Freitag, 20.12.2019
um 15:30 Uhr

Burg Seevetal Veranstaltungszentrum
Am Göhlenbach 11
21218 Seevetal-Hittfeld




In dem weihnachtlichen Theater für die ganze Familie haben die beiden mutigen Nordpol-Bewohner Lars und Robbie eine Menge Abenteuer zu bestehen: Gleich zu Beginn belauschen sie durch Zufall einen Eskimo-Großvater und seinen Enkel. Die Beiden sprechen über Weihnachtsbäume und wie sie geschmückt werden, über Geschenke und die Lieder, die man singt... und als wenn das alles nicht schon aufregend genug wäre, verlieren die beiden Eskimos auch noch einen Tannenbaum! Die Neugier von Lars und Robbie ist geweckt: Sie wollen unbedingt herausfinden, was es eigentlich auf sich hat mit diesem „Weinachten“.

Daher beschließen die beiden Freunde, eine abenteuerliche Reise in Richtung Menschenstadt anzutreten. Denn dort wohnt Nanuk der Schlittenhund, ein alter Freund von Lars, und der, so ist sich Lars sicher, weiß ziemlich genau, was es mit diesem „Weihnachten“ auf sich hat.

Hans de Beer, der durch die liebevoll gezeichneten Eisbär-Geschichten zu einem der bedeutendsten Kinderbuch-Autoren unserer Zeit avancierte, hat Theater Concept exklusiv die Genehmigung für die Entwicklung dieser Weihnachtsgeschichte unter Verwendung “seiner” Figuren erteilt. Daraus ist eine spannende, lustige und besinnliche Musical-Produktion mit viel Musik, aufwendigem Bühnenbild und bezaubernden Kostümen entstanden.

Für alle Eisbär-Fans gibt es ein Wiedersehen mit Hugo dem Angsthasen, Orka dem Wal, Johnny der Hafenkatze, Nanuk dem Schlittenhund und vielen anderen mehr - und natürlich Lars, dem kleinen Eisbären! Ein unvergessliches Theater-Erlebnis für die ganze Familie!

Tickets noch an allen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhältlich.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Weihnachtskonzert - "Schwingt freudig euch empor"
Samstag, 19. Dezember 2020, 18:00 Uhr, Kaiserdom, Königslutter

Weihnachtskonzert „Schwingt freudig euch empor“

Johann Sebastian Bach:
Kantaten „Nun komm der Heiden Heiland“ BWV 62 und „Schwingt freudig euch empor“ BWV 36
Camille Saint-Saëns: Oratorio de Noël op. 12

Martina Nawrath, Sopran
Antje Siefert, Mezzosopran
Kathrin Hildebrandt, Alt
Jörn Lindemann, Tenor
Marco Vassalli, Bass
Propsteikantorei Königslutter
Camerata Instrumentale Berlin
Matthias Wengler

Bachs Kantate „Nun komm, der Heiden Heiland“ BWV 62 erklang erstmals am 1. Advent 1724 in Leipzig. Auch in der bekannteren Kantate „Schwingt freudig euch empor" BWV 36, die erstmals am 1. Advent 1731 in der Leipziger Nikolaikirche erklang, wird der Luther-Choral „Nun komm der Heiden Heiland“ mehrfach zitiert. Bereits mit 23 Jahren hatte Camille Saint-Saëns an der Pariser Église de la Madeleine das Amt des Organisten inne. Seine Amtszeit weihte er gleich mit einer eigenen Komposition ein: Das Oratorio de Noël wurde in der Weihnachtsnacht 1858 uraufgeführt. Obwohl Saint-Saëns gleich zu Beginn dem großen Thomaskantor seine Reverenz in Gestalt eines Präludiums „im Stil Seb. Bachs“ erweist, diente als Vorbild eher der Lyrismus der französischen Kirchenmusik des 19. Jahrhunderts Mit seiner pastoralen Grundstimmung wurde dieses Weihnachtsoratorium zu einem der meist aufgeführten Werke des Komponisten.

Eintritt: 25,00/20,00/10,00 Euro, 50% ermäßigt für Schüler und Studenten
Vorverkauf: Buchhandlung Kolbe und
http://www.reservix.de

Einlass 17:30 Uhr

Königslutter am Elm

19.12.2020
18:00 Uhr
Tickets
ab 10,00 €