Partys, Konzerte, Theater & Comedy, Kultur, Sport und vieles mehr.
 
Günnigfelder Stra��e 251
44793 Bochum
87
Zusagen
Vielleicht
85
Nein
89
Gehst du auch hin?
292 Bewertungen
3,06


Bewerte mich! Danke!


Termin gleich auf's Handy laden!

was:

Vom Streben nach Glück. 200 Jahre Auswanderung aus Westfalen nach Amerika

Freitag, 28.07.2017



LWL-Industriemuseum Zeche Hannover in Bochum
Zeche Hannover, Bochum

Hunderttausende Westfalen wanderten im 19. und 20. Jahrhundert aus Westfalen nach Amerika aus, um dort ihr Glück und Arbeit zu finden. Not und Unterdrückung in der Heimat, aber auch Abenteuerlust waren wichtige Beweggründe für die Auswanderung. Die Ausstellung beleuchtet mit über 100 Exponaten und zahlreichen Bildmotiven die Geschichte der Auswanderer aus Westfalen und dem Ruhrgebiet. Sie zeigt die Reisewege und das Leben und Wirken der Auswanderer in Nordamerika und stellt ausgewählte Biografien vor.




Mittwoch bis Samstag 14-18 Uhr,
Sonntag 11-18 Uhr

Quelle: kulturkurier


 
Eventdaten bereitgestellt von: kulturkurier / Kulturclub.de
 
 

Location: LWL-Industriemuseum Zeche Hannover

Anschrift

Günnigfelder Stra��e 251
44793 Bochum
Deutschland

Telefon:0231 6961-0
Fax:0231 6961-114

Hier geht's zur Website


Videos von Google Video-Search

Daten werden geladen...

Kommentare

 
 

Was findet bei dir statt?

Trage deine Events kostenlos ein. Party, Konzert, Comedy, Musical, Sport-Event, Messe, und, und, und ...


 
 

weitere interessante Events

Niele Toroni / 13. Rubenspreisträger der Stadt Siegen
30.07.2017
Museum für Gegenwartskunst Siegen
Siegen
Circus of Illusions - TOUR 2017
02.08.2017 / 20:00 Uhr
Nähe Fliederplatz
Karlsruhe
Portraits und Selbstportraits aus der Kölner Kollwitz Sammlung
03.08.2017
Käthe Kollwitz Museum Köln
K��ln
Das Segmüller Ferienfestival in Pulheim
04.08.2017 / 10:00 Uhr
Segmüller Einrichtungshaus Pulheim
Pulheim
Simply the best – Der Lieblinge-Sommer
04.08.2017
GOP Variet��© Theater Essen
Essen
 

Lach mal wieder!  

Wenn's mal soweit kommen sollte

Gestern Abend haben meine Frau und ich am Tisch sitzend über einiges diskutiert. Dann kamen wir auf Sterbehilfe zu sprechen.
Zu dem sensiblen Thema, Wahl zwischen Leben und Tod, habe ich ihr gesagt:

"Wenn's mal soweit kommen sollte - Lass mich nicht in einem solchen Zustand! Ich will nicht leben - Nur von Maschinen abhängig und von Flüssigkeiten aus einer Flasche. Wenn ich in diesem Zustand bin, dann schalte bitte die Maschinen ab, die mich am Leben erhalten."

Da ist sie aufgestanden, hat den Fernseher und den Computer ausgemacht und mein Bier weggeschüttet!
 

Coole Flirtsprüche  

Deine Augen verraten viel von Dir ,nur Deinen Namen nicht.
 


Impressum  |  Was ist eventsTODAY  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Werbung  |  Kontakt