Donnerstag, 19.12.2019
um 19:30 Uhr





Weihnachten steht vor der Tür, es wird kalt, das Kaminfeuer prasselt und auf dem Tisch stehen Plätzchen. Doch nicht nur mit Spekulatius und Schokolade kommt Weihnachtsstimmung auf. Versüßen Sie sich die Adventszeit mit einer der tollen Weihnachts-Veranstaltungen und stimmen Sie sich auf die schönste Zeit des Jahres ein.

Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei: Lassen Sie sich von märchenhaften Balletten wie Schwanensee oder dem Nussknacker verzaubern, genießen Sie hochkarätige Konzerte im stimmungsvollem Kirchenambiente oder helfen Sie ihrem Wissen bezüglich der Weihnachtsgeschichte bei einem unterhaltsamen Theaterabend auf die Sprünge.

Wenn es weniger traditionell und besinnlich sein soll, gibt es natürlich auch dafür das passende – mehr oder weniger – weihnachtliche Event: Vielleicht Christmas Metal?
Oder: Atemberaubende Artistik und prächtige Kostüme? Die können Sie bei glamourösen Eistanz-Programmen erleben, magisch wird es bei einer der vielen Zaubershows und Varietés in der Weihnachtszeit und gelacht werden darf natürlich auch bei den zahlreichen Kleinkunst- und Kabarettveranstaltungen in Ihrer Nähe.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Weihnachten mit unseren Stars präsentiert von Maximilian Arland & Stargästen
Neue Konzertsaison: „Weihnachten mit unseren Stars 2020“
Bamberg - Berlin, 24. Januar 2020. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Weihnachten 2019 ist noch nicht lange her und schon macht die Schlagzeile die Runde, dass auch das kommende Fest der Liebe wieder musikalische Höhepunkte mit sich bringen wird. Und dem ist auch so. Maximilian Arland präsentiert in diesem Jahr die neue Weihnachts-Tournee „Weihnachten mit unseren Stars“ aus dem Hause Thomann Management.
Mit guten Vorsätzen ist der Konzertveranstalter Thomann in das neue Jahr gestartet. Zum wiederholten Mal in Folge wird er auch in der kommenden Weihnachtszeit wegen des großen Erfolges der vergangenen Jahre seine Konzertproduktion „Weihnachten mit unseren Stars“ in Kooperation mit dem Deutschen Musik Fernsehen produzieren und mit seiner Weihnachtstournee durch die Lande ziehen. Dabei hat sich Geschäftsführer Joseph Thomann keinen Unbekannten als Präsentator ins Boot geholt. Maximilian Arland – einer der derzeit beliebtesten Entertainer im deutschen Fernsehen und der Musikwelt. Gemeinsam mit den Schlagerstars dieser Tournee widmet er sich dem Thema Weihnachten und besinnliche Zeit und schlägt einen musikalischen Reigen traumhafter musikalischer Ohrwürmer.
„Ich freue mich auf die Wiederholungstat Weihnachten mit unseren Stars. Mein Veranstaltungskonzept wird vom Publikum angenommen und damit macht es natürlich doppelt Freude, meine Idee wieder zu realisieren. Besonders freue ich mich auf die erneute Zusammenarbeit mit Maximilian Arland, weil ich seine authentische und herzliche Art schätze. Toll, dass er bei dieser Veranstaltungsreihe durch das Programm führen und mit den anderen Künstlern jedes Konzert zu einem besonderen Highlight machen wird.“, so der Konzertveranstalter Joseph Thomann
Maximilian Arland präsentierte bereits mit Anfang 20 – als einer der jüngsten Fernsehmoderatoren Deutschlands – seine eigenen Samstagabendshows im Ersten, die zu den meistgezeigten Musiksendungen gehörten. Inzwischen moderiert der Publikumsliebling zahlreiche Sendungen für die ARD und TV-Stationen der Pro-Sieben-SAT.1-Gruppe und ist sowohl als Moderator als auch als Sänger ein gern gesehener Gast in diversen TV-Shows. Als Mann der großen Bühne wird er als Gastgeber der Weihnachts-Tournee „Weihnachten mit unseren Stars“ Michael Hirte mit seiner Mundharmonika und seiner langjährigen Live-Band, die Musikerin und Songwriterin Simone Oberstein und den beliebten Schlagersänger Michael Heck begrüßen.
Michael Hirte ist 2008 schlagartig in der TV-Show „Supertalent“ zum Star erkoren worden und hat seither als „Mann mit der Mundharmonika“ so viel Edelmetall abgeräumt, dass einem schwindelig werden könnte. Der schüchterne Mundharmonika-Virtuose versteht es wie kaum ein anderer, die Menschen mit seinen gefühlvollen Songs zu fesseln und zu begeistern, was auch daran liegt, dass er seine Bodenhaftung nicht verloren und seine Wurzeln nie vergessen hat.

Einlass: 15.00 Uhr
Advent unterm Sternenhimmel - Weihnacht auf hoher See
„Advent unterm Sternenhimmel - Weihnacht auf hoher See“ ist die heiter - musikalische Weihnachtsshow. Bis jetzt haben alle Advents- und Weihnachtskonzepte zumeist an Land gespielt. Doch die Weihnachtszeit hat auch noch eine andere Komponente. Viele Menschen und damit auch deren Angehörige müssen in der Weihnachtszeit auf ihre Liebsten verzichten, da sie auf den Weltmeeren unterwegs sind. Hieraus hat sich natürlich eine besondere Kultur entwickelt, die sich in vielen Liedern und Geschichten zur Weihnachtszeit widerspiegelt. Romantik, Fernweh, Heimweh und Sehnsucht nach dem Liebsten sind oftmals Gegenstand vieler Geschichten und Lieder geworden. Die Melancholie geht mit an Bord. Ganz berühmt hierbei der Titel von Freddy Quinn „St. Niklas war ein Seemann“. 1972 erstveröffentlicht. Oder „Seemannsweihnacht“ und „Weihnachten im Hafen“. Unser Traumschiff ist auf Weihnachtskreuzfahrt auf hoher See und der Kapitän bereitet den Weihnachtsabend an Bord mit der Chefhostess vor. Die Künstler an Bord proben ihre Programme für den Jahreswechsel und damit alles gut gelingt, gibt es die weihnachtliche Generalprobe an Bord für unser Publikum. Was so alles an Bord schief gehen kann und damit die weihnachtliche Generalprobe auch gelingt, das ist natürlich mit einigen Überraschungen verbunden. Der gut gekühlte Weihnachtsbaum, der den Kaisersaal schmücken sollte, wurde versehentlich anders gelagert. Das nadellose Ungetüm ist nun nicht mehr sehr hilfreich. Mal sehen was der Crew so einfällt, um das Fest „mit Baum“ zu retten. An sich sollte auch die Leitung zu Radio Norddeich stehen und die Weihnachtsgrüße der Angehörigen an Bord übermitteln, aber es gibt Probleme, sodass die Künstler und die Crew sich nun etwas einfallen lassen müssen.

Einlass: 15:00Uhr
E – Schlosskonzert zum 1. Advent
Ludwig van Beethoven: Sonate C-Dur für Klavier und Violoncello op. 102 Nr. 1 | Variationen über Mozarts „Bei Männern, welche Liebe fühlen“ für Violoncello und Klavier Es-dur WoO 46
Pjotr Iljitsch Tschaikowsky: Nussknacker-Suite op. 71a für Klavier 4-händig

// SOL DANIEL KIM Violoncello
// JULIA MARIE MÜLLER Klavier
// IWAN KÖNIG Klavier

War‘s das? Noch nicht! - seit einigen Jahren veranstaltet der Musikalische Sommer noch ein winterliches Advents-Konzert im prächtigen Barocksaal von Schloss Gödens. Wenige Tage bevor sich der 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven Mitte Dezember nun tatsächlich zum 250. Mal jährt, stehen dabei Werke von Beethoven und Tschaikowsky auf dem Programm. Angeregt durch seinen Freund Joseph Linke, „Virtuose auf dem Violonschell“, schrieb Beethoven 1815 die beiden Cellosonaten op. 102. Die erste Sonate hat Beethoven in Form einer ganz improvisiert anmutenden freien Fantasie gestaltet, in der alle Sätze nahtlos ineinander übergehen.

Tschaikowskys Ballett „Der Nussknacker“ nach einer Erzählung von E.T.A. Hoffmann begeistert Generationen seit seiner Uraufführung 1892 und hat durch eine Suite Bekanntheit erlangt, die alle auf dem Ball der berühmten Zuckerfee gespielten Tänze aus China, Russland und Arabien präsentiert, nicht zu vergessen den süffigen Blumenwalzer. Musikalischer Partner der „Festivalmacher“ Iwan König und Julia Marie Müller ist der junge österreichische Cellist Sol Daniel Kim, der seit einigen Jahren als Konzertsolist und Kammermusiker Aufsehen erregt.

Streifzug: Landpartie Schloss Gödens
Info: Ein Besuch der Landpartie ist auf eigene Kosten möglich.
Öffnungszeiten Landpartie: 10:00 - 19:00 Uhr

Einlass ab 19:30 Uhr
Weihnachten mit den Wiener Sängerknaben
Wiener Sängerknaben
Der berühmteste Knabenchor der Welt stimmt auf die schönste Zeit des Jahres ein

Die Wiener Sängerknaben gehen auch 2020 auf ihre traditionelle Deutschlandreise. Mit ihren perfekten, kristallklaren Stimmen wissen die berühmten Wiener Sängerknaben ihr Publikum überall in den Bann zu ziehen.
Sie präsentieren in ihrem „Weihnachtskonzert“ neben klassischen weltlichen und christlichen Werken auch Lieder von ihren Reisen aus aller Welt, die sie in Originalsprache singen. Einen besonderen Höhepunkt stellen die sowohl internationalen als auch deutschen Advents- und Weihnachtslieder dar.
Die Wiener Sängerknaben sind der älteste Knabenchor der Welt, der nicht zu einer Kirche gehört. Sie sind eine Institution in der Musikgeschichte und blicken auf eine über 500-jährige Tradition zurück. Von Beginn an waren sie als musikalische Botschafter tätig: Bereits im 15. Jahrhundert begleiteten die ersten Chorknaben Kaiser Maximilian I. auf Reichstage. Nach dem Zusammenbruch der Habsburg-Monarchie übernahm ein gemeinnütziger Verein die Trägerschaft des Chores und beförderte die bis heute anhaltende Tourneetätigkeit.
Als Stars von Film- und Plattenaufnahmen unter anderem mit Leonard Bernstein, José Carreras, Placido Domingo oder Zubin Mehta und als Gastchor der Wiener Staatsoper gehören die 10- bis 14-jährigen Knaben vor dem Stimmbruch zu den wenigen Ensembles, deren Bekanntheitsgrad weltumspannend ist.
Zahlreiche Preise und Auszeichnungen werden dem Chor immer wieder zuteil. Der Chor hat so gleich zwei Mal den begehrten Grammy – den „Musik-Oscar" – erhalten.

Bei der Deutschen Grammophon / Universal Music Group erschienen, hat das aktuelle Weihnachtsalbum der Wiener Sängerknaben innerhalb von 4 Wochen Gold-Status erreicht.

Alles über die Wiener Sängerknaben unter:
http://www.wienersaengerknaben.at

Heidenheim

27.11.2020
19:30 Uhr
Tickets
ab 39,00 €
Weihnachten mit unseren Stars präsentiert von Maximilian Arland & Stargästen
Neue Konzertsaison: „Weihnachten mit unseren Stars 2020“
Bamberg - Berlin, 24. Januar 2020. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Weihnachten 2019 ist noch nicht lange her und schon macht die Schlagzeile die Runde, dass auch das kommende Fest der Liebe wieder musikalische Höhepunkte mit sich bringen wird. Und dem ist auch so. Maximilian Arland präsentiert in diesem Jahr die neue Weihnachts-Tournee „Weihnachten mit unseren Stars“ aus dem Hause Thomann Management.
Mit guten Vorsätzen ist der Konzertveranstalter Thomann in das neue Jahr gestartet. Zum wiederholten Mal in Folge wird er auch in der kommenden Weihnachtszeit wegen des großen Erfolges der vergangenen Jahre seine Konzertproduktion „Weihnachten mit unseren Stars“ in Kooperation mit dem Deutschen Musik Fernsehen produzieren und mit seiner Weihnachtstournee durch die Lande ziehen. Dabei hat sich Geschäftsführer Joseph Thomann keinen Unbekannten als Präsentator ins Boot geholt. Maximilian Arland – einer der derzeit beliebtesten Entertainer im deutschen Fernsehen und der Musikwelt. Gemeinsam mit den Schlagerstars dieser Tournee widmet er sich dem Thema Weihnachten und besinnliche Zeit und schlägt einen musikalischen Reigen traumhafter musikalischer Ohrwürmer.
„Ich freue mich auf die Wiederholungstat Weihnachten mit unseren Stars. Mein Veranstaltungskonzept wird vom Publikum angenommen und damit macht es natürlich doppelt Freude, meine Idee wieder zu realisieren. Besonders freue ich mich auf die erneute Zusammenarbeit mit Maximilian Arland, weil ich seine authentische und herzliche Art schätze. Toll, dass er bei dieser Veranstaltungsreihe durch das Programm führen und mit den anderen Künstlern jedes Konzert zu einem besonderen Highlight machen wird.“, so der Konzertveranstalter Joseph Thomann
Maximilian Arland präsentierte bereits mit Anfang 20 – als einer der jüngsten Fernsehmoderatoren Deutschlands – seine eigenen Samstagabendshows im Ersten, die zu den meistgezeigten Musiksendungen gehörten. Inzwischen moderiert der Publikumsliebling zahlreiche Sendungen für die ARD und TV-Stationen der Pro-Sieben-SAT.1-Gruppe und ist sowohl als Moderator als auch als Sänger ein gern gesehener Gast in diversen TV-Shows. Als Mann der großen Bühne wird er als Gastgeber der Weihnachts-Tournee „Weihnachten mit unseren Stars“ Michael Hirte mit seiner Mundharmonika und seiner langjährigen Live-Band, die Musikerin und Songwriterin Simone Oberstein und den beliebten Schlagersänger Michael Heck begrüßen.
Michael Hirte ist 2008 schlagartig in der TV-Show „Supertalent“ zum Star erkoren worden und hat seither als „Mann mit der Mundharmonika“ so viel Edelmetall abgeräumt, dass einem schwindelig werden könnte. Der schüchterne Mundharmonika-Virtuose versteht es wie kaum ein anderer, die Menschen mit seinen gefühlvollen Songs zu fesseln und zu begeistern, was auch daran liegt, dass er seine Bodenhaftung nicht verloren und seine Wurzeln nie vergessen hat.

Einlass: 15.00 Uhr
Denis Wittberg und die Schellack Solisten - „Wär ich doch an Weihnachten auf Kuba“
In Ihrem neuen Revue-Programm „WÄR ́ICH DOCH AN WEIHNACHTEN AUF KUBA““ wollen Denis Wittberg und seine Schellack-Solisten Sie auf die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage einstimmen. Neun Solisten und ein Sänger tragen in souveräner Manier, weihnachtliche Musik im Stile der 20er und 30er Jahre dar.
Wir präsentieren in diesem Programm zum ersten Mal Eigenproduktionen zum Thema Weihnachten. Zum anderen sind wir in das Finale des großen SWR 1 Weihachts-Song-Contest eingezogen und standen mit Weltstar CHRIS de BURGH auf der Bühne im Ingelheimer KING.
Mit ironischem Unterton und leicht unterkühltem Charme bietet der Sänger eine
Zusammenstellung von bekannten Schlagern mit brandaktuellen und zeitkritischen Texten.
Erleben Sie Werke, wie „vom Himmel hoch“ oder „...süßer die Glocken nie klingen“ nicht etwa als weltliches Werk sondern als Foxtrott im 4/4 Takt, so als wäre es in den 20er Jahren entstanden. Auch das bekannte „MORGEN KOMMT DER WEIHNACHTSMANN“ kommt in einer noch nie da gewesenen kabarettistischen Meisterleistung daher.
Wie gewohnt wird Denis Wittberg von einem Ensemble ausgezeichneter Instrumentalisten, den Schellack-Solisten begleitet. Die musikalische Leitung dieser famosen Truppe liegt in den bewährten Händen von Jens Hunstein. Alle dargebotenen Arrangements sind von Martin S. Schmitt und Jens Hunstein und Jörg Walter Gerlach eigens für das Ensemble angefertigt.
Mit Schlagern rund um das Thema Weihnachten. Freuen Sie sich auf Humorvolles, Besinnliches, aber auch Nachdenkliches zum Fest der Liebe.
Danceperados of Ireland - Spirit of Irish Christmas - An authentic show of Irish music, song and dance
Die Begeisterung für den Stepptanz ist im Namen dieser neuen irischen Tanzshow festgeschrieben. Frei übersetzt heißt sie „die Tanzwütigen“.
Ja, die Iren können einfach das Tanzen, Singen und Spielen nicht sein lassen. Es liegt ihnen im Blut. Was die Danceperados von einer herkömmlichen Tanzshow unterscheidet, ist die Qualität der Tänzer, Musiker und Sänger. Sie leisten sich den Luxus, gleich ein musikalisches Quintett mit auf Tour zu nehmen. Diese Musiker gehören zur Topliga des Irish Folk. Da sind auch einige „All Ireland Champions“ dabei.

Die Sängerin Geraldine MacGowan gehört zu den Pionieren des Irish Folk Revivals der 70er Jahre. Als musikalischer Direktor fungiert der Akkordeon-Virtuose Eimhin Liddy. Für die Choreographie ist der zweimalige „World Champion“ Michael Donnellan zuständig. Er war sowohl Solist bei Riverdance als auch Lord of the Dance. Nach Michael Flatley dürfte er wohl der Stepptänzer mit dem größten Profil und einer beeindruckenden Biographie sein.

Jedes Land hat seine ganz besondere Art und Weise Weihnachten zu feiern. Irland bildet da keine Ausnahme. Die Danceperados bringen dem Publikum mit ihrer „Irish Christmas Show“ die Weihnachtsbräuche der Grünen Insel näher. Die Danceperados nehmen uns in eine Zeit zurück vor der Kommerzialisierung des Weihnachtsfests. Da viele Iren damals und heute ihren Lebensunterhalt im Ausland verdienen mussten, ist Weihnachten immer die Zeit im Jahr, in der alle im Ausland lebenden Iren nach Hause streben. Sie haben das ganze Jahr ihre Freunde und Familien nicht gesehen und sie sind überglücklich zusammen feiern zu können. Die Pubs sind brechend voll und Whiskey und Bier fließen in Strömen. Dazu werden Jigs & Reels gespielt, die auch weihnachtliche Namen haben, wie z.B. „Christmas Eve“.Wo Jigs & Reels gespielt werden, da wird auch wie wild getanzt… Da wird es einem klar: Eine irische Stepptanzshow mit dem Motto „Irish Christmas“ - das passt doch wunderbar zusammen!

Last but not least sei gesagt, dass die Danceperados ohne Playback arbeiten, wie es so oft bei anderen Produktionen üblich ist. Das Publikum mit Playbacks zu täuschen ist nicht mit dem Ethos der Tanzwütigen zu vereinbaren. Die Musiker und Tänzer suchen die künstlerische Herausforderung, ohne Netz und doppelten Boden zu tanzen und zu spielen. Nur so kann man spontan reagieren und auch improvisieren. Statt das Publikum mit Showeffekten zu blenden, überzeugen es die Danceperados mit einer überschäumenden Lebendigkeit und Authentizität. Alles ist live!

http://www.danceperadosofireland.ie

Einlass: 19:00 Uhr

Krefeld

28.11.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 34,90 €
Weihnachten mit unseren Stars präsentiert von Maximilian Arland & Stargästen
Neue Konzertsaison: „Weihnachten mit unseren Stars 2020“
Bamberg - Berlin, 24. Januar 2020. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Weihnachten 2019 ist noch nicht lange her und schon macht die Schlagzeile die Runde, dass auch das kommende Fest der Liebe wieder musikalische Höhepunkte mit sich bringen wird. Und dem ist auch so. Maximilian Arland präsentiert in diesem Jahr die neue Weihnachts-Tournee „Weihnachten mit unseren Stars“ aus dem Hause Thomann Management.
Mit guten Vorsätzen ist der Konzertveranstalter Thomann in das neue Jahr gestartet. Zum wiederholten Mal in Folge wird er auch in der kommenden Weihnachtszeit wegen des großen Erfolges der vergangenen Jahre seine Konzertproduktion „Weihnachten mit unseren Stars“ in Kooperation mit dem Deutschen Musik Fernsehen produzieren und mit seiner Weihnachtstournee durch die Lande ziehen. Dabei hat sich Geschäftsführer Joseph Thomann keinen Unbekannten als Präsentator ins Boot geholt. Maximilian Arland – einer der derzeit beliebtesten Entertainer im deutschen Fernsehen und der Musikwelt. Gemeinsam mit den Schlagerstars dieser Tournee widmet er sich dem Thema Weihnachten und besinnliche Zeit und schlägt einen musikalischen Reigen traumhafter musikalischer Ohrwürmer.
„Ich freue mich auf die Wiederholungstat Weihnachten mit unseren Stars. Mein Veranstaltungskonzept wird vom Publikum angenommen und damit macht es natürlich doppelt Freude, meine Idee wieder zu realisieren. Besonders freue ich mich auf die erneute Zusammenarbeit mit Maximilian Arland, weil ich seine authentische und herzliche Art schätze. Toll, dass er bei dieser Veranstaltungsreihe durch das Programm führen und mit den anderen Künstlern jedes Konzert zu einem besonderen Highlight machen wird.“, so der Konzertveranstalter Joseph Thomann
Maximilian Arland präsentierte bereits mit Anfang 20 – als einer der jüngsten Fernsehmoderatoren Deutschlands – seine eigenen Samstagabendshows im Ersten, die zu den meistgezeigten Musiksendungen gehörten. Inzwischen moderiert der Publikumsliebling zahlreiche Sendungen für die ARD und TV-Stationen der Pro-Sieben-SAT.1-Gruppe und ist sowohl als Moderator als auch als Sänger ein gern gesehener Gast in diversen TV-Shows. Als Mann der großen Bühne wird er als Gastgeber der Weihnachts-Tournee „Weihnachten mit unseren Stars“ Michael Hirte mit seiner Mundharmonika und seiner langjährigen Live-Band, die Musikerin und Songwriterin Simone Oberstein und den beliebten Schlagersänger Michael Heck begrüßen.
Michael Hirte ist 2008 schlagartig in der TV-Show „Supertalent“ zum Star erkoren worden und hat seither als „Mann mit der Mundharmonika“ so viel Edelmetall abgeräumt, dass einem schwindelig werden könnte. Der schüchterne Mundharmonika-Virtuose versteht es wie kaum ein anderer, die Menschen mit seinen gefühlvollen Songs zu fesseln und zu begeistern, was auch daran liegt, dass er seine Bodenhaftung nicht verloren und seine Wurzeln nie vergessen hat.

Einlass: 15.00 Uhr
Festival der Travestie - Die große WeihnachtsShow - 30 Jahre Maria Crohn - Leise rieselt´s oh je
„Festival der Travestie“ – 30 Jahre Maria Crohn –
die Jubiläumsgala – Leise rieselt´s oh je....


Torgau. Seien Sie dabei, wenn Maria Crohn in diesem Jahr ihr 30jähriges Bühnenjubiläum feiert und hierzu erstmals am Sa., 29.11.2020 in das Kulturhaus nach Torgau kommt.

Diesmal mit einer großartigen, kurzweiligen und amüsanten Weihnachtsshow -
„Leise rieselt es – oh je“

Im zarten Alter von 16 Jahren stand Maria Crohn das erste Mal in der damaligen Kleinsporthalle Heersum auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Von hier aus startete Maria ihre Weltkarriere und hat in den letzten 30 Jahren nahezu 4000 Shows präsentiert und ca. 2000 Filme gedreht. Ob Openair – Auftritt oder Autogrammstunde an der Fleischtheke. Maria Chron verwandelt jeden Ort in eine Comedybühne und ihr erklärtes Ziel ist und bleibt es, ihr Publikum zu wahren Lachsalven hinzureissen.
Viele Weggefährten und langjährige Kolleginnen kommen in diesem Programm zu Wort
und werden absolut urkomische Geschichten zum Besten geben, welche fernab der Bühne auf den nicht enden wollenden Tourneen passierten. Alles natürlich wie immer unter dem Motto „Endlich mal wieder richtig lachen“.

Seien Sie dabei, wenn dieser explosive Mix der guten Laune über die Bühne fegt.
Wundervolle, internationale Verwandlungskünstler, große Kostüme, perfekte Starparodie
und aberwitzige Comedy - „Einfach zum Totlachen - Alles zusammengefasst in einem bunten Strauß der gut gemachten Unterhaltung!

Also runter vom Sofa und hinein in das perfekte Entertainment.
Karten gibt es bereits ab 31,90 € für diese einzigartige Weihnachtsshow

Einlass: 19:00 Uhr
Björn Casapietra - Christmas Love Songs
Tenor Björn Casapietra lädt nach den so beliebten und erfolgreichen Weihnachtstourneen der letzten Jahre erneut ein zu „Christmas Love Songs“!

Mit Besinnlichkeit, aber auch leidenschaftlich und temperamentvoll möchte Björn Casapietra in seinen Weihnachtskonzerten die freudvollste Zeit des Jahres gemeinsam mit seinem Publikum erleben.

„Ich liebe die wundervollen alten deutschen Weihnachtslieder ebenso wie modernere internationale Lieder, die niemand mehr im Weihnachtsliederschatz vermissen möchte.“

Und so zeigt sich das Repertoire des gefeierten Tenors, dessen vergangene Weihnachtstourneen sein Publikum in ausverkauften Häusern begeisterten, außerordentlich breit gefächert und anspruchsvoll:

Feierlich Schuberts „Ave Maria“, jubilierend „Adeste Fideles“, andächtig „Es ist ein Ros´ entsprungen“ und leidenschaftlich das berühmte französische „Cantique de Noel“.
Die alte berührende Volksweise „Still still still, weil’s Kindlein schlafen will“ oder eines der beliebtesten Schlaflieder, „Guten Abend, gut Nacht“, wecken Erinnerungen an Weihnachten in der Kindheit …
Die Weihnachtszeit ist undenkbar ohne das altbekannte Lied „Sind die Lichter angezündet" von dem gleichnahmigen Album - wohl einem der schönsten Weihnachtsalben der ehemaligen DDR - , welches Casapietra auch gern gemeinsam mit seinem Publikum und seiner Tochter anstimmen möchte. Kaum ein Konzertbesucher zwischen Kap Arkona und Oberwiesenthal, bei dem nicht besondere Erinnerungen wach werden, wenn dieses Lied erklingt. Es wird wie eh und je geliebt und geschätzt, stellt einen Höhepunkt des Konzertes dar.

Als besondere Überraschung stellt Björn Casapietra auch die Ohrwürmer seines neu erschienenen sechsten Albums „Un Amore Italiano“ vor – alte italienische Volkslieder oder melodiöse italienische Welterfolge von leiser Melancholie, die italienisches Lebensgefühl vermitteln. Außerdem im Programm sind solche internationalen Glanzlichter wie Leonard Cohens „Hallelujah“ oder das weltweit bekannte Winterlied „You Raise Me Up“.
In weihnachtlicher Stimmung laden diese Melodien ganz besonders zum Innehalten und Entspannen ein.

Klassische Melodien, die schönsten italienischen, deutschen, französischen und keltischen Weihnachtslieder und Björn Casapietras ganz eigene berührende Interpretationskunst werden zu einem unvergesslichen Erlebnis in der Weihnachtszeit.

Einfühlsam und zuverlässig wird Björn Casapietra wieder vom jungen UdK-Absolventen, dem charismatischen Pianisten Peter Forster, begleitet.
Bei ausgewählten Konzerten wird Casapietra seine zehnjährige Tochter als Gast dabei haben und einige Weihnachtsmelodien („Sind die Lichter angezündet", „Engel haben Himmelslieder“ und „Jingle Bells“) mit ihr im Duett singen.
STIMMEN im Advent: Triakel
Das Ensemble Triakel entstand zunächst als Duo mit Harmonium und Geige. Verstärkt durch die Sängerin Emma Härdelin konnte sich das Trio rasch sowohl in der schwedischen Folkszene als auch international einen exzellenten Ruf erarbeiten. Sein Repertoire reicht von traditionellen Volksliedern über Psalmen bis hin zu alten Revueliedern. Unprätentiös ist diese Musik, aber voll innerer Spannung und Authentizität. In den auf Emma Härdelins Gesang zugeschnittenen Arrangements spiegelt sich das Streben der drei Musiker nach dem Handgemachten, Intimen und Ursprünglichen wider. Es gelingt ihnen, Gefühle, die den Songs seit Jahr und Tag innewohnen, in Momente der Zeitlosigkeit zu verwandeln und Eindrücke von Orten, an denen der Hörer noch nie gewesen ist, werden Wirklichkeit.

Besetzung: Emma Härdelin (Gesang, Geige); Kjell-Erik Eriksson (Geige); Janne Strömstedt (Harmonium)

„Ein Pessimist ist jemand, der auf Regen wartet. Aber ich bin schon nass bis auf die Haut.“ (Leonard Cohen (1934-2016). STIMMEN im Advent ist die jährlich wiederkehrende Reihe mit vier Programmen, die von herausragenden Gesangsensembles und professionellen Sprecherinnen und Sprechern gestaltet werden. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm, ein weiter literarischer und musikalischer Bogen, der in vielfältige Gesangstraditionen entführt. (Marion Schmidt-Kumke, Dramaturgie/Umsetzung)

Informationen zum Verkauf folgen
Weihnachten mit den Wiener Sängerknaben
Wiener Sängerknaben
Der berühmteste Knabenchor der Welt stimmt auf die schönste Zeit des Jahres ein

Die Wiener Sängerknaben gehen auch 2020 auf ihre traditionelle Deutschlandreise. Mit ihren perfekten, kristallklaren Stimmen wissen die berühmten Wiener Sängerknaben ihr Publikum überall in den Bann zu ziehen.
Sie präsentieren in ihrem „Weihnachtskonzert“ neben klassischen weltlichen und christlichen Werken auch Lieder von ihren Reisen aus aller Welt, die sie in Originalsprache singen. Einen besonderen Höhepunkt stellen die sowohl internationalen als auch deutschen Advents- und Weihnachtslieder dar.
Die Wiener Sängerknaben sind der älteste Knabenchor der Welt, der nicht zu einer Kirche gehört. Sie sind eine Institution in der Musikgeschichte und blicken auf eine über 500-jährige Tradition zurück. Von Beginn an waren sie als musikalische Botschafter tätig: Bereits im 15. Jahrhundert begleiteten die ersten Chorknaben Kaiser Maximilian I. auf Reichstage. Nach dem Zusammenbruch der Habsburg-Monarchie übernahm ein gemeinnütziger Verein die Trägerschaft des Chores und beförderte die bis heute anhaltende Tourneetätigkeit.
Als Stars von Film- und Plattenaufnahmen unter anderem mit Leonard Bernstein, José Carreras, Placido Domingo oder Zubin Mehta und als Gastchor der Wiener Staatsoper gehören die 10- bis 14-jährigen Knaben vor dem Stimmbruch zu den wenigen Ensembles, deren Bekanntheitsgrad weltumspannend ist.
Zahlreiche Preise und Auszeichnungen werden dem Chor immer wieder zuteil. Der Chor hat so gleich zwei Mal den begehrten Grammy – den „Musik-Oscar" – erhalten.

Bei der Deutschen Grammophon / Universal Music Group erschienen, hat das aktuelle Weihnachtsalbum der Wiener Sängerknaben innerhalb von 4 Wochen Gold-Status erreicht.

Alles über die Wiener Sängerknaben unter:
http://www.wienersaengerknaben.at

Karlsruhe

29.11.2020
18:00 Uhr
Tickets
ab 44,00 €
Weihnachten mit unseren Stars präsentiert von Maximilian Arland & Stargästen
Neue Konzertsaison: „Weihnachten mit unseren Stars 2020“
Bamberg - Berlin, 24. Januar 2020. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Weihnachten 2019 ist noch nicht lange her und schon macht die Schlagzeile die Runde, dass auch das kommende Fest der Liebe wieder musikalische Höhepunkte mit sich bringen wird. Und dem ist auch so. Maximilian Arland präsentiert in diesem Jahr die neue Weihnachts-Tournee „Weihnachten mit unseren Stars“ aus dem Hause Thomann Management.
Mit guten Vorsätzen ist der Konzertveranstalter Thomann in das neue Jahr gestartet. Zum wiederholten Mal in Folge wird er auch in der kommenden Weihnachtszeit wegen des großen Erfolges der vergangenen Jahre seine Konzertproduktion „Weihnachten mit unseren Stars“ in Kooperation mit dem Deutschen Musik Fernsehen produzieren und mit seiner Weihnachtstournee durch die Lande ziehen. Dabei hat sich Geschäftsführer Joseph Thomann keinen Unbekannten als Präsentator ins Boot geholt. Maximilian Arland – einer der derzeit beliebtesten Entertainer im deutschen Fernsehen und der Musikwelt. Gemeinsam mit den Schlagerstars dieser Tournee widmet er sich dem Thema Weihnachten und besinnliche Zeit und schlägt einen musikalischen Reigen traumhafter musikalischer Ohrwürmer.
„Ich freue mich auf die Wiederholungstat Weihnachten mit unseren Stars. Mein Veranstaltungskonzept wird vom Publikum angenommen und damit macht es natürlich doppelt Freude, meine Idee wieder zu realisieren. Besonders freue ich mich auf die erneute Zusammenarbeit mit Maximilian Arland, weil ich seine authentische und herzliche Art schätze. Toll, dass er bei dieser Veranstaltungsreihe durch das Programm führen und mit den anderen Künstlern jedes Konzert zu einem besonderen Highlight machen wird.“, so der Konzertveranstalter Joseph Thomann
Maximilian Arland präsentierte bereits mit Anfang 20 – als einer der jüngsten Fernsehmoderatoren Deutschlands – seine eigenen Samstagabendshows im Ersten, die zu den meistgezeigten Musiksendungen gehörten. Inzwischen moderiert der Publikumsliebling zahlreiche Sendungen für die ARD und TV-Stationen der Pro-Sieben-SAT.1-Gruppe und ist sowohl als Moderator als auch als Sänger ein gern gesehener Gast in diversen TV-Shows. Als Mann der großen Bühne wird er als Gastgeber der Weihnachts-Tournee „Weihnachten mit unseren Stars“ Michael Hirte mit seiner Mundharmonika und seiner langjährigen Live-Band, die Musikerin und Songwriterin Simone Oberstein und den beliebten Schlagersänger Michael Heck begrüßen.
Michael Hirte ist 2008 schlagartig in der TV-Show „Supertalent“ zum Star erkoren worden und hat seither als „Mann mit der Mundharmonika“ so viel Edelmetall abgeräumt, dass einem schwindelig werden könnte. Der schüchterne Mundharmonika-Virtuose versteht es wie kaum ein anderer, die Menschen mit seinen gefühlvollen Songs zu fesseln und zu begeistern, was auch daran liegt, dass er seine Bodenhaftung nicht verloren und seine Wurzeln nie vergessen hat.

Einlass: 15.00 Uhr
Winterweiße, weite Nächte: Osteuropäische Weihnachtslieder und -geschichten
In Osteuropa leben die Menschen jahrhundertealte, weihnachtliche Traditionen und lieben diese besondere Zeit der Innerlichkeit und der kleinen Wunder: Häufiger als sonst kommen sie zusammen, Süßes wird gebacken und Märchen werden erzählt. Die Sternsänger ziehen von Haus zu Haus, singen ihre Lieder, die von der Geburt Christi, von Hoffnung und Freude künden und beschenken so ihre Nachbarn und Freunde. Gern gesehen sind diese Gäste, wünschen sie doch den Zuhörern mit ihren Liedern Glück, Gesundheit und Zufriedenheit. VALERINA verbindet vier charismatische Künstler aus Russland, Weißrussland und der Ukraine, die aus dem reichen Fundus traditioneller osteuropäischer Gesänge schöpfen und Geschichten aus ihrer Heimat erzählen. In dem vielschichtigen, reinen Klang der Stimmen glaubt man die Stille der unendlichen russischen Wälder zu spüren, den glitzernden Schnee auf den Bäumen, die Schönheit eines winterlichen Sonnenuntergangs, aber auch das Lachen der Kinder und das gemeinsame Singen. Abseits vom vorweihnachtlichen Trubel werden am Kamin der Villa Esche diese gleichnishaften Landschaften vor uns lebendig und stimmen uns so auf ein die Herzen öffnendes Weihnachten ein. Natürlich gibt es auch eine Kostprobe des beliebten Villa-Punschs.

VALERINA: Valeria Shishkova, Sopran (Russland); Alena Schneider, Alt (Weißrussland);
Dmitri Arnst, Tenor (Russland); Ivan Piltschen, Bass (Ukraine)

Eine Veranstaltung der Villa Esche/GGG
Mit freundlicher Unterstützung von ADLATUS AG, PŸUR-Tele Columbus AG und UWL

Foto: Yury Shishkov

Einlass ca. 18.30 Uhr

Eventuell sind noch Karten an der Abendkasse erhältlich.
Weihnachten mit den Wiener Sängerknaben
Wiener Sängerknaben
Der berühmteste Knabenchor der Welt stimmt auf die schönste Zeit des Jahres ein

Die Wiener Sängerknaben gehen auch 2020 auf ihre traditionelle Deutschlandreise. Mit ihren perfekten, kristallklaren Stimmen wissen die berühmten Wiener Sängerknaben ihr Publikum überall in den Bann zu ziehen.
Sie präsentieren in ihrem „Weihnachtskonzert“ neben klassischen weltlichen und christlichen Werken auch Lieder von ihren Reisen aus aller Welt, die sie in Originalsprache singen. Einen besonderen Höhepunkt stellen die sowohl internationalen als auch deutschen Advents- und Weihnachtslieder dar.
Die Wiener Sängerknaben sind der älteste Knabenchor der Welt, der nicht zu einer Kirche gehört. Sie sind eine Institution in der Musikgeschichte und blicken auf eine über 500-jährige Tradition zurück. Von Beginn an waren sie als musikalische Botschafter tätig: Bereits im 15. Jahrhundert begleiteten die ersten Chorknaben Kaiser Maximilian I. auf Reichstage. Nach dem Zusammenbruch der Habsburg-Monarchie übernahm ein gemeinnütziger Verein die Trägerschaft des Chores und beförderte die bis heute anhaltende Tourneetätigkeit.
Als Stars von Film- und Plattenaufnahmen unter anderem mit Leonard Bernstein, José Carreras, Placido Domingo oder Zubin Mehta und als Gastchor der Wiener Staatsoper gehören die 10- bis 14-jährigen Knaben vor dem Stimmbruch zu den wenigen Ensembles, deren Bekanntheitsgrad weltumspannend ist.
Zahlreiche Preise und Auszeichnungen werden dem Chor immer wieder zuteil. Der Chor hat so gleich zwei Mal den begehrten Grammy – den „Musik-Oscar" – erhalten.

Bei der Deutschen Grammophon / Universal Music Group erschienen, hat das aktuelle Weihnachtsalbum der Wiener Sängerknaben innerhalb von 4 Wochen Gold-Status erreicht.

Alles über die Wiener Sängerknaben unter:
http://www.wienersaengerknaben.at

Aschaffenburg

02.12.2020
19:30 Uhr
Tickets
ab 39,00 €
Danceperados of Ireland - Spirit of Irish Christmas
Die Begeisterung für den Stepptanz ist im Namen dieser neuen irischen Tanzshow festgeschrieben. Frei übersetzt heißt sie „die Tanzwütigen“.
Ja, die Iren können einfach das Tanzen, Singen und Spielen nicht sein lassen. Es liegt ihnen im Blut. Was die Danceperados von einer herkömmlichen Tanzshow unterscheidet, ist die Qualität der Tänzer, Musiker und Sänger. Sie leisten sich den Luxus, gleich ein musikalisches Quintett mit auf Tour zu nehmen. Diese Musiker gehören zur Topliga des Irish Folk. Da sind auch einige „All Ireland Champions“ dabei.

Die Sängerin Geraldine MacGowan gehört zu den Pionieren des Irish Folk Revivals der 70er Jahre. Als musikalischer Direktor fungiert der Akkordeon-Virtuose Eimhin Liddy. Für die Choreographie ist der zweimalige „World Champion“ Michael Donnellan zuständig. Er war sowohl Solist bei Riverdance als auch Lord of the Dance. Nach Michael Flatley dürfte er wohl der Stepptänzer mit dem größten Profil und einer beeindruckenden Biographie sein.

Jedes Land hat seine ganz besondere Art und Weise Weihnachten zu feiern. Irland bildet da keine Ausnahme. Die Danceperados bringen dem Publikum mit ihrer „Irish Christmas Show“ die Weihnachtsbräuche der Grünen Insel näher. Die Danceperados nehmen uns in eine Zeit zurück vor der Kommerzialisierung des Weihnachtsfests. Da viele Iren damals und heute ihren Lebensunterhalt im Ausland verdienen mussten, ist Weihnachten immer die Zeit im Jahr, in der alle im Ausland lebenden Iren nach Hause streben. Sie haben das ganze Jahr ihre Freunde und Familien nicht gesehen und sie sind überglücklich zusammen feiern zu können. Die Pubs sind brechend voll und Whiskey und Bier fließen in Strömen. Dazu werden Jigs & Reels gespielt, die auch weihnachtliche Namen haben, wie z.B. „Christmas Eve“.Wo Jigs & Reels gespielt werden, da wird auch wie wild getanzt… Da wird es einem klar: Eine irische Stepptanzshow mit dem Motto „Irish Christmas“ - das passt doch wunderbar zusammen!

Last but not least sei gesagt, dass die Danceperados ohne Playback arbeiten, wie es so oft bei anderen Produktionen üblich ist. Das Publikum mit Playbacks zu täuschen ist nicht mit dem Ethos der Tanzwütigen zu vereinbaren. Die Musiker und Tänzer suchen die künstlerische Herausforderung, ohne Netz und doppelten Boden zu tanzen und zu spielen. Nur so kann man spontan reagieren und auch improvisieren. Statt das Publikum mit Showeffekten zu blenden, überzeugen es die Danceperados mit einer überschäumenden Lebendigkeit und Authentizität. Alles ist live!

http://www.danceperadosofireland.ie

Einlass: 19:00 Uhr

Ahaus

02.12.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 39,90 €
TARJA TURUNEN - Christmas Together 2020
Nightwish hat seinerzeit die Charts gestürmt, die Stimme von Nightwish aber hat mehr als das getan, sie hat eine Grenze nieder gerissen  -  die zwischen Klassik und Metal: Tarja Turunen hat gezeigt, dass man sie nicht öffnet, indem man eine Kohorte Geigenschmelz über Metal ausgießt wie eine Ladung Nougatsauce übers Rindersteak. Sondern dass diese Grenze nur verschwindet, weil ein Gemeinsames entsteht.

Ihre Stimme: klassisch ausgebildet, ihre Band: klassische Metaller, das Ergebnis: stilprägend. Opera Metal. Der zeigt, dass es in der Klassik wie im Metal darum geht, den großen Gefühlen eine Form zu geben, die den Überschwang zusammenhält. Heavy Metal sei von Richard Wagner erfunden worden, hat Joey DeMaio gern behauptet.

Tarja Turunen hat den femininen Metal-Sound erfunden.

Und hat damit viele gefunden, die singen wollten wie sie. Die sich, als Nightwish über die Äther lief, entschieden haben, Gesangsunterricht zu nehmen. Und die dem Metal seitdem eine neue Stimme gegeben haben, eine feminine.

Tarja und ihre Stimme sind seit 15 Jahren solo unterwegs. 2007 war ihr erstes eigenes Album erschienen: "My Winter Storm". Jetzt   -  drei Jahre nach ihrem letzten Album "The Shadow Self", das sie bei uns in der Christuskirche präsentiert hat, ihre über drei Oktaven wandernde Stimme hat den Kirchenraum mühelos gefüllt, sie hat, das nebenbei, Kirchenmusik studiert  -  jetzt also ihr fünftes Album "In The Raw". Die Idee:  

Das Rohe und das Feine, das Dunkle und Helle sind, was sie sie sind, nicht gegen-, sondern ineinander. Gold ist Gold auch dann, wenn es nicht glänzt, sondern nichts mehr ist als ein rohes Element. Eine anspruchsvolle Orchestrierung, ein Chor, Tarjas klassisch ausgebildete Stimme  -  sie umhüllen und erheben einen dunklen, schweren Sound, der Sopran die Tiefe.
Bidla Buh - Advent, Advent, der Kaktus brennt...
Das Weihnachtsspezial von Bidla Buh
Wenn sich die drei ungleichen Brüder Hans Torge, Ole und Frederick zum ‚Fest der Liebe’ treffen, gerät die Adventszeit zu einer rasanten und aberwitzigen Schlittenfahrt durch das weihnachtliche Liedgut.
Die Hamburger Jungs präsentieren sich als klassischer Knabenchor oder Blockflöten-Terzett, verblüffen mit einer spritzigen Stepp-Einlage zu Bing Crosbys „Santa Claus Is Coming To Town“ und zelebrieren den weihnachtlichen Festschmaus als virtuose Performance auf Tellern und Töpfen.
Allüberall erklingt besinnliche Hausmusik: Hans Torge spielt sich mit seiner festlich-jubilierenden Trompete und dem Marzipan-Schmelz in der Stimme in die Herzen aller Schwiegermütter. Der sensible Ole sinniert auf seiner schmeichelnden Jazzgitarre über die erotische Ausstrahlung des Weihnachtsmannes und der ansonsten stoisch trommelnde Grobmotoriker Frederick protestiert mit einem sozialkritischen Ausdruckstanz gegen den alljährlich wiederkehrenden Shopping-Terror.
Zudem warten die patenten Kerle mit einigen praktischen Tipps für die Feiertage, wie dem ultimativen ‚Geschenke-Ratgeber’ oder einem Fitness-Rock`n Roll zum Abtrainieren lästiger Weihnachtspfunde auf.
Als krönender Abschluss haben sich zahlreiche illustre Gäste zum Feste angesagt: Udo Lindenberg, die Rolling Stones und Heino geben Einblick in die größten Hits ihrer Weihnachtsshows, der begnadete Kammersänger Dietrich Fischer-Dieskau interpretiert Loriots Advents-Gedicht als schaurig-virtuoses Kunstlied und zu guter Letzt intoniert George Michael mit seinem Chor der Nikoläuse den zünftigen „Last Christmas“-Marsch.
Weihnachten bei Bidla Buh, was für eine Bescherung!

Einlass 18:30 Uhr
Weihnachten mit unseren Stars präsentiert von Maximilian Arland & Stargästen
Neue Konzertsaison: „Weihnachten mit unseren Stars 2020“
Bamberg - Berlin, 24. Januar 2020. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Weihnachten 2019 ist noch nicht lange her und schon macht die Schlagzeile die Runde, dass auch das kommende Fest der Liebe wieder musikalische Höhepunkte mit sich bringen wird. Und dem ist auch so. Maximilian Arland präsentiert in diesem Jahr die neue Weihnachts-Tournee „Weihnachten mit unseren Stars“ aus dem Hause Thomann Management.
Mit guten Vorsätzen ist der Konzertveranstalter Thomann in das neue Jahr gestartet. Zum wiederholten Mal in Folge wird er auch in der kommenden Weihnachtszeit wegen des großen Erfolges der vergangenen Jahre seine Konzertproduktion „Weihnachten mit unseren Stars“ in Kooperation mit dem Deutschen Musik Fernsehen produzieren und mit seiner Weihnachtstournee durch die Lande ziehen. Dabei hat sich Geschäftsführer Joseph Thomann keinen Unbekannten als Präsentator ins Boot geholt. Maximilian Arland – einer der derzeit beliebtesten Entertainer im deutschen Fernsehen und der Musikwelt. Gemeinsam mit den Schlagerstars dieser Tournee widmet er sich dem Thema Weihnachten und besinnliche Zeit und schlägt einen musikalischen Reigen traumhafter musikalischer Ohrwürmer.
„Ich freue mich auf die Wiederholungstat Weihnachten mit unseren Stars. Mein Veranstaltungskonzept wird vom Publikum angenommen und damit macht es natürlich doppelt Freude, meine Idee wieder zu realisieren. Besonders freue ich mich auf die erneute Zusammenarbeit mit Maximilian Arland, weil ich seine authentische und herzliche Art schätze. Toll, dass er bei dieser Veranstaltungsreihe durch das Programm führen und mit den anderen Künstlern jedes Konzert zu einem besonderen Highlight machen wird.“, so der Konzertveranstalter Joseph Thomann
Maximilian Arland präsentierte bereits mit Anfang 20 – als einer der jüngsten Fernsehmoderatoren Deutschlands – seine eigenen Samstagabendshows im Ersten, die zu den meistgezeigten Musiksendungen gehörten. Inzwischen moderiert der Publikumsliebling zahlreiche Sendungen für die ARD und TV-Stationen der Pro-Sieben-SAT.1-Gruppe und ist sowohl als Moderator als auch als Sänger ein gern gesehener Gast in diversen TV-Shows. Als Mann der großen Bühne wird er als Gastgeber der Weihnachts-Tournee „Weihnachten mit unseren Stars“ Michael Hirte mit seiner Mundharmonika und seiner langjährigen Live-Band, die Musikerin und Songwriterin Simone Oberstein und den beliebten Schlagersänger Michael Heck begrüßen.
Michael Hirte ist 2008 schlagartig in der TV-Show „Supertalent“ zum Star erkoren worden und hat seither als „Mann mit der Mundharmonika“ so viel Edelmetall abgeräumt, dass einem schwindelig werden könnte. Der schüchterne Mundharmonika-Virtuose versteht es wie kaum ein anderer, die Menschen mit seinen gefühlvollen Songs zu fesseln und zu begeistern, was auch daran liegt, dass er seine Bodenhaftung nicht verloren und seine Wurzeln nie vergessen hat.

Einlass: 15.00 Uhr
Sternstunden zur Weihnachtszeit 2020
Die Sternstunden der Weihnachtszeit- das große Weihnachtsfest mit vielen Stars geht pünktlich zur Weihnachtszeit auf große Tournee.

Monique – die charmante und fesche Sängerin aus der Schweiz hat sich tolle musikalische Gäste eingeladen. So dürfen Sie sich freuen auf das unvergleichbare Original Naabtal Duo, das aus der Musikwelt nicht mehr weg zu denken ist. Ihr Siegertitel „Patrona Bavariae“ ist der erfolgreichste Hit seit der Geschichte des Grand Prix der Volksmusik. Mit dabei sind auch die Geschwister Niederbacher aus Südtirol, die Sie mit ihren einzigartigen Stimmen in die zauberhafte Welt des Pustertals in Ihre „Huamat“ entführen
Wenn Sie an Tannenduft und Kerzenschein denken und dazu den Duft von gebrannten Mandeln in der Nase haben, Ihnen der Gedanke an verschneite Landschaften und besinnliche Klänge das Herz erwärmt, dann seien Sie dabei wenn die Stars der Sternstunden Sie auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen. Fans von Volksmusik und Schlager werden ins Schwärmen kommen, wenn das Staraufgebot rund um die Gastgeberin Monique aus der Schweiz ihre schönsten Lieder präsentieren und für weihnachtliche Stimmung sorgen.

Erleben Sie ein Fest mit viel Musik, besinnlichen Tönen und natürlich mit den schönsten Weihnachtsliedern. Lassen Sie sich verzaubern von spannenden Geschichten und märchenhaften Gedichten. Zögern Sie nicht und genießen Sie wunderbare Stunden in einer schönen weihnachtlichen Atmosphäre. Ihr ganz persönliches Wintermärchen wartet auf Sie!
Noch heute Karten sichern und die Sternstunden live miterleben.

Einlass 14:00 Uhr

Hier keine Tickets verfügbar
Bidla Buh - Advent, Advent, der Kaktus brennt...
Das Weihnachtsspezial von Bidla Buh
Wenn sich die drei ungleichen Brüder Hans Torge, Ole und Frederick zum ‚Fest der Liebe’ treffen, gerät die Adventszeit zu einer rasanten und aberwitzigen Schlittenfahrt durch das weihnachtliche Liedgut.
Die Hamburger Jungs präsentieren sich als klassischer Knabenchor oder Blockflöten-Terzett, verblüffen mit einer spritzigen Stepp-Einlage zu Bing Crosbys „Santa Claus Is Coming To Town“ und zelebrieren den weihnachtlichen Festschmaus als virtuose Performance auf Tellern und Töpfen.
Allüberall erklingt besinnliche Hausmusik: Hans Torge spielt sich mit seiner festlich-jubilierenden Trompete und dem Marzipan-Schmelz in der Stimme in die Herzen aller Schwiegermütter. Der sensible Ole sinniert auf seiner schmeichelnden Jazzgitarre über die erotische Ausstrahlung des Weihnachtsmannes und der ansonsten stoisch trommelnde Grobmotoriker Frederick protestiert mit einem sozialkritischen Ausdruckstanz gegen den alljährlich wiederkehrenden Shopping-Terror.
Zudem warten die patenten Kerle mit einigen praktischen Tipps für die Feiertage, wie dem ultimativen ‚Geschenke-Ratgeber’ oder einem Fitness-Rock`n Roll zum Abtrainieren lästiger Weihnachtspfunde auf.
Als krönender Abschluss haben sich zahlreiche illustre Gäste zum Feste angesagt: Udo Lindenberg, die Rolling Stones und Heino geben Einblick in die größten Hits ihrer Weihnachtsshows, der begnadete Kammersänger Dietrich Fischer-Dieskau interpretiert Loriots Advents-Gedicht als schaurig-virtuoses Kunstlied und zu guter Letzt intoniert George Michael mit seinem Chor der Nikoläuse den zünftigen „Last Christmas“-Marsch.
Weihnachten bei Bidla Buh, was für eine Bescherung!

Einlass 18:30 Uhr
Wiener Sängerknaben - Weihnachtskonzert
Der berühmteste Knabenchor der Welt stimmt auf die schönste Zeit des Jahres ein
Die Wiener Sängerknaben gehen auch 2020 auf ihre traditionelle Deutschlandreise.
Mit ihren perfekten, kristallklaren Stimmen wissen die berühmten Wiener
Sängerknaben ihr Publikum überall in den Bann zu ziehen.
Sie präsentieren in ihrem ´´Weihnachtskonzert´´ neben klassischen Werken auch
Lieder von ihren Reisen aus aller Welt, die sie in Originalsprache singen. Einen
besonderen Höhepunkt stellen die sowohl internationalen und als auch deutschen
Advents- und Weihnachtslieder dar.
Die Wiener Sängerknaben sind der älteste Knabenchor der Welt, der nicht zu einer
Kirche gehört. Sie sind eine Institution in der Musikgeschichte und blicken auf eine
über 500-jährige Tradition zurück. Von Beginn an waren sie als musikalische
Botschafter tätig: Bereits im 15. Jahrhundert begleiteten die ersten Chorknaben
Kaiser Maximilian I. auf Reichstage. Nach dem Zusammenbruch der Habsburg
Monarchie übernahm ein gemeinnütziger Verein die Trägerschaft des Chores und
beförderte die bis heute anhaltende Tourneetätigkeit.
Als Stars von Film- und Plattenaufnahmen unter anderem mit Leonard Bernstein,
José Carreras, Placido Domingo oder Zubin Mehta und als Gastchor der Wiener
Staatsoper gehören die 10 bis 14jährigen Knaben vor dem Stimmbruch zu den
wenigen Ensembles, deren Bekanntheitsgrad weltumspannend ist.
Zahlreiche Preise und Auszeichnungen werden dem Chor immer wieder zuteil. Der
Chor hat so gleich zwei Mal den begehrten Grammy - den ´´Musik-Oscar´´ - erhalten.

Einlass 18:30 Uhr

die Veranstaltung wird verschoben - Infos folgen
Das große Weihnachtskonzert - Die Alpenländische Weihnacht
“DAS GROSSE WEIHNACHTSKONZERT - DIE ALPENLÄNDISCHE WEIHNACHT“ wurde am 10. Dezember 1995 in der weltbekannten Basilika zu Ottobeuren vor rund 4.000 begeisterten Zuhörern uraufgeführt. Seine Einzigartigkeit liegt in der homogenen Verschmelzung von Wort und Musik, die dem Publikum ein musikalisches Erlebnis besonderer Art garantiert. In genialer Weise gelingt es, die biblische Handlung der Geburt Christi mit der alpenländischen Landschaft und Kultur zu verbinden und jedem Konzertbesucher nahezubringen. Aus einer Vielzahl von Aufzeichnungen wurde ein künstlerisches Konzept erarbeitet, das neben neuen Arrangements für Chor und Blechbläser durch eigene Kompositionen seine Exklusivität erhält und wegen des großen Erfolges auf CD zu hören ist.

Die Künstler:
Die hochkarätige Besetzung mit CHRISTIAN WOLFF (Erzähler), dem TÖLZER KNABENCHOR, der in diesem Jahr sein 60-jähriges-Jubiläum feiert, dem Blechbläsersextett ENSEMBLE CLASSIQUE und BARBARA GASTEIGER als „Meisterin der Tiroler Harfe“ stellt aus künstlerischer Sicht eine Idealkombination dar. Während der Tölzer Knabenchor schon seit einigen Jahren zur internationalen Spitze gehört, haben die Brass-Künstler mit ihrem künstlerischen Leiter Winfried Roch in jüngster Zeit durch ihre umjubelten Konzertgastspiele rund um den Globus für Furore gesorgt. Produktionen bei Sony Classical und Universal Classics unterstreichen deren herausragende Stellung. Und dass Christian Wolff mit dem Herzen zu sprechen weiß, ist ohnehin bekannt. Dabei wird er von einfühlsamen Harfenklängen begleitet.

Die Handlung:
Die ALPENLÄNDISCHE WEIHNACHT ist thematisch unterteilt und reicht von der „Verkündigung“ über die „Herbergssuche“, zu den „Hirten“ an der „Krippe“. Strahlende Knabenstimmen und festliche Blechbläserklänge verkünden die frohe Botschaft des göttlichen Wunders und stehen im Wechsel mit weihnachtlich getragenen Chor- und Bläsersätzen. Harfenzwischenspiele vermitteln Ruhe und vereinen Musik und erzählten Text. Christian Wolff liest Geschichten von Silja Welte, Jörg Zink und Karl Heinrich Waggerl. Kaum einem anderen Ereignis ist Waggerl so oft nachgegangen wie dem Geschehen der Christnacht. Christian Wolff gibt Waggerls Impressionen der Alpenländischen Weihnacht bildhaft und emotional wieder und verbindet dabei Nachdenkliches mit „Schelmerei“. Seine typische Erzählungsweise, stets gespeist von einer Ader eines ungewöhnlich feinen Humors, spricht sowohl jüngere als auch ältere Generationen an. Wolffs Interpretationen rufen beim Zuhörer ein tiefes Gefühl von Menschlichkeit hervor und entführen diesen in eine Märchenwelt. Und immer münden sie ein in die Mahnung, “daß der Herr nicht zu uns gekommen sei, damit wir klüger, sondern gütiger werden“.

Aktualität der Alpenländischen Weihnacht:
Die Präsentation der Alpenländische Weihnacht in dieser neuen einzigartigen Form hat bei all seinem künstlerischen Glanz einen weit tiefergehenden Sinn: die Zeiten sind kurzlebiger geworden - Stress und Hektik rücken gerade zur Weihnachtszeit mehr und mehr in den Vordergrund. Deshalb will diese Interpretation der Alpenländischen Weihnacht den Zuhörer nicht nur auf die bevorstehende Weihnachtszeit einstimmen, sondern zusätzlich wachrütteln, betroffen und nachdenklich machen.

Sonstiges:
Wir weisen darauf hin, dass die Besucher aufgrund des Weihnachtsmarkts ausreichend Zeit zur Anreise einplanen sollten. Im Münster herrschen trotz Heizung niedrige Temperaturen, außerdem sind keine Toiletten vorhanden.

Einlass ab 17 Uhr
Weihnachten mit unseren Stars präsentiert von Maximilian Arland & Stargästen
Neue Konzertsaison: „Weihnachten mit unseren Stars 2020“
Bamberg - Berlin, 24. Januar 2020. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Weihnachten 2019 ist noch nicht lange her und schon macht die Schlagzeile die Runde, dass auch das kommende Fest der Liebe wieder musikalische Höhepunkte mit sich bringen wird. Und dem ist auch so. Maximilian Arland präsentiert in diesem Jahr die neue Weihnachts-Tournee „Weihnachten mit unseren Stars“ aus dem Hause Thomann Management.
Mit guten Vorsätzen ist der Konzertveranstalter Thomann in das neue Jahr gestartet. Zum wiederholten Mal in Folge wird er auch in der kommenden Weihnachtszeit wegen des großen Erfolges der vergangenen Jahre seine Konzertproduktion „Weihnachten mit unseren Stars“ in Kooperation mit dem Deutschen Musik Fernsehen produzieren und mit seiner Weihnachtstournee durch die Lande ziehen. Dabei hat sich Geschäftsführer Joseph Thomann keinen Unbekannten als Präsentator ins Boot geholt. Maximilian Arland – einer der derzeit beliebtesten Entertainer im deutschen Fernsehen und der Musikwelt. Gemeinsam mit den Schlagerstars dieser Tournee widmet er sich dem Thema Weihnachten und besinnliche Zeit und schlägt einen musikalischen Reigen traumhafter musikalischer Ohrwürmer.
„Ich freue mich auf die Wiederholungstat Weihnachten mit unseren Stars. Mein Veranstaltungskonzept wird vom Publikum angenommen und damit macht es natürlich doppelt Freude, meine Idee wieder zu realisieren. Besonders freue ich mich auf die erneute Zusammenarbeit mit Maximilian Arland, weil ich seine authentische und herzliche Art schätze. Toll, dass er bei dieser Veranstaltungsreihe durch das Programm führen und mit den anderen Künstlern jedes Konzert zu einem besonderen Highlight machen wird.“, so der Konzertveranstalter Joseph Thomann
Maximilian Arland präsentierte bereits mit Anfang 20 – als einer der jüngsten Fernsehmoderatoren Deutschlands – seine eigenen Samstagabendshows im Ersten, die zu den meistgezeigten Musiksendungen gehörten. Inzwischen moderiert der Publikumsliebling zahlreiche Sendungen für die ARD und TV-Stationen der Pro-Sieben-SAT.1-Gruppe und ist sowohl als Moderator als auch als Sänger ein gern gesehener Gast in diversen TV-Shows. Als Mann der großen Bühne wird er als Gastgeber der Weihnachts-Tournee „Weihnachten mit unseren Stars“ Michael Hirte mit seiner Mundharmonika und seiner langjährigen Live-Band, die Musikerin und Songwriterin Simone Oberstein und den beliebten Schlagersänger Michael Heck begrüßen.
Michael Hirte ist 2008 schlagartig in der TV-Show „Supertalent“ zum Star erkoren worden und hat seither als „Mann mit der Mundharmonika“ so viel Edelmetall abgeräumt, dass einem schwindelig werden könnte. Der schüchterne Mundharmonika-Virtuose versteht es wie kaum ein anderer, die Menschen mit seinen gefühlvollen Songs zu fesseln und zu begeistern, was auch daran liegt, dass er seine Bodenhaftung nicht verloren und seine Wurzeln nie vergessen hat.

Einlass: 15.00 Uhr
STIMMEN im Advent: Concerto di Margherita
Zu fünft zu zehnt – das Ensemble Concerto di Margherita erweckt die historische Praxis des selbstbegleiteten Singens zu neuem Leben: Alle fünf Musiker*innen singen und begleiten sich dabei jeweils auf ihren Instrumenten. So verschmelzen fünf Stimmen und fünf Instrumente zu einer einzigen musikalischen Geste und gehen in einer überraschend dynamischen Klangwelt auf. Italienische Vokal- und Instrumentalmusik des späten 16. Jahrhunderts bringt das Ensemble, das sich aus ehemaligen Schülern der Schola Cantorum Basiliensis Akademie in Basel zusammensetzt, mit großer Sensibilität und sehr spielerisch zum Klingen. Dabei gelingt es ihnen, den Madrigalen und mehrstimmigen Canzoni frisches Leben einzuhauchen.

Besetzung: Tanja Vogrin (Harfe, Gesang); Giovanna Baviera (Viola da gamba, Gesang); Francesca Benetti (Theorbe, Gesang); Rui Staehelin (Laute, Gesang); Ricardo Leitão Pedro (Barockgitarre, Gesang)

„Ein Pessimist ist jemand, der auf Regen wartet. Aber ich bin schon nass bis auf die Haut.“ (Leonard Cohen (1934-2016). STIMMEN im Advent ist die jährlich wiederkehrende Reihe mit vier Programmen, die von herausragenden Gesangsensembles und professionellen Sprecherinnen und Sprechern gestaltet werden. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm, ein weiter literarischer und musikalischer Bogen, der in vielfältige Gesangstraditionen entführt. (Marion Schmidt-Kumke, Dramaturgie/Umsetzung)

Informationen zum Verkauf folgen
Die Russische Weihnachtsrevue! IVUSHKA
Vierzig Jahre absolute Perfektion und Reisen in über 20 Länder verhalfen IVUSHKA. zu internationalem Ruhm. Man nennt sie auch die "charmantesten Botschafter Russlands".

Aus Freude am Musizieren, Singen und Tanzen, verbunden mit Traditionsbewusstsein, fanden sich damals zahlreiche Absolventen und Dozenten der Tambower Musikhochschule zusammen und gründeten das Ensemble IVUSHKA., was übersetzt "Das Weidenbäumchen" bedeutet.

Die Stadt und die Region Tambow hat eine große künstlerische Geschichte, die bis in die heutige Zeit reicht. Auch der weltbekannte Komponist Sergej Rachmaninow hatte in der Stadt seine Sommerresidenz und war hier schöpferisch tätig.

Begrüßt werden die Besucher von "Väterchen Frost" und seiner Enkelin "Snegurotschka". Prof. Dr. Alexander Popovitschev verstand es schon frühzeitig, Geschichten aus dem Leben auf der Bühne zu veranschaulichen. Im November 1972 kam der aus Lipezk stammende Künstler nach Tambow und wurde künstlerischer Leiter an der Musikhochschule.

Die opulent ausgestattete Show, vor einer verträumten Winterlandschaft, lässt den Glanz längst vergangener Zeiten wieder auferstehen. Über 40 Mitwirkende sorgen dafür, lebendige Bilder zu erschaffen und diese mit rasanter Musik zu untermalen. Musikalische, tänzerische und artistische Einlagen wechseln sich dabei in schneller Folge ab. Scheinbar unerschöpflich ist die Vielfalt der überlieferten Lieder, Tänze und Geschichten. Die orthodoxen Christen feiern am 7. Januar die Erscheinung des Herrn mit Väterchen Frost und Snegurotschka, seiner Enkelin, einer Schönheit aus Schnee und Eis.

Spektakulär und akrobatisch mit Peitschenknallen und Sprüngen, wie rückwärts in den einarmigen Handstand, präsentieren sich die Tänzer in Perfektion zum Detail. Kunstvoll, rasant und rhythmisch sind die stepptanzartigen Szenen, mit denen die Akteure einen Streifzug durch das Reich von Zar Peter dem Großen (1672 - 1725) darbieten. Die graziösen Tänzerinnen stehen ihren männlichen Kollegen in nichts nach. Die mit Anmut vollführten Pirouetten sind für sich schon eine Augenweide.

Einlass ab 15:00 Uhr
“Das große Weihnachtskonzert - Die alpenländische Weihnacht“
DIE ALPENLÄNDISCHE WEIHNACHT
Das Erfolgsgeheimnis:
“DAS GROSSE WEIHNACHTSKONZERT - DIE ALPENLÄNDISCHE WEIHNACHT“ wurde am 10. Dezember 1995 in der weltbekannten Basilika zu Ottobeuren vor rund 4.000 begeisterten Zuhörern uraufgeführt. Seine Einzigartigkeit liegt in der homogenen Verschmelzung von Wort und Musik, die dem Publikum ein musikalisches Erlebnis besonderer Art garantiert.
In genialer Weise gelingt es, die biblische Handlung der Geburt Christi mit der alpenländischen Landschaft und Kultur zu verbinden und jedem Konzertbesucher nahezubringen. Aus einer Vielzahl von Aufzeichnungen wurde ein künstlerisches Konzept erarbeitet, das neben neuen Arrangements für Chor und Blechbläser durch eigene Kompositionen seine Exklusivität erhält und wegen des großen Erfolges auf CD zu hören ist.
Die Künstler:
Die hochkarätige Besetzung mit CHRISTIAN WOLFF (Erzähler), dem TÖLZER KNABENCHOR, der in diesem Jahr sein 60-jähriges-Jubiläum feiert, dem Blechbläsersextett ENSEMBLE CLASSIQUE und BARBARA GASTEIGER als „Meisterin der Tiroler Harfe“ stellt aus künstlerischer Sicht eine Idealkombination dar. Während der Tölzer Knabenchor schon seit einigen Jahren zur internationalen Spitze gehören, haben die Brass-Künstler mit ihrem künstlerischen Leiter Winfried Roch in jüngster Zeit durch ihre umjubelten Konzertgastspiele rund um den Globus für Furore gesorgt. Produktionen bei Sony Classical und Universal Classics unterstreichen deren herausragende Stellung.
Und dass Christian Wolff mit dem Herzen zu sprechen weiß, ist ohnehin bekannt. Dabei wird er von einfühlsamen Harfenklängen begleitet.
Die Handlung:
Die ALPENLÄNDISCHE WEIHNACHT ist thematisch unterteilt und reicht von der „Verkündigung“ über die „Herbergssuche“, zu den „Hirten“ an der „Krippe“. Strahlende Knabenstimmen und festliche Blechbläserklänge verkünden die frohe Botschaft des göttlichen Wunders und stehen im Wechsel mit weihnachtlich getragenen Chor- und Bläsersätzen. Harfenzwischenspiele vermitteln Ruhe und vereinen Musik und erzählten Text.
Christian Wolff liest Geschichten von Silja Welte, Jörg Zink und Karl Heinrich Waggerl. Kaum einem anderen Ereignis ist Waggerl so oft nachgegangen wie dem Geschehen der Christnacht. Christian Wolff gibt Waggerls Impressionen der Alpenländischen Weihnacht bildhaft und emotional wieder und verbindet dabei Nachdenkliches mit „Schelmerei“. Seine typische Erzählungsweise, stets gespeist von einer Ader eines ungewöhnlich feinen Humors, spricht sowohl jüngere als auch ältere Generationen an. Wolffs Interpretationen rufen beim Zuhörer ein tiefes Gefühl von Menschlichkeit hervor und entführen diesen in eine Märchenwelt. Und immer münden sie ein in die Mahnung, “daß der Herr nicht zu uns gekommen sei, damit wir klüger, sondern gütiger werden“.
Aktualität der Alpenländischen Weihnacht:
Die Präsentation der Alpenländische Weihnacht in dieser neuen einzigartigen Form hat bei all seinem künstlerischen Glanz einen weit tiefergehenden Sinn: die Zeiten sind kurzlebiger geworden - Streß und Hektik rücken gerade zur Weihnachtszeit mehr und mehr in den Vordergrund. Deshalb will diese Interpretation der Alpenländischen Weihnacht den Zuhörer nicht nur auf die bevorstehende Weihnachtszeit einstimmen, sondern zusätzlich wachrütteln, betroffen und nachdenklich machen.

Einlass ab 15:00 Uhr
Sternstunden zur Weihnachtszeit 2020
Die Sternstunden der Weihnachtszeit- das große Weihnachtsfest mit vielen Stars geht pünktlich zur Weihnachtszeit auf große Tournee.

Monique – die charmante und fesche Sängerin aus der Schweiz hat sich tolle musikalische Gäste eingeladen. So dürfen Sie sich freuen auf das unvergleichbare Original Naabtal Duo, das aus der Musikwelt nicht mehr weg zu denken ist. Ihr Siegertitel „Patrona Bavariae“ ist der erfolgreichste Hit seit der Geschichte des Grand Prix der Volksmusik. Mit dabei sind auch die Geschwister Niederbacher aus Südtirol, die Sie mit ihren einzigartigen Stimmen in die zauberhafte Welt des Pustertals in Ihre „Huamat“ entführen
Wenn Sie an Tannenduft und Kerzenschein denken und dazu den Duft von gebrannten Mandeln in der Nase haben, Ihnen der Gedanke an verschneite Landschaften und besinnliche Klänge das Herz erwärmt, dann seien Sie dabei wenn die Stars der Sternstunden Sie auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen. Fans von Volksmusik und Schlager werden ins Schwärmen kommen, wenn das Staraufgebot rund um die Gastgeberin Monique aus der Schweiz ihre schönsten Lieder präsentieren und für weihnachtliche Stimmung sorgen.

Erleben Sie ein Fest mit viel Musik, besinnlichen Tönen und natürlich mit den schönsten Weihnachtsliedern. Lassen Sie sich verzaubern von spannenden Geschichten und märchenhaften Gedichten. Zögern Sie nicht und genießen Sie wunderbare Stunden in einer schönen weihnachtlichen Atmosphäre. Ihr ganz persönliches Wintermärchen wartet auf Sie!
Noch heute Karten sichern und die Sternstunden live miterleben.

Einlass 15:00 Uhr
The Outside Track „The essence of Irish & Scottish Christmas“ - Ein vorweihnachtlicher Abend mit keltischer Musik und warmem Buffet
Wer Weihnachten aus einem neuen Blickwinkel erleben möchte, dem sei Irland und Schottland ans Herz gelegt. Beide Länder am Rande Europas haben einen eigenwilligen Charakter und dieser spiegelt sich auch in der Art wie man das Weihnachtsfest begeht wieder. Die irische, schottische und kanadische Frauenband hat mit Ihrem „The Essence of Irish & Scottish Christmas“ nicht nur ein unterhaltsames, sondern auch ein spannendes Programm zusammengestellt.
Sie verblüffen ihre Zuschauer nicht nur mit ungewöhnlichen Weihnachtsbräuchen, sondern liefern auch ihren historischen Hintergrund gleich mit. Am Ende des abendfüllenden Konzertes verlässt man den Saal nicht nur gut unterhalten, sondern auch als ein kleiner Experte in Sachen Weihnachten in Ländern mit einem keltischen Hintergrund.
Einige der bekanntesten Carols werden in mehrstimmigem Gesang zu hören sein. Aber wer kennt schon „Stille Nacht, Heilige Nacht“ auf Gälisch? Weihnachten in keltischen Ländern ist nicht nur ein Anlass zur Besinnlichkeit, sondern auch dazu, eine große Party zu schmeißen. Es darf auch gefeiert und getanzt werden. Die Ladies sind virtuose Musikerinnen mit immenser Energie, die mit Ihren Jigs & Reels bisher jeden Saal zum Kochen gebracht haben. Und das schon seit über 10 Jahren! Sie haben internationale Preise gewonnen wie z.B. den Preis der deutschen Schallplattenkritik.
Die Künstlerinnen zeigen Ihren Zuschauern ein anderes Weihnachten als das, mit dem sie auf allen TV und Radiokanälen berieselt werden. Kein von Rentieren gezogener Weihnachtsmann mit Rauschbart im roten Gewand und kitschigem Schlitten. Kein anglosächsisch gestyltes Hollywood. Dafür eine Besinnung auf Zeiten, wo es all dieses Brimborium nicht gab.
In Irland wird am sechsten Januar „Womens little Christmas“ gefeiert. Die Herren der Schöpfung übernehmen an diesem Tag die Hausarbeiten.
In Kanada und insbesondere in der von irischen und schottischen Auswanderern geprägten Provinz Cape Breton, ist Weihnachten die Zeit der „kitchen parties“. Nachbarn besuchen sind gegenseitig, bringen Gebäck, Getränke und vor allem Musikinstrumente mit. Dann wird die ganze Nacht gesungen, gespielt und auch getanzt.
The Outside Track werden diese Sitten und Bräuche mit ihrer erfrischenden und kreativen Interpretation keltischer Musik umsetzen: Überschäumende Spiellaune, beeindruckende Virtuosität, Stepptanzeinlagen, eigenwillige Arrangements und Sängerinnen mit einmaligen Stimmen. Das ist „The Essence of Irish & Scottish Christmas“ und eine wunderbare Einstimmung auf die schönste Zeit des Jahres. Das Feuilleton der FAZ schrieb: „…irische Mystik pur.“ Der irische Rundfunksender Live Ireland schwärmte: „Among the top groups in the world. Traditional, creative and brilliant.”

Einlass: 19:00 Uhr
The Outside Track „The essence of Irish & Scottish Christmas“ - Ein vorweihnachtlicher Abend mit keltischer Musik und warmem Buffet
Wer Weihnachten aus einem neuen Blickwinkel erleben möchte, dem sei Irland und Schottland ans Herz gelegt. Beide Länder am Rande Europas haben einen eigenwilligen Charakter und dieser spiegelt sich auch in der Art wie man das Weihnachtsfest begeht wieder. Die irische, schottische und kanadische Frauenband hat mit Ihrem „The Essence of Irish & Scottish Christmas“ nicht nur ein unterhaltsames, sondern auch ein spannendes Programm zusammengestellt.
Sie verblüffen ihre Zuschauer nicht nur mit ungewöhnlichen Weihnachtsbräuchen, sondern liefern auch ihren historischen Hintergrund gleich mit. Am Ende des abendfüllenden Konzertes verlässt man den Saal nicht nur gut unterhalten, sondern auch als ein kleiner Experte in Sachen Weihnachten in Ländern mit einem keltischen Hintergrund.
Einige der bekanntesten Carols werden in mehrstimmigem Gesang zu hören sein. Aber wer kennt schon „Stille Nacht, Heilige Nacht“ auf Gälisch? Weihnachten in keltischen Ländern ist nicht nur ein Anlass zur Besinnlichkeit, sondern auch dazu, eine große Party zu schmeißen. Es darf auch gefeiert und getanzt werden. Die Ladies sind virtuose Musikerinnen mit immenser Energie, die mit Ihren Jigs & Reels bisher jeden Saal zum Kochen gebracht haben. Und das schon seit über 10 Jahren! Sie haben internationale Preise gewonnen wie z.B. den Preis der deutschen Schallplattenkritik.
Die Künstlerinnen zeigen Ihren Zuschauern ein anderes Weihnachten als das, mit dem sie auf allen TV und Radiokanälen berieselt werden. Kein von Rentieren gezogener Weihnachtsmann mit Rauschbart im roten Gewand und kitschigem Schlitten. Kein anglosächsisch gestyltes Hollywood. Dafür eine Besinnung auf Zeiten, wo es all dieses Brimborium nicht gab.
In Irland wird am sechsten Januar „Womens little Christmas“ gefeiert. Die Herren der Schöpfung übernehmen an diesem Tag die Hausarbeiten.
In Kanada und insbesondere in der von irischen und schottischen Auswanderern geprägten Provinz Cape Breton, ist Weihnachten die Zeit der „kitchen parties“. Nachbarn besuchen sind gegenseitig, bringen Gebäck, Getränke und vor allem Musikinstrumente mit. Dann wird die ganze Nacht gesungen, gespielt und auch getanzt.
The Outside Track werden diese Sitten und Bräuche mit ihrer erfrischenden und kreativen Interpretation keltischer Musik umsetzen: Überschäumende Spiellaune, beeindruckende Virtuosität, Stepptanzeinlagen, eigenwillige Arrangements und Sängerinnen mit einmaligen Stimmen. Das ist „The Essence of Irish & Scottish Christmas“ und eine wunderbare Einstimmung auf die schönste Zeit des Jahres. Das Feuilleton der FAZ schrieb: „…irische Mystik pur.“ Der irische Rundfunksender Live Ireland schwärmte: „Among the top groups in the world. Traditional, creative and brilliant.”

Einlass: 19:00 Uhr
The Outside Track „The essence of Irish & Scottish Christmas“ - Ein vorweihnachtlicher Abend mit keltischer Musik und warmem Buffet
Wer Weihnachten aus einem neuen Blickwinkel erleben möchte, dem sei Irland und Schottland ans Herz gelegt. Beide Länder am Rande Europas haben einen eigenwilligen Charakter und dieser spiegelt sich auch in der Art wie man das Weihnachtsfest begeht wieder. Die irische, schottische und kanadische Frauenband hat mit Ihrem „The Essence of Irish & Scottish Christmas“ nicht nur ein unterhaltsames, sondern auch ein spannendes Programm zusammengestellt.
Sie verblüffen ihre Zuschauer nicht nur mit ungewöhnlichen Weihnachtsbräuchen, sondern liefern auch ihren historischen Hintergrund gleich mit. Am Ende des abendfüllenden Konzertes verlässt man den Saal nicht nur gut unterhalten, sondern auch als ein kleiner Experte in Sachen Weihnachten in Ländern mit einem keltischen Hintergrund.
Einige der bekanntesten Carols werden in mehrstimmigem Gesang zu hören sein. Aber wer kennt schon „Stille Nacht, Heilige Nacht“ auf Gälisch? Weihnachten in keltischen Ländern ist nicht nur ein Anlass zur Besinnlichkeit, sondern auch dazu, eine große Party zu schmeißen. Es darf auch gefeiert und getanzt werden. Die Ladies sind virtuose Musikerinnen mit immenser Energie, die mit Ihren Jigs & Reels bisher jeden Saal zum Kochen gebracht haben. Und das schon seit über 10 Jahren! Sie haben internationale Preise gewonnen wie z.B. den Preis der deutschen Schallplattenkritik.
Die Künstlerinnen zeigen Ihren Zuschauern ein anderes Weihnachten als das, mit dem sie auf allen TV und Radiokanälen berieselt werden. Kein von Rentieren gezogener Weihnachtsmann mit Rauschbart im roten Gewand und kitschigem Schlitten. Kein anglosächsisch gestyltes Hollywood. Dafür eine Besinnung auf Zeiten, wo es all dieses Brimborium nicht gab.
In Irland wird am sechsten Januar „Womens little Christmas“ gefeiert. Die Herren der Schöpfung übernehmen an diesem Tag die Hausarbeiten.
In Kanada und insbesondere in der von irischen und schottischen Auswanderern geprägten Provinz Cape Breton, ist Weihnachten die Zeit der „kitchen parties“. Nachbarn besuchen sind gegenseitig, bringen Gebäck, Getränke und vor allem Musikinstrumente mit. Dann wird die ganze Nacht gesungen, gespielt und auch getanzt.
The Outside Track werden diese Sitten und Bräuche mit ihrer erfrischenden und kreativen Interpretation keltischer Musik umsetzen: Überschäumende Spiellaune, beeindruckende Virtuosität, Stepptanzeinlagen, eigenwillige Arrangements und Sängerinnen mit einmaligen Stimmen. Das ist „The Essence of Irish & Scottish Christmas“ und eine wunderbare Einstimmung auf die schönste Zeit des Jahres. Das Feuilleton der FAZ schrieb: „…irische Mystik pur.“ Der irische Rundfunksender Live Ireland schwärmte: „Among the top groups in the world. Traditional, creative and brilliant.”

Einlass: 19:00 Uhr
The Gregorian Voices - Gregorianik meets Pop ... zur Weihnachtszeit
Im Rahmen ihrer Wintertournee findet ein außergewöhnliches Weihnachtskonzert mit der Gruppe „The Gregorian Voices“ statt.
Das Programm lautet: "Gregorianic zur Weihnachtszeit" und bietet eine adventliche Begegnung mit den aus In- und Ausland bekannten Ensemble auf höchstem künstlerischen Niveau.

Das Konzert ist eine wunderbare Einstimmung in die vorweihnachtliche, besinnliche Zeit.
Musik, die erhebt und den Urgedanken der Weihnacht in sich vereint.

Mit ihren tiefen Bässen und ihrer hohen Stimmkunst gelingt dem stimmgewaltigen, handverlesenen Ensemble ein eindrucksvolles, abwechslungsreiches Konzert. Eine Mischung aus gregorianischen Chorälen, orthodoxer Kirchenmusik sowie geistlichen Liedern der Renaissance und des Barock bildet den klassischen Rahmen. Die glockenreinen Gesänge des Chors laden dazu ein, abzuschalten und auf wundervolle Art und Weise dem Alltag zu entfliehen.
Zur Weihnachtszeit bereichert „The Gregorian Voices“ frühmittelalterliche gregorianische Choräle mit berühmten Weihnachtsevergreens der Popgeschichte.
Das Ergebnis ist herausragend!

Und so lösen sie auch mit diesem Programm überwältigende, emotionale Reaktionen im Publikum aus: „berührend, aufwühlend, überragend oder erstaunlich“ sind Ausrufe, die häufig zu hören sind.

„Blue Christmas“ von Elvis Presley oder auch „O Holy Night“ von John Sullivan Dwight in einer a capella- Interpretation zu genießen, ist ein absolut emotionales Erlebnis.

Mit einem Feuerwerk aus purer Freude und Dynamik ohne jegliche instrumentale Begleitung fasziniert „The Gregorian Voices“ das internationale Publikum immer wieder!!

Einlass: 18:00 Uhr
Guildo Horn & Die Orthopädischen Strümpfe - „Weihnachten mit Guildo“
Weihnachten mit Guildo
Das Weihnachtskonzert mit Guildo Horn & Die Orthopädischen Strümpfe.
Jedes Jahr, wenn die zuckerwattige Weihnachtszeit beginnt, scharrt der Meister Horn seine Orthopädischen Strümpfe um sich herum und gemeinsam wird sich auf die Schönste aller Touren vorbereitet: Die Weihnachtstour, der sogenannte Speckgürtel des absoluten Wohlbefindens.
Mandeln, Bratäpfel, Zimtsterne und Kokosmaronen werden verköstigt, eine Menge Glühpunsch erwärmt und während der Diaprojektor Weihnachtliches aus der glücklichen Kindheit der jungen Männer an die Wände projiziert, greifen die Musiker beherzt zu ihren Musikinstrumenten und füllen den Probenraum mit weihnachtlichen Klängen.
Die Vorbereitung christlichen und weltlichen Liedgutes weckt in den Orthopädischen Strümpfen eine nervöse Vorfreude und sie scharren ungeduldig mit ihren Füßchen um recht schnell mit ihrem Meister den weihnachtlichen Fackellauf durch Deutschlands schöne Städte zu beginnen.
Es wird serviert: traditionelles adventliches Liedgut gepaart mit textlich „verweihnachtlichen“ Rock- und Pop Klassikern, wie Dreamer, Timewarp, So this is Christmas, Under the Moon of Love, Eternal Flame, It´ raining Men und das alles festlich garniert mit den besten Schlagersahnehäubchen der 70er Jahre. Eine wahrhaft göttliche Unterhaltung musikalisch unterstützt von seiner grandiosen Band „Die Orthopädischen Strümpfe“ und vielerorts auch dabei ist die zauberhafte Mlle Gazelle am Saxophon.
Am Ende des Jahres sollte die Welt sich noch einmal so richtig verwöhnen zu lassen und wem könnte man sich da besser anvertrauen als einem der besten Live-Entertainer, den Deutschland zu bieten hat: Dem Meister Guildo Horn.

Einlass: 19:00 Uhr
Scrooge - eine Weihnachtsgeschichte - Das neue Familienmusical von Michael Schanze und Christian Berg
SCROOGE - Eine Weihnachtsgeschichte!
Das Musical für die ganze Familie von Christian Berg & Michael Schanze

Nach dem großen Erfolg der letzten Tour dürfen sich alle Kinder, Eltern und Großeltern auf eine Fortsetzung des neuen Weihnachtsmusicals Scrooge freuen.

Das von Whynot-Events neu inszenierte und produzierte Familien-Musical von Christian Berg & Michael Schanze wird ab November 2020 wiederum in der Großregion aufgeführt. Hervorragende Künstler, weihnachtliche & stimmungsvolle Lieder und eine beeindruckende Kulisse werden die Besucher in eine berührende Märchenwelt entführen.

Die Story basiert auf Charles Dickens´ „Eine Weihnachtsgeschichte", einem Klassiker der Weltliteratur, der im Dezember 1843 mit Illustrationen von John Leech erstmals veröffentlicht wurde

Ebenezer Scrooge, ein reicher, aber geiziger alter Mann, hat nichts für das bevorstehende Weihnachtsfest übrig. Wie jedes Jahr schlägt er die Einladung seines Neffen aus, beschimpft seinen treuen Mitarbeiter und sieht es nicht ein, den Armen etwas Geld zu spenden.
In der Nacht vor Weihnachten erscheinen ihm drei Geister und entführen ihn in die Vergangenheit, zum diesjährigen Weihnachtsfest seines Angestellten und zuletzt in seine Zukunft, die alles andere als rosig sein wird, wenn er so weiterlebt wie bisher.
Die Turmuhr schlägt Mitternacht. Und Ebenezer Scrooge wandelt sich vom Geizhals zum mitfühlenden Menschenfreund.

Erleben Sie echte Familienunterhaltung mit leuchten Kinderaugen.

Einlass: 17:00 Uhr
Die Russische Weihnachtsrevue! IVUSHKA
Vierzig Jahre absolute Perfektion und Reisen in über 20 Länder verhalfen IVUSHKA. zu internationalem Ruhm. Man nennt sie auch die "charmantesten Botschafter Russlands".

Aus Freude am Musizieren, Singen und Tanzen, verbunden mit Traditionsbewusstsein, fanden sich damals zahlreiche Absolventen und Dozenten der Tambower Musikhochschule zusammen und gründeten das Ensemble IVUSHKA., was übersetzt "Das Weidenbäumchen" bedeutet.

Die Stadt und die Region Tambow hat eine große künstlerische Geschichte, die bis in die heutige Zeit reicht. Auch der weltbekannte Komponist Sergej Rachmaninow hatte in der Stadt seine Sommerresidenz und war hier schöpferisch tätig.

Begrüßt werden die Besucher von "Väterchen Frost" und seiner Enkelin "Snegurotschka". Prof. Dr. Alexander Popovitschev verstand es schon frühzeitig, Geschichten aus dem Leben auf der Bühne zu veranschaulichen. Im November 1972 kam der aus Lipezk stammende Künstler nach Tambow und wurde künstlerischer Leiter an der Musikhochschule.

Die opulent ausgestattete Show, vor einer verträumten Winterlandschaft, lässt den Glanz längst vergangener Zeiten wieder auferstehen. Über 40 Mitwirkende sorgen dafür, lebendige Bilder zu erschaffen und diese mit rasanter Musik zu untermalen. Musikalische, tänzerische und artistische Einlagen wechseln sich dabei in schneller Folge ab. Scheinbar unerschöpflich ist die Vielfalt der überlieferten Lieder, Tänze und Geschichten. Die orthodoxen Christen feiern am 7. Januar die Erscheinung des Herrn mit Väterchen Frost und Snegurotschka, seiner Enkelin, einer Schönheit aus Schnee und Eis.

Spektakulär und akrobatisch mit Peitschenknallen und Sprüngen, wie rückwärts in den einarmigen Handstand, präsentieren sich die Tänzer in Perfektion zum Detail. Kunstvoll, rasant und rhythmisch sind die stepptanzartigen Szenen, mit denen die Akteure einen Streifzug durch das Reich von Zar Peter dem Großen (1672 - 1725) darbieten. Die graziösen Tänzerinnen stehen ihren männlichen Kollegen in nichts nach. Die mit Anmut vollführten Pirouetten sind für sich schon eine Augenweide.

Einlass: 18:00 Uhr
NILS LANDGREN - Christmas With My Friends
Wie über Weihnachten reden, während Corona wütet? Über das Fest der Freude, während Tausend mal Tausende trauern? Es geht nur in dem Bewusstsein, dass Weihnachten schon immer ein stilles Fest war, kein triumphales. Ein in sich gekehrtes Fest, kein extrovertiertes. Ein Fest, das ein intimes Gefühl gefeiert hat, das Mitgefühl ... das wehrlose Kind in der Krippe, die wehrlose Mutter im Altenheim …

Vielleicht, dass Weihnachten schon jetzt begonnen hat, wo sich alle schützend vor alle stellen, die sich nicht selber gegen das Virus wappnen können. Vielleicht, dass Weihnachten von uns erzählt. Von dem, was wir hier und heute tun. Und dass der Advent schon längst begonnen hat WITH OUR FRIENDS weltweit.

+ + +

NILS LANDGREN ist: Posaunist, Sänger, Produzent, ein erfolgreicher Jazzmusiker, einer der besten in Europa. Und mit dem wunderbaren Talent gesegnet, andere Talente einzubinden, Freundschaften aufzubauen, musikalische Netzwerke zu knüpfen. Was die Voraussetzung ist für zwei Dinge: erstens, einen musikalischen Traum zu träumen und zweitens, ihn sich  –  und uns  –  zu erfüllen.

Der Traum: einmal ein musikalisches Weihnachtsfest zu feiern in der Gesellschaft guter Freunde mit einer Auswahl liebster Lieder und dem, was man das Weihnachtsgefühl nennen könnte. Die Erfahrung, dass die Krippe, darin ein wehrloses Kind, die Wiege sei für eine Welt, wie sie sein könnte.

Christmas with my friends. Nils Freunde zählen alle zur Creme de la Creme der europäischen Musik. Und haben als Kinder alle unterm Weihnachtsbaum gesungen und diese eigenartige Erfahrung gemacht: wie viel Schönheit entstehen kann und wie viel Sinn, nur weil man in ein Stück Holz hinein gepustet hat. The christmas experience.

Vor 14 Jahren haben wir Nils dabei geholfen, dass sein Traum Wirklichkeit wird. Seitdem kehrt er alle zwei Jahre zu uns zurück und kehren Zuhörer wie Kritiker mit einem glücklichen Lächeln aus dem Konzert. Was eigentlich erstaunlich ist, eigentlich wurden ja nur ein paar Weihnachtslieder vorgetragen. Sie haben, man muss sich das vorstellen, nicht einmal Geigen dabei, keine einzige. Und doch, schrieb beispielsweise DER STERN, sei dies „die allerallerallerschönste Weihnachtsmusik“.

Sechs Alben haben sie auf diese Weise eingespielt, eines schöner als das andere, im Herbst folgt das siebte, Nils hat ganz offenbar wieder zum Telefon gegriffen:

„Alle freuen sich darauf und sind begeistert, und diese Stimmung überträgt sich auf ein Album. Ich habe selber ein paar Ideen, bitte aber jeden um zwei Vorschläge. Dann schauen wir, wie es am besten passt und wie wir es arrangieren können vor allem für Gitarre und Klavier als leitende Harmonie-Instrumente. Wir arbeiten daran alle zusammen, es ist wirklich sehr demokratisch.“

Und entsprechend vielfarbig, Traditionals und Coverversionen fügen sich harmonisch zusammen. Ein besonderes Glanzlicht sind die Chorpassagen mit den vier Sängerinnen – Künstlerinnen dieses Formates hört man selten gemeinsam:

„Wir haben lange geübt, es ist wirklich nicht so einfach, wie es sich anhört.“

Das eben ist das Schwere und der besondere Reiz: wieder einzutauchen in diese klare, eindringliche und – zumal für Jazzer – technisch ungewohnt reduzierte, sehr elementare Sprache. Sich auf das Wesentliche zu besinnen,

„für mich ist das immer wieder notwendig“

sagt Landgren: sich an die Ur-Erfahrung des Künstlerseins zu erinnern, an das Glück, das aufscheinen kann, wenn man Luft durch ein Blechrohr gepresst hat. Und an den Sinn, der auf diese Weise entsteht, weil man festhält an dem, was uns zusammen hält: das Mitgefühl. Das Ohr für die Schönheit, die wehrlos ist.


CHRISTMAS WITH MY FRIENDS

Sharon Dyall | Gesang
Jonas Knutsson | Saxophon
Jeanette Köhn | Gesang
Eva Kruse | Bass
Nils Landgren | Posaune, Gesang
Johan Norberg | Gitarre
Jessica Pilnäs | Gesang
Ida Sand | Grandpiano, Gesang
Sternstunden zur Weihnachtszeit 2020
Die Sternstunden der Weihnachtszeit- das große Weihnachtsfest mit vielen Stars geht pünktlich zur Weihnachtszeit auf große Tournee.

Monique – die charmante und fesche Sängerin aus der Schweiz hat sich tolle musikalische Gäste eingeladen. So dürfen Sie sich freuen auf das unvergleichbare Original Naabtal Duo, das aus der Musikwelt nicht mehr weg zu denken ist. Ihr Siegertitel „Patrona Bavariae“ ist der erfolgreichste Hit seit der Geschichte des Grand Prix der Volksmusik. Mit dabei sind auch die Geschwister Niederbacher aus Südtirol, die Sie mit ihren einzigartigen Stimmen in die zauberhafte Welt des Pustertals in Ihre „Huamat“ entführen
Wenn Sie an Tannenduft und Kerzenschein denken und dazu den Duft von gebrannten Mandeln in der Nase haben, Ihnen der Gedanke an verschneite Landschaften und besinnliche Klänge das Herz erwärmt, dann seien Sie dabei wenn die Stars der Sternstunden Sie auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen. Fans von Volksmusik und Schlager werden ins Schwärmen kommen, wenn das Staraufgebot rund um die Gastgeberin Monique aus der Schweiz ihre schönsten Lieder präsentieren und für weihnachtliche Stimmung sorgen.

Erleben Sie ein Fest mit viel Musik, besinnlichen Tönen und natürlich mit den schönsten Weihnachtsliedern. Lassen Sie sich verzaubern von spannenden Geschichten und märchenhaften Gedichten. Zögern Sie nicht und genießen Sie wunderbare Stunden in einer schönen weihnachtlichen Atmosphäre. Ihr ganz persönliches Wintermärchen wartet auf Sie!
Noch heute Karten sichern und die Sternstunden live miterleben.

Einlass 15:00 Uhr
Weihnachten mit unseren Stars präsentiert von Maximilian Arland & Stargästen
Neue Konzertsaison: „Weihnachten mit unseren Stars 2020“
Bamberg - Berlin, 24. Januar 2020. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Weihnachten 2019 ist noch nicht lange her und schon macht die Schlagzeile die Runde, dass auch das kommende Fest der Liebe wieder musikalische Höhepunkte mit sich bringen wird. Und dem ist auch so. Maximilian Arland präsentiert in diesem Jahr die neue Weihnachts-Tournee „Weihnachten mit unseren Stars“ aus dem Hause Thomann Management.
Mit guten Vorsätzen ist der Konzertveranstalter Thomann in das neue Jahr gestartet. Zum wiederholten Mal in Folge wird er auch in der kommenden Weihnachtszeit wegen des großen Erfolges der vergangenen Jahre seine Konzertproduktion „Weihnachten mit unseren Stars“ in Kooperation mit dem Deutschen Musik Fernsehen produzieren und mit seiner Weihnachtstournee durch die Lande ziehen. Dabei hat sich Geschäftsführer Joseph Thomann keinen Unbekannten als Präsentator ins Boot geholt. Maximilian Arland – einer der derzeit beliebtesten Entertainer im deutschen Fernsehen und der Musikwelt. Gemeinsam mit den Schlagerstars dieser Tournee widmet er sich dem Thema Weihnachten und besinnliche Zeit und schlägt einen musikalischen Reigen traumhafter musikalischer Ohrwürmer.
„Ich freue mich auf die Wiederholungstat Weihnachten mit unseren Stars. Mein Veranstaltungskonzept wird vom Publikum angenommen und damit macht es natürlich doppelt Freude, meine Idee wieder zu realisieren. Besonders freue ich mich auf die erneute Zusammenarbeit mit Maximilian Arland, weil ich seine authentische und herzliche Art schätze. Toll, dass er bei dieser Veranstaltungsreihe durch das Programm führen und mit den anderen Künstlern jedes Konzert zu einem besonderen Highlight machen wird.“, so der Konzertveranstalter Joseph Thomann
Maximilian Arland präsentierte bereits mit Anfang 20 – als einer der jüngsten Fernsehmoderatoren Deutschlands – seine eigenen Samstagabendshows im Ersten, die zu den meistgezeigten Musiksendungen gehörten. Inzwischen moderiert der Publikumsliebling zahlreiche Sendungen für die ARD und TV-Stationen der Pro-Sieben-SAT.1-Gruppe und ist sowohl als Moderator als auch als Sänger ein gern gesehener Gast in diversen TV-Shows. Als Mann der großen Bühne wird er als Gastgeber der Weihnachts-Tournee „Weihnachten mit unseren Stars“ Michael Hirte mit seiner Mundharmonika und seiner langjährigen Live-Band, die Musikerin und Songwriterin Simone Oberstein und den beliebten Schlagersänger Michael Heck begrüßen.
Michael Hirte ist 2008 schlagartig in der TV-Show „Supertalent“ zum Star erkoren worden und hat seither als „Mann mit der Mundharmonika“ so viel Edelmetall abgeräumt, dass einem schwindelig werden könnte. Der schüchterne Mundharmonika-Virtuose versteht es wie kaum ein anderer, die Menschen mit seinen gefühlvollen Songs zu fesseln und zu begeistern, was auch daran liegt, dass er seine Bodenhaftung nicht verloren und seine Wurzeln nie vergessen hat.

Einlass: 15.00 Uhr
Weihnachtliche Lesung auf Schloss Nennhausen
„Gefühle nach’m Kalender“ - Weihnachtsgeschichten von hier und anderswo – gelesen von Thomas Arnold

Thomas Arnold hat jahrelang als Weihnachtsmann in viele Stuben seiner Nachbarschaft reingeschaut und die komischsten Geschichten erlebt. Wenn sich die ganze Familie zusammenrauft, sei das wie ein Theaterstück unterm Weihnachtsbaum. Als Schauspieler schöpft er auch aus solchen Erfahrungen, die in seine Film- und Fernsehrollen einfließen. In der Lesung „Gefühle nach’m Kalender trägt er Geschichten unterschiedlicher Autoren vor. Ein Favorit ist Kurt Tucholsky, dessen Werke Thomas Arnold immer noch aktuell findet. Witzige, freche und traurige Weihnachtsgeschichten von hier und anderswo werden immer wieder neu interpretiert und sind für den Schauspieler sein persönliches Fest. Weihnachtslieder kommen auch nicht zu kurz – sie werden in Begleitung von Melanie Barth am Akkordeon, in neuer Art und Weise präsentiert. Bevor man sich in sein eigenes Weihnachtschaos stürzt, kann man sich auf eine unterhaltsame Lesung freuen.

Thomas Arnold wurde 1971 in Freiberg geboren und ist ein deutscher Schauspieler. Nach dem Besuch der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Rostock stand Thomas Arnold immer wieder auf deutschen Theaterbühnen. Der Schauspieler übernimmt reglemäßig Rollen in diversen Krimireihen, beispielsweise im Tatort, Soko, Der Alte, Der letzte Bulle, Notruf Hafenkante, Küstenwache etc. In der Vergangenheit war Thomas Arnold in bekannten Film - / Kinoproduktionen zu sehen, wie z.B. „Das Leben der Anderen“ (Oscar prämiert) und vielen mehr. Thomas Arnold lebt in Berlin.

Einlass ab 15:30 Uhr
Der Traumzauberbaum - Herr Kellerstaub rettet Weihnachten
Familien- und Mitmachmusical
Rollen: Der Traumzauberbaum, Moosmutzel, Waldwuffel, Agga Knack, Helga Himmel, Herr Kellerstaub, Möchthild von Grummel, der Himmlische Direktor

Weihnachten wird es wieder, Traumzaubersternenlieder funkeln und glitzern im Traumzauberwald. Waldwuffel und Moosmutzel, die beiden Waldgeister des Traumzauberbaums, malen Wunschzettel. Da platzt Agga Knack, die wilde Traumlaus, herein und schon…„Zappzerapp ein Blatt ist ab“! Moosmutzel hat sie ertappt! Aber Weihnachten soll man sich vertragen, mahnt der Traumzauberbaum. Sie warten nun gemeinsam auf Helga Himmel, denn wie jedes Jahr schickt der Himmlische Direktor seinen wunderschönen Lichterboten zum Traumzauberbaum, ein besonderes Traumblatt für den himmlischen Weihnachtsbaum abzuholen.

Helga Himmel wettert über ihren missglückten Landeanflug, ein geheimnisvoller Hut ist ihr auf der Spur. Ein alter Hut, schon besetzt mit Flicken wie Jahre und Tage, gewebt aus Zeit.

Da verschwinden die Wunschzettel!

Und Helga Himmel ist plötzlich auch verschwunden!

Das war kein anderer als Herr Kellerstaub, dieser merkwürdige alte Hut. Er hat sich auf Helga gesetzt und sie in die Grummelburg entführt. Dort lebt Möchthild, die Frau mit dem hässlichen Herzen. Sie hasst Weihnachten und möchte verhindern, dass Helga das Weihnachtstraumblatt zum himmlischen Weihnachtsbaum bringt. Denn dann würde Weihnachten ausfallen!

Dem armen Herrn Kellerstaub hat sie seinen silbernen Weihnachtsklang gestohlen, den bekäme er nur zurück, wenn er Helga Himmel ins Verließ der Grummelburg steckt. Dort ist auch sein Silberklang. Und nur sie hat den Schlüssel dafür.

Wie kann man ihr den Schlüssel abtricksen? Mit Hilfe von Herrn Kellerstaub und sehr tapferen Kindern wird Möchthild überlistet. Helga Himmel kann nun, mit besten Grüßen vom Traumzauberbaum, das Weihnachtstraumblatt zum Himmlischen Direktor bringen. Auch der Silberklang von Herrn Kellerstaub erklingt wieder. Zum Dank an Moosmutzel, Waldwuffel und Agga hat er ihre Weihnachtswünsche unter seinem Hut. Moosmutzel wünschte sich ein Pipistrello. Was mag das sein?

http://www.agentour.org * Einlass ab 15:00 Uhr

Löbau

12.12.2020
16:00 Uhr
Tickets
ab 22,00 €