Samstag, 18.01.2020
von 19:30 bis 22:30 Uhr

WüRG e.V.
Hammerstein 5
42489 Wülfrath




Jan Schmidt ist im Poetry Slam längst eine Legende. Im September hat er seinen eigenen Kalender herausgebracht; nun kommt er in seine Heimatstadt, um diesen Umstand mit seinen treuesten Begleitern zu zelebrieren. Eine Show der ungewöhnlichen Art steht bevor: es wird klassische Poetry Slam-Texte geben, aber auch Musik, eine Kochshow, Jan Schmidts Lieblingsgetränk für alle und weitere Überraschungen. Alles durchzogen von Schmidts einzigartigem Humor bleiben bei diesem einzigartigen Event weder Augen, noch innere Organe trocken.



"Poetry Slam Spezial
Die große Kalender-Release-Show
Von, mit und wegen Jan Schmidt"

18.01.2020 | 20 Uhr
WüRG e.V.
Hammerstein 5 | Wülfrath

Vorverkauf: 8€
Abendkasse: 10€

Jan Schmidt ist im Poetry Slam längst eine Legende. Im September hat er seinen eigenen Kalender herausgebracht; nun kommt er in seine Heimatstadt, um diesen Umstand mit seinen treuesten Begleitern zu zelebrieren. Eine Show der ungewöhnlichen Art steht bevor: es wird klassische Poetry Slam-Texte geben, aber auch Musik, eine Kochshow, Jan Schmidts Lieblingsgetränk für alle und weitere Überraschungen. Alles durchzogen von Schmidts einzigartigem Humor bleiben bei diesem einzigartigen Event weder Augen, noch innere Organe trocken.

Der junge Bochumer und NDR-Comedy-Contest-Teilnehmer wandelt stets auf dem schmalen Grad zwischen Wahnsinn und Kuschel, Anarchie und Metaebene. Mit Auftritten im NRW-Slam-Finale, sowie mehrfach bei den deutschsprachigen Meisterschaften gehört Schmidt zu den aufregendsten Poeten des Landes und eröffnet unerwartete Möglichkeiten im Zusammenspiel von Performance, Text und Publikum.

Zu Gast sind:
David Gerhold (Wülfrather Poetry Slam-Urgestein)
Der Name Gerhold ist in Wülfrath mit Sicherheit allen ein Begriff, aber wenn es um den ältesten Sohn David geht, sind sich die Leute meistens einig, dass hier einige Dinge im positivsten Sinne falsch gelaufen sind. David ist lustig, spontan, laut, frech, präzise und hat Jan Schmidt überhaupt zu Poetry Slam gebracht. Im Namen zukünftiger Kulturhistoriker: DANKE!

Philipp Klaus (Darmstädter Musik-Hoffnung)
Man könnte zahlreiche Geschichten über diesen Tausendsassa erzählen. Einst Kumpane während Jan Schmidt noch in Hilchenbach wohnte, hat er seine Zelte mittlerweile in Darmstadt aufgeschlagen. Uff! Glück für die hessische Nicht-Metropole, dass Klaus eine unfassbare Stimme hat und mit seiner Band „Rooftop Riots“ sowohl Album rausbrachte, als auch einige Nachwuchspreise gewonnen hat. Er wird diese „illustre“ Runde „würdig“ ergänzen und die musikalischen Entgleisungen gekonnt auffangen. Ein Glück!


Event eingetragen von: Burningham