Dienstag, 11.02.2020
um 20:00 Uhr

E-Werk Kulturzentrum
Fuchsenwiese 1
91054 Erlangen






Ferdinand kehrt zu seinem Selbst zurück und verabschiedet sein Alter
Ego Left Boy. Mit neuem Material und seinen Lieblings-Songs kommt der
Künstler, der in keine Schublade passen will, im Februar auf große Tour
durch Deutschland.

Ferdinand kreiert seinen eigenen Stil jenseits von definierten Musikrichtungen wie Rap, Pop oder nur Rock. Musik nach eigenen Maßstäben, die immer wieder Raum für Kreativität und Neuerfindung jenseits von musikalischen Grenzen lässt. Seine zuletzt veröffentlichte EP ‚Sex Party‘ ist nicht nur Status Quo seines aktuellen Schaffens, sondern auch Spiegelbild seiner Vielfältigkeit.
Das Publikum bei Rock am Ring & Rock im Park, sowie beim Deichbrand Festival konnte sich bereits in diesem Jahr davon überzeugen: Die Live-Shows von Ferdinand sind weiterhin ein absolutes Erlebnis.

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

FERDINAND
Als Left Boy hat sich der aus Österreich stammende Rapper 2013 einen Namen gemacht. Jetzt geht er wieder auf Tour, diesmal mit ganz neuem Sound im Gepäck und vor allem mit einem neuen Namen: aus Left Boy wird Ferdinand!

Es müssen nicht immer Sänger aus Berlin sein, die von dem harten Leben auf der Straße rappen: Ferdinand kommt aus Wien und ist der Sohn des österreichischen Chansonniers André Heller. Nach seinem Schulabschluss zog es ihn nach New York, wo er sich mit einem Tontechnikstudium auf seine zukünftige Karriere als Musikproduzent vorbereitete. Gesanglich machte er erstmals durch diverse Samples und ein Mixtape auf sich aufmerksam, worauf 2013 die erste eigene Single "Black Dress“ unter dem Künstlernamen Left Boy folgte. In den letzten Jahren trat Left Boy bei einigen der großen Festivals in Deutschland auf und überzeugte dabei überzeugte mit Songs wie "Outro", "Change" und "I want to" gepaart mit einer überwältigenden Bühnenshow!

Dann wird es ruhig um den Ausnahme-Künstler. Vier Jahre lang arbeitet er an seinem neuen Album und überrascht die Fans 2019 mit einem neuartigen Sound, der irgendwo zwischen Rock, Pop und Rap hin- und herpendelt. Dabei ist jeder Song von einer ganz eigenen Geschichte geprägt, die textlich und visuell auf kunstvolle Weise umgesetzt wird. Der Wechsel hin zu seinem bürgerlichen Namen und die neue EP "Sex Party" machen klar, dass Ferdinand bereit ist für ein neues musikalisches Zeitalter.

Überzeugt euch selbst von dem neuen Ferdinand-Sound und sichert euch am besten sofort eure Karte für die "Thank you Left Boy Tour"! Schnell sein lohnt sich, beim letzten Mal waren die Tickets ausverkauft.

Hier keine Tickets verfügbar