Samstag, 15.02.2020
um 20:00 Uhr

Salmen
Lange Straße 52
77652 Offenburg






Enkhjargal Dandarvaanchig – Morin Hoor (Pferdekopfgeige), Gesang Solongo Damdin – Huuchir (Spießgeige)
Byambaa Purevsuren – Yatga (Zither)
Gerlee Tsegmid – Tanz

Enkhjargal Dandarvaanchig, Meister der mongolischen Geige und des Gesangs, wandelt zwischen den Kulturen. Mit seinem Spiel auf der Morin Hoor und der Perfektion seines Gesanges (Unter- und Oberton) liebt er es, seine traditionellen Wurzeln mit moderner, westlich geprägter Musik und Improvisation zu verschmelzen. So gelingt es ihm schon nach wenigen Takten oder Tönen, dem Publikum die Schönheit der mongolischen Steppe und ihrer Weite vor Augen und Ohren zu führen aber auch hinaus in die Klangwelten anderer Kulturen einzutauchen. All das führt er in einem wunderbaren, berührenden, eigenen Klang.
Ein wahrer Genuss für die Sinne! Enkhjargal spielt seit 1994 weltweit auf so unterschiedlichen Events wie Peter Gabriels WOMAD Festival, dem Metal-Open Air Wacken vor 100.000 Menschen oder dem Festival "Violons sur le Sable” vor 50.000 Menschen mit dem Orchester der Opera de Paris. Das Offenburger Publikum kennt ihn von seinen Auftritten bei den "Klangwelten".

Atemberaubende Blicke auf eine archaische und von der
Natur geprägte Kultur: die einzigartige Landschaft und ihre
Geräusche, Pferde, Tierstimmen, Nomaden werden in dieser
berührenden Musik lebendig. Ein Hörerlebnis, um alles andere zu vergessen. (Badisches Tagblatt)

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix