Dienstag, 20.02.2018

Kunst & Kultur
Ein sanfter Riese
20.02.2018 in Hannover

Ruhig liegt er da, der See, an dessen Ufer sich ein beschauliches Fischerdorf schmiegt. Zwar lächeln die Erwachsenen alle, aber dahinter verbirgt sich eine tiefe Sorge: Tag für Tag fahren die Fischer hinaus auf den See, kommen jedoch mit leeren Netzen zurück. Nicht mehr lange, und das Dorf wird ernsthaft in seiner Existenz bedroht sein.



Warum die Fische ausbleiben, weiß niemand so recht – doch gibt es ein Gerücht: Eine seltsames Wesen lebt auf einer Insel im See, zusammen mit seinen Tieren. Vielleicht hat es etwas mit dem Ver-schwinden der Fische zu tun, vielleicht vertreibt es sie. Eine unrühmliche Vergangenheit hat er, dieser große, ungewaschene, stinkende Kerl, von dem man nur weiß, dass seine Mutter wohl einst in dem Dorf lebte; allerdings spricht heute niemand mehr über sie. Wenn dieses »Biest«, wie ihn alle nennen, im Ort umherschleicht, holen die Mütter ihre Kinder ins Haus, Fensterläden werden verschlossen. Die Fischersleute geben ihm gelegentlich Reparaturarbeiten an den Dächern.



Dass sich ihr Vater ebenfalls Sorgen macht um sein Auskommen, das bleibt Miranda nicht verborgen. Mit Unbehagen beantwortet er Mirandas Fragen, wer die seltsame Gestalt sei, die sie im Dorf umherstreichen gesehen hat. Seit dem Tod ihrer Mutter ist ihr Vater kaum aus dem Haus gegangen – und die wenigen Male kam er mit leeren Händen von seiner Fischer tour zurück. Doch lässt er sie auf den See hinausfahren, um ihr Glück mit den Fischen zu versuchen.



Mit einem Windstoß beginnt Mirandas Abenteuer – er fegt ihr den Hut vom Kopf und bei dem Versuch, ihn aus dem Wasser zu angeln, fällt sie hinein. Als sie wieder erwacht, ist sie auf der Insel im See. Ist sie verloren? In den Klauen eines Ungeheuers? Doch schnell stellt Miranda fest, dass dieses »Biest« ganz anders ist, als sie erwartet hatte.



Im Jahr 2006 wurde Stephen McNeffs Kinderoper am Royal Opera House Covent Garden in London uraufgeführt und begeisterte in mehreren Spielzeiten Kinder und Erwachsene. Mit farbigen Klängen fängt Ein sanfter Riese die atemberaubende Schönheit der Natur und des Sees ein und erzählt als modernes Märchen die Geschichte eines notleidenden Dorfes, das sich im Wesen des »Biestes« täuscht und in die endgültige Misere zu rutschen droht. Bang stellt sich die Frage: Können McNeffs Heldin Miranda und ihr ungleicher Freund das Unglück noch abwenden?


Mittwoch, 21.02.2018