Dienstag, 22.01.2019

Literatur ab 7,00 €
Qualitätskontrolle 0119 - Mit Yara Lee, Lukas Rietzschel und Bettina Wilpert
22.01.2019 in Frankfurt am Main

Dienstag 22.01.19 / 19.30 h / Eintritt 7 / 4 Euro
Qualitätskontrolle 0119
Mit Yara Lee, Lukas Rietzschel und Bettina Wilpert
Moderation: Jan Wiele (F.A.Z.)

Drei ausgewählt starke Debütanten
Marla und James sind jung, sie verlieben, verlieren und begegnen sich wieder. Ulysses beschließt zu sterben und begibt sich hierfür auf die Suche nach dem passenden Ort und der eigenen Tochter, Marla. Und schon hat der Leser dieses schwankende Gefühl „Als ob man sich auf hoher See befände“. Es wabert und schaukelt, es klingt und verzaubert im Debüt der Pianistin Yara Lee (Residenz Verlag). Schonungslos und protokollartig hingegen erzählt Bettina Wilpert in ihrem Roman von Anna und Jonas, deren Beziehung freundschaftlich beginnt und gewaltsam endet (Verbrecher Verlag). Vergewaltigung oder Falschbeschuldigung? Was, wenn „nichts, was uns passiert“ plötzlich nicht mehr gilt. Wie positioniert sich die Gesellschaft? Und in welcher Gesellschaft kann man „Mit der Faust in die Welt schlagen“, so der Titel von Lukas Rietzschels Erstling (Ullstein). Die sächsische Provinz in den 2000er Jahren. Ein Hausbau scheint der Aufbruch in etwas Neues. Doch täglich mehr drängt die Perspektivlosigkeit in das Leben zweier Brüder. Dann Aufmärsche in Dresden und die Frage: Wie umgehen mit der eigenen Wut und Einsamkeit? Drei herausragende Debüts! Das Gespräch leitet Jan Wiele (F.A.Z.).

Foto: Yara Lee © by Aleksandra Pawloff
Songwriter, Folk & Country ab 17,50 €
Maximilian Hecker
22.01.2019 in Frankfurt am Main

Maximilian Heckers neuntes Studioalbum, produziert von Johannes Feige und gemischt von Tommi Eckart, scheint bezüglich des Titels an Heckers erstes Album Infinite Love Songs von 2001 zu appellieren, doch ist diese scheinbare Analogie in Wirklichkeit kein augenzwinkernder Bezug zum Debüt. Denn tatsächlich behandelt Maximilian Hecker auf WRETCHED LOVE SONGS seine Schwierigkeiten, romantisch zu lieben, seinen Mangel an Urvertrauen, sein Kindgebliebensein in Liebessituationen und seine erbärmlichen (wretched = erbärmlich) Versuche, eine Liebesbeziehung zu führen. Allein vier Songs auf dem Album tragen den Titel My Wretched Love, doch beschäftigen sich alle elf Lieder auf WRETCHED LOVE SONGS, nicht bloß diese vier, mit Heckers »Bindungstrauma« und in indirekter Weise mit seiner frühen Kindheit und der Geburt seiner schwerstbehinderten Schwester, die zur Welt kam, als er zwei Jahre alt war. Erstmals hat Hecker auf WRETCHED LOVE SONGS zugelassen, seine Songs von jemand anderem arrangieren zu lassen, und zwar vom Produzenten Johannes Feige, ursprünglich Heckers langjähriger Live-Gitarrist, der seit einigen Jahren auch als Produzent tätig ist, und der neben WRETCHED LOVE SONGS bereits Spellbound Scenes of My Cure (2015) produziert hatte. Und schließlich ist der Larger-than-Life-Sound von WRETCHED LOVE SONGS Tommi Eckart, Inga Humpes Counterpart bei zweiraumwohnung, zu verdanken, der als Mixing Engineer auf der Platte in charmanter Weise keinerlei Berührungsängste vor Bombast und stilvoller Übertreibung zeigt.

19:30
Sonstige Konzerte ab 18,60 €
Maximilian Hecker
22.01.2019 in Frankfurt am Main

Maximilian Heckers neuntes Studioalbum, produziert von Johannes Feige und gemischt von Tommi Eckart, scheint bezüglich des Titels an Heckers erstes Album Infinite Love Songs von 2001 zu appellieren, doch ist diese scheinbare Analogie in Wirklichkeit kein augenzwinkernder Bezug zum Debüt. Denn tatsächlich behandelt Maximilian Hecker auf WRETCHED LOVE SONGS seine Schwierigkeiten, romantisch zu lieben, seinen Mangel an Urvertrauen, sein Kindgebliebensein in Liebessituationen und seine erbärmlichen (wretched = erbärmlich) Versuche, eine Liebesbeziehung zu führen. Allein vier Songs auf dem Album tragen den Titel My Wretched Love, doch beschäftigen sich alle elf Lieder auf WRETCHED LOVE SONGS, nicht bloß diese vier, mit Heckers »Bindungstrauma« und in indirekter Weise mit seiner frühen Kindheit und der Geburt seiner schwerstbehinderten Schwester, die zur Welt kam, als er zwei Jahre alt war. Erstmals hat Hecker auf WRETCHED LOVE SONGS zugelassen, seine Songs von jemand anderem arrangieren zu lassen, und zwar vom Produzenten Johannes Feige, ursprünglich Heckers langjähriger Live-Gitarrist, der seit einigen Jahren auch als Produzent tätig ist, und der neben WRETCHED LOVE SONGS bereits Spellbound Scenes of My Cure (2015) produziert hatte. Und schließlich ist der Larger-than-Life-Sound von WRETCHED LOVE SONGS Tommi Eckart, Inga Humpes Counterpart bei zweiraumwohnung, zu verdanken, der als Mixing Engineer auf der Platte in charmanter Weise keinerlei Berührungsängste vor Bombast und stilvoller Übertreibung zeigt.
Literatur ab 5,10 €
Qualitätskontrolle 0119 - Mit Yara Lee, Lukas Rietzschel und Bettina Wilpert
22.01.2019 in Frankfurt am Main

Dienstag 22.01.19 / 19.30 h / Eintritt 7 / 4 Euro Qualitätskontrolle 0119 Mit Yara Lee, Lukas Rietzschel und Bettina Wilpert Moderation: Jan Wiele (F.A.Z.) Drei ausgewählt starke Debütanten Marla und James sind jung, sie verlieben, verlieren und begegnen sich wieder. Ulysses beschließt zu sterben und begibt sich hierfür auf die Suche nach dem passenden Ort und der eigenen Tochter, Marla. Und schon hat der Leser dieses schwankende Gefühl ?Als ob man sich auf hoher See befände?. Es wabert und schaukelt, es klingt und verzaubert im Debüt der Pianistin Yara Lee (Residenz Verlag). Schonungslos und protokollartig hingegen erzählt Bettina Wilpert in ihrem Roman von Anna und Jonas, deren Beziehung freundschaftlich beginnt und gewaltsam endet (Verbrecher Verlag). Vergewaltigung oder Falschbeschuldigung? Was, wenn ?nichts, was uns passiert? plötzlich nicht mehr gilt. Wie positioniert sich die Gesellschaft? Und in welcher Gesellschaft kann man ?Mit der Faust in die Welt schlagen?, so der Titel von Lukas Rietzschels Erstling (Ullstein). Die sächsische Provinz in den 2000er Jahren. Ein Hausbau scheint der Aufbruch in etwas Neues. Doch täglich mehr drängt die Perspektivlosigkeit in das Leben zweier Brüder. Dann Aufmärsche in Dresden und die Frage: Wie umgehen mit der eigenen Wut und Einsamkeit? Drei herausragende Debüts! Das Gespräch leitet Jan Wiele (F.A.Z.). Foto: Yara Lee © by Aleksandra Pawloff
Literatur
Qualitätskontrolle 0119
22.01.2019 in Frankfurt am Main

Dienstag 22.01.19 / 19.30 h / Eintritt 7 / 4 Euro
Qualitätskontrolle 0119
Mit Yara Lee, Lukas Rietzschel und Bettina Wilpert
Moderation: Jan Wiele (F.A.Z.)

Drei ausgewählt starke Debütanten
Marla und James sind jung, sie verlieben, verlieren und begegnen sich wieder. Ulysses beschließt zu sterben und begibt sich hierfür auf die Suche nach dem passenden Ort und der eigenen Tochter, Marla. Und schon hat der Leser dieses schwankende Gefühl „Als ob man sich auf hoher See befände“. Es wabert und schaukelt, es klingt und verzaubert im Debüt der Pianistin Yara Lee (Residenz Verlag). Schonungslos und protokollartig hingegen erzählt Bettina Wilpert in ihrem Roman von Anna und Jonas, deren Beziehung freundschaftlich beginnt und gewaltsam endet (Verbrecher Verlag). Vergewaltigung oder Falschbeschuldigung? Was, wenn „nichts, was uns passiert“ plötzlich nicht mehr gilt. Wie positioniert sich die Gesellschaft? Und in welcher Gesellschaft kann man „Mit der Faust in die Welt schlagen“, so der Titel von Lukas Rietzschels Erstling (Ullstein). Die sächsische Provinz in den 2000er Jahren. Ein Hausbau scheint der Aufbruch in etwas Neues. Doch täglich mehr drängt die Perspektivlosigkeit in das Leben zweier Brüder. Dann Aufmärsche in Dresden und die Frage: Wie umgehen mit der eigenen Wut und Einsamkeit? Drei herausragende Debüts! Das Gespräch leitet Jan Wiele (F.A.Z.).

Foto: Yara Lee © by Aleksandra Pawloff