Donnerstag, 10.09.2020
um 20:00 Uhr

Stiftung Schloss Neuhardenberg
Schinkelplatz
15320 Neuhardenberg






Element of Crime, das sind mittlerweile 35 Jahre Zeitgeistverweigerung. Die Symbiose aus sentimental-abgeklärten, immer etwas elegischen, auf leichte Weise raffinierten Texten mit einer Mischung aus Folkrock und Blues, Artrock und Kinderlied, Krachorgie und Schmalzmelodie ist ihr unerschütterliches Fundament. Seit 1985 steht mit Element of Crime eine Rockband auf der Bühne, die neben dem erwartbaren Klangerzeugungsarsenal auch Trompeten, Geigen, Akkordeons oder ganze Orchester mühelos verträgt, um eine morbide Poesie des Alltags zu schaffen, eines Alltags voller großer Pläne, steckengeblieben irgendwo zwischen Job, WG und Kneipe, trotzdem genial weitergelebt wie ein prekärer Seiltanz, voll von verschmitzter Lebensklugheit, und gern auch romantisch. Herr Lehmann lässt grüßen.

Irgendwie vertraut und doch immer wieder voller neuer, unvorhersehbarer Wendungen sind die Texte Sven Regeners, die von den ganz gewöhnlichen Katastrophen handeln, in die jeder jederzeit mitten im Leben, ja mitten im Satz stürzen kann. Gerade eben, gar nicht mal zwanzig Jahre her, raste noch Alle vier Minuten die U-Bahn in den Abgrund, in den sie gehört, „an den letzten warmen Tagen in Berlin“, und heute, da wär‘ man lieber ein Gummibär, das sind zwar „alles Idioten“, aber es erspart einem „das Um-die-Häuser-

Zieh’n, wenn es dunkel und kalt wird in Berlin“. Und so ist es doch irgendwie, als wär’s gestern gewesen, Sommer 2006, als Element of Crime im Neuhardenberger Schlosspark mit ihrem melancholischen Rock die Menschen glücklich machte, und wir wissen noch, wie das Wetter damals war, aber wir verraten es nicht. Jetzt kommen sie wieder, und wie das Wetter werden wird, das verraten wir auch nicht.

Sven Regener, Gesang, Gitarre, Trompete
Jakob Ilja, Gitarre
Richard Pappik, Schlagzeug, Percussion, Mundharmonika
David Young, Bass
Rainer Theobald, Saxophon, Klarinette
Ekki Busch, Akkordeon

Konzert
Do, 25. 6.2020, 20 Uhr, Schlosspark Open Air
Eintritt: € 36,- / ermäßigt und NHB-Card € 28,-

präsentiert von radioeins (rbb) und tip Berlin


Eventdaten bereitgestellt von: Kulturkurier

Das könnte auch interessant sein

Solidaritätsticket - STIMMEN Festival (es findet keine Vorstellung statt)
Burghof und SAK Altes Wasserwerk starten #seidabei Soliticket
Eintritt zu fiktiver Veranstaltung als finanzielle Hilfe der beiden lokalen Kulturinstitutionen in Lörrach

Das öffentliche Kulturleben in und um Lörrach ist – wie auch in anderen Städten – seit mehreren Wochen aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 vollkommen zum Erliegen gekommen. Damit sind auch für die Kulturveranstalter unversehens sämtliche Einnahmemöglichkeiten weggebrochen.
In Krisenzeiten wächst aber auch der Sinn dafür, was menschliche Gemeinschaft ausmacht: Unser Publikum und wir – der Burghof sowie das SAK Altes Wasserwerk – sind in der Kultur verbunden. Mit dem Kauf eines #seidabei Solitickets können Unterstützer dazu beitragen, dass die beiden Kulturinstitutionen in Lörrach auch in Zukunft ein breit gefächertes, hochwertiges und abwechslungsreiches Kulturprogramm präsentieren können.
Mit dem #seidabei Soliticket zur Unterstützung der Kultur vor Ort kaufen Kulturunterstützer ein Ticket für eine rein ideelle Veranstaltung. Sie findet in der Realität nicht statt – daher auch die Bitte, daheim zu bleiben. Genau von dort aus kann das Publikum uns mit dem #seidabei Soliticket direkt unterstützen und reiht sich mit dem Ticketkauf in den Unterstützerkreis des SAK Altes Wasserwerk sowie des Burghofs ein. Denn in Zeiten der Krise wächst auch die Verbundenheit.
Eric Bintz, Bereichsleiter der SAK Altes Wasserwerk gGmbH, sieht in der neuen Unterstützungsmöglichkeit ein denkbar einfaches, aber wirkungsvolles Mittel zur Hilfe der Lörracher Kulturinstitution. „Das #seidabei Soliticket ist eine wertvolle Ergänzung, um dem SAK auf dem Weg durch diese schwierige Zeit zur Seite zu stehen.“

„Kulturinstitutionen sind durch das Veranstaltungsverbot im Zuge der Eindämmung des Corona-Virus finanziell in starker Bedrängnis. Wir spüren aber gleichzeitig auch, wie eng die Freundinnen und Freunde des Burghofs mit uns verbunden sind. Das zeigen zahlreiche Nachfragen, wie man dem Burghof in der jetzigen Situation unter die Arme greifen kann. Ich freue mich, dass wir mit dem #seidabei Soliticket nun eine zusätzliche Möglichkeit geschaffen haben, uns ganz unkompliziert zu helfen“, so der Burghof-Geschäftsführer und Künstlerischer Leiter Markus Muffler.
viennacontemporary - International Art Fair - Collectors Card
--- English Below ---

Ihre Collectors Card ermöglicht Ihnen und einem Gast uneingeschränkten Zugang zur Messe. Zum Schutz aller Gäste sowie unserer TeilnehmerInnen, haben wir ein Timeslot-System eingeführt, Sie können die Messe aber durchgehen besuchen. Täglich sind VIP-Timeslots für VIP und Collector Gäste reserviert. Wir laden Sie sehr herzlich ein, das Angebot eines entspannten Besuchs in den angegebenen Phasen in Anspruch zu nehmen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

- Preview: 24. September 2020: 11 – 20 Uhr
Timeslots: 11:00 - 14:00 Uhr, 14:00 - 17:00 Uhr, 17:00 - 20:00 Uhr
Exklusiv für VIPs und Collectors.

- Public Days:
25. & 26. September: 11 – 19 Uhr
VIP hours: 11:00 - 13:00 Uhr
Public hours: 13:00 - 16:00 Uhr 16:00 - 19:00 Uhr

- 27. September: 10 – 18 Uhr
VIP hours: 10:00 - 12:00 Uhr
Public hours: 12:00 - 15:00 Uhr 15:00 - 18:00 Uhr


Your Collectors Card grants you and one guest admission to viennacontemporary 2020 between Thursday, 24, and Sunday, 27 September. Your Collectors Card gives you unlimited access to the fair. However, several timeslots are reserved exclusively for Collectors and VIP guests. We invite you to take advantage of these periods for a pleasant and relaxed visiting experience.

We look forward to your visit!

- Preview: 24 September 2020: 11 am – 8: pm
Timeslots: 11:00 am - 2:00 pm, 2:00 - 5:00 pm, 5:00 - 8:00 pm
Exclusively for VIP and Collectors.

- Public Days:
25 & 26 September: 11 am – 7 pm
VIP hours: 11:00 am - 1:00 pm
Public hours: 1:00 - 4:00 pm, 4:00 - 7:00 pm

- 27. September: 10 am – 6 pm
VIP hours: 10:00 am - 12:00 pm
Public hours: 12:00 - 3:00 pm, 3:00 - 6:00 pm
Baden-Württemberg macht Spaß
SWR1 präsentiert:
Baden-Württemberg macht Spass!
SWR1 präsentiert am Sonntag, 05. Juli 2020 zum fünften mal in Herrenberg das große Comedy- und Kabarettfestival «Baden-Württemberg macht Spass». Wie gewohnt wird auf 2 Bühnen gespielt und das Publikum darf zwischen beiden Bühnen hin- und herwechseln. Mit dabei sind in diesem Jahr Christoph Sonntag, Heinrich del Core, Anny Hartmann sowie Dui do on de Sell.
Im Rahmen des Kulturfestivals Sommerfarben ist das von SWR1 präsentierte Comedy- und Kabarettfestival «Baden-Württemberg macht Spaß» erneut in Herrenberg zu Gast. Dieses mal treten 4 Künstler mehrfach auf 2 Bühnen auf. Zwischen den Auftritten ist auf beiden Bühnen zeitgleich eine Pause und der Zuschauer kann zur nächsten Bühne und damit zum nächsten Künstler wechseln. Da auf 2 Bühnen gespielt wird, kann der Besucher alle vier Künstler anschauen und miterleben. Bei gutem Wetter befindet sich eine Bühne auf dem Marktplatz und die zweite Bühne in der Stadthalle. Bei schlechtem Wetter findet die gesamte Veranstaltung in der Stadthalle statt.

Christoph Sonntag
Wer kennt ihn nicht? Regelmäßig ist CHRISTOPH SONNTAG im SWR Radio und Fernsehen zu sehen und zu hören. Von Flensburg bis zum Bodensee begeistert er sein Publikum und füllt die Hallen – wenn es sein muss auch die Stuttgarter Porsche Arena. Christoph Sonntag spielt Ausschnitte aus seinem neuesten Programm «Wörldwaid», das im Januar 2020 Premiere feierte. Dabei beschäftigt sich der Ausnahmekabarettist neben tagesaktuellen Themen insbesondere mit dem schwäbischen Lifestyle, den erfolgreiche schwäbische Auswanderer auf der ganzen Welt installiert haben – mit unglaublichen Auswirkungen…

Heinrich Del Core
Heinrich Del Core gehört mittlerweile zu den bekanntesten Comedians in Baden-Württemberg. Er hat italienische Wurzeln, spricht aber das mütterlicherseits erworbene Schwäbisch. Er spielt Ausschnitte aus seinem neuesten Programm «Glück G´habt», das wie immer von echten urkomischen Erlebnissen des Künstlers handeln. Heinrich Del Core wurde mehrfach ausgezeichnet. Beispielsweise mit dem «Nordrhein-Westfälischen Kleinkunstpreis», dem «Kleinkunstpreis Baden-Württemberg», dem «Paulaner Solo» sowie der «Tuttlinger Krähe».

Dui do on de Sell
Doris Reichenauer und Petra Binder sind «Dui do on de Sell». Ihr Programm ist eine einzigartige Mischung aus warmherziger Satire, messerscharfer Ironie und knochentrockenem Humor. Mit ihrer sympathischen, authentischen und saumäßig schlagfertigen Art begeistern beide ihr Publikum in ganz Baden-Württemberg. Kein Wunder sind Dui do on de Sell im SWR-Fernsehen und im SWR-Radio gern gesehene Gäste.

Anny Hartmann
Nach Auftritten im Quatsch Comedy Club schreibt sie das allseits bekannte Buch zum Programm: «Zu intelligent für Sex? ». Dann wechselt sie das Fach. Weg von der Comedy – hin zum politisches Kabarett ohne Schnick – Schnack. Politik einfach, bissig, amüsant und unterhaltend. Ausgezeichnet unter anderem mit der «St. Ingberter Pfanne», dem «Fränkischen Kabarettpreis», dem «Münsterländer Kabarettpreis» sowie dem «Thüringer Kabarettpreis». Kabarett Legende Volker Pispers meint über Anny Hartmann: «Anny Hartmann hat verstanden, dass man, um Unterhaltung zu machen, nicht nur Humor braucht, sondern vor allem eine Haltung. Außerdem besitzt sie als Diplomvolkswirtin auch noch Hirn. Sie vereint in Ihrer Person also die drei großen H des Kabaretts: Haltung, Humor, Hirn. Das sollten Sie sich angucken. »


Hinweise zur Veranstaltung
Ihre Eintrittskarte müssen Sie am Ticketumtauschstand in der STADTHALLE HERRENBERG ab 15 Uhr gegen einen Eintrittsbändel umtauschen. Mit diesem Eintrittsbändel haben Sie Zutritt zu beiden Bühnen. Ist eine Bühne bereits voll, müssen Sie auf die andere Bühne ausweichen. Es besteht kein Anspruch auf einen Sitzplatz in den Lokalitäten.
Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Stadthalle Herrenberg statt. Bei gutem Wetter findet die Veranstaltung auf dem Marktplatz und in der Stadthalle statt.
Keine Rückerstattung des Kartenpreises, wenn wetterbedingt die Veranstaltung verlegt, abgebrochen oder unterbrochen werden muss. Wetterhotline am Veranstaltungstag ab 14 Uhr: 07032 / 924 160.
Programmänderungen vorbehalten. Es gelten die Bedingungen des Veranstalters.
Informieren Sie sich zum Programmablauf unter
http://www.bw-macht-spass.de.

Einlass: 17:00 Uhr

Hier keine Tickets verfügbar

Sigmaringen

27.09.2020
18:30 Uhr
Tickets
ab 25,00 €
Kultur im Freien - SWR Big Band
Einlass: 17 Uhr
Beginn: 18 Uhr

Die Veranstaltung findet im Glaspalast Sindelfingen statt. Für ein entsprechendes Hygienekonzept, sowie ausreichender Sicherheitsabstand und Toiletten mit fließendem Wasser und ausreichendem Desinfektionsmittel ist gesorgt

Kombiticket 38,00 € zzgl. VVK Gebühren:
Gilt für die Veranstaltung am 20.09. STB Big Band und am 27.09. SWR Big Band

SWR Big Band - SWINGING COMEDY
„OBACHT SCHWABENSTYLE!“

Wenn Herr Hämmerle mit Fola Dada auf die SWR Big Band trefft, ist die künstlerische Eruption programmiert. Die 17- Mann- Formation gehört zu den besten Big Bands der Welt. Der Frontmann gehört zu den besten süddeutschen Entertainern der Welt. Und Fola Dada ist eine entzückende Gesangsdiva und gehört zum Besten was das Land zu bieten hat. Zusammen aber sind sie ein einmaliges, großartiges, musikalisch-komödiantisches Highlight und präsentiert die ganze Welt auf Schwäbisch, denn in keiner Sprache und keinem Dialekt lassen sich große Gefühle besser ausdrücken, als auf schwäbisch.
Michael Jackson, Marilyn Monroe, James Brown und viele andere - hier hören Sie die Klassiker aus Swing, Soul und Pop in ihrer schwäbischen Urform serviert im herrlich satten Schmelz der SWR Big Band.

Ob allerdings die Hoffnungen des Herrn Hämmerle wahr werden kann, die wunderbare Fola Dada auch über den Moment hinaus für sich zu interessieren, das erfahren sie nur bei diesem Abend mit Swinging Comedy auf höchstem Niveau.
Ein Abend in Breitwand- und Hochglanzformat!

(Wer wissen will, wie es sich anfühlt, wenn man mit wippenden Füßen herzhaft lacht, der ist hier richtig!)

VVK STELLEN:
Tickets kannst du beim Veranstalter EMT Event-Media-Tec GmbH oder an allen bekannten Reservix VVK-Stellen direkt vor Ort beziehen.

ABENDKASSE:
Die Abend- bzw. Tageskasse öffnet zum Einlassbeginn. Resttickets können hier für spontan Entschlossene erworben werden. Sollte eine Veranstaltung bereits im Vorfeld ausverkauft sein, so veröffentlichen wir dies auf
http://www.kulturimfreien.de
Kinder unter 3 Jahren haben freien Eintritt.

SCHLECHT-WETTER-LÖSUNG:
Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt und wird bei schlechtem Wetter in den Glaspalast Sindelfingen verlegt. Für ein entsprechendes Hygienekonzept, sowie ausreichender Sicherheitsabstand und Toiletten mit fließendem Wasser und ausreichendem Desinfektionsmittel ist gesorgt.

UNTERBRECHUNG / VERANSTALTUNGSABBRUCH
Bei Unwetter/Gewitter kann es zu einer vorübergehenden Unterbrechung kommen. Der weitere Verlauf wird Ihnen vor Ort mitgeteilt.

SICHERHEIT / WC´S
Toiletten stehen mit fließendem Wasser zur Verfügung. Desinfektionsmittel ist in ausreichender Menge vorhanden und kann natürlich jederzeit genutzt werden. Für ausreichend Sicherheitsabstand ist gesorgt.
Auf dem Parkplatz ist kein Sonnenschutz vorhanden. Gerne dürfen Sie Ihren eigenen Sonnenschutz (Strandschirm, Strandmuschel o. ä. ) mitbringen.

Sindelfingen

27.09.2020
18:00 Uhr
Tickets
ab 34,20 €
viennacontemporary - International Art Fair - Sonntag/Sunday
--- English Below ---

viennacontemporary bietet einen vielfältigen Einblick in die florierende internationale zeitgenössische Kunstszene mit Schwerpunkt auf Zentral- und Osteuropa. Von 24. bis 27. September lädt Österreichs größte Kunstmesse ein, Galerien zu entdecken, die ebenso etablierte KünstlerInnen wie neue, experimentelle Positionen zeigen.

Ein umfassendes Rahmenprogramm ermöglicht es, sich mit den aktuellen Strömungen in der zeitgenössischen Kunst mit einem Fokus auf Zentral- und Osteuropa auseinanderzusetzen. viennacontemporary ist ein Ort des Kunstsammelns, des Austauschs und der Entdeckungen.

Ihre Sicherheit steht an erster Stelle. Um die Höchstzahl der erlaubten Besucher in der Messehalle nicht zu überschreiten, haben wir ein Timeslot-System eingeführt. Bitte erscheinen Sie innerhalb dieses Zeitraums und verlassen Sie die Messe zum Ende des Timeslots. Es besteht kein Einlass außerhalb des Timeslots auf Ihrem Ticket. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

---

viennacontemporary offers a unique insight into the vibrant contemporary art scene of Central and Eastern Europe. From September 24 to 27, Austria’s largest art fair invites its visitors to discover a multifaceted gallery scene presenting established artists alongside upcoming positions.

A comprehensive supporting program provides a gateway to the thriving international art scene with focus on the CEE countries, and provides its visitors with an overview of the latest trends and developments in contemporary art. viennacontemporary is a place of art collecting, exchange, and discoveries.

Your safety is our utmost priority. We implemented a system based on time slots in order not to exceed the maximum number of visitors allowed inside Marx Halle. Please make your visit during the designated period of time and leave the fair at the end of the time slot. We kindly ask for your understanding that no entry can be granted outside the time slot designated on your ticket.
Name Her – Eine Suche nach den Frauen+
»Name Her. Eine Suche nach den Frauen+« ist die archäologische Mission einer alternativen Geschichtsschreibung aus weiblicher* Sicht. Die Performance rückt jene in den Mittelpunkt, die bislang einen blinden Fleck der Historiografie darstellten, und nennt sie beim Namen: Weibliche* Komikfiguren, Künstlerinnen*, Wissenschaftlerinnen*, Mütter*, Urgroßmütter*, Ururgroßmütter*, Märtyrerinnen*, Köchinnen*, Banditinnen*, Kriegerinnen*, Herrscherinnen*, Raumfahrerinnen* sowie Superheldinnen*. »Name Her« sucht und findet sie – unabhängig vom sozialen oder kulturellen Hintergrund, von A bis Z, in Form tausender Frauenvornamen aus der Weltgeschichte sowie Hunderten von Anekdoten, Schicksalen, Video- und Musikeinspielungen und Tanzpassagen. Marie Schleef und Anne Tismer reagieren mit ihrer Long Durational Performance auf die Unsichtbarkeit und Abwesenheit der Frau* und werfen sich tief in Genderdiskurs rund um Vornamen, ihre Macht und Stigmata.

Marie Schleef ist Regisseurin. Sie interessiert sich besonders für weibliche* Narrative und fokussiert sich auf Texte von Autorinnen*, die bisher kaum oder gar nicht auf deutschsprachigen Bühnen gespielt wurden. Zudem fügt sie Texten des männlich-etablierten Theaterkanons einen weiblichen* Blick hinzu. Anne Tismer ist Performancekünstlerin, Autorin, bildende Künstlerin und Gründerin des Ballhaus Ost. »Name Her« ist nach »Die Fahrt zum Leuchtturm« (Premiere Oktober 2018 an der Volksbühne Berlin) die zweite Zusammenarbeit von Marie Schleef und Anne Tismer. Die Performance formt zugleich den zweiten Teil ihrer gemeinsamen Trilogie »Räume der Emanzipation« – konzipiert, um weiblichen* Positionen in der Darstellenden Kunst eine größere Sichtbarkeit und Stimme zu verleihen.

Dauer: Teil A-Z ca. 8 Stunden mit 3 jeweils halbstündigen Pausen
Teile A-F, G-L, M-S, T-Z jeweils 90 Minuten.
In deutscher Sprache.

Performance, Text: Anne Tismer
Idee, Konzept, Text, Inszenierung: Marie Schleef
Bühne, Kostüme: Jule Saworski
Dramaturgie: Laura Andreß
Kommunikation, Netzwerk: Wiebke Jahns
Hospitanz: Michiko Günther
Mitarbeit Produktion: Ruben Müller

Eine Produkion von Marie Schleef in Kooperation mit dem Ballhaus Ost, den Münchner Kammerspielen und dem Kosmos Theater Wien. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds und das Bezirksamt Pankow von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur – Fachbereich Kunst und Kultur.
Die Autoren der Shortlist. Deutscher Buchpreis 2020 - Eine Livesendung aus dem Literaturhaus Frankfurt
Sonntag 27.09.20 / 15.00 h / Streamingtickets: 5 Euro
Die Autoren der Shortlist. Deutscher Buchpreis 2020 – Eine Livesendung aus dem Literaturhaus Frankfurt
Ein Nachmittag mit Bov Bjerg, Deniz Ohde, Dorothee Elmiger und Anne Weber
Moderation: Christoph Schröder & Miriam Zeh
Die für den Deutschen Buchpreis nominierten Autorinnen und Autoren lesen in Frankfurt.
Auch in diesem Jahr wird zur Eröffnung der Buchmesse der Roman des Jahres in deutscher Sprache gekürt. Bereits zum 13. Mal präsentieren das Literaturhaus Frankfurt und das Kulturamt Frankfurt am Main die Nominierten der Shortlist zwei Wochen vor der Preisverleihung in Kooperation mit der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, die den Preis vergibt. In diesem Jahr als Livesendung aus dem Literaturhaus Frankfurt. Eine einmalige Chance für alle Literaturfans weltweit vier der sechs Finalistinnen und Finalisten zu erleben. Die Lesungen und Gespräche werden von Christoph Schröder (freier Kritiker) und Miriam Zeh (Deutschlandfunk) moderiert. Die Nominierten Christine Wunnicke und Thomas Hettche reisen aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens nicht an und werden daher nicht teilnehmen.
Der Nachmittag:

15.00 – 15.05 h: Begrüßung: Hauke Hückstädt (Literaturhaus Frankfurt)
15.05 – 15.30 h: Dorothee Elmiger: Aus der Zuckerfabrik
Moderation: Christoph Schröder (freier Kritiker)
15:35 – 16:00 h: Deniz Ohde: Streulicht
Moderation: Miriam Zeh (Deutschlandfunk)
16:05 –16:30 h: Bov Bjerg: Serpentinen
Moderation: Christoph Schröder (freier Kritiker)
16.35 – 17.00 h: Anne Weber: Annette, ein Heldinnenepos
Moderation: Miriam Zeh (Deutschlandfunk)

Mit dem Deutschen Buchpreis zeichnet die Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels seit 2005 einen Roman stellvertretend für alle wichtigen Romane des Jahres aus.
Die Veranstaltung ist eine exklusive Livesendung aus dem Literaturhaus Frankfurt. Die Übertragung der Livesendung findet über die Reservix-Plattform statt; der Zugang erfolgt über Link und Zugangscode, ein Streaming-Account ist nicht notwendig. Die Streamingtickets sind 72 Stunden gültig und können bis 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn online im Kartenshop des Literaturhauses erworben werden.
Ein Saalticket-Verkauf ist unter den derzeit aktuellen Hygienebestimmungen nicht realisierbar. Bei ausreichenden Lockerungen der bestehenden Corona-Bestimmungen behalten wir uns vor, kurzfristig Saaltickets für die Veranstaltung in den Verkauf zu geben.
Medienvertreter haben die Möglichkeit, von der Veranstaltung zu berichten: Interviews sowie Bild- und Tonaufnahmen vor Ort sind gemäß den im September geltenden Hygiene- und Sicherheitsvorschriften möglich.
Eine gemeinsame Veranstaltung von Literaturhaus Frankfurt und Kulturamt Frankfurt am Main. Partner ist die Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Medienpartner ist hr2-kultur. Zu hören sind die einzelnen Lesungen dort ab dem 05. Oktober, jeweils um 09.04 h und 14.30 h.
Christopher Köhler - Große Klappe - Tricks dahinter!
Große Klappe - Tricks dahinter!

Rasanter Mix aus Comedy, Magie und Improvisation

Andere Zauberer mögen Christopher Köhler nicht für das was er macht. Vor allem: WIE er es macht! Denn er ist anders. Aber nicht artig. Und das ist auch gut so!

Er ist das Maschinengewehr der deutschen Comedy- und Zauberszene und bietet grandiose Situationskomik und rasante Sprachgewalt! Einmal losgelegt labert sich Köhler um den Verstand und das Publikum hängt an seinen Lippen wie andere Magier an ihren schlechten Frisuren. Chaos und Anarchie sind an der Tagesordnung wenn er die Bühne betritt. Ecken und Kanten inklusive.

Bewaffnet mit simplen Requisiten, Alltagsgegenständen und saloppen Mundwerk weiß dieser Ausnahmekünstler sein Publikum bestens zu unterhalten und beweist mühelos, dass es nicht immer das gigantische Bühnenbild sein muss um einen unvergesslichen Abend zu erleben.

Schnallen Sie sich an für unglaublich lustige Magie, absurde und irrwitzige Improvisationen und gleichzeitig auch ruhige, emotionale Momente. Und das alles an einem Abend! Kündigen Sie sofort Ihre Mitgliedschaft im Fitnessstudio, denn an diesem Abend bekommen Ihre Bauchmuskeln ein kostenloses Workout!

Erleben Sie den wohl lustigsten Magier Deutschlands live und hautnah und seien Sie dabei wenn Improvisations-Comedy auf Magie trifft!

Für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet.

Christopher Köhler ist der Gründer und Moderator der Erfolgsshow "Die Magier" und ist regelmäßig im TV zu sehen. Er war u.a. bereits zu sehen bei Nuhr ab 18, TV total, RTL Punkt 12, SAT.1 Frühstücksfernsehen, MDR um Vier, Hallo Hessen, VOX, NDR Comedy Contest und als Moderator des SKL Millionen- Events.

Einlass: 18:30 Uhr
Eintrittskarte Ausstellung »Mythos Germania« - Mythos Germania – Vision und Verbrechen
English version below!

Geöffnet 11 - 17 Uhr (letzter Einlass 16.00 Uhr)

Besondere Regeln:
• Halten Sie im Wartebereich und in der Ausstellung mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

• Einlass nur gegen Vorlage des Tickets.
• Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Ausstellung durch uns. Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, oder Einlösung bei einer anderen Veranstaltung nicht möglich.
• Flaches Schuhwerk (ohne Absätze) erforderlich (Gitterroste)!
• Kinder unter 7 Jahren können die Ausstellung nicht besuchen.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung!
BerlinWelcomeCard-Preis nur gültig in Verbindung mit einer gültigen BerlinWelcomeCard.
Kombiticket-Preis nur gültig bei Vorlage eines Tickets für eine Tour des Berliner Unterwelten e.V.
Alle Ermäßigungsberechtigungen müssen am Eingang vorgelegt werden können.

Ausstellungsort: im Zwischengeschoss des nördlichen Zugangsbauwerks des U-Bhf. Gesundbrunnen (U8). Der Eingang hierzu liegt vor dem Gesundbrunnen-Center (Badstraße / Ecke Behmstraße, 13357 Berlin).
Das Zwischengeschoss ist nur per Treppe erreichbar (nicht per Rolltreppe). Der Zugang und die Ausstellungsräume sind nicht barrierefrei.

Informationen zur Ausstellung:
https://www.berliner-unterwelten.de/mythos-germania/dauerausstellung.html

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Open 11 a.m. to 5 p.m. (last entry 4 p.m.)

Special rules:
• Maintain a distance of at least 1.5 meters to other people in the waiting area and in the exhibition!
• Wearing a face mask is mandatory! No entry without a mask!

• The ticket is to be presented at the entrance.
• No exchange or return. Refunds will only be made if the exhibition is cancelled by us.
• Flat footwear is obligatory (heels are prohibited because of grates).
• The exhibition is not appropriate for children under 7 years old. Displays and content are aimed at adults.

Reduced price for Schoolchildren, trainees and students are subject to proof of status. There are also discounts for those able to verify that they are unemployed, members of the Bundesfreiwilligendienst (State Volunteer Service), or are severely disabled. No pension reduction!
BerlinWelcomeCard-price for owners of a BerlinWelcomeCard.
Combiticket-price for owners of a tour-ticket of a Berliner Unterwelten-tour.
All discount verifications have to be shown at the entrance.

Location: The exhibition is located in the northern entrance building of Gesundbrunnen underground station (U8) (in front of Gesundbrunnen-Center shopping mall). (Badstraße / corner Behmstraße, 13357 Berlin). Inside the underground station entrance, please go downstairs (Don’t use the escalator!).
The exhibition entrance is located on the third flight of stairs. Due to limits imposed by the structure of the building, unfortunately, there is no barrier-free access.

Information about the exhibition:
https://www.berliner-unterwelten.de/en/myth-of-germania/permanent-exhibition.html

Berlin

27.09.2020
11:00 Uhr
Tickets
ab 7,10 €
Die drei großen "B" - Beethoven, Brahms, Bernstein - 18.00 Uhr - Bernstein, Brahms, Beethoven
Besondere Zeiten benötigen besondere Konzepte. Ein Chor- und Orchesterkonzert ist in normalen Zeiten "nichts besonderes" in unseren Zeiten gerade ist es ein großes Ereignis.
Wir freuen uns die Konzertnacht mit der Singschule Cantus Juvenum und der Kammerphilharmonie Karlsruhe
durchführen zu können und freuen uns über die Förderung durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg im Rahmen des Kultursommers.

Das Konzertprogramm dreht sich um die großen Komponisten mit "B". Zentral stehen die Chichester Psalms von Bernstein mit Johanna Keune, Harfe, Carsten Wiebusch, Orgel und Thomas Heinen, Knabensopran im Mittelpunkt der Konzerte.
Im ersten Konzert (16.00 Uhr) wird der Konzertchor Knaben, neben den Männerstimmen und einem Teil des Konzertchores Mädchen, beteiligt sein mit diversen Werken und als Orchesterwerk wird Benjamin Brittens Simple Symphony erklingen.
In den Konzerten um 18.00 Uhr und 20.00 Uhr wird der Konzertchor Mädchen und die Männerstimmen neben den Chichester Psalms auch die Orchesterwerke von Brahms (Schicksalslied) und Beethoven (Elegischer Gesang) darbieten.
Alle drei Konzerte werden mit weiteren Werken der Komponisten ergänzt.

Bitte beachten Sie: pro Konzert werden nur 100 Besucher teilnehmen können.
Die Plätze befinden sich ausnahmslos auf den Emporen der Christuskirche. Dazu sind einige Treppenstufen zu überwinden.

Durch die räumliche Situation der Christuskirche sind alle Plätze zum Hörgenuss gleichwertig geeignet. Für die Sicht ist aber der dritten Reihe mit Sichteinschränkungen zu rechnen. Die Reihen werden am Tag des Konzertes nach Reihenfolge der Ankunft innerhalb der Kategorien von vorne nach hinten aufgefüllt werden.
Dies ermöglicht uns zu verhindern, dass Nachzügler über andere Personen steigen müssen. Der Einlass erfolgt jeweils 30 Minuten vor Konzertbeginn. Die Konzerte dauern jeweils 75 Minuten. Am Konzertabend werden wir zur Nachverfolgung von Kontaktketten Formulare zur Erhebung ihrer Kontaktdaten zur Verfügung stellen.

Die Ausführenden werden im Kirchenraum der Christuskirche musizieren.

Am Konzerttag werden die Konzerte auch per Live-Stream zur Verfügung gestellt werden.

Thomas Heinen, Knabensopran
Johanna Keune, Harfe
Carsten Wiebusch, Orgel und Klavier
Singschule Cantus Juvenum Karlsruhe e.V.
Konzertchor Knaben (nur 16.00 Uhr), Konzertchor Mädchen, Männerstimmen
Kammerphilharmonie Karlsruhe
Peter Gortner & Tristan Meister, Gesamtleitung

Einlass 30 Minuten vorher. Bitte denken Sie an Mundschutz, sowie ein Ausweisdokument.
Reut Shemesh - „COBRA BLONDE – PART 1“
Der traditionelle deutsche Gardetanz und der international geprägte zeitgenössische Tanz – zwei verschiedene Welten, die fast nie miteinander in Berührung kommen, auch wenn in beiden der Tanz als künstlerisches Mittel im Zentrum steht. Reut Shemesh, Choreografin und Factory Artist am tanzhaus nrw, bringt nun beide Welten gemeinsam auf die Bühne und wirft in „COBRA BLONDE – PART 1“ einen Blick auf die in ihnen vorherrschenden Geschlechterverhältnisse. In den vergangenen Jahren ist Reut Shemesh tief in die Welt des Gardetanzes eingetaucht, hat dessen Bewegungsrepertoire und den historischen Hintergrund studiert. In der Begegnung mit der Tanzgarde der Katholischen Karnevalsjugend Düsseldorf sucht sie nach Verbindungen zwischen dem traditionsreichen Repertoire des Gardetanzes und ihrer eigenen vom zeitgenössischen Tanz geprägten Arbeit. Gemeinsam mit den Gardetänzerinnen und deren Trainerin Ulla Gerling ist eine Choreografie entstanden, in der sich die strenge Form des Gardetanzes öffnet und Raum für Individualität schafft. Zwischen dem im zeitgenössischen Tanz gängigen Ansatz Individualität zu thematisieren und der Kraft der Gemeinschaft, aus der die Tanzgarde schöpft, entsteht ein ungewöhnliches ästhetisches wie auch politisches Kräftefeld. „COBRA BLONDE – PART 1“ zeigt in einem Raum zwischen Vergnügungspark und Bühne den ersten Teil dieser Arbeit. Das komplette Werk wird im Sommer 2021 zur Premiere kommen.

Dauer: 40 Min. / anschl. Gespräch mit Reut Shemesh und Ulla Gerling / So mit TGSD
KÖRPERWELTEN Museum in Heidelberg - Anatomie des Glücks
KÖRPERWELTEN IN HEIDELBERG AB 11. MAI WIEDER REGULÄR GEÖFFNET

Dem Glück auf der Spur - Die große Liebe, ein sorgenfreies Leben, wahre Freundschaft ... Alle Menschen streben nach Glück. Aber wo wohnt das Glück? Warum können wir nicht genug davon bekommen? Und warum können wir uns das Glück nicht für immer bewahren?

Diesen und anderen Fragen zum Thema Glück wird das neue KÖRPERWELTEN Museum im Alten Hallenbad ab Ende September 2017 nachgehen. Es widmet sich damit nicht nur der Anatomie des Menschen, seinen Organfunktionen sowie Fragen rund um das Thema Gesundheit, sondern auch der Anatomie seines Glücks.

Ziel der KÖRPERWELTEN ist es, dem Besucher die wunderbare Komplexität des menschlichen Körpers lebensnah aufzuzeigen und somit seine Achtsamkeit für den eigenen Körper in allen Lebenslagen und - phasen zu sensibilisieren.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

On track to happiness! - Whether it`s great love, a carefree life or true friendship … we encounter happiness in various ways, but still never quite by accident.

When do we feel happiness?
What happens to our body?
Why can`t we keep it forever?

Plastinator Dr. Gunther von Hagens and curator Dr. Angelina Whalley pursue these and other questions in the newly designed BODY WORLDS Museum at the “Altes Hallenbad” in Heidelberg.

The permanent exhibition is not only devoted to human anatomy, its organ functions and questions about health, but also the Anatomy of Happiness.
Around 200 unique exhibits and accompanying interactive stations, where YOU can get on track to your happiness, reveal the wonderful complexity of your inner body and will inspire your sensibility to your own body and happiness.

Letzter Einlass 17:00 Uhr
Ani & Nia Sulkhanishvili
Klavierduo

Wolfgang Amadeus Mozart
Fünf Variationen für Klavier zu vier Händen über ein Andante G-Dur KV 501
Ludwig van Beethoven
Acht Variationen über ein Thema des Grafen von Waldstein, Kinsky WoO 67
Franz Schubert
Fantasie in f-Moll op. 103, D 940
Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate für Klavier zu vier Händen D-Dur KV 381
Johannes Brahms
Vier Ungarische Tänze McCorkle WoO 1

Eine Reise von Mozart zu Brahms – vierhändig auf den Tasten eines Flügels. Es gibt kaum eine intimere Art des Musizierens als die des vierhändigen Klavierspiels und sie lässt zuweilen auf die Beziehung der beiden Interpreten schließen: Schuberts Fantasie in f-Moll beispielsweise war mit einer Widmung an Comtesse Caroline von Esterházy versehen, eine Klavierschülerin des Komponisten, die mit ihm zeitlebens häufig vierhändig gespielt hatte und offenbar eine seiner großen Lieben war.
„Sind sie wirklich zwei? … Ihr vierhändiges Klavierspiel scheint aus einem Körper und – vor allem – aus einem Geist zu kommen. Ihre Art, miteinander zu kommunizieren ist Magie, etwa wenn sie gemeinsam auf einen musikalischen Höhepunkt zuarbeiten, miteinander atmen, miteinander phrasieren“ (Badische Zeitung). Die georgischen Zwillinge Ani und Nia Sulkhanishvili spielen seit ihrem 6. Lebensjahr Klavier. Mit 13 entdeckten sie das vierhändige Spiel für sich und öffneten damit die Türen für eine internationale Karriere als Klavierduo. Sie sind Preisträger des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD.

Einlass: 10:00 Uhr

Restkarten eventuell an der Abendkasse verfügbar
Wenn Träume fliegen lernen
Ein Klavierabend der großen Gefühle in der Schlosskirche: Im Programm große Klassiker und geniale Filmmusiken, die begeistern und fesseln, in tiefster Seele berühren und Erinnerungen an bewegende Bilder wieder wach werden lassen. Es erklingen die eindrucksvollen Klavierkompositionen von den weltweit bekannten und einflussreichen Filmkomponisten wie M. Neymann, J. Tiersen, J. Williams, A. P. Kaczmarek, L. Einaudi. Giedre Lutz bringt aufs Klavier die Musik aus Filmen "Das Piano", "Die wunderbare Welt der Amelie", "Good Bye, Lenin", "Ziemlich beste Freunde", "Schindlers Liste", "Harry Potter", "Wenn Träume fliegen lernen" u.a.

Giedre Lutz erwarb im Jahr 2003 einen Abschluss (Prädikat: mit Auszeichnung) an der litauischen Staatsakademie für Musik und Theater als Konzertpianistin, Kammermusikerin, Klavierbegleiterin und Musiklehrerin. Giedre hatte das Glück, ihre professionelle künstlerische Ausbildung bei renommierten und international bekannten Pädagogen wie Prof. V. Vitaite, Prof. R. Armonas, Prof. K. Grybauskas und Prof. R. Vaitkeviciute zu erhalten. Im Jahr 2002 studierte sie Klavier bei Prof. László Simon an der Universität der Künste Berlin.
Darüber hinaus konnte sie ihre Fähigkeiten und Kenntnisse durch mehrere Meisterkurse und Seminare in Litauen und im Ausland vertiefen. Ihr persönlicher Werdegang wurde durch die Teilnahme an zahlreichen internationalen Projekten und Musikfestivals bereichert u.a. EPTA, "Sugrįžimai", "Atžalynas", "Skambanti Banga", "Musik ohne Grenzen", "Potsdamer Schlössernacht", "Fête de la musique". Giedre spielte mit den Litauischen und Lettischen Sinfonie- und Kammerorchestern. Bei vier nationalen und sieben internationalen Wettbewerben in Litauen, Frankreich, Spanien, Italien wurde sie Preisträgerin. Für ihre musikalische Verdienste wurde sie vom litauischen Präsidenten Valdas Adamkus in den Jahren 2001 und 2002 ausgezeichnet.
Giedre Lutz tritt regelmäßig als Solopianistin, Klavierbegleiterin und Ensemblemusikerin in verschiedensten Formationen auf nationalen und internationalen Bühnen auf (u.a. Litauische Nationalphilharmonie Vilnius, Philharmonie Kaunas, Musiktheater Klaipėda, Konzerthaus Klaipėda, Konzertsaal Polifonija Šiauliai, Philharmonie Berlin, Konzerthaus und Französische Friedrichstadtkirche Berlin, Nikolaisaal Potsdam).
Seit 2003 ist Giedre auch als Klavierlehrerin und Korrepetitorin tätig. Sie unterrichtet in ihrem eigenen Klavierstudio in Berlin-Lichterfelde West. Giedre widmet sich engagiert der Ausbildung junger Nachwuchstalente. Ihre Klavierschüler wurden Preisträger beim Wettbewerb "Jugend musiziert".
Die drei großen "B" - Beethoven, Brahms, Bernstein - 20.00 Uhr - Bernstein, Brahms, Beethoven
Besondere Zeiten benötigen besondere Konzepte. Ein Chor- und Orchesterkonzert ist in normalen Zeiten "nichts besonderes" in unseren Zeiten gerade ist es ein großes Ereignis.
Wir freuen uns die Konzertnacht mit der Singschule Cantus Juvenum und der Kammerphilharmonie Karlsruhe
durchführen zu können und freuen uns über die Förderung durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg im Rahmen des Kultursommers.

Das Konzertprogramm dreht sich um die großen Komponisten mit "B". Zentral stehen die Chichester Psalms von Bernstein mit Johanna Keune, Harfe, Carsten Wiebusch, Orgel und Thomas Heinen, Knabensopran im Mittelpunkt der Konzerte.
Im ersten Konzert (16.00 Uhr) wird der Konzertchor Knaben, neben den Männerstimmen und einem Teil des Konzertchores Mädchen, beteiligt sein mit diversen Werken und als Orchesterwerk wird Benjamin Brittens Simple Symphony erklingen.
In den Konzerten um 18.00 Uhr und 20.00 Uhr wird der Konzertchor Mädchen und die Männerstimmen neben den Chichester Psalms auch die Orchesterwerke von Brahms (Schicksalslied) und Beethoven (Elegischer Gesang) darbieten.
Alle drei Konzerte werden mit weiteren Werken der Komponisten ergänzt.

Bitte beachten Sie: pro Konzert werden nur 100 Besucher teilnehmen können.
Die Plätze befinden sich ausnahmslos auf den Emporen der Christuskirche. Dazu sind einige Treppenstufen zu überwinden.

Durch die räumliche Situation der Christuskirche sind alle Plätze zum Hörgenuss gleichwertig geeignet. Für die Sicht ist aber der dritten Reihe mit Sichteinschränkungen zu rechnen. Die Reihen werden am Tag des Konzertes nach Reihenfolge der Ankunft innerhalb der Kategorien von vorne nach hinten aufgefüllt werden.
Dies ermöglicht uns zu verhindern, dass Nachzügler über andere Personen steigen müssen. Der Einlass erfolgt jeweils 30 Minuten vor Konzertbeginn. Die Konzerte dauern jeweils 75 Minuten. Am Konzertabend werden wir zur Nachverfolgung von Kontaktketten Formulare zur Erhebung ihrer Kontaktdaten zur Verfügung stellen.

Die Ausführenden werden im Kirchenraum der Christuskirche musizieren.

Am Konzerttag werden die Konzerte auch per Live-Stream zur Verfügung gestellt werden.

Thomas Heinen, Knabensopran
Johanna Keune, Harfe
Carsten Wiebusch, Orgel und Klavier
Singschule Cantus Juvenum Karlsruhe e.V.
Konzertchor Knaben (nur 16.00 Uhr), Konzertchor Mädchen, Männerstimmen
Kammerphilharmonie Karlsruhe
Peter Gortner & Tristan Meister, Gesamtleitung

Einlass ab 30 Minuten vorher. Bitte denken Sie an Mundschutz und ein Ausweisdokument.
Die drei großen "B" - Beethoven, Brahms, Bernstein - 16.00 Uhr - Bernstein, Britten (Simple Symphony)
Besondere Zeiten benötigen besondere Konzepte. Ein Chor- und Orchesterkonzert ist in normalen Zeiten "nichts besonderes" in unseren Zeiten gerade ist es ein großes Ereignis.
Wir freuen uns die Konzertnacht mit der Singschule Cantus Juvenum und der Kammerphilharmonie Karlsruhe
durchführen zu können und freuen uns über die Förderung durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg im Rahmen des Kultursommers.

Das Konzertprogramm dreht sich um die großen Komponisten mit "B". Zentral stehen die Chichester Psalms von Bernstein mit Johanna Keune, Harfe, Carsten Wiebusch, Orgel und Thomas Heinen, Knabensopran im Mittelpunkt der Konzerte.
Im ersten Konzert (16.00 Uhr) wird der Konzertchor Knaben, neben den Männerstimmen und einem Teil des Konzertchores Mädchen, beteiligt sein mit diversen Werken und als Orchesterwerk wird Benjamin Brittens Simple Symphony erklingen.
In den Konzerten um 18.00 Uhr und 20.00 Uhr wird der Konzertchor Mädchen und die Männerstimmen neben den Chichester Psalms auch die Orchesterwerke von Brahms (Schicksalslied) und Beethoven (Elegischer Gesang) darbieten.
Alle drei Konzerte werden mit weiteren Werken der Komponisten ergänzt.

Bitte beachten Sie: pro Konzert werden nur 100 Besucher teilnehmen können.
Die Plätze befinden sich ausnahmslos auf den Emporen der Christuskirche. Dazu sind einige Treppenstufen zu überwinden.

Durch die räumliche Situation der Christuskirche sind alle Plätze zum Hörgenuss gleichwertig geeignet. Für die Sicht ist aber der dritten Reihe mit Sichteinschränkungen zu rechnen. Die Reihen werden am Tag des Konzertes nach Reihenfolge der Ankunft innerhalb der Kategorien von vorne nach hinten aufgefüllt werden.
Dies ermöglicht uns zu verhindern, dass Nachzügler über andere Personen steigen müssen. Der Einlass erfolgt jeweils 30 Minuten vor Konzertbeginn. Die Konzerte dauern jeweils 75 Minuten. Am Konzertabend werden wir zur Nachverfolgung von Kontaktketten Formulare zur Erhebung ihrer Kontaktdaten zur Verfügung stellen.

Die Ausführenden werden im Kirchenraum der Christuskirche musizieren.

Am Konzerttag werden die Konzerte auch per Live-Stream zur Verfügung gestellt werden.

Thomas Heinen, Knabensopran
Johanna Keune, Harfe
Carsten Wiebusch, Orgel und Klavier
Singschule Cantus Juvenum Karlsruhe e.V.
Konzertchor Knaben (nur 16.00 Uhr), Konzertchor Mädchen, Männerstimmen
Kammerphilharmonie Karlsruhe
Peter Gortner & Tristan Meister, Gesamtleitung

Einlass 30 Minuten vorher. Bitte denken Sie an Mundschutz, sowie ein Ausweisdokument.
Flughafen Tempelhof - Der Mythos Tempelhof
Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude des Flughafens Tempelhof spiegelt die wechselvolle Geschichte Berlins wider: Es ist Ausdruck der nationalsozialistischen Ideologie und diente im Zweiten Weltkrieg der Rüstungsproduktion durch Zwangsarbeiter. Tempelhof ist aber auch ein Symbol der Freiheit, die Luftbrücke von 1948/49 hat den Flughafen weltberühmt und zum Mythos gemacht. Während der deutschen Teilung blieb er für viele Menschen das Tor zur freien Welt.

Auf unseren Rundgängen führen wir Sie in ca. 2 Stunden zu den interessantesten Stellen des riesigen Gebäudes mit einer Fläche von über 300.000 Quadratmetern.

Dauer:
ca. 2 Stunden

Bitte haben Sie Verständnis, das es bei einer zu geringen Auslastung (unter 4 Personen) Führungen abgesagt oder verschoben werden können. Aufgrund der baulichen Barrieren des denkmalgeschützten Gebäudes können wir leider keine behindertengerechten Führungen anbieten. Das Fotografieren ist während der Führungen in den zu besichtigenden Räumen gestattet.

Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 / COVID-19 findet die Mythos Tempelhof Führung aktuell in einer etwas veränderten Form statt. Wir werden vor allem durch großflächige Bereiche mit Ihnen laufen und die Gruppengröße möglichst klein halten. Luftschutzräume können aktuell noch nicht während der Führungen begangen werden, sobald sich das ändert, wird aber auch ein Luftschutzraum wieder Bestandteil der Führung sein.
Zur Teilnahme an der Führung ist ein Mund- und Nasenschutz notwendig.
Des Weiteren sind die Abstandsregelungen auch während der Führung einzuhalten.
Unsere Guides werden hierzu eine Einweisung am Beginn der Führung geben, welche einzuhalten ist.
Vor allem aber freuen wir uns, dass wir Ihnen dieses wunderbare Gebäude mit all seiner Geschichte wieder näher bringen können.

Bei Gruppenbuchungen wenden Sie sich bitte an buchung@berlinkompakt.net.

Tickets an der Kasse vorzeigen

ausverkauft
Auf der Couch in Tunis - Deutsche Fassung
Regie: Manele Labidi


Komödie/Drama| 89 Min. | FSK 6| FR/TUN 2018

Die Psychologin Selma hat einen wahnwitzigen Plan: Sie will in ihr Heimatland Tunesien zurückkehren, um dort eine Praxis für Psychotherapie zu eröffnen. Denn der Redebedarf der tunesischen Bevölkerung ist nach der Revolution enorm. Weil die bürokratischen Mühlen langsam mahlen, empfängt Selma ihre gesprächigen Kunden auf dem Dach eines Wohnhauses in Tunis. Und so trifft sie unter anderem auf eine hochemotionale Beautysalon-Besitzerin mit Mutterkomplexen, einen depressiven Imam, einen Mann mit politisch-erotischen Träumen, einen übermoralischen Polizisten und auf ihre feministische Nichte, der ihr Kopftuch nach einem missglückten Friseur-Besuch gerade recht kommt.

Ab September starten wir mit dem Kino im Hallenbad. Aufgrund der Coronaauflagen gibt es einen Ticketvorverkauf mit zugewiesenen Plätzen. Tickets gibt es ausschließlich online und an allen bekannten VVK Stellen – nicht an der Abendkasse. Die Plätze sind stark begrenzt. Jahreskartenbesitzer müssen sich unbedingt per Mail unter kino@hallenbad.de für die jeweilige Vorstellung schriftlich anmelden.Die Jahreskarten verlängern sich automatisch um 6 Monate für den Ausfall von März bis August. Alle Gäste müssen sich die Hände am Eingang desinfizieren. Einlass nur mit Mund- und Nasenschutz. Am Platz darf dieser abgesetzt werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Eintrittskarte Tour 2 (Deutsch) – Vom Flakturm zum Trümmerberg - Einstieg in eine faszinierende unterirdische Ruinenlandschaft
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

• Personen unter 18 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 2 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

• Personen unter 18 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen!

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 18 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen!
• Auf Tour 2 gelten besonders hohe Anforderungen an das Schuhwerk: fester Sitz am Fuß - Zehen und Ferse geschlossen - stabile Sohle mit Profil - keine hohen Absätze, Sandalen, Flip-Flops, Espandrillos, Ballerinas usw. Die Teilnahme ist nur für Personen mit geeignetem Schuhwerk möglich.
• Wir empfehlen warme Kleidung (Innentemperatur ganzjährig ca. 10°C).
• Helme werden zur Verfügung gestellt.

• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Im September 1940 wurde auf persönlichen Befehl Hitlers mit der Planung von Flaktürmen begonnen, die – mit schweren Flakgeschützen bewaffnet – den Berliner Innenstadtbereich gegen Bombenangriffe schützen sollten. Zwischen Herbst 1940 und Frühjahr 1942 entstanden in Berlin drei Flakturmpaare, eins davon im Volkspark Humboldthain.
Die Bunker hoben sich mit Abmessungen von ca. 70 mal 70 Metern Seitenlänge und einer Höhe von rund 40 Metern monströs von ihrer Umgebung ab. Unter den meterdicken Stahlbetondecken fanden tausende Zivilisten bei den Bombenangriffen Schutz. In der Nachkriegszeit wurden die Flaktürme von den Alliierten gesprengt. Die Nordseite des Geschützturms im Humboldthain blieb nur deswegen erhalten, weil die nahegelegenen Gleisanlagen der Eisenbahn nicht durch die Sprengung beschädigt werden durften. Bis 1950 wurden im Humboldthain etwa 1,4 Millionen Kubikmeter Schutt abgekippt. Es entstanden zwei Trümmerberge, die Bunkerruinen wurden dadurch weitgehend übererdet.
Seit April 2004 führen wir durch das Innere der Flakturmruine im Volkspark Humboldthain.
Bei diesem etwas abenteuerlichen Rundgang werden drei von insgesamt sieben Geschossen der größten Bunkeranlage Berlins gezeigt. Freitragende Abdeckungen und Brücken bieten schwindelerregende Blicke in die Tiefe. Anhand zahlreicher Informationstafeln erläutern unsere Referenten den Besuchern zudem die Geschichte des Bauwerkes. Bisher haben die aktiven Vereinsmitglieder in mehr als 8.000 geleisteten Arbeitsstunden über 1.400 Kubikmeter Trümmerschutt bewegt und zugleich ein Winterquartier für Fledermäuse ausgebaut, das an Bedeutung für die Tiere immer mehr zunimmt.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Auf der unteren Plattform der Flakbunkerruine am nördlichen Ende des Volksparks Humboldthain, 13355 Berlin. Der Weg von der Brunnenstraße bis zur Plattform durch den Park ist ausgeschildert.
MANU DELAGO [at]
Der Meister des Hang mit neuem Album und seiner bisher größten Live-Show

Der Grammy-nominierte Hang-Spieler, Perkussionist und Komponist MANU DELAGO ist zurück mit einem neuen Album und seiner bisher größten Liveshow. Circadian (One Little Indian Records, Sep. 2019) ist eine akustische Reise durch die verschiedenen Schlafzyklen, von REM über Leicht- und Tiefschaf bis zu einem abrupten Erwachen – inspiriert vom zirkadischen Rhythmus des Menschen und Delagos persönlichem Schlafentzug während seiner zahlreichen internationalen Tourneen mit Björk, Olafur Arnalds, Cinematic Orchestra und Anoushka Shankar.
Erst 2018 veröffentlichte Manu Delago seinen mehrfach ausgezeichneten Berg- und Musikfilm "Parasol Peak", in dem er und sein Ensemble bei extremen Bedingungen am Berg live performten und gemeinsam mit einer Film- und Audiocrew diese Expedition zu einem Gesamtkunstwerk zusammenfügten. Diese besondere Erfahrung in Sachen Team Spirit und das gemeinsame Musizieren in schwindligen Höhen motivierten Manu Delago, für "Circadian" ein neues Ensemble zusammenzustellen, um das Album und die Live-Show zu einer einzigartigen akustischen Reise zu machen.
Nach seinen elektronisch-verspielten Vorgängerwerken "Silver Kobalt" und "Metromonk" sind es immer noch die urbanen Klangwelten, die Manu Delago inspirieren, jedoch finden sich diese immer mehr und mehr in akustischen Formen wieder.

Einlass ab 19.00 Uhr

AUSVERKAUFT! Zusatzkonzert um 16 Uhr: Karten hier
https://jazzclubtonne.reservix.de/p/reservix/event/1601689

Dresden

27.09.2020
20:00 Uhr
Tickets
Hafenrundfahrt XXL 2020 - Das Original - 2-stündige Tour durch den Hamburger Hafen
Eine 2-stündige intensive Barkassenfahrt durch den Hamburger Hafen. Gegenüber der einstündigen Rundfahrt zeigen wir unseren Gästen die wahre Grösse des Hamburger Hafens. Sie werden erstaunt sein!

Durch die Wendigkeit der kleinen Barkassen bekommt man einen wirklich guten Überblick über die Struktur und Leistungsfähigkeit der Handelsmetropole Hamburg. Es entstehen ständig neue Schiffstypen, deren speziellen Zweck ein „Binnenländer“ ohne die ausführlichen Erklärungen des „He lücht“ an Bord gar nicht erkennen könnte.

Industriezentren wachsen enorm schnell im Hafenerweiterungsgebiet, Hafenbecken und Kaianlagen werden neu angelegt oder verändert. Wohnungen, bzw. neue Stadtgebiete wachsen ständig am Elbufer.

Über die Umschlagszahlen, Bauvorhaben, Hafenerweiterung und Modernisierung der Werften und Schiffstypen muss sich auch der Schiffsführer einer Barkasse immer wieder neu informieren und sein Wissen an seine Fahrgäste weitergeben.

Wir sind der Meinung, dass in einem Hamburg-Programm diese besondere Hafenrundfahrt mit den Barkassen nicht fehlen darf.

(Die genaue Route richtet sich immer nach der Tagesaktualität und nur bei günstigem Wasserstand kann auch die historische Speicherstadt kann daher nicht)

Bitte beachten Sie, dass unsere Schiffe nicht barrierefrei sind.


IHRE Schiffsvermietung
BARKASSEN-MEYER Touristik GmbH & Co.KG

Bitte vor Fahrtantritt im Ticketshop Eingang Überseebrücke melden
Fabrice Mazliah - Manufactured Series Duet #5: The Act of Reading
Sie buchen eine Loge. Eine Loge bietet Platz für jeweils 2 Personen.
Solidarisches Preissystem: Logen für 2 Personen zwischen 10 € und 60 €. Sie wählen selbst, wie viel Sie zahlen möchten.
Einlass beginnt 45 Min. und endet 10 Min. vor Vorstellungsbeginn. Bitte kommen Sie rechtzeitig.
Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung! Mehr Infos zu Hygiene und Sicherheit auf
https://www.mousonturm.de/sicherheit-und-hygiene/

Seit zwei Jahren lädt der Frankfurter Choreograf Fabrice Mazliah Kolleg*innen ein, in den Dialog mit einem handgefertigten Objekt ihrer Wahl zu treten. Im fünften Teil der Serie trifft der Choreograf Michele Di Stefano auf Andy Warhol’s Tagebuch. Was passiert beim Lesen? Von dieser einfachen Frage aus entfaltet sich ein vielschichtiger körperlicher Dialog. Ein Buch besteht aus nichts anderem als weißem Papier und schwarze Buchstaben. Es eröffnet jedoch intime, mentale Räume, durch die sich der Lesende dank seiner Vorstellungskraft bewegt. Das außergewöhnliche Duett untersucht das Verhältnis zwischen Materialität und Immaterialität, zwischen dem Vorgang des Lesens und des Gelesen-Werdens. Grenzen verschmelzen, bis sich die inneren Stimmen der Zuschauenden, ihre Vorstellungswelten, mit denen Di Stefanos und des Buches verweben.

Frankfurt am Main

27.09.2020
11:30 Uhr
Tickets
ab 10,00 €
ALEXIS SORBAS - Abenteuer auf Kreta
Wichtige Information:
Da wir aufgrund der Coronasituation aktuell nur mit sehr begrenztem Platzangebot und festen Sitzplätzen spielen können, bitten wir Sie zusätzlich zum Kartenkauf unbedingt rechtzeitig vorher mit uns per Mail Kontakt aufzunehmen: scala@richtungdichtung.de
Wir bestätigen Ihre Teilnahme und teilen Ihnen feste Sitzplätze zu.

Informieren Sie sich außerdem kurz vor Ihrem Besuch noch einmal auf unserer Homepage
http://www.richtungdichtung.de, ob die Vorstellung auch wirklich stattfinden kann.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Bis heute unvergessen, ist die oscarprämierte Verfilmung von „Alexis Sorbas“ aus dem Jahr 1964 mit Anthony Quinn in der Hauptrolle. Die Vorlage stammt vom griechischen Dichter Nikos Katzantzakis, der mit diesem Roman zu Weltruhm gelangte. Im Hafen von Piräus trifft ein Schriftsteller auf den makedonischen Arbeiter Alexis Sorbas. Vom ersten Augenblick an verbindet die beiden eine große Sympathie. Zusammen brechen sie mit dem Schiff nach Kreta auf, um dort ein aufgelassenes Braunkohlebergwerk zu pachten, und den Kohlenabbau neu zu beleben. Der Schriftsteller ist des ewigen Ringens nach geistiger Erkenntnis überdrüssig, und sehnt sich nach einem anderen, ursprünglicheren Leben fernab von der Zunft der „Papiermäuse“. In der Weltabgeschiedenheit eines kretischen Dorfes beziehen sie eine Baracke und beginnen unter Sorbas Leitung ein Unternehmen aufzubauen. Als das Projekt zuletzt auf spektakuläre Weise scheitert, lehrt Sorbas den Schriftsteller das Tanzen und die Niederlage löst sich in reine Lebensfreude auf. Der schlichte Arbeiter und Weltenbummler wird zum Lehrmeister des Gelehrten und zeigt ihm die Ewigkeit im Augenblick. Das Duo Phantasma mit Michael Stülpnagel (Erzähler) und Johannes Weigle (Live-Soundtrack) zaubert aus dieser zeitlos lebensklugen Geschichte großes Kino in jedem einzelnen Zuschauerkopf. Wer das Duo kennt weiß, das ein solcher Abend süchtig macht und die Inspiration in jedem Wort und jedem Ton vibriert. Das Erlebnis von der Kraft der eigenen Phantasie, ist überwältigend. Genießen Sie dieses Hörstück, ganz im Sinne von Nikos Katzantzakis, der in seinem Nachwort über Alexis Sorbas schreibt: „Laß uns also alles tun, damit dieser herrliche Esser, Trinker, Arbeiter, Frauenjäger und Landstreicher noch weiterlebe. Der Tänzer und Kämpfer. Die weiteste Seele, der sicherste Körper, der freieste Schrei, den ich in meinem Leben kennengelernt habe ... „ Gekürzte Lesung. „Welch außerordentliche Kraft nur das Aussprechen von Wörtern entfaltet, beweist Erzähler Michael Stülpnagel auf berührende Weise. Facettenreich, fesselnd, faszinierend – Theatermusiker und Komponist Johannes Weigle untermalt mit seinem einfühlsamen Live- Soundtrack das Gesprochene, erschafft so eine neue Ebene der Sinneswahrnehmung.“ Nürtinger Zeitung

Einlass ab 17:15 Uhr

Hier ausverkauft. Unter karten@richtungdichtung.de gibt es möglicherweise noch einige Restplätze.

Esslingen

27.09.2020
17:30 Uhr
Tickets
ab 25,00 €
Compagnia Baccalà (CH)
Saal 2 - bestuhlt, nummerierte Sitzgruppen
Dauer: ca. 65 Minuten
Alter: ab 9 Jahre
Infos unter:
http://www.atoll-festival.de

Seit sich die beiden AbsolventInnen der berühmten Dimitri-Clowns-Schule vom klassischen Zirkus lösten und sich als Compagnia Baccalà 2008 selbständig machten, sammeln sie internationale Preise noch und noch. Ihr Kapital ist dabei bis heute ihr einzigartiges, lustiges, virtuoses und sehr charmantes Debutstück Pss Pss, mit dem die beiden über 700 Mal in über 50 Ländern und auf sämtlichen Kontinenten begeisterten. Poetisch, surreal, akrobatisch und wahnsinnig liebenswert erobern zwei eigensinnige Mimen in diesem von der Stummfilmära inspirierten Clownsstück mit ihrer großen Ausdruckskraft die leere Bühne. Ohne ein einziges Wort zu sprechen, bezaubern die Charaktere mit ihrer Ernsthaftigkeit, Unschuld und Lebensfreude, die an Buster Keaton, Charlie Chaplin oder Tim Burton erinnern. Drama, Witz und die meisterliche Verbindung von Akrobatik und Clownkunst macht „Pss Pss“ zu einem zeitlosen Vergnügen, das auch noch fast wie nebenbei die Figur des Clowns neu erfindet.

Von und mit Camilla Pessi and Simone Fassari
Regie: Louis Spagna
Künstlerische und technische Koordination: Valerio Fassari
Licht Design: Christoph Siegenthaler

"Pss Pss"

Tickets hier derzeit nicht verfügbar. Eventuell sind Karten noch im Kartenvorverkauf im TOLLHAUS (0721 - 964 05 0) erhältlich oder hier (Ermäßigungen für Mitglieder hier nicht buchbar)

Karlsruhe

27.09.2020
19:30 Uhr
Tickets
ab 17,50 €
1. FFC Turbine Potsdam - Bayer 04 Leverkusen
Seit Jahren spielt der 1. FFC Turbine Potsdam um die vorderen Plätze in der Allianz Frauen-Bundesliga. Zahlreiche Meisterschaften, Pokalsiege und internationale Erfolge konnte der Verein in der Vergangenheit verbuchen und auch in dieser Saison begeben sich die Spielerinnen wieder auf Trophäenjagd.

Wenn die Spielerinnen in Potsdam den Turbo einlegen, dürfen sich die Fans auf ein wahres Fußballspektakel freuen. Mit großem Kampfgeist zwingt das perfekt eingespielte Team seine Gegnerinnen in die Knie und lässt die Herzen seiner Anhänger höherschlagen!

Seit 1999 existiert der 1. FFC Turbine Potsdam als eigenständiger Verein – und mit der Unabhängigkeit kamen die Erfolge. Im Karl-Liebknecht-Stadion, das neben der Frauenmannschaft auch die Fußballer des SV Babelsberg 03 beheimatet, schreiben die Fußballerinnen Jahr für Jahr weiter an der Erfolgsgeschichte dieses Vereins. Das Stadion bietet Platz für über 10.000 Zuschauer und ist die richtige Adresse für alle, die spannende Ligaduelle, packende Pokalfights und temporeiche Champions League-Spiele live genießen wollen.

Erleben auch Sie die spielerische Finesse der Mannschaft und die einzigartige Atmosphäre im Karl-Liebknecht-Stadion. Wenn die Fans die Tribünen in ein blau-weißes Farbenmeer verwandeln, ist Gänsehaut-Feeling garantiert. Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets für den 1. FFC Turbine Potsdam!

Stadionöffnung 13:00 Uhr
Sternschnuppe: Lustige Abenteuerlieder aus dem Koffer - Musik - Theater - Mitmachspaß
Von und mit Margit Sarholz und Werner Meier

Staunen – lachen – singen heißt es beim neuen Familienkonzert der beliebten Sternschnuppe-Künstler Margit Sarholz und Werner Meier. Wenn die beiden mit einem Koffer voller abenteuerlicher Überraschungen auf Tournee gehen, ist Vergnügen für die ganze Familie garantiert! Durch ihre ausgelassene Spielfreude und ihren lässig-verschmitzten Humor nehmen sie die Kinder vom ersten Ton an mit und lassen auch die Erwachsenen wieder zu Kindern werden.
Aus ihrem riesigen Koffer steigen die phantastischen Figuren ihrer spannenden Lieder-Geschichten, in denen Sprachwitz und Phantasie blühen und manchmal auch die pure Lust am Blödsinn. Bei diesem Sternschnuppe Konzert kann man zusammen mit Regen-Piraten übers Pfützen-Meer segeln! Da springen auch schon mal zwei Knödel aus dem Koffer und tanzen mit dem Publikum in der Disco. Oder alle gehen ganz lässig mit dem Kühlschrank spazieren, treffen die verwegenen Brot­brösel und die mutige Kuh auf ihrem Weg ins Kino.

Ihre Gesundheit und Sicherheit sind uns wichtig! Bitte beachten Sie unser Schutz- und Hygienekonzept, Details auf
http://www.unterhaching.de
- Bitte halten Sie im KUBIZ den Mindestabstand von 1,5 m ein und tragen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz. Am Sitzplatz darf die Maske abgenommen werden.
- Personen mit unklaren Krankheitssymptomen, die auf eine Infektion mit Covid-19-Erkrankung hindeuten können, ist der Zutritt zum KUBIZ nicht gestattet.
Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Dauer ca. 80 Min., keine Pause; für Kinder ab 4 J. - Bitte Hygieneregeln beachten unter http://www.unterhaching.de

Unterhaching

27.09.2020
15:00 Uhr
Tickets
ab 13,20 €
Wien,Wien nur du allein!
Die Wiener Opern- & Operetten-Gala
präsentiert von: Bariton Ivo Berkenbusch
gemeinsam mit: der jungen Warschauer Sopranistin Martyna Cymerman
(Staatstheater Oldenburg) & am Flügel der mexikanische Pianist Carlos Vázquez
(Staatsoper Hannover)
„Unsterbliche Melodien“ und Wiener Flair! Eine Hommage an den musikalischen Charme der ‚Hauptstadt der Musik‘ Mit beliebten Wiener Melodien wie ‚Dein ist mein ganzes Herz‘, ‚Wiener Blut‘, ‚Wien, Wien, nur du allein‘, spritzigen Operetten-Titeln wie ‚Mein Herr Marquis‘, ‚Meine Lippen, sie küssen so heiß‘ oder der leidenschaftlichen Csardas-Melodie ‚Komm Zigan‘, unvergesslichen Duetten wie ‚Tanzen möcht‘ ich‘ oder ´Lippen schweigen´ aus gefeierten Bühnenwerken wie der ‚Csardasfürstin‘, ‚Gräfin Mariza‘ oder der ‚Fledermaus‘. & große Opernmelodien wie das berühmte Papageno-Papagena-Duett aus der ‚Zauberflöte‘, Melodien aus ‚Figaros Hochzeit‘ oder Mozarts selten aufgeführter Melodie ‚vom Wiener Handkuss‘.
„Diese geballte Lebensfreude erlebt man nur in den Wiener Melodien.“
(Martyna Cymerman)
Eindrucksvolle u. stimmgewaltige Darbietungen - spritzig-amüsante Moderationen - rauschende Bühnenkleider. „Auf den musikalischen Esprit dieses Programms darf man sich freuen. Da kehrt Wiener Opernball-Atmosphäre ins TIF ein.“ (Ivo Berkenbusch)
Temperamentvolle Klavierbearbeitungen berühmter Wiener Melodien runden das Programm ab.
Durch den Abend führt Ivo Berkenbusch mit seinen beliebten Moderationen.
Werner Koczwara - Weck mich, wenn´s lustig wird
Was weißt Du über Dein Hirn? Sehr wenig!
Was weiß Dein Hirn über Dich? Absolut alles!

Das ist der Ausgangspunkt von Werner Koczwaras neuem Programm: Kabarett über das Hirn, unser einerseits geniales und gleichzeitig komplett idiotisches Zentralorgan. Denn es lässt uns Roboter zum Mars fliegen, aber währenddessen stehen wir im Keller rum und haben vergessen, weshalb wir dort hingegangen sind. Es führt in unserem Kopf die großartigsten Berechnungen durch, aber wir selbst rasseln durchs Mathe-Abitur!

So geht das nicht weiter. Die Evolution hat 300 Millionen Jahre gebraucht, um das Hirn zu entwickeln, doch wenn wir abends vor dem Fernseher hocken, kommen starke Zweifel, ob dieser Aufwand sich wirklich gelohnt hat.

Wagen wir also einmal einen komplett neuen Blick auf unser Hirn: Warum begeistert es uns ständig für neue Diäten und hinterher sind wir meistens dicker? Warum haben wir oft einen komplett entspannten Tag und nachts katastrophale Alpträume? Kann es sein, dass unser Hirn uns verarscht?

Wir müssen uns also dringend mit unserem Hirn beschäftigen. Große Teile von ihm sitzen noch frierend in der Steinzeithöhle und jetzt soll es plötzlich die Erderwärmung verhindern.

Das Hirn wird panisch, reagiert mit völlig sinnlosen Sachen wie Diesel-Fahrverboten, Freundschaft mit der AfD und die Frage ist: Wie blöd kann unser Hirn noch werden?
Schauen wir uns das Hirn also einfach mal an.

Werner Koczwara tut es: Gründlich. Detailliert. Pointiert.
Ein spannendes, informatives und vor allem sehr komisches Programm. Kabarett, das nicht nur erheitert sondern auch bereichert. Ihr Hirn wird begeistert sein.

http://www.koczwara.de

Einlass 15.45 h

Stuttgart

27.09.2020
16:00 Uhr
Tickets
ab 22,50 €
Radical Mutation - Ahmed Soura / Lamin Fofan
Das Eröffnungsprogramm für den neuen Raum im HAU1 entwickeln die Gast-Kurator*innen Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Saskia Köbschall und Tmnit Zere. “Radical Mutation” schlägt Brücken zwischen historischen Kämpfen für Gleichberechtigung, Antirassismus und Diversität in Kultur und aktuellen Bestrebungen für radikale Veränderungen. Berlin ist der Ausgangspunkt für das Nachzeichnen dieser Geschichten und ihrer Spuren, die uns von Douala nach Neukölln, vom Tiergarten nach Harlem führen. Im Zuge der Covid-19-Pandemie und der aktuellen Kämpfe gegen strukturelle Ungleichheiten konzipiert das Programm kulturelle Realitäten, die unsere Komplexitäten widerspiegeln und zu Räumen für das Schmieden von Allianzen, Regeneration und Heilung werden.

Das sagen die Gast-Kurator*innen über ihre Arbeit im HAU1:
”Das Programm ‘Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns’ schlägt Brücken zwischen historischen Kämpfen für Gleichberechtigung, Antirassismus und ‘representation’ in Kultur und aktuellen Bestrebungen für radikale Veränderungen. Berlin ist der Ausgangspunkt für das Nachzeichnen dieser Geschichten und ihrer Spuren, die uns von Douala nach Neukölln, vom Tiergarten nach Harlem führen. Der Titel des Programms bezieht sich auf eine der ersten überlieferten Schwarzen Theaterstücke (‘Sonnenaufgang im Morgenland’, 1930), welches in einem beliebten Arbeiter*innen-Festsaal in Neukölln aufgeführt wurde und die die Darstellung von Schwarzen Menschen in kulturellen Produktionen der Weimarer Republik in Frage stellte. ‘Radical Mutation’ nimmt symbolisch an der Aufführung von ‘Sunrise in Morning Land’ teil, spaziert durch den Berliner Tiergarten mit Alain Locke und Claude McKay in den 1920er Jahren, die später die Harleme Renaissance Bewegung prägten, diskutiert mit der Schauspielerin Rasha (dargestellt in Schads Gemälde “Agosta, der Flügelmensch, und Rasha, die schwarze Taube”, 1929) in ihrer Zirkuskarawane auf dem Leopoldplatz über Kultur und Politik und lauscht den Gesprächen von Mai Ayim und Audre Lourde über Lyrik und den Kampf gegen Rassismus. ‘Radical Mutation’ gedenkt dieser Bestrebungen, spürt sie auf und verlagert sie in einen 1908 erbauten historischen Theaterraum (das Hebbel-Theater, HAU1). In Folge der Covid-19-Pandemie und der aktuellen Kämpfe gegen Rassismus und strukturelle Diskriminierungen wird das Programm zu einer Zäsur. Es konzipiert kulturelle Realitäten, die unsere Komplexitäten widerspiegeln und zu Räumen für das Schmieden von Allianzen, Regeneration und Heilung werden.” – Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Saskia Köbschall und Tmnit Zere

Guest curators Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Saskia Köbschall and Tmnit Zere conceive the opening programme in this new space in HAU1. “Radical Mutation” forges bridges between historical struggles for equality, anti-racism and representation in culture and current efforts for radical change. Berlin is the starting point for tracing these histories and their legacies. In the wake of the Covid-19 pandemic and current struggles against structural inequalities, the programme envisions cultural realities that deeply reflect our complexities and become spaces for alliances, recovery and healing.

This is what the guest curators say about their work at HAU1:
“The program ‘Radical Mutation: On the Ruins of Rising Suns’ forges bridges between historical struggles for equality, anti-racism and representation in arts/culture and current efforts for radical change in cultural spaces. The city of Berlin is the starting point for tracing these histories and their legacies, which lead us from Douala to Neukölln, from Tiergarten to Harlem and beyond. The title of the program references one of the first recorded Black theatre revues produced in Germany (‘Sunrise in Morning Land’, 1930) staged at a popular working class ballroom in Neukölln, which challenged the portrayal of Black people in cultural productions of the Weimar Republic. ‘Radical Mutation’ symbolically attends ‘Sunrise in Morning Land’’s performance, strolls through Berlin’s Tiergarten with Alain Locke and Claude McKay in the 1920s, who later shaped the Harlem Renaissance movement, discusses culture and politics with actress Rasha (portrayed in Schad’s painting ‘Agosta the Winged Man and Rasha the Black Dove’, 1929) in her circus caravan on Leopoldplatz and listens in on May Ayim and Audre Lourde’s conversations on poetry and the anti-racist struggle. ‘Radical Mutation’ commemorates these endeavours, traces their erasure and shifts them to a historical theatre space built in 1908 (the Hebbel-Theater, HAU1). In the wake of the Covid-19 pandemic and current struggles against racism and structural and environmental inequalities, the program becomes a caesura. It envisions cultural realities that deeply reflect our complexities and become spaces for alliances, recovery and healing.” – Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Saskia Köbschall and Tmnit Zere
Tattoo Convention 2020
Am 26.+27. September findet im k1|Traunreut die Tattoo Convention statt.

Was die Besucher erwartet:

Mit einem monotonen Brummen surrt die kleine Nadel über die Haut. Sekunde um Sekunde hinterlässt sie schwarze oder farbige Tinte, die ein Tätowierer nach und nach zu Blumen, Namen, Totenköpfen, Tieren oder Sternen formt. Motive, die unter die Haut gehen.

Immer mehr Menschen in Deutschland tragen mittlerweile ein Tattoo auf dem Körper. Was früher vor allem Seemännern, Rockern oder Sträflingen vorbehalten war, ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Die Körperkunst liegt im Trend. Das zeigen nicht zuletzt die zahlreichen Messen, auf denen sich Tattoowillige ihr Lieblingsmotiv stechen lassen können.

Am Samstag und Sonntag, findet im k1 Kultur- und Veranstaltungszentrum zum ersten Mal die Tattoomesse statt. Rund 100 Künstler aus ganz Deutschland, aber auch aus Spanien, Frankreich oder der Schweiz werden erwartet. Dabei sollen nicht nur Tattoo-Fans auf ihre Kosten kommen.

Neben Tätowierern geben auch Piercer vor Ort Einblick in ihre Arbeit. Händler verkaufen zudem Schmuck, Zubehör, Kleidung oder Accessoires. Im Rahmenprogramm wird es eine Poledance Show und weitere Shows geben. Durch das Programm führt die charmante Karola Launer und Arafat.

Wer mag, kann sich vor Ort natürlich auch tätowieren lassen. Termine dazu können im Vorfeld mit den Studios vereinbart werden. Die besten Tattoos, die am Wochenende gestochen werden, sollen an den Abenden der beiden Messetage prämiert werden.

Geöffnet ist die Messe am Samstag von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr.
Tickets gibt es jeweils auch ab 11 Uhr an der Tageskasse.
Für Kinder bis 13 Jahre ist der Eintritt frei.

Es können sich max. 50 Besucher gleichzeitig im Saal aufhalten, daher kann es zu Wartezeiten kommen!

Hausöffnung: 11:00 Uhr
Streaming Abo live aus dem Kulturwerk: S. da Vina, N. Tausendschön, Zu Zweit, Brodowy & Momsen, K. Freudenschuss und E. Grosche
Am 2. Oktober kommt Nessi Tausendschön mit alten Krachern und neuen Nummern in ihrem Best-of-Programm „30 Jahre Zenit“. Seit 30 Jahren ist Nessi Tausendschön nicht von der Bühne zu bomben. 30 Jahre mondän kultiviertes Schabrackentum, geschmeidige Groß- und Kleinkunst, Verblüffungstanz, melancholische Zerknirschungslyrik und schöne Musik. Wenn Nessi die Brüche des Lebens zelebriert, dann erwachen selbst die Seelenblinden im Publikum aus der distanzierten Erstarrung. Denn Nessi hat als Kabarettistin eine Zunge wie eine Reitpeitsche, als Sängerin aber eine Stimme wie ein Engel. Eine wunderbare Kombination.

Das Kabarett-Duo Zu Zweit bringt am 31. Oktober das neueste Programm „Die wilde 13“ mit ins Kulturwerk. Tina Häussermann und Fabian Schläper sind seit 13 Jahren als Duo unterwegs und versprechen einen Abend für Menschen mit Lachverstand. Sie lassen die Stimmbänder schwingen und machen sich auf alles einen Reim. Ihre Songs und Geschichten haben immer die Kraft der zwei Herzen. Sie schießen nicht mit Stimmungskanonen auf Spatzenhirne, sondern treffen elegant mitten ins Humorzentrum.

Ein kabarettistischer Heimatabend mit Matthias Brodowy und Werner Momsen wartet am 6. November auf die Gäste des Kulturwerks. Unterschiedlicher könnten die beiden nicht sein. Der Eine südnorddeutscher Kabarettist und Musiker, der Andere echte Hamburger Kodderschnauze und Klappmaulkomiker. Aber beide sind bekennende Nordlichter und bringen mit Stand up, Lesung, Musik und vor allem Schau- und Puppenspiel die endlose Weite des Nordens ganz nah. Und sonst? …Och! Zwei Nordlichter sprechen sich aus.

Die Sängerin und Pianistin Katie Freudenschuss kommt am 13. November ins Nienburger Kulturwerk. Inspiriert von einem Tagebuch, das auf mysteriöse Art und Weise in ihren Besitz geriet, kreiert sie in „Einfach Compli-Katie“ einen ebenso poetischen wie satirischen Abend über Liebe und Frauengold, Melania Trump, Kalenderweisheiten und Political Awareness.

Zum Abschluss des Herbst-Abos steht am 28. November Erwin Grosche auf dem Programm. In seinem Warmduscherreport Vol. 3 packt er noch einmal die Glanzstücke und Lieblingsszenen aus über vierzig Jahren Kabarettgeschichte aus. Das ist große Wortkunst und im besten Sinne des Wortes Kindertheater für Erwachsene. Manchmal staunt man am Ende, warum diese ganz eigene Sicht der Dinge einem noch nicht selbst eingefallen ist, findet auch noch die schrägste Perspektive ganz normal und wundert sich über nichts mehr.
3er-Streaming-Abo live aus dem Kulturwerk mit: Nessi Tausendschön, Matthias Ningel und Zu Zweit
Am 2. Oktober kommt Nessi Tausendschön mit alten Krachern und neuen Nummern in ihrem Best-of-Programm „30 Jahre Zenit“. Seit 30 Jahren ist Nessi Tausendschön nicht von der Bühne zu bomben. 30 Jahre mondän kultiviertes Schabrackentum, geschmeidige Groß- und Kleinkunst, Verblüffungstanz, melancholische Zerknirschungslyrik und schöne Musik. Wenn Nessi die Brüche des Lebens zelebriert, dann erwachen selbst die Seelenblinden im Publikum aus der distanzierten Erstarrung. Denn Nessi hat als Kabarettistin eine Zunge wie eine Reitpeitsche, als Sängerin aber eine Stimme wie ein Engel. Eine wunderbare Kombination.

Matthias Ningel kommt am 24. Oktober, um seinen ausgefallenen Auftritt vom März nachzuholen. In seinem dritten Bühnenprogramm "Kann man davon leben?" sinniert er vergnüglich über das Leben und die Frage, was man zum Leben braucht. Und was man nicht braucht... Er übt frech Kritik, jedoch ohne im Pessimismus zu ertrinken. Wo andere Kabarettisten den Zeigefinger erheben (einige sogar eher den Mittelfinger), hebt Matthias Ningel den Daumen und lenkt den Fokus weg von denen, die ohnehin viel zu viel Aufmerksamkeit bekommen, hin zu denen, die mit ihren Ideen als Vorbild dienen können.

Das Kabarett-Duo Zu Zweit bringt am 31. Oktober das neueste Programm „Die wilde 13“ mit ins Kulturwerk. Tina Häussermann und Fabian Schläper sind seit 13 Jahren als Duo unterwegs und versprechen einen Abend für Menschen mit Lachverstand. Sie lassen die Stimmbänder schwingen und machen sich auf alles einen Reim. Ihre Songs und Geschichten haben immer die Kraft der zwei Herzen. Sie schießen nicht mit Stimmungskanonen auf Spatzenhirne, sondern treffen elegant mitten ins Humorzentrum.
Jamaram & Jahcoustix (Loop Show) - Im Herzen Roots Rocker
Spaceship JAMARAM mit neuem Album und neuer Show auf Tour!

„To The Moon And The Sun“ nennt sich der 2019er Longplayer der Reggaenauten um Captain Tom Lugo, die ohne Pause seit zwei Jahrzehnten im Reggaeuniversum mit ihrem Spaceship JAMARAM zu neuen Galaxien unterwegs sind. Dabei fungieren Fans und Band, längst zur Familie zusammengewachsen, als so eingespieltes Team, dass jeder Konzertsaal ins Wanken gerät, jeder Abend zum einzigartigen Erlebnis wird und man sich am Ende wieder mal nur schweren Herzens ziehen lässt.

Fixsterne sind neben Reggae, Dubwise und Modern Roots all die spacigen Facetten von Afro, HipHop und Urban Grooves. Die Triebwerke laufen warm, der Countdown zur Show im Scala Ludwigsburg läuft.


Das Jahr 2018 stand für JAHCOUSTIX im Zeichen eines besonderen Live-Projekts. Mit der Kölner Band Klubkartell im Rücken, ging er mit den Sängern DELLÉ, SEBASTIAN STURM und GANJAMAN auf Festival-Tour, um seine Songs im Gesangs-Quartett zu präsentieren. Nach einer erfolgreichen Saison, kehrt der Kosmopolit nun zu seinen musikalischen Wurzeln zurück und wird Anfang nächsten Jahres mit seinen alten Münchner Weggefährten von ONENESS Records ein Mini Album veröffentlichen.

2019 geht es dann mit der eigenen Band und seinem Solo-Programm „Looping my Religion“ auf Tour. Bei diesem Solo-Programm spielt JAHCOUSTIX mit einem Looping System, bei dem er durch das Überlappen
von live gespielten Sequenzen nur mit seiner Gitarre und Stimme einen Sound entstehen lässt, der dem Sound Spektrum einer ganzen Band sehr nahe kommt.

Außerdem arbeitet der Weltenbummler, der den Großteil seiner Jugend in afrikanischen Ländern sowie in Mexiko und New York verbracht hat, bereits an seinem deutschsprachigen Album-Debüt, das voraussichtlich 2020 das Licht der Welt erblicken wird. Mit einem Album in seiner Muttersprache könnte JAHCOUSTIX seine Zielgruppe in Deutschland erweitern und bisher unberührtes Neuland betreten, was eine bewusste und auch logische Konsequenz seines bisherigen Werdegangs darstellt. Ausgangspunkt für sein Schaffen ist nach wie vor seine Wahl-Heimat Berlin, die zu seinem neuen Lebensmittelpunkt geworden ist. So begibt sich der frisch gebackene Vater abermals auf eine musikalische Reise, mit der er weiterhin Menschen aller
Herkunft mit seiner Musik und einem positiven Lebensgefühl begeistern möchte.
Schwabensause | SchwabenTage Aulendorf - "Kächeles"
SCHWABENSAUSE - SchwabenTage in der Schlossbrauerei Aulendorf

Die Schwabensause präsentiert in Aulendorf an mehreren Abenden hintereinander schwäbische Künstler aus den Bereichen Comedy und Kabarett. Die Künstler spielen bei den SchwabenTagen ihre abendfüllende Bühnenprogramme (ca. 2x 50min). Freuen Sie sich auf tolle schwäbische Abende und erleben Sie schwäbisches Kabarett & Comedy hautnah vor kleiner Kulisse (max. 120 Zuschauer)
http://www.schwabensause.de

Programm:
Do. 19.03.20 Schwäbische Erotik / http://www.schwaebische-erotik.de
Fr. 20.03.20 Kächeles / http://www.kächeles.de
Sa. 21.03.20 Karl-Heinz Dünnbier / http://www.duennbier-kabarett.de

Zeiten:
Einlass Foyer 18:30 Uhr | Einlass Saal 19:00 Uhr | Beginn Auftritt 19:30 Uhr

Infos:
Ticketkäufer haben die Möglichkeit am Veranstaltungstag bis 19:00 Uhr im Wirtshaus Schalander einen Tisch zu reservieren. Reservierungen werden nur bis zum 01.03.20 angenommen. Achtung begrenzte Kapazität! Telefon Schlossbrauerei Aulendorf 07525 921 35 20. Im Foyer wird zudem ein kleiner Snack und Getränke angeboten.

-----------------------------------------------

KÄCHELES
Schwäbisches Comedy-Kabarett
Programm: Dorftratsch Deluxe

Kächeles setzen auf umwerfende Situationskomik, unverfälschten Dialekt und die durchschlagende Wirkung ihrer beiden Figuren. Ihre Szenen und Dialoge sind treffsicher mitten aus dem Leben gegriffen. Vom Kelleraufräumen, über Heidi Klum und Whatsapp-Nachrichten bis hin zu „Weight- Watcher-Weibern“ liefern sich die Kächeles eine heißblütige Wortschlacht mit deftigem Wortwitz. Dabei zelebrieren Käthe und Karl-Eugen immer wieder aufs Neue den zwischenehelichen Wahnsinn und gewähren einen tiefen Einblick in den Irrgarten einer schwäbischen Ehe.

Pressestimmen:
„Käthe und Karl-Eugen Kächele zelebrieren immer wieder aufs Neue den zwischenehelichen Irrsinn auf ihre eigene Art und strapazieren so das Zwerchfell ihrer Zuschauer“ SCHWARZWÄLDER BOTE

„Die beiden sind mit ihren Soloeinlagen zwischendurch so nah am Zeitgeist, dass sie auch abseits ihres Ehekriegs für reichlich Unterhaltung sorgen“ HEILBRONNER STIMME

„Rundumschläge verteilten sie, ihre Rollenklischees humorvoll bedienend, in jede Richtung: Vereinsleben, Frauen- und Männerfreundschaften, Stammtischtreffen, Nachbarschaftsrivalitäten, Gravitationswellen und Relativitätstheorie machten da keine Ausnahmen“ MITTELBADISCHE PRESSE

„Sind wir nicht alle ein bißchen Kächeles?“ STUTTGARTER ZEITUNG

Einlass Foyer 18:30 Uhr | Einlass Saal 19:00 Uhr | Freie Platzwahl

AUSVERKAUFT

Aulendorf

27.09.2020
19:30 Uhr
Tickets
ab 20,00 €