Sonntag, 25.08.2019
um 14:00 Uhr

Neuer Hafen West
H.-H.-Meier Straße 6
27568 Bremerhaven


Tickets
ab 11,00 €




Beschreibung:
Der Abfahrtsort befindet sich im Neuen Hafen - Westseite, so kommen die Passagiere auch gleich in das Vergnügen, einmal eine Schleusung mitzuerleben. Dann geht es vorbei an der neuen Kaiserschleuse, entlang der längsten Stromkaje der Welt mit dem Container-Terminal bis ins Wattenmeer vor das Land Wursten. Je nach Wetterlage und Tidenstand können auch die Seehundbänke angefahren werden. Auf dem Rückweg können die Passagiere von der Reling aus noch einen Blick auf die Weserinseln Langlütjen 1 und 2 werfen.

Tickets noch an allen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhältlich.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

Das könnte auch interessant sein

Auf Zucker - Weil Wochenende: Augen drauf - ab 4-12 Jahre
AUF ZUCKER - Vorstellungsbeginn: 16 Uhr
Ein Selbstversuch in sieben Süßigkeiten
Zucker wird geliebt, um Zucker wird aber auch gekämpft – Kinder auf der einen Seite, Erwachsene auf der anderen. In unserer neuen Inszenierung wollen wir herausfinden, warum der Zucker eine solche Macht über uns hat. Und zwar im Selbstversuch. Anhand von sieben Süßigkeiten testen wir gemeinsam mit dem Publikum: Was genau ist eigentlich Zucker und wie entsteht er? Kann man Zucker tanzen? Was erleben wir im Zuckerrausch, und warum wollen wir immer mehr davon? Was für Süßigkeiten essen Kinder in Gambia? Was heißt es eigentlich, wenn etwas süß ist? Und vor allem: welche Geschichten hat der Zucker zu erzählen?

Um Zucker wurde nämlich immer schon gekämpft. Seit der Zeit, als er noch ein indisches Gewürz war, war der Zucker überall dabei: Auf dem Schiff, mit dem Christopher Columbus angeblich die Zuckerinseln entdeckte, und sogar in ganz normalen Rüben.

Damit unser Versuch richtig gut funktioniert, bitten wir unser Publikum, vor dem Besuch der Vorstellung möglichst keinen Zucker zu essen! Die Zuckermenge, die während der Vorstellung verabreicht wird, wird die durchschnittliche Zuckerdosis, die Hamburger Kinder am Tag zu sich nehmen, nicht überschreiten.

Entwicklung, Bühnenbild, Video: Hanno Krieg | Konzept, Regie: Sibylle Peters | Performance: Bakary Kulaymata Camara, Moritz Frischkorn, Hanno Krieg, Sibylle Peters | Choreographie: Moritz Frischkorn | Musik: Bakary Kulaymata Camara, Tanja Gwiasda | Mitforschende Kinder: Jim Ismael Anton, Btissam Ida Akka, Miro Paschmann | In Zusammenarbeit mit dem African Terminal Hamburg
Foto: Hanno Krieg

Weil Wochenende-Rahmenprogramm:
AUGEN DRAUF
In einer geheimnisvollen Kammer sind wundersame Dinge versammelt. Welche Geheimnisse verbergen sie? Entdecke die vielen Arten, wie Dinge untersucht werden können und wie sie lebendig werden! Lebendig? – Ja, es kommt nur darauf an, wie Du sie behandelst.

FUNDUS THEATER / THEATRE OF RESEARCH

Ausverkauft
Frankfurt 2019 MS Catwalk - Boat Clubbing
Skylinepartys 2019

Frankfurts fetteste Flussfetten sind zurück! Ein Sommer auf dem Main: Funkelnde Sonnenstrahlen tanzen auf dem glitzernden Wasser, während die MS CATWALK by Porsche Design dem Sonnenuntergang entgegen schippert. Dabei die vorbeiziehende Kulisse der Frankfurter Skyline bestaunen...


Der Boat-Trip unter Sternen mit Wolkenkratzer-Panorama ist „the place to be“ für alle, die Feiern in außergewöhnlichem Ambiente lieben: Auf rund 1.000 Quadratmeter schwimmender Partyfläche wird getanzt, geflirtet und gechillt was das Zeug hält. Für den richtigen Sound auf dem stylischen Schiff sorgen Frankfurts angesagte Club-DJs. Skylinepartys 2019 - der perfekte Platz für eine besondere Nacht unter den Sternen!

DJs:

DJ Le Alen (Gibson)
DJ Hako (Long Island Summer Lounge)
DJ E-Roll (Liquid XXL/The Club)
DJ Lil Monkey (Asia United)
DJ Martin Aston (Hugos FFM)
DJ Lunis (Roomers)

PROGRAMM:

Mittwoch: Chill out After Work mit lässigen Beats und coolen Drinks.
Freitag: Start in Wochenende mit Club Deluxe Sound.
Samstag: Party Pur- wir rocken das Boat! Fette Bässe und coole Moves auf der MS


21.8. Main Abend - Le Alen
23.8. Sunset Cruise - E-Roll
24.8. Club Night - Hako

28.8. Main Abend - E-Roll
30.8. Sunset Cruise - Lil Monkey
31.8. Club Night - Hako

4.9. Main Abend - Le Alen
6.9. Sunset Cruise - DJ Lunis
7.9. Club Night - Hako

11.9. Main Abend - Le Alen
13.9. Sunset Cruise - Hako
14.9. Club Night - Aston Martin

18.9. Main Abend - Le Alen
20.9. Sunset Cruise - Aston Martin
21.9. Club Night - Lil Monkey

25.9. Main Abend - E-Roll
27.9. Sunset Cruise - Hako
28.9. Club Night - Aston Martin

02.10. Main Abend - Le Alen
04.10. Sunset Cruise - Aston Martin
05.10. Club Night - Hako

Boarding: 18:30 Uhr | Ablegen: 19:00 Uhr | Anlegen: 23:00 Uhr

Die Veranstaltung wurde abgesagt
1. Kammerkonzert der Saison 2019/20: Gewandhaus Brass Quintett
Die Musiker des Gewandhaus Brass Quintett, das 2005 als „Leipzig Chamber Brass" gegründet worden war, sind allesamt vielfach ausgezeichnete Instrumentalisten, die neben dem Engagement im Gewandhausorchester auch solistisch tätig sind. Das Gewandhaus Brass Quintett ist das jüngste von nur drei Kammermusik-Ensembles, das den Namen „Gewandhaus" im Namen tragen darf (neben dem Orchester und den beiden Chören). Der Titel wird vom Gewandhauskapellmeister verliehen, der damit auch für die Qualität des Ensembles bürgt. Seit ihrer Gründung haben sich die Fünf schnell einen hervorragenden Ruf erspielt.

Wer die stilistische Bandbreite und die mitreißende Verve des Gewandhaus Brass Quintetts einmal erlebt hat, möchte immer mehr hören von der phantasievollen Musik in den Interpretationen der fünf Solo-Blechbläser des Gewandhausorchesters. In ausgefallenen Programmen präsentieren sie den musikalischen Facettenreichtum ihrer Instrumente: vom brillanten Barockklang über die atemberaubenden Rhythmen moderner Kompositionen bis hin zum jazzigen Groove. Wo immer sie auftreten, begeistern sie die Zuhörer mit ihrem charmanten Auftreten ebenso wie mit musikalischem Drive und ungebremster Spielfreude.

Einen Eindruck von der Vielschichtigkeit des Blechbläser-Klanges und der Vielfalt unterschiedlichster Werke für diese Formation gibt die 2009 bei Genuin (89142) erschienene CD. Von der humorvoll einher marschierenden Ansammlung skurriler Charaktere in Jan Koetsiers „Zirkusmarsch" über Witold Lutoslawskis aufbrausend kraftvoller „Mini Ouvertüre" sowie Bachs und Albinonis strahlend barocken Klängen bis hin zum schillernden Impressionismus Debussys, dem groß angelegten romantischen Quintett Viktor Ewalds und der Zartheit von Brahms´ Wiegenlied zeigt das Gewandhaus Brass Quintett , welchen Reichtum die Klangfarbenpalette der fünf Blechbläser bereit hält.

Gewandhaus-Brass-Quintett mit
Lukas Beno – Trompete
Jonathan Müller – Trompete
Jan Wessely – Horn
Tobias Hasselt – Posaune
David Cribb – Tuba

spielen Werke von von J.S. Bach, I. Strawinsky, K. McKee, A. Arutjunjan, M. Arnold, S. Sondheim u.a.

Saaleinlass ab 18:30 Uhr
Der Illegale - Günther Weisenborn/Konstantin Wecker
Uraufführung


Günther Weisenborn, ein junger Schriftsteller aus dem Rheinland, wurde 1928 in Berlin gefeiert: Sein Stück U-Boot S 4 war an der Volksbühne ein großer Erfolg. Weisenborn zog nach Berlin, schrieb Theaterstücke und unter dem Titel Barbaren einen ersten Roman. Sein künstlerisches Schaffen fand mit der Machtergreifung Hitlers 1933 ein jähes Ende: Sein Roman wurde verbrannt, seine Stücke verboten. Weisenborn schrieb unter Pseudonym weiter und schloss sich 1937 einer Widerstandgruppe an, die von der Gestapo den Namen „Rote Kapelle“ bekam. 1942 folgten Verhaftung, Verurteilung und Inhaftierung im Zuchthaus Luckau, wo er 1945, kurz bevor er hingerichtet werden sollte, befreit wurde. Zurück in Berlin schrieb er das Schauspiel Die Illegalen, in das er seine Erfahrungen aus dem Widerstand einfließen ließ. Ob als junger Wilder in der späten Weimarer Republik oder als kompromissloser Autor im Nachkriegsdeutschland: Weisenborn hat immer wieder klar Stellung bezogen. Er verstand es, Poesie und politische Haltung miteinander zu verbinden. Als beständiger Mahner gegen Wiederbewaffnung, Atomkrieg und rechten Ungeist blieb er bis in die sechziger Jahre unbequem für die Herrschenden. Mit der literarischen Revue Der Illegale widmen wir uns einem einstmals vielbeachteten und erfolgreichen Autor, der nach seinem Tod 1969 bald in Vergessenheit geriet. In einer Collage aus seinen Texten, Szenen und Songs wollen wir ihn wiederentdecken und im Kontext seiner Zeit vorstellen. Dabei werden erstaunliche und zum Teil erschreckende Parallelen zur Gegenwart deutlich.


Konstantin Wecker

Als Liedermacher, Sänger und Komponist gehört Konstantin Wecker, 1947 in München geboren, zu den vielseitigsten Künstlern im deutschsprachigen Raum: Er veröffentlichte rund 40 Alben, aber auch Lyrik und Romane. Für Der Illegale hat Wecker Songtexte und Gedichte Weisenborns neu vertont. „Je mehr ich mich mit dem Werk Weisenborns beschäftigt habe, umso begeisterter war ich“, sagte er dazu in einem Interview.

Restkarten erhalten Sie an der Abendkasse im Theater.
TuS Koblenz - SV 07 Elversberg II
Auch in der Saison 2019/2020 greift die TuS Koblenz in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar an. Erleben Sie Tempofußball und große Leidenschaft, wenn die blau-schwarz gekleideten Spieler in der heimischen Arena alles geben, um auf den obersten Tabellenplätzen zu landen!

Sie wollen hochklassigen Fußball erleben? Dann sollten Sie unbedingt zu den Spielen der TuS aus Koblenz gehen. Hier können Sie nicht nur beste sportliche Unterhaltung, sondern auch eine wunderbare Atmosphäre rund um den Platz genießen.

Die Turn- und Spielvereinigung Koblenz wurde 1934 gegründet und ging aus der TuS Neuendorf hervor. Nach dem Zweiten Weltkrieg machte der Verein als mehrmaliger Südwest-Vizemeister auf sich aufmerksam. Es sollte aber bis 2005 dauern, bevor der TuS mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga der große Durchbruch gelang. Den vier Jahren im Unterhaus folgten leider mehrere Abstiege und die Rückkehr in den Amateurbereich. Bei all den Auf- und Abstiegen konnte sich das Team immer auf die Unterstützung der Fans verlassen. Hier steht die Gemeinschaft im Vordergrund – der Erfolg kommt früher oder später immer wieder zurück.

Die TuS Koblenz, das ist Leidenschaft für die schönste Nebensache der Welt. Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets und seien Sie dabei, wenn die Mannschaft im heimischen Stadion ihr Bestes gibt!

TuS Koblenz - SV 07 Elversberg II

Karten noch an der Tageskasse und in den Vorverkaufsstellen erhältlich!
Sekt and the city
Comedy-Revue mit stimmgewaltigen Liedern, schrillen Kostümwechseln, skurrilen Rollenspielen,
Tanzeinlagen, viel Mumm und viel Sekt.

Drei beste Freundinnen in den besten Jahren treffen sich regelmäßig mittwochs, um die wirklich wichtigen Themen zu besprechen: es geht um Figuren und Frisuren, um gut recherchierte Berichte in ,,Gala" und ,,Bunte", und um den ungeschminkten Blick auf sich selbst, mit der Erkenntnis: ,,Es ist sauteuer, so billig auszusehen!"

Nach mehreren ,,Stößchen" mit ,,Sektchen" wächst bei Lena, Heike und Kati der Mut, sich noch einmal von Grund auf zu verändern. Alles beginnt mit dem Gang zum Friseur, denn hier können die vier Frauen wirklich schamlos und ehrlich sein. Darf Frau ihrer besten Freundin den Kopf waschen oder wäre das unsensibel? Warum ist weibliche Intuition dem männlichen Scharfsinn überlegen und wie tarnen Frauen ihre Intelligenz? Was haben Logarithmen mit Lockenwicklern zu tun und warum kann man Hitzewellen nicht zur Energieentwicklung nutzen?

Wie schön, dass das SEKT AND THE CITY - Ensemble seinem außergewöhnlich frischen und spritzigen Stil treu bleibt. Ein berauschendes Happening mit stimmgewaltigen Liedern, schrillen Kostümwechseln, skurrilen Rollenspielen, bestechenden Tanzeinlagen, viel Mumm und viel Sekt. Bekannt von Bühne, Film und Fernsehen sind Helena Marion Scholz, Ariane Baumgartner und Meike Gottschalk neben dieser prickelnden Comedy-Revue deutschlandweit mit anderen Programmen unterwegs.
Hafenrundfahrt XXL 2019 - Das Original - 2-stündige Tour durch den Hamburger Hafen
Eine 2-stündige intensive Barkassenfahrt durch den Hamburger Hafen. Gegenüber der einstündigen Rundfahrt zeigen wir unseren Gästen die wahre Grösse des Hamburger Hafens. Sie werden erstaunt sein!

Durch die Wendigkeit der kleinen Barkassen bekommt man einen wirklich guten Überblick über die Struktur und Leistungsfähigkeit der Handelsmetropole Hamburg. Es entstehen ständig neue Schiffstypen, deren speziellen Zweck ein „Binnenländer“ ohne die ausführlichen Erklärungen des „He lücht“ an Bord gar nicht erkennen könnte.

Industriezentren wachsen enorm schnell im Hafenerweiterungsgebiet, Hafenbecken und Kaianlagen werden neu angelegt oder verändert. Wohnungen, bzw. neue Stadtgebiete wachsen ständig am Elbufer.

Über die Umschlagszahlen, Bauvorhaben, Hafenerweiterung und Modernisierung der Werften und Schiffstypen muss sich auch der Schiffsführer einer Barkasse immer wieder neu informieren und sein Wissen an seine Fahrgäste weitergeben.

Wir sind der Meinung, dass in einem Hamburg-Programm diese besondere Hafenrundfahrt mit den Barkassen nicht fehlen darf.

(Die genaue Route richtet sich immer nach der Tagesaktualität und nur bei günstigem Wasserstand kann auch die historische Speicherstadt kann daher nicht)

Bitte beachten Sie, dass unsere Schiffe nicht barrierefrei sind.


IHRE Schiffsvermietung
BARKASSEN-MEYER Touristik GmbH & Co.KG

Bitte vor Fahrtantritt melden im Ticketshop Eingang Überseebrücke
Brauereiführung
Willkommen in der Heimat des Jever Pilseners.
Jever Pilsener kommt aus Jever. Und das liegt in einem ganz besonderen Teil Deutschlands: in Friesland. Das Wasser, die Luft, das Licht und nicht zuletzt das raue Klima haben die friesische Landschaft und das Jever Pilsener geprägt. Wir laden Sie ein, die Geheimnisse des Jevers zu erkunden – bei einer spannenden Brauereiführung!

Was Sie erwartet
- fachkundig Führung durch das historische Brauereimuseum und unsere moderne
Braustätte vom Sudhaus bis zur Abfüllung mit bis zu 60.000 Flaschen pro Stunde*
* Die laufende Flaschenabfüllung ist sehr wahrscheinlich, wegen möglicher Wartungs- und
Reinigungsarbeiten ist dies aber nicht in jedem Fall garantiert. Wir bitten um Ihr Verständnis.

- Jever Bierprobe ab 16 Jahren* mit wahlweise zwei Gläsern Jever Pilsener, Jever Fun, Jever Fun Zitrone oder Jever Light
* Für alle anderen bieten wir alkoholfreie Getränke an.

- Ganzjährig von Dienstag bis Freitag: Dauer jeweils knapp zwei Stunden. Samstags nur Besichtigung des Brauereimuseums möglich: Dauer circa 1,5 Stunden.

Und nach der Brauereibesichtigung?
Wie wäre es mit einem Besuch in unserem Jever Shop? Nur wenige Schritte von unserem Brauhaus entfernt finden Sie hier alles, was das Jever Fan-Herz begehrt. Wir haben montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Rund um unser Brauhaus finden Sie zudem zahlreiche Gaststätten und Restaurants. Wenn Sie im Jever Brauereiausschank „Haus der Getreuen“ einkehren möchten, empfehlen wir Ihnen eine Reservierung unter reservierung@hausdergetreuen.de.

Noch Fragen?
Ihr Wunschtermin ist bereits ausgebucht? Sie möchten mehr als die hier angegebene Ticketanzahl buchen? Dann wenden Sie sich einfach an unser Jever Shop-Team unter Telefon (0 44 61) 13 711 oder E-Mail info@jever.de.

Noch ein Wort zum Schluss
Ihre Sicherheit ist uns sehr wichtig. Folgen Sie daher bitte während des Rundgangs unbedingt den Anweisungen der Brauereiführer. Denken Sie dabei auch an festes Schuhwerk. Vorsorglich möchten wir darauf hinweisen, dass unsere Braustätte nicht barrierefrei ist und daher Treppen zu bewältigen sind. Somit ist die Führung für Menschen mit Geh-Behinderung und Rollstuhlfahrer leider nicht geeignet.


Sonntags sowie an Feiertagen in Niedersachsen keine Besichtigungen
Erwachsene ab 16 Jahren 9,50 Euro | Jugendliche/Kinder bis 16 Jahren 3,50 Euro*, Kinder bis 5 Jahre frei* (* nur in Begleitung eines Erwachsenen)
Klassisches BrauErlebnis
Erleben Sie die älteste Privatbrauerei Südhessens und zugleich eine der modernsten Brauereien Deutschlands. Im Verlauf der zweistündigen Tour erfahren Sie alles über unsere Geschichte und unsere einzigartige Brau- und Rohstoffphilosophie. Sie erleben hautnah wie unsere Biere gebraut werden und lernen den besonderen Geschmack unserer charaktervollen Biere kennen. Im Anschluss der Führung dürfen Sie das Glaabsbräu Sortiment in unserem urigen „Schalander“ verkosten.

Inhalt: 1,5 Stunden Führung durch die Familienausstellung und die neue Brauerei mit „Zwickeln“ direkt vom Lagertank, ein Bierglas als Sammlerstück geschenkt, 30 Minuten Bierprobe im „Schalander“ mit frischer Bierbrezel.


Wichtige Informationen:
• Führungen finden erst ab 10 Personen statt - Bei Absage des Veranstalters ist eine Umbuchung möglich bzw. die Rückerstattung ist gewährleistet.
• Kinder unter 16 Jahren dürfen kein Bier verkosten.
• Die Führung ist aufgrund einer steilen Treppe für Rollstuhlfahrer oder Kinderwägen nicht geeignet.
• Keine Haustiere gestattet.
• Parkmöglichkeiten finden Sie im Innenhof der Brauerei hinter dem blauen Stahltor.
• Der Treffpunkt ist im Innenhof neben dem Biergarten des Römischen Kaisers.

Jede klassische Führung ist kombinierbar mit einem 3-Gänge-Bier-Menü im römischen Kaiser. Anfrage und Tischreservierung unter mail@gerhardhoeflich.kitchen

Die Veranstaltung wurde abgesagt.
Gelacht, geweint: FONTANE
Uraufführung / PREMIERE am 22.03.2019

Gelacht, geweint: FONTANE
Skurrile, komische, bittre und aufwühlende Geschichten von Theodor Fontane

Buch und Regie: Annette Klare
Mit Gabriele Streichhahn, Jens-Uwe Bogadtke,
Carl Martin Spengler und Ute Falkenau am Klavier

Dauer: ca. 2h 10 Min (Pause nach ca. 75 Min.)

Im Fontane-Jahr feiern wir unseren Theatergeburtstag - wie kann es anders sein - mit einer Uraufführung, die dem von uns geschätzten Autor gewidmet ist.

Wenn wir über die Straße gehn,
und der dummste Mensch
ruft uns zu:
alter Schafskopf!
so ärgern wir uns;
unser gutes Gewissen, dass wir zu den klügsten Leuten
der Christenheit zählen,
ist nicht mächtig genug,
uns diesen Ärger zu ersparen

(Theodor Fontane)

Heine sagte zu dem älteren Dumas: „Lieber Dumas, Sie haben gut schreiben, aber wer soll es lesen?“
– so Theodor Fontane 1881 in einem Brief! Im Fontane-Jahr 2019 darf, aber muss nicht gelesen werden:
Man kann die herrlichen Geschichten und Geschichtchen des Autors mit Augen und Ohren genießen. Was ihm bei seinen Wanderungen begegnet ist, war mal tragisch, mal komisch. So kommt man ins Grübeln, wenn es um den Ring der Familie derer von Quitzow geht. Oder gar um die Katte-Tragödie!
Man staunt über die Naivität, mit der sich ein reifer deutscher Mann während des Krieges 1870/71 durch Feindesland bewegte, und freut sich über die pointierten Schilderungen von Theatererlebnissen.

Aus den „Wanderungen“, Briefen, Theaterkritiken und anderen Erinnerungen hat Annette Klare einen Abend zusammengestellt. Es fehlt nicht an einfühlsamer Beobachtungsgabe voller Lebensklugheit und Humor.
Ein Weltbürger, der seine Wurzeln im märkischen Sand hatte. Erleben Sie einen Theaterabend von einem Autor, der oft über, aber nie für das Theater geschrieben hat.

Einlass ab 18:30 Uhr
Peter Orloff & Schwarzmeer-Kosaken Chor - Total Emotional - Jubiläumstournee 2019
Total Emotional Jubiläumstour 2019! - „Stimmen so schön und groß wie Russland“
und „Orloff’s Wunderchor“ - so schreibt die Presse. „Ein musikalisches Naturereignis“, „Zum
Weinen schön“ und „Ein Konzert mit Gänsehaut-Garantie“ – so die Kommentare der Zuschauer.
In den 50-er Jahren begründete der heutige musikalische Gesamtleiter des Schwarzmeer
Kosaken-Chores als jüngster Sänger aller Kosakenchöre der Welt und schon damals einer der
gefeierten Solisten im legendären 1938 gegründeten Schwarzmeer Kosaken-Chor seine bis
heute nahezu beispiellose Karriere.
Aus dem kleinen Jungen mit der aufsehenerregenden Stimme wurde die „Schlagerlegende
Peter Orloff“ mit geschätzt über 50 Millionen verkauften Tonträgern, 19 eigenen Charts-Erfolgen
und zahlreichen Goldenen Schallplatten als Sänger, Komponist, Textdichter und Produzent von
Millionenerfolgen u.a. für Peter Maffay, Bernd Clüver und - natürlich - auch ihn selbst!
Nach glanzvoller Karriere in einer anderen musikalischen Welt führt der einem berühmten
russischen Adelsgechlecht entstammende Peter Orloff seit nunmehr 20 Jahren den
Schwarzmeer Kosaken-Chor als eines der erfolgreichsten Vokal-Ensembles unserer
Zeit auf ausgedehnten Tourneen durch Kirchen und Konzertsäle Europas von Erfolg zu
Erfolg. Beeindruckende Pressestimmen von den 50-er Jahren bis heute dokumentieren die
Ausnahmestellung, die Peter Orloff selber als Solist des Schwarzmeer Kosaken-Chores damals
wie heute innehat.
Ihm zur Seite stehen Künstler der absoluten Weltklasse – abgrundtiefe Bässe, für die Russland
berühmt ist, atemberaubende Tenöre und als weiteres Highlight eine absolute Rarität, ein
männlicher Sopran von der Kiewer Oper. Stimmwunder oder Wunderstimmen – beides stimmt!
Zum Ensemble gehören auch grandiose russische Instrumentalvirtuosen, die vormals die
Konzertbesucher von Peter Orloffs Freund und Weggefährten im Schwarzmeer Kosaken-
Chor der 50-er Jahre – Ivan Rebroff - faszinierten. Begeisternde TV-Auftritte vor einem
Millionenpublikum und zahlreiche vergoldete Tonträger unterstreichen den Ruf des Schwarzmeer
Kosaken-Chores als herausragendes Kosaken-Ensemble unserer Zeit.
Das Konzert – oder besser gesagt „Konzertereignis“ - ist ein wahres Feuerwerk von
Wunschmelodien und eine musikalische Reise durch das alte Russland mit Romanzen,
Geschichten und Balladen von überwältigender Ausdruckskraft, tiefer Melancholie und
überschäumendem Temperament. Heldentaten, Ruhm und Größe vergangener Tage erstrahlen
neu in hellem Glanz und rufen Erinnerungen und Sehnsüchte wach.
Gewaltig! Mystisch! Geheimnisvoll….
Es gibt viele Kosakenchöre – aber nur einen Schwarzmeer Kosaken Chor!

Einlass: 17:00 Uhr - Rollstuhlfahrer ist Begleitperson frei
Vision: Christoph Haas mit Gästen
Vision: Christoph Haas, Gabriele Dalferth, Banda Maracatú im Hohle Fels (UNESCO-Weltkulturerbe)

Im Hohle Fels (UNESCO-Weltkulturerbe) entstanden vor mehr als 40 000 Jahren die ersten Musikinstrumente der Menschheit. Christoph Haas, Pionier zeitgenössischer archaischer Musik, geht gemeinsam mit der Flötistin Gabriele Dalferth und Banda Maracatú auf die Suche nach den Ursprüngen der Musik. Schamanentrommeln und Rasseln, Muschelhörner und Musikbögen begegnen eiszeitlichen Flöten aus Mammutelfenbein, Rentier- und Schwanenflügelknochen. In der einzigartigen Akustik der großen Höhle entfalten die archaischen Klänge eine unerhörte Faszination. Eine von Utz Pampel meisterhaft gestaltete Lichtinstallation leuchtet den Höhlendom sublim aus.

Line up: Christoph Haas (Trommeln, Musikbögen, Muschelhörner, Gesang), Gabriele Dalferth (eiszeitliche Flöten), Banda Maracatú (Perkussion und Gesang)

Rückmeldungen von Besuchern: "Mit archaischen und virtuosen Klängen, die sich in der großartigen Akustik prächtig entfalteten, verzauberten Christoph Haas und seine beeindruckend aufspielende Banda das gebannt lauschende Publikum. Solistisch wie begleitend zum mitreißenden Spiel sorgte Gabriele Dalferth mit himmlisch filigranen, teilweise sogar mehrstimmig gespielten Flötenklängen für virtuose Glanzlichter.

Euphorischer Beifall für ein fein arrangiertes, wunderbar luzides Konzert!“ (Manfred Allenhöfer) Rückmeldungen von Besuchern: "Danke für das wundervolle Konzert. Es war ein überwältigendes Erlebnis! Allein die Höhle selbst ist bereits atemberaubend. In Verbindung mit der Musik und der Ausleuchtung entstand eine magische Stimmung von solcher Intensität, dass wir noch Stunden danach ergriffen waren.“ „Ein großes und starkes Erlebnis!" "Eine Begegnung mit etwas, das ich lange vermisst hatte."

"Berührend und mitreißend, atmosphärisch sehr stimmig.“

Einlass: 15:45 Uhr
Herbstkonzert - mit Absolventen und Studierenden der Internationalen Opernakademie Bad Schwalbach
Herbstkonzert
Samstag, 21. September 2019, Beginn 19:30 Uhr
Am Samstag, dem 21.09.2019, um 19:30 Uhr, darf man sich wieder auf das beliebte Herbstkonzert der
Internationalen Opernakademie der L´Opera Piccola e. V. im Kurhaus von Bad Schwalbach freuen. Die
Konzertbesucher erwartet ein beschwingter Abend mit einem bunten Strauß beliebter Melodien aus Oper,
Operette und Musical. Absolventen und Studierende der Internationalen Opernakademie präsentieren neue
Kostproben ihres Könnens und gestalten gemeinsam mit weiteren musikalischen Gästen ein
abwechslungsreiches Abendprogramm. Der bekannte Pianist Rhodri Britton begleitet die Gesangssolisten am
Klavier. Claudia Grundmann führt mit viel Humor und großer Sachkenntnis durch das Programm.
Auch für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Speisen und Getränke sind nicht im Eintrittspreis
enthalten.
Tickets zum Preis von 18,00 € und 15,00 € sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen
wie z. B. Ticketbox Wiesbaden (in der Galeria Kaufhof) und Touristinformation in Wiesbaden,
Reiseagentur Fischer in Bad Schwalbach oder Literatour Buchhandlung in Taunusstein.
Telefonische Ticket-Bestellungen 06124 726 9999 oder 0180 60 50 400* (24h-Ticket-Hotline).
Tickets online buchbar unter
http://www.internationale-opernakademie.de
* 0,20 €/Anruf (inkl. MwSt.) aus den Festnetzen. Max. 0,60 € /Anruf (inkl. MwSt.) aus den Mobilfunknetzen.

Einlass ab 19:00 Uhr

Eventuell sind noch Karten an den örtlichen Vorverkaufsstellen oder der Abendkasse erhältlich.

Bad Schwalbach

21.09.2019
19:30 Uhr
Tickets
ab 15,00 €
Hemeraner Oktoberfest
Feiern wie die Bayern! Luftlinie trennen Hemer und München zwar 452,8 Kilometer, partytechnisch aber ist die Distanz gefühlt gleich Null. Als man im September 2010 zum 1. Hemeraner Oktoberfest auf den Sportplatz der Landesgartenschau lud, was es eine spinnerte Idee, acht Jahre später ist das Hemeraner Oktoberfest scheinbar zum Genuss-Termin fürs feiernde Volk geworden. Diesmal müssen sich alle feschen südwestfälischen Bayuwaren den 20. bis 22. September 2019 im Kalender markieren, dann lädt das ´Märkische Original` mit Live-Band ´Take Five` ins Festzelt auf den Himmelsspiegel ein. Drei Tage von freitags bis sonntags wird gefeiert. „Abend eins gehört schon traditionell dem etwas jüngeren Party-Publikum, samstags hast du den Eindruck jeden Besucher persönlich zu kennen und den Sonntagmittag genießen eher die, die die bayrische Lebenslust entspannt beim Frühschoppen mit Live-Musik vom Hemeraner Orchesterverein erleben wollen“, sagt Oliver Geselbracht, Oktoberfest-Chef und Eventleiter des Sauerlandparks.

3884 Gäste genossen das Hemeraner Oktoberfest an zwei ausverkauften Abenden sowie dem gemütlichen Sonntagsbrunch im vergangenen Jahr, Tickets für den Samstag waren in wenigen Stunden restlos ausverkauft, bis es keine Karten für den Freitag mehr gab, dauerte es knapp anderthalb Wochen. „In diesem Jahr dürfte es nicht viel länger dauern“, orakelt Geselbracht.
Karten kosten 16,00 Euro pro Person. Auch 2018 bietet der Sauerlandpark allen Gästen die Gelegenheit sich im Vorverkauf zum Vorzugspreis ein Maßpaket oder eine bayrische Schmankerl-Platte mit Haxn´ oder Leberkäs inklusive Beilagen und einem Maß zu sichern. O´zapft wird!

Einlass ins Zelt 19:00 Uhr

Hier keine Tickets verfügbar
FÜENF - 005 im Dienste ihrer Mayonnaise
FÜENF
„005 Im Dienste Ihrer Mayonnaise – Sing und Unsing“

Der Name ist Bond? Dann lautet die Mission, alle Bösen auszuschalten. Trotzdem, es sprießen ja die Fiesen und Miesen aus dem Boden. Höchste Zeit also für Verstärkung, und damit ist nicht die Tontechnik gemeint. Vorhang auf für die (na, wieviele wohl?) neuen Agenten des Guten! Stimmlich mit einer Schlagkraft ausgestattet, die dem knallharten Team seinen Vorsprung sichert. Wenn es drauf ankommt, also immer, greifen FÜENF auf ein Ohrfurcht gebietendes Repertoire zurück. Unverfroren setzen sie verbesserten Liebeshorst ein, mirimsüdliche Hymnen sowie ein todsicher unerhörtes Bond-Medley. Mehr brauchen sie nicht, stellen sie doch jeden Gegner mit cleveren Quinten kalt. Durch ihre schiere Wortpower können sie es sich leisten, locker humorvoll Position zu beziehen. Doppeldeutig hin oder her – hier intoniert man spielerisch zu füenft, nach dem Motto: Zieh dein Sing durch! Instrumentalmusik? Wirkt stumpf gegen diese glänzenden Kehlen und scharfzüngigen Musicomedians! Bleibt die Frage, wer denn der große Übeltäter ist. Nur so viel sei verraten, eine ätzende Weltverödung will unser Land mit Entspaßer verseuchen. Drohen jetzt Monotonie und Mutschwund? Keine Sorge, FÜENF gehen bereits republikweit dagegen vor, konzentriert im Einsatz, unerbittlich im Zugriff. Und: Sie haben die Lizenz zum Tönen.

Die FÜENF sind: Justice, Pelvis, Memphis, Dottore Basso, Little Joe
Friedrich Liechtenstein Trio
Das Friedrich Liechtenstein Trio mixt einen heliumleichten Song-Cocktail aus Mitsing-Melodien und hintergründigem Humor.
Friedrich Liechtenstein ist eine der schillerndsten Gestalten der deutschen Kunstwelt. Ist er Sänger, Entertainer, Theatermensch, Caféhausphilosoph oder Werbe-Ikone? Sein Geheimnis ist es, diese Dinge ganz bewusst in der Schwebe zu lassen. Aus den Elementen zeitgenössischer Populärkultur kreiert der bekannteste Vollbartträger der Republik ein poetisches Universum voller Anspielungen, Witz und Poesie.
Mit seinem »Friedrich Liechtenstein Trio« gibt er überall in Deutschland Konzerte zwischen Jazz, Easy Listening und Elektronik und hinterlässt verzauberte Menschen: Was für eine Stimme! Was für ein Humor!
Mit Arnold Kasar (Piano, Electronics) und Sebastian Borkowski (Saxophon) besteht das Friedrich Liechtenstein Trio aus langjährigen musikalischen Partnern. Ihr einmaliger musikalischer Mix verbindet Pop-Melodien mit entspannten Arrangements aus Pianoakkorden, zarten Saxophonklängen und elektronischen Sounds. Fast schon hitverdächtig. Liechtensteins Texte bilden dazu einen hintergründigen Kontrast voller feinsinnigem Humor. So sind Songs wie „Nicht Singen beim Schwimmen“, „Shave the Monkeys“, „Bademeister“ und Co. nicht nur ironische Kommentare auf das Leben, die Welt und die Medien, sondern auch kleine „Kunstgeschichten“ voller Anspielungen auf Liechtensteins langjähriges Schaffen als Performer.

Einlass: 19:30 Uhr
Thomas Scheytt - Piano Solo - Klassiker des Blues & Boogie Woogie und eigene Kompositionen
Zweifacher Gewinner des German Blues Award 2015 Thomas Scheytt Piano Solo Klassiker des Blues & Boogie Woogie und eigene Kompositionen THOMAS SCHEYTT gilt als „einer der besten zeitgenössischen Boogie- und Blues- Pianisten. Er verbindet in seinem Spiel hohes pianistisches Können mit einer unglaublichen, tiefempfundenen Ausdrucksvielfalt“ (Jazzpodium Deutschland). Der 1960 geborene Schwabe und Pfarrerssohn erhielt früh Klavier- und Orgelunterricht und liebäugelte zeitweise mit einer Ausbildung zum Kirchenmusiker. Sein Wunsch, Philosophie zu studieren, war allerdings stärker, was ihn „geradewegs“ in eine Karriere als Bluesmusiker führte… Scheytt gehört zu den meistbeschäftigten Musikern der europäischen Blues- und Boogie-Szene. Er ist seit über 20 Jahren nicht nur als Solist, sondern auch mit seinen Formationen Netzer&Scheytt sowie dem Trio Boogie Connection in Jazzclubs und auf Festivals im In- und Ausland zu Gast. Invitation To The Blues und Tribute To Meade Lux Lewis, zwei Stücke von Scheytts Solo-Piano-CD Inner Voices, werden seit Jahren regelmässig im Deutschlandfunk gespielt. Seine neueste CD Blues Colours wurde 2013 nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik. „Aus Deutschlands Südstaaten, dem südbadischen Freiburg, kommt einer der „schwärzesten“ Boogie- und Blues-Pianisten weißer Hautfarbe. Thomas Scheytt verbindet in seinem Spiel hohes pianistisches Können mit einer unglaublichen, tiefempfundenen Ausdrucksvielfalt. Im Gegensatz zu vielen Boogie-Pianisten, die mit besonders schnellen Stücken überzeugen wollen, zeigt Thomas Scheytt gerade in langsameren Bluesstücken seine ausgereifte Spielkultur und sein ungewöhnliches Feeling. Außerdem erweist er sich als hervorragender Blues- und Boogie-Komponist. Die Hälfte der Stücke stammt aus seiner Feder; sie erreichen das Niveau der amerikanischen Vorbilder.“ Andreas Geyer, Jazzpodium Deutschland Die Wertschätzung, die er sich durch seine Konzerttätigkeit, seine Kompositionen und seine CD-Einspielungen erworben hat, findet ihren Ausdruck in Auszeichnungen wie dem Audience Award 2000 des SWR (zusammen mit Ignaz Netzer) oder dem Freiburger Musikpreis 2003. Großes Ansehen verschaffte ihm der zweifache Gewinn des German Blues Award 2015 in den Kategorien Bestes Piano und Bestes Duo. http://www.thomas-scheytt.de

Einlass 19:00 Uhr

Reutlingen

21.09.2019
20:00 Uhr
Tickets
ab 16,00 €
FAB Festival 2019 - Festival Samstag
Das FAB-Festival ist ein Kultur- und Musikfestival, das seit 2017 von den Kulturschaffenden des Areals FALLENBRUNNEN durchgeführt wird.
Und der Festival-Samstag steht immer unter dem Motto: Musik, Tanzen, Party!
In diesem Jahr freuen wir uns auf die Headliner JOSH., NOSOYO, Tom Allan & the Strangest sowie Sarah Straub. Aber auch die anderen Bands aus dem Bereich Newcomer sind absolut hörens- und sehenswert.
Lasst euch überraschen von einem spannenden und unterhaltsamen Programm. Den genauen Spielplan erfahrt ihr demnächst.

JOSH. & Band - „Von Mädchen und Farben“ Tour: Ja, JOSH. ist der Sänger von „Cordula Grün“, dem Überraschungshit des Jahres 2018. Und ja, dieser Song hat dem sympathischen Wiener (zu Recht) die deutsch-österreichischen Chartspitzen und einen tollen Karrierestart eröffnet. Doch nein, dieser ist bei weitem nicht der einzige starke Song auf seinem Debüt-Album „Von Mädchen und Farben“, das seit Ende April erhältlich ist und mit dem er im Herbst 2019 auf Tour geht.
Nach ausverkauften Konzerten, Platin-Status, Radio-Dauerpräsenz, dem Amadeus Austrian Music Award für den „Song des Jahres“ in Österreich und über 24 Millionen Streams auf YouTube für „Cordula Grün“, legt JOSH. mit „Vielleicht“ die zweite, vielversprechende Single seines Debüt-Albums vor.

Nosoyo: Eingespieltes Duo, individuelle Vollblutmusiker. Gestatten: NOSOYO (gesprochen: NOSOYÓ) aus Berlin, das sind Donata (Gesang, Gitarre, Text) und Daïm (Gesang, Schlagzeug, Text) – ein Paar aus zwei Masterminds und drei verschiedenen Nationalitäten, das bereit ist, mit ausgelassenem Alternative- Pop die Welt zu ihrem Zuhause zu machen.
Long story short: NOSOYO sind alles, was wir uns vom Pop erhoffen.

Sarah Straub: ALLES DAS UND MEHR-Tour - Solo
Sie kann den „Junimond“ das ganze Jahr aufgehen lassen. Denn Rio Reisers Song ist fester Bestandteil des neuen Programms von Sarah Straub, für die schon lange gilt: „Genug ist nicht genug“. Und das schon gar nicht auf einer Bühne. Wenn die Liedermacherin auf einer ihrer vielen Touren durch Deutschland „Heute hier, morgen dort“ spielt, dann wird schnell klar, wo sie Zuhause ist. In der Musik, die so unglaublich „Inwendig warm“ sein kann. Diese Leidenschaft teilt die Psychologin mit Doktortitel in ihrem nunmehr dritten Programm „Alles das und mehr“ mit dem Publikum.
Sarah Straub 2019 - das ist eine Mischung aus alten Liedern und neuen Balladen, entfesselnder Leichtigkeit und purer Energie, ansteckender Fröhlichkeit und mitreißender Melancholie. Sarah Straub 2019 - das ist „Alles das und mehr“.

Tom Allan & the Strangest: LIVE! TOURT HIER DIE ZUKUNFT DES ROCK’n’ROLLs?
Zwei Musiker treffen sich in einer Bar. Open-Mic-Session, ein paar Bier. Tom trifft Evan Beltran, der als „The Strangest“ von sich reden macht. Tom hat die Songs, Evan die Licks, die Attitüde, den rauen Gitarren-Sound. Gemeinsam haben sie ihr Debütalbum aufgenommen. Die Paten sind schnell benannt: Oasis, The Clash, The Libertines …
Tom Allan und Evan Beltran träumen davon, der Gitarrenmusik mit Energie, Melodie, Melancholie und vor allem mit Haltung wieder mehr Geltung in der Popwelt zu verschaffen.
In naher Zukunft transportiert die 4-köpfige Live-Band ihr Album-Repertoire auf die Bühnen Deutschlands. Besucher des Reeperbahn Festivals 2018 werden sich erinnern, wie der Bahnhof Pauli aus allen Nähten platzte, als TOM ALLAN & THE STRANGEST die Bühne betraten – und abbrannten.

Einlass 18.00 Uhr
DEVILDRIVER
GNADENLOSE GROOVE-METAL-MASCHINE

Jedes Jahr ein neues Album – so lautet der verwegene Plan der kalifornischen Metal-Truppe DevilDriver. Nach dem abgefahrenen 2018er-Werk „Outlaws Til The End Vol. 1“, das mit metallisierten Versionen von Country-Songs überraschte, liefert die Band um Frontmann Dez Fafara in diesem Jahr wieder einen Longplayer mit selbst geschriebenem Material. Der Sänger verspricht ein absolut wegweisendes Album für die Karriere seiner Band. Wir freuen uns auf ein brutales Klanginferno, das rasend schnell und höllisch laut daherkommt und mit gnadenlosen Killerriffs nur so gespickt ist.

„Die Zeiten haben sich geändert. Du kannst heute nicht mehr diesen 2 oder 3-Jahres-Rhythmus durchziehen mit Release, Produktion und Tour. Du musst jedes Jahr liefern“, sagt Dez Fafara, der Sänger von DevilDriver. Und er verspricht: „Unsere Fans bekommen in diesem Jahr ein neues Album und garantiert auch im nächsten Jahr.“ Material ist definitiv genügend vorhanden. 48 Songs haben DevilDriver in den letzten Monaten geschrieben. Das reicht schon mal locker für die nächsten beiden Scheiben. Diese sollen gestaffelt releast werden, aber zusammen wie ein Doppelalbum funktionieren. Der erste Teil kommt rechtzeitig zur Tour 2019. Die Fortsetzung folgt 2020.

Es scheint aber nicht nur viele neue Songs zu geben, sondern auch qualitativ hochstehende. Fafara ist überzeugt: „Das nächste Album wird das Werk sein, an dem man uns in Zukunft messen wird. Das grösste Album unserer Karriere!“ Diese Karriere dauert mittlerweile 17 Jahre an und zeigt eine Band, die nicht müde wird, ihre Fans stets mit neuem Songmaterial und packenden Live-Shows zu verwöhnen. Seitdem DevilDriver 2002 in Kalifornien gegründet wurden, entwickelte sich die gut geschmierte Groove-Metal-Maschine mit den Jahren zu einer wahren Macht in der Szene, die mit ihrem furiosen Mix aus Death Metal, Thrash und jeder Menge Groove zu überzeugen weiss.

Türöffnung: 19:00 Uhr.

Abgesagt!
Das besondere Konzert - Christoph Eschenbach mit Stathis Karapanos
Christoph Eschenbach wird gerade als neuer alter Star des Berliner Musikbetriebes gefeiert. Mit Beginn der Spielzeit 2019/20 ist er Chefdirigent des Konzerthausorchesters. Kaum, dass er sein Amt in Berlin angetreten hat, kommt er nach Frankfurt – allerdings nicht als Dirigent. An der Oder gastiert er als Pianist und gibt eines seiner seltenen Kammermusikkonzerte zusammen mit dem jungen Flötisten Stathis Karapanos.

Für den 22- jährigen Griechen zählt das Zusammentreffen mit dem charismatischen, mit ungeheurer Musikalität gesegneten Christoph Eschenbach zu den glücklichsten Momenten seiner jungen Karriere. Eschenbach ist ihm seitdem nicht nur wichtiger Mentor, sondern auch Kammermusikpartner. In einem Programm, das in Klangfarben badet und Virtuosität keineswegs zu kurz kommen lässt, wird spürbar, wie die Erfahrung eines beeindruckenden Künstlerlebens weiterwirkt.

Das Konzert ist eine Produktion der Festspiele Mark Brandenburg und des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt (Oder).

Claude Debussy: »Syrinx« für Flöte solo
Toshio Hosokawa: Lied (Klavier und Flöte)
Claude-Paul Taffanel: Fantasie über Carl Maria von Webers »Der Freischütz«
Johannes Brahms: Violinsonate Nr. 1 G-Dur op. 78 (Bearb. für Flöte und Klavier)
François Borne: Fantaisie brillante über Themen aus George Bizets »Carmen« (Klavier und Flöte)
Robert Schumann: Drei Romanzen für Oboe und Klavier op. 94 (Bearb. für Flöte und Klavier)

Diese Veranstaltung ist leider ausverkauft. Restkarten erhalten Sie ggf. an der Abendkasse.
WIE ES EUCH GEFÄLLT - Komödie von William Shakespeare
William Shakespeare gehört auch heute noch zu den berühmtesten Dichtern und Dramatikern aller Zeiten. Werke wie „Romeo und Julia“, „Macbeth“ und „Othello“ gehören zu den Sternstunden der Weltliteratur. Sie dienen auch als Grundlage moderner Inszenierungen. So wird Shakespeare heutzutage im Kino, in der Oper, bei Tanzveranstaltungen und natürlich auf der Theaterbühne gespielt.

Wann genau das Genie geboren wurde, ist unklar. Klar ist nur, dass William Shakespeare am 26. April 1564 in Stratford-upon-Avon getauft wurde. 52 Jahre später starb Shakespeare. Dazwischen lieferte der begnadete Künstler unzählige Meisterwerke ab. Schon zu Lebzeiten wurde Shakespeare verehrt, doch der Erfolg, den Shakespeares Werke in den folgenden Jahrhunderten haben sollten, war trotzdem nicht vorstellbar. Die Werke wurden nicht nur in unzählige Sprachen übersetzt und so Menschen rund um den Globus zugänglich gemacht, sie wurden auch als Grundlagen anderer Stücke verwendet, neu inszeniert und in andere Kunstdisziplinen übertragen. So wurde zum Beispiel „Ein Sommernachtstraum“ als Vorlage für Oper, Film, Musik und Ballett genutzt. Kaum ein Künstler wurde so oft direkt oder indirekt wiedergegeben. Man könnte meinen, dass die Faszination über die Jahrhunderte langsam abflauen müsste. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Heute erfreut sich die Kunst Shakespeares einer globalen Beliebtheit. Und ein Ende der Shakespeare-Rezeption ist nicht in Sicht. Das ist auch nicht verwunderlich. Denn Shakespeares Werke sind auf ihre eigene Art und Weise zeitlos. Es gibt keinen Konflikt, keine Romanze, keine Intrige, die sich nicht auch auf unsere heutige Zeit übertragen ließe. Wir dürfen uns also auch in Zukunft auf spannende, mitreißende und wunderbare Shakespeare-Adaptionen freuen.

William Shakespeare ist einer der spannendsten Künstler der Neuzeit. Er ist ein Phänomen, das vielleicht nie zur Gänze verstanden werden kann. Und daher ist es umso spannender, sich die modernen Auseinandersetzungen mit diesem Ausnahmekünstler zu Gemüte zu führen!

19:30 Uhr Stückeinführung
Ziemlich beste Freunde - TH - Schauspiel
ZIEMLICH BESTE FREUNDE
Nach dem gleichnamigen Film von Eric Toledano und Olivier Nakache, Bühnenfassung von Gunnar Dressler

„Ziemlich beste Freunde“ – der europaweit bekannte Film ist ein wildes und romantisches Märchen und eine Geschichte, die sich Martin Luther King hätte ausdenken können: Der querschnittsgelähmte, wohlhabende Philippe stellt den frisch aus dem Gefängnis entlassenen Kleinganoven Driss als Pfleger ein. Driss empfindet kein großes Mitleid für die Bedürfnisse eines Behinderten und wirbelt den bislang wohlsortierten Alltag des Tetraplegikers kräftig durcheinander. Das aber ist genau das, was Philippe braucht. Kein Mitleid. Philippe sieht seinen Pfleger nicht als sozialen Problemfall, sondern als eine Quelle von Unbeherrschtheit und Freiheitsliebe. Das aber ist genau das, was Driss braucht. Keine Scheu. Zwei Unberührbare, die sich gegenseitig berühren – die Utopie, die in „Ziemlich beste Freunde“ steckt, zeigt Regisseur Nils Daniel Finckh in seiner Inszenierung von der ersten bis zur letzten Minute.

Fast jeder kennt diesen Film und fast jeder liebt ihn. Doch die beiden Vorbilder für Philippe und Driss im realen Leben, Philippe Pozzo die Borgo und Abdel Sellou, beweisen mit ihren Bestseller-Biographien, dass die Geschichte eine Sehnsucht beinhaltet, die Menschen auf der ganzen Welt bewegt. „Ziemlich beste Freunde“ ist ein modernes Märchen, das mittlerweile auch auf zahlreichen Bühnen sein Publikum fasziniert und berührt.

„Die Dialoge sind an sich schon mit Pointen gespickt, aber der Regisseur Nils Daniel Finckh spitzt die Geschichte noch zur rasanten Parodie zu, sodass die Komödie wie im Flug vorbeirast. (…) Das Premierenpublikum im Theaterhaus war in jedem Fall begeistert, bejubelte die Akteure mit reichlich Szenenapplaus und euphorischem Schlussbeifall, wie man es selten im Sprechtheater erlebt.“ – Stuttgarter Zeitung

„Dass die Aufführung derart berührend auf die Zuschauer wirkt, liegt natürlich an zwei großartigen Schauspielern. Stephan Moos scheint den Behinderten nicht zu spielen, so vehement versteigt er sich in seine Rolle. (…) Aron Keleta ist nicht minder realistisch ein Junge, der gerade so am Rand der schiefen Bahn herumschlittert.“ – Ludwigsburger Kreiszeitung

Für diese Veranstaltung ist kein VVK mehr möglich - Tickets unter 0711 40 20 720
Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen in Kooperation mit "Parents for Future"
Dokumentarfilm von Cyril Dion und Mélanie Laurent

Frankreich 2015
FSK 0 · Laufzeit 118 Min. · Bild 1:2,24
Synopsis

Was, wenn es die Formel gäbe, die Welt zu retten? Was, wenn jeder von uns dazu beitragen könnte? Als die Schauspielerin Mélanie Laurent („Inglourious Basterds“, „Beginners“) und der französische Aktivist Cyril Dion in der Zeitschrift „Nature“ eine Studie lesen, die den wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Zivilisation in den nächsten 40 Jahren voraussagt, wollen sie sich mit diesem Horror-Szenario nicht abfinden. Schnell ist ihnen jedoch klar, dass die bestehenden Ansätze nicht ausreichen, um einen breiten Teil der Bevölkerung zu inspirieren und zum Handeln zu bewegen. Also machen sich die beiden auf den Weg. Sie sprechen mit Experten und besuchen weltweit Projekte und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Was sie finden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit. Und die Gewissheit, dass es eine andere Geschichte für unsere Zukunft geben kann.

TOMORROW trifft den Nerv der Zeit. Mit dem César als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet, avancierte der Film in den vergangenen Monaten in Frankreich zum Publikumsliebling und inspirierte dort schon mehr als eine Million Zuschauer. Für ihren mitreißenden Dokumentarfilm reisten Mélanie Laurent und Cyril Dion in zehn Länder. Wie bei einem Puzzle wird bald klar, dass erst die Summe der Lösungsansätze das Bild einer anderen Zukunft zeichnet. TOMORROW beweist, dass aus einem Traum die Realität von morgen werden kann, sobald Menschen aktiv werden.

Wichtig: Bitte tauschen Sie am Veranstaltungstag an unserer Kasse Ihr "print@home Ticket" gegen ein SCHAUBURG Ticket ein.
Dead Letter Circus - Supports: Siamese + Daze Of June
Wenn das Persönliche tatsächlich politisch ist, dann ist Dead Letter Circus‘ gleichnamiges Album – das vierte mit komplett neuem Material und insgesamt fünfte (2017 wurde das Album „The Endless Mile“ mit Akustikversionen alter Songs veröffentlicht) – wohl das politischste bisher.
Für eine Band, die sich in der Vergangenheit ethisch schon immer klar zu Themen wie dem Fracking positioniert hat, ist das aktuelle Album „Dead Letter Circus“ ein Blick in das Innere der Menschen, die Unsicherheiten und die Schwächen, die uns alle so zerbrechlich machen.
„Hinsichtlich meiner Songtexte habe ich immer eine weiterentwickelte Version von mir selbst präsentiert, welche die Lektionen gelernt hat, um die sich der Song dreht,“ sagt Sänger Kim Benzie zum übergeordneten textlichen Thema auf dem Album. „Ich denke dieses Album komplettiert das Bild, indem es die geistigen Zustände darlegt, aus denen diese Lektionen hervorgehen. Ich habe nie eine bestimmte Message im Sinn, wenn ich anfange Texte zu schreiben. Ich lass‘ es einfach passieren und so wurde dieses Album sehr roh und persönlich.“
„Einige Ereignisse in den letzten Jahren haben mir wirklich die Augen geöffnet für die Gefahren, die es mit sich bringt seine Zerbrechlichkeit zu verstecken – gerade für Männer,“ fügt er hinzu. „Wir leben nicht in einer Gesellschaft, die bedingungsloses Glück unterstützt und wenn man nicht in das Bild passt, können Isolation und Schuld tiefe Wurzeln schlagen. Ich hatte das große Glück, in die Musik zu stolpern, die dann zu meiner persönlichen Leiter wurde, um aus der Dunkelheit zu klettern. Als wir das Album geschrieben haben, ist mir das wiederkehrende Thema der weit verbreiteten Probleme mit geistiger Gesundheit aufgefallen und diese anzuerkennen und ich wollte rufen, dass es Hoffnung gibt.“
Circus Barus in Wiesbaden-Freudenberg - Wir bringen Freude in Ihre Stadt
„Circus Barus verbindet Tradition und moderne“.
Der Circus Barus, in welchem die 7. und 8. Genaration des 1812 gegründeten Unternehmens, für Sie ein Programm, mit allem was zu einem guten Circus gehört, zusammen gestellt hat.

Unter dem Motto „ wir bringen Freude in Ihre Stadt“ wird Sie unser neu zusammengestelltes Programm für 2019 erfreuen.
Sie sehen artgerechte Tierdressuren mit unseren gepflegten Tieren (Hunde, Pferde, Esel, Ponys, Ziegen). In diesem Jahr sehen Sie erstmals unsere Esel und Lamas in der Manege, welche Sie begeistern werden. Unsere Tierdarbietungen werden vom Chef des Hauses, Marco Giovanni Barus oder seiner Tochter Aloma Tatjana vorgeführt, welche in diesem Jahr erstmalig Ihre neue Ziegendressur zeigt. Sie werden sicherlich die Herzen der großen und kleinen Besucher erfreuen und dabei das vertrauensvolle Miteinander von Mensch und Tier feststellen.

Unsere artistischen Darbietungen sind vielfältig und werden von unseren Artistinen sehr charmant dargeboten. Sie zeichnen sich durch Ihre flüssigen Abläufe und hochwertigen Trickfolgen aus.
Hierbei erleben Sie eine gekonnte Komposition aus spannender Artistik, gepaart mit passender Musik und moderner Beleuchtung.
Die einzelnen Darbietungen wurden wieder neu zusammen gestellt und durch neue Tricks bereichert.
Neu dabei ist das Duo“ Orion“ mit einer Darbietung an den Tüchern. Unsere Artisten/innen mit Ihren Acts in der Luft, müssen keinen Vergleich mit Ihren Kollegen/innen in den großen Circusunternehmen scheuen.

Clown Marcello wird mit mehreren Streichen, durch seine lustige und sympathische Art nicht nur die Kinder zum Lachen bringen, sondern auch die erwachsenen Besucher, den Alltag vergessen lassen. Er hat sich für die Saison 2019 wieder neue Streiche ausgedacht, welche er bisher noch nicht gezeigt hat.
Weitere Überraschungen, wie z.B. unsere Feuershow, runden unser neues, ca. 2 stündiges, Programm (inkl. Pause) ab.

In der Pause könne Sie unsere Tiere besuchen und sich von der guten Pflege überzeugen. Unsere Tiere werden regelmäßig vom jeweils zuständigen Veterinäramt kontrolliert und werden nach den Leitlinien des § 11 gehalten, wobei die Anforderungen größtenteils übertroffen werden. Ebenso steht Ihnen unsere Restauration sowie unsere saubere Toilettenanlage zur Verfügung.

Wenn Sie unser Zelt nach der Vorstellung verlassen, werden auch Sie davon überzeugt sein, in einem der schönsten Familiencircusse gewesen zu sein, und sind sicherlich auch der Meinung „ dieser Circus muss weitergehen“.

Circus-Hotline: 0177-390355

Der Onlineverkauf ist beendet, Sie erhalten noch Karten an der Tageskasse am Circusplatz
7. Licher Wiesnfest Gründau - 2. FFH - Wiesnhitnacht - Aufgeiger, Antonia aus Tirol & voXXclub
Freitag, 08.03.2019
Faszination Licher Wiesnfest Gründau
7. Auflage startet in den Vorverkauf

Gründau. Im Herbst verwandelt sich der Parkplatz bei Möbel Höffner in Gründau-Lieblos wieder zum ultimativen Hotspot für tausende Wiesnfans. Mit einer ordentlichen Portion Tra-dition und dem hohen Qualitätsanspruch, hat der Veranstalter Bill-Event wieder ein ab-wechslungsreiches Programm zusammengestellt. Viele bekannte Gesichter der Szene geben sich das Mikro auf der Wiesn-Bühne in die Hand und versprechen den Besuchern gleich vier rauschende FFH-Wiesnhitnächte. Jeder wird auf seine Kosten kommen und kann sich den Tag nach persönlichen Vorlieben aussuchen. Ohne starke Partner, kein Wiesnfest! Möbel Höff-ner, die beliebte hessische Biermarke Licher als Namensgeber und Hessens meistgehörter Sender HIT RADIO FFH stehen wie in den Vorjahren an der Seite von Bill-Event.

Wiesn-Party pur in Gründau - Lieblos

Der Startschuss zur 7. Licher-Wiesnfest-Auflage fällt am Freitag, 20. September mit dem traditionellen Fassbieranstich und der 1. FFH-Wiesnhitnacht. Die „Trenkis“ werden wie auch in den vergangenen Jahren als erster Musik-Act die Wiesn-Bühne betreten. Die Trenkwalder sind eine echte Marke und das, was sie am besten können, ist: Gas geben! Anna–Maria Zimmermann kreuzt gängige Schlagerelemente mit jungen, frischen Popklängen und weiß, wie man das Wiesn-Publikum einheizt. Seit dem ersten Jahr mit von der Partie ist Mickie Krause. Er kennt inzwischen das Publikum von Gründau sehr gut und wird das Zelt aus-nahmslos zum Kochen bringen.

Am Samstag, 21. September steigt die 2. FFH-Wiesnhitnacht mit den Aufgeigern, Antonia aus Tirol und voXXclub. „Pep für das Volk“ – lautet das Motto der Aufgeiger, das sich die Steirer bereits vor Jahren auf ihre Fahnen geheftet haben. Dieser Leitsatz ist nach wie vor zu 100% gültig. Mit einer feurigen Mischung aus zünftigen Geigen- & Harmonikaklängen auf der einen Seite und bissigen E – Gitarrenklängen auf der anderen Seite, bringen sie die Wiesn-Besucher zum Glühen.

Auf die Bänke fertig los mit Antonia aus Tirol. Sie beschreibt sich selbst als lebensfroh, quir-lig, engagiert und hoffnungslos romantisch. Antonia macht tanzbare Musik, die Stimmung verbreitet, aber auch Gefühle nicht vermissen lässt. Zehn Haxen in fünf Lederhosen stamp-fen im Rhythmus und bringen jeden Bühnenboden zum Beben. We will, we will Voxx you! Stillstand gibt es nicht. Die Songs, die Arrangements, die Groove und vor allem die exzellen-ten Vocal-Leistungen sind Stilmittel und Alleinstellungsmerkmal des voXXclub.

Am Sonntag, 22. September geht es etwas ruhiger, dafür umso zünftiger zu. Blasmusik mit einem heimischen Blasorchester sowie bayerische Schmankerl aus der Wiesnküche laden zum traditionellen und gemütlichen Frühschoppen ein.

Unter der Woche ist Zeit für eine Verschnaufpause, bevor es am Freitag, 27. September mit der 3. FFH-Wiesnhitnacht in die nächste Runde geht. Die Grabenland Buam bezeichnen sich selbst als das Crossover der Volksmusik. Moderne Beats in Kombination mit traditionel-len Klängen, eine mitreißende Bühnenperformance und die Kunst, mit Charme und Talent das Publikum in seinen Bann zu ziehen sind das Markenzeichen der Band. Mickie Krause schenkt Gründau noch ein weiteres Foto und der voXXclub wird die Damenwelt nochmals verzaubern.

Der krönende Feier-Abschluss folgt dann direkt mit der 4. FFH-Wiesnhitnacht am Samstag, 28. September. Wenn von Mallorcas Bierkönig oder Oberbayern die Rede ist, dann fällt auch zwangsläufig immer ein Name: Peter Wackel. Er ist die Stimmungskanone schlechthin und kommt endlich wieder auf die Wiesn-Bühne nach Lieblos. Die Frau am Abend: Victoria-Das Helene Fischer Double. Sie wird die neuen und alten Hits der Fischerin atemberaubend, authentisch und nicht atemlos von der Bühne schmettern. Für frischen Wind in Gründau sorgt die Band volXpop. Von den bekanntesten und beliebtesten Evergreens, sowie Par-tyhits, poppig & rockig interpretiert bis hin zur urigen Oberkrainermusik, haben die Jungs von volXpop alles im Gepäck.

Moderiert werden die vier FFH-Wiesnhitnächte von den FFH-Moderatoren Felix Moese und Daniel Fischer. „Tanzen, singen, feiern, Freunde treffen und kennenlernen, es sich einfach gut gehen lassen – dafür steht das Licher Wiesnfest in Gründau seit sechs Jahren. Wir von FFH freuen uns, dass wir Teil der großartigen Partys sind“, so Felix Moese.
Hermann Gürster, der Mann in der Wiesn-Küche, seit Beginn an mit dabei und nicht wegzu-denken. Auch er wird wieder mit seinem Team aus München das 7. Licher Wiesnfest mit seinen Köstlichkeiten und dem hohen Anspruch an Qualität bereichern. Nicht nur Gürster und seine Truppe stammen aus dem bayerischen Raum, auch eine Vielzahl der Kellnerinnen und Kellner.

Rein in die Tracht – raus aus dem Stress, dem Alltag für ein paar Stunden entfliehen: So lau-tet nach wie vor die Devise von Bill-Event. Die Licher Wiesnfeste sind für das gesamte Team und deren Partner gelebte und geliebte Gastfreundschaft.

„Wir freuen uns, zum mittlerweile siebten Mal Partner beim Licher Wiesnfest in Gründau zu sein“, sagt Holger Pfeiffer, Geschäftsführer der Licher Privatbrauerei. „Unser Engagement ist auch ein Bekenntnis zur hessischen Heimat. Hier sind wir zu Hause und möchten gemein-sam mit den Menschen vor Ort unseren Teil zu einem vielfältigen kulturellen Angebot in der Region beitragen.“

Michael Gard – Hausleiter von Möbel Höffner in Gründau: „Für zwei Wochenenden wird das Höffner Gelände zur friedlichen Feier-Meile. Hier ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei und die Gaumenfreuden kommen auch nicht zu kurz.“

In der Wiesn-Location in Gründau finden 2.500 Besucher ihren Platz. Neben den üblichen Mittelschiffplätzen gibt es auch wieder die exklusiven Boxenbereiche. Die Boxen sind abge-trennt, leicht erhöht und bieten Platz für 50 Personen. Das perfekte Ambiente für eine Fir-men- oder Vereinsfeier. Auch kleinere Gruppen ab 8 Personen können in den Boxen Platz nehmen.

Einlass: 17:30 Uhr

Hier keine Tickets verfügbar
Lange Figurentheater-Nacht: Der Freischütz und Der Fußmord
Zwei spannende Theaterstücke in der Langen Figurentheater-Nacht

(1) THEATRIUM Steinau: Der Freischütz

Nach einer Fassung von Max Jacob 1937 und Motiven der Oper von Carl Maria von Weber, gespielt mit Repliken der Figuren von Theo Eggink

Wie kann das sein, dass der beste Schütze weit und breit, der Jäger Max, nicht getroffen hat? Der Brauch will es, dass, wer beim Probeschuss trifft, die Erbförsterei bekommt und seine Braut noch am gleichen Tage heimführen kann. Wenn er morgen beim Probeschuss wieder nicht trifft, muss er auf die Hochzeit mit Agathe verzichten.

Graf Carl, seit einigen Jahren im Geschäft mit dem wilden Jäger, dem Teufel, läuft die Zeit davon, denn um Mitternacht ist sein Vertrag mit dem Teufel abgelaufen, dann gehört er ihm. Es sei denn er bringt ein anderes Opfer. Er macht sich Max Schwäche zu Nutze und verspricht ihm fünf Freikugeln, die jedes Ziel treffen, allerdings, lenkt die letzte Kugel der Teufel...

Die jahrzehntelange Tradition des Puppentheaters im alten Steinauer Marstall führen die Dresdner Künstler Detlef Heinichen und Ella Späte fort. Im THEATRIUM STEINAU wird Figurentheater im weiteren Sinne für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, in allen heute gängigen Spieltechniken gespielt, bevorzugt in offener Spielweise. Der Spieler übernimmt also selbst eine Rolle und ist damit fester Bestandteil einer Inszenierung. Das Theater wählt gerne Stoffe aus, deren Umsetzung auf der Bühne im Rahmen eines Figurentheaters fast unmöglich erscheint. Auch die in Steinau allgegenwärtige literarische Tradition der Brüder Grimm spielt für das Theatrium eine große Rolle. Interpretationen von Grimm‘schen Märchen sind dabei nicht immer realistisch, sondern spannen den Bogen ins Moderne und liefern eine neue Sichtweise.

Ein wahrlich teuflischer Plan. Wäre nicht der Kasper in die Geschichte eingedrungen… Der (gute) Kasper ersetzt hier den (bösen) Kasper, der übergewichtige Teufel muss sich durch die Wolfsschlucht zwängen, Freikugeln fliegen in Zeitlupe, ein köstlicher Jägerchor tritt auf.
Eine lustvolle etwas andere Theatervorstellung.

(2) Fußtheater Anna Klinge, Betzenstein: Der Fußmord und andere Liebesdramen

Eine alternde Chansonette putzt sich heraus und beginnt eine Affäre mit einem windigen Galan, die“tödlich“ endet. - Ein erfolgloser Angler begegnet dem Fang seines Lebens, doch die Nixe passt leider nicht in seine Pfanne. - Der Kleine Zauberer mit verblüffenden Kunststücken war bereits auf internationalen Zauber-Galas erfolgreicher Gast.

Rudis Restaurant: ein clownesker Kampf gegen die Tücke des Objekts: dreckige Gläser, ein widerspenstiges Loch in der Tischdecke und eine schreiende Schöpfkelle, die nach einer Mama verlangt. Nicht aus einer Rippe, aber doch aus einem weiteren Fuß „bastelt“ der Kellner eine Mama fürs Kind - gleichzeitig der einzige Gast des Abends und die Frau fürs Leben obendrein. - Hausfrauenreport: wie im richtigen Hausfrauenleben: waschen, kochen, bügeln, telefonieren…natürlich alles gleichzeitig. Doch dann werden die Socken lebendig und das Ei in der Pfanne verrückt. Schließlich geht alles drunter und drüber und im größten Chaos beginnt ein atemberaubender Strip, bei dem am Ende alles so ist, wie es begonnen hat: mit einem bloßen Fuß!

Anna Klinges Füße bewegen ganz Europa, sind umjubelt in Peru und auf der EXPO in Shanghai, auch das deutsche Fernsehen feierte sie als Neuentdeckung in Sendungen wie der „Bülent Celan-Show“, „Gottschalk-live“ oder „Tietjen und Hirschhausen“. Weltweite Medienresonanz und mehr als 40 Millionen Clicks auf Youtube erreichte der Auftritt bei „Britain´s got talent“.
Fußtheater ist inszenierte Körperbeherrschung auf allerhöchstem Niveau. Dabei geht es nie um den Effekt verkleideter Füße. Ausgestattet mit Nasen, Mützen und Gewändern verwandeln sich die Füße zu eigenständigen Persönlichkeiten, die die Spielerin beinahe vergessen machen. In einer Mischung aus Erfindungsgeist und Fantasie „erzählen“ die Fußhelden bekannte und unbekannte Geschichten, mit Ironie und in kluger, humorvoller Dramaturgie durchleben sie Beziehungsdramen, Märchen, sogar Opern.
"...Anne Klinges Körperbeherrschung, ihr Charme und ihr Können sowie die überraschende Idee, mit den Füßen zu spielen, brachte das Publikum buchstäblich zum Toben..." (SZ)
"Wer glaubt, schon alles zu kennen, was Kleinkunst zu bieten hat, hat noch nicht dieses Fußtheater gesehen." (SZ)

Einlass 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn
100% Käpt´n Tom

ab 21:00 Uhr | Eintritt 6,- Euro

Crossroads, 90th & Charts


Kassel

21.09.2019
21:00 Uhr
Augsburger Heilig-Kreuz-Spiel

gespielt vom Sensemble-Amateurtheater

Regie: Daniela Nering

Die Wundermacht Gottes, der Kampf gegen die Heiden und Juden und deren Bekehrung, die Rückeroberung  des Kreuzes und seine Rückführung nach Jerusalem – das sind die großen Themen des Augsburger Heilig-Kreuz-Spiels, das um 1500 aufgezeichnet wurde. Das Personal reicht dabei von Kaiser Konstantin, der heiligen Helena, dem Perserkönig Costras bis hin zum Juden Judas, der nach seiner Bekehrung Quiriacus heißt. Das Spiel gewährt einen spielerischen Einblick in eine jahrhundertealte, hochpolitische und gefährliche Denkweise, die überwunden scheint. Doch so mancher Konflikt trägt sich bis heute fort und bleibt brisant.

Das Sensemble-Amateurtheater stellt sich dieser Herausforderung und spielt eine eigene Fassung dieses spätmittelalterlichen Spiels.

SPENDEN ERBETEN

 

Augsburg

21.09.2019
20:30 Uhr
Die zertanzten Schuhe

Die Inszenierung wächst und wächst – begonnen hat es von 11 Jahren. Eine Crossover-Produktion des kuenstlerhaus43 zwischen Musik, Tanz, Schauspiel und Interaktion. Die jüngste Darstellerin war damals gerade 6 Wochen alt; heute sitzt bereits am Klavier. Geblieben ist das unvergessliche Märchen „Die zertanzten Schuhe“ von den Gebr. Grimm, von zwölf Königstöchter, die sich jede Nacht aus dem Schloss schleichen um zu tanzen:

Es wird getanztes, erzählt, gespielt, musiziert und vor allen erlebt, wie es dazu kommt, dass sich eine entfallene Erinnerung doch noch erfüllt. Während einer hochdotierten Lesung begegnet der bekannte Schauspieler Maximilian Kaminski (Wolfgang Vielsack) seiner Jugendliebe .

Sie verführt ihn auf eine Reise zum unterirdischen Schloss mit 12 Prinzessinnen und Prinzen.
Die Zuschauer begleiten ihn durch das ganze alte Arbeiterhaus, von der Partnervermittlung „Herzlieb“, zum ersten heimlichen Kuss, der alleinerziehenden Mutter, zur Tanzstunde und wieder zurück. Mit dabei die Flamencotänzerin Petra Müller musikalisch gestaltet von der bekannte Akkordeonistin Annegret Cratz, sowie generationsübergreifend die gesamte Künstlerfamilie Müller mit Frida (11), Oscar (14) und Susanne aus der Oberen Webergasse.

Diesen Abend gibt es bereits seit 2008, aber jeweils nur einmal im Jahr!

Darsteller: NN (Erzählerin/Sängerin & Prinzessin), Wolfgang Vielsack (Sprecher & Soldat), Annegret Cratz (Klavier & Akkordeon), Petra Müller (Flamencotänzerin), Susanne Müller (Prinzessin & Mutter), Oscar (Prinz) & Frida Müller (Prinzessin), Lloyd Weber (Technik), Idee & Regie: Wolfgang Vielsack

Kartenpreis: 15 € Kombi-Ticket Wiesbaden tanzt, zzgl. VVK

Kartenvorverkauf: Tourist-Info / Galeria Kaufhof / an allen sich beteiligenden Tanzstationen & dem kuenstlerhaus43

Wiesbaden

21.09.2019
20:15 Uhr
Lesung mit Regine Bott im Rahmen der Schorndorfer Kunstnacht in Schorndorf
Lioba Heller ist pleite. Ihr neuer Job bei einer Pharmafirma verspricht nicht nur Geld, sondern auch Prestige. Doch Lioba hat weder damit gerechnet, dass sie in einem streng gesicherten Bunker unter dem Schönbuch arbeiten muss, noch damit, dass dort illegale Experimente an gekidnappten Angstkranken durchgeführt werden. Nach dem ersten Todesfall schlägt sie sich auf die Seite der Entführten. Die Probanden zu befreien und ans Tageslicht zu bringen, gestaltet sich jedoch als haarsträubend gefährlich. Ein Wettrennen mit der Zeit beginnt …

Schorndorf

21.09.2019
20:00 Uhr
Lesung mit Rudolf Georg in Schorndorf im Rahmen der Schorndorfer Kunstnacht
Während eines abenteuerlichen Urlaubs in Mali gerieten Margarete Schönfelder, Tochter eines schwäbischen Unternehmers, und ihr Ehemann Erich in Geiselhaft. Er kam frei, sie starb. Als der junge Anwalt Dr. Jean-Jacques „Joja“ Seltenreich den Ehemann in einer Verwaltungsrechtssache vertritt, keimt in ihm ein ungeheuerlicher Verdacht auf. Wie aber soll sich ein Anwalt nun zwischen der ihm vom Gesetz auferlegten Schweigepflicht und seinem Gewissen entscheiden? Die Lösung ist gefährlich, denn sein Gegenspieler ist nicht zimperlich …



Zweite Lesung: 21:30 Uhr

Schorndorf

21.09.2019
20:00 Uhr
Lesung mit Helge Weichmann in Bischofsheim
Mainz ächzt unter der Sommerhitze, der Rhein führt Niedrigwasser. Da wird ein Toter am Flussufer gefunden – zerfleischt von einem Krokodil. Die Historikerin Tinne war mit dem Mann unterwegs, doch ein Unfall hat ihre Erinnerung an die letzten sieben Tage ausgelöscht. Was ist in dieser Zeit geschehen? Gemeinsam mit dem Lokalreporter Elvis beginnt sie, ihre eigene Spur zurückzuverfolgen. Dabei stoßen sie auf ein dunkles Geheimnis, das in den Kanalschächten unter der Stadt verborgen ist.

Bischofsheim

21.09.2019
20:00 Uhr