Weihnachtskonzert

Sonntag, 09.12.2018 um 16:00 Uhr

Kleines Theater Haar
Casinostraße 75, 85540 Haar


Tickets
ab 18,00 €




Weihnachten steht vor der Tür, es wird kalt, das Kaminfeuer prasselt und auf dem Tisch stehen Plätzchen. Doch nicht nur mit Spekulatius und Schokolade kommt Weihnachtsstimmung auf. Versüßen Sie sich die Adventszeit mit einer der tollen Weihnachts-Veranstaltungen und stimmen Sie sich auf die schönste Zeit des Jahres ein.

Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei: Lassen Sie sich von märchenhaften Balletten wie Schwanensee oder dem Nussknacker verzaubern, genießen Sie hochkarätige Konzerte im stimmungsvollem Kirchenambiente oder helfen Sie ihrem Wissen bezüglich der Weihnachtsgeschichte bei einem unterhaltsamen Theaterabend auf die Sprünge.

Wenn es weniger traditionell und besinnlich sein soll, gibt es natürlich auch dafür das passende – mehr oder weniger – weihnachtliche Event: Vielleicht Christmas Metal?
Oder: Atemberaubende Artistik und prächtige Kostüme? Die können Sie bei glamourösen Eistanz-Programmen erleben, magisch wird es bei einer der vielen Zaubershows und Varietés in der Weihnachtszeit und gelacht werden darf natürlich auch bei den zahlreichen Kleinkunst- und Kabarettveranstaltungen in Ihrer Nähe.

weitere Termine

Weihnachtskonzert der Stadtkapelle Erlangen
Das traditionell Weihnachtskonzert der Stadtkapelle Erlangen zu Gunsten der Lebenshilfe in Erlangen findet bereits zum 41. mal statt.

Der Dirigent dieses sinfonischen Blasorchesters, Norbert Folk, hat für das diesjährige Programm einige Leckerbissen in das Programm genommen:

"BEGEGNUNG" von Kurt Gäble, ein Solo für 1-3 Alphörner und sinf. BO
"CONCERTO ITALIANO" von Kees Vlak, Solo für Fagott und sinf. BO
"MALLET MAN" von Karel Zuna, Solo für Xylophon und sinf. BO
"A TRIBUTE TO LIONEL" von André Waignein, Solo für Vibraphon und sinf. BO

Alle Solisten des Konzertes sind Mitglieder des Orchesters!

Weiter im Programm finden sich die Overtür "VALHALLA" von James L. Hosey, ein sinfonisches Portrait über Giacomo Puccini "PUCCISSIMO" (Arr. S. Verhaert), Filmmusik aus dem Film "BEN HUR" von Miklós Rózsa, der zweite Walzer aus der Suite "MASKERADE" von Aram Chatchaturjan und die Fantasie "THE WITCH AND THE SAINT"von Steven Reinecke.

Auch dem Anlass entsprechende weihnachtliche Musik kommt nicht zu kurz, es erklingen
der "CANTERBURY CHORAL" von Jan van der Roost und von Takashi Hoshide "A CHRISTMAS CAROL FANTASY".

Moderiert wird das Programm wieder in altbewährter Weise von Rainer Kretschmann (BR), die Schirmherrschaft über das Konzert hat - auch traditionell - unser Erlangen Oberbürgermeister Dr. Florian Janik übernommen.

Stimmen Sie sich auf das Weihnachtsfest ein und erleben Sie einen entspannten Abend mit sinfonischer Blasmusik - lassen Sie sich von der Vielseitigkeit des Orchesters überraschen.
Weihnachtskonzert der Stadtkapelle Erlangen
Das traditionell Weihnachtskonzert der Stadtkapelle Erlangen zu Gunsten der Lebenshilfe in Erlangen findet bereits zum 41. mal statt. Der Dirigent dieses sinfonischen Blasorchesters, Norbert Folk, hat für das diesjährige Programm einige Leckerbissen in das Programm genommen: BEGEGNUNG von Kurt Gäble, ein Solo für 1-3 Alphörner und sinf. BO CONCERTO ITALIANO von Kees Vlak, Solo für Fagott und sinf. BO MALLET MAN von Karel Zuna, Solo für Xylophon und sinf. BO A TRIBUTE TO LIONEL von André Waignein, Solo für Vibraphon und sinf. BO Alle Solisten des Konzertes sind Mitglieder des Orchesters! Weiter im Programm finden sich die Overtür VALHALLA von James L. Hosey, ein sinfonisches Portrait über Giacomo Puccini PUCCISSIMO (Arr. S. Verhaert), Filmmusik aus dem Film BEN HUR von Miklós Rózsa, der zweite Walzer aus der Suite MASKERADE von Aram Chatchaturjan und die Fantasie THE WITCH AND THE SAINTvon Steven Reinecke. Auch dem Anlass entsprechende weihnachtliche Musik kommt nicht zu kurz, es erklingen der CANTERBURY CHORAL von Jan van der Roost und von Takashi Hoshide A CHRISTMAS CAROL FANTASY. Moderiert wird das Programm wieder in altbewährter Weise von Rainer Kretschmann (BR), die Schirmherrschaft über das Konzert hat - auch traditionell - unser Erlangen Oberbürgermeister Dr. Florian Janik übernommen. Stimmen Sie sich auf das Weihnachtsfest ein und erleben Sie einen entspannten Abend mit sinfonischer Blasmusik - lassen Sie sich von der Vielseitigkeit des Orchesters überraschen.
Weihnachtskonzert im Historischen Treppenhaus

Weihnachtskonzert der Bogenschützen – des Streichorchesters am Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden e. V.

Eintritt frei


Dresden

15.12.2018
15:00 Uhr
Weihnachtskonzert mit Alessandro & Hanna Rinella
Weihnachtskonzert mit Alessandro & Hanna Rinella unterstützt mit Piano, Bass, Schlagzeug Ab 16:00 Uhr weihnachtliches Vorprogramm Ab 18:00 Uhr Weihnachtskonzert mit Alessandro & Hanna Rinella Große Stimmen, Winterzauber, von klassischen Hymnen über traditionelle Weihnachtslieder aus aller Welt bis hin zu Broadway Weihnachtshighlights. Das deutsch - italienische Paar bringt die warme Weihnachtsstimmung mit Eleganz und Originalität zurück auf die Bühne. Ob zu Tränen rührende flüsternde Liebesgeständnisse oder zum Brüllen komisch gekonnte Slapstick Einlagen, diese Show ist originell und herzerwärmend! Erleben Sie einen unvergesslichen Abend im prunkvollen Großen Ballsaal auf der Bismarckhöhe mit herrlichen Blick über die traumhafte Winterlandschaft von Werder an der Havel und stimmen Sie sich festlich auf die wohl schönste Jahreszeit ein? Alessandro Rinella ist ein lyrischer Tenor aus Rom, der bereits auf vier Kontinenten die Hauptrollen aus dem ?Großen Opern Repertoire? gesungen hat. Weltweite Beachtung fand er durch ein gemeinsames Duett ?L ?Assenza? mit dem Celtic Woman Star Chloe Agnew und bei seinem Auftritt in einer europaweiten Live Übertragung von ARD vor 6.000.000 Zuschauern der WBO Weltmeisterschaft mit dem Titelsong für Arthur Abraham. Kürzlich trat er mit den Münchner Symphonikern auf und sang in Süddeutschland den Don José in ?Carmen? und Alfredo in ?La Traviata?, sowie den Des Grieux in ?Manon? und Riccardo in ?Maskenball?. Im Februar 2014 kam sein Crossover Album (Sony Music), welches in den USA mit dem Prager Symphonieorchester und zusammen mit dem Team von Sarah Brightman, Jose Carreras, Placido Domingo, Andrea Boccelli produziert wurde, heraus. Hanna Jursch begann schon in früher Kindheit auf der Bühne zu stehen - hauptsächlich für Rundfunk und Fernsehliveübertragungen bei kirchlichen Großveranstaltungen. Sie ist freischaffende Sängerin in unterschiedlichen Formationen des Jazz und Pop und trat auf diversen internationalen Festivals im In- und Ausland auf, u.a. Montreux Jazz Festival, International Jazz Festival Granada und Jazz Peru Internacional. Konzerttourneen führten sie bereits durch Amerika, Peru, Costa Rica, Polen, England, Frankreich, Belgien, Serbien, Mazedonien und die Schweiz. Vor Ort gilt die freie Platzwahl.
Weihnachtskonzert mit Alessandro & Hanna Rinella
Weihnachtskonzert mit Alessandro & Hanna Rinella
unterstützt mit Piano, Bass, Schlagzeug

Ab 16:00 Uhr weihnachtliches Vorprogramm
Ab 18:00 Uhr Weihnachtskonzert mit Alessandro & Hanna Rinella

Große Stimmen, Winterzauber, von klassischen Hymnen über traditionelle Weihnachtslieder aus aller Welt bis hin zu Broadway Weihnachtshighlights. Das deutsch - italienische Paar bringt die warme Weihnachtsstimmung mit Eleganz und Originalität zurück auf die Bühne.

Ob zu Tränen rührende flüsternde Liebesgeständnisse oder zum Brüllen komisch gekonnte Slapstick Einlagen, diese Show ist originell und herzerwärmend!

Erleben Sie einen unvergesslichen Abend im prunkvollen Großen Ballsaal auf der Bismarckhöhe mit herrlichen Blick über die traumhafte Winterlandschaft von Werder an der Havel und stimmen Sie sich festlich auf die wohl schönste Jahreszeit ein…

Alessandro Rinella ist ein lyrischer Tenor aus Rom, der bereits auf vier Kontinenten die Hauptrollen aus dem „Großen Opern Repertoire“ gesungen hat. Weltweite Beachtung fand er durch ein gemeinsames Duett „L ́Assenza“ mit dem Celtic Woman Star Chloe Agnew und bei seinem Auftritt in einer europaweiten Live Übertragung von ARD vor 6.000.000 Zuschauern der WBO Weltmeisterschaft mit dem Titelsong für Arthur Abraham.

Kürzlich trat er mit den Münchner Symphonikern auf und sang in Süddeutschland den Don José in „Carmen“ und Alfredo in „La Traviata“, sowie den Des Grieux in „Manon“ und Riccardo in „Maskenball“. Im Februar 2014 kam sein Crossover Album (Sony Music), welches in den USA mit dem Prager Symphonieorchester und zusammen mit dem Team von Sarah Brightman, Jose Carreras, Placido Domingo, Andrea Boccelli produziert wurde, heraus.

Hanna Jursch begann schon in früher Kindheit auf der Bühne zu stehen - hauptsächlich für Rundfunk und Fernsehliveübertragungen bei kirchlichen Großveranstaltungen. Sie ist freischaffende Sängerin in unterschiedlichen Formationen des Jazz und Pop und trat auf diversen internationalen Festivals im In- und Ausland auf, u.a. Montreux Jazz Festival, International Jazz Festival Granada und Jazz Peru Internacional. Konzerttourneen führten sie bereits durch Amerika, Peru, Costa Rica, Polen, England, Frankreich, Belgien, Serbien, Mazedonien und die Schweiz.

Vor Ort gilt die freie Platzwahl.

ab 16:00 Uhr weihnachtliches Vorprogramm
Weihnachtskonzert - 2. Orchesterkonzert Saison 18/19
Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart – Divertimento D-Dur KV 155
Dario Castello – Sonate concertate in stil moderno, Sonata XV d-Moll (Streicher und b.c.), Sonata IV d-Moll (Blockflöte, Violine und b.c.)
Georg Friedrich Händel – Concerto grosso a-Moll op. 6,4
Antonio Vivaldi – Concerto für Flautino, Streicher und b.c. C-Dur RV 443
Pietro Antonio Locatelli – Concerto grosso f-Moll op. 1,8 „Pastorale“
Georg Philipp Telemann – Ouvertüre TWV 55:a2 für Blockflöte, Streicher und b.c.

Als "Paganini der Blockflöte" (NZZ) und "The world’s leading recorder player" (The Independent) wird er gepriesen – Maurice Steger gehört heute zu den faszinierendsten Blockflötisten und Dirigenten auf dem Gebiet der Alten Musik. In diesen Funktionen begeistert er sein Publikum in verschiedenen Konzertformaten auf der ganzen Welt. Der ECHO Klassik 2015, den er als "Instrumentalist des Jahres" erhielt, bestätigt seinen Erfolg.

Das Stuttgarter Kammerorchester begeistert seit über 70 Jahren durch seine Verbindung von Tradition und Gegenwart. Gemeinsame Konzerte mit international bekannten Solisten wie u. a. Renaud und Gautier Capuçon, François Leleux, Paul Meyer bestätigen die Spitzenposition des Kammerorchesters. Für sein außergewöhnliches Engagement wurde dem Stuttgarter Kammerorchester der Europäische Kammermusikpreis der Europäischen Kulturstiftung verliehen.

Sollte die Veranstaltung "ausverkauft" sein, können in der Regel noch Karten an der Abendkasse erworben werden. Info 0611-305022
Weihnachtskonzert - Melodien zur Weihnachtszeit
Die Stiftungsfamilie BSW & EWH ist eine betriebliche Sozialeinrichtung der Deutschen Bahn AG und des Bundeseisenbahnvermögens (BEV). Sie ist eine eigenständige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Frankfurt am Main.
Zum 1. Januar 1997 wurde sie als eine der größten Firmenstiftungen durch die Zusammenlegung der Sozialwerke der ehemaligen Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn gegründet
Die Stiftungsfamilie, Ortstelle Nürnberg veranstaltet jedes Jahr ein Weihnachtskonzert in der Meistersingerhall, Nürnberg, Großer Saal, für die Mitglieder und Förderer dieser Stiftung. Mit diesem Konzert möchte die Stiftung auch, dass die Öffentlichkeit mehr über die Stiftung erfährt und an diesem Konzert teilhaben kann. Beginn 16,00 – Saaleinlasse 15,00
In dieser Veranstaltung, über 2 ½ Stunden ist im ersten Teil vorweihnachtliche Musik und Gesang, mit einem Besuch des Christkindes. Im zweiten Teil gibt es Melodien aus Operetten und Musicals. Michael Steinl ist für Moderation und Gesang zuständig und hat in Australien Operngesang studiert. Weitere Mitwirkende sind, Marlene Mild (Sopran), Preisträgerin im Konzertfach des Bundeswettbewerbs Gesang Berlin, mit Konzerte im In-und Ausland.
Der Shanty-Chor Würzburg unter der Leitung von Harry Götzelmann. Sowie das neue Salonorchester-Nürnberg
Lassen Sie sich durch dieses einmalige Konzert in die vorweihnachtliche Zeit entführen.
Wenn Sie Fragen haben sind wir für Sie da:
Servicezentrum
Tel: 0800 2651367 (gebührenfrei)
Email: info@stiftungsfamilie.de

Mitwirkende:
Michael Steinl (Moderation und Gesang), Marlene Mild (Sopran), Hermann Lahm (Klavier, Orgel), Shantychor MK Würzburg, Neues Salonorchester
Weihnachtskonzert - Melodien zur Weihnachtszeit
Die Stiftungsfamilie BSW & EWH ist eine betriebliche Sozialeinrichtung der Deutschen Bahn AG und des Bundeseisenbahnvermögens (BEV). Sie ist eine eigenständige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Frankfurt am Main. Zum 1. Januar 1997 wurde sie als eine der größten Firmenstiftungen durch die Zusammenlegung der Sozialwerke der ehemaligen Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn gegründet Die Stiftungsfamilie, Ortstelle Nürnberg veranstaltet jedes Jahr ein Weihnachtskonzert in der Meistersingerhall, Nürnberg, Großer Saal, für die Mitglieder und Förderer dieser Stiftung. Mit diesem Konzert möchte die Stiftung auch, dass die Öffentlichkeit mehr über die Stiftung erfährt und an diesem Konzert teilhaben kann. Beginn 16,00 ? Saaleinlasse 15,00 In dieser Veranstaltung, über 2 ½ Stunden ist im ersten Teil vorweihnachtliche Musik und Gesang, mit einem Besuch des Christkindes. Im zweiten Teil gibt es Melodien aus Operetten und Musicals. Michael Steinl ist für Moderation und Gesang zuständig und hat in Australien Operngesang studiert. Weitere Mitwirkende sind, Marlene Mild (Sopran), Preisträgerin im Konzertfach des Bundeswettbewerbs Gesang Berlin, mit Konzerte im In-und Ausland. Der Shanty-Chor Würzburg unter der Leitung von Harry Götzelmann. Sowie das neue Salonorchester-Nürnberg Lassen Sie sich durch dieses einmalige Konzert in die vorweihnachtliche Zeit entführen. Wenn Sie Fragen haben sind wir für Sie da: Servicezentrum Tel: 0800 2651367 (gebührenfrei) Email: info@stiftungsfamilie.de Mitwirkende: Michael Steinl (Moderation und Gesang), Marlene Mild (Sopran), Hermann Lahm (Klavier, Orgel), Shantychor MK Würzburg, Neues Salonorchester
Weihnachtskonzert mit Helmuth Rilling - Weihnachtskonzert mit Helmuth Rilling
Helmuth Rilling dirigiert: Johann Sebastian Bach Kantate ?Christen, ätzet diesen Tag? BWV 63 Kantate ?Unser Mund sei voll Lachens? BWV 110 Magnificat BWV 243 Julia Sophie Wagner ? Sopran Ingeborg Danz ? Mezzosopran Lothar Odinius ? Tenor Michael Nagy ? Bariton Purcell Chor Budapest Bach Ensemble Helmuth Rilling Helmuth Rilling ? Leitung Über die letzten fünfzig Jahre hat Helmuth Rilling die internationale Bach-Rezeption geprägt wie kaum ein anderer Künstler. Er verantwortete die erste Einspielung des Bachschen Gesamtwerkes und schlug mit Bach-Akademien in aller Welt wichtige Brücken nach Osteuropa, Asien und Amerika. Nach seinem Abschied von der von ihm gegründeten Internationalen Bachakademie Stuttgart möchte sich Helmuth Rilling auf die Vermittlung und Weitergabe seiner Erfahrung und seines immensen Wissens an die junge Generation konzentrieren. Zu diesem Zweck ist das Bach Ensemble Helmuth Rilling entstanden, ein Kammerorchester aus Freunden und Weggefährten Rillings, die sich neben ihren Tätigkeiten in führenden Orchestern in besonderem Maße der Bach-Tradition Helmuth Rillings verbunden fühlen. Gemeinsam mit jungen Musikerinnen und Musikern aus aller Welt bringen sie die großen Werke von Johann Sebastian Bach in Konzerten zur Aufführung und verschaffen dem Publikum in Gesprächskonzerten neue Zugänge zur Bachschen Musik. Nach Aufführungen der h-Moll-Messe anlässlich des Jubiläums 750 Jahre SanktPaulus-Dom und der Matthäuspassion in Russland im vergangenen Jahr folgen in der laufenden Saison eine Produktion der h-Moll-Messe in Moskau und St. Petersburg sowie eine Reihe von Aufführungen des Weihnachtsoratoriums in Deutschland.
Weihnachtskonzert mit Helmuth Rilling - Weihnachtskonzert mit Helmuth Rilling
Helmuth Rilling dirigiert:
Johann Sebastian Bach
Kantate „Christen, ätzet diesen Tag“ BWV 63 Kantate „Unser Mund sei voll Lachens“ BWV 110 Magnificat BWV 243


Julia Sophie Wagner – Sopran
Ingeborg Danz – Mezzosopran
Lothar Odinius – Tenor
Michael Nagy – Bariton

Purcell Chor Budapest
Bach Ensemble Helmuth Rilling

Helmuth Rilling – Leitung


Über die letzten fünfzig Jahre hat Helmuth Rilling die internationale Bach-Rezeption geprägt wie kaum ein anderer Künstler. Er verantwortete die erste Einspielung des Bachschen Gesamtwerkes und schlug mit Bach-Akademien in aller Welt wichtige Brücken nach Osteuropa, Asien und Amerika.
Nach seinem Abschied von der von ihm gegründeten Internationalen Bachakademie Stuttgart möchte sich Helmuth Rilling auf die Vermittlung und Weitergabe seiner Erfahrung und seines immensen Wissens an die junge Generation konzentrieren.
Zu diesem Zweck ist das Bach Ensemble Helmuth Rilling entstanden, ein Kammerorchester aus Freunden und Weggefährten Rillings, die sich neben ihren Tätigkeiten in führenden Orchestern in besonderem Maße der Bach-Tradition Helmuth Rillings verbunden fühlen. Gemeinsam mit jungen Musikerinnen und Musikern aus aller Welt bringen sie die großen Werke von Johann Sebastian Bach in Konzerten zur Aufführung und verschaffen dem Publikum in Gesprächskonzerten neue Zugänge zur Bachschen Musik.
Nach Aufführungen der h-Moll-Messe anlässlich des Jubiläums 750 Jahre SanktPaulus-Dom und der Matthäuspassion in Russland im vergangenen Jahr folgen in der laufenden Saison eine Produktion der h-Moll-Messe in Moskau und St. Petersburg sowie eine Reihe von Aufführungen des Weihnachtsoratoriums in Deutschland.

Einlass: 19 Uhr
Weihnachtskonzert des Musikvereins Kressbronn e. V. - SAMSTAG
Liebe Musikfreunde, nach einem ereignisreichen Jahr möchten wir Sie recht herzlich zu unserem Weihnachtskonzert in die Festhalle nach Kressbronn am Bodensee einladen. Mit dem ?Königsmarsch? von Richard Strauss begrüßen wir Sie feierlich. Weiter geht es mit dem Komponisten Bed?ich Smetana, der Sie mit seiner Programmmusik auf eine einzigartige musikalische Reise entlang der ?Moldau? nimmt. Es folgt das Stück ?Vintage? von David R. Gillingham, einem grandiosen Solostück für Euphonium und Blasorchester. Hier wird Sie der Solist Klemens Vetter mit seinem Instrument mitreißen und begeistern, bevor der erste Teil des Konzertes beschwingt mit dem Walzer Nr. 2 von Dmitri Schostakowitsch ausklingt. Nach der Pause begleiten wir Sie in die Lichtspielhäuser der 20er und 30er Jahre des letzten Jahrhunderts: ?Charles Chaplin?, eine Melodienauswahl aus dem Wirken des legendären Filmstars, arrangiert von Marcel Peeters. Lassen Sie sich im Anschluss von ?Sax and Friends? überraschen, einem Medley bekannter Jazz-, Big Band- und Pop-Titeln, bei dem Sie sich vom Können diverser Solisten überzeugen können. Natürlich darf beim Weihnachtskonzert des Musikvereins ein Mann nicht fehlen: Helmut Bernhard prägt mit seinen zahlreichen Arrangements für den Musikverein den ?Kressbronner Sound? und ist mit dem Stück ?Rock Classic II? vertreten. Verabschieden dürfen wir Sie mit dem ?Montana-Marsch? in einem Spezialarrangement von Rolf Schneebiegl. Karlheinz Vetter hat auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm mit klassischen und modernen Stücken zusammengestellt, zum vorerst letzten Mal. Da er uns im kommenden Jahr verlassen wird, freuen wir uns auf ein grandioses Abschlusskonzert. Ein Konzert, das Sie nicht verpassen sollten! Wir freuen uns auf Ihren Besuch beim Weihnachtskonzert 2018! Mit Bewirtung im Foyer vor und nach der Veranstaltung sowie in der Pause.
Weihnachtskonzert des Musikvereins Kressbronn e. V. - SAMSTAG
Liebe Musikfreunde,

nach einem ereignisreichen Jahr möchten wir Sie recht herzlich zu unserem Weihnachtskonzert in die Festhalle nach Kressbronn am Bodensee einladen.

Mit dem „Königsmarsch“ von Richard Strauss begrüßen wir Sie feierlich. Weiter geht es mit dem Komponisten Bedřich Smetana, der Sie mit seiner Programmmusik auf eine einzigartige musikalische Reise entlang der „Moldau“ nimmt. Es folgt das Stück „Vintage“ von David R. Gillingham, einem grandiosen Solostück für Euphonium und Blasorchester. Hier wird Sie der Solist Klemens Vetter mit seinem Instrument mitreißen und begeistern, bevor der erste Teil des Konzertes beschwingt mit dem Walzer Nr. 2 von Dmitri Schostakowitsch ausklingt.

Nach der Pause begleiten wir Sie in die Lichtspielhäuser der 20er und 30er Jahre des letzten Jahrhunderts: „Charles Chaplin“, eine Melodienauswahl aus dem Wirken des legendären Filmstars, arrangiert von Marcel Peeters. Lassen Sie sich im Anschluss von „Sax and Friends“ überraschen, einem Medley bekannter Jazz-, Big Band- und Pop-Titeln, bei dem Sie sich vom Können diverser Solisten überzeugen können. Natürlich darf beim Weihnachtskonzert des Musikvereins ein Mann nicht fehlen: Helmut Bernhard prägt mit seinen zahlreichen Arrangements für den Musikverein den „Kressbronner Sound“ und ist mit dem Stück „Rock Classic II“ vertreten. Verabschieden dürfen wir Sie mit dem „Montana-Marsch“ in einem Spezialarrangement von Rolf Schneebiegl.

Karlheinz Vetter hat auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm mit klassischen und modernen Stücken zusammengestellt, zum vorerst letzten Mal. Da er uns im kommenden Jahr verlassen wird, freuen wir uns auf ein grandioses Abschlusskonzert. Ein Konzert, das Sie nicht verpassen sollten!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch beim Weihnachtskonzert 2018!

Mit Bewirtung im Foyer vor und nach der Veranstaltung sowie in der Pause.

Einlass ab 17:00 Uhr, keine Rücknahme verkaufter Tickets!

Die Veranstaltung ist ausverkauft. KEINE Restkarten an der Abendkasse erhältlich!
Weihnachtskonzert des Musikvereins Kressbronn e. V. - SONNTAG
Liebe Musikfreunde, nach einem ereignisreichen Jahr möchten wir Sie recht herzlich zu unserem Weihnachtskonzert in die Festhalle nach Kressbronn am Bodensee einladen. Mit dem ?Königsmarsch? von Richard Strauss begrüßen wir Sie feierlich. Weiter geht es mit dem Komponisten Bed?ich Smetana, der Sie mit seiner Programmmusik auf eine einzigartige musikalische Reise entlang der ?Moldau? nimmt. Es folgt das Stück ?Vintage? von David R. Gillingham, einem grandiosen Solostück für Euphonium und Blasorchester. Hier wird Sie der Solist Klemens Vetter mit seinem Instrument mitreißen und begeistern, bevor der erste Teil des Konzertes beschwingt mit dem Walzer Nr. 2 von Dmitri Schostakowitsch ausklingt. Nach der Pause begleiten wir Sie in die Lichtspielhäuser der 20er und 30er Jahre des letzten Jahrhunderts: ?Charles Chaplin?, eine Melodienauswahl aus dem Wirken des legendären Filmstars, arrangiert von Marcel Peeters. Lassen Sie sich im Anschluss von ?Sax and Friends? überraschen, einem Medley bekannter Jazz-, Big Band- und Pop-Titeln, bei dem Sie sich vom Können diverser Solisten überzeugen können. Natürlich darf beim Weihnachtskonzert des Musikvereins ein Mann nicht fehlen: Helmut Bernhard prägt mit seinen zahlreichen Arrangements für den Musikverein den ?Kressbronner Sound? und ist mit dem Stück ?Rock Classic II? vertreten. Verabschieden dürfen wir Sie mit dem ?Montana-Marsch? in einem Spezialarrangement von Rolf Schneebiegl. Karlheinz Vetter hat auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm mit klassischen und modernen Stücken zusammengestellt, zum vorerst letzten Mal. Da er uns im kommenden Jahr verlassen wird, freuen wir uns auf ein grandioses Abschlusskonzert. Ein Konzert, das Sie nicht verpassen sollten! Wir freuen uns auf Ihren Besuch beim Weihnachtskonzert 2018! Mit Bewirtung im Foyer vor und nach der Veranstaltung sowie in der Pause.
Weihnachtskonzert des Musikvereins Kressbronn e. V. - SONNTAG
Liebe Musikfreunde,

nach einem ereignisreichen Jahr möchten wir Sie recht herzlich zu unserem Weihnachtskonzert in die Festhalle nach Kressbronn am Bodensee einladen.

Mit dem „Königsmarsch“ von Richard Strauss begrüßen wir Sie feierlich. Weiter geht es mit dem Komponisten Bedřich Smetana, der Sie mit seiner Programmmusik auf eine einzigartige musikalische Reise entlang der „Moldau“ nimmt. Es folgt das Stück „Vintage“ von David R. Gillingham, einem grandiosen Solostück für Euphonium und Blasorchester. Hier wird Sie der Solist Klemens Vetter mit seinem Instrument mitreißen und begeistern, bevor der erste Teil des Konzertes beschwingt mit dem Walzer Nr. 2 von Dmitri Schostakowitsch ausklingt.

Nach der Pause begleiten wir Sie in die Lichtspielhäuser der 20er und 30er Jahre des letzten Jahrhunderts: „Charles Chaplin“, eine Melodienauswahl aus dem Wirken des legendären Filmstars, arrangiert von Marcel Peeters. Lassen Sie sich im Anschluss von „Sax and Friends“ überraschen, einem Medley bekannter Jazz-, Big Band- und Pop-Titeln, bei dem Sie sich vom Können diverser Solisten überzeugen können. Natürlich darf beim Weihnachtskonzert des Musikvereins ein Mann nicht fehlen: Helmut Bernhard prägt mit seinen zahlreichen Arrangements für den Musikverein den „Kressbronner Sound“ und ist mit dem Stück „Rock Classic II“ vertreten. Verabschieden dürfen wir Sie mit dem „Montana-Marsch“ in einem Spezialarrangement von Rolf Schneebiegl.

Karlheinz Vetter hat auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm mit klassischen und modernen Stücken zusammengestellt, zum vorerst letzten Mal. Da er uns im kommenden Jahr verlassen wird, freuen wir uns auf ein grandioses Abschlusskonzert. Ein Konzert, das Sie nicht verpassen sollten!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch beim Weihnachtskonzert 2018!

Mit Bewirtung im Foyer vor und nach der Veranstaltung sowie in der Pause.

Einlass ab 14:30 Uhr, keine Rücknahme verkaufter Tickets!

Die Veranstaltung ist ausverkauft. KEINE Restkarten an der Tageskasse!
Weihnachtskonzert - Anklamer Knabenchor

Anklam

23.12.2018
19:00 Uhr
Weihnachtskonzert
So., 23.12.18
14.00 Uhr und 18.00 Uhr

Weihnachtskonzert
Musikalische Einstimmung auf die Feiertage

Vieler Worte bedarf es nicht, denn das Konzert ist bereits Kult: Auch im Jahr 2018
lädt der Verein der Freunde und Förderer der Neuen Philharmonie Westfalen
gleich zwei Mal zum „Großen Weihnachtskonzert“ ins Ruhrfestspielhaus. Lassen
Sie sich überraschen, was GMD Rasmus Baumann und die NPW im Dezember
auf weihnachtlich geschmückter Bühne zu bieten haben!
Leitung: GMD Rasmus Baumann

Ruhrfestspielhaus
Otto-Burrmeister-Allee 1

Recklinghausen

23.12.2018
14:00 Uhr
Weihnachtskonzert - Athos Ensemble
"Einer für alle, alle für einen" - wer kennt ihn nicht, diesen vielzitierten Satz, den d'Artagnan als Motto für seine Freundschaft mit den Musketieren Athos, Porthos und Aramis ausgibt. Und nicht umsonst ist es einer der Musketiere aus den Romanen von Alexandre Dumas, der dem Ensemble seinen Namen gab.

Die Sängerinnen und Sänger des Athos Ensembles, sind sowohl als Solisten als auch als Ensemblesänger seit vielen Jahren unterwegs. Man kann sie in Konzerten und Opernproduktionen erleben, ebenso in Liederabenden und Kammermusikkonzerten. Als Mitglieder verschiedener renommierter europäischer Ensembles sind sie auf der ganzen Welt unterwegs und erarbeiten mit den unterschiedlichsten Dirigenten Programme aus allen musikalischen Epochen.

Mit dem Athos Ensemble haben die KünstlerInnen nun eine Möglichkeit gefunden, diese beiden Arbeitsbereiche zu verbinden. Die Aufgabe, einen Part eigenverantwortlich zu gestalten und sich damit trotzdem in ein Ganzes einzufügen, übt eine große Faszination aus. In variablen Besetzungen kann jeder seine Erfahrungen, seine Fähigkeiten und sein Wissen einbringen und so aus diesen Einzelteilen und Aspekten mit den anderen Musikern des Ensembles ein facettenreiches Ganzes entstehen lassen.

Das Repertoire reicht von der Renaissance bis in die Moderne und umfasst sowohl geistliche als auch weltliche Werke. Die Größe der Besetzung wird je nach Programm vom Quartett bis zu größeren Formationen angepasst.
Sie haben einige schöne Projekte erarbeitet und waren unter anderem beim „Hohenloher Kultursommer“, beim „Mosel Musikfestival“ und den „Rosenberger Musiktagen“ zu hören.
Und in diesem Jahr sind zu Gast beim traditionellen Tammer Weihnachtskonzert in der Bartholomäuskirche.

Angelika Lenter - Sopran
Katharina Müller - Alt
Hannes Wagner - Tenor
Christian Dahm - Bass
Daniel Kaiser - Orgel, Flügel

Preis:
VVK 12,- €/ 10,00,- € Preise incl. VVK-Gebühr
Pro verkaufter Karte erhält der Freundeskreis der Bartholomäuskirche Tamm 1 €.

Tickets:
http://www.resrvix.de, alle bekannten VVK-Stellen, Rathaus Tamm, Schreibwaren Kellerstrass Tamm

Einlass ab 18.30 Uhr

Tamm

26.12.2018
19:00 Uhr
Tickets
ab 12,00 €
Weihnachtskonzert - Athos Ensemble
Einer für alle, alle für einen - wer kennt ihn nicht, diesen vielzitierten Satz, den dArtagnan als Motto für seine Freundschaft mit den Musketieren Athos, Porthos und Aramis ausgibt. Und nicht umsonst ist es einer der Musketiere aus den Romanen von Alexandre Dumas, der dem Ensemble seinen Namen gab. Die Sängerinnen und Sänger des Athos Ensembles, sind sowohl als Solisten als auch als Ensemblesänger seit vielen Jahren unterwegs. Man kann sie in Konzerten und Opernproduktionen erleben, ebenso in Liederabenden und Kammermusikkonzerten. Als Mitglieder verschiedener renommierter europäischer Ensembles sind sie auf der ganzen Welt unterwegs und erarbeiten mit den unterschiedlichsten Dirigenten Programme aus allen musikalischen Epochen. Mit dem Athos Ensemble haben die KünstlerInnen nun eine Möglichkeit gefunden, diese beiden Arbeitsbereiche zu verbinden. Die Aufgabe, einen Part eigenverantwortlich zu gestalten und sich damit trotzdem in ein Ganzes einzufügen, übt eine große Faszination aus. In variablen Besetzungen kann jeder seine Erfahrungen, seine Fähigkeiten und sein Wissen einbringen und so aus diesen Einzelteilen und Aspekten mit den anderen Musikern des Ensembles ein facettenreiches Ganzes entstehen lassen. Das Repertoire reicht von der Renaissance bis in die Moderne und umfasst sowohl geistliche als auch weltliche Werke. Die Größe der Besetzung wird je nach Programm vom Quartett bis zu größeren Formationen angepasst. Sie haben einige schöne Projekte erarbeitet und waren unter anderem beim ?Hohenloher Kultursommer?, beim ?Mosel Musikfestival? und den ?Rosenberger Musiktagen? zu hören. Und in diesem Jahr sind zu Gast beim traditionellen Tammer Weihnachtskonzert in der Bartholomäuskirche. Angelika Lenter - Sopran Katharina Müller - Alt Hannes Wagner - Tenor Christian Dahm - Bass Daniel Kaiser - Orgel, Flügel Preis: VVK 12,- ?/ 10,00,- ? Preise incl. VVK-Gebühr Pro verkaufter Karte erhält der Freundeskreis der Bartholomäuskirche Tamm 1 ?. Tickets: http://www.resrvix.de, alle bekannten VVK-Stellen, Rathaus Tamm, Schreibwaren Kellerstrass Tamm

Tamm

26.12.2018
19:00 Uhr
Tickets
ab 11,10 €

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix