Mittwoch, 05.08.2020
um 20:00 Uhr





Die Dunkelheit scheint zwei Menschen zu umschließen und in ihren Bann zu ziehen. In Wallungen bewegt sich schwarzer Stoff auf der Bühne. Holzstäbe halten den Körper in Fesseln und ein kaputtes Klavier bleibt als Relikt einer Beziehung übrig. In kontemplativer Getragenheit und flackerndem Diskolicht wird kraftvoll und schonungslos vom Ende und Beginn einer Liebe erzählt. Die Tänzer*innen tanzen von der Schwere des Todes zur Leichtigkeit eines Flirts, wobei die Choreografie sich abschnittweise zwischen Entblößung und Bedeckung, Einklang und Konfrontation wandelt. Fließende Bewegungen prallen aufeinander, verdrehen sich und ringen miteinander. La Desnudez ist ein Akt der Vergänglichkeit - alles wird ausgeatmet, um Neues zu beginnen.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix