TÄTER

Sonntag, 05.05.2019 um 11:00 Uhr

Kuenstlerverein Walkmuehle
Bornhofenweg 9 / Ecke Walkmuehlstrasse, 65195 Wiesbaden


Eine multimediale Arbeit über Schuld und Scham


2018 entstand im Rahmen eines Projektes der WERFT - der Kulturbühne in der JVA Wiesbaden - der Animationsfilm »Haytham«. Basierend auf den Biografien der mitwirkenden Gefangenen erzählt der Film die Geschichte eines jungen Migranten nach, der auf der Flucht vor Kriminalität immer mehr zum Verbrecher wird. »Haytham« gewann in der Kurzfilmreihe des Exground-Filmfestivals 2018 den Publikumspreis.



Die Ausstellung in der Walkmühle gibt nicht nur einen Einblick hinter die Gefängnismauern, sondern zeichnet die Entstehungsgeschichte dieses Films nach: Anhand von Skizzen, Interviews und dokumentarischen Videos wird die vorsichtige Annäherung der Protagonisten an die eigene Biografie, vor allem aber an die alles verändernde Tat sichtbar.





Im Rahmen der Ausstellungseröffnung wird um 19 Uhr der Film »Haytham« gezeigt.



Um 20.30 Uhr wird Niklas Kleber die Filmmusik aus »Haytham« live darbieten, dabei neu interpretieren, demontieren und einer Metamorphose unterziehen. Begleitet wird er hierzu vom Multiinstumentalisten Dave Stephens am Schlagzeug, Bass und Cello (Yabos, Wilhelm Records). Es ist ein intensives, ca. vierzigminütiges Konzerterlebnis zu erwarten.



Am Mittwoch,1. Mai um 20 Uhr werden anlässlich unseres "Salon am ersten Mittwoch" der Illustrator Peter Ederer, der Filmemacher Arne Dechow und der Komponist Niklas Kleber erzählen, wie sich die Idee zu diesem Projekt entwickelte und welche Herausforderungen während der Realisierung zu meistern waren.



Eventdaten bereitgestellt von: Kulturkurier