Freitag, 15.11.2019
um 15:30 Uhr

Alte Mälzerei Kultur und Tagungszentrum
Alte Bergsteige 7
74821 Mosbach




Weihnachten steht vor der Tür und Pippi möchte ihren Freunden eine ganz besondere Freude machen: Sie lädt zu einem Großen „Weihnachtsbaum-Plünder-Fest“ ein. Doch bis der Baum geschmückt, das Haus dekoriert und der Weihnachtskuchen gebacken ist, muß Pippi noch einige Abenteuer überstehen… Aber Pippi wäre wohl nicht das stärkste Mädchen der Welt, wenn sie am Ende nicht als strahlende Siegerin dastehen würde. Ein Stück voll spannender Unterhaltung und vorweihnachtlicher Besinnlichkeit erwartet kleine und große Zuschauer! Für alle Pippi-Fans gibt es ein Wiedersehen mit Thomas und Annika, Frau Prysselius, dem kleinen Onkel und anderen mehr - und natürlich Pippi Langstrumpf, dem stärksten Mädchen der Welt!

Einlass: 15:00 Uhr - weitere Infos: http://www.theaterconcept.de

Tickets noch an allen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhältlich.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Weihnachtsmärchen: „Die kleine Meerjungfrau“
Tief unten im Meer, wo das Wasser am klarsten ist, lebt die kleine Meerjungfrau. Sie ist die Lieblingstochter ihres Vaters, des mächtigen Meerkönigs, der hier über seinen Hofstaat und das ganze Unterwasservolk regiert. Obwohl die kleine Meerjungfrau von allen geliebt wird und glücklich ist, verspürt sie den übermächtigen Wunsch, die Welt der Menschen kennen zu lernen. Gegen den Willen ihres Vaters steigt sie zur Oberfläche des Meeres auf. Sie beobachtet heimlich die Geburtstagsfeier des jungen Prinzen Eric und verliebt sich unsterblich in ihn.
Sie muss erleben, wie sein Schiff untergeht und rettet ihn an Land. Durch ihren Gesang erwachen seine Lebensgeister. Aber sie ist unglücklich und schämt sich, weil sie keine Beine, sondern nur einen Fischschwanz hat und so nicht mit dem Prinzen leben kann. In ihrer Verzweiflung wendet sie sich an die mächtige Meerhexe und tauscht ihre Stimme gegen ein Paar Menschenbeine ein. Der Vertrag gewährt ihr drei Tage Zeit, das Herz des Prinzen zu gewinnen. - Wird es ihr gelingen? - Wird sie, obwohl sie stumm ist, den Prinzen, der sie nur an ihrer Stimme als seine Retterin erkennen kann, bezaubern können? - Oder wird sie in der Gewalt der bösen Meerhexe als verzaubertes, hässliches Wesen weiterleben müssen? - Können ihre lustigen Freunde ihr bei ihrer schweren Aufgabe helfen?

Wer das wissen möchte, der kommt am besten am 14.12.2019, um 16:00 Uhr in das Veranstaltungszentrum Schloss Köthen. Im Johann – Sebastian – Bach – Saal könnt ihr unser 14. Weihnachtsmärchen für große und kleine Leute mit viel Witz und Tanz erleben.
Die 25 Darsteller der Theatergruppe „Märchenhaft“ werden dabei tänzerisch vom Tanzstudio „Step by Step“ unterstützt. Außerdem erwarten euch fantastische Kostüme, verrückte Tänze und eine fantasievolle Kulisse. Die Proben laufen bereits auf Hochtouren. Tänze werden einstudiert und Lieder eingeübt. Wie immer wird es auch einige Überraschungen geben.
Aber eins können wir schon jetzt sagen, bis zum glücklichen Ende wird auf der Bühne mehr als nur eine reine Geschichte geboten. Neugierig? Dann kommt zum diesjährigen Weihnachtsmärchen „Die kleine Meerjungfrau“. Die Theatergruppe „Märchenhaft“ lädt Euch dazu herzlich ein.

Einlass ab 15.00 Uhr
Die Bremer Stadtmusikanten - Weihnachtsmärchen
Weihnachtsmärchen mit Musik und Gesang nach der Erzählung der GEBRÜDER GRIMM
Ab 4 Jahre
Theater Mimikri, Büdingen

Esel Emil ist auf der Flucht. Die viel zu schweren Mehlsäcke hat er abgeworfen und sich schnell seine Mandoline geschnappt. Gerade rechtzeitig, denn der Müller hatte den Metzger schon bestellt. Und Emil ist nicht der einzige Ausreißer: Harald Hahn, Hund Kuno und Katze Karla wollen ihren Hof ebenfalls verlassen. Doch wohin sollen sie stattdessen gehen? Esel Emil weiß Rat: In Bremen werden doch Stadtmusikanten gesucht! Wieso sollte man nicht eine Musikkarriere ins Auge fassen? Besser als der drohende Tod ist das allemal.
In konfliktreichen und turbulenten Proben entsteht schließlich ein unschlagbares „Notorchester“, dem tatsächlich tierisch gute Musik gelingt. Motiviert macht sich die neue Band auf den Weg nach Bremen und durchquert dabei auch einen dunklen Wald, in dem ein kleines Haus aufleuchtet. Doch dabei handelt es sich leider um keine gemütliche Herberge – es ist die Hütte der wilden Räuber! Die Stadtmusikanten hecken einen Plan aus, wie sie die bösen Buben vertreiben können.
Die Märchen des Theaters Mimikri predigen keine Moral, sondern veranschaulichen sie anhand von fantasievollen Handlungsverläufen. Künstlerische Mittel laden die Kinder spielerisch ein, Zusammenhängen des Lebens zu erkennen und zu verstehen. Mit großem Vergnügen werden die Themen der alten Märchen nicht einfach nacherzählt, sondern in zeitrelevante Zusammenhänge gebracht. So sind die Grimm’schen Tiere hier nicht aufgrund ihres Alters bedroht, sondern weil sie unangepasst und selbstbestimmt leben wollen. Gemeinsam bilden die ganz unterschiedlichen Charaktere eine Notgemeinschaft und finden auf ihrer Reise den Weg zu sich selbst. Dabei entdecken sie, dass es in jeder Gefahrensituation auch einen Ausweg gibt, den man durch Zusammenarbeit und eine Portion Mut am besten findet!
Das Theater Mimikri, 2009 mit dem INTHEGAPreis für künstlerisch wertvolles Kindertheater im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet, zeigt das Abenteuer der vier tierischen Ausreißer mit viel Spannung, einfühlsamer Komik und viel Musik. Durch Schauspiel und Maskenspiel, mit farbenprächtiger Kostümkunst und einem stimmungsvollen Bühnenbild wird das bekannte Märchen zu einem wahren Augen- und Ohren - schmaus. Räubergesang inklusive!

Bilder: Theater Mimikri

Einlass ab 14.30 Uhr