Donnerstag, 22.02.2018

Freitag, 23.02.2018

Samstag, 24.02.2018

andere
WEIRDO FESTIVAL 2018
24.02.2018 in Leipzig

Wacky. Bonkers. Sicko. Weird. Weirdo. Getreu dem Motto, verrückt lebt es sich am schönsten, findet mit WEIRDO die zweite Auflage eines neuen Indoor Festivals im Täubchenthal statt. Alles ist erlaubt und deshalb widmen wir den ganzen Freaks da draussen direkt ein Festival und leben die Einzigartigkeit der Einzigartigen aus. Wir lassen Genregrenzen verschwinden und verschmelzen alles zu einem großen Ganzen. Hip Hop trifft auf Indie, Elektro auf Punk, Bänker auf Hippie. Weirdo Festival – hier kann jeder sein wie er will!

Weirdo Festival 2018
Lineup:

► KID SIMIUS
► GURR
► NEW HOOK
► ************
► ************

Die Veranstaltung ist ab 16 Jahren.



Künstlerinfos

Er kam mit dem Traum Musiker zu werden nach Berlin und als Teil der Marsimoto Crew um Rapper Marteria hat der Mann aus Granada mittlerweile mehrere Tourneen und Festivals hinter sich gebracht und mit seinem Solo-Projekt aus Trends einen eigenen Stil destilliert und damit die Grundlage für eine langfristige Karriere gelegt. Die Shows der One-Man-Band sind die beste Mischung zwischen einem überaus tanzbaren DJ-Set und einem energetischen Konzerterlebnis, denn auf der Bühne überzeugt und beeindruckt er dank seiner Multitasking-Fähigkeiten. Wir freuen uns am 24.02.18 beim Weirdo Festival präsentieren zu dürfen: ✨ KID SIMIUS ✨

Die Hipsterhochburg Berlin hat zwei neue, ganz sympathische Frauen im musikalischen Business zu bieten: Andreya Casablanca und Laura Lee. Seit der Veröffentlichung ihres gefeierten Debütalbums ´In My Head´ im Jahr 2016 haben die Berliner Mittzwanzigerinnen und besten Freundinnen die Welt im Sturm erobert. Mit ihrer wilden "In Your Face"-Rock´n´Roll-Liveshow begeisterten sie schon auf vielen Festivals weltweit und nicht zuletzt als Support-Act der allseits beliebten Band Kraftklub, sowie Kakkmaddafakka und Jimmi Eat World. Eine faszinierende Band mit einem unwiderstehlichen Mix aus fuzzigen Gitarren, Pop-Refrains und Garage-Sounds gepaart mit einer Prise Kalifornien. Die Musik der beiden Gurrls macht einfach Spaß und lädt zum hibbeligen Tänzeln ein. Wir präsentieren euch zum Weirdo Festival: GURR

Einlass: 21Uhr
Vortrag
Arved Fuchs Antarktis/Feuerland - Segeln im Reich der Stürme
24.02.2018 in Leipzig

ANTARKTIS / FEUERLAND - Segeln im Reich der Stürme

In dieser neuen Multivisions-Show werden brillante High-Definition-Filmaufnahmen gepaart mit exzellenten Foto-aufnahmen und historischen Bewegtbildern.

Im August 2015 brach Arved Fuchs mit seinem Segelschiff „Dagmar Aaen“ zu der 21.000 Seemeilen umfassenden „Ocean Change“-Expedition auf. Ziele der langen Reise waren Feuerland mit dem legendären Kap Hoorn und die Antarktis, die zum zweiten Mal in der langen Expeditionsgeschichte mit dem Haikutter besegelt wurde. Bereits bei früheren Expeditionen war Feuerland wie auch das Kap an der Südspitze des amerikanischen Kontinents Ziel spektakulärer Unternehmungen. Unvergessen sind die Winter-Umrundung Kap Hoorns mit dem Faltboot und die Durchquerung des patagonischen Inlandeises. In diesem Vortrag wird erst-malig historisches Filmmaterial der beiden Touren präsentiert. Der Mythos Kap Hoorn fesselte auch diesmal die Crew. Die Multivisionsshow nimmt den Betrachter mit an Bord, zeigt ihm die Enge des Schiffes, die alltägliche Routine und in fantastischen Aufnahmen wird der Zuschauer auf seine Seefestigkeit getestet. Die „Roaring Forties“ und die „Furious Fifties“ hatten Schiff und Crew fest im Griff...

Bereits im 19. Jahrhundert waren frühe Entdecker mit ähnlichen Schiffen in der Antarktis unterwegs. Die Antarktis ist die größte Eiswüste der Erde, der Kontinent Antarktika ist flächenmäßig sogar größer als Europa. Trotz dieser Dimensionen entschloss sich Arved Fuchs, diesen Kontinent auf Skiern zu durchqueren, um den Südpol zu erreichen. Die Nachempfindung der historischen Endurance-Expedition von Sir Ernest Shackleton inklusive der Durchquerung von South Georgia gehört sicherlich zu den Höhepunkten der Expeditionen von Arved Fuchs. Beide Unternehmungen werden in der neuen Multivisionsshow thematisiert, ergänzt wird der Vortrag mit neuen faszinierenden Bildern der Reise mit der „Dagmar Aaen“ aus dem Jahr 2016. Sie nehmen den Betrachter mit auf den einmaligen Kontinent, der aufgrund des Antarktisvertrages einen ganz besonderen Schutzstatus innehat.

Restkarten ggf. an der Abendkasse

Sonntag, 25.02.2018

Dienstag, 27.02.2018

Mittwoch, 28.02.2018

Donnerstag, 01.03.2018