Mittwoch, 15.01.2020
um 17:00 Uhr

Butterfly Store Hamburg
Bramfelder Weg 89
22159 Hamburg




"Hier kannst du dir deinen professionellen Tischtennis-Court (Einzel oder Doppel, max. 4 Personen) für 60 Minuten buchen. Schläger und Sportschuhe mit hellen Sohlen sind mitzubringen.
Bitte 15 Minuten vor Spielbeginn das Ticket (Buchungsbestätigung) am Tischtennis Event Center, Bramfelder Weg 89, 22159 Hamburg, vorlegen."

Einlass 15 Minuten vorher

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

Das könnte auch interessant sein

Spendenticket - Danke für Ihre Unterstützung! (Keine Aufführung!)
Liebe Gäste des SANDKORN, liebe Theaterfreunde,
Bühne ist Leben! Und das Theater lebt von seinem Publikum. In diesen Tagen bekommt dieser Satz eine ganz neue Bedeutung.
Wie Sie sicher bereits wissen, muss das SANDKORN den Spielbetrieb bis mindestens 19. April 2020 einstellen. Diese städtische Verfügung zum Wohle aller ist sinnvoll, denn Ihre Gesundheit geht vor!
Dennoch sind die Verluste für uns als kleines privates Theater sehr schwer zu tragen. In Krisenzeiten ist Ihre Solidarität für uns und unsere freischaffenden Künstler*innen von unschätzbarem Wert. Wir freuen uns sehr über die Hilfsbereitschaft unseres wunderbaren Publikums, die uns zeigt, wie sehr Unterhaltung mit Haltung geschätzt wird! Mit unserem Spendenticket möchten wir allen Unterstützern eine unkomplizierte Möglichkeit bieten, uns zu helfen.
Das Spendenticket kann für eine fiktive Vorstellung erworben werden – dies bedeutet, dass Sie damit kein Ticket für eine Veranstaltung erwerben, sondern das Geld ans SANDKORN spenden* – und damit symbolisch all unsere zukünftig geplanten Vorstellungen unterstützen.
Ihr Kauf trägt unmittelbar dazu bei, das Überleben des SANDKORN und seiner Künstler*innen während und nach der Krise zu sichern – und damit Karlsruher Kulturlandschaft so bunt zu erhalten, wie wir sie kennen und lieben.
Wir danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre Mithilfe. Bleiben Sie gesund!
Herzlichst
Ihr SANDKORN-Team

*Sollten Sie eine Spendenquittung benötigen, so schicken Sie uns Ihre Daten und Ihr Ticket an info@das-sandkorn.de.
Solidaritätsticket - Burghof Lörrach (es findet keine Vorstellung statt)
Burghof und SAK Altes Wasserwerk starten #seidabei Soliticket
Eintritt zu fiktiver Veranstaltung als finanzielle Hilfe der beiden lokalen Kulturinstitutionen in Lörrach

Das öffentliche Kulturleben in und um Lörrach ist – wie auch in anderen Städten – seit mehreren Wochen aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 vollkommen zum Erliegen gekommen. Damit sind auch für die Kulturveranstalter unversehens sämtliche Einnahmemöglichkeiten weggebrochen.
In Krisenzeiten wächst aber auch der Sinn dafür, was menschliche Gemeinschaft ausmacht: Unser Publikum und wir – der Burghof sowie das SAK Altes Wasserwerk – sind in der Kultur verbunden. Mit dem Kauf eines #seidabei Solitickets können Unterstützer dazu beitragen, dass die beiden Kulturinstitutionen in Lörrach auch in Zukunft ein breit gefächertes, hochwertiges und abwechslungsreiches Kulturprogramm präsentieren können.
Mit dem #seidabei Soliticket zur Unterstützung der Kultur vor Ort kaufen Kulturunterstützer ein Ticket für eine rein ideelle Veranstaltung. Sie findet in der Realität nicht statt – daher auch die Bitte, daheim zu bleiben. Genau von dort aus kann das Publikum uns mit dem #seidabei Soliticket direkt unterstützen und reiht sich mit dem Ticketkauf in den Unterstützerkreis des SAK Altes Wasserwerk sowie des Burghofs ein. Denn in Zeiten der Krise wächst auch die Verbundenheit.
Eric Bintz, Bereichsleiter der SAK Altes Wasserwerk gGmbH, sieht in der neuen Unterstützungsmöglichkeit ein denkbar einfaches, aber wirkungsvolles Mittel zur Hilfe der Lörracher Kulturinstitution. „Das #seidabei Soliticket ist eine wertvolle Ergänzung, um dem SAK auf dem Weg durch diese schwierige Zeit zur Seite zu stehen.“
„Kulturinstitutionen sind durch das Veranstaltungsverbot im Zuge der Eindämmung des Corona-Virus finanziell in starker Bedrängnis. Wir spüren aber gleichzeitig auch, wie eng die Freundinnen und Freunde des Burghofs mit uns verbunden sind. Das zeigen zahlreiche Nachfragen, wie man dem Burghof in der jetzigen Situation unter die Arme greifen kann. Ich freue mich, dass wir mit dem #seidabei Soliticket nun eine zusätzliche Möglichkeit geschaffen haben, uns ganz unkompliziert zu helfen“, so der Burghof-Geschäftsführer und Künstlerischer Leiter Markus Muffler.
Langenargener Festspiele | #seidabeiSoliTicket - Spendenaktion
Solidaritätsticket der Langenargener Festspiele – Sommertheater am Bodensee

Liebe Theaterfreunde,

die Corona-Pandemie bringt in diesem Jahr so ziemlich alles durcheinander: Anstatt unsere dritte Festspielzeit – vom 04. Juli bis 09. August 2020 – auszutragen, befinden wir uns dabei, das Programm auf kommendes Jahr zu übertragen.
Durch die Verschiebung des Programms fehlen uns in diesem Jahr sämtliche Einnahmen, weshalb wir besonders jetzt auf jede Unterstützung angewiesen sind.

Wie Ihr uns unterstützen könnt?
Die Veranstaltung #seidabeiSoliTicket ist eine fiktive Veranstaltung von uns. Stellt Euch vor Ihr seid voller Vorfreude auf dem Festspielgelände angekommen. Ein perfekter Sommertag für einen Festspielbesuch. Der See glitzert in der Sonne. Spannung liegt im Zuschauerraum auf die gleich beginnende Aufführung. – All unsere Angebote samt Getränke und Snacks könnt Ihr "imaginär" hier direkt im Webshop buchen ohne tatsächliche Gegenleistung.

Euer Beitrag kommt uns – dem Langenargener Festspiele e. V. – als Spende zugute für folgenden Zweck:

- für die Soloselbstständig beschäftigen Künstler
- für die Durchführung der theaterpädagogischen Workshops für Schulen und Freizeiten
- für die laufenden Kosten im Verwaltungs-/ Organisationsbereich

Unsere jungen Festspiele haben schon viele Hürden genommen. So nehmen wir auch
diese, weil wir alle gemeinsam eines wollen:
Euch auch zukünftig unterhaltsame, tiefgründige und emotionale Theatervorstellungen bieten und zwar für die ganze Familie. Darüber hinaus liegt es uns am Herzen weiterhin unsere erfolgreichen theaterpädagogischen Workshops anbieten zu können, um damit kulturelle Bildung im Rahmen der Langenargener Festspiele möglich zu machen.

Wir freuen uns, wenn wir wieder für Euch spielen dürfen. Auf unserer Internetseite findet Ihr unsere aktuellen Veranstaltungsinformationen, darunter demnächst auch die Aufführungstermine für den kommenden Festspielsommer 2021.

Herzlichst Euer Langenargener Festspielverein mit Team

Hinweis:
Weitere Informationen zur Unterstützung der Langenargener Festspiele, auch bezüglich einer Spendenquittung gibt es online unter
http://festspielpartnerwerden.langenargener-festspiele.de – Informationen zur Aktion #seidabei von Reservix unter Weblink https://ticketmagazin.reservix.de/seidabeisoliticket-unterstuetze-die-eventbranche/

Langenargen

09.07.2020
Tickets
ab 25,00 €
füenf - 005 IM DIENSTE IHRER MAYONAISE - Special Auto Edition
füenf - 005 IM DIENSTE IHRER MAYONAISE
Sing und Unsing

Die Monotonie will mal wieder die Weltherrschaft? Aber nicht mit uns!

Füenf, die tonsicherste Einheiztruppe ihrer Haihaut wagt es einmal öfter, sich eurem Einerlei mit Sing und Unsing wacker in den Weg zu stellen.

Füenf machten gesungene Musicomedy deutschlandweit populär und werden und werden nicht müde. Sie haben die Lizenz zum Blödeln in gereimter Mission, juxgefährlich, uninstrumental, scherzgewaltig!

Auch ihre 10. Show feiert wieder den tagtäglichen Irrsinn zwischen den Zeilen der Vernunft, scharfzüngig und lachkrampferprobt, natürlich mit einem neuen Liebeshorst, Raritäten aus der Recyclingtonne, Liedern fürs Auge, Gags & Sex fürs Ohr im wie gewohnt unnachahmlichen Freestyle Deutschlands lustigster
A-cappella-Band.


WICHTIGE HINWEISE

Bitte beachten Sie folgende wichtige Hinweise. Vielen Dank für die Beachtung und Einhaltung dieser Regeln.

- Tickets werden ausschließlich Online verkauft. Bitte nicht ohne Ticket anreisen.
- Tickets werden ausschließlich kontaktlos durch die Scheibe entwertet - bitte die Tickets bei Einfahrt an die Scheibe halten
- Ein Ticket gilt immer pro Auto/SUV mit 2 Personen (Vordersitzpreis)
- Jede weitere Person im Auto/SUV zahlt pro Veranstaltung 8 EUR (Rücksitzpreis)
- Pro Auto dürfen (auf Basis aktueller Corona Verordnung) nur Personen aus 2 unterschiedlichen Haushalten sein. Die Verantwortung der Einhaltung liegt bei den Gästen selbst.
- Pro Auto sind max. 5 Personen erlaubt
- Bitte kaufen Sie Snacks und Getränke bei der Einfahrt vor Ort. Der Erlös der Veranstaltung wird an Corona-Geschädigte gespendet.
- Der Zugang zum Gelände ist nur mit dem Auto möglich. Ein späteres Hinzukommen einer Person ist nicht erlaubt.
- Scheiben zu öffnen ist erlaubt, ebenso Schiebedächer. Cabrios sind auch erlaubt. Türen müssen während des gesamten Aufenthaltes geschlossen bleiben.
- Das Verlassen des Fahrzeugs ist nur zum direkten Toilettengang in die Gemeindehalle genehmigt. Die Abstandsmarkierungen im Bereich der Toiletten sind unbedingt einzuhalten.
- Sollte außerhalb der Fahrzeuge der Sicherheitsabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden können besteht Maskenpflicht
- Der Sound wird via UKW-Frequenz an die Autoradios übertragen.
- Es gibt keine Reservierungen für die Standplätze – wer vor Ort ist, bekommt den besten Platz getreu dem Motto: First-Come-First-Park
- Im Hinblick auf gegenseitige Rücksichtnahme und für ein tolles Erlebnis für alle Gäste bitten wir höflich mit kleineren Autos die Veranstaltung zu besuchen.
- SUV’s bzw. höhere Fahrzeuge sind auf Grund der Sichtbehinderung der anderen Autos nur in den hinteren Reihen und an der Seite zugelassen. Hierfür gibt es ein begrenztes Platzkontingent! Bitte beachten Sie, dass Sie als Fahrer eines höheren Autos (> 1.65m) das richtige Ticket buchen!
- Die Platzierung der Autos erfolgt durch das Personal vor Ort. Nach Zuweisung des Platzes muss der Motor abgestellt und Schweinwerfer ausgeschaltet werden.
- Bitte keinen Müll aus dem Auto werfen bzw. am Veranstaltungsort hinterlassen
- ACHTUNG Autobatterie: Manche Fahrzeuge benötigen für das Radio die Zündstellung. Deshalb immer Licht komplett aus und weitere Stromverbraucher Abschalten um nach der Vorstellung wegfahren zu können. Der Motor darf währen der Vorstellung nicht laufen. Auch der Hintermann dankt Ihnen das.
- Das Sicherheitspersonal wird darauf achten, dass die zuvor genannten Vorgaben eingehalten werden
- Die jeweils gültige Fassung der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg ist darüber hinaus zu beachten
- Der Veranstalter behält sich das Recht vor bei Gefahren durch Wetter oder unvorhersehbare Ereignisse die Veranstaltung während oder rechtzeitig vor den Vorführungen abzubrechen oder abzusagen. Die Tickets werden zurückerstattet, sofern die Vorführung noch nicht begonnen hat.

Weitere Informationen finden Sie unter
http://www.gmv-iggingen.de und http://www.facebook.com/GMVIggingen.

Bei Fragen kann gerne Kontakt über info@gmv-iggingen.de oder 0151-44655663 aufgenommen werden.

Einfahrt: 19:00 Uhr

Iggingen

09.07.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 10,00 €
ELBLAND OPEN-AIR 2020
Der besondere Sommer-Event mit Botschaft

Das ELBLAND Open-Air 2020 in Wittenberge
am 9.7.2020 - mit Santiano, Ben Zucker, Kerstin Ott u.v.a.

Die Elblandfestspiele, direkt an der Uferpromenade der Prignitzmetropole Wittenberge, gehören seit Jahrzehnten zu den kulturellen Highlights der Region. Auch im nächsten Jahr dürfen sich die zahlreichen Musikfans wieder auf ein grandioses Programm in der Alten Ölmühle freuen, das um einen spektakulären Programmpunkt erweitert wird. Am Donnerstag, 09. Juli präsentiert Semmel Concerts in Kooperation mit Airforce1 Musik GmbH und der Soullution MMP mit dem ELBLAND Open-Air ein ganz besonderes Konzertfestival.

Die Künstlerbesetzung des ELBLAND Open-Airs brilliert mit aktuellen Topstars der deutschen Musikszene: SANTIANO, BEN ZUCKER, KERSTIN OTT sowie OONAGH, SARAH JANE SCOTT und einige mehr. Durch den Abend der Konzertaufzeichnung führt die bekannte TV-Moderatorin Kim Fisher.

Neben der Musik geht es an diesem Abend aber um noch viel mehr: Um die Menschen, die sich tagtäglich für soziale und gesellschaftliche Projekte engagieren. In mehreren Kategorien werden diese „Helden des Alltags“, die allein oder im Team, die Welt ein wenig besser gemacht haben, vorgestellt und ausgezeichnet. Damit wird deutlich, wie wichtig Zivilcourage und bewusster Umgang mit sich und seinem Umfeld sind.

Ein Anlass, der berührt und überzeugt, umrahmt von einem 3-stündigen hochkarätigem Musikprogramm – an einem der schönsten Open Air-Plätze Brandenburgs.

Infos folgen
Torsten Sträter - Schnee, der auf Ceran fällt
Guten Tag, Sträter hier.

Mein drittes Programm. Titel: »Schnee, der auf Ceran fällt.«.

Worum geht’s? Nun ja:

Da sind epische Exkursionen über Moral und Verstand, wie immer einem strengen roten Faden folgend, eine angenehm kompakte Darreichungsform, an den Rändern verbrämt mit einigen wenigen Zwischenbemerkungen, am Ende eine zutiefst beseelende Botschaft und Punkt 22:00 fällt mir das Mikrophon aus der Hand …

QUATSCH.

Kommen Sie, ernsthaft jetzt. Wollen Sie das wirklich schon vorher wissen? Doch wohl nicht. Das Leben folgt ohnehin schon strengen Regeln, immer will wer was, man kommt zu nichts, man gönnt sich kaum was - also ist es ja wohl das MINDESTE, mal einen Abend locker zu lassen. Und das machen wir zwei Hübschen. Sie und ich. Sie wissen doch, wie das bei mir läuft:

Ich bringe ganz ganz frische Geschichten mit, nichts, was Sie vorab schon aus dem TV kennen, und zwischendurch erzähle ich Ihnen, was sonst noch war. Eine Führung durch die ganze Welt der Idiotie, die Einsicht, dass nichts menschlicher ist als das Missgeschick, seltsame Berichte vom Rand der schiefen Ebene, dann ergänze ich den Abend noch mit Schilderungen, die ich mir auf gar keinen Fall verkneifen kann, mache den Sack zum Ende hin mit einer sehr guten Geschichte zu, und wenn Sie dann noch können, hagelts Zugaben. Ein seriöses Konzept. Und ich gelobe, es sehr lustig zu gestalten. Und mich so gut zu amüsieren wie Sie.

Klingt erstmal ein bisschen krude.

Wird aber verhältnismäßig überwältigend.

Beste Grüße, Torsten Sträter

Foto: Guido Schröder

http://www.agentour.org * Einlass ab 18:00 Uhr

Dresden

09.07.2020
19:00 Uhr
Tickets
ab 30,70 €
Mainzer KulturGärten im KUZ - kostenfreier Eintritt
Teil 1 Allgemeine Schutzmaßnahmen § 1

(1) Jede Person wird angehalten, nähere und längere Kontakte zu anderen Personen auf ein Minimum zu reduzieren und den Kreis der Personen, zu denen nähere oder längere Kontakte bestehen, möglichst konstant zu lassen. Wo die Möglichkeit besteht, sollen Zusammenkünfte vorzugsweise im Freien abgehalten werden. Personen mit Symptomen einer Atemwegsinfektion (insbesondere Husten, Erkältungssymptomatik, Fieber) sollen möglichst zu Hause bleiben, ihnen ist im Regelfall der Zutritt zu Einrichtungen, Veranstaltungen und Versammlungen zu verwehren. (2) Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur unter Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zu anderen Personen erlaubt (Abstandsgebot). Satz 1 gilt auch, wenn eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen wird. Satz 1 gilt nicht für: 1. Zusammenkünfte von bis zu zehn Personen oder einer Zusammenkunft der Angehörigen zweier Hausstände,

(8) Die Kontaktnachverfolgbarkeit ist sicherzustellen, sofern dies in dieser Verordnung ausdrücklich bestimmt wird (Kontakterfassung). Kontaktdaten (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer) sind in diesem Fall von dem Betreiber einer Einrichtung oder Veranlasser einer Ansammlung oder sonstigen Zusammenkunft unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu erheben und für eine Frist von einem Monat aufzubewahren; nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist sind die Daten unverzüglich zu löschen. Sich aus anderen Rechtsvorschriften ergebende Datenaufbewahrungspflichten bleiben unberührt. Das zuständige Gesundheitsamt kann, soweit dies zur Erfüllung seiner nach den Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) und dieser Verordnung obliegenden Aufgaben erforderlich ist, Auskunft über die Kontaktdaten verlangen; die Daten sind

unverzüglich zu übermitteln. Eine Verarbeitung der Daten zu anderen Zwecken ist nicht zulässig. An das zuständige Gesundheitsamt übermittelte Daten sind von diesem unverzüglich irreversibel zu löschen, sobald die Daten für die Aufgabenerfüllung nicht mehr benötigt werden.

Teil 2 Versammlungen, Veranstaltungen und Ansammlungen von Personen § 2

(1) Versammlungen unter freiem Himmel können durch die nach dem Versammlungsgesetz zuständige Behörde unter Auflagen, insbesondere zum Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2, zugelassen werden, soweit dies im Einzelfall aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar ist. (2) Veranstaltungen im Freien sind mit bis zu 250 Personen unter Beachtung der notwendigen Schutzmaßnahmen zulässig. Insbesondere gelten das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 und die Pflicht zur Kontakterfassung nach § 1 Abs. 8 Satz 1. (3) Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind mit bis zu 75 Personen unter Beachtung der notwendigen Schutzmaßnahmen zulässig. Insbesondere gelten das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2, die Maskenpflicht nach § 1 Abs. 3 und die Pflicht zur Kontakterfassung nach § 1 Abs. 8 Satz 1. Sofern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer keine zugewiesenen Plätze haben, gilt die Personenbegrenzung nach § 1 Abs. 7. Die

Maskenpflicht nach § 1 Abs. 3 entfällt am Platz.
Mainzer KulturGärten im KUZ - kostenfreier Eintritt
Teil 1 Allgemeine Schutzmaßnahmen § 1

(1) Jede Person wird angehalten, nähere und längere Kontakte zu anderen Personen auf ein Minimum zu reduzieren und den Kreis der Personen, zu denen nähere oder längere Kontakte bestehen, möglichst konstant zu lassen. Wo die Möglichkeit besteht, sollen Zusammenkünfte vorzugsweise im Freien abgehalten werden. Personen mit Symptomen einer Atemwegsinfektion (insbesondere Husten, Erkältungssymptomatik, Fieber) sollen möglichst zu Hause bleiben, ihnen ist im Regelfall der Zutritt zu Einrichtungen, Veranstaltungen und Versammlungen zu verwehren. (2) Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur unter Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zu anderen Personen erlaubt (Abstandsgebot). Satz 1 gilt auch, wenn eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen wird. Satz 1 gilt nicht für: 1. Zusammenkünfte von bis zu zehn Personen oder einer Zusammenkunft der Angehörigen zweier Hausstände,

(8) Die Kontaktnachverfolgbarkeit ist sicherzustellen, sofern dies in dieser Verordnung ausdrücklich bestimmt wird (Kontakterfassung). Kontaktdaten (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer) sind in diesem Fall von dem Betreiber einer Einrichtung oder Veranlasser einer Ansammlung oder sonstigen Zusammenkunft unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu erheben und für eine Frist von einem Monat aufzubewahren; nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist sind die Daten unverzüglich zu löschen. Sich aus anderen Rechtsvorschriften ergebende Datenaufbewahrungspflichten bleiben unberührt. Das zuständige Gesundheitsamt kann, soweit dies zur Erfüllung seiner nach den Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) und dieser Verordnung obliegenden Aufgaben erforderlich ist, Auskunft über die Kontaktdaten verlangen; die Daten sind

unverzüglich zu übermitteln. Eine Verarbeitung der Daten zu anderen Zwecken ist nicht zulässig. An das zuständige Gesundheitsamt übermittelte Daten sind von diesem unverzüglich irreversibel zu löschen, sobald die Daten für die Aufgabenerfüllung nicht mehr benötigt werden.

Teil 2 Versammlungen, Veranstaltungen und Ansammlungen von Personen § 2

(1) Versammlungen unter freiem Himmel können durch die nach dem Versammlungsgesetz zuständige Behörde unter Auflagen, insbesondere zum Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2, zugelassen werden, soweit dies im Einzelfall aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar ist. (2) Veranstaltungen im Freien sind mit bis zu 250 Personen unter Beachtung der notwendigen Schutzmaßnahmen zulässig. Insbesondere gelten das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 und die Pflicht zur Kontakterfassung nach § 1 Abs. 8 Satz 1. (3) Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind mit bis zu 75 Personen unter Beachtung der notwendigen Schutzmaßnahmen zulässig. Insbesondere gelten das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2, die Maskenpflicht nach § 1 Abs. 3 und die Pflicht zur Kontakterfassung nach § 1 Abs. 8 Satz 1. Sofern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer keine zugewiesenen Plätze haben, gilt die Personenbegrenzung nach § 1 Abs. 7. Die

Maskenpflicht nach § 1 Abs. 3 entfällt am Platz.
Eintrittskarte Tour 1 (Deutsch) – Dunkle Welten - Zeitgeschichtliche Führung durch einen authentischen Ort
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel.
Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik »Kriegsbauwerk und Denkmalschutz«. Weitere Ausstellungsräume zeigen zudem, was sich noch im Berliner Untergrund befindet oder befunden hat – die Berliner Rohrpost, Brauereikeller und das Abwassersystem.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Zugang zum U-Bahnhof Gesundbrunnen, Eingangshalle)

Diese Tour ist ausverkauft! Keine Tageskasse!
8. Seenachtskonzert am Isenach-Weiher
Patrick Siben und seine STUTTGARTER SALONIKER verwandeln den Isenachweiher in eine Konzertarena, ganz im Stile der großen Klassik Open Airs, Das Salonorchester spielt von der schwimmenden Bühne aus Wassermusiken und Gondellieder von Barock bis zur Moderne.
Das Publikum lauscht der leichten klassischen Muse vom sicheren Ufer aus und genießt Pfälzer Spezialitäten vom Forsthaus Isenach oder auch mitgebrachtes Picknick mit der ganzen Familie.

Mit Funiculi-Funicula wird in italienischer Feststimmung das Konzert eingeläutet.
In der ersten Konzerthälfte spielen die Saloniker venezianische Gondellieder von Mendelssohn, Leoncavallo und Amadei, der See mutiert zur adriatischen Lagune. Mit den mondän-melancholischen Walzern "Sur la plage" und "Barcarole" von Emile Waldteufel entsteht eine Stimmung wie in einem Fin-de-siécle-Strandbad. Aufregender Höhepunkt ist die Ouverture zur romantischen Oper "Die Matrosen". Hier fängt Friedrich von Flotow auf naturalistische Art unterschiedlichste Stimmungen des Ozeans ein und setzt sie in Beziehung zu den Stimmungen der Seefahrer.

In der zweiten Konzerthälfte lassen sich die Saloniker zu Klängen der Wassermusik nur so treiben. "Dolce vita" und "far niente" greift um sich. Das einzigartige Werk barocker Unterhaltungsmusik von G.F.Händel bekommt im Saloniker-Sound wieder seine ursprüngliche Bedeutung der meisterlichen Entspannung: Ein wahrhaft königliches Vergnügen.

Der dritte Teil ist das ausgedehnte Finale eines wundervollen Abends. Unerhört, die intimen Klänge der sinfonischen Konzert-Ouvertüre "Die Hebriden" von Felix Mendelssohn-Bartoldy, dargeboten vom feinen Salonorchester. "Eine Nacht in Venedig", ein Gipfel italienischer Opernkunst des Wiener Walzerkönigs Johann Strauß. Jetzt kann nur noch Schwanensee von Peter Tschaikowski die Stimmung überhöhen. Das Publikum schwebt.
"Kommt jetzt der Schwan?" würde Loriot fragen. Er kommt. Denn um Zugaben sind die Saloniker nie verlegen.
Sollte die Möglichkeit zum Schwimmen oder Bootfahren gegeben sein, kann das Konzert auch vom Wasser aus genossen werden. „Bravissimo - zu Wasser und zu Lande!“ – Ein romantisches Sommer Event für die ganze Familie.

Einlaß 18:30 Uhr - Konzertbeginn 19:00 Uhr - Picknick und Decke nicht vergessen !
KÖRPERWELTEN Lübeck - Zyklus des Lebens
Premiere für Schleswig-Holstein
KÖRPERWELTEN ab 22. Juni in Lübeck

Die Hansestadt Lübeck erwartet mit den KÖRPERWELTEN ein ganz besonderes Sommer-Highlight. Nach mehr als 50 Millionen Besuchern in über 140 Städten weltweit gastiert die erfolgreiche Anatomieschau jetzt erstmals in Schleswig-Holstein. Vom 22. Juni bis 3. September 2020 präsentieren Plastinator Dr. Gunther von Hagens und Kuratorin Dr. Angelina Whalley ihre aktuelle Ausstellung KÖRPERWELTEN & Der Zyklus des Lebens auf über 1400 qm Fläche in der Lübecker Kulturwerft Gollan.

Im Fokus der Ausstellung steht der menschliche Körper im Kreislauf von Entstehen und Vergehen. Der kontinuierliche Veränderungsprozess des Körpers wird anhand einer Vielzahl von eindrucksvollen Ganzkörper-Plastinaten spannend und anschaulich dargestellt. Die einzelnen Stationen - von der Zeugung bis ins hohe Alter - laden dazu ein, sich intensiv mit seinem eigenen Körper und Lebensstil zu beschäftigen.

Vorrangiges Ziel der KÖRPERWELTEN Macher ist die gesundheitliche Aufklärung und Prävention. Rund 180 faszinierende anatomische Präparate erläutern leicht verständlich einzelne Organfunktionen und häufige Erkrankungen und erklären, was jeder einzelne tun kann, um seine Gesundheit und eine hohe Lebensqualität möglichst lange zu bewahren. Der Besuch der KÖRPERWELTEN ist für medizinische Laien ebenso empfehlenswert wie für Personen, die in den Bereichen Vorsorge und Gesundheit tätig sind.

„Ich möchte zeigen, dass das Reifen ein ganz natürlicher Vorgang ist, den wir mit ein bisschen Mühe mitgestalten können. Dabei sollten wir auch immer ein Auge auf die Zukunft richten", rät Ärztin Dr. Angelina Whalley.

Für KÖRPERWELTEN-Erfinder und Mediziner Dr. Gunther von Hagens ist die Ausstellung eine Reise in die Vergangenheit. Nach politischer Gefangenschaft in der DDR und dem Freikauf durch die Bundesrepublik Deutschland 1970 verbrachte er seine ersten drei Jahre in Freiheit in der Hansestadt und approbierte 1973 an der Universität Lübeck.

Der Besuch der Ausstellung ist zu den u.a. Öffnungszeiten unter Einhaltung der geltenden Hygieneund Abstandsregeln jederzeit möglich.

Was sollte ich beim Besuch beachten?

Die maximale Besucherzahl, die sich gleichzeitig in den KÖRPERWELTEN aufhalten dürfen, ist je nach vorhandener Ausstellungsfläche begrenzt.

Die Handdesinfektion ist vor Betreten der Ausstellung für alle Besucher verpflichtend. Hierfür stehen Desinfektionsmittelspender am Eingang zur Verfügung.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist für jeden Besucher obligatorisch. Sofern keine eigene Maske mitgebracht wurde, sind diese zum Selbstkostenpreis von 1 Euro an der Tageskasse erhältlich.

Innerhalb der Ausstellung als auch im Kassen- bzw. Wartebereich ist der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten. Im Kassenbereich ist dieser Abstand durch Markierungen gekennzeichnet.

Nies- und Hustenetikette sowie sorgfältige Handhygiene ist zu beachten.

Während der gesamten Öffnungszeit ist Reinigungspersonal vor Ort, das Seifen- und Desinfektionsmittelspender auffüllt und die Ausstellungsflächen reinigt und desinfiziert.

Letzter Einlass 18:00 Uhr
Unter Sternen. Lyrik und ihre Wahlverwandtschaften - Norbert Hummelt und Yevgeniy Breyger
Lesung, Gespräch, Musik
An der Orgel: Michael Sattelberger
Moderation: Beate Tröger

Unter Sternen verbindet strahlende Schönheiten zeitgenössischer Poesie mit ihren leuchtenden Vorfahren der Literaturgeschichte. Zeitgenössische Dichter*innen entwickeln in ihren Texten Klang- und Bildlandschaften, die immer auch schimmernde, leuchtende Anleihen aus der Literaturgeschichte sichtbar, hörbar werden lassen. Im Late-Night-Sommerformat Unter Sternen greifen wir diese Landschaft der lyrischen Resonanzen auf und verbinden Lesungen aktueller Texte mit alten Texten, auf die sie sich beziehen. In diesem Jahr sind die Dichter Norbert Hummelt und Yevgeniy Breyger zu Gast. Von Norbert Hummelt, der neben seiner vielfach ausgezeichneten Lyrik auch als Übersetzer von Inger Christensen und T.S. Eliot in Erscheinung tritt, erschien in diesem Frühjahr sein neuer Gedichtband Sonnengesang im Luchterhand Verlag. Yevgeniy Breyger, 1989 in Charkiw, Ostukraine, geboren, wurde 2019 mit dem Leonce-und-Lena Preis für seine Lyrik ausgezeichnet. Auch er ist als Übersetzer tätig und lebt und arbeitet in Frankfurt. Im Herbst dieses Jahres erscheint sein neuer Lyrikband Gestohlene Luft im Kookbooks Verlag. Von Oktober bis Dezember 2020 ist er Stipendiat im Stuttgarter Schriftstellerhaus.

Außer Haus! Hospitalkirche / Büchsenstr. 33, Stuttgart
Eine Kooperation des Literaturhauses Stuttgart mit der Evangelischen Kirche in der City und dem Schriftstellerhaus
Eintritt: Euro 12,-/10,-/6,-
Wildpark Bad Mergentheim - Ticket 09.07.2020| 13 - 16:30 Uhr
Liebe Besucher*innen!
Wir freuen uns, dass wir Sie wiedersehen dürfen und wünschen Ihnen einen den Umständen entsprechend schönen Aufenthalt bei uns!
Dazu gibt es jedoch behördliche Bedingungen, die wir für Sie und Sie für andere bitte beachten müssen:
Es gelten grundsätzlich die Bedingungen der baden-württembergischen Rechtsverordnung zu Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus.
Unsere jeweils angepassten und aktuellen Parkregeln erhalten Sie auf einen Blick auf unserer Website:
http://www.wildtierpark.de
Die Einlasszeiten in zwei Gruppen sind 09:00 Uhr (letzter Einlass 12:30 Uhr!) und 13:00 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr). ABER: diejenigen, die morgens schon kommen können, können natürlich den ganzen Tag bei uns bleiben! Die Maßnahme dient nur der Entzerrung der Besucher auf dem "Nur-in-eine-Richtung-Rundweg"!
Kinder unter drei Jahren benötigen kein Ticket - einfach mitbringen!

Besuchen Sie unser Park auch bei Dunkelheit am 10. und 11.07.2020. Mit diesem Ticket sehen und erleben Sie unseren Park in der Abendstimmung!
Einlass von 16-19:30 Uhr (der Park schließt um 21 Uhr)




Viel Spaß wünscht Ihr Team Wildpark!


Bitte besuchen Sie unbedingt vorher unsere Website: http://www.wildtierpark.de

Letzter Einlass 16:30 Uhr

Bad Mergentheim

09.07.2020
13:00 Uhr
Tickets
ab 13,10 €
BEGEGNUNG - das alternative Sommerprogramm der Südwestdeutschen Philharmonie - Los Contrabandidos
Kammerkonzert mit den Kontrabässen der Südwestdeutschen Philharmonie (SWP) mit Werken von Bach und Telemann bis Scott Joplin.

Alexander Kisch
Csaba-Zsolt Dimén
Rafael Baena
Ignacio Fernandez-Rial Portela

KONTRABÄSSE

Insa Pijanka, Intendantin Südwestdeutsche Philharmonie
MODERATION

Spieldauer: 60 Minuten – keine Pause

Trotz Corona-bedingter Zwangspause freuen sich die MusikerInnen der SWP auf die persönliche BEGEGNUNG mit dem Publikum. Zwischen dem 21. Juni und dem 26. Juli präsentieren sie in unterschiedlicher Zusammensetzung und an verschiedenen Spielorten fünfundzwanzig kleine Konzerte: Von
1:1-Concerts bis zu Kammerkonzerten. In den vergangenen Wochen suchte die SWP beständig nach neuen Ideen und Möglichkeiten, mit seiner Musik präsent zu sein. Und so entstanden in einer Zeit des fast vollständigen kulturellen Stillstandes neue Kooperationen, wie unter anderem die Zusammenarbeit mit dem EKFM. Die Einnahmen der Konzerte im Palmenhaus kommen der Förderung junger Klassiktalente zugute.

Hinweis: Mit der Konzertkarte erhalten Sie ab 17 Uhr freien Eintritt auf die Insel Mainau und freie Auffahrt bis zum Parkplatz des Restaurants Schwedenschenke. Unsere Kollegen aus dem Bankettbüro +49 7531-303-156 oder bankett@mainau.de nehmen gerne Ihre Abend-Reservierungen für das Restaurant Schwedenschenke entgegen.

Bildrechte: Patrick Pfeiffer

Bitte beachten Sie den folgenden Vermerk
Dieses Konzert findet unter Beachtung der geltenden Corona-Verordnung Veranstaltungen in der Fassung vom 29.5.2020 statt. Deshalb möchten wir Sie, liebe KonzertbesucherInnen, auf folgende Regeln hinweisen:

Nehmen Sie nicht an der Veranstaltung teil, wenn Sie Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person haben oder hatten und wenn seit dem letzten Kontakt noch keine 14 Tage vergangen sind.
Nehmen Sie nicht an der Veranstaltung teil, wenn Sie Symptome eines Atemweginfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.
Halten Sie zu allen anderen KonzertbesucherInnen, zu den KünstlerInnen und unseren MitarbeiterInnen einen Mindestabstand von 1,5 Metern ein und vermeiden Sie Körperkontakt wie Händeschütteln etc.
Der Zutritt zum Konzert ist nur mit Alltagsmaske bzw. Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) gestattet. Im gesamten Schloss und Palmenhaus und somit auch beim Ein- und Auslass, während der Pause und beim Besuch der sanitären Einrichtungen gilt eine Maskenpflicht. Nachdem alle Besucher ihre Sitzplätze eingenommen haben und das Konzert beginnt kann die MNB abgenommen werden.
Bitte planen Sie genügend Zeit vor dem Konzertbeginn ein, da der Zutritt zur Veranstaltung zur Vermeidung von Warteschlangen gesteuert wird und somit ein längeres Einlassszenario zu erwarten ist.
Unsere MitarbeiterInnen werden Ihnen vor Ort einen festen Sitzplatz zuweisen. Zur Wahrung des Mindestabstandes dürfen die in Paaren angeordneten Stühle nicht umgestellt werden. Maximal 2 Personen aus dem gleichen Haushalt dürfen nebeneinander sitzen. Einzelne KonzertbesucherInnen bitten wir, sich bei unseren MitarbeiterInnen zu melden, um eine bestmöglich Platzierung zu finden.
Zum Zwecke der Auskunftserteilung gegenüber dem Gesundheitsamt oder der Ortspolizeibehörde sind Sie und wir verpflichtet Ihre Daten (Name, Adresse, Telefonnummer) zu erheben. Diese Daten werden nach vier Wochen gelöscht. Ohne vollständige und zutreffende Angabe Ihrer Daten ist der Konzertbesuch nicht möglich.
Vor Ort haben Sie die Möglichkeit Ihre Hände gründlich zu waschen und zu desinfizieren.
Wir bitten um bargeldlose Zahlung vor Ort. Wir bieten Kartenzahlung an jeder unserer Kassen an.

Einlass: 19 Uhr
Wildpark Bad Mergentheim - Ticket 09.07.2020| 09 - 12:30 Uhr
Liebe Besucher*innen!
Wir freuen uns, dass wir Sie wiedersehen dürfen und wünschen Ihnen einen den Umständen entsprechend schönen Aufenthalt bei uns!
Dazu gibt es jedoch behördliche Bedingungen, die wir für Sie und Sie für andere bitte beachten müssen:
Es gelten grundsätzlich die Bedingungen der baden-württembergischen Rechtsverordnung zu Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus.
Unsere jeweils angepassten und aktuellen Parkregeln erhalten Sie auf einen Blick auf unserer Website:
http://www.wildtierpark.de
Die Einlasszeiten in zwei Gruppen sind 09:00 Uhr (letzter Einlass 12:30 Uhr!) und 13:00 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr). ABER: diejenigen, die morgens schon kommen können, können natürlich den ganzen Tag bei uns bleiben! Die Maßnahme dient nur der Entzerrung der Besucher auf dem "Nur-in-eine-Richtung-Rundweg"!
Kinder unter drei Jahren benötigen kein Ticket - einfach mitbringen!

Besuchen Sie unser Park auch bei Dunkelheit am 10. und 11.07.2020. Mit diesem Ticket sehen und erleben Sie unseren Park in der Abendstimmung!
Einlass von 16-19:30 Uhr (der Park schließt um 21 Uhr)




Viel Spaß wünscht Ihr Team Wildpark!


Bitte besuchen Sie unbedingt vorher unsere Website: http://www.wildtierpark.de

Letzter Einlass 12:30 Uhr

Bad Mergentheim

09.07.2020
09:00 Uhr
Tickets
ab 13,10 €
Mainzer KulturGärten im KUZ - kostenfreier Eintritt
Teil 1 Allgemeine Schutzmaßnahmen § 1

(1) Jede Person wird angehalten, nähere und längere Kontakte zu anderen Personen auf ein Minimum zu reduzieren und den Kreis der Personen, zu denen nähere oder längere Kontakte bestehen, möglichst konstant zu lassen. Wo die Möglichkeit besteht, sollen Zusammenkünfte vorzugsweise im Freien abgehalten werden. Personen mit Symptomen einer Atemwegsinfektion (insbesondere Husten, Erkältungssymptomatik, Fieber) sollen möglichst zu Hause bleiben, ihnen ist im Regelfall der Zutritt zu Einrichtungen, Veranstaltungen und Versammlungen zu verwehren. (2) Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur unter Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zu anderen Personen erlaubt (Abstandsgebot). Satz 1 gilt auch, wenn eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen wird. Satz 1 gilt nicht für: 1. Zusammenkünfte von bis zu zehn Personen oder einer Zusammenkunft der Angehörigen zweier Hausstände,

(8) Die Kontaktnachverfolgbarkeit ist sicherzustellen, sofern dies in dieser Verordnung ausdrücklich bestimmt wird (Kontakterfassung). Kontaktdaten (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer) sind in diesem Fall von dem Betreiber einer Einrichtung oder Veranlasser einer Ansammlung oder sonstigen Zusammenkunft unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu erheben und für eine Frist von einem Monat aufzubewahren; nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist sind die Daten unverzüglich zu löschen. Sich aus anderen Rechtsvorschriften ergebende Datenaufbewahrungspflichten bleiben unberührt. Das zuständige Gesundheitsamt kann, soweit dies zur Erfüllung seiner nach den Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) und dieser Verordnung obliegenden Aufgaben erforderlich ist, Auskunft über die Kontaktdaten verlangen; die Daten sind

unverzüglich zu übermitteln. Eine Verarbeitung der Daten zu anderen Zwecken ist nicht zulässig. An das zuständige Gesundheitsamt übermittelte Daten sind von diesem unverzüglich irreversibel zu löschen, sobald die Daten für die Aufgabenerfüllung nicht mehr benötigt werden.

Teil 2 Versammlungen, Veranstaltungen und Ansammlungen von Personen § 2

(1) Versammlungen unter freiem Himmel können durch die nach dem Versammlungsgesetz zuständige Behörde unter Auflagen, insbesondere zum Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2, zugelassen werden, soweit dies im Einzelfall aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar ist. (2) Veranstaltungen im Freien sind mit bis zu 250 Personen unter Beachtung der notwendigen Schutzmaßnahmen zulässig. Insbesondere gelten das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 und die Pflicht zur Kontakterfassung nach § 1 Abs. 8 Satz 1. (3) Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind mit bis zu 75 Personen unter Beachtung der notwendigen Schutzmaßnahmen zulässig. Insbesondere gelten das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2, die Maskenpflicht nach § 1 Abs. 3 und die Pflicht zur Kontakterfassung nach § 1 Abs. 8 Satz 1. Sofern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer keine zugewiesenen Plätze haben, gilt die Personenbegrenzung nach § 1 Abs. 7. Die

Maskenpflicht nach § 1 Abs. 3 entfällt am Platz.
Viel Lärm um Nichts | Zu Gast im OFF theaterachse
Nach gewonnener Schlacht kehren Benedikt und seine Begleiter, der Junge Claudio und der verbitterte illegitime Prinz von Arragon Don Juan beim Gouverneur von Messina ein.
Prompt verliebt sich Claudio in Hero. Und um das Glück auf die Spitze zu treiben schmieden sie einen Komplott um auch den erklärten Weiberfeind Benedikt und die ebenso attraktive wie spitzzüngige Beatrice zu verkuppeln. So steuert die Komödie, um eine romantische und eine streitbare, sich in Wortgefechten annähernde Liebe, auf ein wunderbares Happy End zu. Doch Shakespeare kennt auch die dunkle Seite der menschlichen Seele. So lässt er den verbitterten Don Juan alles unternehmen um das Glück der beiden Paare zu zerstören. Und beinahe gelingt sein teuflischer Plan.

Liebe. Zart und zaghaft für die Einen. Ein Schlachtfeld der Wörter und Gefühle für die Anderen.
Nichts ist ohne Verhängnis und wo der Einen Glück keimt, wuchert der Anderen Neid. Und so entfesselt sich ein Streit zwischen Komödie und Tragödie, Harmonie und Zerstörung… Shakespeare in Höchstform. Doch am Ende wird alles Gut und ist es noch nicht gut so ist es nicht das Ende.

25 Jahre besteht die theaterachse. 25 Jahre in denen vielfältiges Theater geboten wurde. Von Klassik bis Moderne, Tragödien und Komödien bis zu Jugend und Kindertheaterproduktionen. Doch immer mit dem der theaterachse so typischen Charme. Mit Ihren Shakespeare Interpretationen wurde die theaterachse bereits viermal zum renommiertesten deutschen Shakespeare Festival im Globe Theater Neuss geladen. Und auch heuer wird eine heitere, packende und höchst musikalische Fassung mit einem neuen Team zu sehen sein.

Darsteller: Karoline Schragen, Lydia Nassall, Daniel Pink, Raphael Steiner u. Bálint Walter
Regie / Komposition: Mathias Schuh
Ausstattung: Rafaela Wenzel
Musik auf der Bühne: Sophia, Tamina und Mathias Schuh
Mainzer KulturGärten im Schloss - Eintritt von 20 - 22 Uhr
Teil 1 Allgemeine Schutzmaßnahmen § 1

(1) Jede Person wird angehalten, nähere und längere Kontakte zu anderen Personen auf ein
Minimum zu reduzieren und den Kreis der Personen, zu denen nähere oder längere Kontakte
bestehen, möglichst konstant zu lassen. Wo die Möglichkeit besteht, sollen Zusammenkünfte
vorzugsweise im Freien abgehalten werden. Personen mit Symptomen einer
Atemwegsinfektion (insbesondere Husten, Erkältungssymptomatik, Fieber) sollen möglichst
zu Hause bleiben; ihnen ist im Regelfall der Zutritt zu Einrichtungen, Veranstaltungen und
Versammlungen zu verwehren.

(8) Die Kontaktnachverfolgbarkeit ist sicherzustellen, sofern dies in dieser Verordnung
ausdrücklich bestimmt wird (Kontakterfassung). Kontaktdaten (Name, Vorname, Anschrift,
Telefonnummer) sind in diesem Fall von dem Betreiber einer Einrichtung oder Veranlasser
einer Ansammlung oder sonstigen Zusammenkunft unter Einhaltung der
datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu erheben und für eine Frist von einem Monat
aufzubewahren; nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist sind die Daten unverzüglich zu löschen.
Sich aus anderen Rechtsvorschriften ergebende Datenaufbewahrungspflichten bleiben
unberührt. Das zuständige Gesundheitsamt kann, soweit dies zur Erfüllung seiner nach den
Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) und dieser Verordnung obliegenden
Aufgaben erforderlich ist, Auskunft über die Kontaktdaten verlangen; die Daten sind
unverzüglich zu übermitteln. Eine Verarbeitung der Daten zu anderen Zwecken ist nicht
zulässig. An das zuständige Gesundheitsamt übermittelte Daten sind von diesem
unverzüglich irreversibel zu löschen, sobald die Daten für die Aufgabenerfüllung nicht mehr
benötigt werden.

Teil 2 Versammlungen, Veranstaltungen und Ansammlungen von Personen § 2

(1) Versammlungen unter freiem Himmel können durch die nach dem Versammlungsgesetz
zuständige Behörde unter Auflagen, insbesondere zum Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2,
zugelassen werden, soweit dies im Einzelfall aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar
ist.
(2) Veranstaltungen im Freien sind mit bis zu 350 gleichzeitig anwesenden Personen unter
Beachtung der notwendigen Schutzmaßnahmen zulässig. Insbesondere gelten das
Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 und die Pflicht zur Kontakterfassung nach § 1 Abs. 8 Satz 1.
In Warte- oder Abholungssituationen, insbesondere an Theken, gilt die Maskenpflicht nach
§ 1 Abs. 3.

Teil 4 Wirtschaftsleben § 7 Gastronomie

(2) Es gilt insbesondere das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2, die Pflicht zur Kontakterfassung
nach § 1 Abs. 8 Satz 1 für die Kontaktdaten sämtlicher Gäste sowie innerhalb der
Räumlichkeiten der Einrichtung die Maskenpflicht nach § 1 Abs. 3. Für Gäste der Einrichtung
entfällt die Maskenpflicht nach § 1 Abs. 3 am Platz. In Warte- oder Abholungssituationen,
insbesondere an Theken im Sinne des Absatzes 3, gilt die Maskenpflicht sowohl innerhalb
der Räumlichkeiten der Einrichtung als auch im Freien.
Renitenz-Ensemble - Wohin mit Stuttgart?
Mitten in die Feierlichkeiten des neueröffneten Planetariums platzt die Horror-Nachricht: In 92 Tagen wird ein Kometeneinschlag genau Stuttgart und seinen Speckgürtel vernichten.
Was nun?
Die drängendste Frage: Wird es bis zum Einschlag dennoch Diesel-Fahrverbote geben?
Doch auch die Nebenschauplätze haben es in sich: Was geschieht, wenn Schwaben plötzlich zu Flüchtlingen werden? Wenn das benachbarte Baden die Grenzen schließt, weil man ja nicht alle aufnehmen kann? Und was tun die großen Hersteller von Mobilitätsvehikeln der Schwabenmetropole, wenn sie begreifen, dass ihre Werke erschreckend immobil sind? „Wohin mit Stuttgart“ ist ein Kabarettstück, das eine der großen Existenzfragen behandelt: Überlebt der schwäbische homo sapiens? Denn wenn Stuttgart dort, wo es war, nicht mehr sein kann – wohin dann mit Stuttgart?
Rainer Fritzelmann, dynamischer Büroleiter des Stuttgarter OB, und die Spitzenastronomin Aylin Gürüncü-Hämmerle kämpfen gegen das Dickicht aus Kompetenzgerangel, Verordnungen, Lobbyismus und aufkommender Panik, um möglichst viele Bürger zu retten. Doch leider ist da auch noch Petra Klöppel, die ehrgeizige Journalistin vom neuen Sender „TV Südwest“…

In Zeiten des zunehmenden Einflusses von „Rechtspopulisten“, wie die Rassisten heute genannt werden, schlägt das politische Kabarett im Renitenz-Theater zurück: Und zwar mit den brutalen Mitteln des Boulevard-Theaters, verkleidet als Katastrophen-Blockbuster im Mikrokosmos, mit einer ergreifenden Geschichte und dem packendem Schauspiel des stimmgewaltigen Hausensembles.

Ob es ein Happy-End gibt oder nicht müssen Sie sich selbst ansehen. Auf diese unerwartete Weise haben Sie es jedenfalls noch nie gesehen.

Es spielen: Viola Neumann, Claudia Dilay Hauf, Björn Christian Kuhn und Thilo Seibel
Buch: Thilo Seibel I Regie: Hans Holzbecher I Bühne & Kostüme: Vesna Hiltmann I Musikal. Leitung: Andrew Zbik; Musikbeiträge: Michael Krebs | Videoprojektion: Michael Maschke

Einlass 19.45 h
Freiburg Kultour: Gässle, Bächle und das Münster
Bei einem Rundgang durch die Altstadt zeigen wir Ihnen die berühmten „Freiburger Bächle“, die verwinkelten „Gässle“ und die bunten Rheinkieselmosaike.

Unsere Stadtführung bringt Sie zum Münsterplatz mit seinen Bürgerhäusern und Profanbauten, dem traditionellen Bauernmarkt und den zahlreichen Cafés und Beizen. Im Mittelpunkt steht die Besichtigung des Münsters als herausragendes Beispiel der mittelalterlichen Gotik.

Dauer: ca. 1,5 Std.
Treffpunkt: Rathausplatz


English

Alleys, Waterways and the Cathedral

On this stroll through the old part of town we will show you the main streets and squares in Freiburg, its brooklets („Bächle“) and alleyways with the colourful mosaics made of Rhine pebbles, the Cathedral Square (Münsterplatz) with its merchant town houses and secular buildings, the farmers’ market (in the mornings), and describe in detail Freiburg´s rich history. 
A tour of the Gothic cathedral is the highlight of the tour.



French

Ruelles, Ruisseaux et la Cathédrale

A l’occasion d’un tour de la vieille ville, vous découvrirez les rues et les places les plus intéressantes de Fribourg, en apprendrez d’avantage sur les petits ruisseaux, les ruelles aux multiples pavés de mosaiques colorés, la place de la cathédrale avec ses maisons bourgeoises et profanes, les marchés colorés (en matinée) ou encore l’ histoire de la ville. Le point d’orgue de cette visite sera bien entendu la visite de la cathédrale gothique avec ses innombrables trésors datant du moyen-âge.
STOPPOK und Band - Tour 2020
Schon immer schwamm STOPPOK gegen den Strom. Wo andere um des lieben Erfolgs willen musikalischen Fast-Food-Moden folgen, bleibt er dem ehrlichen Handwerk treu: Der Blues, der Folk, der Rock’n’Roll, ja auch die besten Elemente eines progressiven Rocks waren und sind seine Basis. Er singt auf Deutsch mit feinem Humor über die Widrigkeiten des Alltags und profiliert sich dabei immer wieder neu als kritischer Betrachter seiner Umwelt.

Das Gute also bleibt, wie es ist. Und so liegt es auf der Hand, dass ein (Lieder-)Macher wie er noch immer die gleichen starken Lieder macht, wie in den vergangenen dreieinhalb Jahrzehnten. Die Kreativität des beseelten und lässigen Singer-Songwriters scheint unaufhaltsam.

Was in den frühen 80ern mit Straßenmusik begann, führte im Verlauf seiner Karriere zu über 20 Alben, zwei DVDs, Film- und Theatermusik, die ihn im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt machten und immer wieder ausgezeichnet wurden (u. a. mehrfacher Preisträger des Jahrespreises der Liederbestenliste, SWRLiederpreis, Preise der deutschen Schallplattenkritik, "Ehrenantenne“ des Belgischen Rundfunk, Deutscher Musikautorenpreis der GEMA 2013, Deutscher Kleinkunstpreis 2015), zuletzt sogar mit dem Deutschen Weltmusikpreis „RUTH“ 2016 beim Rudolstadt-Festival für Folk, Roots und Weltmusik. Nun kommt STOPPOK endlich wieder mit seinen kraftvollen Songs, dem gewohnt mitreißenden Groove und den vielfältigen Sounds nach Leipzig.

Begleitet von seinen bewährten Bandmusikern, lässt der Meister selbst ein reiches Sortiment an Gitarren anklingen und bereichert diesen Klangkosmos gern mit fünfsaitigem Banjo, Mandoline und Waldzither. Mit ungebrochener Leidenschaft präsentiert er sein Live-Programm.

Einlass: 19:00 Uhr

Restkarten evtl. an allen bekannten VVK-Stellen und an der Abendkasse erhältlich.
Flughafen Tempelhof - Der Mythos Tempelhof
Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude des Flughafens Tempelhof spiegelt die wechselvolle Geschichte Berlins wider: Es ist Ausdruck der nationalsozialistischen Ideologie und diente im Zweiten Weltkrieg der Rüstungsproduktion durch Zwangsarbeiter. Tempelhof ist aber auch ein Symbol der Freiheit, die Luftbrücke von 1948/49 hat den Flughafen weltberühmt und zum Mythos gemacht. Während der deutschen Teilung blieb er für viele Menschen das Tor zur freien Welt.

Auf unseren Rundgängen führen wir Sie in ca. 2 Stunden zu den interessantesten Stellen des riesigen Gebäudes mit einer Fläche von über 300.000 Quadratmetern.

Dauer:
ca. 2 Stunden

Bitte haben Sie Verständnis, das es bei einer zu geringen Auslastung (unter 4 Personen) Führungen abgesagt oder verschoben werden können. Aufgrund der baulichen Barrieren des denkmalgeschützten Gebäudes können wir leider keine behindertengerechten Führungen anbieten. Das Fotografieren ist während der Führungen in den zu besichtigenden Räumen gestattet.

Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 / COVID-19 findet die Mythos Tempelhof Führung aktuell in einer etwas veränderten Form statt. Wir werden vor allem durch großflächige Bereiche mit Ihnen laufen und die Gruppengröße möglichst klein halten. Luftschutzräume können aktuell noch nicht während der Führungen begangen werden, sobald sich das ändert, wird aber auch ein Luftschutzraum wieder Bestandteil der Führung sein.
Zur Teilnahme an der Führung ist ein Mund- und Nasenschutz notwendig.
Des Weiteren sind die Abstandsregelungen auch während der Führung einzuhalten.
Unsere Guides werden hierzu eine Einweisung am Beginn der Führung geben, welche einzuhalten ist.
Vor allem aber freuen wir uns, dass wir Ihnen dieses wunderbare Gebäude mit all seiner Geschichte wieder näher bringen können.

Bei Gruppenbuchungen wenden Sie sich bitte an buchung@berlinkompakt.net.

Tickets an der Kasse vorzeigen
Philipp Weber: KI - Künstliche Idioten - KI - Künstliche Idioten
Der Homo digitalis und seine analogen Affen

Gestern ist das Heute von morgen, richtig. Aber wie schnell ist heute das Morgen von gestern? Digitalisierung, Gentechnik, Künstliche Intelligenz: Der Mensch rast in die Zukunft. Doch statt nach vorne zu blicken, starren alle auf ihr Smartphone. Der Homo digitalis stolpert so gebückt ins nächste Millennium, dass er den aufrechten Gang bald wieder verlernt hat. Gruselig! Jahrelang hat die Stasi dem Onkel Heinz die Wohnung verwanzt und heute kauft er sich Alexa. Wird der Mensch durch Maschinen ersetzt – oder befreit? Kommt das „Ende der Arbeit“? Super, dann haben wir endlich Zeit für was Sinnvolles! Aber wann hätte der Mensch jemals was Sinnvolles gemacht, nur weil er dafür Zeit hat? Oder sind wir schon längst Roboter, die nur davon träumen Menschen zu sein? Paranoid Humanoid! Und was ist aus den Versprechungen der Zukunft geworden? Wo ist die saubere Fusionsenergie, die Zeitmaschine, das Bier zum Downloaden? Wir fliegen bald zum Mars, ist ja super! Nur, was wollen wir da? Es ist ein öder, leerer und todlangweiliger Ort. Um auf so einem Planeten zu landen, muss die Menschheit bald keinen Schritt mehr machen. Man möchte als analoger Affe wirklich entsetzt von seinem Baum runterbrüllen: „Oh Gott, Mensch! Wo willst du denn eigentlich hin?“
Aber es gibt Hoffnung! Denn in der Zukunft wartet jemand auf Sie: Philipp Weber. Mit seinem Programm „KI: Künstliche Idioten!“ ist er unter die Propheten gegangen. Er gilt jetzt schon als die kabarettistische Neuauflage des Orakels von Delphi – nur noch lustiger. Wo Hellseher nur schwarzsehen, bringt Philipp Weber Sie zum furchtlosen Lachen. Denn das wichtigste Rüstzeug für alles Kommende war, ist und wird immer sein: der Humor!

Platzwahl ist eingeschränkt!!!
STUDIO SALVATORPLATZ: Das kann uns keiner nehmen - Mit Matthias Politycki
Moderation: Jochen Temsch (Süddeutsche Zeitung)

Hans, ein so zurückhaltender wie weltoffener Hamburger, ist endlich da, wo er schon ein halbes Leben lang hinwollte: auf dem Gipfel des Kilimandscharo. Hier, auf dem Dach von Afrika, will er mit seiner Vergangenheit ins Reine kommen – doch am Grunde des Kraters steht bereits ein Zelt, und in diesem Zelt hockt Tscharli. Ein Ur-Bayer mit unerträglichen Ansichten und ebensolchem Benehmen. Ein Schneesturm schweißt die beiden wider Willen zusammen und ein Zufall zeigt, dass sie mit dem Leben noch eine Rechnung offen haben. »Das kann uns keiner nehmen« (Hoffmann & Campe) ist ein virtuoser Abenteuerroman. Politycki at his best!

Eintritt: Euro 15.- (Saal) // Euro 5.- (Stream) // nur VVK (keine Abendkasse)

STUDIO SALVATORPLATZ
Im Saal im 3. OG präsentieren wir LITERATUR LIVE (begrenzt auf 50 Plätze) & gleichzeitig live via Stream.
Fortan können sich Literaturfans aus der ganzen Welt zuschalten, wenn Autorinnen & Autoren im STUDIO SALVATORPLATZ ihre aktuellen Bücher vorstellen.

Vor der Veranstaltung können Sie sich in der BRASSERIE OSKARMARIA im Erdgeschoß auf die Veranstaltung einstimmen.

Sie wünschen ein SIGNIERTES BUCH? Bitte bringen Sie Ihr eigenes Exemplar zur Lesung mit. Wir können derzeit leider keinen Büchertisch bereitstellen.

MASKENPFLICHT besteht aufgrund der am 12.6. geänderten Infektionsschutzmaßnahmenverordnung während der gesamten Vorstellung.

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus
Eintrittskarte Tour M (Deutsch) – Unterirdisch in die Freiheit - Tunnelfluchten unter der Berliner Mauer
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour M und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes, geschlossenes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt (keine hohen Absätze, keine Sandalen, Flip-Flops, Espandrillos, Ballerinas usw.). Der Führungsweg ist nicht barrierefrei.
• Ein Teil der Führung findet im Freien statt.
• Wir empfehlen die Mitnahme warmer Kleidung, da die Innentemperatur auf einem Teil der Tour ganzjährig nur ca. 10°C beträgt.

• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Seit das SED-Regime im August 1961 die Berliner Mauer errichtete, gab es immer wieder Versuche, mittels selbstgegrabener Fluchttunnel die tödlichen Sperranlagen zu unterqueren und so in die Freiheit zu gelangen. Das erste Tunnelprojekt »lief« im Oktober 1961, das letzte scheiterte im Jahre 1982. Insgesamt gab es mehr als 70 tatsächlich begonnene Fluchttunnelvorhaben, von denen jedoch nur 19 erfolgreich waren. Durch sie gelangten immerhin über 300 DDR-Bürger von Ost- nach West-Berlin in die Freiheit. Es gab spektakuläre Erfolge, Verrat und bitteres Scheitern. Bald entwickelte sich ein regelrechtes »Katz-und-Maus-Spiel« zwischen Tunnelbauern und der DDR-Staatssicherheit, unter zunehmend erschwerten Bedingungen für die Fluchthelfer und Fluchtwilligen.
In der zweistündigen Tour begeben wir uns an einen zentralen Schauplatz des Geschehens: die Bernauer Straße, ein Brennpunkt des Mauerbaus und Schwerpunkt im Fluchttunnelbau. Auf einer Streckenlänge von nur 350 Metern wurden die Grenzanlagen hier siebenmal untertunnelt. Der hier besonders tief liegende Grundwasserspiegel ermöglichte das Anlegen von Fluchttunneln in großer Tiefenlage.

Nach einer Einführung in die Thematik besuchen wir zuerst oberirdisch authentische Orte von spektakulären Fluchttunnelprojekten. Dann geht es in den Untergrund: In den historischen Gewölben der ehemaligen Oswald-Berliner-Brauerei berichten wir anhand von Tunnelnachbauten im Originalmaßstab sowohl von verratenen und gescheiterten Tunnelvorhaben als auch über die beiden erfolgreichsten Projekte aus der Zeit der Berliner Mauer: »Tunnel 29« und »Tunnel 57«.
Als neues Highlight ist seit November 2019 - acht Meter unter der Oberfläche - ein originaler Fluchttunnel von 1970/71 zu sehen. Dieser wird durch einen rund 30 Meter langen Besuchertunnel erschlossen, der vom Berliner Unterwelten e.V. in anderthalbjähriger Bauzeit in Eigenregie erstellt wurde. Es handelt sich um den einzigen echten Fluchttunnel, der heute noch zu besichtigen ist.

Die Führung dauert ca. 120 Minuten.

Treffpunkt: vor dem Haus Brunnenstraße 143 (auf Höhe U-Bhf Bernauer Straße), 10115 Berlin

Diese Tour ist ausverkauft! Keine Tageskasse!
Eintrittskarte Tour M (Deutsch) – Unterirdisch in die Freiheit - Tunnelfluchten unter der Berliner Mauer
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour M und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes, geschlossenes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt (keine hohen Absätze, keine Sandalen, Flip-Flops, Espandrillos, Ballerinas usw.). Der Führungsweg ist nicht barrierefrei.
• Ein Teil der Führung findet im Freien statt.
• Wir empfehlen die Mitnahme warmer Kleidung, da die Innentemperatur auf einem Teil der Tour ganzjährig nur ca. 10°C beträgt.

• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Seit das SED-Regime im August 1961 die Berliner Mauer errichtete, gab es immer wieder Versuche, mittels selbstgegrabener Fluchttunnel die tödlichen Sperranlagen zu unterqueren und so in die Freiheit zu gelangen. Das erste Tunnelprojekt »lief« im Oktober 1961, das letzte scheiterte im Jahre 1982. Insgesamt gab es mehr als 70 tatsächlich begonnene Fluchttunnelvorhaben, von denen jedoch nur 19 erfolgreich waren. Durch sie gelangten immerhin über 300 DDR-Bürger von Ost- nach West-Berlin in die Freiheit. Es gab spektakuläre Erfolge, Verrat und bitteres Scheitern. Bald entwickelte sich ein regelrechtes »Katz-und-Maus-Spiel« zwischen Tunnelbauern und der DDR-Staatssicherheit, unter zunehmend erschwerten Bedingungen für die Fluchthelfer und Fluchtwilligen.
In der zweistündigen Tour begeben wir uns an einen zentralen Schauplatz des Geschehens: die Bernauer Straße, ein Brennpunkt des Mauerbaus und Schwerpunkt im Fluchttunnelbau. Auf einer Streckenlänge von nur 350 Metern wurden die Grenzanlagen hier siebenmal untertunnelt. Der hier besonders tief liegende Grundwasserspiegel ermöglichte das Anlegen von Fluchttunneln in großer Tiefenlage.

Nach einer Einführung in die Thematik besuchen wir zuerst oberirdisch authentische Orte von spektakulären Fluchttunnelprojekten. Dann geht es in den Untergrund: In den historischen Gewölben der ehemaligen Oswald-Berliner-Brauerei berichten wir anhand von Tunnelnachbauten im Originalmaßstab sowohl von verratenen und gescheiterten Tunnelvorhaben als auch über die beiden erfolgreichsten Projekte aus der Zeit der Berliner Mauer: »Tunnel 29« und »Tunnel 57«.
Als neues Highlight ist seit November 2019 - acht Meter unter der Oberfläche - ein originaler Fluchttunnel von 1970/71 zu sehen. Dieser wird durch einen rund 30 Meter langen Besuchertunnel erschlossen, der vom Berliner Unterwelten e.V. in anderthalbjähriger Bauzeit in Eigenregie erstellt wurde. Es handelt sich um den einzigen echten Fluchttunnel, der heute noch zu besichtigen ist.

Die Führung dauert ca. 120 Minuten.

Treffpunkt: vor dem Haus Brunnenstraße 143 (auf Höhe U-Bhf Bernauer Straße), 10115 Berlin

Diese Tour ist ausverkauft! Keine Tageskasse!
Eintrittskarte Tour M (Deutsch) – Unterirdisch in die Freiheit - Tunnelfluchten unter der Berliner Mauer
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour M und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes, geschlossenes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt (keine hohen Absätze, keine Sandalen, Flip-Flops, Espandrillos, Ballerinas usw.). Der Führungsweg ist nicht barrierefrei.
• Ein Teil der Führung findet im Freien statt.
• Wir empfehlen die Mitnahme warmer Kleidung, da die Innentemperatur auf einem Teil der Tour ganzjährig nur ca. 10°C beträgt.

• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Seit das SED-Regime im August 1961 die Berliner Mauer errichtete, gab es immer wieder Versuche, mittels selbstgegrabener Fluchttunnel die tödlichen Sperranlagen zu unterqueren und so in die Freiheit zu gelangen. Das erste Tunnelprojekt »lief« im Oktober 1961, das letzte scheiterte im Jahre 1982. Insgesamt gab es mehr als 70 tatsächlich begonnene Fluchttunnelvorhaben, von denen jedoch nur 19 erfolgreich waren. Durch sie gelangten immerhin über 300 DDR-Bürger von Ost- nach West-Berlin in die Freiheit. Es gab spektakuläre Erfolge, Verrat und bitteres Scheitern. Bald entwickelte sich ein regelrechtes »Katz-und-Maus-Spiel« zwischen Tunnelbauern und der DDR-Staatssicherheit, unter zunehmend erschwerten Bedingungen für die Fluchthelfer und Fluchtwilligen.
In der zweistündigen Tour begeben wir uns an einen zentralen Schauplatz des Geschehens: die Bernauer Straße, ein Brennpunkt des Mauerbaus und Schwerpunkt im Fluchttunnelbau. Auf einer Streckenlänge von nur 350 Metern wurden die Grenzanlagen hier siebenmal untertunnelt. Der hier besonders tief liegende Grundwasserspiegel ermöglichte das Anlegen von Fluchttunneln in großer Tiefenlage.

Nach einer Einführung in die Thematik besuchen wir zuerst oberirdisch authentische Orte von spektakulären Fluchttunnelprojekten. Dann geht es in den Untergrund: In den historischen Gewölben der ehemaligen Oswald-Berliner-Brauerei berichten wir anhand von Tunnelnachbauten im Originalmaßstab sowohl von verratenen und gescheiterten Tunnelvorhaben als auch über die beiden erfolgreichsten Projekte aus der Zeit der Berliner Mauer: »Tunnel 29« und »Tunnel 57«.
Als neues Highlight ist seit November 2019 - acht Meter unter der Oberfläche - ein originaler Fluchttunnel von 1970/71 zu sehen. Dieser wird durch einen rund 30 Meter langen Besuchertunnel erschlossen, der vom Berliner Unterwelten e.V. in anderthalbjähriger Bauzeit in Eigenregie erstellt wurde. Es handelt sich um den einzigen echten Fluchttunnel, der heute noch zu besichtigen ist.

Die Führung dauert ca. 120 Minuten.

Treffpunkt: vor dem Haus Brunnenstraße 143 (auf Höhe U-Bhf Bernauer Straße), 10115 Berlin

Diese Tour ist ausverkauft! Keine Tageskasse!
Eintrittskarte Tour M (Deutsch) – Unterirdisch in die Freiheit - Tunnelfluchten unter der Berliner Mauer
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour M und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes, geschlossenes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt (keine hohen Absätze, keine Sandalen, Flip-Flops, Espandrillos, Ballerinas usw.). Der Führungsweg ist nicht barrierefrei.
• Ein Teil der Führung findet im Freien statt.
• Wir empfehlen die Mitnahme warmer Kleidung, da die Innentemperatur auf einem Teil der Tour ganzjährig nur ca. 10°C beträgt.

• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Seit das SED-Regime im August 1961 die Berliner Mauer errichtete, gab es immer wieder Versuche, mittels selbstgegrabener Fluchttunnel die tödlichen Sperranlagen zu unterqueren und so in die Freiheit zu gelangen. Das erste Tunnelprojekt »lief« im Oktober 1961, das letzte scheiterte im Jahre 1982. Insgesamt gab es mehr als 70 tatsächlich begonnene Fluchttunnelvorhaben, von denen jedoch nur 19 erfolgreich waren. Durch sie gelangten immerhin über 300 DDR-Bürger von Ost- nach West-Berlin in die Freiheit. Es gab spektakuläre Erfolge, Verrat und bitteres Scheitern. Bald entwickelte sich ein regelrechtes »Katz-und-Maus-Spiel« zwischen Tunnelbauern und der DDR-Staatssicherheit, unter zunehmend erschwerten Bedingungen für die Fluchthelfer und Fluchtwilligen.
In der zweistündigen Tour begeben wir uns an einen zentralen Schauplatz des Geschehens: die Bernauer Straße, ein Brennpunkt des Mauerbaus und Schwerpunkt im Fluchttunnelbau. Auf einer Streckenlänge von nur 350 Metern wurden die Grenzanlagen hier siebenmal untertunnelt. Der hier besonders tief liegende Grundwasserspiegel ermöglichte das Anlegen von Fluchttunneln in großer Tiefenlage.

Nach einer Einführung in die Thematik besuchen wir zuerst oberirdisch authentische Orte von spektakulären Fluchttunnelprojekten. Dann geht es in den Untergrund: In den historischen Gewölben der ehemaligen Oswald-Berliner-Brauerei berichten wir anhand von Tunnelnachbauten im Originalmaßstab sowohl von verratenen und gescheiterten Tunnelvorhaben als auch über die beiden erfolgreichsten Projekte aus der Zeit der Berliner Mauer: »Tunnel 29« und »Tunnel 57«.
Als neues Highlight ist seit November 2019 - acht Meter unter der Oberfläche - ein originaler Fluchttunnel von 1970/71 zu sehen. Dieser wird durch einen rund 30 Meter langen Besuchertunnel erschlossen, der vom Berliner Unterwelten e.V. in anderthalbjähriger Bauzeit in Eigenregie erstellt wurde. Es handelt sich um den einzigen echten Fluchttunnel, der heute noch zu besichtigen ist.

Die Führung dauert ca. 120 Minuten.

Treffpunkt: vor dem Haus Brunnenstraße 143 (auf Höhe U-Bhf Bernauer Straße), 10115 Berlin

Diese Tour ist ausverkauft! Keine Tageskasse!
Eintrittskarte Tour 1 (Deutsch) – Dunkle Welten - Zeitgeschichtliche Führung durch einen authentischen Ort
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel.
Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik »Kriegsbauwerk und Denkmalschutz«. Weitere Ausstellungsräume zeigen zudem, was sich noch im Berliner Untergrund befindet oder befunden hat – die Berliner Rohrpost, Brauereikeller und das Abwassersystem.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Zugang zum U-Bahnhof Gesundbrunnen, Eingangshalle)
Eintrittskarte Tour 1 (Deutsch) – Dunkle Welten - Zeitgeschichtliche Führung durch einen authentischen Ort
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel.
Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik »Kriegsbauwerk und Denkmalschutz«. Weitere Ausstellungsräume zeigen zudem, was sich noch im Berliner Untergrund befindet oder befunden hat – die Berliner Rohrpost, Brauereikeller und das Abwassersystem.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Zugang zum U-Bahnhof Gesundbrunnen, Eingangshalle)

Diese Tour ist ausverkauft! Keine Tageskasse!
Eintrittskarte Tour 1 (Deutsch) – Dunkle Welten - Zeitgeschichtliche Führung durch einen authentischen Ort
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel.
Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik »Kriegsbauwerk und Denkmalschutz«. Weitere Ausstellungsräume zeigen zudem, was sich noch im Berliner Untergrund befindet oder befunden hat – die Berliner Rohrpost, Brauereikeller und das Abwassersystem.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Zugang zum U-Bahnhof Gesundbrunnen, Eingangshalle)

Diese Tour ist ausverkauft! Keine Tageskasse!
Eintrittskarte Tour 1 (Deutsch) – Dunkle Welten - Zeitgeschichtliche Führung durch einen authentischen Ort
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel.
Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik »Kriegsbauwerk und Denkmalschutz«. Weitere Ausstellungsräume zeigen zudem, was sich noch im Berliner Untergrund befindet oder befunden hat – die Berliner Rohrpost, Brauereikeller und das Abwassersystem.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Zugang zum U-Bahnhof Gesundbrunnen, Eingangshalle)

Diese Tour ist ausverkauft! Keine Tageskasse!
Eintrittskarte Tour 1 (Deutsch) – Dunkle Welten - Zeitgeschichtliche Führung durch einen authentischen Ort
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt. Der Führungsweg ist nicht barrierefrei!
• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel.
Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik »Kriegsbauwerk und Denkmalschutz«. Weitere Ausstellungsräume zeigen zudem, was sich noch im Berliner Untergrund befindet oder befunden hat – die Berliner Rohrpost, Brauereikeller und das Abwassersystem.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Zugang zum U-Bahnhof Gesundbrunnen, Eingangshalle)

Diese Tour ist ausverkauft! Keine Tageskasse!
Eintrittskarte Tour 2 (Deutsch) – Vom Flakturm zum Trümmerberg - Einstieg in eine faszinierende unterirdische Ruinenlandschaft
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 2 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

• Personen unter 18 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen!

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 18 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen!
• Auf Tour 2 gelten besonders hohe Anforderungen an das Schuhwerk: fester Sitz am Fuß - Zehen und Ferse geschlossen - stabile Sohle mit Profil - keine hohen Absätze, Sandalen, Flip-Flops, Espandrillos, Ballerinas usw. Die Teilnahme ist nur für Personen mit geeignetem Schuhwerk möglich.
• Wir empfehlen warme Kleidung (Innentemperatur ganzjährig ca. 10°C).
• Helme werden zur Verfügung gestellt.

• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Im September 1940 wurde auf persönlichen Befehl Hitlers mit der Planung von Flaktürmen begonnen, die – mit schweren Flakgeschützen bewaffnet – den Berliner Innenstadtbereich gegen Bombenangriffe schützen sollten. Zwischen Herbst 1940 und Frühjahr 1942 entstanden in Berlin drei Flakturmpaare, eins davon im Volkspark Humboldthain.
Die Bunker hoben sich mit Abmessungen von ca. 70 mal 70 Metern Seitenlänge und einer Höhe von rund 40 Metern monströs von ihrer Umgebung ab. Unter den meterdicken Stahlbetondecken fanden tausende Zivilisten bei den Bombenangriffen Schutz. In der Nachkriegszeit wurden die Flaktürme von den Alliierten gesprengt. Die Nordseite des Geschützturms im Humboldthain blieb nur deswegen erhalten, weil die nahegelegenen Gleisanlagen der Eisenbahn nicht durch die Sprengung beschädigt werden durften. Bis 1950 wurden im Humboldthain etwa 1,4 Millionen Kubikmeter Schutt abgekippt. Es entstanden zwei Trümmerberge, die Bunkerruinen wurden dadurch weitgehend übererdet.
Seit April 2004 führen wir durch das Innere der Flakturmruine im Volkspark Humboldthain.
Bei diesem etwas abenteuerlichen Rundgang werden drei von insgesamt sieben Geschossen der größten Bunkeranlage Berlins gezeigt. Freitragende Abdeckungen und Brücken bieten schwindelerregende Blicke in die Tiefe. Anhand zahlreicher Informationstafeln erläutern unsere Referenten den Besuchern zudem die Geschichte des Bauwerkes. Bisher haben die aktiven Vereinsmitglieder in mehr als 8.000 geleisteten Arbeitsstunden über 1.400 Kubikmeter Trümmerschutt bewegt und zugleich ein Winterquartier für Fledermäuse ausgebaut, das an Bedeutung für die Tiere immer mehr zunimmt.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Auf der unteren Plattform der Flakbunkerruine am nördlichen Ende des Volksparks Humboldthain, 13355 Berlin. Der Weg von der Brunnenstraße bis zur Plattform durch den Park ist ausgeschildert.
Eintrittskarte Tour 2 (Deutsch) – Vom Flakturm zum Trümmerberg - Einstieg in eine faszinierende unterirdische Ruinenlandschaft
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 2 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

• Personen unter 18 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen!

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 18 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen!
• Auf Tour 2 gelten besonders hohe Anforderungen an das Schuhwerk: fester Sitz am Fuß - Zehen und Ferse geschlossen - stabile Sohle mit Profil - keine hohen Absätze, Sandalen, Flip-Flops, Espandrillos, Ballerinas usw. Die Teilnahme ist nur für Personen mit geeignetem Schuhwerk möglich.
• Wir empfehlen warme Kleidung (Innentemperatur ganzjährig ca. 10°C).
• Helme werden zur Verfügung gestellt.

• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Im September 1940 wurde auf persönlichen Befehl Hitlers mit der Planung von Flaktürmen begonnen, die – mit schweren Flakgeschützen bewaffnet – den Berliner Innenstadtbereich gegen Bombenangriffe schützen sollten. Zwischen Herbst 1940 und Frühjahr 1942 entstanden in Berlin drei Flakturmpaare, eins davon im Volkspark Humboldthain.
Die Bunker hoben sich mit Abmessungen von ca. 70 mal 70 Metern Seitenlänge und einer Höhe von rund 40 Metern monströs von ihrer Umgebung ab. Unter den meterdicken Stahlbetondecken fanden tausende Zivilisten bei den Bombenangriffen Schutz. In der Nachkriegszeit wurden die Flaktürme von den Alliierten gesprengt. Die Nordseite des Geschützturms im Humboldthain blieb nur deswegen erhalten, weil die nahegelegenen Gleisanlagen der Eisenbahn nicht durch die Sprengung beschädigt werden durften. Bis 1950 wurden im Humboldthain etwa 1,4 Millionen Kubikmeter Schutt abgekippt. Es entstanden zwei Trümmerberge, die Bunkerruinen wurden dadurch weitgehend übererdet.
Seit April 2004 führen wir durch das Innere der Flakturmruine im Volkspark Humboldthain.
Bei diesem etwas abenteuerlichen Rundgang werden drei von insgesamt sieben Geschossen der größten Bunkeranlage Berlins gezeigt. Freitragende Abdeckungen und Brücken bieten schwindelerregende Blicke in die Tiefe. Anhand zahlreicher Informationstafeln erläutern unsere Referenten den Besuchern zudem die Geschichte des Bauwerkes. Bisher haben die aktiven Vereinsmitglieder in mehr als 8.000 geleisteten Arbeitsstunden über 1.400 Kubikmeter Trümmerschutt bewegt und zugleich ein Winterquartier für Fledermäuse ausgebaut, das an Bedeutung für die Tiere immer mehr zunimmt.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Auf der unteren Plattform der Flakbunkerruine am nördlichen Ende des Volksparks Humboldthain, 13355 Berlin. Der Weg von der Brunnenstraße bis zur Plattform durch den Park ist ausgeschildert.
Eintrittskarte Tour 2 (Deutsch) – Vom Flakturm zum Trümmerberg - Einstieg in eine faszinierende unterirdische Ruinenlandschaft
Diese Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Wichtig:
Die Führungen finden derzeit mit reduzierter Besucherzahl statt und sind daher schnell ausgebucht. Es können im Shop immer so viele Tickets ausgewählt werden, wie noch verfügbar sind. Wenn z.B. nur noch ein Ticket ausgewählt werden kann, ist auch nur noch ein Ticket verfügbar. Versuchen Sie in diesem Fall also bitte nicht, falls Sie mehrere Tickets brauchen, mehrmals ein Ticket zu buchen, denn das wird nicht funktionieren.

Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 2 und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch oder Rücknahme. Eine Erstattung erfolgt ausschließlich bei einer Absage der Tour durch uns. Eine Auszahlung, Gutschrift oder Verrechnung, auch von Teilbeträgen, sowie eine Einlösung bei einer anderen als der oben angegebenen Tour ist nicht möglich.

• Personen unter 18 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen!

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung! Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen.

Gutscheine sind zur Zeit nicht einlösbar, da wir aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich Tickets im Vorverkauf anbieten können.

Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 18 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen!
• Auf Tour 2 gelten besonders hohe Anforderungen an das Schuhwerk: fester Sitz am Fuß - Zehen und Ferse geschlossen - stabile Sohle mit Profil - keine hohen Absätze, Sandalen, Flip-Flops, Espandrillos, Ballerinas usw. Die Teilnahme ist nur für Personen mit geeignetem Schuhwerk möglich.
• Wir empfehlen warme Kleidung (Innentemperatur ganzjährig ca. 10°C).
• Helme werden zur Verfügung gestellt.

• Halten Sie im Wartebereich und während der Tour mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen!
• Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht! Kein Einlass ohne Mund-Nasen-Bedeckung!

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Tour mit verminderter Teilnehmerzahl statt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:

Im September 1940 wurde auf persönlichen Befehl Hitlers mit der Planung von Flaktürmen begonnen, die – mit schweren Flakgeschützen bewaffnet – den Berliner Innenstadtbereich gegen Bombenangriffe schützen sollten. Zwischen Herbst 1940 und Frühjahr 1942 entstanden in Berlin drei Flakturmpaare, eins davon im Volkspark Humboldthain.
Die Bunker hoben sich mit Abmessungen von ca. 70 mal 70 Metern Seitenlänge und einer Höhe von rund 40 Metern monströs von ihrer Umgebung ab. Unter den meterdicken Stahlbetondecken fanden tausende Zivilisten bei den Bombenangriffen Schutz. In der Nachkriegszeit wurden die Flaktürme von den Alliierten gesprengt. Die Nordseite des Geschützturms im Humboldthain blieb nur deswegen erhalten, weil die nahegelegenen Gleisanlagen der Eisenbahn nicht durch die Sprengung beschädigt werden durften. Bis 1950 wurden im Humboldthain etwa 1,4 Millionen Kubikmeter Schutt abgekippt. Es entstanden zwei Trümmerberge, die Bunkerruinen wurden dadurch weitgehend übererdet.
Seit April 2004 führen wir durch das Innere der Flakturmruine im Volkspark Humboldthain.
Bei diesem etwas abenteuerlichen Rundgang werden drei von insgesamt sieben Geschossen der größten Bunkeranlage Berlins gezeigt. Freitragende Abdeckungen und Brücken bieten schwindelerregende Blicke in die Tiefe. Anhand zahlreicher Informationstafeln erläutern unsere Referenten den Besuchern zudem die Geschichte des Bauwerkes. Bisher haben die aktiven Vereinsmitglieder in mehr als 8.000 geleisteten Arbeitsstunden über 1.400 Kubikmeter Trümmerschutt bewegt und zugleich ein Winterquartier für Fledermäuse ausgebaut, das an Bedeutung für die Tiere immer mehr zunimmt.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Auf der unteren Plattform der Flakbunkerruine am nördlichen Ende des Volksparks Humboldthain, 13355 Berlin. Der Weg von der Brunnenstraße bis zur Plattform durch den Park ist ausgeschildert.
Flughafen Tempelhof - Der Mythos Tempelhof
Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude des Flughafens Tempelhof spiegelt die wechselvolle Geschichte Berlins wider: Es ist Ausdruck der nationalsozialistischen Ideologie und diente im Zweiten Weltkrieg der Rüstungsproduktion durch Zwangsarbeiter. Tempelhof ist aber auch ein Symbol der Freiheit, die Luftbrücke von 1948/49 hat den Flughafen weltberühmt und zum Mythos gemacht. Während der deutschen Teilung blieb er für viele Menschen das Tor zur freien Welt.

Auf unseren Rundgängen führen wir Sie in ca. 2 Stunden zu den interessantesten Stellen des riesigen Gebäudes mit einer Fläche von über 300.000 Quadratmetern.

Dauer:
ca. 2 Stunden

Bitte haben Sie Verständnis, das es bei einer zu geringen Auslastung (unter 4 Personen) Führungen abgesagt oder verschoben werden können. Aufgrund der baulichen Barrieren des denkmalgeschützten Gebäudes können wir leider keine behindertengerechten Führungen anbieten. Das Fotografieren ist während der Führungen in den zu besichtigenden Räumen gestattet.

Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 / COVID-19 findet die Mythos Tempelhof Führung aktuell in einer etwas veränderten Form statt. Wir werden vor allem durch großflächige Bereiche mit Ihnen laufen und die Gruppengröße möglichst klein halten. Luftschutzräume können aktuell noch nicht während der Führungen begangen werden, sobald sich das ändert, wird aber auch ein Luftschutzraum wieder Bestandteil der Führung sein.
Zur Teilnahme an der Führung ist ein Mund- und Nasenschutz notwendig.
Des Weiteren sind die Abstandsregelungen auch während der Führung einzuhalten.
Unsere Guides werden hierzu eine Einweisung am Beginn der Führung geben, welche einzuhalten ist.
Vor allem aber freuen wir uns, dass wir Ihnen dieses wunderbare Gebäude mit all seiner Geschichte wieder näher bringen können.

Bei Gruppenbuchungen wenden Sie sich bitte an buchung@berlinkompakt.net.

Tickets an der Kasse vorzeigen

Resttickets ggf. an der Tageskasse vor Ort erhältlich
Queenz of piano - Classical music that rocks!
QUEENZ OF PIANO verbinden Virtuosität mit der Tiefe klassicher Musik und der Atmosphäre eines Popkonzerts. Sie sprengen die Grenzen zwischen Bach und Beats, E- und U-Musik, Hoch- und Popkultur! Im März 2020 erscheint ihr erstes Album bei Edel Records, das gemeinsam mit Starproduzent Mousse T. (Tom Jones Sexbomb, DSDS) und René Möckel produziert wurde. Parallel dazu startet ihre neue Bühnenshow. JENNIFER RÜTH und MING kombinieren Johann Sebastian Bachs Toccata mit Thunderstruck von AC/DC zu einem fulminant virtuosen Meisterwerk. Beethovens Ode an die Freude verschmilzt mit der ansteckenden Lebensfreude von Happy (Pharell Williams). Chopins Revolutionsetüde trifft bei energiegeladenen Dance Beats auf Eye of the Tiger. Bei Ed Sheerans Shape Of You wird der Flügel zum Percussioninstrument für mitreißende Grooves, die eine knisternde Spannung zwischen leisen Tönen und schnellen Passagen erzeugen. Abgerundet wird das Programm der beiden preigekrönten Pianistinnen durch ihre eigenen Kompositionen, bei denen sie ein weiteres Mal ihr leidenschaftliches Temperament und ihr tiefes musikalisches Verständnis über Genregrenzen hinaus unter Beweis stellen. Ihre innovative Art des Klavierspiels wird durch elektronische Sounds und Live Visuals zu einem Gesamtkunstwerk: zu einem Klavierkonzert der Gegenwart! Virtuos-mitreissend und ergreifend-persönlich zugleich! Die Arrangements für das Leipziger Symphonieorchester stammen in bewährter Weise aus der Feder von René Möckel.

Einlass 19:30 Uhr
Roland Kaiser - OPEN AIR 2021 - Live mit Band
Die Veranstaltung wurde vom 09.07.2020 auf den 24.07.2021 verschoben.
Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.



VIP-Leistungen:

- VIP-Einlass ohne Anstehen
- Sitzplatz in den ersten Reihen
- Zugang zum VIP-Bereich auf der romantischen Terrasse des Festspielhaus Füssen mit Blick auf die Königsschlösser und Sicht zur Bühne
- erfrischende Getränke (4 Getränkegutscheine) und sommerliches Grill-Buffet
- Zugangsberechtigung zum gesamten Veranstaltungsgelände
- VIP Parkplatz direkt am Gelände


Spektakuläre Konzertereignisse in den schönsten Freilicht-Spielstätten Deutschlands – Hitfeuerwerk und Partystimmung mit Deutschlands Schlager-Superstar. Noch während Roland Kaiser in diesem Sommer sein aktuelles Live-Programm vor ausverkauften Open Air-Kulissen präsentiert, können sich seine Fans bereits auf eine Fortsetzung in der Sommer-Saison 2020 freuen. Seit nunmehr fast viereinhalb Dekaden zählt der charismatische Berliner mit insgesamt über 90 Millionen verkauften Tonträgern und einer Vielzahl an Auszeichnungen zu den bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Künstlern. Ein Ausnahmesänger, der ganze Generationen begeistert, der sich immer wieder neu er-findet und der bei seinen Konzerten mit seiner fantastischen 14-köpfigen Live-Band für unvergessliche Stimmung unter freiem Himmel sorgt.

Bei den Open Air-Konzerten erwartet die Zuschauer ein zweieinhalbstündiges Hitfeuerwerk, das Ro-land Kaiser mit seiner großartigen und spielfreudigen Live-Band präsentiert. Das Publikum kann seine Textsicherheit bei unvergänglichen Klassikern wie „Manchmal möchte ich schon mit dir“, „Joana“ oder „Dich zu lieben“ testen. Darüber hinaus werden aktuelle Hits wie „Stark“, „Kurios“ und „Liebe kann uns retten“ aus seinem im Frühjahr 2019 erschienen Album „Alles oder Dich“ für eine perfekte Mischung aus Emotionen und Feierstimmung


Einmalige Location mit Schlossblick und Seebühne

Der Open-Air-Platz befindet sich im traumhaft romantischen Barockgarten des Ludwigs Festspielhaus Füssen. Die Bühne steht zum Teil auf dem Wasser des Forggensees und bietet somit einen wunderschönen Blick auf die majestätischen Berge und die weltberühmten Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau im Hintergrund. Deutschlandweit ist dies eine einzigartige und die wahrscheinlich schönste Open Air Kulisse inmitten der beliebten Urlaubsregion Allgäu.


Mit dem Allgäu Shuttle zum Konzert

Um die An- und Abreise zum Barockgarten des Festspielhauses Füssen zu erleichtern, wird ein kostenloser Bus-Shuttle angeboten. Der Bus-Shuttle fährt diverse Destinationen im Allgäu an und dieselben Stationen nach dem Konzert auch wieder zurück. Weitere Informationen und Anmeldung gibt es demnächst unter
https://www.koenigswinkel-open-airs.de/allgäu-shuttle/.

Füssen

09.07.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 59,90 €