DER STEPPENWOLF

Dienstag, 19.02.2019 um 19:00 Uhr

Sandkorn-Theater
Kaiserallee 11, 76133 Karlsruhe


Tickets
ab 7,60 €


Termine und Informationen zu DER STEPPENWOLF finden Sie in unserem Webshop.


Hermann Hesse schrieb die Geschichte eines fast fünfzigjährigen Mannes. Er ist ein ein Außenseiter, ein Intellektueller, der sich ins Abseits seiner Zeit gedacht und geschrieben hat. Eine Existenz am Rande des Abgrunds... Hesse schreibt über seine Figur: ?Die eine Hälfte will fressen, saufen, morden und dergleichen einfache Dinge, die andere will denken, Mozart hören und so weiter, dadurch entstehen Störungen und es geht dem Manne nicht gut, bis er entdeckt, dass es zwei Auswege aus seiner Lage gibt, entweder sich aufzuhängen oder sich zum Humor zu bekehren.? Regie: Arne Retzlaff | Mitwirkende: Tom Quaas, Sarah Bonitz, Anna Tarkhanova, Martin Doering, Mario Grünewald | Ausstattung: Ella Späte | Theaterfassung: Joachim Lux | Aufführungsrechte: Suhrkamp Theater Verlag

weitere Termine

DER STEPPENWOLF
Hermann Hesse schrieb die Geschichte eines fast fünfzigjährigen Mannes. Er ist ein ein Außenseiter, ein Intellektueller, der sich ins Abseits seiner Zeit gedacht und geschrieben hat. Eine Existenz am Rande des Abgrunds...
Hesse schreibt über seine Figur: “Die eine Hälfte will fressen, saufen, morden und dergleichen einfache Dinge, die andere will denken, Mozart hören und so weiter, dadurch entstehen Störungen und es geht dem Manne nicht gut, bis er entdeckt, dass es zwei Auswege aus seiner Lage gibt, entweder sich aufzuhängen oder sich zum Humor zu bekehren.“

Regie: Arne Retzlaff | Mitwirkende: Tom Quaas, Sarah Bonitz, Anna Tarkhanova, Martin Doering, Mario Grünewald | Ausstattung: Ella Späte | Theaterfassung: Joachim Lux | Aufführungsrechte: Suhrkamp Theater Verlag

Dresden

28.04.2019
20:00 Uhr
DER STEPPENWOLF
Hermann Hesse schrieb die Geschichte eines fast fünfzigjährigen Mannes. Er ist ein ein Außenseiter, ein Intellektueller, der sich ins Abseits seiner Zeit gedacht und geschrieben hat. Eine Existenz am Rande des Abgrunds...
Hesse schreibt über seine Figur: “Die eine Hälfte will fressen, saufen, morden und dergleichen einfache Dinge, die andere will denken, Mozart hören und so weiter, dadurch entstehen Störungen und es geht dem Manne nicht gut, bis er entdeckt, dass es zwei Auswege aus seiner Lage gibt, entweder sich aufzuhängen oder sich zum Humor zu bekehren.“

Regie: Arne Retzlaff | Mitwirkende: Tom Quaas, Sarah Bonitz, Anna Tarkhanova, Martin Doering, Mario Grünewald | Ausstattung: Ella Späte | Theaterfassung: Joachim Lux | Aufführungsrechte: Suhrkamp Theater Verlag

Dresden

31.05.2019
20:00 Uhr

Eventdaten bereitgestellt von: Konzertkasse