Donnerstag, 21.11.2019
um 20:00 Uhr

Kulturhaus Osterfeld
Osterfeldstraße 12
75172 Pforzheim




Faszination seit fast vier Jahrzenten

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Lydie Auvray
Mitwirkende: Lydie Auvray (Akkordeon, Gesang)
Eckes Malz (Klavier, Percussion)
Markus Tiedemann (Gitarre)

Seit fast vier Jahrzehnten begeistert und fasziniert Lydie Auvray mit ihrer Musik und ihrem Akkordeon-Spiel. Sie hat dem als volkstümlich-verstaubt verorteten Instrument zu neuem – modernen – Glanz verholfen.

Den Titel „Musetteries“, eine eigene Wortschöpfung, erklärt sie so: „Ich wollte mit einem Augenzwinkern ausdrücken, dass dieses Album zwar mit Musette zu tun hat, aber nicht dem reinen, puren Musette-Stil gewidmet ist. Es handelt sich dabei um zwölf sehr unterschiedliche Stücke, die mehr oder weniger nah an dieser Musik sind. Sie spiegeln wider, was ich aus meinen Musette-Wurzeln gemacht habe."

Und was dabei herausgekommen ist, klingt frisch, authentisch und überzeugend, wohl auch deshalb, weil sie einen weiten Bogen um die Klischees macht, die sich aufdrängen, wenn man an französische Akkordeonmusik denkt.

Bei den Konzerten von Lydie Auvrays „Musetteries“-Tour 2019/2020 steht die neue CD im Mittelpunkt, aber auch vertraute Werke, von denen manche schon Kultstatus bei ihren Fans haben, kommen selbstverständlich nicht zu kurz. Typische „lydieske“ Walzer und Tangos, berührende Lieder in französischer Sprache, deren Inhalt die Künstlerin charmant erläutert, und auch Weltmusik im weitesten Sinne – mal lyrisch-melancholisch, mal rhythmisch-feurig. Zusammen mit ihren beiden Begleitmusikern macht Lydie Auvray mit ihrer ausnehmend gefühlsbetonten Musik aus jedem Konzert ein bleibendes Erlebnis.

Einlass ab 19:30 Uhr. Die Mitnahme von Mänteln und Jacken in die Veranstaltungsräume ist nicht gestattet.