Donnerstag, 31.10.2019
um 16:00 Uhr

Gemeindezentrum Der Jüdischen Gemeinde
Hasenberg 1
01067 Dresden


Tickets
ab 5,50 €




Im Rahmen des 6. Mischpoke-Tages

Seau Volant spielen das, was sie den Soundtrack aus den Weiten der paneuropäischen Steppe nennen. Die zehn Musiker*innen bringen mit ihrer Mischung aus Klezmer, Polka und Balkan die Herzen zum Schlagen und die Böden zum Beben. Ihre Begeisterung für osteuropäische Folklore werden sie an dem Nachmittag auf Klein und Groß übertragen.

Von den Melodien des Shtetl geht die Reise bis zu den Tänzen des Balkans und findet den Rhythmus der Herzen im gemeinsamen Tanz. Der fliegende Eimer, das bedeutet Seau Volant auf Deutsch, spielte schon auf vielen Festivals, Stadt- und Straßenfesten, Hochzeiten, Kindstaufen und anderen Gelegenheiten, u.a. dem Rudolstadt-Festival, dem Folklorum Einsiedel oder dem Theaterherbst Greiz.

Mit freundlicher Unterstützung der F.C. Flick Stiftung - gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Intoleranz

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Shaul Bustan Trio
Ein altes Spulentonband ist der einzige Beweis für die musikalischen Vorfahren des Komponisten Shaul Bustan: Sein Urgroßvater kam aus dem Iran und spielte persische Musik am Hof des Königs. Der andere Urgroßvater stammte aus Rumänien, war ein großer Opern-Liebhaber und trug auch selbst jiddische Lieder auf der Gitarre vor.

In dieser Tradition arbeitet und vergnügt sich das Trio durch die einzigartigen Klänge und musikalischen Verbindungen aus Orient und Okzident. Die Kompositionen von Shaul Bustan – eine Mischung aus Israelischer Musik mit europäischen Klängen und Musik aus der Wüste, inspiriert durch die eigene Familiengeschichte: Die Musik des Trios zieht am Herzen, scheint manchmal vor Sehnsucht zu platzen, um sich dann europäisch-elegant neu zusammenzusetzen. Die Harmonien wechseln plötzlich vom Lagerfeuer in der Wüste zu Johann Sebastian Bach in die Thomaskirche – und zurück.

Das Beeindruckende ist, mit welcher Leichtigkeit die Musiker die Entfernungen überwinden, wie entspannt sie das, was doch angeblich nicht zusammenpasst, zusammenfügen.

Im Laufe seiner Karriere hat Shaul Bustan über 300 Stücke komponiert; von Oper über Kammer- und Orchestermusik bis zur Musik für Film, Theater und Tanz. Seit 2011, lebt er in Berlin. Neben der musikalischen Leitung diversen Theaterprojekten, leitet er Chöre und wurde für seine Arbeiten mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit einem Arbeitsstipendium des Berliner Senats 2017 (Musikförderung im Bereich JAZZ / Komposition). Die drei Virtuosen laden zu einem Konzert der besonderen Art ein - faszinierende neue Klänge und Improvisationen, die mitreißen.

Hinweis: Es wird darum gebeten, dass männliche Besucher eine Kopfbedeckung tragen.