Sonntag, 20.10.2019
um 19:00 Uhr

Paulinerkirche
Papendiek 14
37073 Göttingen






Unsere Gene beweisen: Wir sind alle Migranten. Johannes Krause, Direktor am Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte, ist Experte für die Entschlüsselung der DNA aus alten Knochen. Mit seiner Forschung liefert er Fakten zu Wanderungsbewegungen der Menschheit. In seinem Buch "Die Reise unserer Gene" (Propyläen 2019, zusammen mit Thomas Trappe) stellt er klar: Den europäischen Urmenschen gibt es nicht. Und er erklärt, was unsere genetischen Beziehungen zu Frühmenschen mit heutigen Migrationsdebatten zu tun haben. Der Wissenschaftler, der schon mit Svante Pääbo an der Sequenzierung des Neandertalergenoms arbeitete, spricht im Anschluss an seinen Vortrag mit Patrick Cramer (MPI für biophysikalische Chemie).

In Kooperation mit der Max-Planck-Gesellschaft und der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen.

Foto: Anna Schroll

Einlass 18:45 Uhr

Die Veranstaltung ist ausverkauft

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix