Donnerstag, 02.07.2020
um 20:00 Uhr

Komödie im Marquardt
Bolzstr. 4-6
70173 Stuttgart






DIE COMEDIAN HARMONISTS

Eine biographische Revue

„Veronika, der Lenz ist da!“ Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Mit musikalischen Perlen wie „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden sie weltberühmt. Humorvoll und virtuos eroberte das Sextett die Herzen, doch sein Schicksal erzählt auch ein Stück deutscher Kulturgeschichte, das zu denken gibt.

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Der junge Schauspieler Harry Frommermann sucht über ein Inserat „schön klingende Stimmen für ein einzig dastehendes Ensemble“. Bald hat er mit Ari, Erich, Roman, Robert und dem Pianisten Erwin ambitionierte Kollegen gefunden. Sie alle verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen einen neuen Musikstil kreieren, und sie wollen berühmt werden. Zwar ist aller Anfang schwer, doch schließlich führen Talent, Enthusiasmus und harte Arbeit zum Erfolg. Umjubelte Auftritte, gefeierte Plattenaufnahmen und zahlreiche Tour-neen machen die Comedian Harmonists zu Weltstars. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, droht das Karriereende, weil die jüdischen Künstler der Gruppe mit einem Auftrittsverbot belegt werden.

Aufgrund der unsterblichen Musik und der bewegenden Geschichte avancierte „Die Comedian Harmonists“ schnell zu einem Publikumsmagneten. Vor 17 Jahren haben wir das Stück mit großem Erfolg in der Komödie im Marquardt gezeigt. Aufgrund der starken Nachfrage spielen wir diese Produktion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Komödie Extra" in der Komödie im Marquardt.

Vorstellungen 2.07.2020 bis 12.07.2020

Mit Florian Fries, Tobias Hagge, Michael Rapke, Tobias Rusnak, Loïc Schlentz, Marc Trojan u.a.
Regie Klaus Seiffert
Musikalische Leitung Florian Fries
Bühne und Kostüme Barbara Krott
Choreographie Mario Mariano
Dramaturgie Annette Weinmann

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

Das könnte auch interessant sein

Die Comedian Harmonists - F. Wittenbrink, Dr. G. Greiffenhagen
DIE COMEDIAN HARMONISTS

Eine biographische Revue

„Veronika, der Lenz ist da!“ Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Mit musikalischen Perlen wie „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden sie weltberühmt. Humorvoll und virtuos eroberte das Sextett die Herzen, doch sein Schicksal erzählt auch ein Stück deutscher Kulturgeschichte, das zu denken gibt.

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Der junge Schauspieler Harry Frommermann sucht über ein Inserat „schön klingende Stimmen für ein einzig dastehendes Ensemble“. Bald hat er mit Ari, Erich, Roman, Robert und dem Pianisten Erwin ambitionierte Kollegen gefunden. Sie alle verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen einen neuen Musikstil kreieren, und sie wollen berühmt werden. Zwar ist aller Anfang schwer, doch schließlich führen Talent, Enthusiasmus und harte Arbeit zum Erfolg. Umjubelte Auftritte, gefeierte Plattenaufnahmen und zahlreiche Tour-neen machen die Comedian Harmonists zu Weltstars. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, droht das Karriereende, weil die jüdischen Künstler der Gruppe mit einem Auftrittsverbot belegt werden.

Aufgrund der unsterblichen Musik und der bewegenden Geschichte avancierte „Die Comedian Harmonists“ schnell zu einem Publikumsmagneten. Vor 17 Jahren haben wir das Stück mit großem Erfolg in der Komödie im Marquardt gezeigt. Für die Neuinszenierung am Alten Schauspielhaus wurde wieder ein herausragendes Ensemble zusammengestellt.

Vorstellungen 6.12.2019 bis 25.1.2020

Mit Florian Fries, Tobias Hagge, Michael Rapke, Tobias Rusnak, Loïc Schlentz, Marc Trojan u.a.
Regie Klaus Seiffert
Musikalische Leitung Florian Fries
Bühne und Kostüme Barbara Krott
Choreographie Mario Mariano
Dramaturgie Annette Weinmann

Evtl. Restkarten an der Abendkasse erhältlich
Die Comedian Harmonists - F. Wittenbrink, Dr. G. Greiffenhagen
DIE COMEDIAN HARMONISTS

Eine biographische Revue

„Veronika, der Lenz ist da!“ Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Mit musikalischen Perlen wie „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden sie weltberühmt. Humorvoll und virtuos eroberte das Sextett die Herzen, doch sein Schicksal erzählt auch ein Stück deutscher Kulturgeschichte, das zu denken gibt.

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Der junge Schauspieler Harry Frommermann sucht über ein Inserat „schön klingende Stimmen für ein einzig dastehendes Ensemble“. Bald hat er mit Ari, Erich, Roman, Robert und dem Pianisten Erwin ambitionierte Kollegen gefunden. Sie alle verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen einen neuen Musikstil kreieren, und sie wollen berühmt werden. Zwar ist aller Anfang schwer, doch schließlich führen Talent, Enthusiasmus und harte Arbeit zum Erfolg. Umjubelte Auftritte, gefeierte Plattenaufnahmen und zahlreiche Tour-neen machen die Comedian Harmonists zu Weltstars. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, droht das Karriereende, weil die jüdischen Künstler der Gruppe mit einem Auftrittsverbot belegt werden.

Aufgrund der unsterblichen Musik und der bewegenden Geschichte avancierte „Die Comedian Harmonists“ schnell zu einem Publikumsmagneten. Vor 17 Jahren haben wir das Stück mit großem Erfolg in der Komödie im Marquardt gezeigt. Für die Neuinszenierung am Alten Schauspielhaus wurde wieder ein herausragendes Ensemble zusammengestellt.

Vorstellungen 6.12.2019 bis 25.1.2020

Mit Florian Fries, Tobias Hagge, Michael Rapke, Tobias Rusnak, Loïc Schlentz, Marc Trojan u.a.
Regie Klaus Seiffert
Musikalische Leitung Florian Fries
Bühne und Kostüme Barbara Krott
Choreographie Mario Mariano
Dramaturgie Annette Weinmann

Evtl. Restkarten an der Abendkasse erhältlich
Die Comedian Harmonists - F. Wittenbrink, Dr. G. Greiffenhagen
DIE COMEDIAN HARMONISTS

Eine biographische Revue

„Veronika, der Lenz ist da!“ Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Mit musikalischen Perlen wie „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden sie weltberühmt. Humorvoll und virtuos eroberte das Sextett die Herzen, doch sein Schicksal erzählt auch ein Stück deutscher Kulturgeschichte, das zu denken gibt.

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Der junge Schauspieler Harry Frommermann sucht über ein Inserat „schön klingende Stimmen für ein einzig dastehendes Ensemble“. Bald hat er mit Ari, Erich, Roman, Robert und dem Pianisten Erwin ambitionierte Kollegen gefunden. Sie alle verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen einen neuen Musikstil kreieren, und sie wollen berühmt werden. Zwar ist aller Anfang schwer, doch schließlich führen Talent, Enthusiasmus und harte Arbeit zum Erfolg. Umjubelte Auftritte, gefeierte Plattenaufnahmen und zahlreiche Tour-neen machen die Comedian Harmonists zu Weltstars. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, droht das Karriereende, weil die jüdischen Künstler der Gruppe mit einem Auftrittsverbot belegt werden.

Aufgrund der unsterblichen Musik und der bewegenden Geschichte avancierte „Die Comedian Harmonists“ schnell zu einem Publikumsmagneten. Vor 17 Jahren haben wir das Stück mit großem Erfolg in der Komödie im Marquardt gezeigt. Für die Neuinszenierung am Alten Schauspielhaus wurde wieder ein herausragendes Ensemble zusammengestellt.

Vorstellungen 6.12.2019 bis 25.1.2020

Mit Florian Fries, Tobias Hagge, Michael Rapke, Tobias Rusnak, Loïc Schlentz, Marc Trojan u.a.
Regie Klaus Seiffert
Musikalische Leitung Florian Fries
Bühne und Kostüme Barbara Krott
Choreographie Mario Mariano
Dramaturgie Annette Weinmann

Evtl. Restkarten an der Abendkasse erhältlich
Die Comedian Harmonists - F. Wittenbrink, Dr. G. Greiffenhagen
DIE COMEDIAN HARMONISTS

Eine biographische Revue

„Veronika, der Lenz ist da!“ Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Mit musikalischen Perlen wie „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden sie weltberühmt. Humorvoll und virtuos eroberte das Sextett die Herzen, doch sein Schicksal erzählt auch ein Stück deutscher Kulturgeschichte, das zu denken gibt.

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Der junge Schauspieler Harry Frommermann sucht über ein Inserat „schön klingende Stimmen für ein einzig dastehendes Ensemble“. Bald hat er mit Ari, Erich, Roman, Robert und dem Pianisten Erwin ambitionierte Kollegen gefunden. Sie alle verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen einen neuen Musikstil kreieren, und sie wollen berühmt werden. Zwar ist aller Anfang schwer, doch schließlich führen Talent, Enthusiasmus und harte Arbeit zum Erfolg. Umjubelte Auftritte, gefeierte Plattenaufnahmen und zahlreiche Tour-neen machen die Comedian Harmonists zu Weltstars. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, droht das Karriereende, weil die jüdischen Künstler der Gruppe mit einem Auftrittsverbot belegt werden.

Aufgrund der unsterblichen Musik und der bewegenden Geschichte avancierte „Die Comedian Harmonists“ schnell zu einem Publikumsmagneten. Vor 17 Jahren haben wir das Stück mit großem Erfolg in der Komödie im Marquardt gezeigt. Für die Neuinszenierung am Alten Schauspielhaus wurde wieder ein herausragendes Ensemble zusammengestellt.

Vorstellungen 6.12.2019 bis 25.1.2020

Mit Florian Fries, Tobias Hagge, Michael Rapke, Tobias Rusnak, Loïc Schlentz, Marc Trojan u.a.
Regie Klaus Seiffert
Musikalische Leitung Florian Fries
Bühne und Kostüme Barbara Krott
Choreographie Mario Mariano
Dramaturgie Annette Weinmann

Evtl. Restkarten an der Abendkasse erhältlich
Die Comedian Harmonists - F. Wittenbrink, Dr. G. Greiffenhagen
DIE COMEDIAN HARMONISTS

Eine biographische Revue

„Veronika, der Lenz ist da!“ Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Mit musikalischen Perlen wie „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden sie weltberühmt. Humorvoll und virtuos eroberte das Sextett die Herzen, doch sein Schicksal erzählt auch ein Stück deutscher Kulturgeschichte, das zu denken gibt.

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Der junge Schauspieler Harry Frommermann sucht über ein Inserat „schön klingende Stimmen für ein einzig dastehendes Ensemble“. Bald hat er mit Ari, Erich, Roman, Robert und dem Pianisten Erwin ambitionierte Kollegen gefunden. Sie alle verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen einen neuen Musikstil kreieren, und sie wollen berühmt werden. Zwar ist aller Anfang schwer, doch schließlich führen Talent, Enthusiasmus und harte Arbeit zum Erfolg. Umjubelte Auftritte, gefeierte Plattenaufnahmen und zahlreiche Tour-neen machen die Comedian Harmonists zu Weltstars. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, droht das Karriereende, weil die jüdischen Künstler der Gruppe mit einem Auftrittsverbot belegt werden.

Aufgrund der unsterblichen Musik und der bewegenden Geschichte avancierte „Die Comedian Harmonists“ schnell zu einem Publikumsmagneten. Vor 17 Jahren haben wir das Stück mit großem Erfolg in der Komödie im Marquardt gezeigt. Für die Neuinszenierung am Alten Schauspielhaus wurde wieder ein herausragendes Ensemble zusammengestellt.

Vorstellungen 6.12.2019 bis 25.1.2020

Mit Florian Fries, Tobias Hagge, Michael Rapke, Tobias Rusnak, Loïc Schlentz, Marc Trojan u.a.
Regie Klaus Seiffert
Musikalische Leitung Florian Fries
Bühne und Kostüme Barbara Krott
Choreographie Mario Mariano
Dramaturgie Annette Weinmann

Evtl. Restkarten an der Abendkasse erhältlich
Die Comedian Harmonists - F. Wittenbrink, Dr. G. Greiffenhagen
DIE COMEDIAN HARMONISTS

Eine biographische Revue

„Veronika, der Lenz ist da!“ Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Mit musikalischen Perlen wie „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden sie weltberühmt. Humorvoll und virtuos eroberte das Sextett die Herzen, doch sein Schicksal erzählt auch ein Stück deutscher Kulturgeschichte, das zu denken gibt.

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Der junge Schauspieler Harry Frommermann sucht über ein Inserat „schön klingende Stimmen für ein einzig dastehendes Ensemble“. Bald hat er mit Ari, Erich, Roman, Robert und dem Pianisten Erwin ambitionierte Kollegen gefunden. Sie alle verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen einen neuen Musikstil kreieren, und sie wollen berühmt werden. Zwar ist aller Anfang schwer, doch schließlich führen Talent, Enthusiasmus und harte Arbeit zum Erfolg. Umjubelte Auftritte, gefeierte Plattenaufnahmen und zahlreiche Tour-neen machen die Comedian Harmonists zu Weltstars. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, droht das Karriereende, weil die jüdischen Künstler der Gruppe mit einem Auftrittsverbot belegt werden.

Aufgrund der unsterblichen Musik und der bewegenden Geschichte avancierte „Die Comedian Harmonists“ schnell zu einem Publikumsmagneten. Vor 17 Jahren haben wir das Stück mit großem Erfolg in der Komödie im Marquardt gezeigt. Für die Neuinszenierung am Alten Schauspielhaus wurde wieder ein herausragendes Ensemble zusammengestellt.

Vorstellungen 6.12.2019 bis 25.1.2020

Mit Florian Fries, Tobias Hagge, Michael Rapke, Tobias Rusnak, Loïc Schlentz, Marc Trojan u.a.
Regie Klaus Seiffert
Musikalische Leitung Florian Fries
Bühne und Kostüme Barbara Krott
Choreographie Mario Mariano
Dramaturgie Annette Weinmann

Evtl. Restkarten an der Abendkasse erhältlich
Die Comedian Harmonists - F. Wittenbrink, Dr. G. Greiffenhagen
DIE COMEDIAN HARMONISTS

Eine biographische Revue

„Veronika, der Lenz ist da!“ Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Mit musikalischen Perlen wie „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden sie weltberühmt. Humorvoll und virtuos eroberte das Sextett die Herzen, doch sein Schicksal erzählt auch ein Stück deutscher Kulturgeschichte, das zu denken gibt.

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Der junge Schauspieler Harry Frommermann sucht über ein Inserat „schön klingende Stimmen für ein einzig dastehendes Ensemble“. Bald hat er mit Ari, Erich, Roman, Robert und dem Pianisten Erwin ambitionierte Kollegen gefunden. Sie alle verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen einen neuen Musikstil kreieren, und sie wollen berühmt werden. Zwar ist aller Anfang schwer, doch schließlich führen Talent, Enthusiasmus und harte Arbeit zum Erfolg. Umjubelte Auftritte, gefeierte Plattenaufnahmen und zahlreiche Tour-neen machen die Comedian Harmonists zu Weltstars. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, droht das Karriereende, weil die jüdischen Künstler der Gruppe mit einem Auftrittsverbot belegt werden.

Aufgrund der unsterblichen Musik und der bewegenden Geschichte avancierte „Die Comedian Harmonists“ schnell zu einem Publikumsmagneten. Vor 17 Jahren haben wir das Stück mit großem Erfolg in der Komödie im Marquardt gezeigt. Für die Neuinszenierung am Alten Schauspielhaus wurde wieder ein herausragendes Ensemble zusammengestellt.

Vorstellungen 6.12.2019 bis 25.1.2020

Mit Florian Fries, Tobias Hagge, Michael Rapke, Tobias Rusnak, Loïc Schlentz, Marc Trojan u.a.
Regie Klaus Seiffert
Musikalische Leitung Florian Fries
Bühne und Kostüme Barbara Krott
Choreographie Mario Mariano
Dramaturgie Annette Weinmann

Evtl. Restkarten an der Abendkasse erhältlich
Die Comedian Harmonists - F. Wittenbrink, Dr. G. Greiffenhagen
DIE COMEDIAN HARMONISTS

Eine biographische Revue

„Veronika, der Lenz ist da!“ Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Mit musikalischen Perlen wie „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden sie weltberühmt. Humorvoll und virtuos eroberte das Sextett die Herzen, doch sein Schicksal erzählt auch ein Stück deutscher Kulturgeschichte, das zu denken gibt.

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Der junge Schauspieler Harry Frommermann sucht über ein Inserat „schön klingende Stimmen für ein einzig dastehendes Ensemble“. Bald hat er mit Ari, Erich, Roman, Robert und dem Pianisten Erwin ambitionierte Kollegen gefunden. Sie alle verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen einen neuen Musikstil kreieren, und sie wollen berühmt werden. Zwar ist aller Anfang schwer, doch schließlich führen Talent, Enthusiasmus und harte Arbeit zum Erfolg. Umjubelte Auftritte, gefeierte Plattenaufnahmen und zahlreiche Tour-neen machen die Comedian Harmonists zu Weltstars. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, droht das Karriereende, weil die jüdischen Künstler der Gruppe mit einem Auftrittsverbot belegt werden.

Aufgrund der unsterblichen Musik und der bewegenden Geschichte avancierte „Die Comedian Harmonists“ schnell zu einem Publikumsmagneten. Vor 17 Jahren haben wir das Stück mit großem Erfolg in der Komödie im Marquardt gezeigt. Für die Neuinszenierung am Alten Schauspielhaus wurde wieder ein herausragendes Ensemble zusammengestellt.

Vorstellungen 6.12.2019 bis 25.1.2020

Mit Florian Fries, Tobias Hagge, Michael Rapke, Tobias Rusnak, Loïc Schlentz, Marc Trojan u.a.
Regie Klaus Seiffert
Musikalische Leitung Florian Fries
Bühne und Kostüme Barbara Krott
Choreographie Mario Mariano
Dramaturgie Annette Weinmann

Evtl. Restkarten an der Abendkasse erhältlich
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

19.02.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 28,50 €
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

20.02.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 28,50 €
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

21.02.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 30,70 €
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

22.02.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 30,70 €
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

23.02.2020
18:30 Uhr
Tickets
ab 28,50 €
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

26.02.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 28,50 €
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

27.02.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 28,50 €
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

28.02.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 30,70 €
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

29.02.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 30,70 €
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

01.03.2020
18:30 Uhr
Tickets
ab 28,50 €
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

04.03.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 28,50 €
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

05.03.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 28,50 €
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

06.03.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 30,70 €
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

07.03.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 30,70 €
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

08.03.2020
15:00 Uhr
Tickets
ab 28,50 €
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

11.03.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 28,50 €
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

12.03.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 28,50 €
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

13.03.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 30,70 €
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

14.03.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 30,70 €
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

15.03.2020
18:30 Uhr
Tickets
ab 28,50 €
Die Comedian Harmonists - Der märchenhafte Aufstieg der Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.


BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin
Die Comedian Harmonists - Gottfried Greiffenhagen u. Franz Wittenbrink
DIE COMEDIAN HARMONISTS

Eine biographische Revue

„Veronika, der Lenz ist da!“ Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Mit musikalischen Perlen wie „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden sie weltberühmt. Humorvoll und virtuos eroberte das Sextett die Herzen, doch sein Schicksal erzählt auch ein Stück deutscher Kulturgeschichte, das zu denken gibt.

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Der junge Schauspieler Harry Frommermann sucht über ein Inserat „schön klingende Stimmen für ein einzig dastehendes Ensemble“. Bald hat er mit Ari, Erich, Roman, Robert und dem Pianisten Erwin ambitionierte Kollegen gefunden. Sie alle verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen einen neuen Musikstil kreieren, und sie wollen berühmt werden. Zwar ist aller Anfang schwer, doch schließlich führen Talent, Enthusiasmus und harte Arbeit zum Erfolg. Umjubelte Auftritte, gefeierte Plattenaufnahmen und zahlreiche Tour-neen machen die Comedian Harmonists zu Weltstars. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, droht das Karriereende, weil die jüdischen Künstler der Gruppe mit einem Auftrittsverbot belegt werden.

Aufgrund der unsterblichen Musik und der bewegenden Geschichte avancierte „Die Comedian Harmonists“ schnell zu einem Publikumsmagneten. Vor 17 Jahren haben wir das Stück mit großem Erfolg in der Komödie im Marquardt gezeigt. Aufgrund der starken Nachfrage spielen wir diese Produktion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Komödie Extra" in der Komödie im Marquardt.

Vorstellungen 2.07.2020 bis 12.07.2020

Mit Florian Fries, Tobias Hagge, Michael Rapke, Tobias Rusnak, Loïc Schlentz, Marc Trojan u.a.
Regie Klaus Seiffert
Musikalische Leitung Florian Fries
Bühne und Kostüme Barbara Krott
Choreographie Mario Mariano
Dramaturgie Annette Weinmann
Die Comedian Harmonists - Gottfried Greiffenhagen u. Franz Wittenbrink
DIE COMEDIAN HARMONISTS

Eine biographische Revue

„Veronika, der Lenz ist da!“ Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Mit musikalischen Perlen wie „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden sie weltberühmt. Humorvoll und virtuos eroberte das Sextett die Herzen, doch sein Schicksal erzählt auch ein Stück deutscher Kulturgeschichte, das zu denken gibt.

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Der junge Schauspieler Harry Frommermann sucht über ein Inserat „schön klingende Stimmen für ein einzig dastehendes Ensemble“. Bald hat er mit Ari, Erich, Roman, Robert und dem Pianisten Erwin ambitionierte Kollegen gefunden. Sie alle verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen einen neuen Musikstil kreieren, und sie wollen berühmt werden. Zwar ist aller Anfang schwer, doch schließlich führen Talent, Enthusiasmus und harte Arbeit zum Erfolg. Umjubelte Auftritte, gefeierte Plattenaufnahmen und zahlreiche Tour-neen machen die Comedian Harmonists zu Weltstars. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, droht das Karriereende, weil die jüdischen Künstler der Gruppe mit einem Auftrittsverbot belegt werden.

Aufgrund der unsterblichen Musik und der bewegenden Geschichte avancierte „Die Comedian Harmonists“ schnell zu einem Publikumsmagneten. Vor 17 Jahren haben wir das Stück mit großem Erfolg in der Komödie im Marquardt gezeigt. Aufgrund der starken Nachfrage spielen wir diese Produktion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Komödie Extra" in der Komödie im Marquardt.

Vorstellungen 2.07.2020 bis 12.07.2020

Mit Florian Fries, Tobias Hagge, Michael Rapke, Tobias Rusnak, Loïc Schlentz, Marc Trojan u.a.
Regie Klaus Seiffert
Musikalische Leitung Florian Fries
Bühne und Kostüme Barbara Krott
Choreographie Mario Mariano
Dramaturgie Annette Weinmann
Die Comedian Harmonists - Gottfried Greiffenhagen u. Franz Wittenbrink
DIE COMEDIAN HARMONISTS

Eine biographische Revue

„Veronika, der Lenz ist da!“ Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Mit musikalischen Perlen wie „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden sie weltberühmt. Humorvoll und virtuos eroberte das Sextett die Herzen, doch sein Schicksal erzählt auch ein Stück deutscher Kulturgeschichte, das zu denken gibt.

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Der junge Schauspieler Harry Frommermann sucht über ein Inserat „schön klingende Stimmen für ein einzig dastehendes Ensemble“. Bald hat er mit Ari, Erich, Roman, Robert und dem Pianisten Erwin ambitionierte Kollegen gefunden. Sie alle verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen einen neuen Musikstil kreieren, und sie wollen berühmt werden. Zwar ist aller Anfang schwer, doch schließlich führen Talent, Enthusiasmus und harte Arbeit zum Erfolg. Umjubelte Auftritte, gefeierte Plattenaufnahmen und zahlreiche Tour-neen machen die Comedian Harmonists zu Weltstars. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, droht das Karriereende, weil die jüdischen Künstler der Gruppe mit einem Auftrittsverbot belegt werden.

Aufgrund der unsterblichen Musik und der bewegenden Geschichte avancierte „Die Comedian Harmonists“ schnell zu einem Publikumsmagneten. Vor 17 Jahren haben wir das Stück mit großem Erfolg in der Komödie im Marquardt gezeigt. Aufgrund der starken Nachfrage spielen wir diese Produktion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Komödie Extra" in der Komödie im Marquardt.

Vorstellungen 2.07.2020 bis 12.07.2020

Mit Florian Fries, Tobias Hagge, Michael Rapke, Tobias Rusnak, Loïc Schlentz, Marc Trojan u.a.
Regie Klaus Seiffert
Musikalische Leitung Florian Fries
Bühne und Kostüme Barbara Krott
Choreographie Mario Mariano
Dramaturgie Annette Weinmann
Die Comedian Harmonists - Gottfried Greiffenhagen u. Franz Wittenbrink
DIE COMEDIAN HARMONISTS

Eine biographische Revue

„Veronika, der Lenz ist da!“ Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Mit musikalischen Perlen wie „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden sie weltberühmt. Humorvoll und virtuos eroberte das Sextett die Herzen, doch sein Schicksal erzählt auch ein Stück deutscher Kulturgeschichte, das zu denken gibt.

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Der junge Schauspieler Harry Frommermann sucht über ein Inserat „schön klingende Stimmen für ein einzig dastehendes Ensemble“. Bald hat er mit Ari, Erich, Roman, Robert und dem Pianisten Erwin ambitionierte Kollegen gefunden. Sie alle verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen einen neuen Musikstil kreieren, und sie wollen berühmt werden. Zwar ist aller Anfang schwer, doch schließlich führen Talent, Enthusiasmus und harte Arbeit zum Erfolg. Umjubelte Auftritte, gefeierte Plattenaufnahmen und zahlreiche Tour-neen machen die Comedian Harmonists zu Weltstars. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, droht das Karriereende, weil die jüdischen Künstler der Gruppe mit einem Auftrittsverbot belegt werden.

Aufgrund der unsterblichen Musik und der bewegenden Geschichte avancierte „Die Comedian Harmonists“ schnell zu einem Publikumsmagneten. Vor 17 Jahren haben wir das Stück mit großem Erfolg in der Komödie im Marquardt gezeigt. Aufgrund der starken Nachfrage spielen wir diese Produktion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Komödie Extra" in der Komödie im Marquardt.

Vorstellungen 2.07.2020 bis 12.07.2020

Mit Florian Fries, Tobias Hagge, Michael Rapke, Tobias Rusnak, Loïc Schlentz, Marc Trojan u.a.
Regie Klaus Seiffert
Musikalische Leitung Florian Fries
Bühne und Kostüme Barbara Krott
Choreographie Mario Mariano
Dramaturgie Annette Weinmann
Die Comedian Harmonists - Gottfried Greiffenhagen u. Franz Wittenbrink
DIE COMEDIAN HARMONISTS

Eine biographische Revue

„Veronika, der Lenz ist da!“ Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Mit musikalischen Perlen wie „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden sie weltberühmt. Humorvoll und virtuos eroberte das Sextett die Herzen, doch sein Schicksal erzählt auch ein Stück deutscher Kulturgeschichte, das zu denken gibt.

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Der junge Schauspieler Harry Frommermann sucht über ein Inserat „schön klingende Stimmen für ein einzig dastehendes Ensemble“. Bald hat er mit Ari, Erich, Roman, Robert und dem Pianisten Erwin ambitionierte Kollegen gefunden. Sie alle verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen einen neuen Musikstil kreieren, und sie wollen berühmt werden. Zwar ist aller Anfang schwer, doch schließlich führen Talent, Enthusiasmus und harte Arbeit zum Erfolg. Umjubelte Auftritte, gefeierte Plattenaufnahmen und zahlreiche Tour-neen machen die Comedian Harmonists zu Weltstars. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, droht das Karriereende, weil die jüdischen Künstler der Gruppe mit einem Auftrittsverbot belegt werden.

Aufgrund der unsterblichen Musik und der bewegenden Geschichte avancierte „Die Comedian Harmonists“ schnell zu einem Publikumsmagneten. Vor 17 Jahren haben wir das Stück mit großem Erfolg in der Komödie im Marquardt gezeigt. Aufgrund der starken Nachfrage spielen wir diese Produktion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Komödie Extra" in der Komödie im Marquardt.

Vorstellungen 2.07.2020 bis 12.07.2020

Mit Florian Fries, Tobias Hagge, Michael Rapke, Tobias Rusnak, Loïc Schlentz, Marc Trojan u.a.
Regie Klaus Seiffert
Musikalische Leitung Florian Fries
Bühne und Kostüme Barbara Krott
Choreographie Mario Mariano
Dramaturgie Annette Weinmann
Die Comedian Harmonists - Gottfried Greiffenhagen u. Franz Wittenbrink
DIE COMEDIAN HARMONISTS

Eine biographische Revue

„Veronika, der Lenz ist da!“ Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Mit musikalischen Perlen wie „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden sie weltberühmt. Humorvoll und virtuos eroberte das Sextett die Herzen, doch sein Schicksal erzählt auch ein Stück deutscher Kulturgeschichte, das zu denken gibt.

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Der junge Schauspieler Harry Frommermann sucht über ein Inserat „schön klingende Stimmen für ein einzig dastehendes Ensemble“. Bald hat er mit Ari, Erich, Roman, Robert und dem Pianisten Erwin ambitionierte Kollegen gefunden. Sie alle verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen einen neuen Musikstil kreieren, und sie wollen berühmt werden. Zwar ist aller Anfang schwer, doch schließlich führen Talent, Enthusiasmus und harte Arbeit zum Erfolg. Umjubelte Auftritte, gefeierte Plattenaufnahmen und zahlreiche Tour-neen machen die Comedian Harmonists zu Weltstars. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, droht das Karriereende, weil die jüdischen Künstler der Gruppe mit einem Auftrittsverbot belegt werden.

Aufgrund der unsterblichen Musik und der bewegenden Geschichte avancierte „Die Comedian Harmonists“ schnell zu einem Publikumsmagneten. Vor 17 Jahren haben wir das Stück mit großem Erfolg in der Komödie im Marquardt gezeigt. Aufgrund der starken Nachfrage spielen wir diese Produktion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Komödie Extra" in der Komödie im Marquardt.

Vorstellungen 2.07.2020 bis 12.07.2020

Mit Florian Fries, Tobias Hagge, Michael Rapke, Tobias Rusnak, Loïc Schlentz, Marc Trojan u.a.
Regie Klaus Seiffert
Musikalische Leitung Florian Fries
Bühne und Kostüme Barbara Krott
Choreographie Mario Mariano
Dramaturgie Annette Weinmann
Die Comedian Harmonists - Gottfried Greiffenhagen u. Franz Wittenbrink
DIE COMEDIAN HARMONISTS

Eine biographische Revue

„Veronika, der Lenz ist da!“ Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Mit musikalischen Perlen wie „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden sie weltberühmt. Humorvoll und virtuos eroberte das Sextett die Herzen, doch sein Schicksal erzählt auch ein Stück deutscher Kulturgeschichte, das zu denken gibt.

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Der junge Schauspieler Harry Frommermann sucht über ein Inserat „schön klingende Stimmen für ein einzig dastehendes Ensemble“. Bald hat er mit Ari, Erich, Roman, Robert und dem Pianisten Erwin ambitionierte Kollegen gefunden. Sie alle verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen einen neuen Musikstil kreieren, und sie wollen berühmt werden. Zwar ist aller Anfang schwer, doch schließlich führen Talent, Enthusiasmus und harte Arbeit zum Erfolg. Umjubelte Auftritte, gefeierte Plattenaufnahmen und zahlreiche Tour-neen machen die Comedian Harmonists zu Weltstars. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, droht das Karriereende, weil die jüdischen Künstler der Gruppe mit einem Auftrittsverbot belegt werden.

Aufgrund der unsterblichen Musik und der bewegenden Geschichte avancierte „Die Comedian Harmonists“ schnell zu einem Publikumsmagneten. Vor 17 Jahren haben wir das Stück mit großem Erfolg in der Komödie im Marquardt gezeigt. Aufgrund der starken Nachfrage spielen wir diese Produktion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Komödie Extra" in der Komödie im Marquardt.

Vorstellungen 2.07.2020 bis 12.07.2020

Mit Florian Fries, Tobias Hagge, Michael Rapke, Tobias Rusnak, Loïc Schlentz, Marc Trojan u.a.
Regie Klaus Seiffert
Musikalische Leitung Florian Fries
Bühne und Kostüme Barbara Krott
Choreographie Mario Mariano
Dramaturgie Annette Weinmann
Die Comedian Harmonists - Gottfried Greiffenhagen u. Franz Wittenbrink
DIE COMEDIAN HARMONISTS

Eine biographische Revue

„Veronika, der Lenz ist da!“ Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Mit musikalischen Perlen wie „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden sie weltberühmt. Humorvoll und virtuos eroberte das Sextett die Herzen, doch sein Schicksal erzählt auch ein Stück deutscher Kulturgeschichte, das zu denken gibt.

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Der junge Schauspieler Harry Frommermann sucht über ein Inserat „schön klingende Stimmen für ein einzig dastehendes Ensemble“. Bald hat er mit Ari, Erich, Roman, Robert und dem Pianisten Erwin ambitionierte Kollegen gefunden. Sie alle verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen einen neuen Musikstil kreieren, und sie wollen berühmt werden. Zwar ist aller Anfang schwer, doch schließlich führen Talent, Enthusiasmus und harte Arbeit zum Erfolg. Umjubelte Auftritte, gefeierte Plattenaufnahmen und zahlreiche Tour-neen machen die Comedian Harmonists zu Weltstars. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, droht das Karriereende, weil die jüdischen Künstler der Gruppe mit einem Auftrittsverbot belegt werden.

Aufgrund der unsterblichen Musik und der bewegenden Geschichte avancierte „Die Comedian Harmonists“ schnell zu einem Publikumsmagneten. Vor 17 Jahren haben wir das Stück mit großem Erfolg in der Komödie im Marquardt gezeigt. Aufgrund der starken Nachfrage spielen wir diese Produktion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Komödie Extra" in der Komödie im Marquardt.

Vorstellungen 2.07.2020 bis 12.07.2020

Mit Florian Fries, Tobias Hagge, Michael Rapke, Tobias Rusnak, Loïc Schlentz, Marc Trojan u.a.
Regie Klaus Seiffert
Musikalische Leitung Florian Fries
Bühne und Kostüme Barbara Krott
Choreographie Mario Mariano
Dramaturgie Annette Weinmann
Die Comedian Harmonists - Gottfried Greiffenhagen u. Franz Wittenbrink
DIE COMEDIAN HARMONISTS

Eine biographische Revue

„Veronika, der Lenz ist da!“ Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Mit musikalischen Perlen wie „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden sie weltberühmt. Humorvoll und virtuos eroberte das Sextett die Herzen, doch sein Schicksal erzählt auch ein Stück deutscher Kulturgeschichte, das zu denken gibt.

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Der junge Schauspieler Harry Frommermann sucht über ein Inserat „schön klingende Stimmen für ein einzig dastehendes Ensemble“. Bald hat er mit Ari, Erich, Roman, Robert und dem Pianisten Erwin ambitionierte Kollegen gefunden. Sie alle verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen einen neuen Musikstil kreieren, und sie wollen berühmt werden. Zwar ist aller Anfang schwer, doch schließlich führen Talent, Enthusiasmus und harte Arbeit zum Erfolg. Umjubelte Auftritte, gefeierte Plattenaufnahmen und zahlreiche Tour-neen machen die Comedian Harmonists zu Weltstars. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, droht das Karriereende, weil die jüdischen Künstler der Gruppe mit einem Auftrittsverbot belegt werden.

Aufgrund der unsterblichen Musik und der bewegenden Geschichte avancierte „Die Comedian Harmonists“ schnell zu einem Publikumsmagneten. Vor 17 Jahren haben wir das Stück mit großem Erfolg in der Komödie im Marquardt gezeigt. Aufgrund der starken Nachfrage spielen wir diese Produktion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Komödie Extra" in der Komödie im Marquardt.

Vorstellungen 2.07.2020 bis 12.07.2020

Mit Florian Fries, Tobias Hagge, Michael Rapke, Tobias Rusnak, Loïc Schlentz, Marc Trojan u.a.
Regie Klaus Seiffert
Musikalische Leitung Florian Fries
Bühne und Kostüme Barbara Krott
Choreographie Mario Mariano
Dramaturgie Annette Weinmann
Die Comedian Harmonists - Gottfried Greiffenhagen u. Franz Wittenbrink
DIE COMEDIAN HARMONISTS

Eine biographische Revue

„Veronika, der Lenz ist da!“ Wer kennt sie nicht, die wunderbaren Lieder der legendären Comedian Harmonists? Mit musikalischen Perlen wie „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden sie weltberühmt. Humorvoll und virtuos eroberte das Sextett die Herzen, doch sein Schicksal erzählt auch ein Stück deutscher Kulturgeschichte, das zu denken gibt.

Berlin in den Goldenen Zwanzigern: Der junge Schauspieler Harry Frommermann sucht über ein Inserat „schön klingende Stimmen für ein einzig dastehendes Ensemble“. Bald hat er mit Ari, Erich, Roman, Robert und dem Pianisten Erwin ambitionierte Kollegen gefunden. Sie alle verbindet ein gemeinsames Ziel: Sie wollen einen neuen Musikstil kreieren, und sie wollen berühmt werden. Zwar ist aller Anfang schwer, doch schließlich führen Talent, Enthusiasmus und harte Arbeit zum Erfolg. Umjubelte Auftritte, gefeierte Plattenaufnahmen und zahlreiche Tour-neen machen die Comedian Harmonists zu Weltstars. Doch als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, droht das Karriereende, weil die jüdischen Künstler der Gruppe mit einem Auftrittsverbot belegt werden.

Aufgrund der unsterblichen Musik und der bewegenden Geschichte avancierte „Die Comedian Harmonists“ schnell zu einem Publikumsmagneten. Vor 17 Jahren haben wir das Stück mit großem Erfolg in der Komödie im Marquardt gezeigt. Aufgrund der starken Nachfrage spielen wir diese Produktion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Komödie Extra" in der Komödie im Marquardt.

Vorstellungen 2.07.2020 bis 12.07.2020

Mit Florian Fries, Tobias Hagge, Michael Rapke, Tobias Rusnak, Loïc Schlentz, Marc Trojan u.a.
Regie Klaus Seiffert
Musikalische Leitung Florian Fries
Bühne und Kostüme Barbara Krott
Choreographie Mario Mariano
Dramaturgie Annette Weinmann
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

02.06.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

19.06.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

20.06.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

21.06.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

01.07.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

02.07.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

03.07.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

16.07.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

17.07.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

18.07.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

19.07.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

30.07.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

31.07.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

01.08.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

10.08.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

11.08.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

07.09.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

08.09.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

09.09.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

10.09.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

11.09.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

12.09.2020
18:15 Uhr
Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen

Musikalische einrichtung von Franz Wittenbrink

Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner grüner Kaktus, Ein Freund, ein guter Freund: Unvergessliche Evergreens bescherte uns die erste "Boygroup" der Moderne, aber auch ein beeindruckendes Leben, das sich zwischen Erfolg, internen Streitigkeiten und der verhängnisvollen Politik abspielte.

Regie: Ulrich Cyran

Musikalische Leitung: Laurenz Wannenmacher

Bad Vilbel

13.09.2020
18:15 Uhr