Samstag, 23.11.2019
um 20:00 Uhr

TAK - die Kabarett Bühne
Am Küchengarten 3 - 5
30449 Hannover




Wer Griess live erlebt, versteht schnell, warum solch eine Kraft von seinem Witz ausgeht: Er ist der sympathische Durchschnittsbürger und herzliche Kerl, den man sofort gern hat. Sein geschickter Hinterhalt als Sympathieträger eröffnet ihm alle Möglichkeiten, das Bigotte in der Politik umso überraschender zu karikieren. Robert Griess zieht wirklich alles durch den Kakao - aber der ist garantiert fair getradet und nachhaltig angebaut. Das Publikum kann sich endlich über all jene Themen amüsieren, die sonst nur schlechte Laune machen. Yeah!

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Hauptsache, es knallt! - Robert Griess
Von Merkel bis Seehofer, VW bis Mercedes, Syrien bis Sachsen – überall lautet das Motto: „Hauptsache, es knallt!“ Ja, sind denn alle durchgeknallt? Der Kölner Kabarettist Robert Griess lässt es jedenfalls auch knallen in seiner Show: 100 Minuten Pointen-Feuerwerk - auf dass kein Auge trocken bleibt! Griess rechnet mit den Mitteln der Satire so böse wie vergnüglich ab - mit einer Welt, in der nicht mehr Solidarität und Empathie als noble Charakter-Eigenschaften gelten, sondern Gier und Egoismus. Dabei schreckt er vor nichts zurück, um das Publikum auf höchstem Niveau zum Lachen zu bringen. Die „schnellste und frechste Klappe von Köln“ (Kölner Stadt-Anzeiger) „zielt, schießt und trifft immer ins Schwarze“ (Bonner Rundschau). Griess‘ einzigartige Mischung aus Stand-Up-Kabarett und seinen wahnsinnig komischen Figuren, bietet eine abwechslungsreiche Show mit hohem Lachfaktor. Und dann ist da noch sein großes Welten-Drama im Schlingensief-Stil – sowas hat das Kabarett auch noch nicht gesehen. Ob GroKo, EU oder Rechtspopulismus – Griess lässt kein Thema aus und hat die Lacher immer auf seiner Seite. Eine überbordende Show voll schrägen Humors und mit klarer politischer Haltung: Abgefahren, aktuell und aberwitzig. Robert Griess ist vielfach ausgezeichneter Kabarettist und Autor, der regelmäßig zu Gast in Hörfunk und TV ist. Als Video-Kolumnist war er sowohl für das „manager-magazin“ als auch für das „Handelsblatt“ tätig. Griess organisiert das bundesweit erfolgreiche SCHLACHTPLATTE-Ensemble und ist Künstlerischer Leiter des Kölner STREITHÄHNE-Festivals für politisches Kabarett. Seine Texte werden von zahlreichen Kollegen gespielt, u.a. schrieb er an mehreren Programmen von Simone Solga, Die Distel und der Leipziger Pfeffermühle mit. Ebenso für´s Fernsehen, etwa für KÄPT`N BLAUBÄR oder Dieter Hallervorden. 2012 erschien sein Roman „Stappers Revolte“ bei Random House. Im Herbst 2017 folgte im Michael-Müller-Reisebücher-Verlag Griess´ satirische Hommage an seine Heimatstadt: „Köln – satirisches Handgepäck“. Weitere Infos, Fotos und Tourtermine unter http://www.robertgriess.de

Einlass: 19:00

Bonn

19.09.2020
20:00 Uhr
Tickets
ab 14,40 €
Hauptsache es knallt! - zum ersten Mal im Theater im Walzwerk!
Triple-A- Kabarett von und mit Robert Griess

Wer Griess live erlebt, versteht schnell, warum solch eine Kraft von seinem Witz ausgeht: Er ist der sympathische Durchschnittsbürger und herzliche Kerl, den man sofort gern hat. Sein geschickter Hinterhalt als Sympathieträger eröffnet ihm alle Möglichkeiten, das Bigotte in der Politik umso überraschender zu karikieren. Robert Griess zieht wirklich alles durch den Kakao - aber der ist garantiert fair getradet und nachhaltig angebaut. Das Publikum kann sich endlich über all jene Themen amüsieren, die sonst nur schlechte Laune machen. Yeah!

Ob in Politik, Wirtschaft oder Medien, ob Putin, Trump oder Seehofer, ob in Syrien, Sachsen oder in der Stammkneipe - überall lautet das Motto: Hauptsache, es knallt! Und wie! Im neuen Programm des Kölner Kabarettisten Robert Griess wird scharf geschossen: mit Pointen, Gags und aberwitzigen Szenen. Die "schnellste und frechste Klappe von Köln" (Kölner Stadt-Anzeiger) "zielt, schießt und trifft immer ins Schwarze" (Bonner Rundschau).

Griess´ einzigartige Mischung aus Stand-up-Kabarett und seinen wahnsinnig komischen Figuren bietet eine abwechslungsreiche Kabarett-Show mit hohem Lachfaktor und inhaltlicher Relevanz. Herr Stapper auf Hartz IV - Lebensmotto: "Hauptsache, es knallt!" - ist ebenso wieder dabei wie neue Charaktere. Griess liefert echtes Triple A-Kabarett: Aktuell. Aberwitzig. Abgefahren. Kaum einer bringt so viele Themen so lebendig und lustig rüber wie dieser Vollblutkomödiant: "Das Wort >Kabarett< ist einfach zu schwach für ihn. Robert Griess ist eine Naturgewalt." (Karlsruher Neue Nachrichten)

Robert Griess (*1966) - Kabarettist, Autor, Vagabund.

Tritt bundesweit in Theatern, Rundfunk und - wenn man ihn lässt - im Fernsehen auf: Satire-Gipfel(ARD), Otti´s Schlachthof(BR), Stratmanns(WDR), Intensivstation(NDR) u.a.

Daneben Drehbücher und Sketche für TV (z.B."Käptn Blaubär") und Kollegen (Simone Solga, Die Distel, Dieter Hallervorden u.v.a.m.).

Er "studierte" in jungen Jahren Kabarett im WDR-Hörfunk und Häusern wie dem Bonner Pantheon bei Hans-Dieter Hüsch, Harald Schmidt, Mathias Beltz, Georg Schramm u.v.a.

Griess gilt als einer der komischsten und kompromisslosesten Kabarettisten seiner Generation. Laut Kölner Stadt-Anzeiger hat er die "schnellste und frechste Klappe von Köln". Der Bonner General Anzeiger findet Griess "zynisch, inkorrekt, schwarzhumorig, eloquent, schräg, intellektuell, kurz: brillant!"

2006 gründet er die Schlachtplatte-Endabrechnung, dessen Jahresrückblick-Tourneen er bis heute organisiert. Bisher dabei u.a. Christian Ehring, HG Butzko, Wolfgang Nitschke, Lothar Bölck, Christoph Sieber, Jens Neutag... als Gäste wirkten u.a. Jochen Malmsheimer, Reiner Kröhnert, Rainer Pause mit.

2007-2008 unterrichtet Griess Kabarett an der Kunsthochschule für Medien Köln.

Seit 2010 ist Griess Künstlerischer Leiter des Kölner "Streithähne"-Festivals für politisches Kabarett. Mit dabei u.a. Heinrich Pachl, Arnulf Rating, Dieter Hildebrandt, Lisa Fitz, Max Uthoff, Wilfried Schmickler, Alfred Dorfer, Erwin Pelzig/FM Barwasser, Lisa Fitz

Im März 2012 erscheint sein Roman-Debüt "Stappers Revolte" bei RandomHouse.

2014 erklärte er als Video-Kolumnist des HANDELSBLATTs die Welt der Wirtschaft.

Im September 2016 erscheint im Michael-Müller-Reisebücher-Verlag von Robert Griess "Satirisches Handgepäck für Köln"

Griess lebt abwechselnd in Köln, Griechenland und auf Schiffen.

"Wenn Dir ein Vogel aufs Hemd kackt, sei nicht wütend. Freue dich vielmehr, dass Kühe nicht fliegen können." Ein schönes Motto
Robert Griess - "Apocalypso, Baby!"
In seinem neuen Programm gibt der Kölner Kabarettist Robert Griess alles, um aus den Themen, die sonst nur schlechte Laune machen, ein Feuerwerk der Hochkomik zu entfachen: Ob Klimawandel, Digitalisierung, Mietpreisexplosion oder die Irren in den asozialen Netzwerken. Ob Trump, Rechtspopulismus, die Krise der Volksparteien oder die Sinnkrise der EU - Griess Devise lautet trotzdem: Lacht kaputt, was euch kaputt macht!

Dabei ist Griess nichts heilig (für einen Komiker von Vorteil!), er lässt kein Thema aus (für das Publikum von Vorteil!), und hat als einer der letzten Kabarettisten noch eine klare Haltung (für alle von Vorteil!). Griess ist nie dogmatisch, aber immer lustig! Bei Griess weiß man zwar, woran man ist, jedoch nie, was als Nächstes kommt: Standup, Kunstfigur, eine satirische Massenszene oder schräge Calypso-Musik? Überraschung folgt auf Überraschung… Griess Programme sind abwechslungsreich, aktuell und aberwitzig. Die Süddeutsche Zeitung kündigte ihn so an: „Wer Robert Griess live erlebt, versteht schnell, warum von seinem Witz so eine Kraft ausgeht: Er ist der sympathische Durchschnittsbürger und herzliche Kerl, den man sofort gern hat. Sein geschickter Hinterhalt als Sympathieträger eröffnet ihm alle Möglichkeiten, das Bigotte in der Politik umso überraschender zu karikieren.“

100 Minuten topaktuelles Kabarett vom Urknall bis zur Staatsverschuldung. Eine Tortour d´Amour des Humanismus.