Sonntag, 05.04.2020
um 19:00 Uhr





Der unvergleichliche Mix der Band Jamaram aus südamerikanischen Musikstilen, viel Reggae und Einflüssen von Samba, Rumba und Flamenco brachte in den letzten zehn Jahren so manchen tanzwütigen Festival- und Konzertbesucher in Ekstase.

Dabei musste sich die Münchner Combo in den letzten Jahren ihren Erfolg schwer erarbeiten. 2000 von Sänger Thomas „Tom“ Lugo, Drummer Maximilian „Murxn“ Alberti und Gitarrist Samuel „Sam I Am“ Hopf gegründet, erlangte die Band vor allem durch ihren Erfolg beim internationalen Newcomer-Festival Emergenza Bekanntheit. Es folgten zahlreiche Konzerte auf Festivals, 2004 das Debütalbum „Kalahassi“ und 2005 die erste Tournee durch Europa. Bei ihrem ersten Videodreh bekam die Band prominente Unterstützung durch die Schauspielerin Cosma Shiva Hagen.

Aber auch neben der Bühne leistet die Band Beachtliches. Durch ihr soziales Engagement und vor allem das Sammeln von Spenden bei Konzerten unterstützen die Münchner Jungs ein Hilfsprojekt für Waisenkinder in Südafrika und Uganda.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Jamaram Meets Jahcoustix - “20 Years Live”
Einlass: 20:00 Uhr

Keine Online-Buchung möglich

Göttingen

28.05.2020
21:00 Uhr
Jamaram Meets Jahcoustix - Live 2020
Die Party geht weiter - 20 Jahre Road-Circus mit Reggae, Dubwise und Worldmusic! 20 Jahre JAMARAM!!
Wir sind noch lange nicht platt, der runde Geburtstag wird nach 12 Alben und über 2.000 Konzerten in 30 Ländern mit diversen Releases und noch mehr Live-Konzerten ausgelassen gefeiert. Freut euch mit uns auf Hits und Sensationen aus 20 Jahren Bandgeschichte und auf unseren langjährigen Compañero und Reggae-Veteranen JAHCOUSTIX, der 2020 bei einem Großteil der Shows mit im Boot ist. Seid dabei, es wird definitiv fett!

Einlass 19 Uhr

Freiburg im Breisgau

17.04.2020
20:00 Uhr
Jamaram & Jahcoustix (Loop Show) - Im Herzen Roots Rocker
Spaceship JAMARAM mit neuem Album und neuer Show auf Tour!

„To The Moon And The Sun“ nennt sich der 2019er Longplayer der Reggaenauten um Captain Tom Lugo, die ohne Pause seit zwei Jahrzehnten im Reggaeuniversum mit ihrem Spaceship JAMARAM zu neuen Galaxien unterwegs sind. Dabei fungieren Fans und Band, längst zur Familie zusammengewachsen, als so eingespieltes Team, dass jeder Konzertsaal ins Wanken gerät, jeder Abend zum einzigartigen Erlebnis wird und man sich am Ende wieder mal nur schweren Herzens ziehen lässt.

Fixsterne sind neben Reggae, Dubwise und Modern Roots all die spacigen Facetten von Afro, HipHop und Urban Grooves. Die Triebwerke laufen warm, der Countdown zur Show im Scala Ludwigsburg läuft.


Das Jahr 2018 stand für JAHCOUSTIX im Zeichen eines besonderen Live-Projekts. Mit der Kölner Band Klubkartell im Rücken, ging er mit den Sängern DELLÉ, SEBASTIAN STURM und GANJAMAN auf Festival-Tour, um seine Songs im Gesangs-Quartett zu präsentieren. Nach einer erfolgreichen Saison, kehrt der Kosmopolit nun zu seinen musikalischen Wurzeln zurück und wird Anfang nächsten Jahres mit seinen alten Münchner Weggefährten von ONENESS Records ein Mini Album veröffentlichen.

2019 geht es dann mit der eigenen Band und seinem Solo-Programm „Looping my Religion“ auf Tour. Bei diesem Solo-Programm spielt JAHCOUSTIX mit einem Looping System, bei dem er durch das Überlappen
von live gespielten Sequenzen nur mit seiner Gitarre und Stimme einen Sound entstehen lässt, der dem Sound Spektrum einer ganzen Band sehr nahe kommt.

Außerdem arbeitet der Weltenbummler, der den Großteil seiner Jugend in afrikanischen Ländern sowie in Mexiko und New York verbracht hat, bereits an seinem deutschsprachigen Album-Debüt, das voraussichtlich 2020 das Licht der Welt erblicken wird. Mit einem Album in seiner Muttersprache könnte JAHCOUSTIX seine Zielgruppe in Deutschland erweitern und bisher unberührtes Neuland betreten, was eine bewusste und auch logische Konsequenz seines bisherigen Werdegangs darstellt. Ausgangspunkt für sein Schaffen ist nach wie vor seine Wahl-Heimat Berlin, die zu seinem neuen Lebensmittelpunkt geworden ist. So begibt sich der frisch gebackene Vater abermals auf eine musikalische Reise, mit der er weiterhin Menschen aller
Herkunft mit seiner Musik und einem positiven Lebensgefühl begeistern möchte.

Ludwigsburg

15.05.2020
20:00 Uhr
Jamaram & Jahcoustix (Loop Show) - Im Herzen Roots Rocker
Spaceship JAMARAM mit neuem Album und neuer Show auf Tour!

„To The Moon And The Sun“ nennt sich der 2019er Longplayer der Reggaenauten um Captain Tom Lugo, die ohne Pause seit zwei Jahrzehnten im Reggaeuniversum mit ihrem Spaceship JAMARAM zu neuen Galaxien unterwegs sind. Dabei fungieren Fans und Band, längst zur Familie zusammengewachsen, als so eingespieltes Team, dass jeder Konzertsaal ins Wanken gerät, jeder Abend zum einzigartigen Erlebnis wird und man sich am Ende wieder mal nur schweren Herzens ziehen lässt.

Fixsterne sind neben Reggae, Dubwise und Modern Roots all die spacigen Facetten von Afro, HipHop und Urban Grooves. Die Triebwerke laufen warm, der Countdown zur Show im Scala Ludwigsburg läuft.


Das Jahr 2018 stand für JAHCOUSTIX im Zeichen eines besonderen Live-Projekts. Mit der Kölner Band Klubkartell im Rücken, ging er mit den Sängern DELLÉ, SEBASTIAN STURM und GANJAMAN auf Festival-Tour, um seine Songs im Gesangs-Quartett zu präsentieren. Nach einer erfolgreichen Saison, kehrt der Kosmopolit nun zu seinen musikalischen Wurzeln zurück und wird Anfang nächsten Jahres mit seinen alten Münchner Weggefährten von ONENESS Records ein Mini Album veröffentlichen.

2019 geht es dann mit der eigenen Band und seinem Solo-Programm „Looping my Religion“ auf Tour. Bei diesem Solo-Programm spielt JAHCOUSTIX mit einem Looping System, bei dem er durch das Überlappen
von live gespielten Sequenzen nur mit seiner Gitarre und Stimme einen Sound entstehen lässt, der dem Sound Spektrum einer ganzen Band sehr nahe kommt.

Außerdem arbeitet der Weltenbummler, der den Großteil seiner Jugend in afrikanischen Ländern sowie in Mexiko und New York verbracht hat, bereits an seinem deutschsprachigen Album-Debüt, das voraussichtlich 2020 das Licht der Welt erblicken wird. Mit einem Album in seiner Muttersprache könnte JAHCOUSTIX seine Zielgruppe in Deutschland erweitern und bisher unberührtes Neuland betreten, was eine bewusste und auch logische Konsequenz seines bisherigen Werdegangs darstellt. Ausgangspunkt für sein Schaffen ist nach wie vor seine Wahl-Heimat Berlin, die zu seinem neuen Lebensmittelpunkt geworden ist. So begibt sich der frisch gebackene Vater abermals auf eine musikalische Reise, mit der er weiterhin Menschen aller
Herkunft mit seiner Musik und einem positiven Lebensgefühl begeistern möchte.