Sonntag, 18.08.2019
um 18:00 Uhr



Tickets
ab 17,50 €




SACHSENWAHL SPEZIAL
BLAU MACHEN IST KEINE ALTERNATIVE
Deutsche Kabarettensembles machen drei Kreuze

Nach der Europawahl und den Wahlergebnissen für Sachsen trafen sich mehrere Kabarettisten, Autoren und Schauspieler in der Telefonleitung: Bald sind in Sachsen Landtagswahlen - wir müssen jetzt Stellung beziehen! Nicht nur zur realen Gefahr, dass die AfD die nächste sächsische Regierung anführt, sondern vielmehr zu den Fragen: Wie wollen wir leben? Wollen wir uns die im Grundgesetz versprochene Demokratie, die Chancengleichheit, die Menschenwürde wirklich weiter von den herrschenden Regierungen und Konzernen zerstören lassen? Wollen wir weiter dabei zusehen, wie die Reste der Volksparteien durch ihre wirtschaftshörige und bürgerfeindliche Politik den Weg bereiten für Hetzer und Hasser?
Bei diesem einmaligen Sonderprogramm treffen sich die bekanntesten Kabarettensembles des Landes auf der Bühne: die Leipziger Acedemixer, die Dresdner Herkuleskeule, das Düsseldorfer Kommödchen, die mdr-Kanzleramtspforte, das Chemnitzer Kabarett, Schwarze Grütze u.a. Dazu gibt es Livemusik und jede Menge Stoff zum Streiten.

Hier keine Tickets verfügbar

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix

weitere Termine

Leipziger Academixer - "Geile Karre"
Das Automobil: Mobiler Freund, bereifter Kulturträger und bis unters Dach voller Geschichte und Geschichten vollgestopftes Vehikel! Nicht nur Erinnerungen an die erste Freiheit mit Führerschein, Familienurlaube und vollgekotzte Schonbezüge - das Auto ist noch mehr: Wenn Sie zwischen 40 und 65 Jahre alt sind, wurden Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit in einem Auto gezeugt. Wenn Sie zwischen 65 und 90 Jahre alt sind, HABEN Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit Kinder in Autos gezeugt. Wenn nicht, dann nur deswegen, weil Sie entweder extrem liberale Eltern oder Rückenprobleme oder beides hatten.



Deswegen: GEILE KARRE! - endlich ein Kabarettprogramm nicht über irgendeinen politischen Quark, sondern über Alufelgen, vollvariable Ventilhubsteuerung und die Auswahl der passenden Drei-Zonen-Klimaautomatik! Ein Programm mit dem Kolben auf dem rechten Fleck: Ein Rundum-Wohlfühl-Paket für Autofahrer. Inklusive Hasstiraden auf Fahrradveganer, Reißverschlußsystemversteher und andere Bremsklötze benzingetriebener Mobilitätsfreuden. GEILE KARRE ist ein Programm für alle unter uns, für die das Smartphone noch nicht das wichtigste Körperteil ist.



Und vergessen wir nicht: Das Auto ist der letzte Hort der Mobilität in einer Welt des geistigen Stillstands.

Ein Kabarettprogramm über das Auto in uns.



Buch:Thilo Seibel, Co-Autoren: Laura Engel, Elisabeth Hart, Hans Holzbecher
Choreografie: Emma Louise Harrington
Kabarett Academixer „Ich habe Rücken“
Satirisches aber menschliches Kabarett mit den Mitgliedern des Ensembles der academixer
Carolin Fischer und Ralf Bärwolff
Am Klavier: Enrico Wirth

ICH HAB RÜCKEN - Schrottwichteln in der Yogagruppe

Es ist wirklich nicht leicht heutzutage. So viele Dinge strömen auf uns ein. Flüchtlinge, Überschwemmungen, umweltbewusster Strom mittels titanverstärkter fettvertilgender Ultralightpads direkt über die Epidermis in die untere Bauchdecke. Es strömt und strömt. Ständig ist man auf der Suche nach Antworten. Allein, man kann sie nicht finden, weil der Alltag die wahren, die wirklichen, die echten, die großen Probleme in sich birgt. Da bleibt kaum Zeit für Nebenschauplätze. Wie soll man Europa retten, wenn man erst mal Opa betten muss? Natürlich muss man den Flüchtlingen helfen, aber erst, wenn man den Volkshochschulkurs im Freiheitstöpfern erfolgreich bestanden hat. Und wenn der Klimawandel eh alle umbringt, warum kann man dann nicht auch sonntags den Rasen mähen?
Atemlos durch die Welt von heute. Getrieben von der immer gleichen Frage nach dem wahren Inhaltsstoff zuckerfreier Cola. Und ist das Trinkgefäß halbvoll, halbleer oder nur zu viel Glas um die Flüssigkeit? Hochphilosophisch aber tiefgründig. Nicht mehr und nicht weniger. Denn nach Regen kommt Sonne und nach Kilo kommt Tonne!
Kabarett in seiner spielerischsten Art. Szene für Szene. Figur für Figur. Fischer für Bärwolff. Bärwolff für Fischer.

Einlass: 18:30 Uhr