L14,16 aus mannheim

Musik: Modern
Die Band L14,16 spielte im Winter 2005 ihre neue CD ein. Zu diesem Anlass wurde ein komplett neues Programm erarbeitet. Es dokumentiert das Ergebnis des Entwicklungsprozesses, den die Band in den vergangenen drei Jahren durchlaufen hat: die Kompositionen und Arrangements sind eigenwillig frisch und komplex, die Musiker spielen – gruppendynamisch wie auch solistisch – innovativ und reif.
L14,16 besteht seit 2001. Die Band hat den 1. Preis beim „24th International Hoeilaart Jazz Contest 2002“ gewonnen und im selben Jahr die erste CD beim Label „Jazz4ever“ veröffentlicht. Sie erhielt den Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik (3. Quartal 2003) sowie die Auszeichnung „CD des Monats“ der Zeitschrift „Audio“ (Juni 2003).
Seitdem hat L14,16 auf zahlreichen Festivals gespielt (u.a. Jazz Ost-West, Jazz Baltica, Getxo Jazz (Spanien), Rheingau Musik Festival, Aalener Jazzfest, Bingen Swingt, Mannheimer Jazztage).
Die Musiker:
Vorne spielen Trompeter Axel Schlosser, Mitglied der Bigband des Hessischen Rundfunks und Saxophonist Steffen Weber, Dozent an der Musikhochschule Mannheim und Mainz, Gast bei Jazz-Festivals von Montreux, DenHaag bis Istanbul. Träger des Wormser Jazzpreises 2005. Pianist Rainer Böhm ist Träger des Jazzpreises der Stadt Nürnberg 2002 und hat beim internationalen Klavier-Solowettbewerb in Montreux zweimal den zweiten Platz belegt. Auch in Belgien verlieh ihm die Jury einen Sonderpreis als den besten Solisten. Bass spielt Arne Huber, der ein Jazzstudium an der Musikhochschule Mannheim und ein klassisches Kontrabassstudium an der Musikhochschule Freiburg i.Br. absolviert hat. Und am Schlagzeug sitzt Lars Binder, der zahlreiche CDs in den USA und Deutschland einspielte. Man darf also durchaus gespannt sein, was Jazz made in Germany so alles zu bieten hat!

Anschrift

68159 mannheim



Fotos des Künstlers


Künstlerprofil bereitgestellt von: Kulturkurier