Sonntag, 27.12.2020
um 16:45 Uhr

Vor dem Münstereingang
Münsterplatz
88662 Überlingen






Der von Jörg Zürn und seiner Werkstatt zwischen 1613 und 1616 geschaffene Hochaltar des Münsters zu Überlingen gehört zu den bedeutendsten Schnitzaltären des Frühbarock in Deutschland. Im Münsterchor sind darüber hinaus das ebenfalls von Jörg Zürn stammende Sakramentshaus und zwei qualitätvolle gotische Skulpturen zu bewundern.

Unmittelbar vor dem beeindruckenden Altar erläutern wir Ihnen die Geschichte seiner Entstehung und seine Besonderheiten, erklären Ihnen sowohl die szenischen Darstellungen aus dem Leben Mariens als auch die Heiligenfiguren und stellen Ihnen den Künstler Jörg Zürn vor. Darüber hinaus zeigen wir Ihnen im Chor das Sakramentshaus aus dem Jahr 1611 und die sonst kaum sichtbaren, um 1310 geschaffenen gotischen Skulpturen der Verkündigung.

Teilnehmer (aus Sicherheitsgründen) max. 20 Personen

Preis € 5,50 / Ermäßigungen

Anmeldung erforderlich bis Veranstaltungstag 12:00 Uhr Tel. +49(0)7551 93 71 85 oder Mail fuehrung@hirthe-gmbh.de


Eventdaten bereitgestellt von: Kulturkurier