Freitag, 17.04.2020
um 20:00 Uhr

Riffelhof Burgrieden
Fesselweg 19
88483 Burgrieden




Wer sagt, 25 ist keine grosse Zahl? Sicher, als solche nicht gerade, jedoch in Jahren? Schon sehr viel und in Bandjahren? Noch viel mehr! Wer einmal in einer Band war, weiss, dass dies eine lange Zeit im Musik-Zirkus ist und nicht viele schaffen es, ein viertel Jahrhundert zu überleben. Shakra haben es geschafft und es sieht nicht so aus, als wollen sie nun hinschmeissen, nein, im Gegenteil!

Jetzt wird noch eine Schippe draufgelegt! Durch Hochs und Tiefs hat die Band ihr Schiff erfolgreich gesteuert und kann auf fünfundzwanzig-jährige Reife und Erfahrung zurückgreifen. Dieses Jubiläum wollen Shakra 2020 gebührlich mit ihren Fans feiern und ein viertel Jahrhundert harte Rockmusik von der Bühne brettern lassen!

Natürlich gibt es dazu auch neue Musik auf die Ohren! Elf neue Kracher in guter, bewährter Shakra-Manier und eine herzzerreissende Ballade ergeben das neue Album “Mad World”. “Mad World” – Verrückte Welt. Das ist sie in der Tat, in all ihren Facetten. Was gestern gut war, ist heute schlecht, was gestern Wert hatte, ist heute wertlos, Nicht-Reales wird zu glänzendem Gold. Es sind nicht nur in der Musikszene turbulente Zeiten – die ganze Welt steht Kopf, sucht nach neuen Lösungen. Der Wandel der Zeit mag uns ungewohnt vorkommen, umgibt uns dennoch jede Sekunde unseres Lebens. Wenn aber etwas standhaft ist in dieser verrückten Welt, dann ist es die Musik der fünf Schweizer, die sich mit diesem neuen Werk nicht neu beweisen müssen, nein, sie dürfen und können, dies mit hörbarer Leidenschaft.

Einlass ab 19:00 Uhr

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

SHAKRA
KONSTANTE IN EINER VERRÜCKTEN WELT

Das Jahr 2020 wird für Shakra ein richtiges Jubeljahr! Seit einem Vierteljahrhundert rocken die Jungs aus dem Emmental durch die Schweizer Rocklandschaft und haben sich längst auch als feste Grösse in der internationalen Hard’n’Heavy Szene etabliert. Das Jubiläum wird mit neuen Songs und einer grossen Tour ausgiebig gefeiert. Mit ihrem zwölften Studioalbum „Mad World“ gehen Mark Fox, Thom Blunier, Thomas Muster, Roger Tanner und Dominik Pfister im nächsten Jahr wieder gemeinsam auf Achse: Die „Mad World Tour – 25th Anniversary“ bringt die fünf Musiker natürlich auch zurück nach Pratteln.

25 Jahre. Ein Vierteljahrhundert. Für das heutige Musikbusiness eine sehr lange Zeit. Und noch immer rocken die drei Gründungsmitglieder Thomas Muster (Rhythmus-Gitarre), Thom Blunier (Lead-Gitarre) und Drummer Roger Tanner gemeinsam um die Welt, als gäbe es kein Morgen. Mit Sänger Mark Fox (2003-2009 und seit 2015 wieder dabei) und dem Bassisten Dominik Pfister (seit 2008) ist die Formation in den letzten Jahren zu einem echten Team zusammengeschweisst, das die Schweizer Szene immer wieder mit grossartigen Veröffentlichungen und ebensolchen Live-Darbietungen bereichert hat. Und es sieht nicht danach aus, als würden sich die Musiker demnächst auf ihren Lorbeeren ausruhen wollen. Im Gegenteil: Zum 25-Jahr-Jubiläum erscheint ein weiteres Album der Band. “Mad World”, heisst das jüngste Werk der Hardrocker. Der Titel könnte nicht passender sein in der heutigen Zeit. Wenn aber etwas standhaft ist in dieser verrückten Welt, dann ist es die Musik der fünf Schweizer, die sich mit dem neuen Werk beileibe nicht neu beweisen müssen. Mit ungebrochener Leidenschaft liefern sie elf Kracher in bestens bewährter Shakra-Manier und dazu eine herzzerreissende Ballade. 12 Songs mit unvergesslichen Melodien, vorgetragen von Foxs unverkennbarer Reibeisen-Stimme, den markanten Gitarren-Riffs von Muster, wunderbar gefühlvollen Soli von Blunier und den unwiderstehlichen Grooves der Rhythmus-Sektion um Tanner und Pfister. All die typischen Shakra-Trademarks sind natürlich auf der neuen Scheibe zu hören. Und demnächst auch wieder in Pratteln, wo Shakra zum siebten Mal seit 2010 auf den heiligen Brettern des Z7 stehen werden.

Türöffnung: 19:00 Uhr.
SHAKRA
KONSTANTE IN EINER VERRÜCKTEN WELT

Das Jahr 2020 wird für Shakra ein richtiges Jubeljahr! Seit einem Vierteljahrhundert rocken die Jungs aus dem Emmental durch die Schweizer Rocklandschaft und haben sich längst auch als feste Grösse in der internationalen Hard’n’Heavy Szene etabliert. Das Jubiläum wird mit neuen Songs und einer grossen Tour ausgiebig gefeiert. Mit ihrem zwölften Studioalbum „Mad World“ gehen Mark Fox, Thom Blunier, Thomas Muster, Roger Tanner und Dominik Pfister im nächsten Jahr wieder gemeinsam auf Achse: Die „Mad World Tour – 25th Anniversary“ bringt die fünf Musiker natürlich auch zurück nach Pratteln.

25 Jahre. Ein Vierteljahrhundert. Für das heutige Musikbusiness eine sehr lange Zeit. Und noch immer rocken die drei Gründungsmitglieder Thomas Muster (Rhythmus-Gitarre), Thom Blunier (Lead-Gitarre) und Drummer Roger Tanner gemeinsam um die Welt, als gäbe es kein Morgen. Mit Sänger Mark Fox (2003-2009 und seit 2015 wieder dabei) und dem Bassisten Dominik Pfister (seit 2008) ist die Formation in den letzten Jahren zu einem echten Team zusammengeschweisst, das die Schweizer Szene immer wieder mit grossartigen Veröffentlichungen und ebensolchen Live-Darbietungen bereichert hat. Und es sieht nicht danach aus, als würden sich die Musiker demnächst auf ihren Lorbeeren ausruhen wollen. Im Gegenteil: Zum 25-Jahr-Jubiläum erscheint ein weiteres Album der Band. “Mad World”, heisst das jüngste Werk der Hardrocker. Der Titel könnte nicht passender sein in der heutigen Zeit. Wenn aber etwas standhaft ist in dieser verrückten Welt, dann ist es die Musik der fünf Schweizer, die sich mit dem neuen Werk beileibe nicht neu beweisen müssen. Mit ungebrochener Leidenschaft liefern sie elf Kracher in bestens bewährter Shakra-Manier und dazu eine herzzerreissende Ballade. 12 Songs mit unvergesslichen Melodien, vorgetragen von Foxs unverkennbarer Reibeisen-Stimme, den markanten Gitarren-Riffs von Muster, wunderbar gefühlvollen Soli von Blunier und den unwiderstehlichen Grooves der Rhythmus-Sektion um Tanner und Pfister. All die typischen Shakra-Trademarks sind natürlich auf der neuen Scheibe zu hören. Und demnächst auch wieder in Pratteln, wo Shakra zum siebten Mal seit 2010 auf den heiligen Brettern des Z7 stehen werden.

Türöffnung: 19:00 Uhr.

Pratteln

09.04.2020
20:00 Uhr