Akhe: Utopie

Freitag, 31.05.2019
um 22:00 Uhr

Parkhaus Großparkplatz
Parkplatzstr.
91054 Erlangen


Tickets




Bildertheater | Objekttheater | Performance | ca. 70 min | ohne Sprache

Die Aufführungen von Akhe sind immer voll von absurden Objekten und Kunstzitaten – „Sie beanspruchen einen ironischen Eklektizismus, der danach strebt, das Erhabene mit dem Banalen zu vereinigen.“ (Theater der Zeit) So auch in ihrer neuesten Produktion „Utopie“, einer konstruktivistischen Ode an den Aufstieg und Untergang der Menschheit. Mythen werden erschaffen, um sie gleich darauf wieder in ihre Bestandteile zu zerlegen. Ikarus, Wladimir Tatlin, Thomas Morus, René Magritte und Leonardo da Vinci – Akhe testet die großen utopischen Ideen der Denker der Neuzeit auf ihre Stärke und Anziehungskraft, bildgewaltig und – wie bei Akhe üblich – am eigenen Leib.

Die Performancegruppe wurde 1989 in St. Petersburg von den Bildenden Künstlern Maxim Isaev und Pavel Semchenko gegründet und gehört bis heute zu den wichtigsten Protagonisten der russischen Avantgarde-Szene. Ihre Produktionen haben auf vielen Theaterfestivals weltweit Kultstatus. Im Jahr ihres 30-jährigen Jubiläums präsentieren die Theater-Anarchisten mit „Utopie“ nun zum ersten Mal eine Open-Air Produktion in Erlangen und bringen das Dach des Parkhauses am Großparkplatz zum Beben.

„Utopie“ ist Teil einer Trilogie, deren anderen beiden Produktionen – „Demokratie“ und „Diktatur“ – ebenfalls in Erlangen zu sehen sind.

http://www.akhe.ru

Regie, Bühne: Akhe | Darsteller: Maxim Isaev, Nikolay Khamov, Pavel Semchenko | Musik: Denis Antonov | Licht: Vadim Gololobov, Alexander Golubev | Video: Kirill Malovichko, Maria Nebesnaya | Management: Vadim Gololobov

Eintritt frei!

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix