Freitag, 22.11.2019
um 10:30 Uhr

Schwartzsche Villa
Grunewaldstraße 55
12165 Berlin




In den Geschichten aus der Murkelei purzeln Echtes und Geschummeltes ganz wundersam durcheinander. Eine Suppenschüssel wird zum Mond, in dem Menschen schaukeln können. Eine listige Ratte bietet einer Bauernfamilie ihren Schwanz als Kunstwerk an und ein Igel rettet das Leben von Mann und Hund. Ein Best-Off aus der Murkelei von Hans Fallada, gefunden auf einem alten Dachboden bei Regen. Für Kinder ab 4 Jahren.

 

Schwartzsche Villa, Zimmertheater

Veranstalter: Puppentheater Fingerleicht – Katharina Fial

Eintritt: 6 € (5 € für Gruppen mit JKS-Gutschein)

Karten/Infos: 030 21 46 73 06 / post@manufaktur-fuer-feine-texte.de

www.puppentheater-fingerleicht.de


Eventdaten bereitgestellt von: Kulturkurier

Das könnte auch interessant sein

30 Jahre Krankenhaus-Museum Bremen. 1989-2019

30 Jahre Krankenhaus-Museum Bremen. 1989-2019

Ein besonderer Ort stellt sich vor - Zwei Tage feiert das Krankenhaus-Museum mit einem Gastvortrag und einem Tag der offenen Tür!

PROGRAMM
----------------------------------------------------------------------
Fr. 6.12. | 18 Uhr
Empfang zum 30jährigen Jubiläum des Krankenhaus-Museums mit Gästen, Imbiss und Musik
Gastvortrag: Die Verortung der Seele im Krankenhaus-Museum
Rolf Brüggemann, Leiter des MuSeele, Museum für Psychiatrie und Geschichte, Göppingen
----------------------------------------------------------------------
So. 8.12. | 11-18 Uhr
Tag der offenen Tür
Ausstellungen, Führungen, Gespräche im „Haus des Wahnsinns":
11 und 14 Uhr
Ab nach Ellen! Dialogische Führungen durch die ständige Psychiatrieausstellung und das denkmalgeschützte Areal
11 und 16 Uhr
In das Depot des Museums geschaut: Zwangsjacken, Stechuhren, Sanitätstaschen und andere Schätze aus dem Museumsarchiv
12 und 16 Uhr
Wie denkt und fühlt der Mensch? Interaktive Familien-Führung für Klein und Groß im Labor für inklusive Projektarbeit
15 Uhr
Was geschah in der Nazizeit wirklich? - Zeitzeugen berichten aus einem dunklen Kapitel der Psychiatriegeschichte
15 Uhr
Freiheit ist therapeutisch. Wie die Psychiatriereform aus Italien nach Bremen kam. Führung mit Jannik Sachweh durch die Sonderausstellung MADNESS
17 Uhr
Ist Hamlet gesellschaftsfähig?
Improvisationen über das normal Verrückte mit dem Theater der Versammlung (Universität Bremen) Angefragt

Eintritt frei

Fr 6.12. 18 Uhr, So 11-18 Uhr

Bremen

06.12.2019
The Tribute Show - ABBA today - The Concert
The Tribute Show - ABBA today

Ein Mythos, der vor 40 Jahren begann und bis heute die Menschen in seinen Bann zieht. Eine Band, die immer noch allgegenwärtig ist. Es existiert fast alles, was das ABBA-Fan-Herz begehrt.

– Das Live-Erlebnis bringt Ihnen TheTribute Show - ABBA today! -

Die Show nimmt Sie mit auf eine Zeitreise, angefangen am Höhepunkt der Ära ABBA im Jahre 1974 bis in die Gegenwart. Die Künstler lassen wie das Schwedenquartett zu Beginn ihrer Karriere voller Spritzigkeit und Authentizität die Funken auf der Bühne nur so sprühen. Die zwei Sängerinnen harmonieren stimmlich perfekt und ähneln den Originalen.

Instrumental wird das Quartett von weiteren Musikern auf höchstem musikalischem Niveau unterstützt.

The Tribute Show - ABBA today verheißt Glitzer, Glamour und einen Hauch von Nostalgie und brilliert durch musikalische Professionalität, spritzige Choreografien und Moderationen.
Tauchen Sie ein, in den Klangzauber großartiger Melodien und erleben Sie eine Show, die alle Sinne erfreut.

The Tribute Show - ABBA today versucht keinesfalls das Original zu kopieren, sondern vielmehr den Mythos von damals in die heutige Zeit zu holen und mit ihren eigenen Persönlichkeiten dem Schweden Quartett neues Leben einzuhauchen.

Gehen Sie gemeinsam mit uns zurück in die 70er Jahre – nur irgendwie im neuen Gewand:
der legendäre Super Trouper von damals wandelt sich zur atemberaubenden
LED-Lichtshow. Elemente des ABBA-Ur-Pops verschmelzen in den liebevoll neu arrangierten Hits mit dem Sound des neuen Jahrtausends und die individuell und aufwendig angefertigten Bühnenoutfits stehen mit ihrem Antlitz der Exklusivität des ABBA-Originals in nichts nach.

Einlass: 19:00 Uhr

Resttickets sind ggf. noch an der Abendkasse erhältlich.
Patricia Kopatchinskaja, Anna Prohaska, Camerata Bern - Maria Mater Meretrix - Konzept P. Kopatchinskaja und A. Prohaska
Camerata Bern
Leitung: Patricia Kopatchinskaja, Violine
Anna Prohaska, Sopran

Maria Mater Meretrix -
Konzept Patricia Kopatchinskaja und Anna Prohaska

Werke von G. Holst, G. Scelsi, F. Martin, G. Kurtag, K. Weill, J. Haydn, A. Caldara, J. Tavener,
W. v. d. Vogelweide, G. Chant, T. L. Victoria, A. Lotti, L. Boulanger, H. v. Bingen, I. Xenakis.

Das genaue Programm entnehmen Sie bitte der Website des Neumarkter Konzertfreunde e.V. :
http://www.neumarkter-konzertfreunde.de

Patricia Kopatchinskaja, eine Klasse für sich unter den Weltspitze-Geigerinnen und derzeit auch künstlerische Leiterin der Camerata Bern, und die begnadete Sopranistin, Anna Prohaska, haben
zusammen dieses spezielle Programm konzipiert. Anna Prohaska und Patricia Kopatchinskaja verbindet, neben dem Faible für besondere und etwas andere Konzepte, Können, Glaubwürdigkeit und eine erfrischende Natürlichkeit, die das Publikum in ihren Bann zieht.

Abonnementreihe A und SONDERKONZERT
Termin-, Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Foto: Julia Wesely

Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn.

Restkarten eventuell an der Abendkasse oder unter 09181/299622.

Neumarkt in der Oberpfalz

06.12.2019
20:00 Uhr
Tickets
ab 18,00 €
The BEST of Black Gospel - 20 years of Gospel - Jubiläumstour
"The BEST of Black Gospel"

20 Jahre auf Tournee, über 1 Million begeisterte Konzertbesucher und weit über 1500 Konzerte in Europa, das sind Zahlen der Superlative und unterstreichen den grandiosen Erfolg dieses Chores.

Die Gospelsensation „The BEST of Black Gospel“ aus den USA kommt mit ihrer "20 years of Gospel" auch dieses Jahr wieder nach Deutschland!

The BEST of Black Gospel vereint eine Auswahl der besten Gospelsänger und Sängerinnen der USA. Das Programm der Ausnahmekünstler bietet die bekanntesten und schönsten Gospelsongs in einem zweistündigen Programm mit instrumentaler Begleitung. Im Repertoire des Chores sind überaus bekannte Titel wie: “Oh Happy Day”, “Joshua fit the Battle”, “Down by the Riverside”, “Walk in Jerusalem”, "Amazing Grace", "Go Down Moses", "Oh How I Love Jesus", "Agnus Dei", "This Little Light Of Mine".

Die Mitglieder dieses Chores entstammen dem breitgefächerten musikalischen Schmelztiegel der afroamerikanischen Gospelszene. Jeder Sänger und jede Sängerin von The BEST of Black Gospel hat die traditionellen Gospellieder bereits von Kindesbeinen an in den Gottesdiensten der “African-American churches” aufgesogen und verinnerlicht. Das musikalisch gewachseneTalent haben sie später an verschiedenen Hochschulen und Musikakademien verfeinert.


Die Sänger waren weltweit als Solisten mit Chören, wie zum Beispiel den Harlem-, Golden- oder Glory Gospel Singers auf Tournee. Einige Mitglieder von The BEST of Black Gospel haben bereits mit international erfolgreichen Künstlern wie Diana Ross, Lionel Richie und Stevie Wonder zusammengearbeitet, waren mit ihnen auf Tournee, oder haben auf deren Alben mitgewirkt. Andere Miglieder des Chores haben aufgrund ihres außergewöhnlichen Talentes in Musicals wie "Sister Act" oder im Gospelmusical "Amacing Grace" Hauptrollen übernommen können.

Seit 1999 geht der Chor für jeweils 2 Monate auf Europatournee; er avanciert seit dem zum gefragtesten Gospelchor in Deutschland und Europa. Ihr Erfolg basiert auf Ihrer künstlerischen Bodenständigkeit und der Nähe zum Publikum, welches regelmäßig in die Konzerte mit eingebunden wird!

Bei der gesanglichen Qualität und musikalischen Hingabe dieses Chores ist jedes Konzert ein Ausnahmekonzert, bei dem die "Gute Nachricht" immer im Vordergrund steht - ´Gänsehautfeeling´ ist garantiert.

THE BEST of Black Gospel ist regelmäßig in den großen Fernsehproduktionen von ARD, ZDF und Sat1 zu Gast. Hier eine kleine Auswahl:
"José Carreras Gala"
"Gottschalks großer Bibeltest"
" Deutscher Filmpreis"
"Adventsfest der Volksmusik"
"Willkommen bei Carmen Nebel"
"Ein Herz für Kinder"

Weitere Informationen zum Chor finden sie unter:
http://www.bestofblackgospel.de

Einlass ab 19:30 Uhr

Bensheim

06.12.2019
20:00 Uhr
Tickets
ab 19,00 €
MARGIE KINSKY & BILL MOCKRIDGE - Hurra, wir lieben noch!
Diese beiden passen zusammen wie Pott und Deckel, oder - wie Margie sagen würde - Arsch auf Eimer! Margie Kinsky, die „Puddingqueen“, und Bill Mockridge, der „Holzfäller“, sind nicht nur erfolgreiche Comedians, Schauspieler und Buchautoren, sondern auch seit 33 Jahren ein glückliches Paar mit sechs properen Söhnen. Die sind mittlerweile flügge und aus dem Haus. Und was nun? Margie und Bill entdecken – nicht ganz freiwillig nach Jahrzehnten mit einer turbulenten Familie - ihr neues gemeinsames Leben jenseits von Haushaltsroutine und Lindenstraße, aber diesseits von Kreuzworträtsel und Seniorenteller.

Doch auch bei zwei Gute-Laune-Botschaftern wie Margie und Bill geht das nicht immer ohne Reibungen ab und so ist einiger Zündstoff vorprogrammiert. Denn es ist gar nicht so einfach, zwei so unterschiedliche Charaktere unter einen Hut zu bringen: Margie, die temperamentvolle Römerin mit dem frechen Mundwerk und der bedächtige, in sich ruhende Bill mit dem Schalk im Nacken. Das gab Zündstoff genug in über 30 Jahren, aber ihre unkaputtbare Liebe und eine dicke Prise Humor haben ihnen geholfen, sich immer wieder zusammen zu raufen. Es scheint unmöglich, aber es geht! Wie, das zeigen die beiden in ihrem urkomischen, schonungslosen und kurzweiligen Kabarettabend „Hurra, wir lieben noch!“.

Bill über Margie: „Mein letzter Wille: Streut meine Asche über die Kasse von TK Maxx. Dann weiß ich, dass Margie mich mindestens einmal am Tag besucht!" Margie über Bill: „Ich bin Römerin, ich reg’ mich gerne auf. Da bringt mich der Holzfäller mit seiner stoischen Ruhe manchmal ganz schön auf die Palme!“

Einlass ab 19:00 Uhr
ABBA DINNER - The Tribute Dinnershow
ABBA DINNER - THE TRIBUTE DINNERSHOW

Die größten ABBA-Hits live & hautnah!

In unserer ABBA-Tributeshow erleben Sie ABBA so privat wie nie zuvor und feiern eine der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte in den schönsten Schlössern und Hotels Deutschlands. Live und unplugged präsentiert die originalgetreue Tributeband ABBA ROYAL unsterbliche ABBA-Hits – garniert von einem erlesenen 4-Gänge-Menü.
Willkommen bei ABBA zu Hause!

Sie sind eingeladen als Musiker, Freund der Band oder Star der 70er Jahre zum Dinner zu Hause bei „Agnetha“, „Björn“, „Benny“ und „Anni-Frid“.

Der beste ABBA-Look der Gäste wird prämiert!

Mit verblüffend authentischen Stimmen stellen die Musikerinnen und Musiker Welthits wie „Dancing Queen“, „Super Trouper“, „Waterloo“ und viele andere unvergessene Hits vor. Erleben Sie den Grand Prix Eurovision de la Chanson 1974 noch einmal – live!

Eine Reise zurück zum Grand Prix 1974

Emotional wird es dann nach dem Hauptgang des Menüs beim Finale des Eurovision Song Contests: Die Dinnergäste hören weitere Songs aus dem Wettbewerb, tanzen oder schwelgen bei sanfteren Klängen in Erinnerungen. Natürlich dürfen Disco-Kugel, Plateauschuhe und Schlaghosen bei dieser First Class Dinnershow nicht fehlen – das perfekte Geschenk für jeden ABBA-Fan!

Mit der authentischen Tributeband ABBA ROYAL

Das hochprofessionelle Ensemble von ABBA ROYAL präsentiert ein mitreißendes ABBA-Erlebnis zum Greifen nah – exklusiv mit einem erstklassigen 4-Gänge-Menü.

Verkauf nur noch telefonisch über 0201201201
Ruhrpott Metal Meeting 2019 - Tagesticket Freitag
Ruhrpott Metal Meeting 2019 präsentiert von: Rock Hard , MusiX, Metal.de, Radio Bob
06.12. - 07.12.2019
Oberhausen | Turbinenhalle
Queensryche, Kissin´ Dynamite, Debauchery und viele mehr

BATTLE BEAST, THE BLACK DAHLIA MURDER, ENTOMBED AD, und NECROPHOBIC bestätigt!
Großer Zulauf im Bandcamp des Ruhrpott Metal Meetings 2019! Gleich vier neue Bestätigungen können wir Euch heute verkünden!
Die Finnen von BATTLE BEAST bereichern das Billing mit ihrem powervollen und zugleich melodischen Sound und sind ein Garant für Action auf der Bühne. Old-Schooliger als mit ENTOMBED AD kann es kaum werden. Die mit Sänger L-G Petrov bestückte Entombed-Splitter-Gruppe überzeugt mit den Hits der Todesblei-Legende, welche den schwedischen Death Metal Anfang der 90er an die Weltspitze führte und lassen natürlich auch die Songs der Black ‘n Roll-Phase nicht aus. THE BLACK DAHLIA MURDER sind bekannt für kompromissloses Death-Metal-Gehämmer mit der ein oder anderen melodischen Perle und gehören in diesem Bereich zu den großen Stars des Genres. Mosh Pits garantiert! Die Schweden von NECROPHOBIC sind vor allem nach ihrem starken 2018er Album „Mark Of The Necrogram“ wieder in aller Munde und werden Euch mit ihrem bösartigen Black/Death-Metal, inklusive Hit-Refrains, mächtig einheizen!

Bereits bekannt im Line-Up sind Euch die Heavy-Metal-Giganten von Queensryche, welche mit ihrem 1988er Überalbum „Operation: Mindcrime“ eines der ersten Konzeptalben im Bereich des Heavy Metal ablieferten. Die Haarspray-Fraktion kann an diesem Wochenende KISSIN‘ DYNAMITE abfeiern, die mit ihren Ohrwurm-Refrains für eine ausgelassene Stimmung sorgen werden. Mit DEBAUCHERY kommt ein Death-Metal-Rock-Monster aus der Tiefe, welches nicht nur die Fans, sondern auch die Thekenkräfte zum Schwitzen bringen wird.

Sichert Euch jetzt die Tickets und seid wieder oder zum ersten Mal dabei, wenn es heißt: Ruhrpott Metal Meeting – der Pott kocht!
Ruhrpott Metal Meeting 2019 - 06.12. - 07.12.2019
Ruhrpott Metal Meeting 2019 präsentiert von: Rock Hard , MusiX, Metal.de, Radio Bob
06.12. - 07.12.2019
Oberhausen | Turbinenhalle
Queensryche, Kissin´ Dynamite, Debauchery und viele mehr

BATTLE BEAST, THE BLACK DAHLIA MURDER, ENTOMBED AD, und NECROPHOBIC bestätigt!
Großer Zulauf im Bandcamp des Ruhrpott Metal Meetings 2019! Gleich vier neue Bestätigungen können wir Euch heute verkünden!
Die Finnen von BATTLE BEAST bereichern das Billing mit ihrem powervollen und zugleich melodischen Sound und sind ein Garant für Action auf der Bühne. Old-Schooliger als mit ENTOMBED AD kann es kaum werden. Die mit Sänger L-G Petrov bestückte Entombed-Splitter-Gruppe überzeugt mit den Hits der Todesblei-Legende, welche den schwedischen Death Metal Anfang der 90er an die Weltspitze führte und lassen natürlich auch die Songs der Black ‘n Roll-Phase nicht aus. THE BLACK DAHLIA MURDER sind bekannt für kompromissloses Death-Metal-Gehämmer mit der ein oder anderen melodischen Perle und gehören in diesem Bereich zu den großen Stars des Genres. Mosh Pits garantiert! Die Schweden von NECROPHOBIC sind vor allem nach ihrem starken 2018er Album „Mark Of The Necrogram“ wieder in aller Munde und werden Euch mit ihrem bösartigen Black/Death-Metal, inklusive Hit-Refrains, mächtig einheizen!

Bereits bekannt im Line-Up sind Euch die Heavy-Metal-Giganten von Queensryche, welche mit ihrem 1988er Überalbum „Operation: Mindcrime“ eines der ersten Konzeptalben im Bereich des Heavy Metal ablieferten. Die Haarspray-Fraktion kann an diesem Wochenende KISSIN‘ DYNAMITE abfeiern, die mit ihren Ohrwurm-Refrains für eine ausgelassene Stimmung sorgen werden. Mit DEBAUCHERY kommt ein Death-Metal-Rock-Monster aus der Tiefe, welches nicht nur die Fans, sondern auch die Thekenkräfte zum Schwitzen bringen wird.

Sichert Euch jetzt die Tickets und seid wieder oder zum ersten Mal dabei, wenn es heißt: Ruhrpott Metal Meeting – der Pott kocht!

Einlass Freitag: 15:30 Uhr

Hier keine Tickets verfügbar
Maxim Kowalew Don Kosaken - Ein festliches Adventskonzert
Der in Danzig geborene Diplomsänger MAXIM KOWALEW konnte sich schon im Elternhaus der Musik kaum entziehen. Schon im frühen Alter von sechs Jahren begann er an einer staatlichen Musikschule Geigenunterricht zu nehmen.

Sein Vater war Pianist und Klavierlehrer, seine Mutter Gesangslehrerin. Dadurch, daß sein Vater russischer Abstammung ist, wurde sein Interesse an der Kultur jenes großen Landes im Osten früh geweckt. Maxim Kowalews Mutter ist gebürtige Deutsche. Sie gab Ihm den Blick aus Westen mit auf den Weg.

Noch bevor er das professionelle Singen erlernte, bestaunte er als Kind die Erzählungen, Lieder und märchenhaften Geschichten der Völker des Ostens, besonders der Kosaken, welche ihn für sein weiteres Leben prägten. Damit stand für Maxim Kowalew schon früh fest, daß auch er Musik studieren und eine klassische Gesangsausbildung absolvieren würde. So begann er sein Gesangsstudium an einer der berühmtesten Musikhochschulen im Osten. Mit dem Magistertitel beendete er sein Studium an der Musikhochschule in Danzig. Dort erwarb er den akademischen Grad „Magister der Kunst“. Es dauerte nicht lange, bis er eine Vielzahl von Opernengagements erhielt und seine Popularität steil anstieg. Seine Karrierelaufbahn setzte er kurz danach in verschiedenen Chören und Volksmusikensembles fort. Ab 1983, nach dem Diplom und diversen Opernengagements, sang er in West-Europa, den USA und Israel. Er sang unter anderem in Ural- und Wolga Kosaken Chor. Er bereiste russisch-orthodoxe Klöster, um seine Kenntnisse im Bereich der östlichen Chormusik zu perfektionieren, und vertiefte sein Wissen im Unterricht des berühmten Dirigenten und Theologen Georg Szurbak in Warschau. Als großes Vorbild fungierte immer der berühmte Dirigent des Don Kosaken Chores Sergej Jaroff.

Erst nach seinen vielen internationalen Erfahrungen tat er 1994 den wohl entscheidendsten Schritt seines künstlerischen Lebens und sang in einem Chor, aus welchem sich später die MAXIM KOWALEW DON KOSAKEN herauskristallisierten. Jener Klangkörper läßt das musikalische Erbe der Kosaken in Westeuropa und Skandinavien auf technisch brillantem Niveau wieder aufleben. Maxim Kowalew sieht es bis heute als seine Aufgabe, die schönen russischen Melodien zur Freude des Hörers erklingen zu lassen und dadurch ein Zeugnis abzulegen vom Geiste jenes alten unvergänglichen Russlands, das oft über dem Tagesgeschehen in Vergessenheit gerät. Dabei ist Ihm auch wichtig, begabten Künstlern die Möglichkeit zu geben, ihr großes Talent an die Öffentlichkeit zu bringen.

Einlass 18:00 Uhr
Brauereiführung
Willkommen in der Heimat des Jever Pilseners.
Jever Pilsener kommt aus Jever. Und das liegt in einem ganz besonderen Teil Deutschlands: in Friesland. Das Wasser, die Luft, das Licht und nicht zuletzt das raue Klima haben die friesische Landschaft und das Jever Pilsener geprägt. Wir laden Sie ein, die Geheimnisse des Jevers zu erkunden – bei einer spannenden Brauereiführung!

Was Sie erwartet
- fachkundig Führung durch das historische Brauereimuseum und unsere moderne
Braustätte vom Sudhaus bis zur Abfüllung mit bis zu 60.000 Flaschen pro Stunde*
* Die laufende Flaschenabfüllung ist sehr wahrscheinlich, wegen möglicher Wartungs- und
Reinigungsarbeiten ist dies aber nicht in jedem Fall garantiert. Wir bitten um Ihr Verständnis.

- Jever Bierprobe ab 16 Jahren* mit wahlweise zwei Gläsern Jever Pilsener, Jever Fun, Jever Fun Zitrone oder Jever Light
* Für alle anderen bieten wir alkoholfreie Getränke an.

- Ganzjährig von Dienstag bis Freitag: Dauer jeweils knapp zwei Stunden. Samstags nur Besichtigung des Brauereimuseums möglich: Dauer circa 1,5 Stunden.

Und nach der Brauereibesichtigung?
Wie wäre es mit einem Besuch in unserem Jever Shop? Nur wenige Schritte von unserem Brauhaus entfernt finden Sie hier alles, was das Jever Fan-Herz begehrt. Wir haben montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Rund um unser Brauhaus finden Sie zudem zahlreiche Gaststätten und Restaurants. Wenn Sie im Jever Brauereiausschank „Haus der Getreuen“ einkehren möchten, empfehlen wir Ihnen eine Reservierung unter reservierung@hausdergetreuen.de.

Noch Fragen?
Ihr Wunschtermin ist bereits ausgebucht? Sie möchten mehr als die hier angegebene Ticketanzahl buchen? Dann wenden Sie sich einfach an unser Jever Shop-Team unter Telefon (0 44 61) 13 711 oder E-Mail info@jever.de.

Noch ein Wort zum Schluss
Ihre Sicherheit ist uns sehr wichtig. Folgen Sie daher bitte während des Rundgangs unbedingt den Anweisungen der Brauereiführer. Denken Sie dabei auch an festes Schuhwerk. Vorsorglich möchten wir darauf hinweisen, dass unsere Braustätte nicht barrierefrei ist und daher Treppen zu bewältigen sind. Somit ist die Führung für Menschen mit Geh-Behinderung und Rollstuhlfahrer leider nicht geeignet.


Sonntags sowie an Feiertagen in Niedersachsen keine Besichtigungen
Erwachsene ab 16 Jahren 9,50 Euro | Jugendliche/Kinder bis 16 Jahren 3,50 Euro*, Kinder bis 5 Jahre frei* (* nur in Begleitung eines Erwachsenen)
Eintrittskarte Tour F – Geschichtsspeicher Fichtebunker - Ein Rundgang in die dunkle Vergangenheit Berlins
Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour F und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit.
Kein Umtausch, Erstattung oder Rücknahme.
Tickets sind bis maximal 2 Tage vor der Führung hier erhältlich, Restkarten ggf. vor Ort erhältlich.

Die Tour findet in deutscher Sprache statt.
THIS TOUR TAKES PLACE IN GERMAN LANGUAGE!

Ermäßigung nur für Schüler, Azubis, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose (jeweils mit entsprechendem Nachweis).
Keine Rentnerermäßigung!
Der Ermäßigungsnachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzulegen, anderenfalls wird die Differenz zum Vollpreis erhoben.

Gutscheine sind nur an der Tageskasse, nicht aber im Vorverkauf einlösbar.


Wichtige Hinweise und Teilnahmevoraussetzungen:
Bitte setzen Sie den Bestellvorgang nur fort, wenn Sie diese Teilnahmevoraussetzungen akzeptieren.

• Personen unter 7 Jahren können an dieser Führung nicht teilnehmen.
• Wir empfehlen das Tragen warmer Kleidung, da die Innentemperatur ganzjährig nur ca. 10 Grad beträgt.
• Festes Schuhwerk wird zur Teilnahme vorausgesetzt.


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Inhalt der Tour:
Der Fichtebunker steht für rund 130 Jahre Berliner Stadtgeschichte. Bis in die NS-Zeit diente das 1883/84 als Gasometer errichtete Gebäude der städtischen Straßenbeleuchtung. 1940 wurde im Rahmen des »Bunkerbauprogramms für die Reichshauptstadt« ein sechs Etagen umfassender »Mutter-Kind-Bunker« mit einer drei Meter starken Abschlussdecke in den alten Gasometer eingebaut. Während der Bombennächte bot er zunächst 6.500 Müttern und Kindern eine sichere Schlafstätte, später drängten sich in seinem Inneren bis zu 30.000 Menschen! Im April 1945 wurde der Bunker von der Roten Armee besetzt. In der Nachkriegszeit diente er als Auffanglager für Flüchtlinge und Ausgebombte, in der Kelleretage befand sich ein Gefängnis. In den 1950er Jahren sind im fensterlosen Bunker ein Altenheim und ein Obdachlosenasyl eingerichtet worden. Erst 1963, nach einem Mord, wurde der »Bunker der Hoffnungslosen« geräumt und diente fortan als Lager von Lebensmittelreserven für die Westberliner.
Heute ist das Dach mit Lofts bebaut. Das Innere des größten noch im Originalzustand erhaltenen Berliner Bunkers wird vom Berliner Unterwelten e.V. museal genutzt. Im Rahmen des Rundgangs werden nicht nur Aufbau und Technik des denkmalgeschützten Bauwerks erläutert. Die Zeit des Bombenkriegs, die tragischen Schicksale der Kriegsflüchtlinge und Obdachlosen sind weitere Themen, die – ergänzt mit zahlreichen Ausstellungsstücken, Zeitzeugenberichten und moderner Projektionstechnik – vermittelt werden.

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

Treffpunkt: Fichtestraße 6, 10967 Berlin-Kreuzberg

Weiterführende Informationen unter:
https://www.berliner-unterwelten.de/fuehrungen/oeffentliche-fuehrungen/geschichtsspeicher-fichtebunker.html
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Bitte erscheinen Sie 15 Min. vor Führungsbeginn.

Restkarten ggf. ab 15 Min. vor der Führung vor Ort erhältlich.

Berlin

06.12.2019
16:00 Uhr
Tickets
ab 14,20 €
Babylon ORCHESTRA presents unVEILED vol. III - Dream-Pop – featuring Bahila Hijazi
Babylon ORCHESTRA presents unVEILED vol. III – Dream-Pop – featuring Bahila Hijazi Entfremdung und Menschen auf der Suche nach Individualität sind einige der Themen, die in den Texten der syrischen Singer-Songwriterin Bahila Hijazi verhandelt werden. Ihre Musik – eine Art atmosphärischer Traum-Pop – ist geprägt von sphärischen Flächen und poetischem Gesang. Bahila Hijazi war Mitglied der ersten syrischen Frauen-Rockband „Karma“. Ihre Liebe zur Musik baute sie während ihres Architekturstudiums in Damaskus, Istanbul und Berlin weiter aus. Sie spielt neben Keyboard auch Gitarre, Bass und Schlagzeug. 2015 erhielt sie zusammen mit der Band „The Last Postman“ den Musicboard Award und zog im nächsten Jahr nach Berlin, wo sie nun an ihrer neuen EP arbeitet, die Ende des Jahres releast wird. Neben den Stücken von Bahila Hijazi werden Solisten des Babylon ORCHESTRA in der ersten Hälfte des Konzerts besondere Stücke aus ihrem Repertoire präsentieren. Mit: Bahila Hijazi – Gesang /Gitarre Hekmat Al Kassar – visuals , Muhammad Bazz – Synthesizer/Gitarre, Azin Zahedi – Flöte, Dima Daoud – Qanoon, Aeman Hlal – Violine, Mischa Tangian – Violine/Klavier, Julia Bilat – Cello, Or Rozenfeld – Bass, Serdar Saydan – Perkussion Ein Konzert für alle! Die Veranstaltung ist inklusiv. http://www.babylonorchestra.com // info@babylonorchestra.com -- gefördert durch Senatsverwaltung für Kultur und Europa Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Konservatorium die für türkische Musik Berlin und dem Silent Green

Einlass: 19:00 Uhr

Berlin

06.12.2019
20:00 Uhr
Tickets
ab 14,00 €
Simon & Jan
Simon & Jan
mit dem neuen Programm „Alles wird gut“

Du fühlst dich müde? Du bist überfordert und erschöpft von der Welt da draußen und dein Körper taumelt wie auf Autopilot durch den alltäglichen Wahnsinn? Du bist manchmal wie gelähmt von der geballten Blödheit, die dir täglich aus deinem Tablet ins Gesicht springt? Alles wird gut.

Du denkst, die Welt könnte einfach mal von dieser Japanerin aufgeräumt werden, dieser Bestsellerautorin? Und bei dir könnte sie dann gleich weitermachen? Es strengt dich jetzt schon an, diesen Text zu lesen und wenn dieser Satz hier nicht bald endet, bist du raus? Alles wird gut.

Du hast es satt, deiner eigenen Spezies beim Versagen zuzusehen? Es regt dich auf, dass wir uns bei all den Herausforderungen in der Welt immer noch mit dieser Nazikacke abgeben müssen? Du willst einfach nur warme Wollsocken und mit deinem Buch ins Bett? Du gehst auf die 40 zu und denkst darüber nach, zurück zu deinen Eltern zu gehen? Du ziehst deine Lebensbilanz und das einzige, das bleibt, ist Eierkuchen? Alles wird gut.

Du bist nicht allein. Simon & Jan werden dir helfen. Wir treffen uns regelmäßig in größeren Gruppen, vielleicht auch in deiner Stadt. Aber Vorsicht – es könnte süchtig machen. Wir beginnen mit den Grundlagen: Einatmen. Ausatmen. Aaaaah, tut das gut! Wir finden langsam unsere innere Ruhe und dann machen wir gemeinsam kaputt, was uns kaputt macht.

Denn Simon & Jan sind gekommen, um uns zu retten. Mit ihrem neuen Programm lösen sie die Probleme der Menschheit – nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Dabei tun die beiden preisgekrönten Liedermacher genau das, wofür wir sie kennen und lieben: Sie balancieren auf der Borderline nachts um halb eins durch die Irrungen und Wirrungen unserer Welt, jodeln gegen ungezähmten Fleischkonsum und begleiten unsere Spezies vor das letzte Gericht.

Meine Damen und Herren, es ist an der Zeit in Panik zu geraten – Alles wird gut!

Pressestimmen:
„Falls es den Kabarett-Gott gibt, dann müsste so eine Gruppe ganz groß rauskommen. Sie müsste mit Preisen überhäuft werden für ihre Klugheit, für ihre selten zu findende Textqualität, für ihre Selbstironie, für ihre Musikalität sowieso, und für die Kaltschnäuzigkeit, sich nicht im Geringsten anzubiedern – selbst wenn es um einen Wettbewerb geht, wo die Anbiederung gewissermaßen Zweck der Veranstaltung ist.“ Passauer Neue Presse, 27.2.2014

Für diese Veranstaltung ist kein VVK mehr möglich - Tickets unter 0711 4020720
Eine Weihnachtsgeschichte - Dem geizigen Scrooge geschieht das Weihnachtswunder
Charles Dickens
EINE WEIHNACHTSGESCHICHTE
Dem geizigen Scrooge geschieht das Weihnachtswunder

DAS WEIHNACHTSMUSICAL FÜR DIE GANZE FAMILIE
VON CHRISTIAN BERG MIT DER MUSIK VON MICHAEL SCHANZE
30.11.2019-15.12.2019 | STUTTGART | SPARDAWELT EVENTCENTER
Für den hartherzigen und geizigen Ebenezer Scrooge ist Weihnachten nichts als Geld- und Zeitverschwendung. Die Einladung seines Neffen Alfred schlägt er grimmig aus,
seinen Mitarbeiter beschimpft er als faul, als dieser ihn bittet, Heiligabend etwas früher
das Büro verlassen zu dürfen. Am selben Abend bekommt Scrooge Besuch vom Geist
seines verstorbenen Geschäftspartners Jakob Marley, der ihm rät, sein Leben zu
ändern und ihm prophezeit, dass wenn er weiterhin so kaltherzig bliebe, er das nach
seinem Tod bitter büßen müsse. Bevor er geht, kündigt der Geist noch drei weitere
Geister für die Nacht an.
Der erste Geist ruft dem verbitterten alten Mann die vergangenen Weihnachten bei
seinem Lehrmeister Fezziwig in Erinnerung. Scrooge sieht seine große Liebe Belle
wieder und auch, wie sie ihn wegen seines Strebens nach immer mehr Geld verlässt.
Der zweite Geist zeigt ihm das ärmliche, aber warmherzige gegenwärtige
Weihnachtsfest bei seinem unterbezahlten Angestellten Bob Cratchit, dem das Geld für
die Therapie seines kranken Sohnes Tiny Tim fehlt. Auch dem fröhlichen Fest der
Familie seines Neffen Alfred, zu dem Scrooge eingeladen wäre, statten sie einen
Besuch ab.
Zu guter Letzt führt ihn der dritte Geist in die Zukunft, die alles andere als rosig werden
wird, wenn sich sein kaltes Herz nicht endlich erweichen lässt.
Charles Dickens Klassiker in neuem Gewand und originellen, spannenden und lustigen
Charakteren. Auf der Bühne sorgen unter anderem ein durchgeknallter Geist, eine
sprechende Laterne und ein singendes Fenster für jede Menge Spaß und tolle
Unterhaltung. Die großartige Musik mit Ohrwurm-Garantie zum Stück stammt aus der
Feder von Michael Schanze.

Einlass: 15:00 Uhr

Karten an allen ReserviX-Vorverkaufsstellen erhältlich
Die Bremer Stadtmusikanten Dauer ca. 1:20 Std. inkl. Pause
Seit Jahrhunderten ist die Geschichte der vier Freunde bei Groß und Klein wohl bekannt. Dabei fängt alles außerhalb der Stadtmauern von Bremen an für die tierischste Musikantentruppe seit der Aufzeichnung der Brüder Grimm. Geplagt von Rückenproblemen merkt der Esel, dass es nicht gut um ihn steht. Auf der Flucht vor der Axt beschließt er seine Karriere als Stadtmusikant in der Großstadt zu starten. Auch den Hund, die Katze und den Hahn überzeugt er von dieser Idee. So zieht das Ensemble los, bis sie am Abend eine kleine Hütte im Wald erreichen, die als die perfekte Herberge scheint.
Neugierig blicken sie durch das Fenster und beobachten die Hausbewohner, eine Räuberbande, die sich an den Essensvorräten bedienen. Angezogen von dem leckeren Essen schmieden die vier Freunde einen Plan, um die Räuber aus dem Haus zu jagen. Und so springt der Hund auf den Esel, der Kater auf den Hund, der Hahn auf den Kater und sie beginnen in ihren platzierten Tonlagen zu singen. Das Werk dieser zeitgenössischen Komponisten lässt die Männer daraufhin die Flucht ergreifen und die vier Freunde das bequeme Nachtquartier mit dem reichhaltigen Buffet beziehen. Ob die vier Freunde die Stadt jemals erreichen werden?
Philipp Löhle gehört zu den renommiertesten, meistgespielten deutschsprachigen Autoren und war an namhaften Theatern als „Hausautor“ engagiert, derzeit am Staatstheater Nürnberg. Als Autor und Regisseur ist er bereits seit der Inszenierung von „Eine Weihnachtsgeschichte“ auch dem Coburger Publikum bestens bekannt. Nun widmet er sich dem Grimm’schen Märchen in seiner neuen Bearbeitung für die Bühne.

Ein online Verkauf ist ab jetzt nicht mehr möglich, bitte kommen Sie an die Theaterkasse
„Goldregen und Silberschnee“ - Der Nikolaus und sein liebstes Märchen!
„Ho-Ho-Ho!“, so tönt es auch in diesem Jahr im weihnachtlichen Audi Forum! Und das mit gutem Grund: Der Nikolaus hat seine schönste märchenhafte Geschichte mitgebracht! Welche könnte das nur sein? Natürlich die von Frau „Ho-Ho-Holle!“

Wenn der Mann im roten Samt sein dickes Buch aufklappt beginnt die einzigartige Erzählung lebendig zu werden – Traumhaft dargestellt vom Theater Radelrutsch.

Das Ensemble lädt uns alle ein zu einer märchenhaft musikalischen Mitspielreise in das Natur-Reich von Frau Holle. Wir setzen mit dem Mädchen Marie das Spinnrad in Schwung und freuen uns an der blühenden Blumenwiese, holen die knusprigen Brote aus dem Backofen, schütteln die reifen knackigen Äpfel vom Baum und lassen die federweißen Schneeflocken wirbeln.

Also, liebe Kinder, folgt dem Wunsch vom Nikolaus und „lauscht, singt und bewegt euch zur wundervollen Musik - erlebt das spannende fantastische Theater - Abenteuer von Goldmarie und Pechmarie, dem Hahn Kikeriki und dem Großen Zaubertor aus dem es GOLD regnet oder gar PECH?“

Und natürlich hat der Nikolaus auch wieder eine kleine Überraschung für seine jungen Gäste im Gepäck! Wir wünschen Viel Vergnügen!


„Wenn am Morgen, sanft und weise, wie im Märchen leise, leise,
silberner Schnee die Erde bedeckt, und alle Blümlein darunter versteckt.
Dann hat Frau Holle ihr Bett grad gemacht, und dabei sicher an dich gedacht.“
(Rale Oberpichler)




Ein MitMachMärchen mit Musik

Dauer: ca. 45 min. Für alle Märchenfreunde ab 4 Jahren.
Nikolaus: Robert Velemir
Darstellerin, Sängerin und Erzählerin: Amelie Sturm
Live Musiker: Tobias Escher mit Glockenspiel, Akkordeon und Gitarre
Buch + Regie: Bernard Wilbs / Bühnenbild, Illustration + Kostüme: Ulrike Reinhard
Lichtkunst: Ulrich Nickel
Theaterproduktion: Radelrutsch
Gesamtproduktion: Bulling Entertainment GmbH

Einlass: 16:30 Uhr

Die Veranstaltung ist ausverkauft
Bernd Regenauer - “Das fränkische Seelen-Land”
Das fränkische Seelen-Land
Eine Reise in das Innere des Zustands

Fränkische Hailaids von am fränkischen Dübb: ein spezieller „best of Franconia“-Abend mit frischen Auszügen aus Bernd Regenauers kabarettistischen Programmen, Theaterstücken, Pressekolumnen, Radio- und Fernsehsendungen, seinem subjektiven Stadtführer ´Satirisches Handgepäck Nürnberg´ und seinem mittlerweile zum Bestseller gewordenen Langenscheidt-Sprachführer „Fränkisch für Anfänger“.
Es gibt Bissiges und Humoristisches, Zeitkritisches und Zeitloses, Süffisantes und Skurriles zu entdecken - der lustige und listige Denker verführt zum erhellenden Blick in die Region und in die Abgründe fränkischer Seelen- und Gemütszustände. Original regional, pur und unplugged!
„Wie sich Bernd Regenauer in wohlwollender Weise mit den Niederungen des fränkischen Alltags auseinander setzt, wie er das Innenleben seiner - vermeintlich völlig humorlosen - Landsleute auf die Schippe nimmt, wird zu einem gleichermaßen bissig-spitzfindigen wie ergötzlich-abgründigen Dialekt-Abenteuer. Feinfühlig und treffsicher, professionell und routiniert führt Regenauer sein begeistertes Publikum durch den Abend und macht ab der ersten Minute Lust auf immer mehr ´dübbisch´ Fränkisches."
(Badisches Tagblatt, Baden-Baden)

„Bernd Regenauer liefert Glanzstücke lokalkolorierten Kabaretts und erobert unser Herz damit im Sturm. Er ist ein scharfer Beobachter der fränkischen Lebensart, und auch die fränkische Redensart untersucht er mit liebevollem Chirurgenblick. Nie klingt es zynisch, wenn er seine Franken beim Wort nimmt, nie verrät er sie an billige Gags." (Süddeutsche Zeitung, München)

„Ein Meister auf der Klaviatur des Fränkischen: Bernd Regenauer entfaltet eine Typologie des Franken, erweist sich als profunder Kenner der fränkischen Seele und ´seziert´ mit scharfem Blick und Verstand." (Fränkischer Tag, Forchheim)


http://www.regenauer.de

Die Veranstaltung wurde wegen Erkrankung leider abgesagt

Würzburg

06.12.2019
20:15 Uhr
Tickets
ab 23,20 €
Brauereiführung - eine gruppe erst verkostung
Willkommen in der Heimat des Jever Pilseners.
Jever Pilsener kommt aus Jever. Und das liegt in einem ganz besonderen Teil Deutschlands: in Friesland. Das Wasser, die Luft, das Licht und nicht zuletzt das raue Klima haben die friesische Landschaft und das Jever Pilsener geprägt. Wir laden Sie ein, die Geheimnisse des Jevers zu erkunden – bei einer spannenden Brauereiführung!

Was Sie erwartet
- fachkundig Führung durch das historische Brauereimuseum und unsere moderne
Braustätte vom Sudhaus bis zur Abfüllung mit bis zu 60.000 Flaschen pro Stunde*
* Die laufende Flaschenabfüllung ist sehr wahrscheinlich, wegen möglicher Wartungs- und
Reinigungsarbeiten ist dies aber nicht in jedem Fall garantiert. Wir bitten um Ihr Verständnis.

- Jever Bierprobe ab 16 Jahren* mit wahlweise zwei Gläsern Jever Pilsener, Jever Fun, Jever Fun Zitrone oder Jever Light
* Für alle anderen bieten wir alkoholfreie Getränke an.

- Ganzjährig von Dienstag bis Freitag: Dauer jeweils knapp zwei Stunden. Samstags nur Besichtigung des Brauereimuseums möglich: Dauer circa 1,5 Stunden.

Und nach der Brauereibesichtigung?
Wie wäre es mit einem Besuch in unserem Jever Shop? Nur wenige Schritte von unserem Brauhaus entfernt finden Sie hier alles, was das Jever Fan-Herz begehrt. Wir haben montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Rund um unser Brauhaus finden Sie zudem zahlreiche Gaststätten und Restaurants. Wenn Sie im Jever Brauereiausschank „Haus der Getreuen“ einkehren möchten, empfehlen wir Ihnen eine Reservierung unter reservierung@hausdergetreuen.de.

Noch Fragen?
Ihr Wunschtermin ist bereits ausgebucht? Sie möchten mehr als die hier angegebene Ticketanzahl buchen? Dann wenden Sie sich einfach an unser Jever Shop-Team unter Telefon (0 44 61) 13 711 oder E-Mail info@jever.de.

Noch ein Wort zum Schluss
Ihre Sicherheit ist uns sehr wichtig. Folgen Sie daher bitte während des Rundgangs unbedingt den Anweisungen der Brauereiführer. Denken Sie dabei auch an festes Schuhwerk. Vorsorglich möchten wir darauf hinweisen, dass unsere Braustätte nicht barrierefrei ist und daher Treppen zu bewältigen sind. Somit ist die Führung für Menschen mit Geh-Behinderung und Rollstuhlfahrer leider nicht geeignet.


Sonntags sowie an Feiertagen in Niedersachsen keine Besichtigungen
Erwachsene ab 16 Jahren 9,50 Euro | Jugendliche/Kinder bis 16 Jahren 3,50 Euro*, Kinder bis 5 Jahre frei* (* nur in Begleitung eines Erwachsenen)
FC Nöttingen - VfB Stuttgart II
Der FC Nöttingen 1957 e. V. gehört definitiv zu den besten Clubs der Oberliga Baden-Württemberg. Nachdem es letzte Saison nur für den 4. Platz gereicht hat, greifen die Spieler in der aktuellen Spielzeit 2019/2020 erneut oben an. Doch der Weg wird nicht einfach und die Jungs benötigen eure Unterstützung!

Mit Herz, Leidenschaft und Taktik spielen die Lila-Weißen aus Remchingen schon seit langem eine bedeutende Rolle im süddeutschen Amateurfußball. Wenn der FCN seine Gegner in der Kleiner Arena empfängt, sind eine mitreißende Stimmung und spannende Partien vorprogrammiert. Hier wird der Fußball noch gelebt, frei vom heutigen Kommerzwahnsinn des Profifußballs.

Als Nachfolgeverein von Germania Nöttingen wurde der FC Nöttingen 1957 gegründet. Über viele Jahre kämpften sich die Nöttinger von ganz unten durch Bezirks-, Landes- und Oberliga in die Regionalliga Süd. Dort konnte man allerdings nicht mithalten und stieg wieder ab. Davon ließen sich Sportler jedoch nicht den Mut nehmen. Die Spieler kämpfen auch weiterhin mit vollem Einsatz für ihr Team und konnten den BFV-Pokal mehrere Male erringen. Im DFB-Pokal spielten sie ebenfalls schon, unter anderem gegen den FC Bayern München und den FC Schalke 04.

Hier sind spannende Spiele, hohe Qualität und sympathische Bescheidenheit an der Tagesordnung. Werdet auch ihr ein Teil der Erfolgsgeschichte des FC Nöttingen 1957 e. V. und erlebt live, wie Sportler und Fans gemeinsam den Fußball zelebrieren und Erfolge feiern.

Online keine Tickets mehr verfügbar, evtl. noch Tickets an der Tageskasse
Danceperados of Ireland - Spirit of Irish Christmas - Tour
Die Begeisterung für den Stepptanz ist im Namen dieser neuen irischen Tanzshow festgeschrieben. Frei übersetzt heißt sie „die Tanzwütigen“.
Ja, die Iren können einfach das Tanzen, Singen und Spielen nicht sein lassen. Es liegt ihnen im Blut. Was die Danceperados von einer herkömmlichen Tanzshow unterscheidet, ist die Qualität der Tänzer, Musiker und Sänger. Sie leisten sich den Luxus, gleich ein musikalisches Quintett mit auf Tour zu nehmen. Diese Musiker gehören zur Topliga des Irish Folk. Da sind auch einige „All Ireland Champions“ dabei.

Die Sängerin Geraldine MacGowan gehört zu den Pionieren des Irish Folk Revivals der 70er Jahre. Als musikalischer Direktor fungiert der Akkordeon-Virtuose Eimhin Liddy. Für die Choreographie ist der zweimalige „World Champion“ Michael Donnellan zuständig. Er war sowohl Solist bei Riverdance als auch Lord of the Dance. Nach Michael Flatley dürfte er wohl der Stepptänzer mit dem größten Profil und einer beeindruckenden Biographie sein.

Jedes Land hat seine ganz besondere Art und Weise Weihnachten zu feiern. Irland bildet da keine Ausnahme. Die Danceperados bringen dem Publikum mit ihrer „Irish Christmas Show“ die Weihnachtsbräuche der Grünen Insel näher. Die Danceperados nehmen uns in eine Zeit zurück vor der Kommerzialisierung des Weihnachtsfests. Da viele Iren damals und heute ihren Lebensunterhalt im Ausland verdienen mussten, ist Weihnachten immer die Zeit im Jahr, in der alle im Ausland lebenden Iren nach Hause streben. Sie haben das ganze Jahr ihre Freunde und Familien nicht gesehen und sie sind überglücklich zusammen feiern zu können. Die Pubs sind brechend voll und Whiskey und Bier fließen in Strömen. Dazu werden Jigs & Reels gespielt, die auch weihnachtliche Namen haben, wie z.B. „Christmas Eve“.Wo Jigs & Reels gespielt werden, da wird auch wie wild getanzt… Da wird es einem klar: Eine irische Stepptanzshow mit dem Motto „Irish Christmas“ - das passt doch wunderbar zusammen!

Last but not least sei gesagt, dass die Danceperados ohne Playback arbeiten, wie es so oft bei anderen Produktionen üblich ist. Das Publikum mit Playbacks zu täuschen ist nicht mit dem Ethos der Tanzwütigen zu vereinbaren. Die Musiker und Tänzer suchen die künstlerische Herausforderung, ohne Netz und doppelten Boden zu tanzen und zu spielen. Nur so kann man spontan reagieren und auch improvisieren. Statt das Publikum mit Showeffekten zu blenden, überzeugen es die Danceperados mit einer überschäumenden Lebendigkeit und Authentizität. Alles ist live!

http://www.danceperadosofireland.ie

Einlass ab 19:00 Uhr

Tickets an der Abendkasse erhältlich.

Zweibrücken

06.12.2019
20:00 Uhr
Tickets
ab 34,90 €
Hiltrud Hufnagel, Jürgen Leber, Rainer Weisbecker - Hessisch Comedy - „Morje Kinner werd´s was gewwe? Naa, heut!“
„Morje Kinner werd´s was gewwe? Naa, heut!“

Nikolaus, Comedy und Musik

In diesem Jahr stellen gleich drei gestandene hessische Kabarettisten ihre Stiefel dem Nikolaus vor die Tür und holen Ihre ganz persönlichen Geschichten aus dem Sack mit den Päckchen:

Die Dame in der illustren Runde ist Hiltrud Hufnagel – die nach dem Motto „FracheSe mich un Sie wisse Bescheid!“ gerne ihr Wissen weitergibt, immer alles weiß und immer Recht hat. Ein Potpourri wertvollster Lebensweisheiten aus ihrem reichhaltigen Lebens-Erfahrungsschatz, garniert mit den schönsten Schnulzen!

Mit vor der Partie ist auch der Frankfurter Mundartdichter, Liedermacher und Multiinstrumentalist Rainer Weisbecker, der auf skurrile Fragen eine Antwort hat: Vertragen Indianer Feuerwasser? Wird im Jenseits Apfelwein kredenzt? Gibt es en Bembel nach em Dood? Vielleicht aber ist doch die Hölle der idealere Ort für den sündigen Schoppepetzer? und mit lustigen Anekdoten, Gedichten, Blues- und Walzerklängen auf diversen Instrumenten zu unterhalten weiß.

Als Dritter im Bunde ist kein geringerer als „dem Asterix sein Hessischlehrer“ nämlich Jürgen Leber auf der Bühne. In seinem aktuellen Programm „War Hermann Hesse...?“ - eine existentielle Frage die die Welt umspannt – beschäftigt er sich mit den großen hessischen Philosophen: Goethe, Habermas und Andy Möller.

Einlass und Bewirtung ab 19 Uhr
Quichotte (D)

Fr., 06.12.2019; Beginn: 20.30 Uhr

 

Quichotte (D)

Stand-Up / Poetryslam / Rap
„Die unerträgliche Leichtigkeit des Neins“

 

Nein oder nicht nein? Das ist hier die Frage. Nach seinem mehrfach mit Kleinkunstpreisen ausgezeichneten ersten Soloprogramm „Optimum fürs Volk“ beschäftigt Quichotte in seiner neuen Show die Schwierigkeit, sich in einer immer komplexer werdenden Welt klar zu positionieren. Dabei werden existenzielle Fragen aufgeworfen wie: „Bin ich gut genug?“; „Gibt es einfache Wahrheiten?“; „Habe ich eine klare Haltung?“ oder: „Sind eigentlich noch Chiasamen da?“ Gewohnt selbstironisch und dem Schalk im Nacken immer das letzte Wort gewährend verbindet er feinste Stand-up Comedy mit humoristischen Kurzgeschichten, berührenden Gedichten, nagelneuen Songs und einem ausgiebigen, stets ekstatisch gefeierten Freestylerap. Letztlich bleibt natürlich noch die Frage zu klären, warum ein Hai-Luftballon auf dem Plakat ist. Nun ja, da stand ein Typ in der Fußgängerzone und hat die Dinger verkauft. Und Quichotte konnte einfach nicht „Nein“ sagen.

 

Youtube: Text "Das Orchester"

Youtube: Text „Ehrlichkeit“

Youtube: Text „Pauschalreise“

Youtube: Freestyle Youtube: Song "Unkraut"

 

http://www.quichotte.net

www.facebook.com/quichotte.poetryslam

 

 

 

VvK & ermäßigt: 10,-€ (+ Geb.) / Ak: 13,-€

Bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises erhalten Schüler und Studenten, Freiwilligendienstler, Azubis etc.  Karten zum ermäßigten Eintrittspreis.

Quichotte (D)

Fr., 06.12.2019; Beginn: 20.30 Uhr

 

Quichotte (D)

Stand-Up / Poetryslam / Rap
„Die unerträgliche Leichtigkeit des Neins“

 

Nein oder nicht nein? Das ist hier die Frage. Nach seinem mehrfach mit Kleinkunstpreisen ausgezeichneten ersten Soloprogramm „Optimum fürs Volk“ beschäftigt Quichotte in seiner neuen Show die Schwierigkeit, sich in einer immer komplexer werdenden Welt klar zu positionieren. Dabei werden existenzielle Fragen aufgeworfen wie: „Bin ich gut genug?“; „Gibt es einfache Wahrheiten?“; „Habe ich eine klare Haltung?“ oder: „Sind eigentlich noch Chiasamen da?“ Gewohnt selbstironisch und dem Schalk im Nacken immer das letzte Wort gewährend verbindet er feinste Stand-up Comedy mit humoristischen Kurzgeschichten, berührenden Gedichten, nagelneuen Songs und einem ausgiebigen, stets ekstatisch gefeierten Freestylerap. Letztlich bleibt natürlich noch die Frage zu klären, warum ein Hai-Luftballon auf dem Plakat ist. Nun ja, da stand ein Typ in der Fußgängerzone und hat die Dinger verkauft. Und Quichotte konnte einfach nicht „Nein“ sagen.

 

Youtube: Text "Das Orchester"

Youtube: Text „Ehrlichkeit“

Youtube: Text „Pauschalreise“

Youtube: Freestyle Youtube: Song "Unkraut"

 

http://www.quichotte.net

www.facebook.com/quichotte.poetryslam

 

 

 

VvK & ermäßigt: 10,-€ (+ Geb.) / Ak: 13,-€

Bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises erhalten Schüler und Studenten, Freiwilligendienstler, Azubis etc.  Karten zum ermäßigten Eintrittspreis.

Antarctica – Ein Stück Welt

Münchner Heldentheater - Antarctica – Ein Stück Welt

Wir schreiben das Jahr 2086. Große Teile der Erde sind durch den Klimawandel mittlerweile unbewohnbar geworden. Nur in Antarctica, der inzwischen eisfreien Antarktis, ist Leben möglich, jedoch nur für einen Teil der Menschen.

So treffen sich sieben Wissenschaftler

Innen - die Geschlechterfrage ist durch Ununterscheidbarkeit gelöst - zu einer Konferenz, in der das Besiedelungsrecht Antarcticas und damit die Zukunft der Menschheit geregelt werden soll. Doch bald entpuppt sich  die Überlebenshoffnung des bewohnbaren Kontinents zum Zankapfel und die scheinbar rational-denkenden WissenschaftlerInnen zu egoistischen InteressenvertreterInnen.

 
Es spielt das Münchner Heldentheater

 

_______________________

20:00 Uhr
Eintritt: 18,00 €
Ermäßigt: 12,00 €
Tickets: muenchner.heldentheater@gmx.de
Halle 1

 

München

06.12.2019
20:00 Uhr
Charles Dickens: „Ein Weihnachtslied in Prosa“

Charles Dickens (1812-1870) ist einer der meistgelesenen Schriftsteller der englischen Literatur. Mit Oliver Twist, Nicholas Nickleby oder David Copperfield hat er unvergessliche literarische Figuren geschaffen.

1843 schrieb Dickens „A Christmas Carol in Prose“, die berühmte Weihnachtsgeschichte, in der eine phantastische Handlung mit einem moralischen Zweck verknüpft wird. Der Autor verfolgte dabei die Absicht, die Aufmerksamkeit des Lesers auf die Not der Armen in der Gesellschaft Englands zu lenken. Tatsächlich erschien das Buch kurz vor Weihnachten, am 19. Dezember 1843. Der herzlose Geschäftemacher Ebenezer Scrooge wandelt sich darin zu einem gütigen, die Not der Menschen lindernden alten Herrn. Dickens bedient sich hierfür der Mittel der Groteske: Am Heiligen Abend erscheinen dem alten Geizhals drei Geister in Folge. „Die Wege der Menschen deuten ein bestimmtes Ende voraus, auf das sie hinführen, wenn man auf ihnen beharrt. Aber wenn man von den Wegen abweicht, ändert sich auch das Ende“, erkennt Scrooge und wird fortan zu einem anderen Menschen.

Lauschen Sie dem Schauspieler und Erzähler Achim Brock, und folgen Sie ihm in das London des 19. Jahrhunderts! Schreiten Sie durch dichten Nebel und eisiger Kälte auf ein dunkles, graues Gebäude zu und lernen Sie den Besitzer Scrooge kennen, der ein habgieriger alter Sünder ist, verschwiegen, verschlossen und einsam wie eine Auster… Hören Sie von der wunderbaren Wandlung des Ebenezer Scrooge!

Achim Brock absolvierte seine Ausbildung an der Schauspielschule in Hamburg. Es folgten u.a. Theater-Engagements in Landshut, Detmold, Eßlingen und Essen. 1992 gründete er das Erzähltheater Achim Brock.


Dortmund

06.12.2019
19:00 Uhr

Meißen

06.12.2019
18:30 Uhr
Tickets
Es ist ein Ros entsprungen

Michael Praetorius: "Herr Gott, dich loben wir"



Hieronymus Praetorius: "Angelus ad pastores ait"



Josef Gabriel Rheinberger: »Cantus missae« op. 109 für zwei vierstimmige Chöre



Volksweise: "Maria durch ein Dornwald ging" für Chor a cappella



Arnold Schönberg: "Friede auf Erden" op. 13



Michael Praetorius: »Det är en ros utsprungen« [»Es ist ein Ros entsprungen«]




  • MDR-RUNDFUNKCHOR




  • Gijs Leenaars | Dirigent



Es ist eines der schönsten, eindringlichsten Weihnachtslieder überhaupt: „Es ist ein Ros entsprungen“ wurde 1599 zum ersten Mal abgedruckt und verbreitete sich danach rasend schnell. Alle katholischen Gesangsbücher im 17. Jahrhundert führten es. Den überkonfessionellen Durchbruch hatte das Lied, als Michael Praetorius einen vierstimmigen Chorsatz in eine seiner schon damals viel beachteten Sammlungen aufnahm. Dabei geschah durch Textveränderungen eine wichtige Umdeutung, da Praetorius, selbst evangelisch, das Augenmerk auf die Rose als Sinnbild für Jesus legte und damit der katholischen Marienverehrung ein wenig den Wind aus den Segeln nahm. Nach einer kurzen Popularitätspause wird das Lied mittlerweile bei fast jeder Christmette und jedem Weihnachtsgottesdienst gesungen. Der schwedische Komponist Jan Sandström verfasste 1990 eine faszinierende Zeitlupen-Version, in der der MDR-Rundfunkchor die wunderbaren Harmonien voll auskosten kann.



Tickets: 22/16 €


Gotha

06.12.2019
18:00 Uhr
DER NAZI & DER FRISEUR

Nominiert für den Kölner Theaterpreis 2016



Der Nazi, der sich zum Juden macht: Edgar Hilsenraths Romangroteske nimmt eine zynische, verstörende Erzählperspektive ein. Max Schulz, gelernter Friseur, macht Karriere in der SS. Im Konzentrationslager tötet er mit eigener Hand seinen jüdischen Freund Itzig Finkelstein und dessen Familie. Später nimmt er Itzigs Identität an, um sich der Verfolgung zu entziehen, und wandert nach Israel aus. Max-Itzig, der Massenmörder, bringt es zum geachteten Mann.



Hilsenraths Provokation – die Shoah aus der Sicht eines Täters zu erzählen – hat an Wirksamkeit nichts eingebüßt. Die Doppelgestalt des Massenmörders, der in die Haut seines Opfers schlüpft und davonkommt, rührt an Grundfragen von Ethik, Moral und Schuld.



Mit Till Brinkmann, Philipp Sebastian | Bühnenfassung und Inszenierung Judith Kriebel | Ausstattung Susanne Weibler | Foto Meyer Originals



Presse



“Starker Tobak und ein starkes Stück Theater, das Hilsenraths Text in atemberaubend schnelle, grelle Slapstick-Szenen auflöst, ohne dabei sein Thema zu verraten. Philipp Sebatian und Till Brinkmann verkörpern Täter und Opfer mit beängstigender Intensität, zwei clowneske Untote aus dem Schattenreich, deren Identitäten mal verschwimmen, mal auseinanderdriften - eine großartige, physisch stark fordernde Leistung. Die Schwingtüren der kongenialen Bühne (...) halten die Aufführung in ständiger Spannung und Bewegung. Dass die elementaren Fragen nach Schuld und Moral dabei nicht untergehen, ist das große Verdienst dieser Inszenierung.” Kölnische Rundschau



"Kongeniale Umsetzung von Edgar Hilsenraths provozierendem Schelmenroman über den Nazi als Kriegsgewinnler" theater:pur



"Judith Kriebel wagt mit ihrer Inszenierung des bizarren Schelmenromans eine Gratwanderung, die sie auch dank eines blendend aufgelegten Schauspielerduos mit Bravour meistert. Intelligent umgesetzt." koeln-nachrichten.de


Weihnachtskartendruck

Ob mit vorbereiteten oder selbst erstellten Druckmotiven – die individuell gestalteten Weihnachtskarten werden besondere Unikate.

Ohne Anmeldung

Mannheim

06.12.2019
13:30 Uhr
DREI MÄNNER IM SCHNEE

Wieder­auf­nahme wegen des großen Erfolges!

05.12.2019 - 05.01.2020

Mit: Barbara Bach, Volker Conradt, Patrick Dollmann, Christian Fischer,
Manfred Molitorisz, Claudia Plöckl, Detlev Nyga, Ute Stein, Ricarda Klingelhöfer

Regie: Pia Hänggi
 
Der millio­nen­schwere Unternehmer Tobler studiert mit Vorliebe die Menschen und will
wissen, wie die andere Seite lebt – sprich der Ottonor­mal­bürger mit dem knappen Geldbeu­tel. Er nimmt am Preisauss­chreiben seiner eigenen Firma teil und gewinnt prompt den zweiten
Preis, einen Winterurlaub im Grand­ho­tel zu Bruck­beuren in den Alpen. Zum Entset­zen seiner
Familie entschließt er sich die Reise tatsäch­lich anzutreten, nicht als Geheim­rat Tobler, sondern
inkog­nito als einer der „armen Schlucker“ in deren Leben er blicken möchte. So ganz auf sich gestellt ist er jedoch nicht, denn er spannt seinen langjähri­gen Diener Johann ein, der ihn begleiten und dabei einen Reederei-​Millionär mimen soll. Die Scharade scheint perfekt, wäre da nicht Toblers Tochter Hilde­gard, die den verklei­de­ten Millionär im Hotel ankündigt, und durch eine Verwech­slung unfrei­willig den
arbeit­slosen Fritz Hagedorn – Gewin­ner des ersten Preises – ins Zentrum der Aufmerk­samkeit rückt. Geheim­rat Tobler landet stattdessen im unbeheizten Dachz­im­mer und wird vom Personal gleich zu verschiede­nen Gelegen­heit­sar­beiten einges­pannt. So entsteht wiederum eine Freund­schaft mit dem vermeintlichen Millionär Hagedorn. Diener Johann sieht sich verpflichtet Tochter Hilde­gard über die Geschehnisse zu berichten, die ihm aus lauter Sorge mit ihrer Haushäl­terin zusam­men nachreist und mit ihrem Eintr­e­f­fen alles so richtig durcheinan­der­bringt. Millionär Tobler bekommt derweil zu spüren, dass er als armer Schlucker unter den vornehmen Hotel­gästen gar nicht gern gesehen ist – in dieser rasan­ten Komödie um Schein und Sein, in der Erich Kästner meister­haft mit der Oberfläch­lichkeit der Menschen spielt und ihr den Spiegel vorhält.

Jeden Fr 16.30 Uhr Führung durch die aktuelle Ausstellung

Eintritt frei zzgl. Führungsgebühr

Dresden

06.12.2019
16:30 Uhr
Mbiti Winkler Weiß

Vermeintliche Gewissheiten von Form und deren Repräsentation werden in der Ausstellung Habitat in Frage gestellt. Daniel Winkler stellt seine körperhaften Entgrenzungen einem dualistischen Weltsystem entgegen und überführt sie in eine universelle Einheit. Johannes Weiß organisiert in seinen streng geometrischen Werken Zusammengehörigkeit und Trennung neu und verweist subtil auf prekäre Bedingungen in einer zeichenhaften, vernetzten Welt. Kavata Mbiti überführt vertikale Stringenz in emotional aufgeladene Unschärfen, deren Impulse einen sinnlichen, organischen Ursprung offenbaren. Vereint vermitteln alle Werke ihren unbedingten Anspruch neuer, unabhängiger Vereinbarungen, die sich in ihrer Materialität und deren Wahrnehmung manifestieren. Skulptur als Habitat, als Ort des Rückzugs und Aufbruchs gleichermaßen.

Kavata Mbiti, geboren in Nyon, Schweiz. Studium der Bildenden Kunst an der Universität für Angewandte Kunst in Wien und an der Universtität der Künste Berlin. 2002 Ernennung zur Meisterschülerin von Tony Cragg. Seither Einzel- und Gruppenausstellungen sowie verschiedene Auszeichnungen. Lebt und arbeitet in Berlin. https://www.kavatambiti.de/

Daniel Winkler, geboren in Kulmbach, Deutschland. Studium der Indologie an der Freien Universität Berlin und der Bildenden Kunst an der Universität der Künste Berlin, Abschluß 2005. Teilnahme an Einzel- und Gruppenausstellungen. Lebt und arbeitet als Yogalehrer und Bildhauer in Berlin. http://www.shilpashala.com/

Johannes Weiß, geboren in Neunkirchen, Studium der Bildenden Kunst an der Universität der Künste Berlin. 2006 Ernennung zum Meisterschüler von Tony Cragg. Seither Einzel- und Gruppenausstellungen, Preise und Stipendien. http://www.johannesweiss.com

 

Wuppertal

06.12.2019
11:00 Uhr
ZU DIR KOMMT ALLES FLEISCH

Zu dir kommt alles Fleisch

Eine progressive Selbstermächtigung zwischen Religion, Rape Culture und hegemonialer Männlichkeit nach Motiven von Mithu Sanyal und vielen anderen

Stückentwicklung von Fanny Brunner URAUFFÜHRUNG 

im Studio

Der Umstand ist seit Jahren bekannt – aber es passiert relativ wenig: Die katholische Kirche hat ein massives Missbrauchs-Problem! Kritiker*innen vermuten, dass die Ursache nicht nur in der rigiden Sexualmoral des Katholizismus zu suchen ist, sondern auch in der Organisationsstruktur der Kirche selbst. Aber das Thema Vergewaltigung hat die katholische Kirche nicht exklusiv. Sexualisierte Gewalt, keineswegs nur gegen Frauen, ist ein omnipräsentes Thema. Die Art, wie wir darüber reden, denken oder wie wir von Zeit zu Zeit unsere Rechtsprechung anpassen, sagt viel über die Stellung von Frauen, Homosexuellen, Trans-Menschen und nicht zuletzt von Kindern in der Gesellschaft.

Fanny Brunner inszenierte in der Spielzeit 2017/18 am Theater Paderborn Oliver Klucks Stück „Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend“ nach der Autobiographie von Andreas Altmann.

Paderborn

06.12.2019
18:00 Uhr
Heute Hiasl

von Sebastian Seidel

mit Florian Fisch, Sarah Hieber, Olaf Ude und dem „Bürgerchor“

Regie: Sebastian Seidel, Musik: Rainer von Vielen, Chorleitung: Daniela Nering

 

Nach einem wilden Leben wird dem knapp 35-jährigen „Bayerischen Hiasl“ Matthäus Klostermayr aus Kissing der Prozess gemacht. Er wird zahlreicher Morde und Verbrechen angeklagt. Aber war der begnadete Jäger nur ein Wilderer und Anführer einer Räuberbande - oder ein Held und Sozialrebell, der gegen Ungerechtigkeit und für die Freiheit kämpfte? Geschickt verteidigt der „Fürst der Wälder“ sich und seine Kameraden, der Chor der Bürger singt seine Lieder. Doch wer gegen die Staatsgewalt aufbegehrt, muss mit harten Strafen rechnen ….

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Wissen begabt und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen.“

 

Sebastian Seidel promovierte über „Der Mann ohne Eigenschaften“ von Robert Musil und arbeitet vor allem als Dramatiker, Regisseur und Theaterleiter, außerdem als Lehrbeauftragter der Universität Augsburg, als Theaterberater des Bezirk Schwaben und als Vorstand des Verbandes „Freie Darstellende Künste in Bayern“. Seit 2000 leitet er das von ihm gegründete Sensemble Theater Augsburg, eine freie Bühne für zeitgenössische Dramatik. Er erhielt den Kunstförderpreis, die Ehrenmedaille und den Zukunftspreis der Stadt Augsburg. Seine Theaterstücke werden international gespielt. Zuletzt erschienen “Theater-Marathon. Zehn Theaterstücke” (2012), “Tales of Two Cities” (2014, gemeinsam mit Andreas Nohl), "Jakob Fugger Consulting" (2015/2017), "Klavierkind" (2017).

 

Gefördert durch Gemeinde Kissing, Wittelsbacher Land e.V., Regio Augsburg Tourismus GmbH

Augsburg

06.12.2019
20:30 Uhr
OUT OF CHAOS

Die Schwerkraft scheint tatsächlich nur ein Mythos zu sein, wenn die Künstler der mehrfach preisgekrönten Kompanie Gravity & Other Myths die Bühne betreten. Sie bauen schwindelerregende Menschentürme, wirbeln sich gegenseitig durch die Luft und testen mit Kraft und Anmut die Grenzen des Zirkus aus. Mit ihrem Erstlingswerk „A Simple Space“ haben sie weltweit für ausverkaufte Häuser gesorgt und dabei Publikum und Kritiker gleichermaßen begeistert. Ab August 2019 präsentieren sie ihre neueste und eigens für das CHAMÄLEON entstandene Kreation OUT OF CHAOS erstmals in Deutschland.



OUT OF CHAOS ist eine spektakuläre Erkundung der Beziehungen zwischen Ordnung und Chaos mit den Mitteln des Zirkus. Vom subatomaren Teilchen bis zur explodierenden Supernova oder dem Chaos des Familientisches. Mit Aufrichtigkeit und angenehmer Unaffektiertheit lassen acht Akrobaten mitreißende Bilder entstehen und gehen dabei so unerschrocken an die Grenzen der eigenen Körperlichkeit, dass einem die Luft weg bleibt. Begleitet werden sie dabei von einem fulminanten Sounddesign, das live auf der Bühne und teilweise im Publikum erzeugt wird. Dabei entsteht ein furioser interaktiver Klangteppich, der perfekt mit den Bewegungen der Akrobaten harmoniert und eine noch stärkere Verbindung zwischen Bühne und Publikum heraufbeschwört.



Stürzen Sie sich mit Gravity & Other Myths ins Geschehen und erleben Sie einen unvergesslichen Abend mit unglaublicher Artistik, viel Humor und einem Gefühl von Wärme und Verbundenheit, dem man sich nur schwer entziehen kann.


Krabat

Der 14jährige Krabat schlägt sich elternlos durch die Lande und lebt vom Betteln. Immer wieder hört er in seinen Träumen eine unheimliche Stimme, die ihn zu einer Mühle am Koselbruch ruft. Als die Rufe immer deutlicher werden, folgt Krabat ihnen und schlägt sich zu der Mühle durch.

Der Meister der Mühle bietet ihm an, ihn bei sich in die Lehre zu nehmen. Krabat kann sein Glück kaum fassen. Noch ahnt er nicht, dass in dieser Mühle nicht nur Korn gemahlen wird, sondern auch schwarze Magie gelehrt wird. Merkwürdige Dinge gehen nachts auf der Mühle vor, aber Krabat wagt es nicht, seine Zweifel zu äußern.

Und dann wird auch er in die Geheimnisse der Magie eingeführt. Die Macht, die er damit über andere gewinnt, fasziniert ihn immer mehr. Noch mehr ist er aber von Kantorka fasziniert, einem Mädchen aus dem Dorf in der Nähe der Mühle. Er will sie unbedingt wieder sehen, doch sein bester Freund, der Geselle Tonda, warnt ihn davor, sich mit ihr einzulassen. Denn der Meister duldet nicht, dass seine Müllerburschen Freundschaften zu den Menschen aus dem Dorf haben. Trotzdem verliebt Krabat sich in sie.

Als Tonda in der Silvesternacht unter mysteriösen Umständen stirbt, wird Krabat misstrauisch. Langsam durchschaut er, dass sein Meister einen grausamen Pakt geschlossen hat und jedes Jahr einen seiner Lehrjungen opfern muss. Krabat beschließt, gegen seinen Meister zu kämpfen, sich aus seiner Macht zu befreien und den Fluch der Mühle zu brechen…

„Krabat ist meine Geschichte, die Geschichte meiner Generation und die aller jungen Leute, die mit der Macht und ihren Verlockungen in Berührung kommen und sich darin verstricken.“
Otfried Preußler

Zum Autor:
Otfried Preußler, Jahrgang 1923, stammt aus Reichenberg in Böhmen. Er war bis 1970 Volksschullehrer und zählt zu den namhaftesten und erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautoren. Mittlerweile verzeichnen die Werke von Otfried Preußler eine weltweite Gesamtauflage von 45 Millionen Exemplaren und seine Bücher liegen in 55 Sprachen und über 340 fremdsprachigen Ausgaben vor. Dass Otfried Preußler auch ein erwachsenes Publikum fesseln kann, hat er spätestens mit seiner Erzählung KRABAT gezeigt. 2013 verstarb Otfried Preußler im Alter von fast 90 Jahren in seiner Wahlheimat Prien am Chiemsee.

Bonn

06.12.2019
18:30 Uhr
Die Schatzinsel

‚Die Schatzinsel‘ von Robert Louis Stevenson erschien 1883 und ist einer der bekanntesten Abenteuerromane der Weltliteratur, wurde in praktisch alle Sprachen der Welt übersetzt und ist einer der am häufigsten verfilmten Romane überhaupt. Der Kampf des jungen Jim Hawkins ums Überleben zwischen Piraten und Verbrechern, die lebendige und atmosphärische Beschreibung des Piratenlebens, der Charaktere und Schauplätze sowie der Humor von Stevenson begeistern und faszinieren Leser und Zuschauer bis heute.

Jim Hawkins, Sohn des Besitzers des Gasthauses ‚Admiral Benbow‘, kommt durch die Verkettung einiger haarsträubender Umstände an eine Schatzkarte die zu der Insel führen soll, auf der der berüchtigte Captain Flint seinen Schatz vergraben hat.

Mit seinem väterlichen Freund, dem Arzt Doktor Livesey, und dem Gutsherrn John Trelawney, beschließt er mit dem Schiff ‚Hispaniola‘ eine Expedition zu der Schatzinsel zu unternehmen. Der sehr geschwätzige Trelawney erweist sich im Vorfeld jedoch als etwas zu redselig. So bekommen auch einige ehemalige Crewmitglieder von Captain Flint Wind vom Ziel der Expedition und mischen sich unter die Crew. Allen voran heuern sie den charmanten aber hinterlistigen Schiffskoch Long John Silver an, ein Bösewicht wie er im Buche steht. In einem Apfelfass versteckt belauscht Jim, wie die Verschwörer eine Meuterei planen, um den Schatz für sich einzustreichen.

Auf der Insel entbrennt bald ein Kampf zwischen den Piraten und Jims Gefährten. Es scheint, als würden die Piraten gewinnen. Doch sie hatten nicht mit Ben Gunn gerechnet, der vor Jahren von Flint auf der Insel ausgesetzt wurde, und der nun dem Geschehen eine überraschende Wendung gibt...

Jim Hawkins blickt viele Jahre später auf das große Abenteuer seiner Jugend zurück: die Reise zu Flints Schatzinsel. Während er das Erlebte niederschreibt, werden seine Erinnerungen lebendig: Wie er als Junge Dr. Livesey, dem Squire Trelawney, John Silver und all den anderen Charakteren begegnete und mit ihnen oder gegen sie darum kämpfte, das Richtige zu tun. Andreas Lachnits Bühnenbearbeitung erzählt die legendäre Geschichte im Wechsel zwischen narrativer Erinnerung und szenischer Darstellung auf der Studiobühne des JTB für Zuschauer ab 8 Jahren.


Zum Autor:
Robert Louis Balfour Stevenson war einer der herausragendsten Schottischen Schriftsteller und Poeten des viktorianischen Zeitalters. Obwohl er nur 44 Jahre alt wurde hinterließ er ein sehr umfangreiches Werk von Reiseerzählungen, Abenteuerliteratur und historischen Romanen sowie Lyrik und Essays. Seine bekanntesten Werke sind der Jugendbuchklassiker 'Die Schatzinsel' und der Roman 'Der seltsame Fall des Dr. Jeckyll und Mr. Hyde'. Viele seiner Romane sind noch immer sehr populär und haben zahlreichen Filmen als Vorlage gedient.

Bonn

06.12.2019
18:30 Uhr