D!E SP!NNER - Märchen Inklusion?

Donnerstag, 18.07.2019 um 10:00 Uhr



Tickets
ab 11,50 €




D!E SP!NNER! – das inklusive Theaterprojekt von Das Sandkorn und der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e.V. - zeigen ihr neues Programm:

Märchen Inklusion?

Als Model auf den Laufstegen der Welt Karriere machen, den Traumjob Schauspieler erlernen oder Lokführer werden. All diese Möglichkeiten stehen Menschen mit Behinderung heutzutage offen, theoretisch jedenfalls. Im Zeitalter der Inklusion soll es die Gesellschaft allen Mitgliedern ermöglichen, sich ohne Hindernisse darin zu bewegen. Die Vielfalt der Menschen und deren Wertschätzung stehen an erster Stelle, so will es das Gesetz. Dafür steht die UN-Konvention. Aber ist das so?
D!E SP!NNER! schicken zwei junge Menschen, Hänsel und Gretel, auf den Weg in unsere heutige Zeit. Beispielhaft gehen die beiden Ausgesetzten auf diesen Abenteuertrip um Anerkennung, Respekt und Selbstbestimmung. Was hat sich in 10 Jahren getan? Wohin geht die Reise Inklusion? Märchen enden zwar oft glücklich, aber der Weg dahin ist ein Labyrinth mit unzähligen sichtbaren und unsichtbaren Hürden, Täuschungen und Sackgassen. Wird und kann sich die Gesellschaft gemäß den Bedürfnissen der Menschen mit Behinderung verändern?
Mit viel Witz und Schwung begeben sich die Mitwirkenden auf diese berührende Inklusionsreise.
Es spielen Karin Arndt-Hauck, Paolo di Bono, Thorsten Decker, Hans Peter Dörig, Colette Gindrat, Camilla Häußler, Ralph Hartung, Klaus Jokers, Sabine Lampertsdörfer und Clemens Lennermann.
Assistenz und Koordination: Esther Zeisset;
Inszenierung: Steffi Lackner
Für Menschen von 10 bis 110!

Einlass ca. 20 Min. vor Beginn

weitere Termine

D!E SP!NNER - Märchen Inklusion?
D!E SP!NNER! – das inklusive Theaterprojekt von Das Sandkorn und der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e.V. - zeigen ihr neues Programm:

Märchen Inklusion?

Als Model auf den Laufstegen der Welt Karriere machen, den Traumjob Schauspieler erlernen oder Lokführer werden. All diese Möglichkeiten stehen Menschen mit Behinderung heutzutage offen, theoretisch jedenfalls. Im Zeitalter der Inklusion soll es die Gesellschaft allen Mitgliedern ermöglichen, sich ohne Hindernisse darin zu bewegen. Die Vielfalt der Menschen und deren Wertschätzung stehen an erster Stelle, so will es das Gesetz. Dafür steht die UN-Konvention. Aber ist das so?
D!E SP!NNER! schicken zwei junge Menschen, Hänsel und Gretel, auf den Weg in unsere heutige Zeit. Beispielhaft gehen die beiden Ausgesetzten auf diesen Abenteuertrip um Anerkennung, Respekt und Selbstbestimmung. Was hat sich in 10 Jahren getan? Wohin geht die Reise Inklusion? Märchen enden zwar oft glücklich, aber der Weg dahin ist ein Labyrinth mit unzähligen sichtbaren und unsichtbaren Hürden, Täuschungen und Sackgassen. Wird und kann sich die Gesellschaft gemäß den Bedürfnissen der Menschen mit Behinderung verändern?
Mit viel Witz und Schwung begeben sich die Mitwirkenden auf diese berührende Inklusionsreise.
Es spielen Karin Arndt-Hauck, Paolo di Bono, Thorsten Decker, Hans Peter Dörig, Colette Gindrat, Camilla Häußler, Ralph Hartung, Klaus Jokers, Sabine Lampertsdörfer und Clemens Lennermann.
Assistenz und Koordination: Esther Zeisset;
Inszenierung: Steffi Lackner
Für Menschen von 10 bis 110!

Einlass ca. 20 Min. vor Beginn
D!E SP!NNER - Märchen Inklusion?
D!E SP!NNER! – das inklusive Theaterprojekt von Das Sandkorn und der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e.V. - zeigen ihr neues Programm:

Märchen Inklusion?

Als Model auf den Laufstegen der Welt Karriere machen, den Traumjob Schauspieler erlernen oder Lokführer werden. All diese Möglichkeiten stehen Menschen mit Behinderung heutzutage offen, theoretisch jedenfalls. Im Zeitalter der Inklusion soll es die Gesellschaft allen Mitgliedern ermöglichen, sich ohne Hindernisse darin zu bewegen. Die Vielfalt der Menschen und deren Wertschätzung stehen an erster Stelle, so will es das Gesetz. Dafür steht die UN-Konvention. Aber ist das so?
D!E SP!NNER! schicken zwei junge Menschen, Hänsel und Gretel, auf den Weg in unsere heutige Zeit. Beispielhaft gehen die beiden Ausgesetzten auf diesen Abenteuertrip um Anerkennung, Respekt und Selbstbestimmung. Was hat sich in 10 Jahren getan? Wohin geht die Reise Inklusion? Märchen enden zwar oft glücklich, aber der Weg dahin ist ein Labyrinth mit unzähligen sichtbaren und unsichtbaren Hürden, Täuschungen und Sackgassen. Wird und kann sich die Gesellschaft gemäß den Bedürfnissen der Menschen mit Behinderung verändern?
Mit viel Witz und Schwung begeben sich die Mitwirkenden auf diese berührende Inklusionsreise.
Es spielen Karin Arndt-Hauck, Paolo di Bono, Thorsten Decker, Hans Peter Dörig, Colette Gindrat, Camilla Häußler, Ralph Hartung, Klaus Jokers, Sabine Lampertsdörfer und Clemens Lennermann.
Assistenz und Koordination: Esther Zeisset;
Inszenierung: Steffi Lackner
Für Menschen von 10 bis 110!

Einlass ca. 20 Min. vor Beginn

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix