Donnerstag, 18.01.2018

andere
Sing oder Stirb - Musik Kabarett Dinner Show in Vier Gängen
18.01.2018 in Nürnberg

Ein köstliches Crossover aus musikalischen Höhenflügen und urkomischen Tiefschlägen.

Die Planung ist perfekt und Konzertveranstalterin Lena Silverstone freut sich auf ein Galakonzert der Spitzenklasse. Mit dem großen Namen ihres Ex-Mannes, des italienischen Startenors Guido Falcone, hat sie ein äußerst kultiviertes Publikum angelockt. Der ganz große Erfolg ist in greifbarer Nähe.

Eigentlich könnte es jeden Moment losgehen. Wäre nicht noch die ein oder andere Hürde aus dem Weg zu räumen. Beispielsweise fehlt von Guido Falcone jede Spur. Hat er die Scheidung doch nicht so gut weggesteckt, wie angenommen? Aber auch das Orchester, der Chor und die anderen Solisten sind wie vom Erdboden verschluckt.

Lena steht das Wasser bis zum Hals, denn die ersten Gäste treffen bereits ein. Eine Absage steht außer jeder Frage und so beschließt sie, ihre Gesangskarriere, die sie einst für Falcone aufgegeben hatte, wiederzubeleben und selbst den Part der ausgefallenen Sopranistin zu übernehmen.

Erleichtert stellt Lena fest, dass sie von kreativen Gästen, spritzigen Mitgliedern des Hotelpersonals und ihrem aufgeweckten Techniker Marco nach Kräften unterstützt wird, um den Abend doch noch zu retten. Dabei entsteht ein herrlich schräges musikalisches Crossover-Kabarett mit Liedern von Frank Sinatra bis zu den Spitzentönen von Mozarts gläserzersingender Königin der Nacht.
Unerwartete Entdeckungen

Während der turbulente Abend sich langsam und – trotz aller Widrigkeiten – erfolgreich seinem Ende zuneigt, macht Lena eine erschreckende Entdeckung, die die mysteriösen Vorkommnisse um die verschwundenen Musiker in ein ganz neues Licht rücken…

Einlass: 19:00 Uhr

Aktuell ist das Kartenkontingent leider erschöpft.
Kabarett
Till Reiners & Moritz Neumeier - "Schund & Asche"
18.01.2018 in Nürnberg

Wie dieser Abend wird? Man weiß es nicht. Denn jeder Abend ist anders und improvisiert. Ob das gut geht? Nein. Es geht sehr gut. Denn was wir wissen: Till Reiners und Moritz Neumeier sind talentierte Entertainer – als Team sind sie unschlagbar. „Gefalle ich Dir?“ – die heimliche Frage des Künstlers an sein Publikum verhandeln beide öffentlich. Sie wollen dem jeweils anderen zeigen, dass er der bessere Unterhalter, ach was: Mensch ist.

In mehreren Spielrunden treten die beiden gegeneinander an, testen ihre Schlagfertigkeit und betreten dabei unablässig vermintes Terrain. Böse und komisch ziehen die beiden übereinander her, hangeln sich am Publikum von Konflikt zu Konflikt und besprechen Privates und Politisches, mit schwindelerregender Fallhöhe und Mut zum Chaos.

Hinweis für Schwangere, Asthmatiker und Legastheniker: Auf der Bühne wird geraucht.

Moritz Neumeier ist Stand-Up-Comedian nach US-amerikanischem Vorbild. Er will, dass die Bezeichnung „comedy“ nicht länger ein Schimpfwort ist. Das bedeutet für ihn radikal und ehrlich zu sein mit sich und dem Publikum. Für das, was er macht, braucht er nicht viel: Ein Mikrophon, etwas zu viel Zigaretten und Menschen, die ihm zuhören. Das hilft. Gegen die Ängste als junger Vater. Gegen die Hilflosigkeit, jeden einzelnen Tag hinter sich bringen zu müssen. Gegen die Unwissenheit, die einen befällt, wenn man sich fragt, was das hier alles eigentlich soll.

Wenn Moritz Neumeier ein trauriger Clown ohne Schminke ist, ist Till Reiners einer mit viel Schminke. Er macht eigentlich politisches Kabarett. Nur für diese Veranstaltung trägt er ein altes, rotes Sakko von Elton auf. Für ihn ist Humor eine Waffe gegen Ungleichheit, jaja – aber vor allem gegen Moritz‘ Bösartigkeit, mit weicher Schale und hartem Kern. Maliziös lächelnd stellt er sich gegen seinen Pessimismus und will vor allem eins: gegen Moritz gewinnen.

Einlass ab 19:30 Uhr

Freitag, 19.01.2018