Samstag, 07.03.2020
um 19:30 Uhr

Cafe Nachtleben
Kurt-Schumacher-Straße 45
60313 Frankfurt am Main






Mit "Elevate" veröffentlicht die amerikanische Funk-Band Lettuce zum ersten Mal ein Album in Europa! Es ist das 7. Studio-Album der sechs Musiker, die sich mit eben 16 Jahren im Summer Camp trafen und nach einem ersten Jam ausriefen: "Let us play". Schon kurze Zeit später entstand aus dem Beginn dieses Initialzündungssatzes das homophone Lettuce (ausgesprochen wie engl. "Let us"). Seit damals leben sie ihre Musikleidenschaft als Band aus -- auf immer größeren Bühnen und gerne mit Gästen wie etwa John Scofield.


"Elevate", wie es der Titel will, hebt die ohnehin schon meilenhohe Messlatte dieses "Funk-Jazz-Soul-Jam-Psychedelic-Hip-Hop-Ambient-Experimental-Collectives" mit einem unbegreiflich dichten Bandsound, gemischt von Studio-Legende (und Lettuce-Fan) Russell Elevado, bekannt von seinen Arbeiten für D´Angelo, Kamasi Washington oder Questlove. Als Gastmusiker ist der Blues-Rock-Sänger Marcus King bei dem Stück "Soul Train" zu hören. Das Album enthält außerdem eine von der Kritik gefeierte jazzige Interpretaion des Tears For Fears-Welthits "Everybody Wants To Rule The World".


Und so sagen Lettuce selber über ihren allumfassenden Fusion-Sound: "Dies ist längst nicht mehr nur eine Funk-Band. Wir spielen jeden Musikstil in jedem Song. Man kann es nicht kategorisieren. Wir haben die Freiheit, das zu tun, was wir für das Lied passend finden."


Lettuce ist eine Grooveexplosion: So druckvoll und fast wollüstig, so cool, kann Funk und Soul 2019 klingen! Im Winter 2020 werden erstmalig auch in Deutschland gastieren und Konzerte in Dortmund, Frankfurt am Main, Hamburg und Berlin spielen.

Einlass: 18:30 Uhr

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix