Samstag, 07.03.2020
um 19:30 Uhr

Opernloft im Alten Fährterminal Altona
Van-der-Smissen-Straße 4
22767 Hamburg






Opernarien von Bizet, Verdi und Mascagni sowie spanische und italienische Volkslieder

Eine neue Krimioper! Diesmal geht es auf Kreuzfahrt ins Mittelmeer. Die Route führt von Spanien nach Italien, vorbei an Sevilla bis nach Capri und in den Golf von Neapel. Mit an Bord ist die glamouröse Opernsängerin Aline, die sich eher unfreiwillig eine Kabine mit der anhänglichen Touristin Rebecca teilen muss. Doch dann entpuppt sich Rebecca als Undercover-Ermittlerin, die auf der Jagd nach dem international gesuchten Verbrecher José ist. Dabei geraten die beiden Frauen immer wieder in brenzlige Situationen... Freuen Sie sich auf perfekte Morde aus Leidenschaft und mediterrane Melodien - von der andalusischen Habanera bis zur neapolitanischen Canzone.


Die Plätze in der 1. Kategorie werden sich Tischen befinden und die Plätze der 2. und 3. Kategorie auf unserer Tribüne.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Lieblingslieder-Lounge mit Theresa Sieveke
Ein einzigartiger Liederabend in gemütlicher Atmosphäre: In der Lieblingslieder-Lounge wird jungen, aufstrebenden Sänger*innen eine ganz persönliche Bühne geboten. Die Künstler*innen stellen ihr Programm selbst zusammen. Von Opernarien, über klassische Lieder bis hin zu Jazz und Chanson kann also alles dabei sein!

Die Lounge befindet sich bei uns im Bistro. Dort können Sie auch während der Vorstellung am Tisch sitzen, Flammkuchen essen und Wein trinken. Wenn dann der Blick auf die vorbeifahrenden Fähren und Segelschiffe fällt, kommt bei allen Anwesenden entspannte Lounge-Stimmung auf.

Der Eintritt für diesen Abend ist für Sie kostenlos. Sie können selbst entscheiden, wieviel Sie den Sängern spenden wollen. Nach der Vorstellung geht ein Hut herum und Sie können vor Ort entscheiden, was Ihnen der Abend wert war. Alternativ können Sie bereits im Vorfeld von “pianissimo” bis “fortissimo” spenden und sich damit schon einen schönen Platz sichern.

--------

Theresa Sieveke wurde als Kind zweier Opernsänger in Düsseldorf geboren. Aufgewachsen in Schwerin wirkte sie bereits in zahlreichen Produktionen am Mecklenburgischen Staatstheater im Kinder- und Extrachor mit. Ihr Studium führte die junge Sopranistin bis jetzt nach Lübeck und Weimar zu Prof. Michael Gehrke, sowie nach Köln. Zahlreiche Meisterkurse u.a bei Helen Donath und Johannes Martin Kränzle ergänzten ihre Ausbildung. Theresa Sieveke ist außerdem Stipendiatin des Cusanuswerkes und des Richard- Wagner-Verbandes Mecklenburg- Vorpommern.
Lieblingslieder-Lounge mit Aline Lettow
Ein einzigartiger Liederabend in gemütlicher Atmosphäre: In der Lieblingslieder-Lounge wird jungen, aufstrebenden Sänger*innen eine ganz persönliche Bühne geboten. Die Künstler*innen stellen ihr Programm selbst zusammen. Von Opernarien, über klassische Lieder bis hin zu Jazz und Chanson kann also alles dabei sein!

Die Lounge befindet sich bei uns im Bistro. Dort können Sie auch während der Vorstellung am Tisch sitzen, Flammkuchen essen und Wein trinken. Wenn dann der Blick auf die vorbeifahrenden Fähren und Segelschiffe fällt, kommt bei allen Anwesenden entspannte Lounge-Stimmung auf.

Der Eintritt für diesen Abend ist für Sie kostenlos. Sie können selbst entscheiden, wieviel Sie den Sängern spenden wollen. Nach der Vorstellung geht ein Hut herum und Sie können vor Ort entscheiden, was Ihnen der Abend wert war. Alternativ können Sie bereits im Vorfeld von “pianissimo” bis “fortissimo” spenden und sich damit schon einen schönen Platz sichern.

----------

Die Sopranistin wurde in Bad Ischl geboren. 2012 schloss sie ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater München ab. Sie sang als Solistin bei Konzerten der deutschen Kulturtage im Irak. Seit 2006 steht sie beim jährlichen Weihnachtskonzert in Kitzbühel und München auf der Bühne. Außerdem war sie in zahlreichen Opernproduktionen zu sehen, u.a. in Die Fledermaus, Romeo et Juliet und La Vida Breve. Sie sang die Titelpartie in Tosca im Opernloft und im Carl-Orff Saal in München Haydn´s Schöpfung. 2013 stand sie beim Oscar-Straus-Wettbewerb im Finale. In der Christuskirche München sang sie das Requiem von Verdi und die F-Moll Messe von Bruckner.