Montag, 22.01.2018

Dienstag, 23.01.2018

Mittwoch, 24.01.2018

RnB & Soul
GREGOR HILDEN & HARRIET LEWIS
24.01.2018 in Dortmund

Eigens aus den USA wird die fantastische Sängerin Harriet Lewis im Frühjahr 2018 anreisen um mit Gregor Hilden und seiner Band eine gemeinsame Tour zu bestreiten.
Hilden und Lewis blicken auf eine eindrucksvolle Konzertvergangenheit zurück, eine gemeinsame Studio-CD („Soulful Stew“ wurde 2009 europaweit veröffentlicht1995 wurde die US-Sängerin vom deutschen Rock- + Popmusikverband als beste Soul, Blues, Jazz Sängerin ev. mit dem „Musik Oskar“ ausgezeichnet. Und wenn man die Ausnahmestimme dieser Powerfrau einmal gehört hat, dann weiß man augenblicklich, dass dieser begehrte Preis alles andere als grundlos an Harriet Lewis vergeben wurde!Zwölf CDs veröffentlichte die in Philadelphia geborene Sängerin im Laufe ihrer langjährigen Karriere nach ihrem Gesangs-Studium an der Philadelphia Musik Akademie. Mit Größen wie Eric Clapton, Luther Vandross, Ray Charles oder Mariah Carey durfte sie alsbald die Bühne teilen – um nur einige wenige Namen von Musikern zu nennen, mit denen Lewis zusammenarbeitete. Tourneen absolvierte die sympathische und temperamentvolle Sängerin bereits in Japan, Afrika, Korea, Frankreich und den U.S.A.!Begleitet werden wird Harriet Lewis von der exzellenten Band des münsterischen Gitarristen Gregor Hilden, die sich bereits in ihrer Zusammenarbeit mit anderen hochkarätigen US-Stars auf internationaler Ebene einen Namen als exzellente Musiker gemacht haben. Von Gregor Hilden sind ebenso 12 eigene CD im bundesdeutschen Vertrieb erhältlich und seine Musik ist regelmäßig bundesweit im Radio zu hören.

Einlass: 19:00 Uhr

Freitag, 26.01.2018

Weltmusik
Pasion de Buena Vista
26.01.2018 in Dortmund

Legends of Cuban Music - live!

Heiße Rhythmen, mitreißende Tänze und unvergessliche Melodien entführen auf eine Reise durch die Nächte Kubas. Ein Abend mit kubanischer Musik, geprägt von den großen Stimmen von Felicita-Ethel Frias-Pernia, Alfredo Montero-Mojena und Jose Guillermo Puebla Brizuela und einer mitreißendem Bühnenshow, die keine Wünsche offen lässt!

--> Hinweis: Der Saal ist unbestuhlt - bei uns darf auch dazu getanzt werden!

Die Stars der Show:

José Guillermo Puble Brizuela
Ihm wurde das musikalische Talent bereits in die Wiege gelegt. Sein Großvater, der berühmte Carlos Puebla, schrieb den weltweit bekannten Hit „Commandante Che Guevara“. Bruder, Ramon Puebla, ist ein begnadeter Komponist und Songwriter. Guillermo selbst beherrscht zahlreiche Instrumente seit Kindesalter, unter anderem Percussion, Guiro, Maraca und Calve. Spezialisiert hat er sich jedoch im Gesang und konnte in diesem Bereich zahlreiche Erfolge verbuchen. Beim Festival in Santiago de Cuba arbeitete er gemeinsam mit dem Buena Vista Social Club. Auch mit Company Segundo, Hauptdarsteller im Film Buena Vista Social Club, stand er bereits beim Festival in Cuba auf der Bühne. Und beim Festival Son Cristal wurde er als Gewinner mit dem höchsten Award ausgezeichnet.


Felicita-Ethel Frias-Pernia
wurde 1978 in Kuba geboren. Sie wuchs in einer Künstlerfamilie auf und Musik spielte somit sehr schnell eine wichtige Rolle in ihrem Leben. Vor allem ihr Vater war ein bekannter Sänger und Tres Gittarist in Bayamo. Mitte der 90er Jahre lernte sie Cándido Fabré, einen der berühmtesten Komponisten Kubas, bei einem Auftritt kennen. Seine Songs wurden bereits von Künstlern wie Celia Cruz und Oscar D`León performt. Fabré war von dem überragendem Talent der jungen Sängerin so begeistert, dass er sich dazu entschloss ihre professionelle Gesangsausbildung zu fördern. So nahm Felicita-Ethels Karriere ihren Lauf. Sie performte auf vielen unterschiedlichen Festivals, wie z.B. auf dem Festival de Changui, dem Musica National de Bayamo, dem Sindo Garay und vielen mehr. Schnell wurde sie bekannt als „La Morena del Son “ und gewann über die Jahre 19 Preise. Sie hatte die Ehre mit den Legenden Ibrahim Ferrer & Pío Leyva gemeinsam auf einer Bühne zu stehen. Daraus entwickelte sich mit der Zeit eine musikalische Freundschaft, die bis zum Tode der beiden Legenden hielt. Ihr ehrenhaftester Moment war der Tag an dem Omara Portuondo sie persönlich als ihre ebenbürtige Nachfolgerin ankündigte.

Alfredo Montero-Mojena
Er liebte es von Anfang an der Musik seiner Eltern zu lauschen. 1939 geboren und bereits im Alten von 6 Jahren vom musikalischen Fieber infiziert begann er Gitarre zu spielen, erkannte dann aber bald, dass seine Leidenschaft genau wie die der Mutter dem Gesang galt. Bereits im Alter von 10 Jahren half er zahlreichen Landsmännern das Herz ihrer Geliebten zu erobern indem er für ein paar Pesos die wundervollsten Liebeslieder unter den Balkonen der jungen Frauen sang.
Während seines Musikstudiums war es ihm nicht nur möglich sein Gesangstalent zu verbessern, sondern er lernte auch alle Instrumente der kubanischen Musik zu spielen und beherrscht diese noch heute. Bereits bevor er zur festen Größe in der Musikwelt wurde, hat er die Bekanntschaft aller kubanischen Stars gemacht. Mit 13 begann die Freundschaft zu Ibrahim Ferrer mit dem er von da an viele Jahre gemeinsam auftrat und musizierte. Ebenso zählt Omara Portuondo zu einer seiner Freundinnen, mit der er gemeinsam beim Auftritt zum Carneval in Santiago die Menschenmenge zum toben brachte.



PRESSESTIMMEN

"Kubanische Lebenslust, mitreißende Salsarhythmen, sanfte Rumbaklänge, aufreizende Boleromelodien“
„Pasión de Buena Vista strahlt wahrhaft kubanisches Flair bei Ihrer Deutschlandpremiere aus" - Mannheimer Morgen -

"Ein Stück Seele Kubas“
„Pasión de Buena Vista präsentiert in Madrid alte Tradition mit neuen musikalischen Einflüssen der Insel"[nbsp ]- El Mundo, Spanien -

"Pasión de Buena Vista rockt London mit kubanischer Magie" - London Daily News, England -



Raum: Saal
Einlass: 19:00 Uhr

Einlass: 19 h · unbestuhlt

Samstag, 27.01.2018

Sonstige Konzerte
Chorkenzieher
27.01.2018 in Dortmund

Fremdveranstaltung: Veranstalter: Chorkenzieher e.V.

1993 gründeten 20 SängerInnen einen damals namenlosen Chor unter der Leitung von Thorsten Wulf.

Offensichtlich bei einem Glas Wein wurde dann etwas später der Name CHORKENZIEHER gefunden. Heute besteht der Chor aktuell aus ca. 30 Sängerinnen und Sängern.Der Chor wird überwiegend am Klavier begleitet, aber auch andere Instrumente – vor allem Schlagzeug und E-Gitarre- kommen immer wieder zum Einsatz. Das heißt natürlich nicht, dass der Chor nicht auch a cappella singt. Die Konzerte sind nicht nur ein klangliches, sondern auch ein optisches Ereignis. Unterschiedliche Arbeitsgruppen sorgen für die Ausstattung, fürs Bühnenambiente und für die entsprechende Choreografie, so dass alles schwungvoll als Show bzw. Revue auf die Bühne kommt. Jedes Mitglied übernimmt somit neben dem Singen auch noch andere Aufgaben.So recht wollen sich die CHORKENZIEHER nicht festlegen bei dem, was sie singen: Musicals, Pop-Songs,Choräle, Klassik, Spirituals…es ist immer für jeden etwas dabei. Das macht die eigenen Konzerte auch soabwechslungsreich!Weil die CHORKENZIEHER sehr viel Wert auf ihre Gemeinschaft legen, findet viel mehr als eine wöchentliche Probe statt. Einmal im Jahr gibt es eine Chorfahrt, vor Konzerten einige Probenwochenenden und natürlich Sommer- und Weihnachtsfeiern. Gleichwohl steht immer der Gesang im Mittelpunkt des Geschehens.Neben einem großen Konzert pro Jahr gibt es noch einige kleinere Auftritte bei Hochzeiten, Geburtstagen,gemeinsamen Konzerten mit anderen Chören, gelegentlichen eigenen Weihnachtskonzerten etc.

Gerne kann der Chor dafür gebucht werden.

Telefonischen Kontakt können Sie mit dem Chorleiter Thorsten Wulf unter 0231/9614177 aufnehmen.

Das aktuelle Show-Programm „BACKSTAGE“ enthält ein Medley aus dem Musical „Die Päpstin“ sowie viele bekannte Film- und Popsongs.Das Besondere an dem aktuellen Programm ist – wie der Titel der Show bereits andeutet- aber auch ein musikalischer Einblick in die umfangreiche Probenarbeit und Vorbereitungszeit. So können die Zuschauer hautnah das Geschehen „hinter der Bühne“ erleben.

Einlass: 18:00 h

Dienstag, 30.01.2018

Donnerstag, 01.02.2018

Freitag, 02.02.2018