Montag, 19.08.2019
um 10:30 Uhr

Kiosk Seglertreff
Schleuse 5 (Penzline Platz)
21762 Otterndorf


Tickets
ab 8,00 €




Das Wattenmeer – eine langweilige und zudem noch unappetitliche graue Sand- und Schlickwüste? Weit gefehlt! Hochspannung liegt in der Luft, die sich immer wieder in blankes Staunen entlädt, wenn der Wattführer zur Exkursion über den Meeresboden bittet – Spürsinn, „Probebohrungen“, mikroskopische Einblicke und Feldstecher gestützte Ausblicke ergeben die prickelnde „Tuchfühlung“ in einem grandiosen Natur- und Landschaftsraum.

Bei unseren geführten Wanderungen zum und im Otterndorfer Watt erfahren Sie nicht nur alles über den Lebensraum Wattenmeer, sondern erhalten viele weitere Informationen über das Otterndorfer Schöpfwerk, den Deich, die Elbe als Weltschifffahrtsweg, die Salzwiesen und vieles mehr.
Die Wattwanderung dauert ca. 1,5 - 2 Stunden. Bitte denken Sie bei kühler Witterung an festes Schuhwerk bzw. Gummistiefel oder Beachies und windfeste Kleidung.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

Das könnte auch interessant sein

Baseball Europameisterschaft Dauerkarte 2019
Baseball-Europameisterschaft 2019 in Bonn und Solingen

Vom 6.-15. September 2019 findet in Bonn und Solingen die 35. Baseball-Europameisterschaft statt. Baseball, das zusammen mit Softball bei den Sommerspielen in Tokio 2020 wieder in das Olympische Programm zurückkehren wird, wird von mehr als 62 Millionen Aktiven weltweit gespielt. Er vereint Individual- mit Teamsport und fasziniert mit spektakulären Spielzügen und Spannung bis zum Spielende. In Deutschland sind ca. 23.000 Spielerinnen und Spieler im Baseball aktiv, die in ca. 260 Vereinen organisiert sind.

Eine Baseball-EM wurde erstmals 1954 ausgetragen. Deutschland ist zum insgesamt sechsten Mal Gastgeber. Die Niederlande ist mit insgesamt 22 Europameisterschaften der Rekordtitelträger, Italien gewann den Titel bisher zehnmal. Deutschland konnte bisher eine Silbermedaille und sieben Bronzemedaillen erringen, zuletzt 2010 in Stuttgart, Heidenheim und Neuenburg. Insgesamt zwölf Nationen werden in Bonn und Solingen um den Titel kämpfen.

Gastgeber Deutschland, Titelverteidiger Niederlande, Italien, Spanien, Tschechien, Belgien, Frankreich, Schweden, Kroatien, Großbritannien und Österreich haben sich bereits für die Baseball-EM 2019 qualifiziert. Der zwölfte Teilnehmer wird im Sommer 2019 im Rahmen von zwei Qualifikationsturnieren und einer Play-off-Serie ausgespielt. Die Baseball-EM 2019 hat dieses Mal einen noch höheren Stellenwert im europäischen Baseball, qualifizieren sich doch die ersten fünf Nationen für die Olympiaqualifikation.

Die Dauerkarte gilt für alle Spiele der Baseball-Europameisterschaft 2019 in Bonn und Solingen.

Gruppe A
a1: Niederlande (NED)
a2: Deutschland (GER)
a3: Tschechien (CZE)
a4: Schweden (SWE)
a5: Großbritannien (GBR)
a6: Israel (ISR)


Gruppe B
b1: Spanien (ESP)
b2: Italien (ITA)
b3: Belgien (BEL)
b4: Frankreich (FRA)
b5: Kroatien (CRO)
b6: Aufsteiger 2

Baseballstadion Bonn Capitals
Martin-Luther-King Straße
53175 Bonn

und

Baseballpark Weyersberg
Kotter Straße
42655 Solingen

Nur noch an der Tageskasse erhältlich!
Dauerkarte - Messebesucher
Die NordBau Neumünster ist eine der größten Baufachmessen im nördlichen Europa.

Seit 1956 bietet sie Fachpublikum und Bauherren eine Vielzahl baubezogener Informationen und fördert Kommunikation und Synergieeffekte. Seminare und Tagungen bieten Foren für Innovationen, für fachlichen Austausch und Kontakte. Die NordBau Neumünster schafft die Grundlage für Impulse und Entscheidungen, informiert und verbindet; - im jährlichen Rhythmus.

Neumünster, eine Stadt, die geographisch und verkehrstechnisch hervorragend als Begegnungsstätte der Bauwirtschaft in der Mitte Schleswig-Holsteins und im Norden von Hamburg gelegen ist. Ein direkter Zubringer von der Nord-Süd-Autobahn A7 sowie der ICE-Anschluss in Neumünster und der über einen Busshuttle (Kielius) nur 45 Minuten entfernte Flughafen Hamburg bieten beste Anbindung an das Messegelände.

Über 60.000 Besucher nutzen jährlich dieses interessante und in seinem Mix hervorzuhebende Forum des Hoch- und Tiefbaus sowie der Kommunal- und Umwelttechnik. Die NordBau hat sich den Status erhalten, alle Bereiche der Bauwirtschaft in seiner Gesamtheit und mit den daraus entstehenden Verknüpfungen der einzelnen Gewerke zeigen zu können. Fachbezogene Sonderthemen werden je nach Aktualität und Verlangen verstärkt präsentiert. Zu den Besuchern zählen vor allem Ingenieure, Architekten, Unternehmen aller Gewerke, Baubehörden, Kommunen, Baustoffhandel, Wohnungsunternehmen, Kammern und Verbände sowie öffentliche und private Bauherren.

Aktuelle Produkte und Dienstleistungen werden von jährlich rund 900 Ausstellern aus 15 Ländern auf etwa 20.000 m² Hallenfläche und auf einem Freigelände von ca. 69.000 m² gezeigt. Begleitet wird die Fachmesse von einem umfangreichen Kongressprogramm. Mit ständig am Markt ausgerichteten Fachbeiträgen der gesamten Breite zum Thema „Bau“ nutzen die Verbände und Organisationen dieses Angebot der Information und Weiterbildung im Rahmen der NordBau. Auf diese Weise bietet die NordBau mit ihrer einzigartigen Atmosphäre eine ausgezeichnete Plattform für gute Gespräche und die Pflege von Kontakten sowie für die Gewinnung neuer Kunden.

Fachbezogen, überschaubar und harmonisch sind die wesentlichen Merkmale. Unser dynamisches und leistungsfähiges Mitarbeiterteam sorgt für eine serviceorientierte Vorbereitung und den reibungslosen Ablauf Ihrer Messebeteiligung. Die ausstellenden Firmen finden einen Messestandort vor, der allen Ansprüchen gerecht wird. Eine schnelle und abwechslungsreiche Gastronomie auf dem gesamten Messegelände erfüllt die Wünsche des Standpersonals, Ihrer Gäste und aller Besucher.

Weitere Informationen erhalten Sie unter
http://www.nordbau.de.

Neumünster

15.09.2019
09:00 Uhr
Tickets
ab 18,00 €
Finale 9. Spieltag - Day ticket finals
Baseball-Europameisterschaft 2019 in Bonn und Solingen

Vom 6.-15. September 2019 findet in Bonn und Solingen die 35. Baseball-Europameisterschaft statt. Baseball, das zusammen mit Softball bei den Sommerspielen in Tokio 2020 wieder in das Olympische Programm zurückkehren wird, wird von mehr als 62 Millionen Aktiven weltweit gespielt. Er vereint Individual- mit Teamsport und fasziniert mit spektakulären Spielzügen und Spannung bis zum Spielende. In Deutschland sind ca. 23.000 Spielerinnen und Spieler im Baseball aktiv, die in ca. 260 Vereinen organisiert sind.

Eine Baseball-EM wurde erstmals 1954 ausgetragen. Deutschland ist zum insgesamt sechsten Mal Gastgeber. Die Niederlande ist mit insgesamt 22 Europameisterschaften der Rekordtitelträger, Italien gewann den Titel bisher zehnmal. Deutschland konnte bisher eine Silbermedaille und sieben Bronzemedaillen erringen, zuletzt 2010 in Stuttgart, Heidenheim und Neuenburg. Insgesamt zwölf Nationen werden in Bonn und Solingen um den Titel kämpfen.

Gastgeber Deutschland, Titelverteidiger Niederlande, Italien, Spanien, Tschechien, Belgien, Frankreich, Schweden, Kroatien, Großbritannien und Österreich haben sich bereits für die Baseball-EM 2019 qualifiziert. Der zwölfte Teilnehmer wird im Sommer 2019 im Rahmen von zwei Qualifikationsturnieren und einer Play-off-Serie ausgespielt. Die Baseball-EM 2019 hat dieses Mal einen noch höheren Stellenwert im europäischen Baseball, qualifizieren sich doch die ersten fünf Nationen für die Olympiaqualifikation.

Die Tageskarten gelten für alle Spiele am jeweiligen Tag in Bonn und Solingen.

Gruppe A
a1: Niederlande (NED)
a2: Deutschland (GER)
a3: Tschechien (CZE)
a4: Schweden (SWE)
a5: Großbritannien (GBR)
a6: Israel (ISR)


Gruppe B
b1: Spanien (ESP)
b2: Italien (ITA)
b3: Belgien (BEL)
b4: Frankreich (FRA)
b5: Kroatien (CRO)
b6: Österreich (AUT)


Baseballstadion Bonn Capitals
Martin-Luther-King Straße
53175 Bonn

und

Baseballpark Weyersberg
Kotter Straße
42655 Solingen

Einlass: Bonn 9 Uhr
Löwen Frankfurt - Heilbronner Falken
Die Löwen Frankfurt spielen auch in dieser Saison in der DEL2 und wollen natürlich wieder ganz nach oben. Nachdem das Team in der Spielzeit 2016/17 den Meistertitel in der zweithöchsten deutschen Liga holte und letzte Saison Vizemeister wurde, haben die Löwen in der Saison 2019/2020 nur ein Ziel: Dem majestätischen Tier gerecht zu werden und die DEL2 erneut anzuführen.

„Löwen Frankfurt“ ist mehr als nur der Name des Eishockey-Teams. Mit diesem Begriff verbindet man in der Main-Metropole eine Mannschaft auf Top-Niveau, spannende Spiele und eine mitreißende Stimmung auf den Rängen.

2010 begann die Ära der Frankfurter Löwen, nachdem die Frankfurt Lions Insolvenz anmelden mussten und so keine Lizenz für die nächste Saison bekamen. Doch wer geglaubt hatte, dass damit das Ende des Frankfurter Eishockeys gekommen sei, der war auf dem Holzpfad. Schnell wurde ein neues Logo gefunden und als Löwen Frankfurt ging der Verein in der Oberliga West an den Start. Wie der Phönix aus der Asche stieg das Team in neuer Formation bald darauf aus der Oberliga in die DEL2 auf. Die Löwen Frankfurt sind eine absolute Spitzenmannschaft – das liegt nicht nur an den talentierten Spielern, sondern auch an den treuen Fans. In der legendären Eissporthalle am Ratsweg sorgen bis zu 7.000 Zuschauerinnen und Zuschauer für eine atemberaubende Atmosphäre.

Sie müssen die Stimmung in der Eissporthalle einfach live erleben. Hier wird Ihnen beste sportliche Unterhaltung garantiert. Lassen Sie sich ein Spiel der Löwen Frankfurt auf keinen Fall entgehen. Jetzt Tickets sichern!

Sonntag,
Duke Ellington: Sacred Concerts
Junges Vokalensemble Hannover
Leitung.: Klaus-Jürgen Etzold
Sopran: Franziska Kirchhoff
Mezzosopran: Claudia Burghard
Bariton: Joachim Rust
Sprecher: Karina Seefeldt
Stepptanz: Felix Petry
Schlagwerk: Timo Warnecke
Fette Hupe
Gesamtleitung: Jörn Marcussen-Wulff

„Musik ist meine Geliebte, und sie spielt für niemanden die zweite Geige.“ Dies war das Credo des musikbesessenen Edward Kennedy Ellington, der wegen seiner eleganten Erscheinung und seinen guten Manieren schon früh den Spitznamen „Duke“ erhielt. Ellington beschäftigte sich Zeit seines Lebens mit der Aufgabe, die improvisatorischen Elemente des Jazz mit den strikten harmonischen und instrumentalen Regeln der klassischen Musik aus der „Alten Welt“ zu verbinden. Er sah sich als Komponist, der sein Orchester als Instrument benutzte. Wie kein Zweiter seiner Generation beschäftigte er sich mit musikalischen Formen und symphonischen Techniken im orchestralen Jazz. In den letzten Jahren seines Lebens ereilten Ellington harte Schicksalsschläge. Unter deren Eindruck wurde er sich seiner spirituellen Seite immer bewusster. So schrieb er in seiner letzten Dekade drei große geistliche Konzerte, in denen er Elemente aus Jazz, klassischer Musik, Chormusik, Spirituals und Gospel miteinander verband. Er nannte die Konzerte seine „Sacred Concerts“ und sagte über sie: „The most important thing I have ever done.“
Mit freundlicher Unterstützung von LOTTO Niedersachsen.

Programm:
Edward Kennedy „Duke“ Ellington (1899-1974): Sacred Concerts
Zirkus des Horrors "ASYLUM – das Irrenhaus" | Bielefeld
Innovativ, fremdartig, temporeich, anders!
Zirkus des Horrors mit neuer Show auf Deutschland-Tournee

Nach sensationellen Erfolgen in allen deutschen Großstädten geht der ZIRKUS DES HORRORS 2018 mit seiner neuen Show „ASYLUM – Das Irrenhaus“ auf große Deutschland-Tour und gastiert schon bald ganz in Ihrer Nähe!

Der gesamte, gigantische Zeltkomplex vom Zirkus des Horrors verwandelt sich in ein Irrenhaus voller außergewöhnlicher Künstler. „ASYLUM“ vereint artistische Spitzenleistungen, körperliche Einmaligkeiten und irrwitzige Comedy zu einer einzigartigen, spektakulären Show. Staunen Sie über Artisten, die das Unglaubliche zelebrieren, lachen Sie über schräge Comedy und erleben Sie die Unterhaltungsform Zirkus neu inszeniert.

ASYLUM ist Innovativ, fremdartig, temporeich, anders. Alles dreht sich um den renommierten italienischen Psycho-Forscher Professore Salvatore dei Morti, der mit seinen haarsträubenden Behandlungsmethoden bisher fast ausschließlich auf Unverständnis und Missachtung stieß. Dei Morti erhofft sich, seine Methoden mit dem Zirkus des Horrors in allen Städten propagieren zu können und dadurch seinen Durchbruch zu erringen… Er will beweisen, dass der Fortschritt in der modernen Medizin ungeahnte Möglichkeiten bietet. Er lässt Blinde wieder sehen, Lahme wieder gehen und Todgeglaubte wieder tanzen!

In Professore die Mortis „ASYLUM“ werden Wunder wahr! Drum treten Sie ein, und werden Teil dieser wunderbaren Anstalt, die sich jetzt im Zirkus des Horrors präsentiert!

Freuen Sie sich auf eine völlig neue, komplett durchgestylte Show und erleben Sie Nervenkitzel und Gänsehaut pur. Doch Vorsicht: Der Besuch ist nichts für schwache Nerven und niemand wird ihn je vergessen…

Einlass ab 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn
Oedipus Rex - von Igor Strawinsky PREMIERE
Les Noces (Die Hochzeit): Tanzkantate von Igor Strawinsky.

Libretto vom Komponisten.

In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Oedipus Rex: Opern-Oratorium in zwei Akten von Igor Strawinsky.

Libretto von Igor Strawinsky und Jean Cocteau nach ›Oidipus tyrannos‹ von Sophokles.

In lateinischer Sprache mit deutschen Übertiteln


Einer der Ur-Mythen der klassischen Literatur in ungewöhnlicher Kombination: Ein Abend über die Höhen und Abgründe menschlichen Handelns und Empfindens.

Es wird die Hochzeit der verwitweten Königin Jokaste mit Oedipus, dem Erretter der Stadt Theben vor der Sphinx, gefeiert. Theben ist von der Pest bedroht. Das Orakel verkündet, dass die Seuche die Strafe dafür sei, dass der Mörder des Königs Laios noch unbehelligt in der Stadt lebe. Oedipus will den Mörder finden, doch die Nachforschungen ergeben, dass er selber nicht nur der Sohn des Laios ist, sondern auch dessen Mörder, und zudem mit Jokaste seine eigene Mutter geheiratet hat. Beide ertragen die Schuld nicht. Jokaste erhängt sich und Oedipus sticht sich selber die Augen aus.

In den 20er-Jahren beschäftigte sich Igor Strawinsky immer wieder mit mythischen Themen wie z. B. dem ›Frühlingsopfer‹. Bald darauf folgten die Tanzkantate ›Les Noces‹ (Die Hochzeit) und ›Oedipus Rex‹, eine Bearbeitung der Tragödie des Sophokles durch den französischen Dramatiker Jean Cocteau. Für den Doppelabend kehrt das Team um Regisseur Timofey Kulyabin, das in der Spielzeit 2016/17 den umjubelten ›Rigoletto‹ erarbeitet hat, nach Wuppertal zurück.
Andi und die Affenbande: Schultütenkonzert
Rockkonzert für Kids zum Schulanfang

Die Augsburger Kindermusikband "Andi und die Affenbande" spielt am Sonntag, den 16. September um 15 Uhr im Bürgersaal Stadtbergen ein Konzert zum Schulanfang - natürlich nicht nur für Schulanfänger, sondern für alle Kinder ab 4 Jahren.

Seit ihrem erfolgreichen Konzert im Bürgersaal im März ist die Affenbande viel herumgekommen. Sie haben auf Familien- und Kindermusikfestivals gespielt – vom Augsburger Plärrer bis zum Kinderrockfestival in Leipzig, von Ansbach bis Aschaffenburg, von München bis Bremen.
Pause? NEIN! Im September kommen sie wieder zurück, um mit Euch im Bürgersaal Stadtbergen den Schulbeginn zu feiern – zu tanzen, singen, lachen, springen… sie können es gar nicht erwarten!
Denn "Andi und die Affenbande" kennen das Leben, das sich um Opas, Rummelplätze und Lieblingseis dreht. Kein Wunder also, dass es hier abgeht. Bei Konzerten der Augsburger Kindermusik-Band bleiben Kinder nicht nur Zuhörer: Sie dürfen mitsingen, mittanzen, mitfliegen, mitspielen... und das sogar auf der Bühne!
Hey, und wisst ihr, was es noch zu feiern gibt? "Andi und die Affenbande" gibt’s jetzt schon seit 10 Jahren! Also: Weitersagen und mitfeiern! Der Sound ist fetzig, die Texte phantasievoll und frech - da rocken selbst die Eltern mit.
Die Augsburger Allgemeine bestätigt dies mit der Aussage "Andi und die Affenbande wissen, wie man Kinder zum Grooven bringt".

Ihre neue CD "Gespenster und Vampire" wurde im Mai in der Kindersendung "KAKADU" des Deutschlandfunk Berlin vorgestellt. Schon der allererste Affenbanden-Song „Mein kleines Raumschiff“ setzte sich 2008 beim deutschen Kinderliederpreis der Nürnberger Nachrichten unter 42 Mitbewerbern aus ganz Deutschland durch und belegte den zweiten Platz. In den nachfolgenden Jahren erzielten ihre Songs erfolgreiche Platzierungen. Einige Lieder landeten auf Platz 1 der WDR Kinderradio-Charts und werden seitdem regelmäßig dort gespielt. Auch von großen Plattenfirmen wurden Affenbanden-Songs für mehrere Kindermusik-CD-Sampler lizensiert. Mittlerweile werden schon die ersten Schulreferate über die Affenbande gehalten.

Die Mitglieder der Affenbande sind qualifizierte Musikpädagogen und in den unterschiedlichsten Bereichen tätig. Sie schöpfen ihre Erfahrung aus ehrenamtlicher Jugendarbeit, Instrumentalunterricht, öffentlichem Schuldienst und der Jugendbandbetreuung. 2016 leiteten sie für die Deutsche Schlaganfallhilfe einen Bandworkshop für vom Schlaganfall betroffene Kinder. Natürlich sind die eigenen Kinder ihre wichtigste Inspirationsquelle.
Varieté Benefiz Gala für Äthiopien - Präsentiert von Zauberkünstler & Illusionist THE MAGIC MAN alias Willi Auerbach
Varieté Benefizgala für Äthiopien

Zauberkünstler & Illusionist THE MAGICMAN Willi Auerbach präsentiert!

Nicht zum ersten Mal heißt es: Vorhang auf für den guten Zweck! Der Zauberkünstler und Illusionist Willi Auerbach präsentiert als MAGIC MAN eine einmalige Varieté Benefiz Gala zu Gunsten der Stiftung Menschen für Menschen des verstorbenen Schauspielers Karlheinz Böhm. Die Äthiopienhilfe leistet seit mehr als 37 Jahren Hilfe zur Selbstentwicklung in den ländlichen Gebieten Äthiopiens. Willi Auerbach unterstützt das afrikanische Land mit seinem einzigartigen Varieté, bei dem viele Facetten der Kleinkunst präsentiert werden. Der Zauberkünstler THE MAGIC MAN wird von einem professionellen Künstlerteam unterstützt, das für den guten Zweck komplett auf seine Gage verzichtet. Ein buntes Potpourri aus Comedy, Artistik, Tanz und Zauberei erwartet die Zuschauer. Sie wollen einen geselligen Abend mit einem abwechslungsreichen Programm verbringen und dabei gleichzeitig bedürftigen Menschen helfen? Dann zögern Sie nicht und erleben Sie einzigartige Momente bei der Varieté Benefiz Gala für Äthiopien.

Zauberkünstler, Moderator & Illusionist: THE MAGIC MAN, Willi Auerbach -
http://www.magic-man.de

Musik Parodist & Komiker: Tobias Gnacke - http://www.toby-entertainment.de

Luftartistik: Natalia Macauley - EUROVIVA Entertainment - http://www.nataliamacauley.com

Schattenspieler & Bauchredner: Günter Fortmeier - http://www.hands-up-comedy.de

Kontaktjonglage: Paul Klain - http://www.paulklain.de

Showtanz & Gesang: Showtanzgruppe Provocation von Elena Auerbach - http://www.provocation.dance

Musik: Benedikt Weigmann - http://www.benediktweigmann.de





Präsentiert von Zauberkünstler & Illusionist THE MAGIC MAN, alias Willi Auerbach, dürfen sich die Zuschauer wieder auf ein kurzweiliges Programm im Theater Freiburg freuen. So wird der Schattenspieler und Bauchredner Günter Fortmeier die Gäste mit seiner Fingerfertigkeit begeistern. Die Showtanzgruppe von Elena Auerbach "Provocation Dance" sorgt mit einer sechsköpfigen Tanzcrew für hochwertige tänzerische Unterhaltung – noch dazu gesanglich untermalt von Elena und Jenna Benos. Die Zuschauer in ihren Bann zu ziehen weiß auch Ina Yeutushenka mit ihrer professionellen Stepptanz-Einlage, während es bei dem Musik-Parodisten und Bauchredner Tobias Gnacke eher etwas zu lachen gibt. Etwas ganz Besonderes erleben die Gäste beim Auftritt der Artistin Natalia Macauley von EUROVIVA Entertainment, die sich in einer überdimensionalen Glaskugel in die Lüfte begeben wird, um dort mit akrobatischen Einlagen in schwindelerregender Höhe die Zuschauer in Atem zu halten. Sie war schon Teilnehmerin bei "Das Supertalent" und vielen anderen Talentshows weltweit. Lassen Sie sich nach all der Aufregung schließlich von dem Stuttgarter Paul Klain mit auf eine Reise nehmen. Eine Reise durch eine Welt, die sich der Schwerkraft entzieht: Erleben Sie Kontaktjonglage auf höchstem Niveau. Mit dabei ist diesmal auch der hervorragende Freiburger Pianist Benedikt Weigmann, der eine Fingerfertigkeit der anderen Art beweisen und das Publikum am Piano verzaubern wird. Und natürlich wird der Gastgeber Willi Auerbach alias THE MAGIC MAN das Programm gemeinsam mit seinen hübschen Assistentinnen abrunden - mit beeindruckenden Großillusionen, faszinierender Zauberkunst und damit einem kollektiven Staunen des Publikums.

Freiburg im Breisgau

15.09.2019
18:00 Uhr
Tickets
ab 19,00 €
JACOB KARLZON TRIO [s]
Der schwedische Jazzpianist JACOB KARLZON ist ein stilistisch und musikalisch weit gereister Mann. Er hat klassische Klavierstücke gespielt, hat mit großen Namen des Jazz wie Peter Asplund, Kenny Wheeler, Billy Cobham, Bob Berg, Jeff Ballard, Norma Winstone und Tim Hagans die Bühnen geteilt, hat sich für das Album "More" aus dem Jahr 2012 auch mal mit seiner Metal-Sozialisation befasst, hat auf seinem letzten Album "Now" elektronische Elemente den Puls seiner Musik setzen lassen. Kein Wunder, dass er sich lieber als einen "alternativen Musiker" bezeichnet und nicht als reinen Jazzer, was immer das auch sein mag.
Aber damit keine Missverständnisse aufkommen: Karlzon ist dennoch ein Mann des Jazz.
Manche nennen ihn gern einen Extremisten, der in einem Song mit immenser Energie sein Instrument an den Rand seiner Möglichkeiten treibt, um im nächsten zarte oder gar zärtliche Töne anzustimmen. Besonders eindrucksvoll tut er dies auf der Bühne, dort spielt und jongliert er mit Genres, Sounds, Elektronik, Atmosphären und Dynamik, atemberaubend und höchst virtuos, mal mit muskulöser Bravour, dann wieder mit fragiler Empfindsamkeit aber immer unbeirrt und mit grenzenloser Neugier.
Mit seinem neuesten Werk "Open Waters" (ab Herbst 2019), hebt Jacob Karlzon die hohe Kunst des Piano-Trios auf eine neue Ebene. Mit jedem Tastenschlag zieht er sein Publikum näher ans Meer, packt es plötzlich und zieht es immer tiefer hinein. Bis es nichts mehr sieht als "Open Waters", eine Urgewalt, die faszinierend und gefährlich zugleich sein kann. Mit seinem JACOB KARLZON TRIO liefert er den perfekten Soundtrack zum eigenen Kopfkino.

Einlass ab 19 Uhr

Hier keine Tickets verfügbar
Say My Name, Say My Name
Queere Visionen für ein Zusammenleben mit künstlichen InteIligenzen.

Mitte der 1980er prophezeite Donna Haraway, dass hybride Wesen - Cyborgs - Sexismus und Rassismus überwinden werden. Heute sehen wir, dass Siri und Alexa als künstliche Alltagsassistentinnen immer noch zur „Care-Arbeit“ verdonnert werden, während ihre Gegenparts mit männlichen Stimmen im Medizin- und Finanzbereich zum Einsatz kommen. Zeit für einen Reboot: Künstliche Intelligenzen, genderfluide Roboter und (humanoide) Tänzer_innen of Color tun sich zusammen, um ihre eigenen Szenarien für ein speziesübergreifendes Miteinander zu erschaffen.

DEUTSCH + ENGLISCH

SEPTEMBER 12 | Spielzeit-Eröffnungsparty im Anschluss

KÜNSTLERISCHE LEITUNG, CHOREOGRAFIE, PERFORMANCE Olivia Hyunsin Kim PERFORMANCE Zwoisy Mears-Clarke KLANGKOMPOSITION Martyna Poznanska LICHT, VIDEO Jones Seitz AUSSTATTUNG Kristin Gerwien ASSISTENZ why elliy DRAMATURGIE, PRODUKTIONSLEITUNG Melmun Bajarchuu

Eine Produktion von Olivia Hyunsin Kim/ddanddarakim. Gefördert vom Hauptstadtkulturfonds, dem Kulturamt Frankfurt am Main, Arts Council Korea und dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst. Dieses Projekt ist Teil des Residenzprogramms schloss bröllin e.V., unterstützt durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern und dem Landkreis Vorpommern-Greifswald. Mit freundlicher Unterstützung von c-base, Tanzfabrik Berlin, TATWERK | Performative Forschung, Theaterhaus Berlin Mitte und der Stadtbibliothek Reinickendorf. Medienpartner: taz. die tageszeitung

Foto © Peter van Heesen
Kino Brunch
Avarya
TUR 18 | R: Gökalp Gönen
Auf der Suche nach einer Zukunft legt ein Mensch sein Schicksal in die Hände einer Künstlichen Intelligenz. Er vertraut Asimovs Robotergesetzen, setzt deren Einhalten voraus. „Ein Roboter darf kein menschliches Wesen verletzen oder durch Untätigkeit zulassen, dass ihm Schaden zugefügt wird“. Doch auf seinem Weg durch die grenzenlose Galaxie, wird er dies hinterfragen und entscheiden müssen, wie viel ihm seine Zukunft wert ist.

Blue Hour
FR 19 | R: Kahina Le Querrec
D: Lomane De Dietrich, Manon Valentin
Das Ende des Sommers ist zum greifen nah. Die unendlichen Freiheiten der besten Freundinnen Diane und Alice so gut wie vorbei. Ein letztes Abenteuer muss her. In dem gestohlenen Auto von Alices Bruder fahren
sie ziellos, immer Richtung Horizont. Auf in die Blaue Stunde: ein Zeitfenster wo Tag und Nacht ineinander verschwimmen und die trostlosen Realitäten für einen kurzen Zeitraum nicht existieren.

Invisible Hero
PRT 19 | R: Cristèle Alves Meira
Als sein Freund Leandro spurlos verschwindet und ihn niemand gesehen haben will, noch sich an ihn erinnern kann, macht sich der blinde Duarte auf die Suche. Eine Suche, die ihn durch die flirrende Sommerhitze Lissabons bis in die tiefe Dunkelheit der Nacht führt. Feinfühlig und ruhig, ohne jemals in eine mitleidige Zurschaustellung seiner Blindheit zu verfallen, zeigt „Invisible Hero“ die fragile Innenwelt eines Suchenden.

The Sound of a Wild Snail Eating
USA 19 | R: Elisabeth Tova Bailey
Als eine Frau von einem mysteriösen Krankheitserreger ans Bett gefesselt wird, nimmt eine Waldschnecke unerwartet ihren Wohnsitz auf ihrem Nachttisch ein. Gemeinsam gehen Frau und Schnecke auf eine intime
Reise. Eine faszinierende Erkundung, die Grenzen erweitert. Erzählt von Daryl Hannah bringt Regisseurin Elisabeth Tova Bailey die tiefgründige Seele ihrer preisgekrönten Memoiren auf die Leinwand.
Tanzgala vom Ballett- und Tanzstudio Zehlendorf
Das Ballett- und Tanzstudio Zehlendorf lädt zu einer großen Aufführung ein und wird das Publikum in eine zauberhafte Welt des Tanzes entführen. Seit 20 Jahren ist das Ballett- und Tanzstudio Zehlendorf unter der Leitung von Franziska Rengger. Die Tanzinstitution ist mittlerweile deutschlandweit bekannt und mit zahlreichen Auszeichnungen prämiert worden, wie z. B. mehrfach bei den Duisburger Tanztagen, Jugend Tanzt Berlin, Jugend Tanzt Deutschland, DAK-Tanzwettbewerb u.v.m
Die diesjährige Aufführung wird ein buntes Programm zeigen von Kindertanz bis hin, zu klassischen Werken aus „Nussknacker“ und „Don Quichote“. Auch das moderne Fach wird nicht zu kurz kommen. Schwungvolle und berührende Tanzbeiträge in Jazz/Streetdance, Musical-Jazz, Contemporary werden ebenfalls das Publikum begeistern können. In wunderschönen und prächtigen Kostümen werden viele Kinder und Jugendliche ihre Tanzfreude ausdrücken und zu einem großartigen Erlebnis werden lassen!
Das Ballett- und Tanzstudio Zehendorf wird mit der TANZGALA in der URANIA am 15. September einen Auftakt geben, zu weiteren Aufführungen. Am 10.11 2019 wird erneut das erfolgreiche Stück „Karneval der Tiere“ im Kammermusiksaal der Philharmonie aufgeführt, mit dem Kammerorchester Unter den Linden. Ein weiteres Highlight wird am 26. Dezember 2019 in der großen Philharmonie mit dem Sinfonie Orchester Berlin gefeiert, mit dem Ballettmärchen „Ein Traum am Weihnachtsabend“.

Nun heißt es aber – VORHANG AUF für die TANZGALA am 15. September vom Ballett- und Tanzstudio Zehendorf

Die Plätze sind nummeriert. Einlass und Ticketkontrolle 30 Min. vor Aufführungsbeginn.
Pause nach ca. 50 Min.


Mehr Infos über das Ballett- und Tanzstudio Zehlendorf gibt’s hier:
http://www.ballettzehlendorf.de
Schauen sie mal rein in die Homepage oder besuchen Sie uns in Zehlendorf!

Berlin

15.09.2019
15:00 Uhr
Tickets
ab 14,20 €
Poetry Slam
Poetry Slam – das ist brandaktuelle Literatur in ihrer lebendigsten Form. Taufrische Texte und bewegende Performance: Nur wer damit in die Herzen des Publikums trifft, kann sich auf dieser Bühne im Wettstreit behaupten.

Slammen kann jeder, der seiner eigenen Poetik folgt: Von klassischer oder moderner Lyrik und Lautpoesie über Kabarett- und Comedy-Beiträge bis zu Kurzgeschichten sind alle Formen moderner Literatur und Sprachkunst erlaubt. Doch ohne das Publikum werden hier keine Erfolge gefeiert – Rhythmus und Performance sind Trumpf, denn die Interaktion zwischen Publikum, Slampoet und Moderator ist ein grundlegender Bestandteil. So stellen die Zuhörer nicht nur die Jury des Wettbewerbs, sondern sind dazu aufgerufen, ihre Meinung kundzutun. Marc Smith, der als Erfinder dieser Vortragsform gilt, forderte die ersten Slam-Zuhörer im Chicago der 80-er Jahre auf, ihr Missfallen an einem Beitrag mit Fingerschnipsen oder Trampeln zu zeigen: „Slam ist das Paradebeispiel für die Demokratisierung der Kunst.“ Nach der englischsprachigen ist die deutschsprachige Slam-Szene die zweitgrößte der Welt. Hier finden mehr als 130 Poetry Slams regelmäßig statt und erreichen dabei bis zu rund tausend Zuschauer pro Veranstaltung. Deutschsprachige Slampoeten wurden vom Goethe-Institut auf alle Kontinente eingeladen, geben Workshops an Universitäten und Schulen, sind auf Buchmessen und treten auf Literaturfestivals auf.

Eine überwältigende Show ist garantiert, wenn wildentschlossene Poeten die Bühne erobern – lass Dich in ihren Bann ziehen und sei dabei wenn das Publikum johlt und die Stimmung überkocht!

Einlass ab 18.00
Sophie Passmann - liest "Alte weisse Männer"
Sophie Passmann liest
ALTE WEISSE MÄNNER

»Beweis erbracht: Unbestechlichen Feminismus gibt es auch in lustig. Sogar in sehr lustig!
Großartig!« Anne Will.
Sophie Passmann ist Feministin und so gar nicht einverstanden mit der Plattitüde, der alte weiße Mann sei an allem schuld. Sie will wissen, was hinter diesem Klischeebild steckt und fragt nach: Ab wann ist man ein alter weißer Mann? Und kann man vielleicht verhindern, einer zu werden?
Sophie Passmann gehört zu einer neuen Generation junger Feministinnen; das sind Frauen, die stolz, laut und selbstbestimmt sind. Sie wollen Vorstandschefinnen werden oder Hausfrauen, Kinder kriegen oder Karriere machen oder beides. Und sie haben ein Feindbild, den alten weißen Mann. Dabei wurde nie genau geklärt, was der alte weiße Mann genau ist. Eines ist klar: Er hat Macht und er will diese Macht auf keinen Fall verlieren. Doch Sophie Passmann will Gewissheit statt billiger Punch-lines, deswegen trifft sie mächtige Männer, um mit ihnen darüber zu sprechen: »Sind Sie ein alter weißer Mann und wenn ja – warum?« Die Texte, die daraus entstanden sind, gehören zu den klügsten und gleichzeitig lustigsten, die man hierzulande finden kann. Sophie Passmann war im Gespräch mit: Christoph Amend, Micky Beisenherz, Kai Diekmann, Robert Habeck, Carl Jakob Haupt, Kevin Kühnert, Rainer Langhans, Sascha Lobo, Papa Passmann ,Werner Patzelt, Ulf Poschardt, Tim Raue, Marcel Reif, Peter Tauber, Jörg Thadeusz, Claus von Wagner.

Einlass: 18:30 Uhr

Restkarten noch an der Abendkasse erhältlich.
Reizend! - Die große Show ...
"(Ups ... schon 35?) Reizend!"

HEUTE ABEND: Wommy, Schwester Bärbel, Tobias Becker am Piano - und natürlich Elfriede Schäufele!

Infos:
http://www.wommy.de & http://www.theater-der-altstadt.de

Programmüberblick: vom 01.08. bis 01.09. Wommy solo mit Video-Installationen,
vom 03.09. bis 15.09. mit Tobias Becker (Klavier) und Schwester Bärbel -
zwei komplett verschiedene Shows! (Elfriede Schäufele ist immer dabei....)

2019 wird ein besonderes Jahr: Wommy feiert 35-jähriges Bühnenjubiläum (und gleichzeitig "20 Jahre Plastikfrisur"), das muss entsprechend zelebriert werden mit dem typographisch anspruchsvollen "(Ups ... schon 35?) Reizend!"

Eine Werkschau soll es werden - Highlights und Lieblingslieder aus dreieinhalb Jahrzehnten, alles aktualisiert und mit den beliebtesten und jeder Menge neuen Geschichten durchsetzt, definitiv mehr als ein Best-of. Und das in zwei Varianten: in den ersten vier Wochen spielt Wommy solo mit aufwendigen Video-Installationen, in den letzten zwei Wochen sind Schwester Bärbel sowie Tobias Becker am Klavier mit dabei und präsentieren einen völlig anderen Mix. Elfriede Schäufele ist jeden Abend mit an Bord bei "Unterhaltung mit Haltung" in einer Melange aus Kabarett, Comedy und Chanson mit Lachmuskelkatergarantie für Herz, Hirn und Zwerchfell.

Wer klassische Travestie mit Starparodien erwartet, liegt falsch, das Programm präsentiert "Kabarett im Fummel" mit einer Kunstfigur, die so authentisch ist, dass sie keine Kunstfigur mehr ist, in keine Schublade passt und daher gern mal aus dem Rahmen fällt – mit allen Ecken und Kanten (und körperlich auch mit Rundungen).

Wommy hat einen besonderen Blick auf das Leben und nimmt dabei zur Freude des Publikums kein Blatt vor den Mund; als Mittlerin zwischen den Geschlechtern teilt sie Männern, Frauen und allen weiteren Varianten gleichermaßen aus, schaut dem Volk aufs Maul und legt den Finger in die Wunden der Zeit.

Ihre satirisch überspitzten Geschichten sind aus dem Leben, ihre Chansons gehen unter die Haut – alles aus eigener Feder und wie selbsterlebt. Wommy bringt ihr echtes und ihr fiktives Leben auf die Bühne, erzählt im lockeren Plauderton, was ihrer Meinung nach unbedingt erzählt gehört, und wenn sie selber mal ein Päuschen braucht, wischt ihr Alter Ego, Kultraumpflegerin Elfriede Schäufele (bekannt von den SWR-Faschingssendungen) in urschwäbischer Manier feucht durch und nimmt sich das vor, was Frl. Wonder verschweigt und denjenigen zur Brust, den Wommy nur anhimmelt.

Pointen werden im Stakkato abgefeuert mit einer Gagdichte, die man andernorts selten findet, dennoch gibt es zwischendurch Zeit für besinnliche Lieder und Geschichten – der Abend ist eine Achterbahn durch sämtliche Gefühle und wirkt noch im Alltag nach.

Es wird gekleckert und nicht geklotzt, Wommy hat was zu feiern, und Sie kriegen die Geschenke ... Heiter geht's weiter, denn die fetten Jahre sind noch nicht vorbei! Alle Infos auf http://www.wommy.de & http://www.theater-der-altstadt.de

Einlass ins Foyer: 60 Minuten vor Showbeginn
Einlass in den Saal: 15 Minuten vor Showbeginn

Bewirtung an der Bar im Foyer vor und nach der Show und in der Pause (Reservierungen für die Pause bitte vor Beginn der Show an der Bar) Bitte keine Getränke im Zuschauerraum - Danke!

Eintrittspreise: VVK 23,00 Euro (erm. 19,00 Euro)
AK 25,00 Euro (erm. 21,00 Euro)

Mittwoch ist "Schwabentag": alle Karten grundsätzlich nur 19,00 Euro

Frühbucher-Rabatt bis 31.03.2019: alle Karten 19,00 Euro

Alle Preise incl. Gebühren, ggf. zzgl. Kosten für Zustellung

ÖPNV-Fahrkarte ist in den Tickets nicht enthalten - Fahrscheine bitte ggf. extra kaufen!

Anfahrt ÖPNV: - alle S-Bahnen bis Haltestelle "Feuersee"
- Bus 44 bis Haltestelle "Senefelder Straße"

PKW: Parken auf dem Parkplatz "Rotebühlhof" beim Finanzamt (5 Min. Fußweg)

Stuttgart

15.09.2019
16:00 Uhr
Tickets
ab 23,00 €
Mit Ukes und Dollerei
Wer ist eigentlich schuld am weltweiten Ukulelen-Boom? The Ukulele Orchestra of Great Britain natürlich!
Erleben Sie einen Abend mit dem Adel der Ukulelen-Szene, den Rock-Stars der „Bonsai-Gitarre“, die bereits mit Robbie Williams, Cat Stevens und Madness auf der Bühne standen. Das bewiesenermaßen erste Ukulele Orchestra der Welt garantiert eine Show aus purem Entertainment, mit ebenso viel Spaß und britischem Humor wie musikalischem Können und Überraschungen.

The Ukulele Orchestra of Great Britain, das sich seit seinen ersten Anfängen vor mittlerweile 35 Jahren als Außenseiter mit den “komischen, kleinen” Instrumenten verstand, hat sich inzwischen zu einer international renommierten Institution entwickelt. Schließlich haben die Ukes bereits in der ganzen Welt gespielt: nicht nur auf der privaten Geburtstagsparty der Queen auf Windsor Castle und bei den BBC Proms, sondern auch im Sydney Opera House, der Carnegie Hall in New York und dem Konzerthaus in Berlin – um nur einige Beispiele zu nennen!

Trotz dieses etablierten Status’ lassen es sich die Musiker auch heute nicht nehmen, sich ihren Spaß mit der kulturellen Elite zu erlauben; nach wie vor lachen sie am allerliebsten über sich selbst.

Mit ihrem neuen Programm kommen sie nun wieder nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz und haben neben ihren altbekannten und beliebten Hits viele neue, unerwartete, und höchst amüsante Songs im Gepäck.

Die Show der Ukes ist ein Ritt durch alle Genre, von Pop, Rock, Punk, über Folk, Jazz und Oldies bis hin zur Klassik. Virtuos, lustig und immer wieder überraschend, mit der angemessenen Priese an britischem Humor, ist es schier unmöglich, sich dem Charme dieser acht Musiker zu entziehen. Jeder von ihnen hat seine eigene, unverwechselbare Persönlichkeit, seine ganz besondere Art, Songs zu interpretieren, und die Mischung dieser individuellen Musiker, ihre Interaktion untereinander, macht das Ganze zu einem Abend voller musikalischer Überraschungen und menschlicher Wärme. Sich selbst nicht zu ernst zu nehmen und vor allem auf der Bühne Spaß zu haben, gehört zu den Geheimnissen ihres weltweiten Erfolges.

Für diese Veranstaltung ist kein VVK mehr möglich - Tickets unter 0711 40 20 720
En Mann mit Charakter - Lustspiel von Wilfried Wroost
Nostalgie pur im Ohnsorg-Theater mit einer Neuinszenierung von Wilfried Wroosts Lustspiel En Mann mit Charakter! Erleben Sie Heidi Mahler in der Paraderolle der Dora Hintzpeter.

Ein Mann mit Charakter – das ist Bäckermeister Heinrich Hintzpeter, davon ist er fest überzeugt. Als ehrenhaftes Oberhaupt der Familie sorgt er in seinem Zuhause für die nötige Ordnung. Doch eigentlich ist
es Dora, seine rüstige, fortschrittliche und resolute Mutter, die daheim das Sagen hat. Sie kennt und durchschaut ihren Sohn nur allzu gut und weiß genau, wie sie ihm am besten Paroli bietet. Als Mann mit Charakter hat Heinrich einst, als sein ehrloser Bruder Fritz nach Amerika ausgebüxt ist, dessen schwangere Braut geheiratet. Die Ehe wurde allerdings vor Jahren geschieden und Selma ist mittlerweile Besitzerin
eines gut gehenden Lokals auf St.Pauli.
Nun kündigt Fritz seinen Besuch an. Den Bäckermeister stürzt sein
Kommen in große Verlegenheit. Denn dann wird Tochter Gisela erfahren, wer ihr richtiger Vater ist. Eine Schmach für Heinrich, der nun seine Ex-Ehefrau Selma um Hilfe bitten muss.
Und es droht weitere Schande: Tochter Gisela kündigt an, ausgerechnet Detlef Düvel, einen Betriebsprüfer vom Finanzamt, heiraten zu wollen. Dabei hat Hintzpeter, den zu allem Überfluss auch noch Geldsorgen plagen, sie bereits seinem Bäckergesellen Kröpelin versprochen! Und ein einmal gegebenes Versprechen brechen? Unvorstellbar für einen Mann mit Charakter! Gut, dass es Oma Dora gibt. Die entwirrt am Ende der turbulenten Komödie das ganze Kuddelmuddel – tatkräftig, diplomatisch und natürlich herrlich schlitzohrig!



Inszenierung: Michael Koch | Bühnenbild: Katrin Reimers
Kostüme: Krzysztof Sumera, Britta Lindenstrauß-Buhrke, Andrea
Oppenländer, Anetta Antosik, Ann-Kristin Dawid | Mit:
Christian Richard Bauer, Manfred Bettinger, Robert Eder, Till Huster,
Beate Kiupel, Heidi Mahler, Eileen Weidel, Lara-Maria Wichels
Maxim Kowalew Don Kosaken - Eine Legende aus Russland
Der in Danzig geborene Diplomsänger MAXIM KOWALEW konnte sich schon im Elternhaus der Musik kaum entziehen. Schon im frühen Alter von sechs Jahren begann er an einer staatlichen Musikschule Geigenunterricht zu nehmen.

Sein Vater war Pianist und Klavierlehrer, seine Mutter Gesangslehrerin. Dadurch, daß sein Vater russischer Abstammung ist, wurde sein Interesse an der Kultur jenes großen Landes im Osten früh geweckt. Maxim Kowalews Mutter ist gebürtige Deutsche. Sie gab Ihm den Blick aus Westen mit auf den Weg.

Noch bevor er das professionelle Singen erlernte, bestaunte er als Kind die Erzählungen, Lieder und märchenhaften Geschichten der Völker des Ostens, besonders der Kosaken, welche ihn für sein weiteres Leben prägten. Damit stand für Maxim Kowalew schon früh fest, daß auch er Musik studieren und eine klassische Gesangsausbildung absolvieren würde. So begann er sein Gesangsstudium an einer der berühmtesten Musikhochschulen im Osten. Mit dem Magistertitel beendete er sein Studium an der Musikhochschule in Danzig. Dort erwarb er den akademischen Grad „Magister der Kunst“. Es dauerte nicht lange, bis er eine Vielzahl von Opernengagements erhielt und seine Popularität steil anstieg. Seine Karrierelaufbahn setzte er kurz danach in verschiedenen Chören und Volksmusikensembles fort. Ab 1983, nach dem Diplom und diversen Opernengagements, sang er in West-Europa, den USA und Israel. Er sang unter anderem in Ural- und Wolga Kosaken Chor. Er bereiste russisch-orthodoxe Klöster, um seine Kenntnisse im Bereich der östlichen Chormusik zu perfektionieren, und vertiefte sein Wissen im Unterricht des berühmten Dirigenten und Theologen Georg Szurbak in Warschau. Als großes Vorbild fungierte immer der berühmte Dirigent des Don Kosaken Chores Sergej Jaroff.

Erst nach seinen vielen internationalen Erfahrungen tat er 1994 den wohl entscheidendsten Schritt seines künstlerischen Lebens und sang in einem Chor, aus welchem sich später die MAXIM KOWALEW DON KOSAKEN herauskristallisierten. Jener Klangkörper läßt das musikalische Erbe der Kosaken in Westeuropa und Skandinavien auf technisch brillantem Niveau wieder aufleben. Maxim Kowalew sieht es bis heute als seine Aufgabe, die schönen russischen Melodien zur Freude des Hörers erklingen zu lassen und dadurch ein Zeugnis abzulegen vom Geiste jenes alten unvergänglichen Russlands, das oft über dem Tagesgeschehen in Vergessenheit gerät. Dabei ist Ihm auch wichtig, begabten Künstlern die Möglichkeit zu geben, ihr großes Talent an die Öffentlichkeit zu bringen.

Einlass 17:30 Uhr
Auf Zucker - Weil Wochenende: Komische Landschaften - ab 4-12 Jahre
AUF ZUCKER - Vorstellungsbeginn: 16 Uhr
Ein Selbstversuch in sieben Süßigkeiten
Zucker wird geliebt, um Zucker wird aber auch gekämpft – Kinder auf der einen Seite, Erwachsene auf der anderen. In unserer neuen Inszenierung wollen wir herausfinden, warum der Zucker eine solche Macht über uns hat. Und zwar im Selbstversuch. Anhand von sieben Süßigkeiten testen wir gemeinsam mit dem Publikum: Was genau ist eigentlich Zucker und wie entsteht er? Kann man Zucker tanzen? Was erleben wir im Zuckerrausch, und warum wollen wir immer mehr davon? Was für Süßigkeiten essen Kinder in Gambia? Was heißt es eigentlich, wenn etwas süß ist? Und vor allem: welche Geschichten hat der Zucker zu erzählen?

Um Zucker wurde nämlich immer schon gekämpft. Seit der Zeit, als er noch ein indisches Gewürz war, war der Zucker überall dabei: Auf dem Schiff, mit dem Christopher Columbus angeblich die Zuckerinseln entdeckte, und sogar in ganz normalen Rüben.

Damit unser Versuch richtig gut funktioniert, bitten wir unser Publikum, vor dem Besuch der Vorstellung möglichst keinen Zucker zu essen! Die Zuckermenge, die während der Vorstellung verabreicht wird, wird die durchschnittliche Zuckerdosis, die Hamburger Kinder am Tag zu sich nehmen, nicht überschreiten.

Entwicklung, Bühnenbild, Video: Hanno Krieg | Konzept, Regie: Sibylle Peters | Performance: Bakary Kulaymata Camara, Moritz Frischkorn, Hanno Krieg, Sibylle Peters | Choreographie: Moritz Frischkorn | Musik: Bakary Kulaymata Camara, Tanja Gwiasda | Mitforschende Kinder: Jim Ismael Anton, Btissam Ida Akka, Miro Paschmann | In Zusammenarbeit mit dem African Terminal Hamburg
Foto: Hanno Krieg

Weil Wochenende-Rahmenprogramm:
KOMISCHE LANDSCHAFTEN
Hier baust Du Deine Welt – wie sie Dir gefällt. Ihre Bewohner kommen und gehen, Geschichten entstehen und zeigen sich auf einem Bildschirm – wo die Anderen das bunte Treiben verfolgen können. Ein Kaleidoskop der Möglichkeiten.

FUNDUS THEATER / THEATRE OF RESEARCH
Die Comedian Harmonists
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Sie waren die berühmteste Boy Group ihrer Zeit, die legendären Comedian Harmonists. Viele ihrer Lieder sind zu Klassikern geworden. Von „Veronika, der Lenz ist da“, „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Wochenend‘ und Sonnenschein“ kommentieren sie mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 1920/30er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder.

HINTERGRUNDINFOS
2011 entführte das Schauspiel „Die Comedian Harmonists“, von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink, das Kammertheater Publikum das erste Mal in das vergnügungssüchtige Berlin. 2019 beschreiten sie noch einmal ihren Weg auf der Karriereleiter. Dabei dürfen auch ihre unvergesslichen Lieder nicht fehlen, die mal melancholisch, mal sprühend vor Witz den Wirbel der 20er Jahre genauso wie die Schicksale und Gefühle der einzelnen Mitglieder kommentieren. Auf der Bühne zu erleben sind u.a. Bernd Gnann, in der Rolle des Robert Biberti und Oliver Fobe, als Erich Abraham-Collin. Beide waren bereits 2011 Teil des Ensembles.


TERMINE IM K2 und im K1
Premiere: 13.9.2019
Vorstellungen:
14.9. bis 6.10.2019 im K2
29.12.2019 bis 5.1.2020 im Kammertheater
19.2. bis 15.3.2020 im K2

Theaternacht
7. September 2019 Von 18 bis 23 Uhr stündlich Ausschnitte im K2

Silvester um 17 & 21 Uhr im Kammertheater

BESETZUNG
Mit Oliver Fobe, Bernd Gnann u.a.

Inszenierung: Ingmar Otto
Musikalische Leitung: Boris Leibold
Bühne: Manuel Kolip, Christina Panthermehl
Kostüme: Christina Panthermehl

Buch von Gottfried Greiffenhagen
Musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink

Aufführungsrechte bei Verlag Felix Bloch Erben, Berlin |
http://www.felix-bloch-erben.de

Karlsruhe

15.09.2019
18:30 Uhr
Tickets
ab 28,50 €