Donnerstag, 31.10.2019
um 22:00 Uhr

Bollwerk 107
Zum Bollwerk 107
47441 Moers






Sternenzeit -303167.35159817355
Die Crew der Raumstation "Deep Space Bollwerk 107" erwartet phantastische Abenteuer!
Auf der "Brücke": Die DJs säb (Freestyleparty Carthago/Alte Schmiede) & TimLo: ROCK,
METAL, PARTY HITS, 80er/90er/2000er, POP & Schlager...QUERBEAT!
In der Bar: Die DJs Toto & Öttes:
Metal, Crossover und alles für diejenige die es musikalisch härter mögen.

Ob Terraner, Klingone oder Ewok - volle Energie Richtung Partyyyyyyy!!!
///// Die Bastel-Crew wird wieder für das besondere Ambiente und diverse Überraschungen sorgen
////Kostüme (jeglicher Art) sind natürlich gern gesehen, aber nicht Pflicht///

Einlass 22:00 Uhr

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Yucca Spiders + New York Wannabes - Halloween Live!
Eine amerikanische Vorstadt. Die Bäume am Straßenrand sind schon beinahe kahl, wenige gelbe Blätter hängen noch an den Ästen. Gerade bricht die Abenddämmerung herein, als es in den Straßen immer lauter wird. Ausgehöhlte Kürbislampen flimmern im Halbdunkel und bieten den jugendlichen Halbstarken bestes Material für ihre Streiche. Kleine Hexen und Vampire schreien „Trick or Treat!“ und kichern ins Fäustchen. Je später es wird, desto mehr leer genaschte Süßigkeiten-Verpackungen verteilen sich auf dem Asphalt.

Viele assoziieren mit dem Begriff Halloween ein amerikanisches Klischee. Es ist das Vorzeigestück amerikanischer Feiertags-Zelebrierung. Was ursprünglich ein importierter Volksbrauch der Iren war, zählt heute zu den kommerziell erfolgreichsten Feiertagen der USA. Einwanderer brachten die Tradition einstmals in den unentdeckten Westen. Eigentlich wird mit „All Hallows‘ Eve“ der Vorabend von Allerheiligen gefeiert. Mittlerweile haben Literatur und Film den katholischen Volksbrauch Irlands jedoch zu einem weltweiten Kultfest erhoben. Blutige Horrorfilme, Geistergeschichten am Lagerfeuer oder Spukhäuser, in die man als Jugendlicher stieg. Der Mensch hat ein Faible für Schauriges und die Liste der Klischees ist endlos. Aber mal ehrlich: Jeder, der selbst einmal auf einer Halloween Party war oder als Kind durch die Straßen gezogen ist, weiß genau, wie viel Spaß dieses Fest macht.

Ob Bastel-Workshops, Horrorshows aller Art oder die klassische Kostümfete! Entdecken Sie mit uns, wie vielfältig Halloween sein kann – das Veranstaltungsangebot ist riesig! Und wieso soll man sich in diesem Jahr nicht mal etwas Besonderes gönnen?
Hell-o-ween - Höllisches Halloween in der KuFa!
Eine amerikanische Vorstadt. Die Bäume am Straßenrand sind schon beinahe kahl, wenige gelbe Blätter hängen noch an den Ästen. Gerade bricht die Abenddämmerung herein, als es in den Straßen immer lauter wird. Ausgehöhlte Kürbislampen flimmern im Halbdunkel und bieten den jugendlichen Halbstarken bestes Material für ihre Streiche. Kleine Hexen und Vampire schreien „Trick or Treat!“ und kichern ins Fäustchen. Je später es wird, desto mehr leer genaschte Süßigkeiten-Verpackungen verteilen sich auf dem Asphalt.

Viele assoziieren mit dem Begriff Halloween ein amerikanisches Klischee. Es ist das Vorzeigestück amerikanischer Feiertags-Zelebrierung. Was ursprünglich ein importierter Volksbrauch der Iren war, zählt heute zu den kommerziell erfolgreichsten Feiertagen der USA. Einwanderer brachten die Tradition einstmals in den unentdeckten Westen. Eigentlich wird mit „All Hallows‘ Eve“ der Vorabend von Allerheiligen gefeiert. Mittlerweile haben Literatur und Film den katholischen Volksbrauch Irlands jedoch zu einem weltweiten Kultfest erhoben. Blutige Horrorfilme, Geistergeschichten am Lagerfeuer oder Spukhäuser, in die man als Jugendlicher stieg. Der Mensch hat ein Faible für Schauriges und die Liste der Klischees ist endlos. Aber mal ehrlich: Jeder, der selbst einmal auf einer Halloween Party war oder als Kind durch die Straßen gezogen ist, weiß genau, wie viel Spaß dieses Fest macht.

Ob Bastel-Workshops, Horrorshows aller Art oder die klassische Kostümfete! Entdecken Sie mit uns, wie vielfältig Halloween sein kann – das Veranstaltungsangebot ist riesig! Und wieso soll man sich in diesem Jahr nicht mal etwas Besonderes gönnen?
Halloween - Welcome to the hall of horror
Eine amerikanische Vorstadt. Die Bäume am Straßenrand sind schon beinahe kahl, wenige gelbe Blätter hängen noch an den Ästen. Gerade bricht die Abenddämmerung herein, als es in den Straßen immer lauter wird. Ausgehöhlte Kürbislampen flimmern im Halbdunkel und bieten den jugendlichen Halbstarken bestes Material für ihre Streiche. Kleine Hexen und Vampire schreien „Trick or Treat!“ und kichern ins Fäustchen. Je später es wird, desto mehr leer genaschte Süßigkeiten-Verpackungen verteilen sich auf dem Asphalt.

Viele assoziieren mit dem Begriff Halloween ein amerikanisches Klischee. Es ist das Vorzeigestück amerikanischer Feiertags-Zelebrierung. Was ursprünglich ein importierter Volksbrauch der Iren war, zählt heute zu den kommerziell erfolgreichsten Feiertagen der USA. Einwanderer brachten die Tradition einstmals in den unentdeckten Westen. Eigentlich wird mit „All Hallows‘ Eve“ der Vorabend von Allerheiligen gefeiert. Mittlerweile haben Literatur und Film den katholischen Volksbrauch Irlands jedoch zu einem weltweiten Kultfest erhoben. Blutige Horrorfilme, Geistergeschichten am Lagerfeuer oder Spukhäuser, in die man als Jugendlicher stieg. Der Mensch hat ein Faible für Schauriges und die Liste der Klischees ist endlos. Aber mal ehrlich: Jeder, der selbst einmal auf einer Halloween Party war oder als Kind durch die Straßen gezogen ist, weiß genau, wie viel Spaß dieses Fest macht.

Ob Bastel-Workshops, Horrorshows aller Art oder die klassische Kostümfete! Entdecken Sie mit uns, wie vielfältig Halloween sein kann – das Veranstaltungsangebot ist riesig! Und wieso soll man sich in diesem Jahr nicht mal etwas Besonderes gönnen?

Einlass ab 18 Jahren
HALLOWEENPARTY - Nightmare im Lindenpark
Wir wissen, was ihr letzten Sommer getan habt! Chucky Die Mörderpuppe, hat uns von eurem Wrong Turn auf dem Friedhof der Kuscheltiere verraten…
Deshalb seid ihr einer der Verdammten und solltet am 31. Oktober unbedingt das Haus der 1000 Leichen, den Lindenpark aufsuchen. Dort warten nicht nur El exorcista, Psycho oder Edward Sissorhands auf euch, die eine oder andere Bloody Mary wird es vielleicht auch geben. Außerdem wird es eine gruselige Paranormal Activity geben, die euch auch 28 Days Later sicher noch zum Screamen bringt! Natürlich wird auch die A Nightmare on Elm Street nicht fehlen, auf der ihr euch mit Rings Movie fotografieren lassen könnt. Uuuund selbstverständlich wird keinesfalls auf Silent Hill gemacht, laute Musik ist garantiert wie Kettensägen in Texas Chainsaw Massacre.
Das ist eure Final Destination, also folgt eurem Basic Instinct!

Auf der Main Stage laufen den Abend über „Nil Time Favorites“ und die Second Stage wird mit „Reggaeton, Dancehall, Moombahton, Latin & Hip Hop“ bespielt.
Essen gibt´s den Abend über auch, weitere Infos folgen. Spezialpreise, wie im Nil, gibt’s auf ausgewählte Getränke, wie Cuba Libre für 3,50€, Bier vom Fass für 2€ und Wasser aus dem Hahn natürlich kostenlos.
Den perfekten Start erhalten alle Vorverkaufsteilnehmer mit einem horrormäßigen Special-Shot.

Einlass: 22 Uhr *** Inhaber ermäßigter Tickets müssen am Einlass den Studi-Ausweis vorzeigen.
Soulcats - Halloween im Scala Club
Eine amerikanische Vorstadt. Die Bäume am Straßenrand sind schon beinahe kahl, wenige gelbe Blätter hängen noch an den Ästen. Gerade bricht die Abenddämmerung herein, als es in den Straßen immer lauter wird. Ausgehöhlte Kürbislampen flimmern im Halbdunkel und bieten den jugendlichen Halbstarken bestes Material für ihre Streiche. Kleine Hexen und Vampire schreien „Trick or Treat!“ und kichern ins Fäustchen. Je später es wird, desto mehr leer genaschte Süßigkeiten-Verpackungen verteilen sich auf dem Asphalt.

Viele assoziieren mit dem Begriff Halloween ein amerikanisches Klischee. Es ist das Vorzeigestück amerikanischer Feiertags-Zelebrierung. Was ursprünglich ein importierter Volksbrauch der Iren war, zählt heute zu den kommerziell erfolgreichsten Feiertagen der USA. Einwanderer brachten die Tradition einstmals in den unentdeckten Westen. Eigentlich wird mit „All Hallows‘ Eve“ der Vorabend von Allerheiligen gefeiert. Mittlerweile haben Literatur und Film den katholischen Volksbrauch Irlands jedoch zu einem weltweiten Kultfest erhoben. Blutige Horrorfilme, Geistergeschichten am Lagerfeuer oder Spukhäuser, in die man als Jugendlicher stieg. Der Mensch hat ein Faible für Schauriges und die Liste der Klischees ist endlos. Aber mal ehrlich: Jeder, der selbst einmal auf einer Halloween Party war oder als Kind durch die Straßen gezogen ist, weiß genau, wie viel Spaß dieses Fest macht.

Ob Bastel-Workshops, Horrorshows aller Art oder die klassische Kostümfete! Entdecken Sie mit uns, wie vielfältig Halloween sein kann – das Veranstaltungsangebot ist riesig! Und wieso soll man sich in diesem Jahr nicht mal etwas Besonderes gönnen?

Einlass 19:00 Uhr