Freitag, 21.02.2020
um 20:00 Uhr





„Jetzt hätten die guten Tage kommen können“

In seinem dritten Soloprogramm hat es Waghubinger ganz nach oben geschafft. Auf dem Dachboden der Garage seiner Eltern sucht er eine leere Schachtel und findet den, der er mal war, den, der er mal werden wollte und den, der er ist.
Es wird also eng zwischen zerbrechlichen Wünschen und zerbrochenen Blumentöpfen, zumal da noch die Führer der großen Weltreligionen und ein Eichhörnchen auftauchen. 90 Minuten glänzende Unterhaltung trotz verstaubter Oberflächen. Aber Vorsicht, zwischen den morschen Brettern geht es in die Tiefe.

„Es ist tieftraurig und zugleich zum Brüllen komisch, banal und zugleich verblüffend geistreich, zynisch und zugleich warmherzig. Vor allem aber ist es eins: verdammt gut.”
Böblinger Bote

„Federleicht und geschliffen Es gibt nur wenige Kabarettisten, die es mit Waghubingers Formulierungskunst aufnehmen können- und es gibt nur ganz wenige Kollegen, bei denen geschliffenen Texte so federleicht durch den Saal schweben.”
Allgemeine Zeitung Mainz

„Plötzlich hat man keinen Boden mehr unten den Füßen und dann hat man Angst ohne Grund” (aus: „Jetzt hätten die guten Tage kommen können”)

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

25. Festival der Kleinkunst: ROBERT KREIS - "Ein Abend mit Robert Kreis"
+++Der Termin muss aus gesundheitlichen Gründen auf den 29.05.2020 verschoben werden. +++

“Ein Abend mit Robert Kreis!“


Erleben Sie unvergessliche Momente mit dem gefeierten
Entertainer, Sänger sowie Pianisten und Kabarettisten
Robert Kreis!

Mit Charme, Eleganz und Wortwitz zaubert dieser
“Fliegende Holländer“ Sie im Nu in eine der spannendsten
Epochen: die „Goldenen Zwanziger Jahre“, die noch nie so
aktuell waren, wie in unserer Zeit.

Robert Kreis lässt diese Zeit wieder aufleben und fegt mit seiner schwungvollen Ein-Mann-Show am Flügel mühelos den Staub von den Tasten. In den Texten, Couplets und rasanten Wortspielereien zeigen sich die 20er von ihrer frischsten, frechsten und frivolsten Seite.

Mit verblüffender Leichtigkeit spannt Kreis höchstvergnüglich
einen unterhaltsamen Bogen zwischen Gestern und Heute.
Parodien und Persiflagen entführen Sie in die aufregende Welt
des Amüsements, doch immer mit einem hintersinnigen Blick
in die Zukunft.

Lassen Sie sich das nicht entgehen:
perfektes Entertainment, das niveauvolle Unterhaltung vom
Feinsten garantiert!

Robert Kreis – oft kopiert , doch nie erreicht!

Wilhelmshaven

20.03.2020
20:00 Uhr
26. Festival der Kleinkunst: Heger & Maurischat - "EINE GEHT NOCH!"
Am Freitag, den 23.10.2020 präsentieren "Heger & Maurischat" ihr aktuelles Programm „EINE GEHT NOCH!“ im Wilhelmshavener Pumpwerk. Die eine ist eine Frohnatur, die andere ein Muffelkopf, das biete jede Menge Zündstoff. „Alles was Du kannst, das kann ich viel besser“ ist das Erfolgsmotto der beiden Musikkabarettistinnen. Mit einem Feuerwerk an Spitzen und Boshaftigkeiten zielen sie gegenseitig ihre verbalen und musikalischen Pfeile in Kopf und Herz der anderen. Sie fallen sich ständig ins Wort, lassen sich nicht ausreden und die Eine meint immer, sie könne es besser als die Andere.

Maurischat ist auf der Bühne von jener schlecht gelaunten Giftigkeit, bei der im Publikum einfach Freude aufkommen muss! Und bei Hegers nordischer Frohnatur ist man auch einfach mal froh, wenn sie nur Luft holt. Großstadt meets Provinz, Chanson trifft Shanty, große Klappe stößt auf Kleinhirn und Pils auf Prosecco. Kurz: Man kennt sich - und zwar verdammt gut! Zur Freude aller. Wie gesellig ist so eine GbR wirklich und haften sie nur auf der Bühne füreinander? Geht hier tatsächlich noch Eine und wenn ja, wohin und mit wem? Und gönnen Sie sich an diesem Abend selbst schon nicht die Krabbe auf dem Häppchen, so haben sie doch Lieder als Geschenke erhalten. Eine Huldigung an Superhelden der Kleinkunst! Queen Bee, Malediva, Missfits, Weber/Beckmann, Duotica. Und Heger & Maurischat immer wild dazwischen.

ANNIE HEGER ist ein ausgewiesenes künstlerisches Multitalent, begeistert die aus Ostfriesland stammende Künstlerin doch ihr Publikum seit Jahren. Sie ist NDR-Kolumnistin, Kabarettistin, 100% Mensch - Aktivistin, Literaturpreisträgerin, Sängerin, die lauteste "Liza" des Nordens und Paradiesvogel unter den nordischen Möwen. Annie moderiert landauf, landab Festivals, CSDs, Podiumsdiskussionen, singt und kämpft laut, tanzt wild, kann Party und Politik. Sie weiß mit feiern und zu fordern.

Die Jazz- und Pop-geschulte Musikerin, Kabarettistin und studierte Kulturwissenschaftlerin VANESSA MAURISCHAT startete ihre Karriere in den neunziger Jahren als Bassistin und Pianistin in diversen Bands, bevor die vielfach prämierte Berlinerin beschloss, sich erfolgreich ihren Soloaktivitäten zu widmen. Jetzt präsentieren die beiden Künstlerinnen, die bereits von 2013 bis 2016 in der Comedy-Revue „Sekt And The City“ gemeinsam auf der Bühne standen, mit „Eine Geht Noch!“ ihr hinreißendes Duo-Debüt.
26. Festival der Kleinkunst: SUCHTPOTENZIAL - "Sexuelle Belustigung"
SEXUELLE BELUSTIGUNG

ALARM!!! Sie sind wieder da! Die Musik-Comedy-Queens von SUCHTPOTENZIAL mit ihrem 3. Programm „Sexuelle Belustigung“:

Julia Gámez Martín aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm sind zwei preisgekrönte Musikerinnen und bundesweit bekannt für ihre Shows voll rabenschwarzen Humors.
Wenn diese beiden Ladies ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose Gesangsduelle, derbe Wortgefechte und kluges Pointengewitter. Suchtpotenzial werfen dabei alle Konventionen und Klischees
über Bord und nichts ist vor ihnen sicher. Von hippen Instagram-Trends über Wagner-Opern und feministischen Anbagger-Tipps bis zum finalen Weltfrieden werden die wirklich wichtigen Themen bearbeitet.
Suchtpotenzial sind Meisterinnen der gelebten Neurosen, von absurden Gedankengängen und bewegen sich parkettsicher in allen Musik-Genres.
Ihre Musik und Comedy-Texte schreiben Ariane und Julia selber und machen
auch sonst alle Stunts selbst.
Lassen auch sie sich sexuell belustigen von Suchtpotenzial, dem besten Alkopop-Duo der Welt!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Credits:
♥ Deutscher Kleinkunstpreis 2020 (ZDF, 3SAT)
♥ Thüringer Kleinkunstpreis 2020
♥ St. Ingberter Pfanne 2018
♥ Mindener Stichling 2016
♥ Tuttlinger Krähe 2016
♥ Hamburger Comedy Pokal 2016
♥ PRIX PANTHEON 2015
♥ Kleinkunstpreis des Landes Baden-Württemberg 2014 (Förderpreis)
26. Festival der Kleinkunst: Arnulf Rating - "Zirkus Berlin"
Wir können uns heute jederzeit unsere Blutfettwerte anzeigen und die Bun-desliga an jedem Ort der Welt verfolgen – aber in welcher Lobby unser er-wählter Abgeordneter in Brüssel entscheidet, was demnächst bei uns auf den Tisch kommt – davon haben wir keine Ahnung. Aus dem gelobten In-formationszeitalter haben wir uns unversehens mit ein paar Klicks ins Post-faktische katapultiert. Die Verwirrung ist groß. Politiker und professionelle Welterklärer sind sauer. Früher bestimmten sie, was eine Nachricht war und wie sie formuliert wurde. Heute kann jeder Depp aus seinem Badezimmer höhere Klickzahlen erreichen als der elegante Sprecher in seinem gebühren-finanzierten Nachrichtenstudio. Seit Trump per Twitter regiert und der Russe als Troll ins Netz einmarschiert ist, herrscht Alarm: Die Demokratie ist in Ge-fahr. Arnulf Rating führt uns auf eine Exkursion in digitale und andere Welten und zeigt, welche Spinner und Spindoktoren an unserem Weltbild drehen. Mit guter Beobachtungsgabe, Scharfsinn und Sprachwitz filtert er aus dem Sprachmüll der Meldungen den Rohstoff heraus. Er weiß: Der Schnee von gestern kann die Lawine von morgensein.

Rating gilt als einer der wortgewaltigsten, originellsten und schlagfertigsten Politkabarettisten Deutschlands. Er wurde mit den wichtigsten Kabarettprei-sen ausgezeichnet, zuletzt 2017 mit dem Hessischen Kabarettpreis für sein Lebenswerk. In allen einschlägigen TV-Sendungen ist er zu sehen, am liebs-ten treibt es ihn in die „Anstalt“. Doch live vor Publikum aufzutreten ist seine Leidenschaft. Das tut er auch gern mit anderen Kollegen zum Beispiel jährlich bei seinem legendären Politischen Aschermittwoch Berlin. Als Solist al-lerdings ist Arnulf Rating unschlagbar in seinem Element. Das ist unterhaltsam. Immer aktuell. Und erfrischend politisch unkorrekt.

Wilhelmshaven

27.11.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 24,00 €
26. Festival der Kleinkunst: Sweet Sugar Swing - "Swingin Christmas Show"
Ho Ho Ho - Swingin´ Santa is coming to town! Weihnachtsstimmung ohne die drei Ladies von Sweet Sugar Swing? Das scheint doch mittlerweile unmöglich. Deswegen kommt das Frauen-Trio am Samstag, den 12.12.2020 um 20 Uhr nach Wilhelmshaven. Entweder läuft die CD bereits ab Ende November im CD-Spieler, steckt im Nikolausstiefel, liegt unter dem Weihnachtsbaum oder man holt sich eine handsignierete und von den Damen geküsste CD persönlich bei einer der SWINGIN´ SANTA Show im Kulturzent-rum Pumpwerk ab.

Wir sind mittendrin: Mary hat zur Christmas Party in ihr Wohnzimmer gela-den. Sie möchte doch nur zeigen wie schön, kitschig und beautiful Weih-nachten in America sein kann, doch es wird alles andere als eine Stille Nacht. Die drei Ladies singen, lachen und tanzen zu amerikanischen Klassikern wie "Let it snow", Jingle Bells" oder "White Christmas" und entführen ihre Zuschauer in einen vorweihnachtlichen Abend voller Glanz und Humor. „…eine Gefahr für den Blutzuckerspiegel und untrainierte Lachmuskeln…“ sagt die Presse über die Weihnachtsshows von Sweet Sugar Swing.
Die perfekte Einstimmung – passend zum Fest der Feste!

Sweet Sugar Swing entführen in die unvergessliche Swing-Ära. Seit 2010 singen, spielen und tanzen Mary, Annie und Tina zu den schönsten Swing-perlen bundesweit auf Kleinkunstbühnen, Festivals im TV und in Theatern. Tauchen Sie ein in die schillernde Welt von Cadillac, Nylons und Petticoat, lassen Sie sich mitreißen von Rhythmus, kessem Augenaufschlag und Stimmen, die deutschlandweit für Verzückung beim Publikum und der Presse sorgen. They Swing it!