Sonntag, 01.03.2020
um 15:00 Uhr

Kultur & Kongress Zentrum FILharmonie Filderstadt
Tübinger Straße 40
70794 Filderstadt




Junge Badische Landesbühne Bruchsal
Regie: Joerg Bitterich
Bühne und Kostüme: Franziska Smolarek

Wachtmeister Dimpfelmoser ist außer sich: Der Räuber Hotzenplotz ist aus dem Spritzenhaus entkommen – obwohl er ihn höchstpersönlich eingesperrt hatte. Kasperl schlägt vor, dass er und sein Freund Seppel den Räuber wieder einfangen, so wie beim letzten Mal. Dabei würden sie das lästige Großmaul mitsamt seiner Pfefferpistole am liebsten auf den Mond schießen. Und das bringt die beiden auf eine Idee. Das neueste Abenteuer des polternden Bösewichts ist eine eigene, von Otfried Preußler für die Bühne entwickelte Hotzenplotz-Geschichte: ein herrlich lustiges Abenteuer mit Kasperl, Seppel, der Großmutter, Wachtmeister Dimpfelmoser und dem weltberühmten Räuber.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Der Räuber Hotzenplotz - Ein Theaterstück für die ganze Familie von Otfried Preußler
Für Zuschauer*innen ab 6 Jahren

Für diesen Räuber Hotzenplotz gibt es Jubel quer durch alle Generationen!

Der dreiste Räuber Hotzenplotz hat doch tatsächlich Großmutters neue Kaffeemühle gestohlen! Dabei war das doch ein Geburtstagsgeschenk von Kasperl und Seppel. Und die Behörden in Gestalt von Wachtmeister Dimpfelmoser sind mal wieder völlig überfordert.

Da schreiten Kasperl und Seppel selbst zur Tat. Mit List und detektivischem Geschick machen sie das Versteck des Räubers ausfindig. Aber Hotzenplotz und sein Freund, der große und böse Zauberer Petrosilius Zwackelmann wissen sich zu wehren … Kasperl und Seppel sind erledigt – bis endlich die gute Fee Amaryllis auftaucht …

„Ein furioses Gesamtkunstwerk. Schauspiel, Musik, Bühnenbau, Kostüme – schon bei der Premiere griff alles fugenlos ineinander. So schön kann Theater sein.“ Allgäuer Zeitung

Produktion: T:K Theater in Kempten
Fassung: Wolfgang Seidenberg
Regie: Silvia Armbruster
Musikalische Leitung: Sebastian Strehler
Choreografie: Corinne Steudler
Bühnen- & Kostümbild: Stefan Morgenstern – in Zusammen-arbeit mit der mos allgäu
Mit: Julia Jaschke, Corinne Steudler, Hans Piesbergen, Wolfgang Seidenberg, Sebastian Strehler

Spieldauer ca. 65 Minuten (keine Pause)
Karten: 10 € | 8 € | 5,50 € | 4 €

für Zuschauer*innen ab 6 Jahren

Im Moment keine Buchung möglich - weitere Infos folgen!
Der Räuber Hotzenplotz - Ein Theaterstück für die ganze Familie von Otfried Preußler
Für Zuschauer*innen ab 6 Jahren

Für diesen Räuber Hotzenplotz gibt es Jubel quer durch alle Generationen!

Der dreiste Räuber Hotzenplotz hat doch tatsächlich Großmutters neue Kaffeemühle gestohlen! Dabei war das doch ein Geburtstagsgeschenk von Kasperl und Seppel. Und die Behörden in Gestalt von Wachtmeister Dimpfelmoser sind mal wieder völlig überfordert.

Da schreiten Kasperl und Seppel selbst zur Tat. Mit List und detektivischem Geschick machen sie das Versteck des Räubers ausfindig. Aber Hotzenplotz und sein Freund, der große und böse Zauberer Petrosilius Zwackelmann wissen sich zu wehren … Kasperl und Seppel sind erledigt – bis endlich die gute Fee Amaryllis auftaucht …

„Ein furioses Gesamtkunstwerk. Schauspiel, Musik, Bühnenbau, Kostüme – schon bei der Premiere griff alles fugenlos ineinander. So schön kann Theater sein.“ Allgäuer Zeitung

Produktion: T:K Theater in Kempten
Fassung: Wolfgang Seidenberg
Regie: Silvia Armbruster
Musikalische Leitung: Sebastian Strehler
Choreografie: Corinne Steudler
Bühnen- & Kostümbild: Stefan Morgenstern – in Zusammen-arbeit mit der mos allgäu
Mit: Julia Jaschke, Corinne Steudler, Hans Piesbergen, Wolfgang Seidenberg, Sebastian Strehler

Spieldauer ca. 65 Minuten (keine Pause)
Karten: 10 € | 8 € | 5,50 € | 4 €

für Zuschauer*innen ab 6 Jahren

Im Moment keine Buchung möglich - weitere Infos folgen!