"Brexit - Was hat Frankfurt davon?"

Mittwoch, 20.02.2019 um 19:30 Uhr

Kulturzentrum Englische Kirche
Ferdinandstraße 16, 61348 Bad Homburg


Tickets
ab 10,00 €




Hubertus Väth wirbt für den Finanzplatz Frankfurt und sieht den Standort als einen Gewinner des Brexit. Seit mehr als zwei Jahren setzt sich der Geschäftsführer der Finanzplatzinitiative Frankfurt Main Finance, dafür ein, in London ansässige Banken zu überzeugen, ihre europäischen Geschäfte infolge des Brexit in die Rhein-Main-Region zu verlagern.

Noch ist unklar, wie genau der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union stattfinden wird. Vom harten, ungeregelten Brexit bis hin zu einem geregelten Brexit oder gar einem Verbleib Großbritanniens in der EU sind alle Zukunftsszenarien noch möglich, aber unterschiedlich wahrscheinlich.

Angesichts dieser Unsicherheit haben sich bislang 30 Institute für Frankfurt als ihrem Sitz auf dem europäischen Kontinent entschieden. Der studierte Volkswirt Väth rechnet mit der Verlagerung von bis zu 10.000 Arbeitsplätzen in der Finanzbranche, die in der Region einen zusätzlichen Beschäftigungsaufbau von bis zu 80.000 weiteren Stellen in nach sich ziehen könnte, wie eine wissenschaftliche Studie nachgewiesen hat. Zusätzlich erwartet Frankfurt Main Finance eine Erhöhung des Bilanzvolumens der Frankfurter Banken von 750 - 800 Milliarden Euro, eine Summe, die von London an den Main verlagert wird.

Der Eintritt kommt einem wohltätigen Zweck des Sozialfonds zugute.

Einlass ab 18.30 Uhr

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix