Sonntag, 15.09.2019
um 21:30 Uhr

Theater hof/19
Bahnhofstraße 19
26122 Oldenburg






USA 19 | 114 min | OV |R: Larry Fessenden | D: David Call, Joshua Leonard, Alex Breaux, Ana Kayne,
Maria Dizzia, Chloe Levine, Owen Campbell

Man mag annehmen, dass Mysterium und irrationale Angst in unserer kühlen aufgeklärten Welt nichts mehr verloren haben. Besonders, wenn die Quelle dieser Angst ein Buch ist, dass bereits etliche Male durch den Fleischwolf der Filmindustrie gedreht wurde. Doch Independent Horror-Meister Larry Fessenden, der bereits Genreklassiker wie „Windigo“ und „The Last Winter“ auf die Leinwand brachte, hievt „Frankenstein“ aus der staubigen Versenkung und inszeniert eine moderne Interpretation des Klassikers, eine Nachtmahr, die vom Hirnstamm bis ins Knochenmark donnert und uns beweist, dass Horror noch immer einen Platz in unserer Welt hat. Gekonnt verwebt er die scheinbar abgeklärte moderne Realität mit dem Archetyp des Grauens und näht sich so eine Geschichte zusammen, die „Frankenstein“ neues Leben einhaucht und uns eine Momentaufnahme unserer kaputten, zusammengeflickten Gesellschaft präsentiert.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix