Dienstag, 31.12.2019
um 22:00 Uhr

Johanniskirche
Marktplatz
91207 Lauf an der Pegnitz




Am Silvesterabend, Dienstag, 31. Dezember 2019 um 22:00 Uhr wird Classic Brass bereits zum vierten Mal in der Johanniskirche in Lauf an der Pegnitz auftreten. Die fünf sympathischen Profimusiker aus Deutschland und Ungarn präsentieren in ihrer 10. Konzertsaison eine vielseitige Auswahl geistlicher und weltlicher Werke von Bach bis Bernstein, mit der sie renommierte Bühnen bespielen und altehrwürdige Kirchenräume zum Klingen bringen.

Mit ihrem unverwechselbaren Sound erreichen die adretten Klangvirtuosen jede Altersgruppe und jeden Geschmack. Nicht nur geistliche Musik, auch Unterhaltungsmusik der letzten Jahrhunderte sind im Programm des Ensembles enthalten. Besonders hervorzuheben sind die vielen eigenen Arrangements aus verschiedenen Epochen und Stilrichtungen. So passen sie ihr Repertoire genau ihren klanglichen Vorzügen und Begabungen an. Diesem Rezept verdankt das Ensemble grandiose Erfolge im In- und Ausland. Vom Dresdner Trompeter Jürgen Gröblehner im Herbst 2009 gegründet, hat das Ensemble seitdem bereits über 850 Gastspiele erfolgreich bestritten und sieben vielbeachtete CD-Produktionen vorzuweisen.

Vor allem aber, und nur das zählt, zeigen sich die Musiker von Classic Brass als vollkommen eigenständige Interpreten, die sich keiner Mode und keiner Zeitströmung unterwerfen, die mit dem Herzen denken und mit dem Verstand fühlen. Dazwischen bauen die Musiker mit einer humorvollen Moderation Brücken zwischen den verschiedenen Musikstilen. Nach Meinung maßgeblicher Anhänger guter Blechbläsermusik sollte man sich eines unter keinen Umständen entgehen lassen: DAS Silvesterkonzert von Classic Brass!

*Dieses Konzert findet ohne Matthias Eisenberg statt.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Classic Brass - Mit Matthias Eisenberg (Orgel)
Zum Abschluss der »Görlitzer Bachwoche« konnten Ruth-Andrea Lammert und KMD Reinhard Seeliger von der Innenstadtgemeinde Classic Brass aus München und den ehemaligen Leipziger Gewandhausorganisten Matthias Eisenberg gewinnen. Das außergewöhnliche Konzert findet am Sonntag, 4. Oktober 2020 um 17:00 Uhr in der Stadtkirche St. Peter und Paul in Görlitz statt. Mit dem neuen Konzertprogramm »PIPES & BRASS« eröffnen die Münchner Blechbläser unter der Leitung des aus Dresden stammenden Trompeters Jürgen Gröblehner und ihr weitgereister kongenialer Partner an der Orgel ganz neue Klangwelten. Der Klassikinterpret und Meister der freien Improvisation gehört zu den renommiertesten Vertreternseines Faches im deutschen und internationalen Musikleben. Matthias Eisenberg begleitet mit der Königin der Instrumente eine stattliche Mannschaft aus Deutschland und Ungarn. Das BläserensembleClassic Brass, im Herbst 2009 gegründet, hat bereits über 900 Gastspiele erfolgreich bestritten und sieben vielbeachtete CD-Produktionen vorzuweisen. Die Konzertbesucher können sich mit Classic Brass an einem Klangkörper erfreuen, der wie selbstverständlich die einzelnen Werke seines Programms spielerisch homogen, mit weichem Ton, differenzierter Dynamik sowie mit Herz und voller Wärme präsentiert. In seinen Moderationen stellt der Ensembleleiter die Mitwirkenden vor und gibt kurze Hinweise zu den gespielten Werken. Das besondere Programm und das hochkarätige Zusammenwirken mit dem unkonventionellen OrgelProfessor Eisenberg garantiert einen besonderen musikalischen Leckerbissen. Die Zuhörer sind eingeladen, im Klangreichtum der Orgel gepaart mit strahlenden Blechbläserklängen, musikalische Schätze von der Renaissance bis hin zur Moderne ganz neu für sich zu entdecken. In der Konzertpause werden zudem CDs, DVDs, Getränke und Snacks angeboten.

Einlass 16:00 Uhr