Mary Page Marlowe - Eine Frau

Samstag, 01.06.2019 um 19:30 Uhr

Theater Paderborn
Neuer Platz 6, 33098 Paderborn


Tickets
ab 5,00 €




von Tracy Letts
im Großen Haus

Inszenierung Martin Schulz
Bühne & Kostüme Silvie Naunheim

Was macht das Leben aus? Was bleibt von all den Erfahrungen, die uns prägen? Können Familie und Freunde uns ein Leben lang begleiten? Mary Page Marlowes Motto hieß in jungen Jahren: selbstständig sein, studieren und reisen! Und bloß nicht so werden wie die eigenen Eltern, die ihre Eheprobleme und kleinstädtischeUnzufriedenheit im Alkohol ertränkt haben. Einfach das Leben genießen! Doch ehe sie sich versieht, sitzt sie mit Ehemann und Kindern in der Provinz fest, kämpft mit dem Alltag, familiären Problemen und ihrer scheiternden Ehe. Ein Entrinnen aus der alltäglichen Tretmühle scheint es nicht zu geben, stattdessen flüchtet sie sich in Alkohol, Affären und versucht, ihrem Leben mit immer weiteren Ehen zu entkommen.Tracy Letts erzählt in „Mary Page Marlowe“ die Emanzipationsgeschichte einer Tochter, Mutter, Ehefrau und Witwe, die im Alter auf ihr Leben zurückblickt und erkennen muss, dass sie zwar nie das sein konnte, was sie für sich ursprünglich geplant hatte: eine freidenkende und selbstständige Frau – dass sie aber dennoch ihr Leben, so wie sie es gelebt hat, akzeptieren kann.Tracy Letts (*1965) begann seine Karriere als Schauspieler und spielte u.a. in der HBO Serie „Homeland“ den CIA-Direktor Andrew Lockhart, der für Terrorbekämpfung und -abwehr zuständig ist. Auch als Dramatiker knüpft Tracy Letts, der vor allem durch sein Pulitzer-Preis-gekröntes Stück „Eine Familie – August: Osage County“ bekannt wurde, an ähnlich brisante Themen an: dem Terror von Familie und Provinz.

Garderobe kostenlos.

weitere Termine

Mary Page Marlowe - Eine Frau
von Tracy Letts
im Großen Haus

Inszenierung Martin Schulz
Bühne & Kostüme Silvie Naunheim

Was macht das Leben aus? Was bleibt von all den Erfahrungen, die uns prägen? Können Familie und Freunde uns ein Leben lang begleiten? Mary Page Marlowes Motto hieß in jungen Jahren: selbstständig sein, studieren und reisen! Und bloß nicht so werden wie die eigenen Eltern, die ihre Eheprobleme und kleinstädtischeUnzufriedenheit im Alkohol ertränkt haben. Einfach das Leben genießen! Doch ehe sie sich versieht, sitzt sie mit Ehemann und Kindern in der Provinz fest, kämpft mit dem Alltag, familiären Problemen und ihrer scheiternden Ehe. Ein Entrinnen aus der alltäglichen Tretmühle scheint es nicht zu geben, stattdessen flüchtet sie sich in Alkohol, Affären und versucht, ihrem Leben mit immer weiteren Ehen zu entkommen.Tracy Letts erzählt in „Mary Page Marlowe“ die Emanzipationsgeschichte einer Tochter, Mutter, Ehefrau und Witwe, die im Alter auf ihr Leben zurückblickt und erkennen muss, dass sie zwar nie das sein konnte, was sie für sich ursprünglich geplant hatte: eine freidenkende und selbstständige Frau – dass sie aber dennoch ihr Leben, so wie sie es gelebt hat, akzeptieren kann.Tracy Letts (*1965) begann seine Karriere als Schauspieler und spielte u.a. in der HBO Serie „Homeland“ den CIA-Direktor Andrew Lockhart, der für Terrorbekämpfung und -abwehr zuständig ist. Auch als Dramatiker knüpft Tracy Letts, der vor allem durch sein Pulitzer-Preis-gekröntes Stück „Eine Familie – August: Osage County“ bekannt wurde, an ähnlich brisante Themen an: dem Terror von Familie und Provinz.

Garderobe kostenlos.
Mary Page Marlowe - Eine Frau
von Tracy Letts
im Großen Haus

Inszenierung Martin Schulz
Bühne & Kostüme Silvie Naunheim

Was macht das Leben aus? Was bleibt von all den Erfahrungen, die uns prägen? Können Familie und Freunde uns ein Leben lang begleiten? Mary Page Marlowes Motto hieß in jungen Jahren: selbstständig sein, studieren und reisen! Und bloß nicht so werden wie die eigenen Eltern, die ihre Eheprobleme und kleinstädtischeUnzufriedenheit im Alkohol ertränkt haben. Einfach das Leben genießen! Doch ehe sie sich versieht, sitzt sie mit Ehemann und Kindern in der Provinz fest, kämpft mit dem Alltag, familiären Problemen und ihrer scheiternden Ehe. Ein Entrinnen aus der alltäglichen Tretmühle scheint es nicht zu geben, stattdessen flüchtet sie sich in Alkohol, Affären und versucht, ihrem Leben mit immer weiteren Ehen zu entkommen.Tracy Letts erzählt in „Mary Page Marlowe“ die Emanzipationsgeschichte einer Tochter, Mutter, Ehefrau und Witwe, die im Alter auf ihr Leben zurückblickt und erkennen muss, dass sie zwar nie das sein konnte, was sie für sich ursprünglich geplant hatte: eine freidenkende und selbstständige Frau – dass sie aber dennoch ihr Leben, so wie sie es gelebt hat, akzeptieren kann.Tracy Letts (*1965) begann seine Karriere als Schauspieler und spielte u.a. in der HBO Serie „Homeland“ den CIA-Direktor Andrew Lockhart, der für Terrorbekämpfung und -abwehr zuständig ist. Auch als Dramatiker knüpft Tracy Letts, der vor allem durch sein Pulitzer-Preis-gekröntes Stück „Eine Familie – August: Osage County“ bekannt wurde, an ähnlich brisante Themen an: dem Terror von Familie und Provinz.

Garderobe kostenlos.
Mary Page Marlowe - Eine Frau
von Tracy Letts
im Großen Haus

Inszenierung Martin Schulz
Bühne & Kostüme Silvie Naunheim

Was macht das Leben aus? Was bleibt von all den Erfahrungen, die uns prägen? Können Familie und Freunde uns ein Leben lang begleiten? Mary Page Marlowes Motto hieß in jungen Jahren: selbstständig sein, studieren und reisen! Und bloß nicht so werden wie die eigenen Eltern, die ihre Eheprobleme und kleinstädtischeUnzufriedenheit im Alkohol ertränkt haben. Einfach das Leben genießen! Doch ehe sie sich versieht, sitzt sie mit Ehemann und Kindern in der Provinz fest, kämpft mit dem Alltag, familiären Problemen und ihrer scheiternden Ehe. Ein Entrinnen aus der alltäglichen Tretmühle scheint es nicht zu geben, stattdessen flüchtet sie sich in Alkohol, Affären und versucht, ihrem Leben mit immer weiteren Ehen zu entkommen.Tracy Letts erzählt in „Mary Page Marlowe“ die Emanzipationsgeschichte einer Tochter, Mutter, Ehefrau und Witwe, die im Alter auf ihr Leben zurückblickt und erkennen muss, dass sie zwar nie das sein konnte, was sie für sich ursprünglich geplant hatte: eine freidenkende und selbstständige Frau – dass sie aber dennoch ihr Leben, so wie sie es gelebt hat, akzeptieren kann.Tracy Letts (*1965) begann seine Karriere als Schauspieler und spielte u.a. in der HBO Serie „Homeland“ den CIA-Direktor Andrew Lockhart, der für Terrorbekämpfung und -abwehr zuständig ist. Auch als Dramatiker knüpft Tracy Letts, der vor allem durch sein Pulitzer-Preis-gekröntes Stück „Eine Familie – August: Osage County“ bekannt wurde, an ähnlich brisante Themen an: dem Terror von Familie und Provinz.

Garderobe kostenlos.
Mary Page Marlowe - Eine Frau
von Tracy Letts
im Großen Haus

Inszenierung Martin Schulz
Bühne & Kostüme Silvie Naunheim

Was macht das Leben aus? Was bleibt von all den Erfahrungen, die uns prägen? Können Familie und Freunde uns ein Leben lang begleiten? Mary Page Marlowes Motto hieß in jungen Jahren: selbstständig sein, studieren und reisen! Und bloß nicht so werden wie die eigenen Eltern, die ihre Eheprobleme und kleinstädtischeUnzufriedenheit im Alkohol ertränkt haben. Einfach das Leben genießen! Doch ehe sie sich versieht, sitzt sie mit Ehemann und Kindern in der Provinz fest, kämpft mit dem Alltag, familiären Problemen und ihrer scheiternden Ehe. Ein Entrinnen aus der alltäglichen Tretmühle scheint es nicht zu geben, stattdessen flüchtet sie sich in Alkohol, Affären und versucht, ihrem Leben mit immer weiteren Ehen zu entkommen.Tracy Letts erzählt in „Mary Page Marlowe“ die Emanzipationsgeschichte einer Tochter, Mutter, Ehefrau und Witwe, die im Alter auf ihr Leben zurückblickt und erkennen muss, dass sie zwar nie das sein konnte, was sie für sich ursprünglich geplant hatte: eine freidenkende und selbstständige Frau – dass sie aber dennoch ihr Leben, so wie sie es gelebt hat, akzeptieren kann.Tracy Letts (*1965) begann seine Karriere als Schauspieler und spielte u.a. in der HBO Serie „Homeland“ den CIA-Direktor Andrew Lockhart, der für Terrorbekämpfung und -abwehr zuständig ist. Auch als Dramatiker knüpft Tracy Letts, der vor allem durch sein Pulitzer-Preis-gekröntes Stück „Eine Familie – August: Osage County“ bekannt wurde, an ähnlich brisante Themen an: dem Terror von Familie und Provinz.

Garderobe kostenlos.
Mary Page Marlowe - Eine Frau
von Tracy Letts
im Großen Haus

Inszenierung Martin Schulz
Bühne & Kostüme Silvie Naunheim

Was macht das Leben aus? Was bleibt von all den Erfahrungen, die uns prägen? Können Familie und Freunde uns ein Leben lang begleiten? Mary Page Marlowes Motto hieß in jungen Jahren: selbstständig sein, studieren und reisen! Und bloß nicht so werden wie die eigenen Eltern, die ihre Eheprobleme und kleinstädtischeUnzufriedenheit im Alkohol ertränkt haben. Einfach das Leben genießen! Doch ehe sie sich versieht, sitzt sie mit Ehemann und Kindern in der Provinz fest, kämpft mit dem Alltag, familiären Problemen und ihrer scheiternden Ehe. Ein Entrinnen aus der alltäglichen Tretmühle scheint es nicht zu geben, stattdessen flüchtet sie sich in Alkohol, Affären und versucht, ihrem Leben mit immer weiteren Ehen zu entkommen.Tracy Letts erzählt in „Mary Page Marlowe“ die Emanzipationsgeschichte einer Tochter, Mutter, Ehefrau und Witwe, die im Alter auf ihr Leben zurückblickt und erkennen muss, dass sie zwar nie das sein konnte, was sie für sich ursprünglich geplant hatte: eine freidenkende und selbstständige Frau – dass sie aber dennoch ihr Leben, so wie sie es gelebt hat, akzeptieren kann.Tracy Letts (*1965) begann seine Karriere als Schauspieler und spielte u.a. in der HBO Serie „Homeland“ den CIA-Direktor Andrew Lockhart, der für Terrorbekämpfung und -abwehr zuständig ist. Auch als Dramatiker knüpft Tracy Letts, der vor allem durch sein Pulitzer-Preis-gekröntes Stück „Eine Familie – August: Osage County“ bekannt wurde, an ähnlich brisante Themen an: dem Terror von Familie und Provinz.

Garderobe kostenlos.
Mary Page Marlowe - Eine Frau
von Tracy Letts
im Großen Haus

Inszenierung Martin Schulz
Bühne & Kostüme Silvie Naunheim

Was macht das Leben aus? Was bleibt von all den Erfahrungen, die uns prägen? Können Familie und Freunde uns ein Leben lang begleiten? Mary Page Marlowes Motto hieß in jungen Jahren: selbstständig sein, studieren und reisen! Und bloß nicht so werden wie die eigenen Eltern, die ihre Eheprobleme und kleinstädtischeUnzufriedenheit im Alkohol ertränkt haben. Einfach das Leben genießen! Doch ehe sie sich versieht, sitzt sie mit Ehemann und Kindern in der Provinz fest, kämpft mit dem Alltag, familiären Problemen und ihrer scheiternden Ehe. Ein Entrinnen aus der alltäglichen Tretmühle scheint es nicht zu geben, stattdessen flüchtet sie sich in Alkohol, Affären und versucht, ihrem Leben mit immer weiteren Ehen zu entkommen.Tracy Letts erzählt in „Mary Page Marlowe“ die Emanzipationsgeschichte einer Tochter, Mutter, Ehefrau und Witwe, die im Alter auf ihr Leben zurückblickt und erkennen muss, dass sie zwar nie das sein konnte, was sie für sich ursprünglich geplant hatte: eine freidenkende und selbstständige Frau – dass sie aber dennoch ihr Leben, so wie sie es gelebt hat, akzeptieren kann.Tracy Letts (*1965) begann seine Karriere als Schauspieler und spielte u.a. in der HBO Serie „Homeland“ den CIA-Direktor Andrew Lockhart, der für Terrorbekämpfung und -abwehr zuständig ist. Auch als Dramatiker knüpft Tracy Letts, der vor allem durch sein Pulitzer-Preis-gekröntes Stück „Eine Familie – August: Osage County“ bekannt wurde, an ähnlich brisante Themen an: dem Terror von Familie und Provinz.

Garderobe kostenlos.
Mary Page Marlowe - Eine Frau
von Tracy Letts
im Großen Haus

Inszenierung Martin Schulz
Bühne & Kostüme Silvie Naunheim

Was macht das Leben aus? Was bleibt von all den Erfahrungen, die uns prägen? Können Familie und Freunde uns ein Leben lang begleiten? Mary Page Marlowes Motto hieß in jungen Jahren: selbstständig sein, studieren und reisen! Und bloß nicht so werden wie die eigenen Eltern, die ihre Eheprobleme und kleinstädtischeUnzufriedenheit im Alkohol ertränkt haben. Einfach das Leben genießen! Doch ehe sie sich versieht, sitzt sie mit Ehemann und Kindern in der Provinz fest, kämpft mit dem Alltag, familiären Problemen und ihrer scheiternden Ehe. Ein Entrinnen aus der alltäglichen Tretmühle scheint es nicht zu geben, stattdessen flüchtet sie sich in Alkohol, Affären und versucht, ihrem Leben mit immer weiteren Ehen zu entkommen.Tracy Letts erzählt in „Mary Page Marlowe“ die Emanzipationsgeschichte einer Tochter, Mutter, Ehefrau und Witwe, die im Alter auf ihr Leben zurückblickt und erkennen muss, dass sie zwar nie das sein konnte, was sie für sich ursprünglich geplant hatte: eine freidenkende und selbstständige Frau – dass sie aber dennoch ihr Leben, so wie sie es gelebt hat, akzeptieren kann.Tracy Letts (*1965) begann seine Karriere als Schauspieler und spielte u.a. in der HBO Serie „Homeland“ den CIA-Direktor Andrew Lockhart, der für Terrorbekämpfung und -abwehr zuständig ist. Auch als Dramatiker knüpft Tracy Letts, der vor allem durch sein Pulitzer-Preis-gekröntes Stück „Eine Familie – August: Osage County“ bekannt wurde, an ähnlich brisante Themen an: dem Terror von Familie und Provinz.

Garderobe kostenlos.
Mary Page Marlowe - Eine Frau
von Tracy Letts
im Großen Haus

Inszenierung Martin Schulz
Bühne & Kostüme Silvie Naunheim

Was macht das Leben aus? Was bleibt von all den Erfahrungen, die uns prägen? Können Familie und Freunde uns ein Leben lang begleiten? Mary Page Marlowes Motto hieß in jungen Jahren: selbstständig sein, studieren und reisen! Und bloß nicht so werden wie die eigenen Eltern, die ihre Eheprobleme und kleinstädtischeUnzufriedenheit im Alkohol ertränkt haben. Einfach das Leben genießen! Doch ehe sie sich versieht, sitzt sie mit Ehemann und Kindern in der Provinz fest, kämpft mit dem Alltag, familiären Problemen und ihrer scheiternden Ehe. Ein Entrinnen aus der alltäglichen Tretmühle scheint es nicht zu geben, stattdessen flüchtet sie sich in Alkohol, Affären und versucht, ihrem Leben mit immer weiteren Ehen zu entkommen.Tracy Letts erzählt in „Mary Page Marlowe“ die Emanzipationsgeschichte einer Tochter, Mutter, Ehefrau und Witwe, die im Alter auf ihr Leben zurückblickt und erkennen muss, dass sie zwar nie das sein konnte, was sie für sich ursprünglich geplant hatte: eine freidenkende und selbstständige Frau – dass sie aber dennoch ihr Leben, so wie sie es gelebt hat, akzeptieren kann.Tracy Letts (*1965) begann seine Karriere als Schauspieler und spielte u.a. in der HBO Serie „Homeland“ den CIA-Direktor Andrew Lockhart, der für Terrorbekämpfung und -abwehr zuständig ist. Auch als Dramatiker knüpft Tracy Letts, der vor allem durch sein Pulitzer-Preis-gekröntes Stück „Eine Familie – August: Osage County“ bekannt wurde, an ähnlich brisante Themen an: dem Terror von Familie und Provinz.

Garderobe kostenlos.
Mary Page Marlowe - Eine Frau
von Tracy Letts
im Großen Haus

Inszenierung Martin Schulz
Bühne & Kostüme Silvie Naunheim

Was macht das Leben aus? Was bleibt von all den Erfahrungen, die uns prägen? Können Familie und Freunde uns ein Leben lang begleiten? Mary Page Marlowes Motto hieß in jungen Jahren: selbstständig sein, studieren und reisen! Und bloß nicht so werden wie die eigenen Eltern, die ihre Eheprobleme und kleinstädtischeUnzufriedenheit im Alkohol ertränkt haben. Einfach das Leben genießen! Doch ehe sie sich versieht, sitzt sie mit Ehemann und Kindern in der Provinz fest, kämpft mit dem Alltag, familiären Problemen und ihrer scheiternden Ehe. Ein Entrinnen aus der alltäglichen Tretmühle scheint es nicht zu geben, stattdessen flüchtet sie sich in Alkohol, Affären und versucht, ihrem Leben mit immer weiteren Ehen zu entkommen.Tracy Letts erzählt in „Mary Page Marlowe“ die Emanzipationsgeschichte einer Tochter, Mutter, Ehefrau und Witwe, die im Alter auf ihr Leben zurückblickt und erkennen muss, dass sie zwar nie das sein konnte, was sie für sich ursprünglich geplant hatte: eine freidenkende und selbstständige Frau – dass sie aber dennoch ihr Leben, so wie sie es gelebt hat, akzeptieren kann.Tracy Letts (*1965) begann seine Karriere als Schauspieler und spielte u.a. in der HBO Serie „Homeland“ den CIA-Direktor Andrew Lockhart, der für Terrorbekämpfung und -abwehr zuständig ist. Auch als Dramatiker knüpft Tracy Letts, der vor allem durch sein Pulitzer-Preis-gekröntes Stück „Eine Familie – August: Osage County“ bekannt wurde, an ähnlich brisante Themen an: dem Terror von Familie und Provinz.

Garderobe kostenlos.
Mary Page Marlowe - Eine Frau
von Tracy Letts
im Großen Haus

Inszenierung Martin Schulz
Bühne & Kostüme Silvie Naunheim

Was macht das Leben aus? Was bleibt von all den Erfahrungen, die uns prägen? Können Familie und Freunde uns ein Leben lang begleiten? Mary Page Marlowes Motto hieß in jungen Jahren: selbstständig sein, studieren und reisen! Und bloß nicht so werden wie die eigenen Eltern, die ihre Eheprobleme und kleinstädtischeUnzufriedenheit im Alkohol ertränkt haben. Einfach das Leben genießen! Doch ehe sie sich versieht, sitzt sie mit Ehemann und Kindern in der Provinz fest, kämpft mit dem Alltag, familiären Problemen und ihrer scheiternden Ehe. Ein Entrinnen aus der alltäglichen Tretmühle scheint es nicht zu geben, stattdessen flüchtet sie sich in Alkohol, Affären und versucht, ihrem Leben mit immer weiteren Ehen zu entkommen.Tracy Letts erzählt in „Mary Page Marlowe“ die Emanzipationsgeschichte einer Tochter, Mutter, Ehefrau und Witwe, die im Alter auf ihr Leben zurückblickt und erkennen muss, dass sie zwar nie das sein konnte, was sie für sich ursprünglich geplant hatte: eine freidenkende und selbstständige Frau – dass sie aber dennoch ihr Leben, so wie sie es gelebt hat, akzeptieren kann.Tracy Letts (*1965) begann seine Karriere als Schauspieler und spielte u.a. in der HBO Serie „Homeland“ den CIA-Direktor Andrew Lockhart, der für Terrorbekämpfung und -abwehr zuständig ist. Auch als Dramatiker knüpft Tracy Letts, der vor allem durch sein Pulitzer-Preis-gekröntes Stück „Eine Familie – August: Osage County“ bekannt wurde, an ähnlich brisante Themen an: dem Terror von Familie und Provinz.

Garderobe kostenlos.
Mary Page Marlowe - Eine Frau
von Tracy Letts
im Großen Haus

Inszenierung Martin Schulz
Bühne & Kostüme Silvie Naunheim

Was macht das Leben aus? Was bleibt von all den Erfahrungen, die uns prägen? Können Familie und Freunde uns ein Leben lang begleiten? Mary Page Marlowes Motto hieß in jungen Jahren: selbstständig sein, studieren und reisen! Und bloß nicht so werden wie die eigenen Eltern, die ihre Eheprobleme und kleinstädtischeUnzufriedenheit im Alkohol ertränkt haben. Einfach das Leben genießen! Doch ehe sie sich versieht, sitzt sie mit Ehemann und Kindern in der Provinz fest, kämpft mit dem Alltag, familiären Problemen und ihrer scheiternden Ehe. Ein Entrinnen aus der alltäglichen Tretmühle scheint es nicht zu geben, stattdessen flüchtet sie sich in Alkohol, Affären und versucht, ihrem Leben mit immer weiteren Ehen zu entkommen.Tracy Letts erzählt in „Mary Page Marlowe“ die Emanzipationsgeschichte einer Tochter, Mutter, Ehefrau und Witwe, die im Alter auf ihr Leben zurückblickt und erkennen muss, dass sie zwar nie das sein konnte, was sie für sich ursprünglich geplant hatte: eine freidenkende und selbstständige Frau – dass sie aber dennoch ihr Leben, so wie sie es gelebt hat, akzeptieren kann.Tracy Letts (*1965) begann seine Karriere als Schauspieler und spielte u.a. in der HBO Serie „Homeland“ den CIA-Direktor Andrew Lockhart, der für Terrorbekämpfung und -abwehr zuständig ist. Auch als Dramatiker knüpft Tracy Letts, der vor allem durch sein Pulitzer-Preis-gekröntes Stück „Eine Familie – August: Osage County“ bekannt wurde, an ähnlich brisante Themen an: dem Terror von Familie und Provinz.

Garderobe kostenlos.
Mary Page Marlowe - Eine Frau
von Tracy Letts
im Großen Haus

Inszenierung Martin Schulz
Bühne & Kostüme Silvie Naunheim

Was macht das Leben aus? Was bleibt von all den Erfahrungen, die uns prägen? Können Familie und Freunde uns ein Leben lang begleiten? Mary Page Marlowes Motto hieß in jungen Jahren: selbstständig sein, studieren und reisen! Und bloß nicht so werden wie die eigenen Eltern, die ihre Eheprobleme und kleinstädtischeUnzufriedenheit im Alkohol ertränkt haben. Einfach das Leben genießen! Doch ehe sie sich versieht, sitzt sie mit Ehemann und Kindern in der Provinz fest, kämpft mit dem Alltag, familiären Problemen und ihrer scheiternden Ehe. Ein Entrinnen aus der alltäglichen Tretmühle scheint es nicht zu geben, stattdessen flüchtet sie sich in Alkohol, Affären und versucht, ihrem Leben mit immer weiteren Ehen zu entkommen.Tracy Letts erzählt in „Mary Page Marlowe“ die Emanzipationsgeschichte einer Tochter, Mutter, Ehefrau und Witwe, die im Alter auf ihr Leben zurückblickt und erkennen muss, dass sie zwar nie das sein konnte, was sie für sich ursprünglich geplant hatte: eine freidenkende und selbstständige Frau – dass sie aber dennoch ihr Leben, so wie sie es gelebt hat, akzeptieren kann.Tracy Letts (*1965) begann seine Karriere als Schauspieler und spielte u.a. in der HBO Serie „Homeland“ den CIA-Direktor Andrew Lockhart, der für Terrorbekämpfung und -abwehr zuständig ist. Auch als Dramatiker knüpft Tracy Letts, der vor allem durch sein Pulitzer-Preis-gekröntes Stück „Eine Familie – August: Osage County“ bekannt wurde, an ähnlich brisante Themen an: dem Terror von Familie und Provinz.

Garderobe kostenlos.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix