intervall: Stephan Schrader & Co.

Sonntag, 14.01.2018 um 18:00 Uhr

sendesaal bremen
Bürgermeister-Spitta-Allee 45, 28329 Bremen

Website

die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit der neuen Konzertreihe "Intervall"


Mit der neuen Konzertreihe „intervall“ schlägt die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen experimentelle Wege ein: Deren Cellist Stephan Schrader trifft frisch auf ihm (fast) fremde Musiker.



Stephan Schrader - Violoncello

Isabel Douglas - Akkordeon

Amine Nouri - Schlagzeug



In der Konzertreihe intervall lassen sich auf Initiative der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen Musiker auf musikalische Erfahrungen ein, die ihnen bisher wenig vertraut sind.



Stephan Schrader, schon immer gern im Kontakt mit nicht-klassischer Musik, hat im Sommer 2016 auf einem Festival auf Bornholm, wo er selbst sein Programm CELLO-LOOP gespielt hat, die beiden in Dänemark lebenden Musiker Isabel Douglas und Amine Nouri mit einer Balkan-Band gehört. Er war so begeistert von ihrer musikalischen Präsenz, dass er (zunächst ohne den Gedanken an eventuelle Konzerte) ein gemeinsames Treffen und Proben in Kopenhagen angeregt hat. Das Zusammenspiel harmonierte sofort, die Neugier auf die Denk- und Musizierweisen der anderen war groß – so kamen viele Ideen, eigene Stücke zu entwickeln. Diese schöpfen aus den vielen klanglichen Möglichkeiten der drei Instrumente und ihrer Kombinationen ebenso wie aus der reinen Spiellust und dem Spaß, sich gegenseitig herauszufordern.



Die experimentelle Konzertreihe intervall ist eine Initiative der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen.



In Kooperation mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen



Eventdaten bereitgestellt von: Kulturkurier