Sonntag, 21.01.2018

Revue / Tanz
Tanztheater Wuppertal Pina Bausch DIE SIEBEN TODSÜNDEN
21.01.2018 in Wuppertal

Teil I 

Kurt Weill: Die sieben Todsünden



Teil II

Fürchtet Euch nicht



Choreographie Pina Bausch



Musikalische Leitung Jan Michael Horstmann



Musik Kurt Weill unter Verwendung von Songs aus der Dreigroschenoper, kleine Dreigroschenmusik, Happy End, Das Berliner Requiem und Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny



Text Bertolt Brecht



Bühne / Kostüme Rolf Borzik



Mitarbeit Hans Pop



Dauer 2h 25min, eine Pause



Uraufführung 15. Juni 1976 Opernhaus Wuppertal

 

 



Aktuelle Besetzung Neueinstudierung 2018

 

Probenleitung Josephine Ann Endicott, Julie Shanahan

 

Assistenz Probenleitung Bénédicte Billiet

 

Tänzer*innen Regina Advento, Emma Barrowman, Rainer Behr, Andrey Berezin, Michael Carter, Çağdaş Ermis, Silvia Farias Heredia, Jonathan Fredrickson, Ditta Miranda Jasjfi, Milan Kampfer, Nayoung Kim, Daphnis Kokkinos, Douglas Letheren, Eddie Martinez, Blanca Noguerol Ramírez, Breanna O’Mara, Nazareth Panadero, Helena Pikon, Franko Schmidt, Azusa Seyama, Ekaterina Shushakova, Julie Anne Stanzak, Oleg Stepanov, Julian Stierle, Michael Strecker, Fernando Suels Mendoza, Stephanie Troyak, Tsai-Wei Tien, Aida Vainieri, Ophelia Young, Tsai-Chin Yu

 

Schauspieler*innen Therese Dörr, Cora Frost, Jürgen Hartmann, Ingeborg Wolff

 

Sänger der Wuppertaler Bühnen Mark Bowman-Hester, Sebastian Campione, Sangmin Jeon, Simon Stricker

 

Mit dem Sinfonieorchester der Wuppertaler Bühnen



Vorverkaufsbeginn: 24. November 2017



Kulturkarte Wuppertal Kirchplatz 1, 42103 Wuppertal / Reservierungstelefon (0202) 563 7666 oder über http://www.pina-bausch.de



Foto: Ensemble

Copyright: Zerrin Aydin-Herwegh


Dienstag, 23.01.2018

Revue / Tanz
Tanztheater Wuppertal Pina Bausch DIE SIEBEN TODSÜNDEN
23.01.2018 in Wuppertal

Teil I 

Kurt Weill: Die sieben Todsünden



Teil II

Fürchtet Euch nicht



Choreographie Pina Bausch



Musikalische Leitung Jan Michael Horstmann



Musik Kurt Weill unter Verwendung von Songs aus der Dreigroschenoper, kleine Dreigroschenmusik, Happy End, Das Berliner Requiem und Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny



Text Bertolt Brecht



Bühne / Kostüme Rolf Borzik



Mitarbeit Hans Pop



Dauer 2h 25min, eine Pause



Uraufführung 15. Juni 1976 Opernhaus Wuppertal

 

 



Aktuelle Besetzung Neueinstudierung 2018

 

Probenleitung Josephine Ann Endicott, Julie Shanahan

 

Assistenz Probenleitung Bénédicte Billiet

 

Tänzer*innen Regina Advento, Emma Barrowman, Rainer Behr, Andrey Berezin, Michael Carter, Çağdaş Ermis, Silvia Farias Heredia, Jonathan Fredrickson, Ditta Miranda Jasjfi, Milan Kampfer, Nayoung Kim, Daphnis Kokkinos, Douglas Letheren, Eddie Martinez, Blanca Noguerol Ramírez, Breanna O’Mara, Nazareth Panadero, Helena Pikon, Franko Schmidt, Azusa Seyama, Ekaterina Shushakova, Julie Anne Stanzak, Oleg Stepanov, Julian Stierle, Michael Strecker, Fernando Suels Mendoza, Stephanie Troyak, Tsai-Wei Tien, Aida Vainieri, Ophelia Young, Tsai-Chin Yu

 

Schauspieler*innen Therese Dörr, Cora Frost, Jürgen Hartmann, Ingeborg Wolff

 

Sänger der Wuppertaler Bühnen Mark Bowman-Hester, Sebastian Campione, Sangmin Jeon, Simon Stricker

 

Mit dem Sinfonieorchester der Wuppertaler Bühnen



Vorverkaufsbeginn: 24. November 2017



Kulturkarte Wuppertal Kirchplatz 1, 42103 Wuppertal / Reservierungstelefon (0202) 563 7666 oder über http://www.pina-bausch.de



Foto: Ensemble

Copyright: Zerrin Aydin-Herwegh


Mittwoch, 24.01.2018

Revue / Tanz
Tanztheater Wuppertal Pina Bausch DIE SIEBEN TODSÜNDEN
24.01.2018 in Wuppertal

Teil I 

Kurt Weill: Die sieben Todsünden



Teil II

Fürchtet Euch nicht



Choreographie Pina Bausch



Musikalische Leitung Jan Michael Horstmann



Musik Kurt Weill unter Verwendung von Songs aus der Dreigroschenoper, kleine Dreigroschenmusik, Happy End, Das Berliner Requiem und Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny



Text Bertolt Brecht



Bühne / Kostüme Rolf Borzik



Mitarbeit Hans Pop



Dauer 2h 25min, eine Pause



Uraufführung 15. Juni 1976 Opernhaus Wuppertal

 

 



Aktuelle Besetzung Neueinstudierung 2018

 

Probenleitung Josephine Ann Endicott, Julie Shanahan

 

Assistenz Probenleitung Bénédicte Billiet

 

Tänzer*innen Regina Advento, Emma Barrowman, Rainer Behr, Andrey Berezin, Michael Carter, Çağdaş Ermis, Silvia Farias Heredia, Jonathan Fredrickson, Ditta Miranda Jasjfi, Milan Kampfer, Nayoung Kim, Daphnis Kokkinos, Douglas Letheren, Eddie Martinez, Blanca Noguerol Ramírez, Breanna O’Mara, Nazareth Panadero, Helena Pikon, Franko Schmidt, Azusa Seyama, Ekaterina Shushakova, Julie Anne Stanzak, Oleg Stepanov, Julian Stierle, Michael Strecker, Fernando Suels Mendoza, Stephanie Troyak, Tsai-Wei Tien, Aida Vainieri, Ophelia Young, Tsai-Chin Yu

 

Schauspieler*innen Therese Dörr, Cora Frost, Jürgen Hartmann, Ingeborg Wolff

 

Sänger der Wuppertaler Bühnen Mark Bowman-Hester, Sebastian Campione, Sangmin Jeon, Simon Stricker

 

Mit dem Sinfonieorchester der Wuppertaler Bühnen



Vorverkaufsbeginn: 24. November 2017



Kulturkarte Wuppertal Kirchplatz 1, 42103 Wuppertal / Reservierungstelefon (0202) 563 7666 oder über http://www.pina-bausch.de



Foto: Ensemble

Copyright: Zerrin Aydin-Herwegh


Freitag, 26.01.2018

Revue / Tanz
Tanztheater Wuppertal Pina Bausch DIE SIEBEN TODSÜNDEN
26.01.2018 in Wuppertal

Teil I 

Kurt Weill: Die sieben Todsünden



Teil II

Fürchtet Euch nicht



Choreographie Pina Bausch



Musikalische Leitung Jan Michael Horstmann



Musik Kurt Weill unter Verwendung von Songs aus der Dreigroschenoper, kleine Dreigroschenmusik, Happy End, Das Berliner Requiem und Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny



Text Bertolt Brecht



Bühne / Kostüme Rolf Borzik



Mitarbeit Hans Pop



Dauer 2h 25min, eine Pause



Uraufführung 15. Juni 1976 Opernhaus Wuppertal

 

 



Aktuelle Besetzung Neueinstudierung 2018

 

Probenleitung Josephine Ann Endicott, Julie Shanahan

 

Assistenz Probenleitung Bénédicte Billiet

 

Tänzer*innen Regina Advento, Emma Barrowman, Rainer Behr, Andrey Berezin, Michael Carter, Çağdaş Ermis, Silvia Farias Heredia, Jonathan Fredrickson, Ditta Miranda Jasjfi, Milan Kampfer, Nayoung Kim, Daphnis Kokkinos, Douglas Letheren, Eddie Martinez, Blanca Noguerol Ramírez, Breanna O’Mara, Nazareth Panadero, Helena Pikon, Franko Schmidt, Azusa Seyama, Ekaterina Shushakova, Julie Anne Stanzak, Oleg Stepanov, Julian Stierle, Michael Strecker, Fernando Suels Mendoza, Stephanie Troyak, Tsai-Wei Tien, Aida Vainieri, Ophelia Young, Tsai-Chin Yu

 

Schauspieler*innen Therese Dörr, Cora Frost, Jürgen Hartmann, Ingeborg Wolff

 

Sänger der Wuppertaler Bühnen Mark Bowman-Hester, Sebastian Campione, Sangmin Jeon, Simon Stricker

 

Mit dem Sinfonieorchester der Wuppertaler Bühnen



Vorverkaufsbeginn: 24. November 2017



Kulturkarte Wuppertal Kirchplatz 1, 42103 Wuppertal / Reservierungstelefon (0202) 563 7666 oder über http://www.pina-bausch.de



Foto: Ensemble

Copyright: Zerrin Aydin-Herwegh


Samstag, 27.01.2018

Revue / Tanz
Tanztheater Wuppertal Pina Bausch DIE SIEBEN TODSÜNDEN
27.01.2018 in Wuppertal

Teil I 

Kurt Weill: Die sieben Todsünden



Teil II

Fürchtet Euch nicht



Choreographie Pina Bausch



Musikalische Leitung Jan Michael Horstmann



Musik Kurt Weill unter Verwendung von Songs aus der Dreigroschenoper, kleine Dreigroschenmusik, Happy End, Das Berliner Requiem und Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny



Text Bertolt Brecht



Bühne / Kostüme Rolf Borzik



Mitarbeit Hans Pop



Dauer 2h 25min, eine Pause



Uraufführung 15. Juni 1976 Opernhaus Wuppertal

 

 



Aktuelle Besetzung Neueinstudierung 2018

 

Probenleitung Josephine Ann Endicott, Julie Shanahan

 

Assistenz Probenleitung Bénédicte Billiet

 

Tänzer*innen Regina Advento, Emma Barrowman, Rainer Behr, Andrey Berezin, Michael Carter, Çağdaş Ermis, Silvia Farias Heredia, Jonathan Fredrickson, Ditta Miranda Jasjfi, Milan Kampfer, Nayoung Kim, Daphnis Kokkinos, Douglas Letheren, Eddie Martinez, Blanca Noguerol Ramírez, Breanna O’Mara, Nazareth Panadero, Helena Pikon, Franko Schmidt, Azusa Seyama, Ekaterina Shushakova, Julie Anne Stanzak, Oleg Stepanov, Julian Stierle, Michael Strecker, Fernando Suels Mendoza, Stephanie Troyak, Tsai-Wei Tien, Aida Vainieri, Ophelia Young, Tsai-Chin Yu

 

Schauspieler*innen Therese Dörr, Cora Frost, Jürgen Hartmann, Ingeborg Wolff

 

Sänger der Wuppertaler Bühnen Mark Bowman-Hester, Sebastian Campione, Sangmin Jeon, Simon Stricker

 

Mit dem Sinfonieorchester der Wuppertaler Bühnen



Vorverkaufsbeginn: 24. November 2017



Kulturkarte Wuppertal Kirchplatz 1, 42103 Wuppertal / Reservierungstelefon (0202) 563 7666 oder über http://www.pina-bausch.de



Foto: Ensemble

Copyright: Zerrin Aydin-Herwegh


Sonntag, 28.01.2018

Revue / Tanz
Tanztheater Wuppertal Pina Bausch DIE SIEBEN TODSÜNDEN
28.01.2018 in Wuppertal

Teil I 

Kurt Weill: Die sieben Todsünden



Teil II

Fürchtet Euch nicht



Choreographie Pina Bausch



Musikalische Leitung Jan Michael Horstmann



Musik Kurt Weill unter Verwendung von Songs aus der Dreigroschenoper, kleine Dreigroschenmusik, Happy End, Das Berliner Requiem und Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny



Text Bertolt Brecht



Bühne / Kostüme Rolf Borzik



Mitarbeit Hans Pop



Dauer 2h 25min, eine Pause



Uraufführung 15. Juni 1976 Opernhaus Wuppertal

 

 



Aktuelle Besetzung Neueinstudierung 2018

 

Probenleitung Josephine Ann Endicott, Julie Shanahan

 

Assistenz Probenleitung Bénédicte Billiet

 

Tänzer*innen Regina Advento, Emma Barrowman, Rainer Behr, Andrey Berezin, Michael Carter, Çağdaş Ermis, Silvia Farias Heredia, Jonathan Fredrickson, Ditta Miranda Jasjfi, Milan Kampfer, Nayoung Kim, Daphnis Kokkinos, Douglas Letheren, Eddie Martinez, Blanca Noguerol Ramírez, Breanna O’Mara, Nazareth Panadero, Helena Pikon, Franko Schmidt, Azusa Seyama, Ekaterina Shushakova, Julie Anne Stanzak, Oleg Stepanov, Julian Stierle, Michael Strecker, Fernando Suels Mendoza, Stephanie Troyak, Tsai-Wei Tien, Aida Vainieri, Ophelia Young, Tsai-Chin Yu

 

Schauspieler*innen Therese Dörr, Cora Frost, Jürgen Hartmann, Ingeborg Wolff

 

Sänger der Wuppertaler Bühnen Mark Bowman-Hester, Sebastian Campione, Sangmin Jeon, Simon Stricker

 

Mit dem Sinfonieorchester der Wuppertaler Bühnen



Vorverkaufsbeginn: 24. November 2017



Kulturkarte Wuppertal Kirchplatz 1, 42103 Wuppertal / Reservierungstelefon (0202) 563 7666 oder über http://www.pina-bausch.de



Foto: Ensemble

Copyright: Zerrin Aydin-Herwegh


Sonntag, 04.02.2018

Mittwoch, 07.02.2018

Donnerstag, 08.02.2018

Musical
Sissi - Liebe, Macht und Leidenschaft
08.02.2018 in Wuppertal

Seit Generationen fasziniert die tragische Geschichte von Sissi die Menschen in
aller Welt. Ob in der berühmten Filmreihe mit Romy Schneider und Karlheinz
Böhm oder in den Museen und Schlössern in Wien – die Präsenz der Kaiserin ist
auch noch Jahre nach ihrem Tod allgegenwärtig. In der Bühnenfassung von
George Amadé wird die Lebensgeschichte der jungen Sissi dargestellt, die durch
ihre romantische Liebesheirat mit dem österreichischen Kaiser Franz
Joseph als „Kaiserin der Herzen“ in die Geschichte einging.

Zusammen mit ihrer älteren Schwester Helene, genannt Nené, und sechs
weiteren Geschwistern verbrachte Elisabeth eine unbeschwerte Kindheit auf
Schloss Possenhofen am Starnberger See. Bei einem Treffen anlässlich des 23.
Geburtstages von Kaiser Franz Joseph in Bad Ischl verliebt sich dieser unsterblich
in die damals erst 15-jährige Sissi. Der Liebesromanze folgten eine spontane
Verlobung und eine luxuriöse Hochzeit in Wien. Das ganze Land bejubelte das
junge Kaiserpaar. Doch diese Freude sollte nicht ewig währen…

Schon bald zogen die Schattenseiten des höfischen Lebens auf. Von Pracht und
Prunk umgeben, lebte sie ein Leben wie in einem goldenen Käfig. Die Versuche
ihrer Schwiegermutter Erzherzogin Sophie, sie und ihre Kinder für das höfische
Leben zu disziplinieren, machten Sissi immer unglücklicher.

Als ihr Seelenverwandter, der ungarische revolutionär Graf Andrássy, in der
Wiener Hofburg auftaucht ist das Gefühlschaos perfekt: Sissi steht zwischen zwei
Männern und muss sich entscheiden: Was ist noch Traum, was bereits
Wirklichkeit…

Vom Glanz der Donaumonarchie inspiriert, wurden für die Produktion über 140
Kostüme nach originalen Schnittmustern in Wien hergestellt. Modernste
Projektionstechniken zaubern die imposanten Originalschauplätze auf die Bühne.
Die erstklassigen Darsteller garantieren einen kaiserlichen Musicalabend über
Liebe, Macht & Leidenschaft.

Einlass ab 19:00 Uhr