Montag, 22.01.2018

Sonstige Events
Native Americans
22.01.2018 in Stuttgart

Die einzigartige Gelegenheit zum Austausch mit indigenen Gästen des Filmfestivals:



Michael Smith, USA (Sioux)

ist Gründer und Direktor des American Indian Film Institute und Festival San Francisco. Seit 1975 ist das Festival Forum und Schauplatz für neue American Indian und Canada First Nation Filme, Regisseure, Schauspieler und Performancekünstler. Das Festival zeigte über 3000 Filme, darunter Langfilme, Dokumentationen, Kurzfilme, Animationsfilme, Musikvideos und Werbespots.



Goodshield Aguilar, USA (Oglalla-Lakota, Pascua-Yaqui)

Singer-Songwriter, Aktivist (v. a. Buffalo Field Campaign im Yellowstone Nationalpark)

goodshieldmusic.com

buffalofieldcampaign.org




Raye Zaragoza, USA (O'odham, Mexican, Taiwanese)

Singer-Songwriterin, Aktivistin für indigene Rechte, Preisträgerin des "Honesty Oscar Award 2017" für "Best Song"

rayezmusic.com



Kholan Studi, USA (Cherokee)

Musiker, Bühnen- und Filmschauspieler



Tara Audibert (Maliseet)

ist Künstlerin und Inhaberin des Moxy Fox Studio, eines unabhängigen Studios für Animation, Comics und Illustration in Sunny Corner/New Brunswick. Mit fast 20-jähriger Erfahrung in der Animations- ("Johnny Test", "Delilah & Julius", "Olliver’s Adventures") und Comic-Branche ("Lost Innocence", "Native American Classics", "Barra & Turk") produzierte sie 2017 ihren ersten eigenen Kurzfilm "The Importance of Dreaming", für den sie auch das Drehbuch schrieb und Regie führte. Tara Audibert ist zudem Co-Gastgeberin des wöchentlich erscheinenden Comedy Podcasts "No Such Thing as Grown Ups".

moxyfox.ca



In englischer Sprache



Ort: Linden-Museum Stuttgart



Dauer: bis 17 Uhr

Keine Gebühr

Anmeldung bis 18.1.: Tel. 0711.2022-579 / fuehrung@lindenmuseum.de



In Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung



Nähere Informationen zum Festival (18.1. - 21.1.): www.nordamerika-filmfestival.com


Dienstag, 23.01.2018