29. Frauenkabarett Reihe - Anka Zink

Sonntag, 14.01.2018 um 20:00 Uhr

Loni-Übler-Haus
Marthastraße 60, 90482 Nürnberg

Tickets ab 19,30 €




Wir leben in extremen Zeiten und es gibt extrem viel zu lachen, nur nicht für jeden. Selbstoptimierung ist das Gebot der Stunde. Menschen, die ansonsten keine nennenswerten Sorgen haben, ersetzen den Verlust ihrer religiösen Wurzeln mit angesagten Leistungsideologien und Superfood. Wir machen uns je nach Tagesform zu Wahlverwandten unterschiedlichster Richtungen oder verlaufen uns auf dem Trumpel Pfad. Wem und was laufen wir heute hinterher und wo ist eigentlich vorne?
Ein differenzierter Blick auf das Tagesgeschehen mit Augenzwinkern und Zivilcourage.

Ausverkauft!

weitere Termine

Anka Zink
Wie stellt man sich würdevoll der Zukunft? Wie überlebt man mit der digitalen Technik? „Wo PIN ich?“ Der Mensch und moderne Medien – ein Thema zwischen der Faszination des Möglichen und der Diktatur der Dinge. Die Kölner Entertainerin Anka Zink beleuchtet es furchtlos und weit entfernt vom Weichzeichner einer Verschönerungs-App.
Die Zukunft hat begonnen, und zwar mit einer Lüge: Ja, ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen. Lüge! Und verstanden. Lüge zwei! Der moderne Mensch hat zwei gesellschaftliche Verpflichtungen: Erstens: Du sollst konsumieren. Zweitens: Du sollst Daten liefern. Am besten online! Das kann kompliziert werden: Wie hieß noch mal mein Passwort? Wo muss ich das Häkchen setzen? Wo den Pin eingeben? Habe ich überhaupt schon gepinnt oder gerade gepennt?
Unser Gehirn haben wir in unser Smartphone outgesourct. Selbst Denken wird zur Glückssache. Wir daten online und pflegen unser virtuelles „Ich“, bis wir zu uns selber „Sie“ sagen. Wir arbeiten im Homeoffice und flirten mit unserem Rasenmäher-Roboter statt mit unserem smarten Kollegen aus der Kaffeeküche, der uns längst vergessen hat und dem wir nur noch über Google-Tracking auflauern können.
Vom Fax bis zum Fingerabdruck-Pin: Anka Zinks Streetview auf das normal verkabelte Leben im 21. Jahrhundert funktioniert ganz oldschool: Mit dem Wort, das die Dinge auf den Punkt bringt und den Lachmuskeln keine Pause gönnt.

Einlass: 18:30 Uhr
Anka Zink – "Zink extrem positiv"
Ein emotional-intellektueller Erlebnisabend mit tagesaktuellen Beilagen. Hier hat eine Frau ihren Job gemacht und geht mit gängigen Denkmustern auf Konfrontationskurs! Wenn Anka Zink zu diesem emotionalen intellektuellen Erlebnisabend einlädt, dann haben einige verdammt viel zu lachen, aber eben nicht alle. Das ist das Lustige.

Selbstoptimierung ist das Gebot der Stunde. Menschen, die ansonsten keine nennenswerten Sorgen haben, glauben eher an das Mindesthaltbarkeitsdatum als an Gott, ersetzen den Verlust ihrer religiösen Wurzeln mit angesagten Leistungsideologien und Superfood. Wir machen uns je nach Tagesform zu Wahlverwandten unterschiedlichster Richtungen oder verlaufen uns auf dem Trumpel Pfad . Wo bleibt der differenzierte Blick? Wem und was laufen wir heute hinterher und wo ist eigentlich vorne? Kommt „Toleranz“ wirklich von „Toll“?

Aus dem hauseigenen Zink-Tank der Humoristin entspringen handgemachte Pointen mit gnadenlos sachlicher Analyse, die in den Anka Zink typischen „Wenn-dann-Algorithmen“ auf eine nie dagewesene Spitze getrieben werden. Wenn Sitzen das neue Rauchen ist, dann ist Stuhlgang die Zigarette danach. Wenn etwas nicht stattgefunden hat, weil es nicht im Internet steht, dann ist das reale Leben ein böser Traum. Wenn ein Mitesser nicht mit an meinem Tisch sitzt, sondern am Hintern, dann ist ein Rechter auch kein Mensch, der für unsere Rechte eintritt.

Als Gegenbewegung zu den sich im Panikmodus befindlichen Gruppierungen bewahrt Anka Zink im Wirrwarr einer sich neu formatierenden Dekade zweifellos kühlen Kopf. Sie erklärt unsere Realität zur subjektiven Interpretationen des Gehirns und bleibt bei allen Dehnübungen zur Horizonterweiterung ihrem Lebensmotto treu: Lieber totlachen als kaputtärgern.

Denn wenn man in extremen Zeiten nicht extrem gut denkt, dann findet man am Ende auch nicht das Gute darin! Mit Zink extrem positiv wird Zivilcourage salonfähig.

Einlass ab 19 Uhr
Internationales ComedyArts Festival Moers 2018 - Tagesticket Gerburg Jahnke: Frau Jahnke hat eingeladen
42. Internationales ComedyArts Festival Moers 13. – 16.09.18:

Internationales ComedyArts Festival
Freitag/Samstag:
14. + 15.09.18 / 19:00 Uhr

Die zwei mittleren Kerntage des viertägigen Kultfestivals bieten wieder ein unvergleichliches LineUp internationaler Stars der Humorkunst auf. Neben jungen Shootingstars der Szene stehen auch jedes Jahr einige Publikumslieblinge des traditionsreichen und in seiner Art einzigartigen Festivals auf der Bühne. Bestes Entertainment, abseits des Mainstreams, Comedy; Kabarett, Akrobatik, Slapstick, Performance, Musik, Provokation und Poesie – manchmal auch alles gleichzeitig! Neugierig? Lasst euch überraschen -Ihr werdet begeistert sein!


Internationales ComedyArts Festival
Sonntag:
16.09.18 / 19:00 Uhr
Gerburg Jahnke: Frau Jahnke hat eingeladen
mit den Gästinnen Anka Zink, Dagmar Schönleber, Sarah Bosetti, Carmela De Feo

Inzwischen ist es 10 Jahre her, daß wir in einer "Nischensendung" im
WDR angefangen haben, ausschließlich weibliche Kabarettistinnen und
Comediennes einzuladen. Niemand erwartete seinerzeit ein sehr
langes Haltbarkeitsdatum, frei nach dem gängigen Vorurteil: Es gibt ja
keine guten Frauen!
Darüber müssen wir heute nicht mehr reden. Wir sind in der ARD und
behaupten uns elegant und leichtfüßig neben all dem Männerkabarett.
Wir sind auch nicht in Konkurrenz. Wir machen unseren Job - in
Kabarett, Comedy, Liedgut, Slapstick und Poetry.
Wir sind witzig, böse, moralisch oder absurd, wir können singen oder
eher nicht, und meistens sind wir schön!
Und live - auf der Bühne - ist das alles noch viel besser. Wir haben
Zeit, und wir lassen uns gehen. Jeder Abend ist anders, alle sind
wunderbar.
Und inzwischen kommen auch eine Menge Männer zu unseren
Damenshows.
Freiwillig!
Besser geht´s nicht.
Frau Jahnke

Einlass 18:00 Uhr

Eventdaten bereitgestellt von: Reservix