Auch wenn man mittlerweile von diesen ganzen Mundart-Kabarettisten vielleicht genug hat, ist Rolf Miller eine erfrischende Abwechslung. Er versucht nicht, ein schlechtes Programm durch Dialekt irgendwie interessant zu machen. Seine Show wird vielmehr durch die Sprache perfektioniert.

Hier wird die Kunst der Phrasen auf die Spitze getrieben. Es wird lustig, wenn Rolf Miller die Bühne betritt, nur mit einer Flasche Wasser und einem Stuhl bewaffnet. Diesen Mann sollte man wirklich nicht verpassen. Er verhilft dem Stammtisch zu neuem Glanz. mehr lesen
Quelle: Reservix

Einlass und Bewirtung ab 19:00 Uhr

Nagold

24.10.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 26,00 €
Pfalzwiesen - Dauerkarte Pfalzwiesen
Wir bieten Tickets in verschiedenen Kategorien an:
Die jeweiligen Kategorien beinhalten folgende Leistungen:

1. Kategorie: Stehbereich (14,00 €):
- Stehplatz in unserem Bar-Bereich „Almut"

2. Kategorie: Einzelplatz (16,00 €) an einem Tisch:
- Sitzplatz an einem ausgewählten Tisch in den Blöcken „Liselotte“ oder „Elisabeth“
- Maximalbelegung an Tischen mit Einzelplätzen: 10 Personen

3. Kategorie: Einzelplatz (32,00€) an einem Tisch
- Sitzplatz an einem ausgewählten Tisch im Block „Ludwig"
- Beste Sicht zur Bühne (Front of Stage)
- Maximalbelegung an Tischen mit Einzelplätzen: 10 Personen
- Inkl. Verzehrgutschein für eine Maß Bier

4. Kategorie: VIP-Tisch (420,00€) für bis zu 10 Personen:
- Ein kompletter VIP-Tisch im Block „Theo“
- Vorspeisen-Vesperbrett für 10 Personen
- Beste Sicht zur Bühne
- Eigener VIP-Eingang
- Separate VIP-Toilette
- pro Tisch 2 VIP-Parkplätze direkt am Zelt
- Inkl. Verzehrgutschein für eine Maß Bier

Preise inkl. MwSt. und Gebühren, zzgl. Service- und Versandkosten.
________________________________________________


Die Pfalzwiesen sind nicht einfach nur ein Oktoberfest, nein, die Pfalzwiesen bringen zusammen, was zusammen gehört: Pfälzer und bayerische Traditionen, Musik und Kulinarisches.

Die Pfalz und den Freistaat Bayern verbindet eine über Jahrhunderte andauernde gemeinsame Geschichte. Von 1816 bis 1946 zum Beispiel war die Pfalz Teil des bayerischen Hoheitsgebiets. Was also läge näher, als der Verbindung der Regionen in Form der “Pfalzwiesen“ erneut Ausdruck zu verleihen?

Pfälzische wie bayerische Bands und Blasmusikanten werden die Gäste des Pfalzwiesen-Festzeltes an der Benderstraße in Stimmung bringen.

Die Bands sind allesamt Festzelt-erprobt und haben sich zum Teil extra für die Pfalzwiesen „verstärkt“ und ein eigenes Programm erstellt. Somit erwartet die Gäste wie auch in den vergangenen Jahren „einmaliges“.

Wer gut feiern möchte muss sich stärken – auch hier wird einiges geboten. So sind die Pfalzwiesen eines der wenigen „Oktoberfeste“ außerhalb Münchens, die original Paulaner Bier ausschenken dürfen. Wobei wir auch dieses Jahr wieder auf das etwas „leichtere“ Münchner Hell zurückgreifen werden…

Dazu gibt es wieder ausgesuchte Weine der Winzergenossenschaft Kallstadt an der Weinstraße. Ob Riesling, Weißherbst oder Gewürztraminer – des Pfälzers Lieblingsgetränk wird sich u.a. im stilechten Dubbeglas von seiner besten Seite präsentieren.

Auch aus der Küche kommen Pfälzer wie Bayerische „Schmankerl“. Ob Schweinshaxen oder Grillhähnchen, Weißwurst oder Bratwurst, auch ein „Pfälzer Teller“ darf nicht fehlen, für jeden Geschmack wird etwas geboten werden.

Das Pfalzwiesen-Festzelt bietet reichlich Platz für mehr als 1.700 Personen in den Sitzplatz-Bereichen „Liselotte“, „Elisabeth“ und „Ludwig" und hat wieder einen schönen Logenbereich „Theo“ – eben so wie es sich für ein ordentliches Fest gehört. Dazu gibt es auch wieder einen Stehplatzbereich in unseren neuen Bar.

Etabliert hat sich die Weißbier- und Cocktailbar sowie unsere Garderobe.

Die Preise liegen für einen Stehplatz bei 13,50 €, für Einzelplätze an einem Tisch bei 15,50 oder 20,00 €.

Einen Tisch für bis zu 10 Personen in unserem beliebten VIP-Bereich gibt es für 320,00 €. Darin enthalten ist ein Parkplatz direkt vor der Tür, ein besonderes Ambiente, bester Blick zur Bühne sowie ein eigener VIP-Toilettenbereich.

Die Abendveranstaltungen beginnen mit dem Einlass ab 17 Uhr; ab 17:30 Uhr wird ein DJ wieder für beste Stimmung sorgen. Das Hauptprogramm beginnt gegen 18:30 Uhr.

Sonntags gibt es zudem wieder den beliebten Frühschoppen bei freiem Eintritt. Die Frühschoppen beginnen um 12 Uhr, Einlass ist ab 11 Uhr.

Tracht wäre wünschenswert, ist aber natürlich kein Muss. Immerhin kamen weit über 90% unserer Gäste im letzten Jahr mit Tracht…

Einlass für alle Termine: 17:00 Uhr
Halloween Burg Frankenstein 2021
KRASSER UND ERBARMUNGSLOSER:
3 0 0 0 m² PURES GRAUEN!

Dunkelheit, die man spüren kann, Dunkelheit, die in dich hineinkriecht.
Wer erleben möchte, wie die reale Welt und die Schattenwelt
miteinander verschmelzen, sollte die Burg Frankenstein
gesehen haben. Das einzige Halloween auf einer 1000 Jahre alten Burgruine.
Du musst 12 verschiedene Scarezones durchlaufen, die dein Nervengerüst strapazieren.
Über 100 Kreaturen lauern auf dem Gelände auf Dich.
Angstschweiß und Adrenalin machen den Besuch für dich zu
einer körperlichen Erfahrung.


Ticketsvarianten:

- Mit dem Ticket hast du zeitlich unbegrenzten Zugang in alle Bereiche der Burgruine (außer der VIP-Lounge), verschiedenste SB-Stände versorgen dich mit Getränken, großen und kleinen Snacks – aber Vorsicht! Auch dunkle Gestalten, Zombies, Monster & Co. mögen den Geruch einer frisch gebratenen Currywurst.

- Du willst nicht in der Schlange anstehen? Dann nimm die Fastlane. Zusätzlich zum normalen Ticket nimmst Du exklusiv den VIP-Zutritt zum Bus und den Personenkontrollen.

- VIP- Ticket:
Du steigst auf dem Parkplatz in Pfungstadt als erstes in den Bus. Oben angekommen an der Burg nimmt Dich unser Igor in Empfang und führt Euch direkt zum Eingang.
Grusel und Genuss verbinden ist ganz leicht. Wer sich am Halloween-Abend mit einem leckeren Drei-Gänge-Buffet in unserem Panorama-Restaurant verwöhnen möchte, um sich gut gestärkt der Nacht der Nächte zu stellen, ist mit einem VIP-Ticket bestens bedient: Du hast den gesamten Abend über einen reservierten Sitzplatz im Restaurant und startest die Halloween Party Nacht mit unserem Begrüßungsdrink. Unser vielseitiges Buffet verwöhnt dich bis 22 Uhr mit Spezialitäten aus der Burgküche. Das Meat and Greet mit den Monster ist hautnah möglich.


Alle Eintrittspreise beinhalten kostenloses Parken unterhalb des Frankensteins in Pfungstadt und einen Bustransfer zur Burg und wieder zum Parkplatz zurück, inklusive MwSt. und zzgl. Vorverkaufsgebühren. Auch die Anreise mit dem ÖPNV ist kostenfrei möglich! Ein Kombiticket ist enthalten.
Elf Busse werden die ganze Nacht hin und zurück fahren – du musst dir daher um deine Ankunfts- und Abreisezeit keine Gedanken machen. Das Programm auf unseren Showbühnen wird an einem Abend ebenfalls bis zu dreimal wiederholt – du hast also keine Chance dem Burg Frankenstein Halloween Grusel zu entkommen!

Infos zur Anfahrt und anderen Themen unter :
http://www.frankenstein-halloween.de

Einlass: 19:00 Uhr

Mühltal

24.10.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 31,00 €
Pfalzwiesen - Krachleder
Wir bieten Tickets in verschiedenen Kategorien an:
Die jeweiligen Kategorien beinhalten folgende Leistungen:

1. Kategorie: Stehbereich (14,00 €):
- Stehplatz in unserem Bar-Bereich „Almut"

2. Kategorie: Einzelplatz (16,00 €) an einem Tisch:
- Sitzplatz an einem ausgewählten Tisch in den Blöcken „Liselotte“ oder „Elisabeth“
- Maximalbelegung an Tischen mit Einzelplätzen: 10 Personen

3. Kategorie: Einzelplatz (32,00€) an einem Tisch
- Sitzplatz an einem ausgewählten Tisch im Block „Ludwig"
- Beste Sicht zur Bühne (Front of Stage)
- Maximalbelegung an Tischen mit Einzelplätzen: 10 Personen
- Inkl. Verzehrgutschein für eine Maß Bier

4. Kategorie: VIP-Tisch (420,00€) für bis zu 10 Personen:
- Ein kompletter VIP-Tisch im Block „Theo“
- Vorspeisen-Vesperbrett für 10 Personen
- Beste Sicht zur Bühne
- Eigener VIP-Eingang
- Separate VIP-Toilette
- pro Tisch 2 VIP-Parkplätze direkt am Zelt
- Inkl. Verzehrgutschein für eine Maß Bier

Preise inkl. MwSt. und Gebühren, zzgl. Service- und Versandkosten.
________________________________________________


Die Pfalzwiesen sind nicht einfach nur ein Oktoberfest, nein, die Pfalzwiesen bringen zusammen, was zusammen gehört: Pfälzer und bayerische Traditionen, Musik und Kulinarisches.

Die Pfalz und den Freistaat Bayern verbindet eine über Jahrhunderte andauernde gemeinsame Geschichte. Von 1816 bis 1946 zum Beispiel war die Pfalz Teil des bayerischen Hoheitsgebiets. Was also läge näher, als der Verbindung der Regionen in Form der “Pfalzwiesen“ erneut Ausdruck zu verleihen?

Pfälzische wie bayerische Bands und Blasmusikanten werden die Gäste des Pfalzwiesen-Festzeltes an der Benderstraße in Stimmung bringen.

Die Bands sind allesamt Festzelt-erprobt und haben sich zum Teil extra für die Pfalzwiesen „verstärkt“ und ein eigenes Programm erstellt. Somit erwartet die Gäste wie auch in den vergangenen Jahren „einmaliges“.

Wer gut feiern möchte muss sich stärken – auch hier wird einiges geboten. So sind die Pfalzwiesen eines der wenigen „Oktoberfeste“ außerhalb Münchens, die original Paulaner Bier ausschenken dürfen. Wobei wir auch dieses Jahr wieder auf das etwas „leichtere“ Münchner Hell zurückgreifen werden…

Dazu gibt es wieder ausgesuchte Weine der Winzergenossenschaft Kallstadt an der Weinstraße. Ob Riesling, Weißherbst oder Gewürztraminer – des Pfälzers Lieblingsgetränk wird sich u.a. im stilechten Dubbeglas von seiner besten Seite präsentieren.

Auch aus der Küche kommen Pfälzer wie Bayerische „Schmankerl“. Ob Schweinshaxen oder Grillhähnchen, Weißwurst oder Bratwurst, auch ein „Pfälzer Teller“ darf nicht fehlen, für jeden Geschmack wird etwas geboten werden.

Das Pfalzwiesen-Festzelt bietet reichlich Platz für mehr als 1.700 Personen in den Sitzplatz-Bereichen „Liselotte“, „Elisabeth“ und „Ludwig" und hat wieder einen schönen Logenbereich „Theo“ – eben so wie es sich für ein ordentliches Fest gehört. Dazu gibt es auch wieder einen Stehplatzbereich in unseren neuen Bar.

Etabliert hat sich die Weißbier- und Cocktailbar sowie unsere Garderobe.

Die Preise liegen für einen Stehplatz bei 13,50 €, für Einzelplätze an einem Tisch bei 15,50 oder 20,00 €.

Einen Tisch für bis zu 10 Personen in unserem beliebten VIP-Bereich gibt es für 320,00 €. Darin enthalten ist ein Parkplatz direkt vor der Tür, ein besonderes Ambiente, bester Blick zur Bühne sowie ein eigener VIP-Toilettenbereich.

Die Abendveranstaltungen beginnen mit dem Einlass ab 17 Uhr; ab 17:30 Uhr wird ein DJ wieder für beste Stimmung sorgen. Das Hauptprogramm beginnt gegen 18:30 Uhr.

Sonntags gibt es zudem wieder den beliebten Frühschoppen bei freiem Eintritt. Die Frühschoppen beginnen um 12 Uhr, Einlass ist ab 11 Uhr.

Tracht wäre wünschenswert, ist aber natürlich kein Muss. Immerhin kamen weit über 90% unserer Gäste im letzten Jahr mit Tracht…

Einlass: 17:00
Help! - A Beatles Tribute
Help! A Beatles Tribute – Bio

(Die Veranstaltung wurde aufgrund der Verordnung der Landesregierung Baden - Württemberg im Bezug auf das Corona - Virus erneut verschoben! Neuer Termin: 05.12.2021, 19:00 Uhr. )

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden.

HELP! Die Beatles Cover Band mit der originalgetreuesten Interpretationen von Beatles Songs, die es in der heutigen Musiklandschaft zu hören und bestaunen gibt. HELP! spielen mit einer unvergleichlichen Liebe zum jedem noch so kleinen musikalischen Detail und erreichen dadurch eine geradezu verblüffende Authentizität. HELP! vermittelt den Eindruck als wäre man bei einem Konzert der echten Beatles Live mit dabei. Die Beatles typischen Outfits und der Einsatz
vergleichbarer Instrumente und die dadurch erzielte spezielle Soundqualität machen den gewissen Unterschied in den Live-Shows von HELP!
HELP! spielt regelmäßig in 13 verschiedenen Ländern in ganz Europa, so z.B.. in Deutschland, Österreich, Belgien, Holland, Italien, Spanien und er Schweiz. HELP! wandelt mit ihrer unvergleichlichen Show auch immer wieder auf den Spuren des großen Vorbildes ”The Beatles” selbst, so unter anderem mit der Teilnahme an der berühmten ”International Beatles Week 2015” in Liverpool, England, dort mit mehreren Auftritten im legendären ”Cavern Club”. Help! war auch beim 50 Jahre Jubiläum der Produktion des Beatles-Filmes ”Help!” in Obertauern, Österreich, mit einer besonderen Show an diesem Originalschauplatz mit dabei.
HELP! begeistert, egal ob bei Konzerten in großen Hallen, Theatern und Clubs. Oder bei Musikfestivals, Stadtfesten, in Casinos und bei sonstigen Veranstaltungen aller Art. Das Programm der Show erstreckt sich von Songs der frühen Anfängen der Beatles, bis hin zu deren aufwendigeren Produktionen der späteren Jahre. Help! bietet im Rahmen ihrer atemberaubenden Show alle bekannten Ohrwürmer und Klassiker, wie z.B. ”Can’t buy me love”, ”Yesterday”, ”She loves you”, ”I wanna hold your hand”, ”Here comes the sun”, ”Hey Jude” und viele viele andere Lieder. Gespickt werden die Konzerte darüber hinaus mit Leckerbissen für wahre Beatles Kenner und Fans, nämlich mit vielleicht gar nicht so bekannten Beatles Songs, welche aber oft gerade aus diesem Grund von ihnen geschätzt und geliebt werden.
HELP! Freut sich darauf sie bald als Gast bei einem Auftritt in Ihrer Nähe begrüßen zu dürfen und mit Ihnen zusammen die Musik der Beatles zu zelebrieren, welche die Welt sicher ein Stück weit mitgestaltet haben und bis heute nichts an ihrer Stahlkraft verloren hat.

Einlass ab 18:00 Uhr